Buch

Margos Spuren

von John Green

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Um Margo zu finden, taucht er ein in ihr Universum und folgt ihr quer durch die USA. Es ist eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.

Rezensionen zu diesem Buch

Mal wieder ein toller John Green Roman

Ich liebe den Schreibstil von John Green wirklich sehr! Er schafft es durch seine bloßen Worte so viele Gefühle zum Leser zu transportieren und man weiß immer wie sich die Protagonisten in den Situationen fühlen. Er kann Situationen, Orte und Personen so toll beschreiben, dass es den Lesefluss nicht stört und man sich trotzdem alles genau vorstellen kann und ein Film im Kopf laufen hat.
Genauso konnte ich wieder einige tolle Sätze oder ganze Textpassagen finden, die ich mir...

Weiterlesen

Interessantes Buch, welches zum Nachdenken anregt

Zuallererst muss ich erwähnen, dass ich in meinem Leben nie vorhatte auch nur irgendein John Green Buch zu lesen, aus dem Grund, dass ich fande, dass Das Schicksal ist ein mieser Verräter viel zu sehr gehyped wurde. Wie es der Zufall dann wollte habe ich mir wenige Monate später nachdem der Kinofilm erschienen ist und der Hype wieder etwas vorbei war, genau dieses Buch gekauft habe und vollkommen begeistert war. Natürlich habe ich dann gleich für Nachschub gesorgt und mir zwei weitere Bücher...

Weiterlesen

Nettes Jugendbuch, aber keine überragende Story

Ich habe dieses Buch auf Englisch gelesen, als Lektüre auf meinem Flug von LA nach hause und es war eigentlich recht flüssig geschrieben und gut zu verstehen. Trotzdem kann ich den Hype nicht ganz nachvollziehen, klar der Autor ist bekannt und ganz gut und so, aber ich konnte einfach mit den Figuren nicht so ganz warm werden und die eigentliche Story dahinter hat für mich jetzt auch nicht sooo den Thrill geweckt. Es geht ja um die mysteriöse Margo, mit ihren vielen Abenteuern, die so ein...

Weiterlesen

Riesen Hype, riesen Enttäuschung

Auf das Buch bin ich eigentlich erst durch Trailer zum passenden Film gekommen und da mir der Trailer sehr zusagte versprach ich mir auch jede Menge vom Buch selber.
Der Anfang ging wirklich gut los. Wie Margo an Quentins Fenster auftauchte und ihn abholte. Man saß mit den beiden im Wagen und fieberte mit. Bitte lass die Alarmanlage nicht losgehen, oh bitte bitte. Man lachte tränen als Margos Ex Freund nackt die Straße lang lief und freute sich diebisch über den Fisch im Auto.
...

Weiterlesen

Spannung bis ins letzte Detail

Also erst einmal, ich liebe John Green immernoch das Buch ist einfach unglaublich! 

Es geht um Margo, sie und ihr Sandkastenfreund Quentin haben als sie klein waren einen Toten im Park entdenkt, damals sagte Margo sie glaube seine Letzte Saite sei gerissen. Nun fast 10Jahre später steht Margo abends plötzlich vor Quentins Fenster. Gemeinsam beginnen sie eine Rachereise durch die Nacht. Alle Menschen die Margo verletzt, belogen oder hintergangen haben werden in der Nacht aufgesucht und...

Weiterlesen

Margos Spuren

Klappentext:

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist...

Weiterlesen

Eine einzigartige Geschichte - humorvoll, tiefsinnig, nachdenklich

INHALT:

Solange Quentin denken kann, ist er in Margo Roth Spiegelman verliebt. Seine geheimnisvolle, beliebte, attraktive Nachbarin. Als kleine Kinder waren die beiden befreundet, doch über die Jahre ist die Freundschaft komplett erloschen. Während Margo Abenteuer erlebt und in der Schule beliebt ist, ist Quentin ein braver Nerd. Das ändert sich als Margo mitten in der Nacht bei Quentin ans Fenster klopft und ihn um Hilfe bittet. Sie will einen Rachefeldzug durchziehen und Quentin...

Weiterlesen

Das Mädchen, das zum Rätsel wurde...

Meine Meinung…

…zum Inhalt:

 „Margos Spuren“ handelt von der spannenden und packenden Suche nach Hinweisen, die Margo für Q hinterlassen hat. Diese Spuren sind vielfältig und spannend gestaltet. Mir hat es viel Spaß gemacht zusammen mit Q nach der Lösung zu suchen.

„Mein Herz klopft wie wild“, sagte ich.

„Daran merkst du, dass du dich gut amüsierst“, sagte Margo

- Seite 52

Durch die bunte Abwechslung aus Witz...

Weiterlesen

zieht sich in die Länge

Nach "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" war ich sehr gespannt auf "Margos Spuren" und hatte dementsprechend sehr hohe Erwartungen. Anfangs war ich noch begeistert als Margo und der Protagonist diesen Rachefeldzug machten, später jedoch wurde es leider zunehmend langatmiger. Im Vordergrund standen nur die ganze Hinweise zu Margos Verbleib und das Buch wurde mehr zum Krimi als zu einem tollen, spannendem Jugendbuch. Das fand ich dann sehr Schade. 
Erst im letzten Drittel des Buches...

Weiterlesen

Perfekt, wenn der Mittelteil sich nicht so ziehen würde..

Quentin ist schon lange in die tolle, unglaubliche Margo Roth Spiegelman verliebt. Früher seine Kindheitsfreundin ist sie jetzt das coolste Mädchen der Schule und damit für ihn unerreichbar. Doch als sie eines Abends an seinem Fenster klopft und ihn bittet, ihr bei ein paar Streichen zu helfen, scheint er seiner Freundin aus Kindheitstagen endlich wieder näher. Während er mit ihr Dinge erlebt, die er selbst nie unternommen hätte, steigt seine Bewunderung für die unglaublich coole, mutige und...

Weiterlesen

Naja...

Der Schreibstil
Es ist John Green. Viel mehr muss nicht dazu gesagt werden... Ich mag seinen Schreibstil wirklich gerne, da er zum einen sehr gut zum Weglesen ist, auf der anderen Seite aber auch keine Unterforderung stattfindet. - Eher im Gegenteil, denn seine Art zu Schreiben hat irgendwie immer eine Aussage. Das gefällt mir wirklich gut an ihm und seinen Büchern und da macht Margos Spuren keine Ausnahme.
Die Handlung
Margo und Quentin kennen sich seit sie Kinder sind....

Weiterlesen

Tolle Sprache

Erst hatte ich vor, dem Buch 3.5 Sterne zu geben, aber wenn ich darüber nachdenke, hat es mir schon wirklich gut gefallen!

Ich habe das Buch im Spanien-Urlaub gelesen und die Sprache des Buches hat mir unheimlich gut gefallen. Ich finde, viele Passagen sind einfach so lustig geschrieben, dass es eine wahre Freude ist, sie zu lesen! Außerdem sind viele der Charaktere liebenswert und die Einfälle sind sehr originell. 

Das Ende bleibt die ganze Zeit offen und hat mich überrascht,...

Weiterlesen

Etwas enttäuschend

Fazit:

Leider hat mich das Buch ein wenig enttäuscht. Ich hätte einfach mehr erwartet und die Suche fand ich doch über lange Strecken recht langweilig. Außerdem fand ich das Ende eher komisch. 

Bewertung:

Ich habe schon Das Schicksal ist ein mieser Verräter gelesen und fand es ganz toll. Da jetzt zu diesen Buch der Film kam, wollte ich dieses Buch auch mal lesen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Quentin geschrieben. dieser ist am Ende...

Weiterlesen

Wunderschön mit bezauberndem Ende

Das Buch "Margos Spuren" hat mir wirklich gut gefallen. 
Die Charaktere stehen im Kontrast zueinander und erleben so neue Ereignisse,  Verständnis und Unverständnisse. Margo und Quentin bilden einen dieser Kontraste. Sie verändern sich gegenseitig und wachsen an den Herausforderungen, die sie sich stellen. Margo als das unantastbare und umschwärmte Mädchen, das allerdings auch ganz andere Seiten hat, und Quentin als der Junge, für den sich so gut wie niemand interessiert. 
Einen...

Weiterlesen

Die Geschichte um Margo und Q hat mich zutiefst berührt.

Inhalt: Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo...

Weiterlesen

Quentin wächst mit seiner Aufgabe

Inhalt: Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo...

Weiterlesen

Ein wunderschönes Buch!

Meine Meinung

Schon seit Jahren steht Quentin schon auf seine Nachbarin Margo Roth Spiegelmann, als Kinder haben sie hin und wieder mal etwas zusammen unternommen, aber seit der High School trennen sich ihre Wege. Quentin gehört eher zu den "uncoolen", wenn man das so sagen darf und Margo ist ziemlich beliebt, weswegen sie sich nicht mehr mit Q, wie sie ihn nennt, abgibt. Aber plötzlich steht Margo Nachts, in schwarz gekleidet und mit schwarzer Farbe im Gesicht angemalt, bei...

Weiterlesen

Margos Spuren

Zum Inhalt: Margo Roth Spiegelmann ist verschwunden, wieder einmal ist die 18jährige High-School-Schülerin abgehauen - 3 Wochen vor Schulabschluss. Gerade, als Quentin festgestellt hat, dass sie ihm überaus viel bedeutet. Margo hat Spuren für Quentin hinterlassen. Und Quentin versucht Margo mit Hilfe seiner Freunde wiederzufinden....

Meine Meinung: Ein unterhaltsamer Jugendroman über Freundschaft und Selbstfindung, der auch für erwachsene Leser geeignet ist.

Weiterlesen

Ein Buch übers Erwachsen werden

Inhalt:
Quentin - kurz Q genannt - weiß gar nicht, seit wann er schon in Margo verliebt ist .. war es je anders, seit sie ins Nachbarhaus zogen? Doch Margo beachtet ihn nicht wirklich, lebt ihr eigenes Leben, hat eigene Freunde. Bis zu jener Nacht, als sie in Qs Zimmer kommt und ihn bittet, ihr bei einem Rachefeldzug zu helfen. Eine Nacht, die Qs Leben auf den Kopf stellt. Am nächsten Tag ist Margo verschwunden. Doch sie hat Spuren hinterlassen, damit Q sie finden kann. Doch die Spuren...

Weiterlesen

Margos Spuren - Papertowns

John Green schafft mit "Margos Spuren" etwas erstaunliches was man eigentlich nicht in Worten zusammenfassen kann. Das Buch handelt von Quentin Jacobson und Margo Roth Spiegelman. Nachbarn und in ihrer Kindheit auch Freunde. Zum Zeitpunkt sind sie nur Nachbarn, bis Margo eines Nachts zu Quentin ins Zimmer steigt und das Abenteuer beginnt. Es ist ein Abenteuer die mit einer lustigen Racheaktion beginnt und mit einem Roadtrip endet.
Das Buch ist in drei bzw. vier Teile unterteilt. Das...

Weiterlesen

Der Anfang gut, das Ende weniger!

Inhaltsangabe:

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt und unerreichbar. Doch dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet...

Weiterlesen

John Green hat mich mal wieder nicht enttäuscht

Margo und Quentin sind Nachbarn, doch mehr verbindet sie auch nicht. Während Margo allseits bekannt und beliebt ist und die unglaublichsten Geschichten von ihr erzählt werden, lebt Quentin ein sicheres aber auch langweiliges Leben, in dem er Margo nur aus der Ferne bewundert. Bis zu dieser einen Nacht, in der Margo durch Quentins Fenster steigt und ihn um Hilfe bei der Ausführung geplanter Streiche bittet. Nach kurzem Zögern steigt Quentin ins Auto und bricht für eine Nacht aus dem Käfig...

Weiterlesen

Mit viel Abwechslung

Meine Meinung:
Ich habe sehr lange darauf gewartet dieses Buch zu lesen, nicht weil ich dachte das es langweilig wäre, aber irgendwie dachte ich es muss eine passende Zeit dafür geben. Nachdem nun der Film vor der Tür steht und der Sommer eingezogen ist war die Zeit passend und deshalb konnte ich nun endlich in das Buch abtauchen.

Bevor wir in die eigentliche Handlung abtauchen gibt es eine Art Vorwort, schon allein dieser kurze Teil, in dem wir die jüngeren Versionen von Margo...

Weiterlesen

Leider nicht ganz überzeugend

Inhalt:

Quentin ist schon von Kindesbeinen an in seine Nachbarin Margo verliebt. Als Kinder haben sie viel zusammen unternommen, doch mittlerweile sprechen sie kaum mehr miteinander. Quentin ist ein ruhiger Junge und fixiert auf einen guten Abschluss, während Margo des Öfteren von zu Hause ausreißt und für einige Tage verschwindet.
Eines Abends steht Margo plötzlich an Quentins Fenster und lädt ihn zu einer abenteuerlichen Nacht voller Spaß, Wagnis und Freiheit ein.
Der "...

Weiterlesen

Wieder euhporische Worte für John B

„Sie ist die Art von Mensch, der entweder mit siebenundzwanzig auf tragische Weise ums Leben kommt wie Jimi Hendrix und Janis Joplin oder ganz groß rauskommt und so was wie den Nobelpreis in Hammermäßigkeit gewinnt.“ – Seite 102

Margo ist anders, Margo ist besonders und Quentin ist in Margo verliebt seit er denken kann. Als Margo eines Nachts an sein Fenster klopft und ihn mitnehmen will auf ihren margomäßigen Rachefeldzug der ganz besonderen Art, ist Quentin sofort dabei. Doch am...

Weiterlesen

Ein Buch wie eine Unterhaltung mit deinem besten Freund

Margos Spuren ist ein herrliches Buch, das nachdenklich ist und feinfühlig und einzigartig. Ich bin einfach nur begeistert und will es gleich noch einmal lesen.

Der Plot ist dabei relativ schnell erzählt, aber durch die tiefgründige Umsetzung, wird die Story wahnsinnig spannend und ist wie ein großes Abenteuer. Ich hatte, bis ich mit Margos Spuren begann, noch nichts von John Green gelesen, dafür aber sehr viel über ihn und vor allem seinen Schreibstil. Und was kann ich anderes sagen...

Weiterlesen

Spannung, Witz und Charme

Inhalt:
Quentin ist ein ganz normaler Junge, der eine ganz außergewöhnliche Nachbarin hat. Margo Roth Spiegelmann.
Seit er denken kann ist Quentin in Margo verliebt. Als Margo eines Tages mal wieder verschwindet, ist es zunächst keine große Überraschung. Als sie dann jedoch länger als sonst weg bleibt, beginnt Quentin nach Hinweisen zu suchen.

Meine Meinung:
Ich war schon von den ersten Seiten an von dieser Geschichte begeistert. Quentin ist eine so liebenswürdige...

Weiterlesen

gefühlvolle und humorvolle Geschichte

Inhalt:

Margo ist Quentins große Liebe – und wird sein größtes Mysterium. John Greens Roadmovie ist eine Spurensuche auf dem Weg zum Erwachsenwerden.

Schon als kleiner Junge war Quentin in die schöne, impulsive Margo verliebt – und schon damals war sie ihm ein Rätsel: Niemand konnte so mutig und entschlossen sein wie sie, niemand wirkte so unnahbar. Nachdem Quentin Margo bei einem nächtlichen Rachefeldzug geholfen hat, verschwindet diese urplötzlich und hinterlässt...

Weiterlesen

Nett zu lesen

Ich hatte den Film "Das Leben ist ein mieser Verräter" gesehen und nahm an, dass in diesem Buch wieder ein sehr trauriges Thema behandelt werden würde, aber so war es nicht.

Quentin ist in seine Nachbarin Margo verliebt, die mit ihm zur Schule geht. Aber sie will nichts von ihm wissen. Doch eines Abends steht sie vor seinem Fenster und nimmt ihn mit auf einen abenteuerlichen Rachefeldzug. Am nächsten Tag ist sie verschwunden. Quentin sucht nach Spuren und findet ein raffiniert...

Weiterlesen

Eine Geschichte, die erst nach dem Lesen wirkt

Stark und abenteuerlich begonnen, gebremst durch eine ausgedehnte Detektivsuche zu einem eher unbefriedigenden Fund schlängelt sich John Greens Buch "Margos Spuren" daher.

Margo war mir von Beginn an keine sehr sympathische und daher auch nicht unbedingt suchenswerte Persönlichkeit. Quentin dagegen hatte ich sofort ins Herz geschlossen. Und die Tatsache, dass hier eine starke Frau vergöttert wird - findet man doch öfter gegenteilige Erzählungen.

Dass Margo bald verschwunden war...

Weiterlesen

Ein netter, witziger Roadtrip, - was mir gut gefiel. Stellenweise aber auch etwas poetisch - was mir nicht so gut gefiel,

INHALT:
Quentin ist schon seit seiner Kindheit in seine Nachbarin Margos verliebt. Als sie eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster steht, erlebt er mit ihr eine verrückte Nacht, in der sie sich an anderen Menschen rächt. Danach verschwindet Margo spurlos und Quentin ist sich sicher, dass sie Spuren gelegt hat und von ihm gefunden werden will... Gemeinsam mit seinen Freunden macht er sich auf die Suche.

MEINUNG:
Der Inhalt dieses Buch klang irgendwie witzig und spannend,...

Weiterlesen

wunderbar!!!

John Green hat es wieder geschafft mich zu packen und in eine andere Welt zu katapultieren. Der Schreibstil ist wie erwarten wundervoll leicht und doch mit unglaublich viel Tiefe.

Die Such nach Margo ist für mich eine Metapher - die Suche nach dem Ich und der eigenen Identität, der Suche nach dem eigenen Lebensweg, was ist falsch und was Richtig, was Plastik und was Echt. Margo ist so viel anders und Vielschichtiger, was Quentin nicht bewusst war. Aber ist das nicht jeder von uns? Wir...

Weiterlesen

Einfach margotisch!

Margos Spuren

John Green gehört zu den Popstars unter den jungen Autoren. Seine Bücher wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit der CORINE, dem Printz Award und dem Deutschen Jugendliteraturpreis.
Der 1977 geborene Autor studierte Englische Literaturwissenschaft und Vergleichende Religionswissenschaft. Schon mit seinem Debüt ›Eine wie Alaska‹ erlangte er Kultstatus unter den jugendlichen Lesern. Auch seine Jugendromane ›Die erste Liebe - nach 19 vergeblichen Versuchen...

Weiterlesen

Margos Spuren

John Green gehört zu einen meiner Lieblingsautoren, und ich wurde schon von ihm in "Eine wie Alaskar, das Schicksal ist ein mieser Verräter,Will und Will„ überzeugt. Natürlich war ich gespannt ob auch dieses Buch meine hohen Erwartungen erfüllt.

Und ich kann nur sagen ich wurde nicht enttäuscht, wieder mal ein super Schreibstil, der mich schon ab der ersten Zeile in ihren Bahn ziehen konnte. Auch die Handlung versprach spannend zu werden, und so flogen die Seiten nur dahin. Was ich...

Weiterlesen

Etwas enttäuscht...

Zu Anfang muss ich sagen, dass ich schon recht hohe Erwartungen an das Buch hatte, da ich den Trailer zu der Verfilmung von Margos Spuren gesehen hatte und ihn recht interessant fand. Außerdem hat mir Das Schicksal ist ein mieser Verräter sehr gut gefallen.

Also.. das Buch ist in drei Teile eingeteilt was ich gut fand. Auch die Aufmachung hat mir vom Inneren des Buches sehr gefallen, das Cover finde ich ist nicht spektakulär aber zur Geschichte passend.

Das...

Weiterlesen

Vom Humor mitgerissen

"Margos Spuren" handelt von Quentin, der schon ewig in seine gleichaltrige Nachbarin Margo Roth Spielman verliebt ist. Für ihn ist sie das perfekte Mädchen: wunderschön, klug, selbstbewusst und leider unerreichbar. Q zählt zu den Außenseitern der Schule und so bewundert er sie nur aus der Ferne, bis sie auf einmal vor seinem Fenster steht und ihn zu einem nächtlichen Ausflug überredet. Bei diesem Ausflug verlässt er seine Wohlfühlumgebung und taucht in die mysteriöse Welt von Margo ein. Als...

Weiterlesen

Ungewöhnliche Geschichte

John Greens Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, unterscheidet sich jedoch stark von dem anderer Autoren. Woran genau das liegt, kann ich gar nicht so genau sagen, aber er schafft es immer, dass ich mir seien Charaktere total bildlich vorstellen kann und sie mir im Laufe eines Buches total ans Herz wachsen. Meistens sind sie sehr ungewöhnlich, so auch Margo, die man als Leser nru kurz kennenlernt. Sie ist ein ziemlicher Freigeist und leibt verrückte und spontane Aktionen und Quentin, aus...

Weiterlesen

Ein tolles buch nicht nur für Jugendliche

Der schreibstil von John Green ist klasse. Man kann das buch richtig gut lesen. Es teilt sich ein in  einen Prolog und 3 Einzelbücher.

Morga, Quentin, Radar, Ben und Lacey stehen kurz vor ihren Prüfungen um ihrem Schulabschluss. Wenige Nächte davor steht Margo bei Quentin vor dem fenster und bittet ihn um Hilfe. Die beiden fahren die ganze Nacht durch Orlando und ärgern Leute, von denen Margo enttäuscht ist. Am nächsten tag ist Margo verschwunden. Das ist nicht unüblich, denn margo...

Weiterlesen

Ich liebe John Green!

Nachdem ich „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ gelesen hatte, dachte ich, dass es für alle kommenden Bücher sehr schwer werden würde, mich zu begeistern. Obwohl es das ein oder andere Buch gab, das mich fesselte oder sehr berührte, konnte mich keines von ihnen so faszinieren, wie es John Greens Werk tat. Als ich dann vor ein paar Tagen mein Regal nach einer neuen Lektüre durchsuchte, fiel mir „Margos Spuren“ von genau diesem Autor buchstäblich in die Hände. Meine Gedanken kreisten...

Weiterlesen

Eines meiner Lieblingsbücher

Margo Roth Spiegelmann. Für Quentin ist sie mehr als nur das Mädchen von nebenan. Margo ist beliebt, unnahbar und tanzt auch mal gern aus der Reihe. Er ist all das nicht. Quentin ist eher schüchtern und verpasst keinen einzigen Schultag. Und schon seit der Kindheit bewundert er Margo. Doch plötzlich verschwindet sie und Quentin lernt trotz ihrer Abwesenheit mehr denn je über den Menschen Margo kennen. 

Meine Meinung

Nach „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ hatte ich bereits...

Weiterlesen

Auf Spurensuche

Inhalt:
Schon als kleiner Junge war Quentin in die schöne, impulsive Margo verliebt - und schon damals war sie ihm ein Rätsel: Niemand konnte so mutig und entschlossen sein wie sie, niemand wirkte so unnahbar. Nachdem Quentin Margo bei einem nächtlichen Rachefeldzug geholfen hat, verschwindet diese urplötzlich und hinterlässt geheimnisvolle Spuren. Quentin ist verwirrt: Sind die Spuren für ihn? Soll er die Suche aufnehmen? Doch dann verfolgt er jeden Hinweis und befindet sich plötzlich...

Weiterlesen

Margos Spuren

Ich war sofort im Buch. Schlagartig, obwohl ich erst eine Seite gelesen hatte. Die ganze Zeit, in der man mehr über Margo erfuhr war ich überrascht über die Tiefe ihres Charakters, überrascht über ausgeklügeltheit dieser Spuren und ich fand es so schön, dass Quentin, auch Q genannt, Margo unter allen Umständen finden will. Man kann mit empfinden, wie sehr Q Margo liebt, wie sehr sie ihm fehlt und wie viel Spaß ihm die anfängliche Tour mit Margo gemacht hat. 
Das Ende ist eines, das...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Kinderbücher bis 10 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783423624992
Erschienen:
2011
Verlag:
DTV Deutscher Taschenbuch
Übersetzer:
Sophie Zeitz
7.95294
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (85 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 261 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher