Buch

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

von John Green

Schnell sein lohnt sich: Sichern Sie sich die limitierte Erstausgabe mit Wendecover, Farbschnitt, Nummerierung und Print-Signatur!
Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

Rezensionen zu diesem Buch

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken/Nahe gehender Roman über Mädchen mit Zwangsneurosen

Ein wirklich toller ergreifender Roman von John Green .An manchen Stellen musste ich richtig schlucken ,es hat mich richtig mitgenommen und ich habe richtig mitgelitten . Es gelingt ihm hier überzeugend die Zwangsneurosen und  das Krankheitsbild  einer generalsierter Angstneurose darzustellen. Man nimmt ihm dies ab. Aber gleichzeitig waren es auch sehr schöne und glückliche Momente die man miterleben durfte..John Green brachte auch eine philosophische Note in dem er einige hilfreiche...

Weiterlesen

Die fiesen Gedanken haben etwas Ansteckendes

Da ich den Klappentext nicht gelesen hatte, dachte ich zuerst, dass es ein männlicher Hauptprotagonist ist.
Bei der Schilderung der Gefühle und Psychosen der Protagonistin merkt man einfach, dass ein Mann das
geschrieben hat. Eine Autorin würde sich ganz anders ausdrücken.
Aber trotzdem hat John Greene es auf interessante Art geschafft, uns an den geheimen Gedanken seiner Protagonistin teilhaben zu lassen.
10 Seiten mehr und ich hätte mir auch eine Flasche...

Weiterlesen

Interessantes Buch

Das Buch hatte ich über eine Leseprobe kennengelernt, diese hat mir überhaupt nicht gefallen. Dann hatte ich ein paar Meinungen gehört und gelesen, und mich dazu entschieden, es doch lesen zu wollen. Daher habe ich an einer Wanderbuchrunde teilgenommen und habe es nun lesen dürfen. Aza Holmes ist 16 Jahre und hat Probleme mit sich, sie hat schon seit dem sie denken kann Angstzustände. Sie macht sich zusammen mit ihrer Freudin Daisy auf die Suche nach dem reichen Russel Picket. Er ist...

Weiterlesen

Schlaft gut, ihr fiesen Gedaken

Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur...

Weiterlesen

In der Gedankenspirale...

Nach meiner Lektüre von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" war ich sehr gespannt auf das neue Buch von John Greene.
Auch diesmal nimmt er sich ein schwieriges Thema vor: Seine Protagonistin Aza leidet unter Zwangsstörungen und Ängsten, sie findet sich in einer nicht endend wollenden Gedankenspirale wieder und nimmt uns Leser mit hinein.
Bereits das Cover gibt einen guten Hinweis: dort taucht die Spirale auf, ebenso die Schildkröten aus der Metapher im Buch, nach der die Welt...

Weiterlesen

Einfühlsames und großartiges Jugendbuch

Cover:
Das Cover und der Schutzumschlag innen sind ein echter Hingucker.

Inhalt:
Aza und ihre beste Freundin Daisy machen sich auf die Suche nach einem verschwundenen Milliardär und hoffen auf die Belohnung bei dessen Auffinden. Aza kennt einen der Söhne des Milliardärs, Davis, von früher und kommt durch die Suche nach Davis Vater wieder mit ihm in Kontakt. Dabei verlieben sich die beiden ineinander.

Aza leidet unter anderem an einer Zwangsstörung und hat Angst...

Weiterlesen

Glanzstück von John Green

In dem neuesten Roman von John Green geht es um das Leben von Aza Holmes, dass aufgrund ihrer psychischen Probleme alles andere als gewöhnlich ist. Aza wird von Ängsten, Zwangsgedanken und Zwangshandlungen geplagt. Dabei gelingt es John Green, dass man als Leser einen kleinen Einblick in Azas Situation bekommt – wie anstrengend ihr Leben phasenweise ist. Dabei sind viele ihrer Gedanken und Handlungen rein rational nicht nachvollziehbar und Aza ist sich dieser Tatsache durchaus bewusst....

Weiterlesen

Bewegende Geschichte

„Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ist das neueste Werk des Autors John Green, der spätestens seit seinem Erfolgsroman „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ sicherlich vielen Lesern ein Begriff ist. Zunächst einmal muss ich gestehen, dass ich ein großer Fan von „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ bin – somit waren meine Erwartungen an „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ziemlich hoch. Der Roman hat meiner hohen Erwartungshaltung allerdings sehr gut standgehalten.

Mit Aza Holmes...

Weiterlesen

Tolle Buch-Charaktere und eine Geschichte mit Tiefgang!

Jeder, der schon mal ein Buch von John Green gelesen hat weiß, wie gefühlvoll und manchmal auch traurig seine Geschichten doch sind. 

Auch "Turtles All the Way Down" ist eine liebevoll erzählte Geschichte von einem Mädchen namens Aza, welchem das Leben nicht immer die leichtesten Karten zugespielt hat. Schon in jungen Jahren musste sie mit einem schweren Verlust zurecht kommen. 
Und trotzdem lernt man mit Aza ein junges, tapferes und manchmal auch etwas egoistisches Mädchen...

Weiterlesen

Gefangen in einer zwanghaften Gedankenwelt

Die 16jährige Aza ist nicht wie andere Teenager. Um sich zu vergewissern, dass sie wirklich existiert, öffnet sie seit Jahren mehrmals am Tag eine Wunde am Finger, presst Blut heraus, desinfiziert das Ganze und klebt ein neues Pflaster drauf. Dazu kommt ihre Angst vor Mikroben und lebensbedrohlichen Infektionen. Die Gedanken daran, was alles passieren könnte, sind allgegenwärtig und lassen sich nicht vertreiben. Daher der deutsche Titel, den ich trotzdem unpassend finde, denn der Autor hat...

Weiterlesen

John Green hat es wieder geschafft zu berühren

Die 16-jährige Aza ist auf den ersten Blick ein ganz normaler Teenager, der es an nichts fehlt. Doch sie ist die meiste Zeit mit sich und ihren Gedanken beschäftigt. Sie hat eine Zwangserkrankung und ständig Angst sich mit einer schlimmen Krankheit anzustecken. Ohne ihre beste Freundin Daisy wäre ihre Leben recht einsam. Daisy hat sie es auch zu verdanken, dass plötzlich ein Abenteuer auf sie wartet. Denn als der Millionär Pickett verschwindet und es eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung...

Weiterlesen

Verstörend und berührend, traurig und lustig

 

Turtels all the way down (deutscher Titel Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken) verfasst vom Bestseller-Author John Green, erschien Ende 2018 im Penguin Verlag. Es erzählt die Geschichte der 16-jährigen Aza und ihrer besten Freundin Daisy. Aza versucht wirklich ein normal Leben zu führen, sie versucht eine gute Tochter, eine gute Freundin und eine gute Schülerin zu sein. Doch immer wieder ist sie gefangen in ihrer Spirale aus Gedanken, die sich immer weiter um sie...

Weiterlesen

Wichtiges und lesenswertes Buch

Mal wieder eine Premiere für mich. „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ist nämlich tatsächlich mein erstes Buch des Erfolgsautors John Green. (Nein, ich habe „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ wirklich nie gelesen.) Als Erstes ist mir der Schreibstil von Green aufgefallen. Er ist nachdenklich, teilweise philosophisch und es ist erstaunlich, wie sachlich er mit einem solchen wichtigen Thema umgehen kann und dabei trotzdem nicht langweilig wird.

"Das wahre Grauen ist nicht Angst zu...

Weiterlesen

Aufwühlend

           "Das Schicksal ist ein Mieser Verräter" habe ich auf DVD gesehen und fand ich echt gut also war ich gespannt auf diese Geschichte von dem Autor.

In "Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken" lernte ich als Leser die etwas ungewöhnliche Protagonistin Aza Holmes kennen. Das Mädchen hat immerzu Zwangsgedanken und ist sich der ständigen Angst tödlich zu erkranken bewußt. Ihr inneres Ich gaukelt ihr vor, dass ihr Körper nur so von gefährlichen Bakterien wimmelt und ständig weitere...

Weiterlesen

Was für eine intensivem bedrückend authentische Geschichte!

John Green ist ein Autor, an dem man mittlerweile kaum mehr vorbeikommt. Auch mir ging es so und nach Margos Spuren, meinem ersten Buch von ihm, und natürlich Das Schicksal ist ein mieser Verräter war ich ungeheuer gespannt auf seinen neuesten Roman Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken. Da ich möglichst unvoreingenommen an die Geschichte herangehen wollte, habe ich vorher keine Meinungen zum Buch gelesen - und das war gut so. Ich glaube, es macht einen großen Teil der Atmosphäre beim Lesen aus,...

Weiterlesen

Süß

Obwohl ich nur äußerst selten zum Jugendbuch greife, haben mich verschiedene Rezensionen von „Großartig!“ bis „Was war daran jetzt so toll?“ sehr neugierig auf dieses Buch von Superstar John Green gemacht. Und ich muss sagen, die Geschichte um Freundschaft, Krankheit und Verlust hat mich besser unterhalten als gedacht.

Die Krankheit und die Zwänge mit denen Aza zu kämpfen hat, fand ich – soweit ich das als Laie beurteilen kann – sehr gut und sehr anschaulich beschrieben. Die bildhafte...

Weiterlesen

Dieses Buch ist etwas Besonderes

John Green steht für eine poetische Schreibweise und er erschafft Figuren, die allesamt besonders sind. So habe ich es bisher erlebt und so habe ich es dieses Mal natürlich auch erwartet. Den gewohnt poetischen Schreibstil habe ich auf der Stelle geliefert bekommen, doch um die Besonderheit Azas zu sehen und zu verstehen, hat es eine Weile gebraucht.
Das Buch begann für mich mit angezogener Handbremse. Green beschreibt seine Protagonistin, zeigt dem Leser ihre Gedanken und schildert...

Weiterlesen

Liebenswerte Protagonistin mit Angststörungen

Russell Pickett ist verschwunden und es gibt Hunderttausend Dollar Finderlohn.
Aza selbst würde sich nicht an der Suche beteiligen, doch ihre Freundin Daisy überzeugt sie. Sie suchen nach Informationen und landen beim Sohn des Milliardärs, Davis. Ein Jugendfreund von Aza, und er erinnert sich auch noch an sie ...
Doch es kann gar nicht alles ruhig und normal verlaufen solange Aza immer wieder von Angststörungen und Zwangsgedanken geplagt wird. Aza will sich ihren Ängsten und...

Weiterlesen

Sind die Gedanken stärker als du selbst?

John Green hat mich seit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" als Leserin gewonnen und so ist es keine Überraschung, dass mich sein neustes Werk angezogen hat. Gerade weil die ersten Stimmen zu diesem Buch nicht ganz so positiv waren, wurde meine Neugier nur umso größer.

Der Klappentext ist leider irreführend gestaltet, denn um die Suche nach dem verschwundenen Milliardär Pickett geht es ganz sicher nicht. In der Geschichte dreht sich alles ausschließlich um Aza Holmes und ihre...

Weiterlesen

Gefangener der eigenen Gedanken

Endlich ein neues Buch von John Green! Das musste ich natürlich lesen. John Green ist bekannt für seine ungewöhnlichen Protagonisten und auch Aza passt in dieses Muster.

Aza ist nämlich eine Gefangene ihrer eigenen Gedanken. Tag für Tag hat sie mit Ängsten zukämpfen, die ihr das Leben zur Hölle machen. Ihre Phobie vor Bakterien und Keime aber auch die Befürchtung nicht Herr ihrer eigenen Gedanken zu sein, lassen sie nicht los und zeigen sich in zwanghaften Handlungen. Nach außen hin...

Weiterlesen

Empfehlenswert

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ handelt von Aza, deren Zwangsstörung ihr das Leben zur Hölle macht. Überall sieht sie die Gefahr sich eine tödliche Krankheit zu holen und wird dadurch daran gehindert ein normales Leben zu leben. Und dieses Buch handelt von Davis, dessen Vater verschwunden ist und der sich furchtbar einsam fühlt. Es handelt von Daisy, Azas bester Freundin, die sich in Starwars Fanfiction flüchtet. Und von Noah, Davis‘ kleinem Bruder. Es handelt von Verlust und Ohnmacht. Es...

Weiterlesen

Schlaft gut ihr fiesen Gedanken

Inhaltsangabe

 

Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und...

Weiterlesen

Ein wichtiges Thema wird wunderbar aufbereitet, auch wenn die Handlung dabei etwas untergeht

Klappentext

„Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet...

Weiterlesen

Den Fokus neu justieren

Den Fokus neu justieren

Denn in diesem neuen Roman von Bestseller-Autor John Green über die Zerbrechlichkeit der Liebe, über Resilienz und die Kraft lebenslanger Freundschaft steht jemand im Mittelpunkt, der mit Sorgen und Ängsten zu kämpfen hat, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen und das ist wahrlich kein Zuckerschlecken: die 16-jährige Aza Holmes hat es somit nicht leicht...

Und ganz sicher hat sie Besseres zu tun, als sich an der Suche nach dem verschwundenen...

Weiterlesen

Wunderbar geschrieben und doch bin ich nicht ganz überzeugt

Aza Holmes ist sechzehn Jahre alt und könnte eigentlich ein ganz normaler Teenager sein, auch wenn ihre Mutter Mathelehrerin an ihrer Highschool ist. Doch in Aza toben eine Menge Sorgen und Probleme, sei es die Angst vor c-difficile oder sonstige Bakterien und überhaupt davor, ob sie eigentlich wirklich existiert. Doch dann geschieht etwas in ihrem Leben, denn ihr Nachbar, ein steinreicher Milliardär namens Pickett, verschwindet bei Nacht und Nebel und eine Belohnung wird für Hinweise über...

Weiterlesen

Schlaft gut ihr fiesen Gedanken

Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur...

Weiterlesen

ein tolles Jugendbuch

John Green ist vielen Leser sicherlich durch das Buch " Das Schicksal ist ein mieser Verräter " bekannt, das ein Millionenpublikum begeisterte. In seinem neuen Buch, das ich sehnlichst erwartete, geht es wieder um Krankheit, diesmal um die Zwangsstörung OCD. 

Meine Erwartungen an das Buch waren natürlich hoch, weil ich wissen wollte , ob sich dieses Buch an dem Vorgänger messen lasen konnte und meine Antwort ist " Ja ". 

Das Buch zieht einen gleich in seinen Bann. Der Plot...

Weiterlesen

Gedankenspirale

Lange habe ich auf dieses Buch hingefiebert und habe mich riesig gefreut, als ich es endlich in den Händen halten konnte. Noch dazu gehört es zu der limited edition. Das Cover ist wunderschön und die orang gefärbten Seiten passen sehr gut zu dem hellblauem Cover. Der deutsche Titel ist für mich immer noch gewöhnungsbedürftig, aber dafür hat mich der Inhalt umgehauen.
ich war wirklich gespannt ob John Green es wieder schafft mich so in seinen Bann zu ziehen, wie mit dem Roman "Das...

Weiterlesen

Anders als erwartet

Als der Milliardär Russel Pickett verschwindet, weil die Polizei hinter ihm her ist, und eine Belohnung von hunderttausend Dollar auf den Flüchtigen ausgesetzt wird, gibt es in Aza Holmes‘ Schule kein anderes Thema mehr. Als sich herausstellt, dass Aza Picketts Sohn Davis noch aus Kindertagen kennt, lässt sie sich von ihrer besten Freundin Daisy überreden, den Kontakt zu Davis wieder aufleben zu lassen, obwohl sie sich zu Anfang nichts aus der Verbrecherjagd macht. Viel mehr ist sie mit...

Weiterlesen

John Green hat mich wieder überzeugt

INHALT:

Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch...

Weiterlesen

Lieber John Green, danke. Danke für dieses großartige Buch. Lest es unbedingt, denn es ist so viel mehr, als nur ein Buch!

INHALT:
Aza hat eine Angststörung, ihre Gedanken und Ängste beherrschen ihr Leben und Zwänge machen ihr den Alltag schwer. Doch ihre beste Freundin Daisy will unbedingt die Belohnung ergattern, die die Polizei auf einen Hinweis zum Verschwinden des gesuchten Milliardärs Pickett ausgesetzt hat. Zufällig kennt Aza seinen Sohn noch von früher und ehe sie sich versieht, muss sich sich schwierigen Situationen aussetzen...

MEINUNG:
Ich muss euch vorab sagen, dass dies eine sehr...

Weiterlesen

humorvoll und tiefgründig

~~Aza Holmes ist eine schweigsame und nachdenkliche Jugendliche. Ihre Ängste und Wahnvorstellungen rühren wohl von dem Tod ihres Vaters her. Mit ihren Marotten kann nur ihre Schulfreundin Daisy umgehen. Um aus dem Strudel ihrer Gedanken herauszukommen und natürlich auch um die Belohnung von 100.000,00 US $ zu kassieren, machen sich die beiden Mädchen auf die Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett.
Der Roman ist gleichzeitig humorvoll und tiefgründig, atmosphärisch...

Weiterlesen

Aza Holmes

Das Leben von Aza Holmes, 16 Jahre alt, ist geprägt von ihren Ängsten und ihrer Zwanghaftigkeit. Sie schafft es nur selten, sich aus ihrer Gedankenspirale zu lösen. Ihre Freundin Daisy ist da ganz anders und so überzeugt sie Aza auch davon, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Pickett zu beteiligen, denn immerhin kennt Aza seinen Sohn - auch wenn sie Davis schon einige Jahre nicht mehr gesehen hat. Mit einer beherzten Aktion verschaffen sich die beiden Zutritt auf das...

Weiterlesen

John Green schreibt immer auch über den Jungen, der er einmal war

John Green, Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken, Hanser 2017, ISBN 978-3-446-25903-4

 

Lange hat eine internationale Fangemeinde, die bei weitem nicht nur aus Jugendlichen besteht, auf den neuen Roman von John Green gewartet. Nun ist er da. „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“.

Aza Holmes heißt seine neue Heldin, eine Halbwaise aus Indianapolis, ihr Vater lebt nicht mehr. Sie wird gepeinigt und geplagt von pathologischen Phobien. Sie ist sich zu sehr dessen bewusst, dass sie...

Weiterlesen

Schlaft gut ihr fiesen Gedanken

Eine Protagonistin mit Zwangsstörung, ein Milliardärssohn ohne Eltern, eine Fan-Fiction-liebende Freundin und ein seltsames Reptil aus der Urzeit, dass sind grob die Bausteine aus denen John Greens neues Buch gemacht sind. Und dabei kommen Star Wars-Fans auf keinen Fall zu kurz, was mich natürlich sehr freut.

Aza ist sehr speziell, sie hat Zwangsstörungen, und das weiß sie auch. Und obwohl sie weiß, dass sie krank ist, kann sie nicht aufhören mit ihren Zwangshandlungen. Dabei ihren...

Weiterlesen

Gedankenspiralen

Inhalt: 
"Schlaft gut ihr fiesen Gedanken" von John Green erzählt die Geschichte von Aza Holmes, die geplagt wird von der Angst vor Bakterien und sich immer öfter in ihren Gedankenspiralen verliert. Als der Milliardär Russell Pickett in ihrer Heimatstadt Indianapolis gesucht wird, trifft sie auf ihren alten Freund Davis. Immer wieder steht sie vor schweren Entscheidungen, kämpft mit sich selbst und entwickelt unerwartete Gefühle. 

Cover und Ausstattung: 
Ein hübsch...

Weiterlesen

Ein toller John Green, der nachdenklich macht.

»Das Leben reimt sich, aber nie an der Stelle, wo man es erwartet.« (S.152)

Dies ist mein erstes Buch von John Green, das ich beendet habe. Ich habe in der Vergangenheit bereits Paper Towns und Looking for Alaska angefangen, ich habe die Filme zu Paper Towns und The Fault in Our Stars gesehen – und ich kann guten Gewissens sagen, dass John Greens Geschichten immer etwas Besonderes sind. Auch mit „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ bzw. „Turtles All the Way Down“ ist das nicht...

Weiterlesen

Über Freundschaft und ein bisschen Liebe

Obwohl der Jugendroman „Schlaft gut …“ sich um eine Jugendliche dreht, die an einer Angststörung und einer Zwangsneurose leidet, ist diese Thematik nicht das tragende Element des Buches, sondern es ist die ungleiche Freundschaft zwischen Aza Holmes und ihrer besten und einzigen Freundin Daisy.

Daisy ist pragmatisch und hat ein wenig zu kämpfen mit ihrer finanziellen Situation, sie will aufs College, will studieren und das Ganze ist in den USA nicht gebührenfrei. Daisy ist nicht auf...

Weiterlesen

Ein bewegendes Buch über Zwangsstörungen einer jungen Frau

Inhalt: Aza ist eine junge 16 jährige Frau, die von neurotischen Zwangsstörungen geplagt wird und sich ständig in einer Spirale aus Gedanken verliert. Wäre ihre beste Freundin Daisy nicht an ihrer Seite, wäre sie vermutlich schon lange in einer Welt aus Gedanken schlichtweg versunken. Als sich eine Gelegenheit ergibt, einen flüchtigen Milliardär zu suchen, auf dem 10.000 Dollar ausgesetzt sind, begeben sich beide auf Spurensuche. Doch kann dies gut gehen? Und wird Aza einen Weg aus ihren...

Weiterlesen

Gefangen in deinen eigenen Gedanken...

„Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ heißt John Greens neuer und langersehnter Roman.
Der Titel machte mich von vornherein neugierig. Ich erwartete eine außergewöhnliche und, wie von John Green gewohnt, tiefsinnige Geschichte. Sowohl im Englisch- als auch Deutschsprachigen Raum wurde das Buch ja schon hoch gelobt. Meiner Meinung nach zu hoch.

Die Idee des Wendecovers gefällt mir sehr gut. Ich persönlich mag die dunkelblaue Seite, die innen ist, lieber. Aber allgemein passt das...

Weiterlesen

Persönlich und berührend

Aza Holmes ist 16 Jahre alt und eigentlich ein ganz normaler Teenager. Aber sie hat es nicht einfach. Ihre Gedanken und Ängste sind ein Strudel; eine Spirale, die sie nach unten zieht und nicht loslässt. Eines Tages verschwindert der Milliardär Russell Pickett, der Vater eines Jungen, mit dem Aza vor Jahren mal befreundet war, und Azas beste Freundin Daisy überredet sie dazu, sich gemeinsam auf die Suche nach dem Mann zu machen, um die auf ihn ausgesetzte 100.000$-Belohnung zu kassieren. Im...

Weiterlesen

starker Schreibstil, schwache Handlung

3,5 Sterne

Ich habe mich sehr auf das neue Buch von John Green gefreut und war gespannt, ob mich der Autor nach "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" noch einmal so sehr überzeugen kann. John Green hat einfach ein Händchen dafür, Tabuthemen möglichst humorvoll und dennoch sensibel anzugehen, ohne dass es sehr spießig wirkt. Der Autor schreibt höchst emotional und tiefgründig und auf eine Art, wie es kein anderer Autor/keine andere Autorin zuvor geschafft hat. Man wird zum Denken...

Weiterlesen

Feinfühlig und Emotional

 Lange habe ich auf ein neues Buch von John Green hingefiebert und da ist es nun endlich! Positiv bewerten muss ich auch die Idee mit dem Wendecover - das habe ich so noch nicht bei einem Buch gesehen und finde die Idee wirklich innovativ! Gestaltet ist das Buch wie immer wunderschön und einzigartig. Ich finde die Bücher von John Green haben alle eine ganz besondere Gestaltung, die einen Wiedererkennungswert hat.

In diesem Buch geht es um ein 16 jähriges Mädchen namens Aza, die an...

Weiterlesen

Ein Jugendbuch über Angstzustände

Meine Meinung: 
John Greens Jugendbücher sind für mich immer Geschichten, die sich mit sehr emotionalen Themen beschäftigen - Tod, Angst, Krankheit... all diese Themen spielen immer eine Rolle und erzeugen schon ganz automatisch ein komisches Gefühl während des Lesens. John Green schafft es dabei jedes Mal sehr besondere Charaktere zu konstruieren, die tiefgründige Gedanken haben und facettenreiche Gespräche führen. Häufig assoziiere ich mit seinen Geschichten daher auch kitschige...

Weiterlesen

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Von John Green hatte ich davor nur Das Schicksal ist ein mieser Verräter gelesen und hatte Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken auch gar nicht auf dem Schirm. Trotzdem habe ich mich sehr gefreut, als ich das Buch im Zuge einer Blogger Aktion als Überraschungspost vom Verlag erhalten habe. Sonst hätte ich das Buch wohl nicht gelesen, was echt schade gewesen wäre, da es eine sehr besondere Geschichte ist, die genau meinen Nerv getroffen hat.

Ich bin nicht meine Gedanken,
obwohl dir...

Weiterlesen

Vielleicht gibt es keine Antworten, sondern einfach bessere Fragen

Schlaft gut ihr fiesen Gedanken
Die 16 jährige Aza Holmes versucht schon seit sie denken kann ihrer Gedankenspirale zu entkommen - einer Spirale, die sie immer tiefer und tiefer in ihre eigenen Gedanken zieht und bei der es kein Entkommen gibt. Doch als hätte sie damit nicht schon genug eigene Probleme, verschwindet in ihrer Heimatstadt der Millionär Russel Pickett und Azas beste Freundin Daisy setzt sich in den Kopf ihn zu finden. Ein kleines Abenteuer beginnt, bei dem sich...

Weiterlesen

Psychologische Tiefe

Der neue Roman von John Green ist auch gleichzeitig eine sehr persönliche Geschichte, denn es geht um Angststörungen. Aza, die 16jährige Hauptprotagonistin leidet sehr unter ihren Ängsten und ihren Zwangsstörungen. Green schreibt hier aus eigener Erfahrung heraus, auch wenn die Geschichte natürlich eine rein fiktive ist. Dennoch - mit dem Wissen liest sich das Buch noch viel intensiver.

Aza Holmes zieht sich oft in ihre eigene Welt zurück, sie hat früh ihren Vater verloren und hat...

Weiterlesen

eine Geschichte über das Leben

Zitate:

"Das wahre Grauen ist nicht, Angst zu haben; es ist, keine andere Wahl zu haben." Seite 27

"Sorgen sind die angemessene Reaktion auf das Leben. Das Leben ist besorgniserregend." Seite 55 

Meinung:

Aza hat einige Probleme. Zum einen wäre da die Tatsache, dass sie ihren Vater verloren hat. Urplötzlich und einfach so! Und als wäre das noch nicht genug, ist sie auch noch mit Angststörungen geschlagen, die ziemlich umfassend sind.
Am ausgeprägtesten ist...

Weiterlesen

Fesselnd

Meinung:

Bei Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken handelt es sich um mein erstes gelesenes Buch von John Green. Durch viele positive Meinungen zu seinen anderen Büchern, war ich sehr gespannt was mich wohl erwartet.

Bekommen habe ich einen Roman über Ängste im Allgemeinen und die Angst vor der Angst im Speziellen. Die Protagonistin Aza steht dabei sprichwörtlich für Jene, die unter besonders starken Ängsten leiden und sich damit teilweise sogar selbst schaden zufügen.
Azas...

Weiterlesen

Ein tiefsinniger Roman, der in seiner Einzigartigkeit aufblüht und erstrahlt!

Erschienen als gebundene Ausgabe (20€) und als ebook (15,99€) im Hanser Verlag am 10.11.2017.

Warum ich diesen Roman lesen wollte: Nahezu jede Leseratte kennt den Autor John Green, das ist kein Geheimnis. Auch ich bin über sein neues Buch gestolpert, welches in den Medien heiß diskutiert wird. Ich muss zugeben, dass ich kaum Bücher von diesem Autor gelesen habe. Eins mochte ich sehr gerne, eines weniger, daher war ich sehr gespannt auf sein aktuelles Werk, habe aber ohne allzu hohe...

Weiterlesen

Die Macht der Gedanken und das Universum in uns selbst – bewegend, poetisch und bittersüß

„ICH ist das Wort, das am schwersten zu definieren ist.“ (S. 82)

 

Meine Meinung:

Viele Bücher bestechen durch eine komplexe Storyline, einen zum bersten gespannten Spannungsbogen, unvorhersehbare Überraschungsmomente oder schockierende und faszinierende Auflösungen zum Schluss. Das alles… braucht John Green nicht! Denn „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ist eines dieser seltenen Bücher, die in ganz leisen Tönen daher kommen und es dennoch schaffen, ihre Leser still und...

Weiterlesen

Mental Health geht uns alle etwas an

 

Aza Holmes ist ein intelligenter Teenager und auf der High School. Das alles allein könnte schon für genug emotionales Chaos sorgen, aber leider geht es bei Aza noch weiter. Denn ihre Gedankenspiralen machen ihr oft einen Strich durch die Rechnung. Als dann ein Milliardär, der Vater von Davis, eines Grundschulfreundes von ihr, spurlos verschwindet, hilft Aza ihrer Freundin Daisy, diesen Fall so gut es geht aufzulösen.

Doch John Green hat hier keinen Kriminalroman geschrieben...

Weiterlesen

Wie man die Welt aus einer anderen Sicht sehen kann

Da ich großer John Green Fan bin hatte ich auch große Erwartungen an das Buch. Diese wurden weitestgehend erfüllt.

Zum Inhalt: die 16jährige Aza Holmes ist anders als andere Teenager. Sie hat panische Angst vor Bakterien und eine Zwangsstörung. Immer und immer wieder kommen Gedanken in ihren Kopf, die sie einfah nicht los wird bis sie endlich was gegen tut. Als ein Millionär verschwindet und eine Belohnung ausgesetzt wird sieht sie mit ihrer Freundin Daisy die Chance an das große Geld...

Weiterlesen

Anspruchsvolle Inhalte, mit ein paar Schwächen

"Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken" ist ein Jugendroman des Autors John Green. Dieses Buch ist das zweite, welches ich von dem Autor gelesen habe und ich war, vorallem aufgrund der anspruchsvollen Krankheitsthematik sehr gespannt auf die Umsetzung. Ob es meine Erwartungen erfüllen konnte? Das verrate ich euch jetzt ...
 
In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Aza Holmes. Aza ist sechzehn Jahre alt und sie hat sehr unter ihren Ängsten und Zwängen zu leiden. Die...

Weiterlesen

tiefgründig, bewegend

Das Cover fand ich zunächst nicht sehr ansprechend - nach dem lesen erkenne ich aber die Spirale und weiß auch wie die Schildkröten im Zusammenhang zum Inhalt stehen. Nun finde ich das Cover sehr passend zur Geschichte und je öfter ich es ansehe, umso besser finde ich es. Wunderschön finde ich den orangen Buchschnitt. Es handelt sich hierbei um eine limitierte Erstauflage sogar mit einem Wendecover.

Den Schreibstil von John Green ist mir schon bekannt und ist auch in diesem Buch...

Weiterlesen

Aza und die Gedankenspirale

Wie viele Teenager besucht Aza Holmes eine Highschool in Indianapolis. Doch die 16-Jährige ist anders. Sie leidet unter einer Angststörung, zum Beispiel einer Phobie vor Körperflüssigkeiten, und an Zwängen. Sie verbinden sich zu einem Gedankenstrudel, der die Halbwaise beschäftigt. Sie möchte sich deshalb zunächst nicht an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett, dem Vater ihres Bekannten Davis, beteiligen. Dieser ist vor einer bevorstehenden Hausdurchsuchung wie vom...

Weiterlesen

Wieder ein genialer John Green

Aza, ein Mädchen mit Zwangsneurosen, mit einem Ekel vor dem menschlichen Organismus - denn nichts anderes ist der Mensch für sie: ein Haufen Mikroben und Zellen. Als der Milliardär Pickett verschwindet, wird eine Belohnung auf sein Auffinden ausgesetzt. Aza und ihre beste Freundin Daisy wollen sich auf die Suche nach ihm begeben. Picketts Sohn Davis ist ein alter Freund Azas und so kommen die beiden sich näher. Sie verbringen Zeit zusammen, das Verschwinden des Milliardärs gerät in den...

Weiterlesen

Von Ängsten und Zwängen

Inhalt: Aza Holmes ist eigentlich eine normale 16-jährige. Sie lebt alleine mit ihrer Mutter und hat ein sehr enges Verhältnis zu ihrer besten Freundin Daisy. Aber Aza ist eben nicht normal, denn sie leidet unter schweren Zwängen und kann ihrer Gedankenspirale einfach nicht entkommen. So ist es auch kein Wunder, dass sie, bis auf Daisy, keine Freunde hat. Als dann 100.000 Dollar Belohnung für Hinweise auf einen verschwundenen Milliardär ausgeschrieben werden, lässt sie sich von Daisy dazu...

Weiterlesen

Schildkröten bis nach unten

Aza Holmes ist sechzehn und nicht mit Sherlock verwandt, auch wenn sie zum Schluss einen Fall löst, der (k)einer ist. Aza hat auch kein Drogenproblem wie der große Detektiv, dafür leidet sie unter einer Angststörung. Wobei "einer" Angststörung das falsche Wort ist, denn sie hat ständig Angst, und die Gedanken, die dann anfangen, sie wie in einer Spirale enger und um enger um sie zu drehen und sie völlig zu vereinnahmen, löschen alles andere aus. Dass ihre beste Freundin Daisy sie überredet,...

Weiterlesen

Berührende Geschichte, mit wichtigen Hintergrundinfos

Handlung:

Aza Holmes ist nicht das, was man unter einem einem typischen Teenager verstehen würde. Sie leidet unter einer Zwangsstörung und hat höllische Angst vor Bakterien und den Körperflüssigkeiten von anderen Personen.

Als nun der vermögende Unternehmer Russell Pickett verschwindet, hat die junge Frau vollkommen andere Dinge zu tun, als sich an der Suche nach einem Mann zu beteiligen, den sie gar nicht kennt. Jedoch interessiert sich Daisy, Aza´s beste Freundin, für den...

Weiterlesen

Feinfühliger Roman über eine Jugendliche mit Angststörungen

Wie fühlt es sich an, seine Gedanken und Ängste nicht unter Kontrolle zu haben? John Green gelingt mit „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ein sensibles Portrait eines Teenagers mit Zwangsstörungen. Azas Gedankenspiralen lassen sich sehr gut nachvollziehen.

Das im Klappentext angeteaserte Verschwinden eines Milliardärs stellt allerdings nur die Rahmenhandlung dar und spielt eine untergeordnete Rolle. Im Mittelpunkt steht Aza, die durch ihre Angststörungen kein normales Leben führen...

Weiterlesen

Turtles all the way down

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken hat den Originaltitel “Turtles all the way down“, der mir sogar noch besser gefällt. Es  ist ein Jugendbuch, aber auch mehr, auf jeden Fall intelligent geschrieben. In erster Linie ist es ein einleuchtendes Buch über Zwangsstörungen und wie dass das Leben einer Jugendlichen beeinflusst. Die 16jährige Aza kann sich ihren Ticks nicht entziehen, dabei ist die Angst vor Bazillen und Krankheiten am schlimmsten. Zusätzlich quält sie manchmal der Gedanke Fiktion zu...

Weiterlesen

Zwänge und Gedankenspiralen

„Schlaft gut ihr fiesen Gedanken“ ist das neuste Jugendbuch des Bestseller-Autors John Green.

Der Milliardär Russel Pickett ist verschwunden und auf ihn wird eine hohe Belohnung ausgesetzt.

Aza kennt seinen Sohn Davis und ihre beste Freundin Daisy ist - im Gegensatz zu Ava, die mit reichlich eigenen Problemen beschäftigt ist -  ganz heiß darauf den Milliardär zu suchen. Avas Leben wird von absurde Ängste und Zwänge beherrscht. Als sie nun nach Jahren Davis wiedertrifft,  ...

Weiterlesen

Fiese Zwänge

Aza und ihre Freundin Daisy erfahren, dass Milliardär Russell Pickett, der Vater von Davis vermisst wird. Während Aza lieber ihre Zwangsneurosen pflegt, will Daisy die ausgesetzte Belohnung haben. Ihr ist eingefallen, dass Aza mal mit Davis befreundet war. Ihnen gelingt es auch, zu Davis wieder Kontakt aufzunehmen. Wären da nur nicht immer diese fiesen Zwänge und Ängste von Aza im Weg… 

John Green beschränkt sich in seinem Buch auf einen kleinen Kreis von Charakteren. So hat er die...

Weiterlesen

Fiese Zwänge

Aza und ihre Freundin Daisy erfahren, dass Milliardär Russell Pickett, der Vater von Davis vermisst wird. Während Aza lieber ihre Zwangsneurosen pflegt, will Daisy die ausgesetzte Belohnung haben. Ihr ist eingefallen, dass Aza mal mit Davis befreundet war. Ihnen gelingt es auch, zu Davis wieder Kontakt aufzunehmen. Wären da nur nicht immer diese fiesen Zwänge und Ängste von Aza im Weg… 

John Green beschränkt sich in seinem Buch auf einen kleinen Kreis von Charakteren. So hat er die...

Weiterlesen

Fiese Zwänge

Aza und ihre Freundin Daisy erfahren, dass Milliardär Russell Pickett, der Vater von Davis vermisst wird. Während Aza lieber ihre Zwangsneurosen pflegt, will Daisy die ausgesetzte Belohnung haben. Ihr ist eingefallen, dass Aza mal mit Davis befreundet war. Ihnen gelingt es auch, zu Davis wieder Kontakt aufzunehmen. Wären da nur nicht immer diese fiesen Zwänge und Ängste von Aza im Weg… 

John Green beschränkt sich in seinem Buch auf einen kleinen Kreis von Charakteren. So hat er die...

Weiterlesen

Wundervoll und intensiv

„Hast du Angst?“
„Ein bisschen.“
„Wovor?“
„Kann ich nicht sagen. Es gibt kein Wovor. Ich habe einfach Angst.“ (S. 100)

Zusammenfassung. Aza kämpft mit vielem, vor allem mit ihren Gedanken. Sich mit diesem Hintergrund auf die Suche nach einem verschwundenen Milliardär zu machen, das war sicherlich nicht ihr Plan; und daran, dass sie sich bei der ganzen Sache verlieben könnte, hätte sie sicherlich im Vorfeld auch nicht gedacht. Und so begibt sie sich so weit in ihre...

Weiterlesen

Interessanter Roman

Von John Green hatte ich noch nichts gelesen, obwohl er mit vielen Preisen als Jugendautor ausgezeichnet wurde. Mit diesem Roman „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ist es ein guter Einstieg und man merkt, das er seine Preise verdient hat. Su, wie er seine Protagonistin, die 16jährige Aza Holmes über ihre psychische Krankheit erzählen lässt, ist einfach brillant. Azas Ängste sind dramatisch, überall sieht sie böse Bakterien und ihre fiesen Gedanken sagen ihr immer wieder, da kann man dran...

Weiterlesen

In der Gedankenspirale

In „Turtles all the way down“, deutscher Titel „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“, erzählt John Green die Geschichte von Aza Holmes, einer 16jährigen die unter wiederkehrenden Zwangsgedanken und Zwangsstörungen leidet.
Ihre beste Freundin Daisy ist extrovertiert und lebenslustig, das Gegenteil der grüblerischen und in sich gekehrten Aza. Azas Gedanken führen sie immer wieder in eine Gedankenspirale aus der sie kaum alleine entkommen kann, und in der sie sich fürchtet durch Bakterien...

Weiterlesen

Einfach John Green!

Inhalt:
Die sechzehnjährige Aza Holmes hat ihr Leben nicht wirklich im Griff. Es wird bestimmt durch Zwangsgedanken und absurde Ängste. Wie gut, dass ihre beste Freundin Daisy immer für sie da ist.

Als der Milliardär Russell Pickett verschwindet und eine Belohnung ausgesetzt wird, überredet Daisy Aza, Nachforschungen anzustellen, denn Aza kennt Picketts Sohn Davis von früher. Als Aza und Davis sich nun nach einigen Jahren wieder begegnen, scheint es, als würden zwei sich finden...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Umfang:
288 Seiten
ISBN:
9783446259034
Erschienen:
November 2017
Verlag:
Hanser
8.55556
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (63 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 124 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher