Buch

Angstmädchen - Jenny Milewski

Angstmädchen

von Jenny Milewski

Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst macht - das auf sie wartet - wo immer sie auch hingeht ...

Rezensionen zu diesem Buch

Von "The Grudge" abgeguckt??

Als Malin in das Zimmer des Studentenwohnheims zieht, weiß sie noch nicht, dass sich dort ein chinesisches Mädchen, namens Yuko das Leben genommen hat.
Es passieren merkwürdige Dinge in dem Zimmer und auch im Flur des Heims. Malin ist sich sicher, dass Yukos Geist umhergeht. Doch warum bekommt ihr Geist keine Ruhe? Wie kann man diese Gruselgeschichte beenden und Yukos Geist befreien?

Meine Meinung:

Dieses Cover verspricht sehr viel und auch der Klappentext ist sehr...

Weiterlesen

Gruselmomente zwar vorhanden, jedoch keine Spannung hinter der Geschichte

Ein Geist, der rumspukt, da wo man wohnt? Eigentlich unvorstellbar - doch, was wäre wenn? Und was tut man dagegen? Die Protagonistin hat damit zu kämpfen, erst damit, dass ihr jemand glaubt und dann, damit der Geist endgültig verschwindet.

Die junge Studentin Malin bekommt endlich ein Zimmer in einem Wohnheim. Dort hat sie eine Badewanne, was ihr zwar nicht behagt, aber sie hat es als einzige in diesem Wohnheim. Doch dann erfährt sie, dass vor einigen Tagen ein Mädchen namens Yuko...

Weiterlesen

Naja..

MEINE MEINUNG:
Besonders angesprochen hat mich die Tatsache, dass es sich bei der Autorin um eine Schwedin handelt und auch die Handlung in Schweden platziert ist. Durch mein Skandinavistik Studium interessiere ich mich sehr für die skandinavischen Länder und damit auch für die daraus stammende Literatur. Allerdings muss man erwähnen, dass man hiervon nicht allzu viel mitbekommt. Viel präsenter sind die japanischen Elemente, die sich durch den Thriller hindurchziehen, da ja die...

Weiterlesen

Angst

Meine Meinung zum Thriller:
Angstmädchen

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Diesen Punkt erwähne ich euch auf meinem Blog. 

Inhalt in meinen Worten:
Als Studentin möchte man auch seine eigene Bude, und dafür nimmt man gerne fast alles in Kauf, doch Malin stellt immer mehr fest, irgendwas stimmt mit ihrem Studentenzimmer nicht, denn warum erscheinen immer wieder Pfützen auf dem Boden, warum stehen Dinge, die man wo an seinen Platz stellte, wo anders und was bedeutet...

Weiterlesen

vergisst man so schnell nicht wieder

Ich mag das Cover des Buches sehr gerne, aber ich finde es sehr schade das der Hintergrund nicht eine andere Farbe hat und die Haare schwarz sind wie im Buch, ich glaube dann hätte das Cover noch mehr Wirkung gezeigt.
Die Protagonistin Malin ist eine adoptiere Koreanerin, die als sie 3 Monate als war nach Schweden kam. Sie bekommt plötzlich eine Studentenbude, obwohl die Wartelisten für sowas ewig lang sind. Erst später erfährt sie das sich 1 Woche zuvor dort ein japanisches Mädchen...

Weiterlesen

Wohin du auch fliehst, ich warte auf dich..

Über den Klappentext wurde hier schon genug erzählt.
Zuerst einmal möchte ich sagen, für mich ist dieses Buch eher ein Jugendthriller, was dem Ganzen, wenn man sich drauf einlässt aber keinen Abbruch tut.

Ich lese hier ständig, dass sich nicht gegruselt wurde. Stimmt. Ich habe mich auch nicht gegruselt. Warum auch? Wie man lesen kann, ist es ein Thriller in erster Linie und kein Gruselroman.

Vielleicht sind meine Ansprüche nicht hoch genug, aber für mich las sich das Buch...

Weiterlesen

Eher Jugendbuch als Thriller

Als die junge Malin ein Zimmer in einer Studentenwohnung ergattern kann, ist sie zunächst einfach nur überglücklich etwas gefunden zu haben. Auch ihre Mitbewohner scheinen soweit alle ganz in Ordnung zu sein, doch zwischendurch verhalten sie sich doch merkwürdig. Dann beginnt es mit unheimlichen Vorkommnissen in ihrem Bad und nach kurzer Zeit erfährt Malin, was passiert ist. Die vorherige Bewohnerin des Zimmers, eine junge Japanerin namens Yuko, hat sich in dem Bad die Pulsadern...

Weiterlesen

Für mich war das kein Thriller

€ 13,99 [D] inkl. MwSt. € 14,40 [A] |  CHF 19,50* 
(* empf. VK-Preis) 

Paperback, KlappenbroschurISBN: 978-3-453-43880-4

NEU 
Erschienen: 09.01.2017 

 

Zum Buch: https://www.randomhouse.de/Paperback/Angstmaedchen/Jenny-Milewski/Heyne/...

Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige...

Weiterlesen

richtig gruselig

Malin ist eine Exotin - als koreanisches Baby nach Schweden adoptiert. Deshalb fühlt sie sich auch als junge Frau immer noch wie eine Fremde im eigenen Land, da sie jeder für eine Außenseiterin hält statt für eine in Schweden aufgewachsene Studentin.

Zum Glück hat sie an der Uni wenigstens ihre beste Freundin Johanna, von der sie sich aber entfremdet, nachdem sie endlich ein Zimmer in einer der begehrten Studenten - WGs bekommen hat. 

Doch Ihre Mitbewohner verhalten sich ihr...

Weiterlesen

Übersinnliche Erscheinungen im Studentenwohnheim - leider weder spannend noch besonders gruselig

Ich liebe Thriller aus Skandinavien und bin immer auf der Suche nach neuen skandinavischen Thrillerautoren. Dass es sich bei Jenny Milewski um eine schwedische Autorin handelt, wusste ich nicht, der Schauplatz ihres Thrillers Angstmädchen geht aus dem Klappentext auch nicht hervor, und da ich ihr Debüt Skalpelltanz nicht gelesen habe, hatte ich mich sehr gefreut, durch Zufall auf einen skandinavischen Thriller gestoßen zu sein und eine neue schwedische Autorin entdecken zu...

Weiterlesen

Mischung aus The Grudge und The Ring

Mit „Angstmädchen“ legt die Autorin eher eine Grusellektüre als einen Thriller im Stil von Stephen King (wie vom Verlag versprochen) vor, die aber mit einer authentischen Protagonistin und gut ausgearbeiteten Nebencharakteren überzeugen kann.

Wer kein Fan von Das-Ende-zu-Beginn-Geschichten ist, sollte gleich zu einem anderen Buch greifen, denn hier ist nach dem ersten Kapitel schon klar, auf was das Ganze hinauslaufen wird. Auch verwundert bleibe ich bei der Wahl des Covers zurück, da...

Weiterlesen

Das Buch fängt harmlos an, man hat Zeit alles zu verstehen und steigert sich dann in ein Horrorszenario

Der Klappentext nahm mich sofort in seinen Bann und ich musste dieses Buch einfach lesen. Ich wollte endlich mal wieder etwas, wovor ich mich gruselte. Der Anfang gefiel mir nicht, da ich ungern den Schluss als erstes lese. Allerdings waren es nur wenige Seiten, die nichts aus dem Buch verrieten, weshalb ich darüber noch hinwegsehen kann. Als ich weiter las habe ich mich zuerst gewundert. Das Buch schien harmlos zu sein und ich hatte das Gefühl, mich in den Buch getäuscht zu haben. Doch es...

Weiterlesen

absolut fesselnder Thriller.....

Kurzbeschreibung
Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr...

Weiterlesen

Angstmädchen

Rezension zu Angstmädchen von Jenny Milewski

 

Titel: Angstmädchen

Autor: Jenny Milewski

Übersetzer: Maximilian Stadler

Verlag: Heyne

Genre (laut Verlag): Thriller

Genre (eigene Einschätzung): Mystery/Horror

Preis: 13,99 €

Erscheinungsdatum: 09.01.2017

Isbn: 978-3453438804

 

Dies ist ein Rezensionsexemplar des Bloggerportals der Random House Verlagsgruppe. Ich bedanke mich für die Bereitstellung des Buchs zu...

Weiterlesen

Mysteryroman im Thriller-Mantel

*Infos zum Buch*
Seitenzahl:  336 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3453438804
Preis:  13,99 € (Taschenbuch) / 10,99 € (E-Book)

*Infos zur Autorin*
"Jenny Milewski, geboren 1971, liebt Thriller und Horror. Sie arbeitet in der Werbebranche und hält neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit Vorträge über Spannung in Literatur und Film. In der schwedischen Szene hat sie bereits einen Namen und steht mit ihrem Debütroman Skalpelltanz für eine neue...

Weiterlesen

Gastrezension

Klappentext

Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst...

Weiterlesen

Gnadenlos, düster und mit spürbaren Grauen durchzogen

Jenny Milewski hat ein Buch zu Papier gebracht, das es schafft das pure Grauen auszulösen.
Vorsicht, man sollte es nicht abends lesen.
Es könnte passieren, das man danach Angst hat, einzuschlafen.
Die Geschichte ansich beginnt sehr ruhig und entspannt. Man könnte fast sagen, es ist die Ruhe vor dem Sturm.
Was mir besonders gut gefallen hat, man bekommt einen sehr guten Einblick in das Studentenleben.
Man kann sich sofort sehr gut in das Leben und die Studenten...

Weiterlesen

Paranormales Drama, kein Thriller

Ist euch auch schon mal aufgefallen, dass Verlage in letzter Zeit sehr locker mit der Genrebezeichnung "Thriller" umgehen? Ich finde das irgendwie schade, weil es oft völlig falsche Erwartungen weckt. Wie im Fall Angstmädchen. Das Ausgangsszenario klingt super und könnte tatsächlich ein Thriller sein: Ein Mädchen begeht Selbstmord, eine junge Studentin zieht kurze Zeit später in die gleiche Wohnung und plötzlich geschehen merkwürdige Dinge. Einige Details deuten aber daraufhin, dass...

Weiterlesen

Ein gelungener Thriller mit einer kleinen Schwäche ;)

die Autorin:

Jenny Milewski, geboren 1971, liebt Thriller und Horror. Sie arbeitet in der Werbebranche und hält neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit Vorträge über Spannung in Literatur und Film. In der schwedischen Szene hat sie bereits einen Namen und steht mit ihrem Debütroman Skalpelltanz für eine neue Thrillergeneration. Jenny Milewski lebt mit ihrem Mann in Malmö.    

Klappentext:

Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783453438804
Erschienen:
Januar 2017
Verlag:
Heyne
Übersetzer:
Maximilian Stadler
7.5
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (12 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 23 Regalen.

Ähnliche Bücher