Buch

Willkommen in Night Vale - Joseph Fink, Jeffrey Cranor

Willkommen in Night Vale

von Joseph Fink Jeffrey Cranor

Night Vale, ein Städtchen in der Wüste. Irgendwo in der Weite des amerikanischen Südwestens. Geister, Engel, Aliens oder ein Haus, das nachdenkt, gehören hier zum Alltag. Night Vale ist völlig anders als alle anderen Städte, die Sie kennen – und doch seltsam vertraut.

Rezensionen zu diesem Buch

Alle Wege führen nach Night Vale

Skurril. Anders. Außergewöhnlich. Verrückt. Um nur ein paar Eigenschaften zu nennen, wie dieses Buch bis jetzt beschrieben wurde. Und ja, auch ich stimme dem Ganzen zu! Und es ist immer noch untertrieben. Aber es ist auch klug, einfallsreich, witzig und herausfordernd. Jeder Satz enthält ein Fünkchen Wahrheit über uns Menschen, über die Gesellschaft, über unser Zusammenleben und das System, in dem wir leben (das "westliche" wohlgemeint). Man muss aber schon viel interpretieren und mit einem...

Weiterlesen

Mein Lesehighlight 2016

Die einen lieben es. Die anderen hassen es. Ich feier das Buch! Mein Lesehighlight 2016, eben weil es so skurril ist! Aber Night Vale, diese kleine verrückte Stadt, existiert bereits seit einigen Jahren:
~ Seit 2012 produzieren Joseph Fink und Jeffrey Cranor „Welcome to Night Vale“. Sofort schossen sie die iTunes-Podcast-Charts hinauf […]
[Deutschlandradio Kultur]

Wer, so wie ich, erst über das Buch erfahren hat, dass es überhaupt einen Podcast über Night Vale & seine...

Weiterlesen

„Willkommen in Night Vale“ wird allen lesenden Kuriositäten-Liebhabern viel Freude bereiten!

Beschreibung

Das kleine Städtchen Night Vale liegt irgendwo in der Wüste Amerikas und hat jede Menge an Skurilitäten zu bieten. Die neunzehnjährige Jackie Fierro, die einfach nicht zwanzig werden will, führt seit sie denken kann ein Pfandhaus. Eines Tages betritt ein völlig Fremder in braunen Hosen mit Hirschlederkoffer das Pfandhaus und verpfändet Jackie einen Zettel mit den zwei Worten „King City“. Dieser Vorfall stellt Jackies Leben auf den Kopf, denn sie wird, egal was sie auch...

Weiterlesen

Ein wenig ZU skurril

Night Vale ist eine sehr außergewöhnliche und einzigartige Stadt mitten in der Wüste. Die Bewohnerin Jackie betreit dort ein kleines Pfandhaus. Als eines Tages ein Fremder einen Zettel mit der Aufschrift 'KING CITY' verpfändet kann Jackie plötzlich nur mehr diese beiden Worte schreiben. Schon bald lässt sie das Rätsel um den Fremden, den Zettel und den rätselhaften Ort King City nicht mehr los und so macht sie sich auf die Suche.

Eigentlich ist die Idee des Buches richtig interessant...

Weiterlesen

Absolut abgefahren!

Denis Scheck hat Willkommen in Night Vale in einer Ausgabe von Druckfrisch empfohlen und ich wurde neugierig. Zuerst habe ich mir den englischen Podcast angehört, bin da aber sprachlich schnell an meine Grenzen gelangt. Angefixt hat mich die Geschichte um die Stadt Night Vale aber trotzdem. Und so habe ich mich sehr gefreut, Willkommen in Night Vale zu lesen. Das Buch ist wirklich toll. Es ist absolut abgefahren, verrückt, seltsam - wer so etwas gerne liest, dem kann ich das Buch nur...

Weiterlesen

Eine Welt die mir unbekannt schien

Inhalt: 

Wir begeben uns in ein Städtchen namens Night Vale, das so ganz anders ist wie normale Städte. In Night Vale leben Menschen, Aliens, Geister und Engel zusammen. Jackie, die immerwährende 19jährige betreibt hier ein Pfandhaus und erhält eines Tages von einem unbekannten Mann mit Hirschlederkoffer einen Zettel, auf dem "King City" steht. Diesen los zu werden stellt sich als sehr schwierig dar, denn er landet immer wieder in ihrer Hand. Was hat es mit dieser Botschaft, dem...

Weiterlesen

außergewöhnlicher und gewöhnungsbedürftiger Fantasy-Roman.....

Kurzbeschreibung
Night Vale, ein Städtchen in der Wüste. Irgendwo in der Weite des amerikanischen Südwestens. Geister, Engel, Aliens oder ein Haus, das nachdenkt, gehören hier zum Alltag. Night Vale ist völlig anders als alle anderen Städte, die Sie kennen – und doch seltsam vertraut.
Jackie Fierro betreibt schon lange das örtliche Pfandhaus in Night Vale. Eines Tages verpfändet ein Fremder einen Zettel, auf dem in Bleistift die zwei Worte 'King City' geschrieben stehen. Jackie...

Weiterlesen

Ein Lesehighlight

Das Cover: 
Ich liebe die Farben und das Cover im allgemeinen. Es ist so passend für dieses Buch, man sieht dieses kleine, surrealistische Städtchen und weiß man ist da angekommen wo man hinwill - nach Night Vale.
Die Protagonistin:
Jackie ist sehr aufgeweckt und seit ewigen Zeiten 19 Jahre alt. Sie betreibt das Pfandleihaus und sonst passiert eigentlich nicht viel in ihrem Leben. Sie hat eine kleine Wohnung und keinen Freund. 
Als irgendwann ein mysteriöser Mann...

Weiterlesen

DAS Buch für Fans skurriler Fantasy

Im Anfang schufen Fink und Cranor den Podcast; der Podcast war wüst und wirr und Humor lag über dem Podcast und der Geist der Autoren schwebte über dem Podcast. Und die Fans sprachen: Es werde ein Buch. Und es ward ein Buch. Und alle sahen, dass das Buch gut war.

Drei Jahre lang haben Fink und Cranor einen Podcast über die fiktive Stadt Night Vale produziert. Night Vale ist die ungewöhnlichste Stadt, der Welt und gleichzeitig die gewöhnlichste. Es wimmelt von Aliens, lebenden...

Weiterlesen

Ohne Hintergrundwissen manchmal etwas wirr

Zu meiner Verteidigung muss ich gleich zu Anfang erwähnen, dass ich die Podcats nicht kenne, keine Internetseiten dazu vorher durchforstet.

Die Rezension wird also einzig und allein darauf basieren, wie ich das Buch selbst empfunden habe. Den Schreibstil, die Charaktere und so weiter.

Jackie arbeitet im Pfandbüro. Jeden Tag kommen Bewohner von Night Vale um ihren Besitz verpfänden zu lassen. Für Jackie haben diese Vorgänge fast schon sowas wie Routine.

Eines Tages...

Weiterlesen

Ohne Hintergrundwissen nur verwirrend, war leider gar nicht mein Fall

Da ist dieses Buch. Es ist nicht anders als andere Bücher. Also, stellen Sie sich ein Buch vor. Andererseits ist es ganz anders als andere Bücher. Stellen Sie sich dieses Buch also noch einmal vor. Abgesehen davon, dass es zugleich anders und nicht anders als andere Bücher ist, ist es genau wie alle anderen Bücher. Hinsichtlich seiner Form ist es nicht anders als andere Bücher. Es hat eine buchähnliche Form. Würde man Leuten ein Bild von ihm zeigen, würden sie sagen, dass es sich definitiv...

Weiterlesen

Leider ganz anders als erwartet

Nun ist es wieder mal an der Zeit, für Janine von Büchersüchtiges Herz³ als Gastrezensentin aktiv zu werden. Ich möchte euch Willkommen in Night Vale vorstellen. Diese Rezension wird also auf meinem und auch auf ihrem Blog erscheinen.

Allgemeines:

Willkommen in Night Vale ist im März 2016 bei Klett – Cotta erschienen. Joseph Fink und Jeffrey Carnor haben zusammen einen gebunden Roman von 378 Seiten verfasst. Dieser Roman basiert auf einem Fantasy-Podcast, das Buch...

Weiterlesen

Wunderbar, amüsant und verrückt

Der Inhalt: 

Night Vale ist eine kleine Stadt im südwesten Amerikas, aber keine normale Stadt.
Aliens, Geister und Engel treiben sich in dieser skurrilen Stadt herum, Verschwörungstheorien und merkwüdige Phänomene gehören hier zum täglichen Leben dazu.

Die ewig 19 jährige Jackie ist Besitzerin eines Pfandhauses in Night Vale. 
Ihr Tagesablauf ist jeden Tag gleich uns besteht aus aufstehen, arbeiten, Radio hören und schlafen.
Durch einen seltsamen Vorfall in...

Weiterlesen

V wie verrückt

Verrückt, verschroben, spannend, durchgeknallt, fern der Realität, kauzig und überraschend unterhaltend gestaltet sich Jackies Suche nach King City und dem Mann mit dem braunen Hirschlederkoffer. Zuviel will man vom Inhalt eigentlich nicht verraten, denn richtig umfassend ist die tatsächliche Handlung nicht. Jackie ist 19 – seit Jahrzehnten oder Jahrhunderten, so genau weiß das keiner – und arbeitet im Pfandhaus von Night Vale. Sie ist es gewohnt alles anzunehmen, was man ihr bringt und...

Weiterlesen

Nicht mein Fall...

Willkommen in Night Vale
von Joseph Fink & Jeffrey Cranor
Erschienen 19. März in gebunden, 19,99€ 
379 Seiten

 

Zum Inhalt:

Night Vale ist ein ganz normales Städtchen in mitten der Wüste. Es gibt alles eine Bowlingbahn, einen Supermarkt und sogar ein Pfandhaus. Die immer 19-jährige Jackie betreibt dieses Pfandhaus. Eines Tages kommt ein Mann in das Pfandhaus und gibt Jackie einen Zettel wo *King City* drauf steht, diesen möchte er gerne verpfänden...

Weiterlesen

Ein Buch, welches meinen Geschmack so gar nicht treffen konnte

*Infos zum Buch*

Seitenzahl: 378 Seiten
Verlag: Klett-Cotta Verlag
Übersetzer: Wieland Freund / Andrea Wandel
Preis: 19,99 € (gebunden) / 15,99 € (Ebook)

*Infos zu den Autoren*
Joseph Fink und Jeffrey Cranor, die Autoren des Kult-Podcasts „Welcome to Night Vale“ und der gleichnamigen Live-Tour, arbeiten schon seit Jahren erfolgreich zusammen. Fink, der Erfinder der Story, gründete bereits in jungen Jahren einen Kleinverlag. Cranor, der Theatermann, legte...

Weiterlesen

Etwas verwirrendes Buch

Sowohl das Cover als auch der Titel des Buches haben mich sofort angesprochen. Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, wollte ich das Buch auf jeden Fall lesen.
Die Idee der Geschichte fand ich sehr interessant und spannend.
Leider hatte ich dann beim Lesen doch so meine Problem, immer wieder war ich versucht, das Buch zu Seite zu legen und nicht fertig zu lesen. Der Schreibstil ist sehr skurril und springend. Es gelang mir am Anfang sehr schlecht, einen durchgängigen Faden zu...

Weiterlesen

Abstruse Fantasy - immer wieder überraschend und höchst unterhaltsam

Night Vale ist eine Wüstenstadt im Südwesten der USA und auf den ersten Blick eine Stadt wie jede andere. Auf den zweiten Blick sieht man dort Engel, Raumschiffe, Gestaltwandler und vieles mehr. Alles ist überwacht und reglementiert, jeder Bewohner hat seine Aufgabe. So auch Jackie Fierro, die das Pfandhaus betreibt. Eines Tages verpfändet ein Fremder einen Zettel auf dem die Worte KING CITY geschrieben stehen und bringt damit Jackies gewohnte Routine durcheinander. So sehr sie es auch...

Weiterlesen

Intressant, aber nicht für jeden etwas.

Night Vale ist eine Kleinstadt in der Wüste. Es ist kein normale Stadt, Bibliothekare sind Menschenfesser, Türen werden nach Ladenschluß eingegraben damit sie nicht geklaut werden und in dem Pfandhaus von Jackie wird alles für 11 Dollar verkauft. Und alles heißt wirklich alles. Von schlechten Träumen über Tränen zu Autos.
Eines Tages taucht ein Heer in einem braunen Jacket mit einem Hirschlederkoffer auf und verkauft einen Zettel auf dem 'King City' drauf steht. Jackie kann sich kurze...

Weiterlesen

Skurrile neue Welt

Was für eine skurriles und abgedrehtes Buch! 
Es ist schwierig dieses Leseereignis in Worte zu fassen. Das Autorengespann nimmt uns mit in die Stadt Night Vale. Hier ist manches ein bisschen anders, als man so denkt. 
Zu Beginn werden die beiden Hauptcharaktere vorgestellt. Dabei handelt es sich um die 19 jährige Jackie, die schon seit Jahrzehnten 19 ist, und ein Pfandhaus für. Eines Tages erhält sie Besuch von einem seltsamen Mann. Nachdem er ihr Geschäft wieder verläßt hält sie...

Weiterlesen

Schräg

„Willkommen in Nightvale“ ist ein wirklich schräges Buch...

Der Klappentext stimmt schon: einerseits ist „Nightvale“ absolut anders als alle anderen Städte, die man so kennt – mit seinen ganzen Wesen, wie Engel, Geister, Aliens und einem denkenden Haus. Aber einige Dinge muten auch durchaus vertraut an. So hinterlässt dieser Ort in der Wüste den Leser ein wenig zwiespältig.

Auf jeden Fall ist der Schreibstil mal was Anderes und die Geschichte an sich ohnehin. Ich kam ein wenig...

Weiterlesen

herrlich verrückt

Willkommen in Night Vale ist mal ein etwas anderes Buch! Eine Rezension fällt nicht ganz leicht, da Night Vale ein vollkommen verrückte kleine Stadt ist!
Jackie Fierro ist Pfandhausbeseitz in Night Vale, einer ziemlich normalen amerikanischen Stadt.... Oder vllt. doch nicht so normal, wie es scheint ?
Eines Tagesbetritt ein Fremder das Pfandhaus und verpfändet einen Zettel, auf dem nichts als »King City« geschrieben stehen. Jackie fühlt sich merkwürdig in der Nähe des Fremden,...

Weiterlesen

Night Vale - eine etwas andere, vertraute Stadt

Das Cover ist in einem ansprechenden Lila Ton gehalten. Es zeigt die Silhouette einer Stadt, bei der es sich sicherlich um das Örtchen Neigt Vale handeln wird. Der Titel erinnert mich mit seinem Schreibstil sehr ans Las Vegas. Da ich hin und wieder gerne ein paar außergewöhnliche Fanatsiegeschichten lese, machte mich dieses Buch schnell neugierig. Daher hätte ich auch in einem Buchhandel schnell danach gegriffen.

Nun aber erstmal zum Inhalt der Geschichte: die Buchbeschreibung:...

Weiterlesen

Einzigartig skurrile Fantasy-Geschichte

Klappentext: Jackie Fierro betreibt schon lange das örtliche Pfandhaus in Night Vale. Eines Tages verpfändet ein Fremder einen Zettel, auf dem in Bleistift die zwei Worte 'King City' geschrieben stehen. Jackie hat sofort ein merkwürdiges Gefühl. Kaum ist er in Richtung Wüste verschwunden, erinnert sich niemand an ihn – aber Jackie kann das Papier nicht mehr aus der Hand legen. Zusammen mit der alleinerziehenden Mutter eines jugendlichen Gestaltwandlers geht Jackie daran, das Rätsel von '...

Weiterlesen

Definitv mal etwas anderes

Night Vale ist eine ziemlich verrückte Stadt mitten in der Wüste. Naturgesetzte und auch die Zeit funktionieren hier anders und in der Stadt gehören Kuriositäten zur Normalität. Jackie ist schon seit sie denken kann 19 Jahre alt und leitet das örtliche Pfandhaus, ihr Tagesrhytmus ist immer der gleiche und sie mag ihr Leben so wie es ist. Doch eines Tages kommt ein Mann mit braunem Jackett und einem Hirschlederkoffer in ihr Pfandhaus und verpfändet einen Zettel an sie, auf dem nur "King City...

Weiterlesen

Unterhaltsamer Ausflug nach Night Vale

[Rezension bezieht sich auf die Printausgabe]

Night Vale ist eine kleine Stadt mitten in der Wüste, irgendwo in Amerikas Südwesten. Der Radiosender warnt vor gefährlichem Wissen, es gibt Engel (die es nicht geben darf), Geister und andere Kreaturen neben normalen Menschen. Eine Stadt, anders als andere Städte. In dieser Stadt gibt es auch ein Pfandhaus, dass die ewig 19-jährige Jackie Fierro betreibt. An einem Abend will sie gerade das Pfandhaus schließen, als ein Mann vor ihr steht...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
Umfang:
396 Seiten
ISBN:
9783608109405
Erschienen:
März 2016
Verlag:
Klett-Cotta
Übersetzer:
Wieland Freund Andrea Wandel
6.65217
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.4 (23 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 41 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ungewöhnlichster Buchtitel 2016

Mit eurer Unterstützung suchen wir den „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2016". Die Nominierungsphase hierfür läuft bis zum 31.01.2017. Bitte logge Dich ein, um den Nominierungsbutton an dieser Stelle betätigen zu können und diesen Titel vorzuschlagen. Solltest Du noch kein Mitglied sein, kannst Du Dich hier registrieren.

Buchlieblinge 2016

Gemeinsam mit den Buchhändlern der Mayerschen sowie der Osianderschen Buchhandlung suchen wir die „Buchlieblinge des Jahres 2016". Die Nominierungsphase hierfür läuft bis zum 29.01.2017. Bitte logge Dich ein, um den Nominierungsbutton an dieser Stelle betätigen zu können und diesen Titel vorzuschlagen. Solltest Du noch kein Mitglied sein, kannst Du Dich hier registrieren.

Ähnliche Bücher