Buch

Die Schwangerschaft des Max Leif - Juliane Käppler

Die Schwangerschaft des Max Leif

von Juliane Käppler

In ihrem neuen anrührenden und gleichzeitig wunderbar komischen Roman "Die Schwangerschaft des Max Leif" konfrontiert die beliebte Autorin Juliane Käppler ihren charmanten Helden mit der größtmöglichen Herausforderung für einen männlichen Hypochonder: Er wird Vater - von Zwillingen. Über neun Monate traktiert Max Leif seine Frau, ja seine gesamte Umwelt samt seiner liebenswert-dominanten russischen Putzfrau mit immer neuen Ängsten - eine ebenso emotionale wie skurril-komische Geschichte mit hohem Wiedererkennungswert!

Als Max Leif erfährt, dass seine Maja Zwillinge erwartet, avanciert er zum Schwangerschaftsmanager. Nicht nur vor ungesundem Essen bewahrt er die Frau seines Herzens, sondern auch vor fremdländischen Parasiten und den keimtechnisch riskanten Zuneigungsbeweisen von Hund Hannibal. Selbstverständlich fühlt er auch ihren Ärzten auf den Zahn, unterzieht alle am Markt verfügbaren Babyphone einem Sicherheitscheck und testet die Kurvenlage des Kinderwagens so gründlich wie die der neuen Familienkutsche. Nur eine scheint über seine Hingabe nicht sonderlich glücklich zu sein ...

"Von den Geschichten aus Juliane Käpplers Feder bekommt man einen ausgewachsenen Lachmuskelkater und ganz feuchte Augen. Denn diese scheinen getränkt zu sein mit jeder Menge Humor - und noch mehr Emotionen."
Literaturmarkt.info

Rezensionen zu diesem Buch

Toll!

Inhalt:
Max wird schwanger – also nicht er direkt, sondern eher seine Maja, aber Max macht ja immer alles auch zu seinem Problem. Natürlich zieht er auch wieder seine Freunde und Bekannten mit in sein Leben …

Schreibstil:
Juliane Käppler schafft es eine Welt zu erschaffen, welche ich mir wieder bildhaft vorstellen kann. Der hypochondrische Max und seine bodenständige Maja erleben die alltäglichen Situationen auf eine unverwechselbare Art und erklären gleich noch in einer...

Weiterlesen

Max wird Vater

Inhalt:
Max Leif wird Vater! Zusammen mit Maja erwartet er Zwillinge. Dabei darf man natürlich nichts dem Zufall überlassen und Max beginnt alles zu managen, was auch nur im entferntesten mit der Schwangerschaft zu tun hat oder die ungeboren en Babys in Gefahr bringen könnte. Kein Wunder, dass sowohl Maja als auch seine russische Putzfrau sch on bald die Krise bekommen...

Meine Meinung:
Bereits der erste Teil mit Hypochonder Max Leif hat mich mehr als gut unterhalten....

Weiterlesen

Unterhaltend

Die Schwangerschaft des Max Leifs ist bereits Juliane Käpplers zweites Buch rund um Max, nachdem er im ersten Teil seine Hypochondrie überwunden hat, wird er hier vor einem ganz neuen Abenteuer gestellt. Seine Freundin Maja ist schwanger und das mit Zwillingen, 9 aufregende Monate liegen vor ihm und Max wäre nicht Max wenn er dieses Ereignis nicht furchtbar ernst nehmen würde und wirklich alles genaustens beachtet und getestet werden muss, der Kinderwagen muss erst einmal die Probefahrt...

Weiterlesen

Ich denke, dass Buch wird vielen gefallen, es war nur nicht ganz mein Thema

Max Leif is back. Der liebenswerte Hypochonder hat seinen zweiten Teil bekommen und uns erwartet ein wiedersehen mit den charmanten Charakteren aus dem ersten Teil. 

Max hat seine Hypochondrie in den Griff bekommen, doch plötzlich wirkt Maja krank und er macht sich Sorgen ... und schon beginnt es wieder von vorne. Dr. Internet wird befragt und die armen Nerven von Maja werden strapaziert. Sobald sich herausstellte, dass seine Freundin nur schwanger ist und nicht lebensbedrohlich...

Weiterlesen

WIR sind schwanger

Über die Autorin:

Juliane Käppler lebt gemeinsam mit ihrem Sohn in Mainz. Sie schreibt seit ihrer Kindheit und ist seit 2011 als freiberufliche Autorin für verschiedene Verlage und in unterschiedlichen Genres tätig. (Quelle: Verlag)

 

Zum Inhalt: Klappentext

Als Max Leif erfährt, dass seine Maja Zwillinge erwartet, avanciert er zum Schwangerschaftsmanager. Nicht nur vor ungesundem Essen bewahrt er die Frau seines Herzens, sondern auch vor fremdländischen Parasiten...

Weiterlesen

Schwangerschaft eines Hypochonders

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Wer „Die sieben Tode des Max Leif“ gelesen hat, MUSS den Nachfolger einfach lesen, denn es ist fraglich, ob Max sein Hypochonder-Denken wirklich aufgegeben hat und jetzt dieses an Maja auslebt.
Dies hat Käppler ist eine Mischung aus Humor, Sarkasmus und Ironie verpackt, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will. Ich habe jedenfalls mehrfach herzhaft lachen müssen und dank der bildlichen Beschreibungen der Autorin, wurde mein Kopfkino massiv...

Weiterlesen

urkomisch und bewegend zugleich

Die sieben Tode des Max Leif haben sich glücklicherweise nicht bewahrheitet, das Leben geht weiter und hat für Max so einige Überraschungen parat. Seine Hypochondrie glaubte er im Griff zu haben, als plötzlich Maja krank wird. Zum Glück stecken keine fremdartigen Parasiten oder gefährlichen Krankheiten hinter ihren seltsamen Symptomen, sie ist einfach „nur“ schwanger - und das auch noch doppelt! 

Das stürzt Max erst einmal in eine Krise und türmt einen Haufen Sorgen vor ihm auf. Was...

Weiterlesen

Unterhaltsames Wiedersehen mit dem liebenswerten Max Leif

Ich fand den ersten Band "Die sieben Tode des Max Leif" klasse und habe mich deshalb sehr auf diese Fortsetzung gefreut. Juliane Käppler hat mich auch hier nicht enttäuscht. Ich mag ihren Humor und ihren Schreibstil, der sich ganz wunderbar flüssig liest. Die Kapitel sind relativ kurz und so denkt man sich: "Ach, noch ein Kapitelchen, bevor ich aufhöre." und dann liest man doch immer weiter und weiter, und schwupps, ist das Buch schon vorbei.

Neben Max trifft man wieder auf lieb...

Weiterlesen

Ein echter Garant für beste Unterhaltung

Bei Max und Maja kündigt sich völlig unverhofft Nachwuchs an. Da überlässt Max Leif natürlich nichts dem Zufall. Dem Sprössling soll es an nichts fehlen und Maja muss die Schwangerschaft unbeschadet überstehen. Da werden aus normalen Schwangerschaftssymptomen schnell mal unheilbare Krankheiten, doch Dr. Bärbeißer, die Max im ersten Band fast erfolgreich von seiner Hypochondrie geheilt hat, steht geduldig mit Rat und Tat zur Seite, genauso wie Jekaterina, Max` russische Putzfrau mit dem...

Weiterlesen

Einfach unschlagbar, der Max ....

Liebe Juliane, du hast mal wieder alles gegeben und Max und Maja für eine kurze Zeit zum amüsanten Bestandteil meines Leselebens gemacht. Von Anfang an versteht es dieser liebenswerte Chaot meine Abende zu versüßen. Er kann es einfach nicht lassen und micro-managed nicht nur sein eigenes Leben sondern auch das seiner Umwelt. Nichts überlässt er dem Zufall. Da werden Kinderwagen getestet, Ärzte zu skurrilen Krankheiten befragt und die Tauglichkeit der Spieluhr im Kinderzimmermobile in Frage...

Weiterlesen

Leif goes on

Nachdem der Hypochonder Max Leif seine vermuteten sieben Tode überwunden hat und glücklich mit Maja zusammenlebt fährt er seinen neuen quietschgelben Porsche aus, um ihn seinem Kumpel zu präsentieren. Dabei gerät er plötzlich und völlig unvorhergesehen in eine Situation, die ihm alles abverlangt. Eine Frau entbindet auf dem Weg ins Krankenhaus vor Max ihr Kind und er erlebt dieses Ereignis in seiner Eigenart als Hypochonder mit allen Bedenken bezüglich Gesundheit und Schmerzen der werdenden...

Weiterlesen

Dieser Roman zaubert auf jedes Gesicht ein Lächeln

Endlich hat Max Leif, ehemaliger Musik-Produzent, seine innere Ruhe gefunden, als ihm schon das nächste Chaos ins Haus steht. Seine Freundin Maja ist schwanger und für Max beginnt eine Zeit, die ihn fast an den Rand des Wahnsinns treibt, aber nur fast :D

Nachdem Max nun mit seiner Freundin Maja und seinen Haustieren Hannibal und Lector glücklich ist, eröffnet ihm diese, dass sie schwanger ist. Dem Hypochonder fallen natürlich sofort tausend Arten ein, in denen Maja zu Schaden kommen...

Weiterlesen

Wenn Männer schwanger werden ...

Die Schwangerschaft des Max Leif: Ein Roman in 9 Monaten von Juliane Käppler, erschienen im Knaur Verlag am 1. Maerz 2017.

Fuer die, die noch nicht Die sieben Tode des Max Leif gelesen haben: Spoilergefahr bei den Sternen weiter lesen.

Max Leif und Maja haben den Kindergarten Kling Klang und einander und sind sehr sehr glücklich. Bis Maja krank wird und sie fürchterlich unter Übelkeit leidet. Max ist da natürlich in seinem Element. Dr. Internet vermutet eine Gehirnfresser Amöbe...

Weiterlesen

Amüsant und äußerst unterhaltsam

Meine Meinung:
Max Leif ist wieder da. Wir erinnern uns, dass er im ersten Teil der Hypochonder schlechthin war. In diesem Band neigt er zwar immer noch dazu, sich das Schlimmste auszumalen, aber er hat sich schon gemausert.
Mittlerweile lebt er schon länger mit Maja zusammen und die beiden arbeiten im Kindergarten Kling Klang Hand in Hand. Er musiziert mit den Kindern, gestaltet diese Beschäftigung abwechslungsreich und fühlt sich sichtlich wohl mit der Aufgabe.
Gleich am...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783426519745
Erschienen:
März 2017
Verlag:
Droemer Knaur
9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 18 Regalen.

Ähnliche Bücher