Buch

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

von John Green

Schnell sein lohnt sich: Sichern Sie sich die limitierte Erstausgabe mit Wendecover, Farbschnitt, Nummerierung und Print-Signatur!
Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

Rezensionen zu diesem Buch

Fesselnd

Meinung:

Bei Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken handelt es sich um mein erstes gelesenes Buch von John Green. Durch viele positive Meinungen zu seinen anderen Büchern, war ich sehr gespannt was mich wohl erwartet.

Bekommen habe ich einen Roman über Ängste im Allgemeinen und die Angst vor der Angst im Speziellen. Die Protagonistin Aza steht dabei sprichwörtlich für Jene, die unter besonders starken Ängsten leiden und sich damit teilweise sogar selbst schaden zufügen.
Azas...

Weiterlesen

Ein tiefsinniger Roman, der in seiner Einzigartigkeit aufblüht und erstrahlt!

Erschienen als gebundene Ausgabe (20€) und als ebook (15,99€) im Hanser Verlag am 10.11.2017.

Warum ich diesen Roman lesen wollte: Nahezu jede Leseratte kennt den Autor John Green, das ist kein Geheimnis. Auch ich bin über sein neues Buch gestolpert, welches in den Medien heiß diskutiert wird. Ich muss zugeben, dass ich kaum Bücher von diesem Autor gelesen habe. Eins mochte ich sehr gerne, eines weniger, daher war ich sehr gespannt auf sein aktuelles Werk, habe aber ohne allzu hohe...

Weiterlesen

Die Macht der Gedanken und das Universum in uns selbst – bewegend, poetisch und bittersüß

„ICH ist das Wort, das am schwersten zu definieren ist.“ (S. 82)

 

Meine Meinung:

Viele Bücher bestechen durch eine komplexe Storyline, einen zum bersten gespannten Spannungsbogen, unvorhersehbare Überraschungsmomente oder schockierende und faszinierende Auflösungen zum Schluss. Das alles… braucht John Green nicht! Denn „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ist eines dieser seltenen Bücher, die in ganz leisen Tönen daher kommen und es dennoch schaffen, ihre Leser still und...

Weiterlesen

Mental Health geht uns alle etwas an

 

Aza Holmes ist ein intelligenter Teenager und auf der High School. Das alles allein könnte schon für genug emotionales Chaos sorgen, aber leider geht es bei Aza noch weiter. Denn ihre Gedankenspiralen machen ihr oft einen Strich durch die Rechnung. Als dann ein Milliardär, der Vater von Davis, eines Grundschulfreundes von ihr, spurlos verschwindet, hilft Aza ihrer Freundin Daisy, diesen Fall so gut es geht aufzulösen.

Doch John Green hat hier keinen Kriminalroman geschrieben...

Weiterlesen

Wie man die Welt aus einer anderen Sicht sehen kann

Da ich großer John Green Fan bin hatte ich auch große Erwartungen an das Buch. Diese wurden weitestgehend erfüllt.

Zum Inhalt: die 16jährige Aza Holmes ist anders als andere Teenager. Sie hat panische Angst vor Bakterien und eine Zwangsstörung. Immer und immer wieder kommen Gedanken in ihren Kopf, die sie einfah nicht los wird bis sie endlich was gegen tut. Als ein Millionär verschwindet und eine Belohnung ausgesetzt wird sieht sie mit ihrer Freundin Daisy die Chance an das große Geld...

Weiterlesen

Anspruchsvolle Inhalte, mit ein paar Schwächen

"Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken" ist ein Jugendroman des Autors John Green. Dieses Buch ist das zweite, welches ich von dem Autor gelesen habe und ich war, vorallem aufgrund der anspruchsvollen Krankheitsthematik sehr gespannt auf die Umsetzung. Ob es meine Erwartungen erfüllen konnte? Das verrate ich euch jetzt ...
 
In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Aza Holmes. Aza ist sechzehn Jahre alt und sie hat sehr unter ihren Ängsten und Zwängen zu leiden. Die...

Weiterlesen

tiefgründig, bewegend

Das Cover fand ich zunächst nicht sehr ansprechend - nach dem lesen erkenne ich aber die Spirale und weiß auch wie die Schildkröten im Zusammenhang zum Inhalt stehen. Nun finde ich das Cover sehr passend zur Geschichte und je öfter ich es ansehe, umso besser finde ich es. Wunderschön finde ich den orangen Buchschnitt. Es handelt sich hierbei um eine limitierte Erstauflage sogar mit einem Wendecover.

Den Schreibstil von John Green ist mir schon bekannt und ist auch in diesem Buch...

Weiterlesen

Aza und die Gedankenspirale

Wie viele Teenager besucht Aza Holmes eine Highschool in Indianapolis. Doch die 16-Jährige ist anders. Sie leidet unter einer Angststörung, zum Beispiel einer Phobie vor Körperflüssigkeiten, und an Zwängen. Sie verbinden sich zu einem Gedankenstrudel, der die Halbwaise beschäftigt. Sie möchte sich deshalb zunächst nicht an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett, dem Vater ihres Bekannten Davis, beteiligen. Dieser ist vor einer bevorstehenden Hausdurchsuchung wie vom...

Weiterlesen

Wieder ein genialer John Green

Aza, ein Mädchen mit Zwangsneurosen, mit einem Ekel vor dem menschlichen Organismus - denn nichts anderes ist der Mensch für sie: ein Haufen Mikroben und Zellen. Als der Milliardär Pickett verschwindet, wird eine Belohnung auf sein Auffinden ausgesetzt. Aza und ihre beste Freundin Daisy wollen sich auf die Suche nach ihm begeben. Picketts Sohn Davis ist ein alter Freund Azas und so kommen die beiden sich näher. Sie verbringen Zeit zusammen, das Verschwinden des Milliardärs gerät in den...

Weiterlesen

Von Ängsten und Zwängen

Inhalt: Aza Holmes ist eigentlich eine normale 16-jährige. Sie lebt alleine mit ihrer Mutter und hat ein sehr enges Verhältnis zu ihrer besten Freundin Daisy. Aber Aza ist eben nicht normal, denn sie leidet unter schweren Zwängen und kann ihrer Gedankenspirale einfach nicht entkommen. So ist es auch kein Wunder, dass sie, bis auf Daisy, keine Freunde hat. Als dann 100.000 Dollar Belohnung für Hinweise auf einen verschwundenen Milliardär ausgeschrieben werden, lässt sie sich von Daisy dazu...

Weiterlesen

Schildkröten bis nach unten

Aza Holmes ist sechzehn und nicht mit Sherlock verwandt, auch wenn sie zum Schluss einen Fall löst, der (k)einer ist. Aza hat auch kein Drogenproblem wie der große Detektiv, dafür leidet sie unter einer Angststörung. Wobei "einer" Angststörung das falsche Wort ist, denn sie hat ständig Angst, und die Gedanken, die dann anfangen, sie wie in einer Spirale enger und um enger um sie zu drehen und sie völlig zu vereinnahmen, löschen alles andere aus. Dass ihre beste Freundin Daisy sie überredet,...

Weiterlesen

Berührende Geschichte, mit wichtigen Hintergrundinfos

Handlung:

Aza Holmes ist nicht das, was man unter einem einem typischen Teenager verstehen würde. Sie leidet unter einer Zwangsstörung und hat höllische Angst vor Bakterien und den Körperflüssigkeiten von anderen Personen.

Als nun der vermögende Unternehmer Russell Pickett verschwindet, hat die junge Frau vollkommen andere Dinge zu tun, als sich an der Suche nach einem Mann zu beteiligen, den sie gar nicht kennt. Jedoch interessiert sich Daisy, Aza´s beste Freundin, für den...

Weiterlesen

Feinfühliger Roman über eine Jugendliche mit Angststörungen

Wie fühlt es sich an, seine Gedanken und Ängste nicht unter Kontrolle zu haben? John Green gelingt mit „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ein sensibles Portrait eines Teenagers mit Zwangsstörungen. Azas Gedankenspiralen lassen sich sehr gut nachvollziehen.

Das im Klappentext angeteaserte Verschwinden eines Milliardärs stellt allerdings nur die Rahmenhandlung dar und spielt eine untergeordnete Rolle. Im Mittelpunkt steht Aza, die durch ihre Angststörungen kein normales Leben führen...

Weiterlesen

Turtles all the way down

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken hat den Originaltitel “Turtles all the way down“, der mir sogar noch besser gefällt. Es  ist ein Jugendbuch, aber auch mehr, auf jeden Fall intelligent geschrieben. In erster Linie ist es ein einleuchtendes Buch über Zwangsstörungen und wie dass das Leben einer Jugendlichen beeinflusst. Die 16jährige Aza kann sich ihren Ticks nicht entziehen, dabei ist die Angst vor Bazillen und Krankheiten am schlimmsten. Zusätzlich quält sie manchmal der Gedanke Fiktion zu...

Weiterlesen

Zwänge und Gedankenspiralen

„Schlaft gut ihr fiesen Gedanken“ ist das neuste Jugendbuch des Bestseller-Autors John Green.

Der Milliardär Russel Pickett ist verschwunden und auf ihn wird eine hohe Belohnung ausgesetzt.

Aza kennt seinen Sohn Davis und ihre beste Freundin Daisy ist - im Gegensatz zu Ava, die mit reichlich eigenen Problemen beschäftigt ist -  ganz heiß darauf den Milliardär zu suchen. Avas Leben wird von absurde Ängste und Zwänge beherrscht. Als sie nun nach Jahren Davis wiedertrifft,  ...

Weiterlesen

Fiese Zwänge

Aza und ihre Freundin Daisy erfahren, dass Milliardär Russell Pickett, der Vater von Davis vermisst wird. Während Aza lieber ihre Zwangsneurosen pflegt, will Daisy die ausgesetzte Belohnung haben. Ihr ist eingefallen, dass Aza mal mit Davis befreundet war. Ihnen gelingt es auch, zu Davis wieder Kontakt aufzunehmen. Wären da nur nicht immer diese fiesen Zwänge und Ängste von Aza im Weg… 

John Green beschränkt sich in seinem Buch auf einen kleinen Kreis von Charakteren. So hat er die...

Weiterlesen

Fiese Zwänge

Aza und ihre Freundin Daisy erfahren, dass Milliardär Russell Pickett, der Vater von Davis vermisst wird. Während Aza lieber ihre Zwangsneurosen pflegt, will Daisy die ausgesetzte Belohnung haben. Ihr ist eingefallen, dass Aza mal mit Davis befreundet war. Ihnen gelingt es auch, zu Davis wieder Kontakt aufzunehmen. Wären da nur nicht immer diese fiesen Zwänge und Ängste von Aza im Weg… 

John Green beschränkt sich in seinem Buch auf einen kleinen Kreis von Charakteren. So hat er die...

Weiterlesen

Fiese Zwänge

Aza und ihre Freundin Daisy erfahren, dass Milliardär Russell Pickett, der Vater von Davis vermisst wird. Während Aza lieber ihre Zwangsneurosen pflegt, will Daisy die ausgesetzte Belohnung haben. Ihr ist eingefallen, dass Aza mal mit Davis befreundet war. Ihnen gelingt es auch, zu Davis wieder Kontakt aufzunehmen. Wären da nur nicht immer diese fiesen Zwänge und Ängste von Aza im Weg… 

John Green beschränkt sich in seinem Buch auf einen kleinen Kreis von Charakteren. So hat er die...

Weiterlesen

Wundervoll und intensiv

„Hast du Angst?“
„Ein bisschen.“
„Wovor?“
„Kann ich nicht sagen. Es gibt kein Wovor. Ich habe einfach Angst.“ (S. 100)

Zusammenfassung. Aza kämpft mit vielem, vor allem mit ihren Gedanken. Sich mit diesem Hintergrund auf die Suche nach einem verschwundenen Milliardär zu machen, das war sicherlich nicht ihr Plan; und daran, dass sie sich bei der ganzen Sache verlieben könnte, hätte sie sicherlich im Vorfeld auch nicht gedacht. Und so begibt sie sich so weit in ihre...

Weiterlesen

Interessanter Roman

Von John Green hatte ich noch nichts gelesen, obwohl er mit vielen Preisen als Jugendautor ausgezeichnet wurde. Mit diesem Roman „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ ist es ein guter Einstieg und man merkt, das er seine Preise verdient hat. Su, wie er seine Protagonistin, die 16jährige Aza Holmes über ihre psychische Krankheit erzählen lässt, ist einfach brillant. Azas Ängste sind dramatisch, überall sieht sie böse Bakterien und ihre fiesen Gedanken sagen ihr immer wieder, da kann man dran...

Weiterlesen

In der Gedankenspirale

In „Turtles all the way down“, deutscher Titel „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“, erzählt John Green die Geschichte von Aza Holmes, einer 16jährigen die unter wiederkehrenden Zwangsgedanken und Zwangsstörungen leidet.
Ihre beste Freundin Daisy ist extrovertiert und lebenslustig, das Gegenteil der grüblerischen und in sich gekehrten Aza. Azas Gedanken führen sie immer wieder in eine Gedankenspirale aus der sie kaum alleine entkommen kann, und in der sie sich fürchtet durch Bakterien...

Weiterlesen

Einfach John Green!

Inhalt:
Die sechzehnjährige Aza Holmes hat ihr Leben nicht wirklich im Griff. Es wird bestimmt durch Zwangsgedanken und absurde Ängste. Wie gut, dass ihre beste Freundin Daisy immer für sie da ist.

Als der Milliardär Russell Pickett verschwindet und eine Belohnung ausgesetzt wird, überredet Daisy Aza, Nachforschungen anzustellen, denn Aza kennt Picketts Sohn Davis von früher. Als Aza und Davis sich nun nach einigen Jahren wieder begegnen, scheint es, als würden zwei sich finden...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Umfang:
288 Seiten
ISBN:
9783446259034
Erschienen:
November 2017
Verlag:
Hanser
8.86667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 30 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher