Buch

Drachenläufer - Khaled Hosseini

Drachenläufer

von Khaled Hosseini

Im Jahr 1975 ist Amir zwölf Jahre alt. Um seinem Vater seine Stärke zu beweisen, will er unbedingt bei einem Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen. Dazu braucht er Hassans Hilfe. Hassan ist sein bester Freund. Obwohl sein Vater der Diener von Amirs Vater ist, hat die innige Freundschaft der Jungen allen Herausforderungen standgehalten. Bis zum Ende dieses erfolgreichen Wettkampfes, als Amir sie auf schreckliche Weise verrät.
Die dramatische Geschichte einer Freundschaft, eine Geschichte von Liebe und Verrat, Trennung und Wiedergutmachung vor dem Hintergrund der jüngsten Vergangenheit Afghanistans.

Rezensionen zu diesem Buch

Sehr berührend und informativ

Schauplatz ist Afghanistan in den 70er Jahren mit der folgenden politischen Entwicklung von Unruhen und Krieg.
Dieses Land rückte bei mir durch TV-Berichte (meist Folgen von Selbstmordattentaten oder bewaffneten Angriffen auf Soldaten) in die hinterste Ecke des Interesses. Dabei spielte auch das Unverständnis der Mentalität und Sitten der Afghanischen Völker eine große Rolle.
Als ich dieses Buch  vor circa 8 Jahren erstmals las, war ich sehr betroffen über die erzählte Geschichte...

Weiterlesen

Eines der besten Bücher seit langem!

Inhalt:

Afghanistan im Jahre 1975: der zwölfährige Amir wächst zusammen mit seinem Freund Hassan in Kabul auf, mit dessen Hilfe er einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen möchte. Obwohl Hassans Vater in den Diensten von Amirs Vater steht, verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft. Doch genau diese Freundschaft wird von Amir auf grausame Weise verraten, wodurch sich das Leben beider Jungen auf dramatische Weise verändert. Ihre Wege trennen sich. Jahre später kehrt der...

Weiterlesen

Literarisches Wunder!

"Ein kleines literarisches Wunder ... Das wohl spannendste Buch über die Menschen in Afghanistan"

 

Der Leser wird Zeuge von unglaublichen Schicksalen ... ein Buch, dass es mehr als verdient, gelesen zu werden. Man begleitet den Ich-Erzähler, Amir, den Sohn eines wohlhabenden Paschtunen durch ergreifende Höhen und Tiefen, durch seine Kindheit in Afghanistan und sein Heranwachsen in den USA. Mittelpunkt seines Lebens ist eine Schuld, die er seit seinem zwölften Lebensjahr mit...

Weiterlesen

Ein nicht ganz einfaches, trotzdem sehr gutes Buch!

Ich persönliche fand das Buch „Drachenläufer“ nicht ganz einfach zu lesen.
Wenn man sich (so wie ich) mit der afghanischen Geschichte und der Politik in diesem Land noch nie genauer befasst hat, ist an den meisten Stellen hohe Konzentration beim Lesen gefordert. Ich musste des Öfteren zurückblättern, entweder um nachzuschauen was ein bestimmtes Wort gleich nochmal bedeutet hat, oder um die politischen Zusammenhänge zu verstehen.

Mich hat das Buch leider zu keinem Zeitpunkt so...

Weiterlesen

bewegend und fesselnd

Traurig, erschütternd, melancholisch und deprimierend. Und wunderschön. Khaled Hosseini erzählt die Geschichte des fehlbaren Amir, der protegiert das Licht der Welt in Afghanistan erblickt und gemeinsam mit Hassan, einer Mischung aus Freund und schlechter gestelltem Diener, aufwächst. Er berichtet von der Schuld, die Amir sich auflädt, um seinem Vater zu gefallen und wie ihn eben diese Schuld sein Leben lange begleitet. 

In schönen aber einfachen Worten weckt der Autor Bilder einer...

Weiterlesen

etwas ganz besonderes !

Meisterhaft erzählt Khaled Hosseini von einer bewegenden Geschichte einer Freundschaft zweier Kinder.Amir und Hassan wachsen gemeinsam in den 70er Jahren in Afghanistan,in Kabul auf,kurz vor der Machtergreifung der Taliban und sind eigentlich sehr gute Freunde.Amir stammt aus gutem Hause, sein Spielgefährte und bester Freund Hassan und sein Vater ,welche der Hazara angehören und daher oft als minderwertig angesehen werden, sind Diener im Haus von Amirs Familie. Auch die beiden Väter der...

Weiterlesen

Drachenläufer

Hassan und Amir sind zwei Kinder, die eine gemeinsame Leidenschaft haben. Und das ist das Drachensteigen. Jedes Jahr gibt es einen Wettbewerb, wo diesmal auch die Beiden mitmachen und auch siegen wollen. Beim Drachensteigen sind zwei Personen notwendig, der eine lenkt den Drachen und der andere muss beim Absturz des letzten Drachens, wenn der eigene noch in der Luft ist, diesen holen. Dieser Teil ist sehr schwer, da alle losrennen, um diesen Drachen zu bekommen. Denn dies ist der Hauptgewinn...

Weiterlesen

Bittersüß und schmerzhaft

Khaled Hosseinis "Drachenläufer" ist seit langem das erste Buch, das ich in einer einzigen Nacht komplett verschlungen habe.
Sicherlich handelt es sich, wie manche Rezensenten anmerken, nicht um eine "realistische" Geschichte. Schuld und Sühne, ergebene Diener und finstere Schurken lassen die Handlung vielleicht objektiv "konstruiert" wirken. Andererseits würde sich bei einem Theaterstück oder einem Opernlibretto darüber niemand echauffieren, und Hosseinis Buch ist nicht nur ein...

Weiterlesen

Umwerfend

Inhalt: 
Afghanistan 1975: Amir wächst, als Sohn eines angesehenen Mannes, in Kabul auf. Zusammen mit seinem Freund Hassan, der Sohn eines Angestellten Seines Vaters, will Amir den jährlichen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen. Ihn und Hassan verbindet, trotz verschiedener Herkunft, eine tiefgründige und innige Freundschaft und so gewinnen sie zusammen den angesehenen Wettkampf. Doch genau an diesem Tag geschieht so viel mehr, als nur der Gewinn, denn Amir verrät ihre Freundschaft...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
375 Seiten
ISBN:
9783827008558
Erschienen:
2008
Verlag:
Berlin Verlag
Übersetzer:
Angelika Naujokat Michael Windgassen
9.31915
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (47 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 104 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher