Buch

Das Haus zur besonderen Verwendung - John Boyne

Das Haus zur besonderen Verwendung

von John Boyne

"Ein aufwühlendes, atemberaubendes Epos über das Schicksal des letzten russischen Zaren und seiner Familie."
The Times
Der neue große Roman vom Autor des Weltbestsellers Der Junge im gestreiften Pyjama.
Russland 1915: In einem kleinen Dorf verhindert der sechzehnjährige Bauernsohn Georgi mit Glück und Geistesgegenwart ein Attentat auf ein Mitglied der Zarenfamilie. Zar Nikolaus II. ruft Georgi daraufhin nach Sankt Petersburg, wo er ihn zum Leibwächter seines einzigen Sohnes ernennt, der nicht nur als Thronfolger in ständiger Lebensgefahr schwebt. Georgi weicht dem kleinen Zaren fortan nicht mehr von der Seite und findet in ihm einen Freund. In den prunkvollen Sälen des Winterpalais begegnet er auch der Zarentochter Anastasia. Sie verlieben sich, wohl wissend, dass diese Liebe nicht sein darf. Doch Georgi ist entschlossen, für Anastasia bis zum Äußersten zu gehen. Aber dann erhebt sich das Volk gegen den Zaren; das ganze Land taumelt dem Abgrund der Revolution entgegen. Anastasia und ihre Familie werden an einen geheimen Ort verschleppt ins "Haus zur besonderen Verwendung".
Mit diesem außergewöhnlichen Roman hat John Boyne den Menschen, die eine der dramatischsten Epochen Russlands erlebt und erlitten haben, ein Denkmal gesetzt. Die Geschichte vom tapferen Georgi, seinem kleinen Schützling und seiner großen Liebe ist eine Geschichte, die man nie mehr vergisst.
Fotos und Hintergründe: www.zurbesonderenverwendung.de

Rezensionen zu diesem Buch

Eine große Liebe erträgt alles

Revolution, Exil, Weltkrieg, Verlust des einzigen Kindes, Ehebruch und Tod. John Boyne zeichnet in "Das Haus zur besonderen Verwendung" die Beziehung zweier Menschen mit fast allen grausamen Facetten nach, die das Leben bieten kann.

Zum Inhalt: Georgi, der Sohn eines Bauers, rettet einem Angehörigen der Zarenfamilie das Leben und wird daraufhin zum Leibwächter des Zarewitschs nach St. Petersburg berufen. Von seinem Leben bei Hofe, der Liebe zu der jüngsten Zarentochter Anastasia, der...

Weiterlesen

Fiktion und Geschichte - wunderschön vereint

~~Inhalt:
Russland 1915: In einem kleinen Dorf verhindert der sechzehnjährige Bauernsohn Georgi mit Glück und Geistesgegenwart ein Attentat auf ein Mitglied der Zarenfamilie. Zar Nikolaus II. ruft Georgi daraufhin nach Sankt Petersburg, wo er ihn zum Leibwächter seines einzigen Sohnes ernennt, der nicht nur als Thronfolger in ständiger Lebensgefahr schwebt. Georgi weicht dem kleinen Zaren fortan nicht mehr von der Seite und findet in ihm einen Freund. In den prunkvollen Sälen des...

Weiterlesen

Die Traurigkeit der russischen Seele...

In einem kleinen russischen Dorf verhindert der sechzehnjährige Bauernsohn Georgi 1915 ein Attentat auf ein Mitglied der Zarenfamilie. Dadurch ändert sich sein gesamtes Leben, denn aufgrund seiner Loyalität wird er daraufhin nach St. Petersburg an den Zarenhof gerufen, wo er in die Dienste Zar Nikolaus II. tritt.
Als Leibwächter des Zarensohnes Alexej betritt er nun eine ungewohnt mondäne und prunkvolle Welt, freundet sich aber schließlich mit seinem Schützling an und lernt auch die...

Weiterlesen

Das Haus zur besonderen Verwendung - ein schöner Roman

Ein schönes, teilweise trauriges und toll beschriebenes Buch!

In der Geschichte geht es um Georgi, der mit seiner Familie in einem kleinen Dorf in Russland lebt. Er führt ein bescheidenes Leben in ärmlichen Verhältnissen. Als eines Tages der Vetters des Zar durch das Dorf Kaschin reitet, bewahrt Georgi diesen, mehr oder weniger durch Zufall, vor einem Attentat. Sein bester Freund ist im Begriff den Vetter des Zar zu töten. Georgi kann diese Tat jedoch verhindern, rettet das Leben des...

Weiterlesen

*Der letze Zarewitsch*

Heute stelle ich euch ein Buch vor, welches mich einige Abende wirklich beschäftigt hat. John Boyne hat es wieder einmal geschafft mich komplett zu überzeugen. Seine Bücher sind hochgradig und auch wenn sich immer ein kleines bisschen Fantasie / Fiktion durch seine Geschichten zieht, schafft er es es das ich ihm glaube und die Geschichte so annehme wie sie ist oder war. Wenn man in die Tiefe geht, werdet ihr bemerken das sich John Boyne genau an Tatsachen und Hintergrundinformationen hält....

Weiterlesen

Das besondere Buch!

Allgemeines zum Buch und dessen Aufbau:
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
"Das Haus zur besonderen Verwendung" umfasst 559 Seiten und gliedert sich dabei in Kapitel, die sich wiederum in Abschnitte unterteilen. Dies ist meiner Meinung nach auch erforderlich, da die Kapitel alle sehr umfangreich sind und sich so während des Lesens bequem Pausen einlegen lassen, ohne das jeweilige Kapitel zwingend zu Ende lesen zu müssen.

Die einzelnen Kapitel sind abwechselnd...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
558 Seiten
ISBN:
9783716026427
Erschienen:
August 2010
Verlag:
Arche Verlag
Übersetzer:
Fritz Schneider
9.1
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 24 Regalen.

Ähnliche Bücher