Buch

Bestechung - John Grisham

Bestechung

von John Grisham

Wir erwarten von unseren Richtern, dass sie ehrlich und weise handeln. Ihre Integrität und Neutralität sind das Fundament, auf dem unser Rechtssystem ruht. Wir vertrauen darauf, dass sie für faire Prozesse sorgen, Verbrecher bestrafen und eine geordnete Gerichtsbarkeit garantieren. Doch was passiert, wenn sich ein Richter bestechen lässt? Lacy Stoltz, Anwältin bei der Rechtsaufsichtsbehörde in Florida, wird mit einem Fall richterlichen Fehlverhaltens konfrontiert, der jede Vorstellungskraft übersteigt. Ein Richter soll über viele Jahre hinweg Bestechungsgelder in schier unglaublicher Höhe angenommen haben. Lacy Stoltz will dem ein Ende setzen und nimmt die Ermittlungen auf. Eins wird schnell klar: Dieser Fall ist hochgefährlich. Doch Lacy Stoltz ahnt nicht, dass er auch tödlich enden könnte.

Rezensionen zu diesem Buch

Guter Thriller im amerikanischen Justiz System

John Grisham hat einen guten Thriller im Bereich der Justiz geschrieben. In Amerika gibt es ein Institution, die sich um Vergehen von Anwälten und Richtern kümmern. Sie gehen Anzeigen nach, wenn etwas unrechtmäßiges zur Anzeige gebracht wird. 

Lady und ihr Kollege erhalten von einem Informanten Hinweise, das eine hohe Richterin Bestechungsgelder annimmt. Jetzt haben sie vier Wochen Zeit, erste Beweise für eine offizielle Anzeige zu sammeln. Das dabei der eigentliche Informant...

Weiterlesen

Perfekt ausgeübtes Handwerk

Grisham ist zweifelsohne ein Könner seines Faches. Er beherrscht sein Handwerk wie eh und je. Lebendige Handlung, lebendige Protagonisten, der Leser wird in den Bann gezogen, ohne dass es reißerischer Momente bedürfte.

Es geht um einen geheimen Informanten, einen Whistleblower, und um Ermittlungen um einen korrupten Richter. Die sympathische Anwältin Lacy und ihr Kollege Hugo, die für eine Rechtsaufsichtsbehörde arbeiten, haben eine große Aufgabe vor sich, denn die Hinweise sind...

Weiterlesen

Bestochen

Kann er es noch? Hat er vielleicht sogar Ghostwriter? M.E. nein, Grisham schreibt selbst und ja, er schreibt im guten alten Grisham-Stil. In seinem neuesten Buch Bestechung, bereitet der Autor ein altes Thema neu auf: Korruption im Justizdienst.

Die Protagonistin Lacy Stoltz, selbst Juristin, aber nicht in einer Kanzlei, sondern beim Board on Judicial Conduct in Florida tätig, das Korruptionsbeschwerden über Richter überprüft, ist mit ihrem Kollegen Hugo auf dem Weg,  sich mit einem ...

Weiterlesen

Unüblich distanzierter Blick des Justiz-Profis auf einen Teilaspekt des Rechtssystems

John Grisham schreibt seit über 40 Jahren Justiz-Bücher (nicht nur), diejenigen, die ich von ihm gelesen habe, fand ich alle gut bis sehr gut. Stets informationsreich, spannend und interessant.

Es ist das erste mal, dass nicht alle drei Attribute zutreffen: statt informationsreich gibt es häufig kleinere Wiederholungen des Falls, spannend wird es erst zum Ende hin, und interessant wird es eher wenig. Ich führe das auf die distanzierte Schreibweise zurück, die ich so von ihm nicht...

Weiterlesen

Interessante Thematik!

Vor einigen Tagen habe ich den neuen Thriller von Don Winslow beendet, dessen Thema die Korruption bei Polizisten, Anwälten und Richtern in New York war. Nun also „Bestechung“, der neue Roman von John Grisham, dessen Thematik in eine ähnliche Kerbe schlägt. Kein Kampf David gegen Goliath, wie wir es aus vielen Büchern des amerikanischen Autors kennen, der mit dem Rechtssystem bestens vertraut ist, da er viele Jahre als Anwalt  in Mississippi praktiziert hat, bevor er sich dem Schreiben von...

Weiterlesen

Der neue Grisham

Wie bei allen Büchern von John Grisham liest sich auch dieses flüssig, aber man muss sich schon konzentrieren beim Lesen, dass man alles versteht und mit den Personen vertraut wird. Wenn man sich darauf einlässt, hat man ein tolles Buch und sehr unterhaltsame Stunden. Die Spannung baut sich nach und nach auf und auch Überraschungen kommen im Buch nicht zu kurz.

Alles in Allem ein unterhaltsamer Roman über Bestechung, Korruption, Mord und das im großen Stil. Ein absolut lesenswertes...

Weiterlesen

Sehr spannender Thriller

Wieder einmal hat John Grisham einen großartigen Roman geschrieben. Die Spannung baut sich direkt von Beginn des Buches an auf und lässt bis zum Schluss nicht nach. Immer wieder kommt es zu unerwarteten Wendungen. Man erhält jede Menge Einblicke in das Rechtssystem der USA, jedoch keineswegs trocken, sondern sehr kurzweilig geschrieben. Der Sprachstil ist sehr flüssig und auch bei komplexen Zusammenhängen und vielen Namen verliert man nicht den Überblick. Ich konnte das Buch kaum aus der...

Weiterlesen

guter Anwaltsthriller

John Grisham hat mit "Bestechung" einen guten, soliden und spannenden Anwaltsthriller geschrieben. Lacey Soltz ist Anwältin und arbeitet mit ihrem Partner Hugo Hatch für das BJC - Board on Judicial Conduct. Sie ermitteln gemeinsam mit ihrem Vorgesetzten Michael Geismar  in einem besonders schweren Fall von Korruption. Durch einen Maulwurf (Whistleblower) haben sie erfahren, dass Richterin McDover Geld annimmt, das sie eigentlich nicht annehmen dürfte. Es wäre kein Grisham, wenn nicht mehr...

Weiterlesen

Voll und ganz zufrieden mit meinem ersten Grisham

Lacy Stoltz arbeitet bei der Rechtsaufsichtsbehörde in Florida und bekommt einen Fall richterlichen Fehlverhaltens, für sie Routine, der jedoch weit mehr verbirgt, als sie oder ihre Kollegen sich vorstellen können. Ein Richter, Bestechung im größten Ausmaß und eine Bande, die vor nichts zurückschreckt. Lacy Stoltz will den Fall in die Hand nehmen und ermittelt, bis sie merkt, dass es für sie sehr gefährlich wird.

Dieser Krimi-Thriller, der einfach und schnell zu lesen ist, befördet...

Weiterlesen

Konnte mich fesseln

Lacy Stoltz ist Anwältin, sie arbeitet bei der Rechtsaufsichtsbehörde in Florida. Diese ermittelt gegen Richter, die gegen Recht und Ordnung verstossen. Es ist eine kleine Behörde. Bisher gab es keine spektakulären Fälle. Doch der neuer Fall sprengt alle Dimensionen. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Richterin Claudia McDover wegen Annahme von massiven Bestechungsgeldern.  Eingereicht von einem Mittelsmann, der sogar seinen Namen geändert hat und keinen festen Wohnsitz angibt, weil...

Weiterlesen

Authentischer Justizthriller

Klappentext:

Wir erwarten von unseren Richtern, dass sie ehrlich und weise handeln. Ihre Integrität und Neutralität sind das Fundament, auf dem unser Rechtssystemruht. Wir vertrauen darauf, dass sie für faire Prozesse sorgen, Verbrecher bestrafen und eine geordnete Gerichtsbarkeit garantieren. Doch was passiert, wenn sich ein Richter bestechen lässt? Lacy Stoltz, Anwältin bei der Rechtsaufsichtsbehörde in Florida, wird mit einem Fall richterlichen Fehlverhaltens konfrontiert, der jede...

Weiterlesen

Guter Grisham

Im soliden Rhythmus von ein bis zwei Jahren bringt der Bestsellerautor John Grisham einen neuen Thriller heraus. Sein Fachgebiet sind Romane über das amerikanische Rechtssystem, über die Strafverfolgung und Rechtsprechung. Der Autor greift sich in fast jedem neuen Roman der letzten Jahre eine andere Facette des Strafrechts heraus. Also nicht mehr ständig nur Mord und Totschlag. Das gefällt mir ausnehmend gut. Z.B. sein Roman "Die Erbin" war hervorragend. Gespannt war ich also auf „Bestechung...

Weiterlesen

Ein toller US-JustizThriller

"Die Bestechung" ist der neue Justizthriller von John Grisham.

 

Wie gewohnt hat Grisham ein fesselndes Buch über das amerikanische Justizwesen geschaffen. Der Fall ist zugegebenermaßen sehr komplex, zudem sind viele verschiedene Personen involviert; da im Verlauf des Buches der Fall aber  immer wieder - auch aus verschiebenden Sichtweisen - aufbereitet wird, besteht zu keiner Zeit die Gefahr, dass man den Überblick verliert. Das fand ich wirklich sehr gut. 

 

Der...

Weiterlesen

Solider Korruptionsroman

Inhalt

Die Anwältin Lacy  Stoltz ermittelt in einem Korruptionsfall von nie da gewesenem Ausmaß.
Ein Richter soll über Jahre hinweg Bestechungsgelder in schwindelerregender Höhe kasssiert 
haben. Woher stammt dieses schmutzge Geld? Lacy Stoltz recherchiert und kommt 
Machenschaften auf die Spur, die sie das Leben kosten könnten.

Eindruck

John Grisham führt in "Bestechung" durch ein fachlich fundierten und komplex konstrierten 
Fall von Korruption...

Weiterlesen

Durchschnitt

Cover: Ich mag solche Cover nicht, wo Titel und vor allem der Name so viel Platz einnehmen. Es ist nichts Neues und auf Anhieb nicht recht zu lesen. Ehrlich gesagt meide ich solche Bücher schon ganz unbewusst. Zumindest die farbliche Gestaltung gefällt mir, vor allem auf der Rückseite, wo man das Bild besser erkennen kann.

Inhalt: Es wird Beschwerde gegen eine Richterin eingelegt, die sich hat schmieren lassen. Doch der Fall scheint größere Ausmaße anzunehmen, als...

Weiterlesen

Spannung pur

Ich habe einen John Grisham gelesen und genau das bekommen, was ich erwartet habe: Einen gut geschriebenen Thriller, der mit viel Details des amerikanischen Rechtssythems, und guten Charakteren eine sehr spannende Geschichte erzählt. 

Ich mag die Geschichte, sie ist gut strukturiert, hält die Spannung bis zum Ende sehr hoch. Am Anfang erhält man eine Einweisung und das Justizsysthem der USA. Doch das ist nicht langweilig, sonder sehr informativ und sehr wichtig für den Verlauf der...

Weiterlesen

Kampf gegen Korruption in der Justiz

Grishams neuester Roman ist wieder einmal ein Justizthriller, also ein Genre, in dem er sich schon früher sehr erfolgreich bewiesen hat.

Ermittlerin ist Lacy Stoltz, eine Mitarbeiterin der Rechtsaufsichtsbehörde in Florida, die für Berufsaufsicht und standeswidriges Verhalten von Richtern zuständig ist. Durch einen Mittelsmann eines anonymen Whistleblowers erhält sie Informationen über eine in höchstem Grade korrupte Richterin, Claudia McDover. Diese steht in Verbindung zu einer...

Weiterlesen

Abwechslungsreich und voller interessanter Details

Cover:
Das Cover ist irgendwie interessant, trotz dem Blau und Rot ist es dunkel gehalten und strahlt etwas verschrobenes aus. Die Schrift wirkt dabei sehr dominant und etwas zu groß und lenkt vom Hintergrund ab.

Zum Buch:
Mehrere Sichtweisen, trotzdem ist es sehr übersichtlich gewesen für mich. Man bekommt viele Informationen und Details. Zu Beginn braucht es einen Moment bis man in den Schreibstil reinfindet, doch dann lässt es sich super lesen.

Protagonisten:...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783453270336
Erschienen:
April 2017
Verlag:
Heyne
Übersetzer:
Kristiana Dorn-Ruhl Bea Reiter Imke Walsh-Araya
7.72222
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 40 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher