Buch

Liebe kann man nicht googeln - Julia K. Stein

Liebe kann man nicht googeln

von Julia K. Stein

Lena ist 33 Jahre und ganz frisch Single. Sie schreibt für das Frauenmagazin »Grace« - jedenfalls wenn sie nicht gerade googelt, im Internet shoppt oder Facebook durchkämmt. Um ihren Traummann Björn zu beeindrucken, muss eine neue Lena her: eine ernsthafte Journalistin mit perfektem Styling, die Bergsteigen liebt statt Blaubeer-Muffins. Leider hat diese Frau nichts mit der echten Lena gemein. Björn verliebt sich dennoch in sie, aber wie lange kann das gut gehen? Hat Lena ihre Chance vergoogelt?

Rezensionen zu diesem Buch

** Absoluter Lesetipp **

Den Roman „Liebe kann man nicht googeln“ erhielt ich als Leseexemplar vom Gmeiner Verlag vor etwa einem dreiviertel Jahr. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, warum ich dieses Buch so lange hab im Regal stehen lassen, aber wahrscheinlich war ich mir unsicher, ob mir dieser Roman gefallen würde. Die Inhaltsangabe hörte sich zwar unterhaltsam an, jedoch weiß man bei sogenannten „Frauenromanen“ ja oft nicht, ob sie nicht gänzlich klischeehaft, vorhersehbar und langweilig sind. Um dies gleich...

Weiterlesen

Lesehighlight

Lena ist Singel und gefrustet! Also schreibt sie alles nieder was sie so beschäftigt, und veröffentlicht es auf ihrem Internet-Blog. Natürlich nicht unter ihrem normalen Namen ;-)
Als sie wegen eines Junggesellinnen-Abschieds nach Sylt fährt berichtet sie live für ihre Leser. Nichts ahnend wie der Abend sich entwickelt... Sie lernt Jörn kennen (von dem sie erst später erfährt das er eigentlich Björn heißt), doch er ist vergeben! Oder doch nicht? Lena legt sich jedenfalls ins Zeug um...

Weiterlesen

trotz minimaler Schwächen eine klare Empfehlung

Klappentext

"Lena ist 33 Jahre und ganz frisch Single. Sie schreibt für das Frauenmagazin »Grace« – jedenfalls wenn sie nicht gerade googelt, im Internet shoppt oder Facebook durchkämmt. Um ihren Traummann Björn zu beeindrucken, muss eine neue Lena her: eine ernsthafte Journalistin mit perfektem Styling, die Bergsteigen liebt statt Blaubeer-Muffins. Leider hat diese Frau nichts mit der echten Lena gemein. Björn verliebt sich dennoch in sie, aber wie lange kann das gut gehen? Hat Lena...

Weiterlesen

Spritzige Frühlingslektüre

Die 33-jährige Lena lernt bei einem Junggesellinnen-Abschied auf Sylt Björn kennen und verliebt sich in ihn. Wieder in München versucht sie mit allen ihr möglichen Mitteln im Internet ihre Bekanntschaft wieder zu finden. Da sie keinerlei Kontaktdaten ausgetauscht haben, gestaltet sich diese Suche natürlich schwierig. Ob und wie es Lena gelingt, Björn zu finden?

Meine Meinung:

Dieser Roman wird überwiegend in Blog-Form erzählt, der Blog, den Lena betreibt, in dem sie von ihrem...

Weiterlesen

Zu kindisch

Lena ist Mittdreissigerin und wieder Single, also muss ein neuer Mann her! Aber wie?
Vor Allem wenn man lügt, wie soll es dann voran gehen?

Also ich muss ganz ehrlich sagen, das die Protagonistin ein Verhalten an den Tag legt, das nicht zu einer 33 Jährigen Frau passt, sondern eher zu einer 20 Jährigen, die sich das erste Mal von ihrem Freund trennt.
Sie ist schon nett, aber auch sehr naiv und egoistisch. Was andere sagen ist ihr egal und sie macht sowieso was sie möchte...

Weiterlesen

Durchgeknallt, aber Hauptperson nicht mein Fall

Witzig, durchgeknallt, aber die Hauptperson ist nicht mein Fall *.*

Inhalt:
Ab 30 hat man das Leben im Griff...oder so ähnlich, jedenfalls sollte man mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen....sagen die. Nicht so Lena.
Lena ist 33 Jahre alt, seit neusten Single und entdeckt das Internet ganz neu für sich...und mit ihm ihre neue Leidenschaft: dem Blogschreiben!
Wenn sie nicht gerade im Internet surft, ihre Kaufsucht auslebt oder ihr Leben im...

Weiterlesen

Irgendwie durchgeknallt, aber gut

Aus, vorbei. Mit 33 Jahren ist Lena Singlefrau und das nach einer elf Jahre anhaltenden Beziehung mit Karsten.
Sie liebt ihren Job als Journalistin des Frauenmagazins „Grace“, doch so richtig ernst scheint sie ihren Beruf nicht zu nehmen, oder doch? Ihr neuestes Hobby: Lena eröffnet einen Blog, eine Art Tagebuch. Und genauso ist dieser Roman aufgezogen.
Datum, Uhrzeit, Blogeintrag und das oft mehrere am Tag. So manches Mal habe ich mich beim Lesen gefragt, wie Lena das beruflich...

Weiterlesen

Erwartet habe ich etwas anderes

Die Leseprobe hatte mich neugierig gemacht auf Lena und ihre Bloggerei. Außerdem ist das Cover natürlich toll - und das ist für mich zugegebenermaßen auch ein Anreiz, ein Buch zu lesen.

Was ich erwartet habe? Ein sehr lustiges Buch mit einer halbwegs schusseligen, sympathischen Heldin. Mein Problem dabei: Ich mochte Lena nicht, nach einiger Zeit ging sie mir sogar mächtig auf die Nerven. Sie erschien mir so dermaßen kindisch, faul, Ich-bezogen und dämlich, dass es mir wirklich schwer...

Weiterlesen

Eine etwas andere Liebesgeschichte mit viel Witz!

Liebe kann man nicht googeln

Von Julia K. Stein

Inhalt: Lena ist 33 Jahre und ganz frisch Single. Sie schreibt für das Frauenmagazin "Grace" - jedenfalls wenn sie nicht gerade googelt, im Internet shoppt oder Facebook durchkämmt. Um ihren Traummann Björn zu beeindrucken, muss eine neue Lena her: eine ernsthafte Journalistin mit perfektem Styling, die Bergsteigen liebt statt Blaubeer-Muffins. Leider hat diese Frau nichts mit der echten Lena gemein. Björn verliebt sich dennoch in...

Weiterlesen

Witzig, frisch und lustig :-)

 

Lena ist 33 Jahre und ganz frisch Single. Sie schreibt für das Frauenmagazin »Grace« - jedenfalls wenn sie nicht gerade googelt, im Internet shoppt oder Facebook durchkämmt. Um ihren Traummann Björn zu beeindrucken, muss eine neue Lena her: eine ernsthafte Journalistin mit perfektem Styling, die Bergsteigen liebt statt Blaubeer-Muffins. Leider hat diese Frau nichts mit der echten Lena gemein. Björn verliebt sich dennoch in sie, aber wie lange kann das gut gehen? Hat Lena ihre...

Weiterlesen

Tolles Cover, für mich leider kein Highlight

Lena ist 33 und steht an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Nach elf langen und tristen Jahren mit ihrem Freund Karsten, steht sie nach der Trennung mit lediglich drei Freundinnen, eine davon mag sie noch nicht mal besonders, ihren getrennt lebenden Eltern und einem Job, der sie weder ausfüllt noch glücklich macht , ziemlich alleine da.  

Sie flüchtet sich in ihren Blog, den sie wie ein Tagebuch schreibt, viel zu viel Internet Shopping und Social Media. 
Als sie bei dem...

Weiterlesen

Witzig und interhaltsam

Ein absolut witziger und unterhaltsamer Roman.

Ich musste wirklich oft über Lena's Kommentare und Sprüche schmunzeln. Außerdem gab es viele Situationen, die wohl jeder so oder so ähnlich schon mal erlebt hat.

Den Blog-Schreibstil fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, habe mich dann aber doch schnell daran gewöhnt und das Buch ließ sich sehr flüssig lesen. Dennoch bin ich kein großer Fan dieses Stils, da für mich die Interaktionen zwischen den Charakteren etwas auf der...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
440 Seiten
ISBN:
9783839242766
Erschienen:
Februar 2014
Verlag:
Gmeiner
7.66667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 29 Regalen.

Ähnliche Bücher