Leserunde

Bonus-Leserunde zu "Des Teufels Gebetbuch" (Markus Heitz)

Des Teufels Gebetbuch - Markus Heitz

Des Teufels Gebetbuch
von Markus Heitz

Bewerbungsphase: 13.03. - 27.03.

Beginn der Leserunde: 03.04. (Ende: 23.04.)

Im Rahmen dieser Bonus-Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Droemer Verlags – 20 Freiexemplare von "Des Teufels Gebetbuch" (Markus Heitz) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben.

ÜBER DEN AUTOR:

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Er schrieb über 40 Romane und wurde etliche Male ausgezeichnet. Mit der Bestsellerserie um "Die Zwerge" gelang dem Saarländer der nationale und internationale Durchbruch. Dazu kamen erfolgreiche Thriller um Wandelwesen, Vampire, Seelenwanderer und andere düstere Gestalten der Urban Fantasy und Phantastik. Die Ideen gehen ihm noch lange nicht aus.

23.04.2017

Thema: Grußwort des Autors

Thema: Grußwort des Autors
Torsten Woywod kommentierte am 13. März 2017 um 09:48

Hallo zusammen!

Gleich zu Beginn der Bewerbungsphase für diese Leserunde gibt es ein persönliches Grußwort des Autors Markus Heitz:

„Liebe Leserinnen und Leser!
Willkommen zu DES TEUFELS GEBETBUCH, in dem es vor allem um eines gehen wird: Spielkarten.
Vom Hütchenspieler bis zum Bühnenillusionisten, vom Pokerzocker im Turnier bis zum Mau-Mau-Spieler mit den Kids in den eigenen vier Wänden - Karten sind überall. Das Faszinosum ist weltweit zu finden und die Vielfalt der Kartenspiele umwerfend. Manche kennt man heutzutage gar nicht mehr, sind vergessen oder aus der Mode gekommen.
Dabei haben es Karten immer verstanden, neben der Unterhaltung für Ärger am Spieltisch zu sorgen. So ausgeprägt der Spieltrieb des Menschen, so ausgeprägt ist auch der Wille zum Siegen.
Bestes Material, um einen Roman daraus zu machen!
Denn die Wenigsten haben sich mit dem historischen Hintergrund der Spielkarte beschäftigt. Mich reizte das, und je mehr Material bei der Recherche zustande kam, desto mehr verstand ich, was ich alles daraus basteln kann. Heraus kam ein Roman mit einem Gegenwarts- und einem historischen Teil plus einem kleinen wissenschaftlichen Anhang.
Was alles darin geschieht, nun ja, das verrate ich nicht. Aus dramaturgischen Gründen. ;)
Aber Sie werden es ahnen: Sobald Tadeus Boch in den Besitz einer historischen Spielkarte gelangt, wird es unangenehm für ihn… Geheimnisse, Intrigen, Action sowie eine Heldin und ein Held, die unterschiedlich sind und viel über sich lernen, während sie dem Geheimnis des rätselhaften Kartendecks hinterherjagen.

Ich wünsche verdammt viel Spaß und bei einer Partie immer ein gutes Blatt auf der Hand. Es darf dabei ruhig ein wenig mit dem Teufel zugehen - oder sagen wir: mit dem Zufall. Das klingt harmloser.

Beste Grüße
Markus Heitz“

Thema: Grußwort des Autors
wintersturm kommentierte am 16. März 2017 um 08:18

Allein diese Mischung: historisch, Gegenwart, wissenschaftlich - da bekomme ich soviel Leselust.

Also, wenn es hier nicht klappt, muss ich mir das Buch kaufen!!

Thema: Grußwort des Autors
Trafalgar_Anni kommentierte am 20. März 2017 um 13:01

Ja, so sieht auch mein Plan aus :D Mich hat das alles noch viel neugieriger gemacht und ich möchte das Buch unbedingt lesen

Thema: Grußwort des Autors
Ja Wolf kommentierte am 22. März 2017 um 12:09

Stimmt Kartenspiele gibt es seit jeher ,aber die Frage des wie ,wann und warum hab ich mir nie gestellt .

Jetzt bin ich nebst der Story auch Neugierig auf den historischen Hintergrund geworden .

Vielen Dank für das  interessanten Grußwort 

Thema: Grußwort des Autors
La Tina kommentierte am 05. April 2017 um 00:13

Ein Urban-Mystery Roman mit Historie und wissenschaftlichem Teil? Das klingt schräg! Freue mich schon wahnsinnig auf den Schmöker! Allein das Cover ist saucool!

Thema: Grußwort des Autors
Sassenach123 kommentierte am 13. März 2017 um 12:05

Cool, danke dafür. Das macht mich nun noch neugieriger auf das Buch. 

Thema: Grußwort des Autors
Bücherteufelchen7000 kommentierte am 13. März 2017 um 14:50

Da kann ich mich nur anschließen :-)
Ich spüre schon das Heranziehen eines leichten gruseligen Schauers...

Thema: Grußwort des Autors
Chaoskeks kommentierte am 13. März 2017 um 15:26

Da hst du Recht.^^ Da macht es noch interessanter :)

Thema: Grußwort des Autors
calimero8169 kommentierte am 13. März 2017 um 17:00

Super, vielen Dank an Markus Heitz für dieses tolle Grußwort. Es erhöht die Spannung und Neugier auf dieses Buch nochmal.

Thema: Grußwort des Autors
Sancro82 kommentierte am 13. März 2017 um 18:01

Das klingt richtig genial und historische Hintergründe von Spielkarten reizt mich doch sehr.

Thema: Grußwort des Autors
mesu kommentierte am 14. März 2017 um 13:11

Tolle Idee mit dem Grußwort. Danke dafür. Da möchte man doch gleich mitlesen und die Geschichte der Karten entdecken :-)

Thema: Grußwort des Autors
Kotori99 kommentierte am 14. März 2017 um 20:11

Das klingt nicht nur nach einem spannedem Buch, sondern auch nach Stoff für eine Serie, also wenn da mal ein Abgebot kommen sollte, wäre ich auf jeden Fall Zuschauer und bis dahin eben nur Leser :D

 

Thema: Grußwort des Autors
Melli_Epilogues kommentierte am 14. März 2017 um 20:56

Wow!  Wer kann nach diesem Teaser noch widerstehen?

Thema: Grußwort des Autors
foxydevil kommentierte am 17. März 2017 um 21:52

Das klingt schon dermaßen spannend das man gar nicht anders kann als zu hoffen das man Glück hat und für diese Leserunde ausgesucht zu werden ;) und wenn nicht dann muss dieses Buch unbedingt beim nächsten Bücherkauf dabei sein. Auch finde ich es sehr schön eine Einleitung vom Autor zu bekommen! Vielen Dank dafür!

Thema: Grußwort des Autors
Aacher kommentierte am 20. März 2017 um 10:39

Der Mann weiß, wie er Werbung für sein Buch machen kann. Hat mich noch mehr angefixt.

Thema: Grußwort des Autors
cat200913 kommentierte am 20. März 2017 um 22:06

Lieber Markus Heitz,
Herzlichen Dank für deine Einladung zum Spiel! Mische die Karten und verteile sie - mal sehen, welcher Spieler das beste Blatt hat ;)

Ein Spiel unter Freunden, ein Spiel unter Feinden.
Ein Spiel mit Jungen, ein Spiel mit Alten.
Ein Spiel unter Gaunern, ein Spiel unter Ehrlichen,
den Gewinn muss man mausern, den Sieg nicht verherrlichen.

Wer will nicht siegen? Niemand mag verlieren, Mr. Heitz. Ich bin gespannt, wie Sie den Spieltrieb des Menschen einbauen und die Suchtähnlichen Verhältnisse in gefährliche Richtungen bewegen werden.
Wenn Jemand den Drang zum gewinnen, die dunkle Seite der Persönlichkeit und die Personifikation des Bösen erschaffen kann, dann Sie!

Ich muss Ihnen Recht geben - ich kenne niemanden, der sich mit dem historischen Hintergrund der Karten beschäftigt hat. Umso gespannter bin ich auf Ihr Buch.
Und eines muss gesagt sein - Tadeus? Dieser Name ist einfach nur genial! Als ich ihn zum ersten Mal gelesen habe, musste ich breit grinsen. Der Name gefällt mir durch und durch.
Ich freue mich auf die Geheimnisse,
giere nach Intrigen,
Dürste nach Action und bin gespannt auf die neuen Helden in dieser Geschichte.
Ich war begeistert von der Judas-Trilogie, ebenso von Blutportalen. Ich habe die Bücher verschlungen und bin mir sicher, dass es mit diesem nicht anders aussehen wird.

Teufel oder Zufall?
Beides wird in Ihren Händen zu einem grausamen Konstrukt der Spannung und Folter enden, die den Leser packen und nicht mehr loslassen wird. Da bin ich mir sicher.
Ich bin gespannt und bleibe voller Vorfreude auf Ihr neues Werk.

Hochachtungsvoll und mit blutigen Vampir-Bissen
~~~
Ekaterina Wiebe ;)

Thema: Grußwort des Autors
Mischkabaer kommentierte am 25. März 2017 um 20:04

Mist! Jetzt muss ich wirklich! So angefixt ... Ich freue mich schon. Wenn nicht gewinnen, dann doch kaufen.

Thema: Grußwort des Autors
bianste kommentierte am 28. März 2017 um 08:28

Herzlichen Dank für die Grüße und die Erläuterungen. Das klingt nach viel Arbeit für den Autor und einem großen Lesevergüngen für mich.