Buch

Göttlich verloren - Josephine Angelini

Göttlich verloren

von Josephine Angelini

Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich! Eine packende Saga um eine Liebe, die nicht sein darf! Nach Band eins "Göttlich verdammt" wurde der zweite Band der grandiosen "Göttlich"-Trilogie schon sehnlichst erwartet.

Rezensionen zu diesem Buch

gemischte Gefühle

Inhalt
Nacht für Nacht steigt Helen hinab in die Unterwelt, um nach der Lösung ihrer Probleme zu suchen. Dort trifft sie auf Orion, der sie magisch anzieht. Von ihm muss sie sich aber genau so fernhalten, wie von Lukas, denn ansonsten ist der Krieg unausweichlich.

Eigene Meinung
Uuuund schon wieder eine Dreiecksgeschichte... ich finde Orion zwar toll, aber was hat das für einen Sinn? Lucas ist Paris und somit ist sein und Helens Schicksal vorherbestimmt,...

Weiterlesen

noch so viele Geheimnise

Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen. Nicht nur das ihre Liebe zu Lucas verboten ist. Nein, jede Nacht kehrt sie in die Unterwelt zurück. Bis sie in der Unterwelt auf Orion trifft. Jede Nacht treffen sie aufeinander und kommen sich langsam näher. Dann geschieht etwas sehr Unerwartetes und Orion und Lucas müssen zusammen arbeiten um Helen zu beschützen.

Ich liebe diese Reihe. Ich liebe Märchen, voller Magie, Spannung und Gefühlschaos. So kann man das Buch einfach nicht aus...

Weiterlesen

Steht dem ersten Teil in Nichts nach!!

INHALT:

Helens Leben ist wahrhaftig die Hölle auf Erden: Nachts muss sie sich mit unendlichen Qualen durch die Unterwelt schlagen und am Tag quält sie allein der Gedanke daran, dass Lucas und sie sich niemals werden lieben dürfe. Helen ist ein Deszender - der einzige lebende Scion der sich selbst körperlichen Zutritt zur Unterwelt verschaffen kann. Dort ist es ihre Aufgabe die Furien zu besiegen und so den Kampf zwischen den Häusern zu stoppen, der wie ein Fluch auf ihrer Familie...

Weiterlesen

Einfach klasse

Helen´s welt steht Kopf. 

Erst vor einigen Wochen hat sie erfahren das sie von den Göttern absammt. Sie besitzt Kräfte die unglaublich sind. Aber das alles wäre nicht so schlimm wenn sie sich nicht in Lucas Delos verliebt hätte. Denn er ihr Cousin ist. Ihre Mutter hatte sie nicht nur jahre im stich gelassen sondern sie auch in dem glauben gelassen das Jerry ihr Vater ist. Doch im letzten Buch (Görrlich verdammt) stellte sich raus das dies alles nicht der fall ist. 
Zu allem...

Weiterlesen

Steht dem ersten Band in nichts nach! Absolut Top!

Absolut spannend geht es mit Helen, Lucas und Co. weiter. Während Helen sich Nacht für Nacht durch die Unterwelt durchschlägt (mit einfach grandiosen Beschreibungen!) versucht sie sich tagsüber von Lucas fernzuhalten. Was beides eher... naja... mäßig klappt. 

Doch schon nach kurzer Zeit bekommt sie in der Unterwelt Hilfe; und zwar von Orion, dem unfassbar gut aussehenden Orion. Und jetzt bitte mal wieder ALLE beruhigen: NEIN, es wird keine typische Dreiecksbeziehung. :D

Orion...

Weiterlesen

Eine gelungene Fortsetzung

Ein gelungener, mitreissender und auf jeden Fall lesenswerter mittlerer Teil der Trilogie.
Die ständig steigende Spannung sorgte dafür, dass ich das Buch einfach nicht zur Seite legen konnte.
Der Schreibstil ist ausdrucksstark und bildhaft gestaltet, dass man glatt in die Unterwelt
eintaucht und den Kampf um Liebe & Gerechtigkeit hautnah miterlebt!
 

Weiterlesen

Angelini, Josephine - Göttlich verloren (Band 2)

Meine Meinung
Ich bin froh, dass ich den zweiten Band direkt im Anschluss des ersten Bandes lesen konnte. Doch ich wünschte, ich hätte nun auch den dritten Band zur Verfügung. ..
Ich muss sagen, dass es der zweite Band war, der es geschafft hat, mich davon zu überzeugen, dass dies eine 5-Sterne-Story ist, da ich nach dem ersten Band noch etwas skeptisch war.. 
Meiner Meinung nach hat sich der Schreibstil mit dem zweiten Band noch um einiges gebessert. Natürlich ist es immer...

Weiterlesen

Die Freuden und Leiden einer Halbgöttin

Helen sah etwas aufblitzen, als Orion eine der vielen Klingen hervorzog, die er unter seiner Kleidung trug. "Komm und zeig dich", forderte Orion den Gegner heraus. Seine Stimme war ruhig und kalt - fast als hätte er darauf gewartet, das so etwas passierte. Helen hasste es, ohne ihre Blitze völlig hilflos zu sein, und beschloss zu lernen, wie man als Sterblicher kämpfte, sobald sie wieder in der richtigen Welt war. Falls sie jemals in die richtige Welt zurückkam.

 

Fazit:
...

Weiterlesen

Oh Gott, oh Gott

Helen muss mit der Tatsache klarkommen das Lucas ihr Cousin ist und sie sich nicht lieben dürfen. Das allein ist anstrengend genug aber ihre Aufgabe macht es noch schlimmer und scheint sie zu zermürben. Doch schon bald bekommt sie Hilfe von Orion und dann sind es nicht nur die Gefühle zu Lucas sondern auch die zu Orion, die sie vollkommen aus dem Konzept bringen. Ihr Weg ist sehr steinig und die Götter sehen ihr längst nicht mehr tatenlos zu. Kann Helen ihre Mission bewältigen? Was ist mit...

Weiterlesen

spannendes Jugendbuch

Wer den ersten Band nicht gelesen hat, sollte auf das Lesen dieser Rezension verzichten!

 

In diesem Band kann Helen einem wirklich nur leidtun. Denn sie hatte ja bereits im ersten Band erfahren, dass sie und Lucas Cousin und Cousine sind, so dass die beiden sich unmöglich Lieben dürfen. Das ist für sie und Lucas natürlich die Hölle, schließlich sind die beiden unsterblich ineinander verliebt. Aber wo wir bereits beim Thema Hölle sind: Jede Nacht geht Helen durch die Hölle,...

Weiterlesen

Einfach göttlich!

Göttlich verloren ist der 2. Teil der Trilogie von Josephine Angelini. Es geht gleich spannend und dramatisch weiter, denn Lucas muss sich von Helen abwenden, schließlich wissen Scions, wie Inzest enden kann ... Hinzu kommt, dass Helen jede Nacht in die Unterwelt gehen muss, um ihre Mission, die Furien zu erlösen, auszuführen. Sie bekommt Hilfe von Orion, Erbe zweier Häuser und außerdem sehr attraktiv, sodass bald eine Dreiecksgeschichte zwischen Helen, Lucas und Orion ihren Lauf nimmt. Aber...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzung!!!

Kurzer Einblick:

Helens Leben gleicht dem in der Hölle. Nachts wird sie von ihrem Dasein als Deszender eingeholt und verbringt diese in der Unterwelt und Tagsüber muss sie resigniert hinnehmen, dass sie mit ihrer Liebe Luca nicht glücklich zusammen leben kann. Umso öfter die Besuche in der Unterwelt stattfinden, desto mehr schwindet ihre Kraft mit der Zeit und der Kampf gegen die Furien wird immer aussichtsloser. Doch da kommt ihr Orion zur Hilfe um den Furien ein Ende zu setzen. Doch...

Weiterlesen

Eine meiner Lieblings-Reihen!!!

Achtung, diese Rezension kann Spoiler enthalten!!!
Endlich weiß Helen was ihre Alpträume zu bedeuten haben, was ihre Aufgabe ist. Jede Nacht macht sie sich auf den Weg in die Unterwelt, denn nur sie schafft es mit ihrem Körper dorthin zu gelangen. Sie muss ihresgleichen von der Macht dieser drei geheimnisvollen weinenden Frauen befreien. Doch der Weg durch das Reich der Toten zehrt an ihren Kräften, und gerade als sie glaubt verrückt zu werden, taucht eine weitere Person dort auf:...

Weiterlesen

"Göttlich" geht es weiter ...

Bereits im Mai 2012 erschien dieser zweite Teil der “Göttlich” Reihe von der Autorin Josephine Angelini.
Mit “Göttlich verloren” geht der Kampf um die Liebe zwischen Helen und Lucas, auf 512 Seiten, weiter.
Der Dressler-Verlag ist auch hier wieder der Verleger und hat diesen zweiten Teil liebevoll eingebunden und mit dem Cover einen kleinen Blickfang gezaubert.

Helen steht vor ihrer größten Aufgabe, sie muss die Furien dazu bringen keine Niedertracht mehr zwischen den...

Weiterlesen

Begeisterungsfähiger, spannender, reifer - Band 2 der Starcrossed-Trilogie!

Nach den vergangenen Ereignissen versucht Helen sich von ihrem Geliebten, Lucas, fernzuhalten. Doch so schwer ihr dies fällt, so unmöglich scheint auch ihre Aufgabe in der Unterwelt zu sein. Um eine Lösung für ihre Probleme zu finden, wandert sie jede Nacht in die Abgründe der Hölle - und wacht auf, voller Schmerzen und Verletzungen, jedoch ohne ihr Ziel erreicht zu haben. Als sie sich ein weiteres Mal hinab in die Unterwelt begibt, ändert sich ihre Situation jedoch schlagartig - Denn...

Weiterlesen

eine göttliche Fortsetzung

Ich muss zugeben ich habe mich ein klein wenig mit dem Buch gequält … aber nicht weil es schlecht war, sondern eher, weil ich einfach eine Leseflaute hatte und nicht besonders viel Zeit. Wenn ich dann mit dem Buch angefangen hatte, wollte ich es nicht aus der Hand legen.

Der erste Teil hat mir aber ein bisschen besser gefallen, obwohl ich Orion ziemlich mag. Es ist nur die Tatsache, dass an dem Buch etwas gefehlt hat. Die Spannung war zwar da aber es ging nur langsam voran, ehe...

Weiterlesen

Göttlicher Nachfolger

Cover;
Das Cover ist genauso schön wie der erste.

Inhalt:
Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion...

Weiterlesen

Nach dem enttäuschenden Auftakt wenigstens eine Verbesserung...

Story und Charaktere:

Helen hat längst akzeptiert, dass sie eine Halbgöttin mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten und einem unglaublich wichtigen Auftrag ist. Nicht jedoch akzeptiert hat sie, dass sie mit Lucas niemals zusammen sein darf.
Ihre Gefühle geraten allerdings erneut in Aufruhr als sie während ihres Auftrags in der Unterwelt den gutaussehenden Orion kennenlernt. In diesem ganzen Gefühlskonflikt muss sie jedoch die Nerven behalten, um sich auf ihre Feinde und...

Weiterlesen

Göttlich verloren - einfach göttlich

Göttlich Verloren schließt nahtlos an Band 1 an. Helen ist die Auserwählte, die die Halbgötter von den Furien befreien kann. Dafür muß sie aber erst einmal die Furien finden, die sich irgendwo in der Unterwelt aufhalten. Nacht für Nacht steigt sie in die Unterwelt hinab, und erlebt die Hölle am eigenen Körper. Die Zeit ist in der Unterwelt bedeutungslos und so fühlt sich jeder Abstieg nicht wie Stunden sondern wie Tage an. Durst, Hunger und Einsamkeit zerren an ihren Kräften, was sich...

Weiterlesen

2. Band der Göttlich-Trilogie

Wenn es je Frieden zwischen den Häusern der Scions geben soll, müssen die Furien besiegt werden. Dazu muss einer von ihnen in die Unterwelt hinabsteigen und die Furien suchen und endlich ihre Macht über die Häuser brechen. Helen ist ein Deszender und somit die einzige Scion, die in der Lage ist, körperlich die Unterwelt zu betreten, ohne vorher sterben zu müssen. Jede Nacht steigt sie hinab, immer auf der Suche nach den drei Schwestern, die so viel Leid über die bringen, die sie liebt. Doch...

Weiterlesen

[Rezension] Göttlich verloren

Meine Meinung:

Genau wie beim ersten Buch, war es so, dass ich das Buch schon kannte. Der Unterschied war dass ich den zweiten teil schon beim ersten Mal nicht total geliebt habe.

In diesem teil geht es darum, dass Helen jede Nacht in die Unterwelt geht und versucht die Scions von dem Fluch der Furien zu befreien. Ihre Mutter schickt ihr Orion hinter her, damit er sie beschützt. Orion stammt aus zwei verschiedenen Häusern (aus zwei verschiedenen Linien von Scions). Die beiden...

Weiterlesen

Göttlicher zweiter Teil

Helen ist am Ende ihrer Kräfte. Jede Nacht steigt sie hinunter in den Hades, in der Hoffnung, den Rachefeldzug der Furien beenden zu können. Doch sie befindet sich nicht einmal ansatzweise in der Nähe der Erfüllung ihres Auftrags. Stattdessen geht sie jede Nacht durch ihre eigene buchstäbliche Hölle und nimmt dabei ungeahnte Qualen in Kauf. Und nur sie ist in der Lage, diesen Auftrag zu erfüllen. Denn sie ist der Deszender. Die einzige Halbgöttin, die uneingeschränkten Zugang zum Hades hat....

Weiterlesen

Schlechter als der Vorgänger

Die Fortsetzung hat mich schon ziemlich enttäuscht, der Schreibstil ist natürlich immer noch gut, allerdings wird der Rest irgendwie immer schlechter.

Die Figuren, vor allem Helen finde ich nervig, sie kann alles, bemitleidet sich zwischendurch aber auch selbst, weil niemand ihr zuhört und sie ja ganz allein alles machen muss blablabla. Naja kann man ja noch ignorieren, was mir allerdings dann vollends gegen den Strich ging war mal wieder (wie sollte es auch anders sein?) die...

Weiterlesen

Göttlich gut!

Göttlich – Verloren

Inhalt: Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, aber noch schlimmer quält sie tagsüber, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Und dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint, und ein neuer...

Weiterlesen

Dreamless - Rapider Absturz

Diese Rezension verrät einige Inhalte!

Vom ersten Teil konnte ich noch sagen, dass er einige Schwachstellen besitzt, man ihn aber lesen konnte, da er ganz gut unterhält. In der Fortsetzung "Göttlich verloren" trifft die erhoffte Verbesserung jedoch nicht ein, im Gegenteil. Ich hatte eher den Eindruck je mehr ich las, desto bescheuerter wurde es. Zwar quält man sich nicht durch die Seiten, von Spannung könnte man durchaus sprechen, allerdings grenzt dieser zweiter Teil inhaltlich an...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzung

 Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!

...

Weiterlesen

WAR OK

Ich hatte das Buch schon letztes Jahr angefangen, als es gerade erschienen war, nur konnte ich damals nichts damit anfangen, obwohl ich mich so darafu gefreut habe. Nun endlich habe ich einen neuen Schritt gewagt und diesmal konnte mich das Buch absolut wieder überzeugen. Die Geschichte geht eigentlich nahtlos weiter und sie geht immer voran. Helen muss so einiges durchmachen und trifft dabei auf orion. Mit ihm konnte ich am Anfang nicht sehr viel anfangen, denn er hat Interesse an Helen,...

Weiterlesen

Mein Favorite

Helen, die Protagonistin des Buches, hat es nicht leicht: Die Beziehung mit ihrer großen Liebe Lucas steht unter keinem guten Stern und sie muss Nacht für Nacht Dämonen in der Unterwelt bekämpfen, die ihre Familie verflucht haben. Göttlich verloren von Josephine Angelini ist der zweite Teil der „Göttlich“-Trilogie und steht dem ersten Band an Spannung und Einfallsreichtum in nichts nach.

Außergewöhnliche Charaktere und groteske Schauplätze gibt es auch in Teil zwei der Fantasy...

Weiterlesen

amerikanische Highschool meets griechische Mythologie

"Göttlich verloren" schliesst nahtlos an den ersten Band an. Josephine Angelini hält sich auch nicht lange mit einer Zusammenfassung des Vergangene auf, sondern man ist gleich wieder mitten in der Geschichte.

Im zweiten Teil stellt sich Helen ihrem Schicksal und nimmt dabei körperliche wie auch psychische Schmerzen auf sich. Jede Nacht steigt sie in die Unterwelt hinab, um ihre Mission, die Delos von den Furien zu befrien, zu erfüllen. Dabei ist sie alles andere als erfolgreich und es...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzung

Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes “Göttlich verdammt” veröffentlicht Josephine Angelini mit “Göttlich verloren” den zweiten Teil der Göttlich – Serie.

Helen und Lucas sind sich näher gekommen, vielleicht zu nahe. Da Helen die Verbindung zweier Häuser symbolisiert, dürfen sie und Lucas sich unmöglich lieben. Als wäre dies nicht schon Quälerei genug, so besucht Helen auch jede Nacht erneut die buchstäbliche Hölle.

Doch in ihren Träumen ist sie nicht allein. Ein fremder...

Weiterlesen

ganz gut... aber mehr nicht

Dies ist der zweite Teil der „Göttlich“ Trilogie… Ich habe mich schon lange auf die Fortsetzung gefreut, denn der erste Band war spannend und einfühlsam zugleich und lebte daneben von seinen tollen Charakteren. Natürlich musste ich diese Fortsetzung lesen….
Erfüllt wurden meine Erwartungen leider nicht.

Es ging sehr holprig los, um überhaupt an den Vorgängerband anknüpfen zu können. Helens Erlebnisse in der Unterwelt waren irgendwie immer gleich, daher wirkte die Geschichte oft...

Weiterlesen

Ein langezogener 2. Teil

Gelesen: 20.April 2013 bis 30.April 2013
Klappentext:
„Helen“, rief eine tiefe, unbekannte Stimme. Es war das erste Mal, dass Helen in der Unterwelt eine Stimme hörte, und im ersten Moment war sie überzeugt, dass sie halluzinierte. Sie reckte immer noch krampfhaft den Kopf hoch, konnte ihn aber nicht drehen, ohne dabei im Treibsand unterzugehen.
In diesem Moment füllte der Sand ihre Ohren und sie konnte nicht mehr hören, was er ihr zuschrie. Alles, was sie noch sehen...

Weiterlesen

Hat mir noch besser gefallen als Band 1!

Helen ist der Deszender. Fast jede Nacht reist sie in die Unterwelt, um die Furien zu besiegen. Denn dann würde der Kreislauf der Rache endlich aufhören und Hector könnte zurückkehren. Doch sie ist nicht allein, in der Unterwelt lernt sie Orion kennen. Währenddessen verhält sich Lucas merkwürdig. Er will nichts mehr mit Helen zu tun haben, da ihn sonst die Versuchung überkommen könnte. Denn sie wissen nun, dass sie Cousin und Cousine sind. Währenddessen ist Zach zum Feind übergelaufen, ohne...

Weiterlesen

Göttlich gut

Helen muss in diesem Buch in die Hölle. Nacht für Nacht steigt sie in ihren Träumen hinab in die Unterwelt um ein großes Rätsel zu lösen. Diese Nächte gehen ihr an die Substanz, sie sind wahnsinnig anstrengend und der erholsame Nachtschlaf fehlt ihr völlig. Körperlich baut sie immer weiter ab und nicht nur ihre Familie macht sich Sorgen. Lucas hat große Angst um Helen, kann den Abstand zu ihr kaum noch ertragen, aber er darf sie nicht lieben.

Nach „Göttlich verdammt“ habe ich voller...

Weiterlesen

Ein wirklich gelungener zweiter Teil!

Dass Helen als Auserwählte die Einzige ist, die die Furien in der Unterwelt finden kann, dass wurde am Ende von Band 1 festgestellt. Doch hätte sich Helen nie gedacht, dass der Weg zu ihnen die reinste "Hölle" ist und sich ihre Aufgabe leichter vorgestellt. Tagsüber der stress in der Schule und mit der Delos Familie und Nachts wird sie auf ihrem Weg und Versuchen, die Furien zu finden im hades gewquält. Jedoch erhält sie unerwartete Hilfe in der Unterwelt und einen neuen Mitstreiter, Orion....

Weiterlesen

Wenn der Hades ruft

Alles lief nicht so wie es sollte und jetzt wird es noch schlimmer! Pandora ist Tod, Hector steht unter dem Fluch der Blutrache und meine Mutter ist wieder verschwunden, sie hat mich wieder alleine gelassen!! Und nun muss ich in die Hölle. Oder besser gesagt, die Unterwelt, ich muss versuchen das Problem mit den Furien zu lösen, doch so einfach ist es nicht. Und es ist wirklich die Hölle da unten, das sag ich euch. Jede Nacht, sobald ich eingeschlafen bin, finde ich mich im Reich des Hades...

Weiterlesen

(Halb)Göttliches Lesevergnügen

*Worum geht's?*
Die Lage zwischen Helen und Lucas spitzt sich mehr und mehr zu, denn beide wissen, dass sie ihre verbotene Liebe zueinander niemals leben dürfen. Zudem macht Helen ihre Rolle als Deszender von Tag zu Tag verletzlicher. Nur sie ist dazu in der Lage, den Fluch der Furien endlich zu brechen. Dafür muss sie in die Unterwelt reisen - und das jedes Mal, sobald sie schläft. Die ruhelosen Nächte und der Glaube, Lucas für immer verloren zu haben, nagen so sehr an ihren Kräften,...

Weiterlesen

Eine tolle Fortsetzung

Inhalt:
Seit Helen erfahren hat, dass sie zu den Halbgöttern, auch Scions genannt, gehört, hat sie kein ruhiges Leben mehr. Die Furien fordern Blutrache von den vier Häusern der Scions, so dass sich diese untereinander bekämpfen müssen, sobald sie sich begegnen. Da Helen als Deszenderin als einzige Halbgöttin die Fähigkeit hat, lebend in die Unterwelt zu reisen, hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die Furien zu finden und von diesem Fluch zu erlösen. Dies ist aber nicht einfach, da...

Weiterlesen

Wieder göttlich verzaubert.

Jede Nacht muss Helen in die Unterwelt hinab steigen um die Furien zu finden, damit die Scions endlich von der Blutrache befreit werden. Ein Albtraum nach dem anderen und Helen kann nichts dagegen machen. Es ist ihr Schicksal. Durch die Hölle zu gehen könnte sie ja noch ertragen, wenn Lucas an ihrer Seite wäre.

Doch ihre Liebe ist nicht erlaubt. Schlimmer noch, Lucas wendet sich von ihr ab. Dann trifft sie Orion in der Unterwelt. Er wurde von ihrer Mutter geschickt um ihr zu helfen....

Weiterlesen

Nicht so göttlich wie erhofft

Inhalt

Helen, eine von vielen Scions, hat den scheinbar unmöglichen Kampf gegen die Furien aufgenommen. Nacht für Nacht steigt sie nach dem Einschlafen in die Unterwelt, den Hades, hinab, immer noch auf der Suche nach den drei Schwestern, die für den Blutfluch verantwortlich sind, der über allen Scions, Halbgöttern, liegt. Es gibt vier verschiedene Häuser und um zu verhindern, dass sich das Blut der Häuser vermischt, sind die Scions unterschiedlicher Häuser dazu verflucht, sich bis...

Weiterlesen

Weniger Kitsch, mehr Spannung

"Göttlich verloren" ist der zweite Band einer Trilogie von Josephine Angelini aus dem Bereich Contemporary/Romantic Fantasy. Nachdem mich der erste Band, "Göttlich verdammt", wenig überzeugen konnte, habe ich lange überlegt, ob ich den zweiten Band überhaupt lesen sollte. Letztendlich überwiegte die Neugier und ich wurde überrascht: "Göttlich verloren" gefällt mir deutlich besser als Band Eins.

Zum Inhalt: Während Helens Mutter Daphne zusammen mit Hector untergetaucht ist, hat...

Weiterlesen

Göttlich gut!

Cover:
Gefällt mir genauso gut wie bei Band 1. Das griechisch mystisch angehauchte Cover ist einfach wunderschön. Das Original wiederum sagt mir gar nicht zu.

Erster Satz:
Am Montag fiel die Schule aus.

Meine Meinung:
Helen ist der Deszenter, sie ist die einzige die in die Hölle gehen und die Furien töten kann. In diese Mission stürzt sich Helen und muss feststellen, dass es alles andere als leicht ist. Währenddessen muss sie in der "normalen Welt" gegen ihre...

Weiterlesen

Aller Anfang ist schwer... aber dann...

Ich hatte genauso wie beim letzten Band echt das Problem das Buch anzufangen, obwohl ich vom ersten Band total begeistert war lag das Buch 2 oder 3 Wochen auf meinem SuB. Und das obwohl ich seit gut einem Jahr auf diesen 2. Band gewartet hatte...

Aber nun mal zum Inhalt. Was mir direkt am Anfang auffiel war das dass Buch nicht nahtlos anschloss an den ersten Band. Dies irritierte mich dann doch ein wenig. Aber ich war wieder schnell in der Geschichte drin. Ein Jahr ist immer sehr lang...

Weiterlesen

Der Anfang zog sich leider ein wenig, dann aber super!

Helen ist die einzige, die die Scions von den Furien erlösen kann. Ihre nächtlichen Besuche in der Unterwelt um eine Lösung für dieses Problem zu finden, erschöpfen sie jedoch zusehends so sehr, dass sie sterben könnte. Daran kann zunächst auch Orion nichts ändern, den Scion-Freund, den Helen in der Unterwelt kennen lernt, geschickt von ihrer Mutter. Da Helen und Lucas sich voneinander fern halten müssen, freundet sich Helen so immer mehr mit Orion an, was Lucas natürlich gar nicht gefällt....

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
576 Seiten
ISBN:
9783791526263
Erschienen:
2012
Verlag:
Dressler Cecilie
Übersetzer:
Simone Wiemken
8.73188
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (138 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 392 Regalen.

Ähnliche Bücher