Buch

Sturz der Titanen - Ken Follett

Sturz der Titanen

von Ken Follett

DREI LÄNDER. DREI FAMILIEN. EIN JAHRHUNDERT. Die große Familiensaga von Ken Follett, Autor der Bestseller DIE SÄULEN DER ERDE und DIE TORE DER WELT.

1914. In Europa herrscht Frieden, doch die Weltmächte rüsten zum Krieg. Ein einziger Funke könnte dieses Pulverfass entzünden. Der Schatten des drohenden Konflikts fällt auf die Lebenswege mehrerer Familien aus verschiedenen Ländern, die sich über ein ganzes Jahrhundert immer wieder kreuzen werden.

- Ethel Williams, Kind einer Bergmannsfamilie aus Wales, ist Dienerin im Haus von Earl Fitzherbert. Als sie von ihm ein Kind erwartet, wird sie in Schande entlassen. Aber Ethel lässt sich nicht entmutigen und beginnt, während die Männer ins Feld ziehen, für die Rechte der Frauen zu kämpfen.
- Walter von Ulrich, Spross einer Adelsfamilie, sehnt sich nach einem demokratischen Deutschland. In London verliebt er sich in die emanzipierte Lady Maud. Am Tag vor der deutschen Kriegserklärung an Russland heiraten sie heimlich. Aber der Krieg reißt die Liebenden auseinander.
- Grigori und Lew Peschkow wachsen in St. Petersburg als Waisen auf. Der rechtschaffene Grigori wird zum Revolutionär. Sein leichtfertiger Bruder gelangt in Amerika zu Reichtum. Doch dann muss Lew zur Armee, kehrt als Soldat in die Heimat zurück - und sieht sich seinem Bruder gegenüber.

Als in sich abgeschlossener historischer Roman ist STURZ DER TITANEN der spannende Auftakt von Ken Folletts Jahrhundert-Trilogie, die mit WINTER DER WELT fortgesetzt wird und mit KINDER DER FREIHEIT ihren Abschluss findet.

Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. "Bildgewaltig, dramatisch und atemberaubend spannend." Dr. Sascha Priester, P.M. History.

Mit einer Leseprobe aus WINTER DER WELT.

Rezensionen zu diesem Buch

spannender Geschichtsunterricht

Das Buch beginnt in England, der 13-jährige Billy hat seinen ersten Arbeitstag im Bergwerk. Seine Schwester ist Dienstbotin im Herrenhaus und damit lernen wir die zweite Familie kennen, die in diesem Buch eine wichtige Rolle spielt, und die Welt in der sie leben, die sich gründlich verändern wird. Doch auch Menschen aus anderen Ländern spielen eine Rolle: Russland, Deutschland (mit Verwandtschaft in Österreich) und Amerika. Die Wege dieser Familien kreuzen sich auf unterschiedliche Weise, so...

Weiterlesen

Ich bin maßlos begeistert! Geschichte erleben!

Ich war schon vor der „Jahrhundert-Trilogie“ ein großer Ken Follett Fan und wurde nicht enttäuscht.

Ken Follett hat mich, eher im Gegenteil, weiter von sich überzeugt.

Ken Follett hat mich erneut in seinen Bann geschlagen. Er hat es geschafft, das ich mit fiebere, mehr erfahren möchte, Menschen und ihre Geschichte erfahren und in mich aufsaugen will.

Er hat es möglich gemacht, dass mir die Charaktere lieb wie Freunde geworden sind oder unleidlich wie ein eigener Feind....

Weiterlesen

Geschichte, interessant und spannend nahe gebracht

 Ken Follett erzählt in seinem ersten Band der Jahrhunderttrilogie die Geschichte des ersten Weltkrieges. Dabei bedient er sich der Perspektiven verschiedener Protagonisten aus beteiligten Ländern: Adeligen aus England und Deutschland, Bergleuten aus Wales, Fabrikarbeitern aus Russland, Oberschichtangehörigen aus den USA, Männern und Frauen. Erzählt wird über die Entstehung des Krieges, den Krieg selbst und über die Nachwirkungen des Krieges, das Buch ist daher auch in drei Teile eingeteilt...

Weiterlesen

Gelungen

Ich war auf dieses Werk ganz gespannt, auch schon deshalb, weil - Die Säulen der Erde - eins meiner Lieblingsbücher ist. Gut, es gibt eine 6-seitige Namensliste, die dann doch etwas irritiert und das Buch liegt mit knapp 1.000 Seiten nicht wirklich gut in der Hand. aber nicht entmutigen lassen, dieses Buch hat all meine Erwartungen übertroffen.

Ken Follett hat mich bezaubert, süchtig gemacht, süchtig nach den ganz unterschiedlichen Menschen, die in verschiedenen Ländern im Hintergrund...

Weiterlesen

Konnte mich leider nicht völlig überzeugen

Anfang des 20. Jahrhunderts in England lebt die Bergmannsfamilie Williams in Wales. Ihre Wege kreuzen sich mit dem örtlichen Landadeligen Earl Fitzherbert, in dessen Haushalt die Tochter der Williams, Ethel, arbeitet. Als George V,, König von England, das Landgut besuchen will, sieht Ethel ihre große Chance, die leitende Haushälterin zu werden. Währenddessen hat ihr dreizehnjähriger Bruder Bill seinen ersten Tag im Bergwerk zu überstehen...

Ebenso werden die Schicksale einer deutschen...

Weiterlesen

Oh heilige Einfalt

 

Fesselnd schreiben kann er, der Ken Follett, ansonsten hätte ich die 1020 Seiten der Taschenbuchausgabe wohl nicht durchgehalten. Am Beispiel von vier Familien aus Großbritannien, Deutschland, Russland und den USA zeigt er den "Sturz der Titanen", d.h. den Machtverlust des alten Europa zugunsten der USA und der Sowjetunion nach. Doch auf den zweiten Blick wird die Lesefreude durch die überkonstruierte Machart des Romans getrübt. Dies sei am Beispiel der deutschen Hauptfigur Walter...

Weiterlesen

Absolut lesenswert

DREI LÄNDER. DREI FAMILIEN. EIN JAHRHUNDERT. 1914. In Europa herrscht Frieden, doch die Weltmächte rüsten zum Krieg. Ein einziger Funke könnte dieses Pulverfass entzünden. Der Schatten des drohenden Konflikts fällt auf die Lebenswege mehrerer Familien aus verschiedenen Ländern, die sich über ein ganzes Jahrhundert immer wieder kreuzen werden. - Ethel Williams, Kind einer Bergmannsfamilie aus Wales, ist Dienerin im Haus von Earl Fitzherbert. Als sie von ihm ein Kind erwartet, wird sie in...

Weiterlesen

Schleppender Anfang

Eine großartige Geschichte über den ersten Weltkrieg mit wahren historischen Hintergründen, erzählt aus der Sicht verschiedener Charaktere unterschiedlicher Nationalität.

Die Einführung in die verschiedenen Handlungsstränge verläuft zunächst etwas schleppend, aber nach den ca. ersten hundert Seiten könnte man das Buch in einem Rutsch durchlesen.

Die Charaktere werden von Anfang an sehr lebhaft herausgearbeitet und werden genauso weiterentwickelt, ohne an Format zu verlieren....

Weiterlesen

Ken Follett in Hochform

Ken Follett hat sich mit dieser Geschichte über den Anfangsjahre des 20.Jahrhunderts mal wieder selbst übertroffen.

Aus unterschiedlichen Sichtweisen schildert er die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse dieser Zeit. Dabei berichtet er nicht nur aus allen gesellschaftlichen Schichten, vom armen Grubenarbeiter bis zum reichen Adligen, sondern auch über die Ländergrenzen hinweg von USA über Großbritannien bis nach Russland. Der Leser erhält so einen umfassenden Überblick über...

Weiterlesen

Die vergessene Zeit

Die Geschehnisse in Ken Follett’s „Sturz der Titanen“ beginnen im Jahr 1911 und ziehen sich bis zum Jahr 1924. Der größte Teil der Handlungen finden jedoch in den Jahren des Ersten Weltkrieges 1914-1918 statt.

Obwohl das Thema seit einiger Zeit wieder regelmäßig in den Medien auftaucht (nicht verwunderlich, jährt sich der Kriegsbeginn nächstes Jahr zum 100. Mal) und in einem seiner bekanntesten Abhandlungen als die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet wird, scheint es mir,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
1040 Seiten
ISBN:
9783404166602
Erschienen:
März 2012
Verlag:
Lübbe
Übersetzer:
Rainer Schumacher Dietmar Schmidt
8.77778
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (36 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 150 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher