Buch

Dunkle Gewässer - Joe R. Lansdale

Dunkle Gewässer

von Joe R. Lansdale

"In jenem Sommer hörte Daddy auf, Fische mit Dynamit zu fangen, stattdessen vergiftete er sie mit grünen Walnüssen."

May Lynn ist das schönste Mädchen der Gegend. Aus der schlimmsten Familie am ganzen Fluss. Als ihre Leiche aus dem Sabine River gezogen wird, interessiert sich niemand dafür, wer sie ermordet hat - alle sind nur hinter dem Geld her, das ihr Bruder bei einem Banküberfall erbeutet haben soll.

Rezensionen zu diesem Buch

Sue Ellen, die Asche, das Geld und der Tod

Anfang der dreißiger Jahre, irgendwo am Sabine River, Osttexas. Sue Ellen ist 16, wie auch ihre Freunde May Lynn (die Schauspielerin werden will), Terry (die Schwuchtel) und Jinx (das "Niggermädchen"). Sie stammen alle aus der untersten Unterschicht, ihre Mütter sind entweder alleinstehend oder werden von ihren brutalen Ehemännern geschlagen und misshandelt. Als eines Tages May Lynn tot aus dem Fluss gezogen wird, haben sowohl Sue Ellen, Terry als auch Jinx das Gefühl, es ihr schuldig zu...

Weiterlesen

Kein Jugendbuch

Lansdale wie er leibt und lebt wird dem Leser in diesem düsteren Roman geboten. Für mich definitiv kein Jugendbuch. Dies liegt nicht nur an den blutigen Szenen sondern mehr am depressiven Grundton der Geschichte und den teilweise bis zum Anschlag überzeichneten Charakteren.
Erzählt wird aus der Sicht der 16-jährigen Sue Ellen. Sie lebt mit ihrer Familie nahe dem Fluss und hilft oft ihrem versoffenen Vater beim illegalen Fischfang. Ihr Leben ist eigentlich mehr als traurig. Der Vater...

Weiterlesen

Ein abenteuerlicher Krimi-Roman mit hohem Spannungsfaktor

Es ist Sommer in Ost-Texas während der Großen Depression. Die sechzehnjährige Sue Ellen fängt mit ihrem Vater gemeinsam Fische. Sie tun dies, indem sie Netze mit grünen Walnüssen ins Wasser hängen. Als sie die Netze wieder einholen, hat sich in einem davon eine Leiche verfangen: Es ist die gleichaltrige May Lynn Baxter, an deren Füßen eine Nähmaschine gebunden wurde. Niemand interessiert sich für den Mord oder das tote Mädchen. Sie wird würdelos auf einem Armenfriedhof beerdigt und nicht...

Weiterlesen

Düstere Gegend

Mary Lynn wird ermordert und mit Hilfe einer Nähmaschine im Fluss versenkt. Und niemand interessiert es, wer der Täter war. Eine düstere Gegend in den Südstaaten ist es, wo der neue Roman von Lansdale spielt. Und nicht nur die Gewässer sind dunkel, sondern die Gedanken und Motive der Menschen auch, die hier ihr Dasein fristen. Armut und Suff beherrschen das Bild und die Kinder wachsen in ein Leben, welches nur wenig Zukunftsperspektiven und keine Freude in der Gegenwart in sich birgt. Wer...

Weiterlesen

Dunkle Gewässer

Die Geschichte macht keinen Spaß zu lesen - und dennoch kann man sie nicht weglegen, bis sie zu Ende erzählt ist. Das Leben von Sue Ellen und ihren Freunden ist einfach nur mies. Zwischen Armut, Dreck und versoffenen Eltern macht sie das Beste aus der Situation, ist durchaus optimistisch eingestellt und trotz geringer Bildung altklug und voller Bauernschläue. Da sie es nicht anders kennt, ist sie nicht depremiert aber so richtige Zukunftsaussichten sieht sie anfangs auch nicht für sich. Als...

Weiterlesen

Dunkel, bösartig und dennoch komisch

Düster und komisch, böse und spannend, beängstigend und liebenswert…dies ist die Great American Novel des Jahres. Schonbeim Aufschlagen des Buches springen einen diese und noch andere positive Kommentare ins Auge. Die Geschichte in die uns Joe R. Lansdale entführt spielt in Osttexas zur Zeit der großen Depression also in den 30iger Jahren. Sue Ellen findet beim Fischen mit ihren „Vater“ die Leiche der Dorfschönheit May Linn, diese war für die sonst trostlose und perspektivlose Jugend eine...

Weiterlesen

Asche für Hollywood

Als sie May Lynn beim Angeln finden, trägt sie dieses hübsche, geblümte Kleid. Aber es ist egal, denn sie ist tot. Am liebsten hätte Sue Ellens Vater die Leiche zurück in den Fluss geworfen, und die Nähmaschine, die an ihren Füßen hing, gleich hinterher. Es gibt eh nur Theater, egal ob mit dem Dorfpolizisten oder

May Lynn's Vater. Aber Sue Ellen und ihre Freunde haben etwas anderes vor, denn May Lynn wollte so gerne nach Hollywood. Sie müssen nur noch das Geld finden, das May Lynn's...

Weiterlesen

Ich fand das Buch gut

Beim Angeln mit ihrem Vater Don und Onkel Glen am Sabine River findet die 16-jährige Sue Ellen Wilson die Leiche ihrer Freundin May Lynn Baxter, eines wunder-schönen jungen Mädchens, deren Traum es war, nach Hollywood zu gehen und als Schauspielerin Karriere zu machen. Als sie zusammen mit ihrer farbigen Freundin Jinx und dem schwulen Freund Terry Mary Lynns Wohnung nach Habseligkeiten durchsuchen, stoßen sie auf einen Plan, den Mary Lynn kurz vor dem Tod ihres Bruders gezeichnet hat und auf...

Weiterlesen

Ein nervenaufreibender Südstaatenroman - wahnsinnig spannend!

Halloween steht vor der Tür – zur Einstimmung ist Lansdales „Dunkle Gewässer“ bestens geeignet, das zur Zeit der Großen Depression in den USA spielt.

„Dunkle Gewässer“ ist ein bedrückender Albtraum und liest sich wie eine Mischung aus „Huckleberry Finn“ und „Freitag der 13.“:

Die drei jugendlichen Hauptpersonen Sue Ellen, Terry und Jinx flüchten auf einem Floß den Sabine River hinab, verfolgt von einem wahnsinnigen, legendenumwobenen Massenmörder, dessen Lieblingswaffe die...

Weiterlesen

Dieses Buch bewegt!

Sue Ellen, 16 Jahre jung, erzählt in flapsiger Jugendsprache (und einem Slang der „Hinterwäldler“, um es einmal etwas brutal auszudrücken) ihre Geschichte und damit auch die Geschichte ihrer Freunde und Familie. Sie erzählt sehr bildhaft – und ausgerechnet den Fund der Leiche ihrer Freundin May Lynn Baxter schildert sie absolut emotionslos. Das wirkt entsetzlich desillusioniert. Es zeigt aber auch, wie kaputt Sue Ellen schon ist und bei der Schilderung ihres Vaters, der Mutter und des Onkels...

Weiterlesen

Abenteuer vom Feinsten

Osttexas, in der Zeit der 'Great Depression' (also 1929/30), als es den Menschen so richtig übel ging.
Als Sue Ellen, die 16jährige Ich-Erzählerin, ihren Vater und Onkel zusammen mit ihren FreundInnen Jinx und Terry zum Angeln begleitet, finden sie die Leiche der gleichaltrigen May Lynn, verschnürt und mit einer Nähmaschine beschwert. Doch niemand ist an einer Aufklärung, wie sie zu Tode kam, interessiert und so wird sie kurzerhand verscharrt. Doch ihre Freunde wollen sich damit nicht...

Weiterlesen

Eine überraschend gute Abenteuergeschichte

Inhalt:

Sue Ellen, aus deren Sicht die Geschichte geschildert wird, ihr schwuler Kumpel Terry, ihre Freundin Jinx sowie Sue Ellens Mutter Helen begeben sich auf eine packende Abenteuerreise. Das Ziel ist Hollywood. Dort wollen sie die Asche ihrer ermordeten Freundin May Lynn verstreuen.
Wir sind am Anfang des letzten Jahrhunderts, Amerika ist gerade in einer wirtschaftlichen Krise, Schwarze werden noch immer diskriminiert und auf dem Land im Süden herrschen rabiate Verhältnisse...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
320 Seiten
ISBN:
9783608501315
Erschienen:
Februar 2013
Verlag:
Tropen
Übersetzer:
Hannes Riffel
8.8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (20 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 33 Regalen.

Ähnliche Bücher