Leserunde

Bonus-Leserunde zu "Morgen ist es Liebe" (Monika Maifeld)

Morgen ist es Liebe - Monika Maifeld

Morgen ist es Liebe
von Monika Maifeld

Bewerbungsphase: 28.08. - 11.09.

Beginn der Leserunde: 18.09. (Ende: 08.10.)

Im Rahmen dieser Bonus-Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Knaur Verlags – 20 Freiexemplare von "Morgen ist es Liebe" (Monika Maifeld) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Das Debüt der großen neuen Unterhaltungsautorin Monika Maifeld im Paperback und ein packendes Liebesdrama- voller Romantik, Wärme und Lebensklugheit. Ein Liebesroman mit einem ganz besonderen Zauber.
Eine eisige Nacht kurz vor Weihnachten:
Die junge Ärztin Alexandra verunglückt auf dem Heimweg von einer Feier mit dem Auto. Sie wird bewusstlos und wäre dem Tode geweiht, würde ein Unbekannter sie nicht aus dem Wagen ziehen. Doch als Polizei und Sanitäter am Unglücksort eintreffen, ist der Retter nicht mehr da.
Martin Hallberg ist an jenem Abend in den winterlichen Weinberg gekommen, um sein Leben zu beenden. Diese bitterkalte Nacht kurz vor Weihnachten sollte seine letzte sein - doch da ereignete sich genau vor seinen Augen der Unfall. Die Erinnerung an die zarte, verletzte junge Frau, die er aus dem Autowrack gezogen hat, lässt ihn nun einfach nicht mehr los - und die Sorge um den Abschiedsbrief in seiner Manteltasche, der niemals in fremde Hände gelangen darf. Aber der Mantel ist zusammen mit der jungen Frau im Rettungswagen verschwunden ...

ÜBER DIE AUTORIN:

Monika Maifeld ist in der Pfalz geboren und hat in Bonn und Mainz studiert. Die promovierte Naturwissenschaftlerin wohnt inzwischen mit ihrem Mann in Luxemburg, verbringt ihre Ferien gern zwischen Nord (Sylt) und Süd (Provence).

08.10.2017

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pitschpatschpinguin kommentierte am 28. August 2017 um 10:08

Weihnachtsliebesmärchen im september - warum denn nicht? :) bis dahin, wirds hoffentlich auch lebkuchen geben ♥

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrsFraser kommentierte am 29. August 2017 um 13:29

Mein erster Gedanke war auch 'Ist es für Weihnachtsmärchen nicht noch ein bisschen früh?'. :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pitschpatschpinguin kommentierte am 29. August 2017 um 13:32

sobald die zimtsterne neben den spekulatius stehen, können die weihnachtsmärchen, christbaumkugeln und der kunstschnee ausgepackt werden

by the way: 117 Tage oder 16 Wochen und 5 Tage oder 3 Monate und 26 Tage bis Weihnachten ♥

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrsFraser kommentierte am 29. August 2017 um 13:35

Man sollte die dritte Jahreszeit umbenennen, von Herbst in Advent. :) Ich bin dafür.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pitschpatschpinguin kommentierte am 29. August 2017 um 13:47

okay, das klingt fair.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tauriel kommentierte am 31. August 2017 um 00:30

Gibt schön Marzipankartoffel und diverses anderes

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
silesia kommentierte am 28. August 2017 um 10:26

Nach dem tollen Thriller wäre ein wenig Herzschmerz-Liebe-Wärme-Lebensklugheit eine gute Ergänzung. Ich hüpf mal in den Mitmach-Korb...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 28. August 2017 um 10:36

Das Cover sieht toll aus und auf emotionalen Lesestoff hätte ich auch mal wieder große Lust. Von daher springe ich gerne in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
isalo kommentierte am 28. August 2017 um 11:19

Nach all den vielen Krimis macht mich die Beschreibung dieses Romans neugierig auf etwas anderes. Ich würde mich sehr über ein Freiexmplar freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika bekennende Buchsüchtige kommentierte am 28. August 2017 um 11:29

Oh ja, jaaaaa, jaaaaa. Hier würde ich gerne mitlesen!
Die Leseprobe war so phantastisch!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika bekennende Buchsüchtige kommentierte am 07. September 2017 um 16:25

Ich würde meine Bewerbung gerne zurück nehmen, habe das Buch heute bekommen und wünsche daher anderen viel Erfolg :0)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Büchi kommentierte am 28. August 2017 um 11:40

oh, fein, ein Winterweihnachtsbuch, sowas liebe ich sehr und bewerbe mich sehr gerne um ein Leserundenmitlesbuch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nela26 kommentierte am 28. August 2017 um 11:56

Ich hatte bereits an anderer Stelle die Gelegenheit, in dieses Buch hineinzulesen und fand es ganz zauberhaft. Gleichzeitig auch bedrückend, da beide Protagonisten kein einfaches Leben haben. Ich würde mich sehr freuen, bei dieser Leserunde dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 28. August 2017 um 12:01

Das Buch hatte ich schon auf einer anderen Seite entdeckt,vielleicht habe ich hier Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jules92 kommentierte am 28. August 2017 um 12:06

Dieses Buch wäre genau das Richtige, um zumindest schon einmal langsam den Herbst einzuläuten! (Bis zum Winter dauert es ja noch ein Weilchen =D )
Gerade bei solch einem Liebesdrama gibt es sicherlich viel Diskussionsstoff vor allem um die Frage, ob Martin wieder neue Lebensfreude erlangt.
Ich hüpfe gerne in den Lostopf und hoffe, dass ich das Glück auf meiner Seite habe.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 28. August 2017 um 12:29

Dieser neue Roman von Monika Maifeld ist mir letztens schon aufgefallen auf einer anderen Plattform.

Mir gefällt die Idee zur Geschichte total gut und ich bin mehr als gespannt, wie die junge Ärztin und der lebensmüde Martin nach Alexandras Unfall zueinander finden und wie sich alles entwickelt. Der Schreibstil der mir bis dato unbekannten Autorin ist authentisch, locker und leicht verständlich, ich war von Anfang an mittendrin im Geschehen. Deshalb würde ich hier super gerne mitlesen dürfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pueppi76 kommentierte am 28. August 2017 um 12:37

Das klingt Spannend, ich würde gerne in den Lostopf für diese Wichtelrunde hüpfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leseliebelei kommentierte am 28. August 2017 um 13:15

Das klingt nach einer herzerwärmenden Geschichte. Wenn im September sicherlich schon die Lebkuchen im Supermarktregal stehen, können wir ja hier auch mit einer Weihnachtsgeschichte beginnen. Ich wär dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bücher-Eulchen kommentierte am 28. August 2017 um 13:24

Das klingt interessant. Würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen und bewerbe mich damit hiermit um ein Freiexemplar:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 28. August 2017 um 14:11

Das hört sich sehr viel versprechend an. Deshalb wäre ich sehr gerne dabei. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milkysilvermoon kommentierte am 28. August 2017 um 14:25

Von dem Buch habe ich bereits gehört. Ich habe dazu bereits eine Leseprobe gelesen und war sehr angetan. Deshalb würde ich mich freuen, wenn ich in dieser Runde mitlesen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 28. August 2017 um 14:29

Hier wäre ich sehr gern dabei! Bis dahin gibt es ganz bestimmt die ersten Weihnachtsleckereien in den Supermärkten zu kaufen:-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 28. August 2017 um 14:32

Ich hatte die Leseprobe zu diesem Buch schon gelesen und fand sie sehr ansprechend, so dass ich mir das Buch vorgemerkt habe. Nun nutze ich also hier die Chance und hüpfe flott mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Silversoul kommentierte am 28. August 2017 um 14:43

Das klingt nach einer richtig spannenden Geschichte. Ich bin sofort neugierig geworden und wäre gern bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nina kommentierte am 28. August 2017 um 14:55

Wow, scheint eine Geschichte mit tiefem Inhalt zu sein. Der Inhalt spricht mich sehr an. Die Leseprobe wirft schon beim ersten Lesen die ein oder andere Frage auf. Warum ist Martin von der Unfallstelle geflohen? Erlangt er neuen Lebensmut? Bekommt er den Abschiedsbrief noch rechtzeitig wieder, bevor er in falsche Hände kommt? Viele Fragen bei denen ich mich über eine Antwort freuen würde. Deshalb bewerbe ich mich auch um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Petzi_Maus kommentierte am 28. August 2017 um 15:01

Das Cover spricht mich total an - das Herbst/Winter-Motiv passt genau zur Jahreszeit der Geschichte, und die Herz-Luftballons erinnern an herbstlich verfärbte Blätter.

Der Inhalt ist ebenso ansprechend - warum wollte sich Martin das Leben nehmen? Warum hat er sich nicht als Retter von Alexandra zu erkennen gegeben? Und warum ist es so wichtig, dass niemand seinen Abschiedsbrief liest?

Ich bin sehr gespannt auf die Antworten zu all meinen Fragen. Wie wird Martin zu seinem Mantel kommen? Und ich wünsche mir natürlich sehr, dass Martin und Alexandra ein Paar werden!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claire22 kommentierte am 28. August 2017 um 15:31

Das Buch hört sich interessant an. Ich finde es gut, dass es aus zwei Perspektiven erzählt wird. Das Cover finde ich nich sehr gelungen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 28. August 2017 um 15:45

Ich liebe Liebesgeschichten und würde daher super gerne mitlesen. Außerdem bin ich gespannt die neue Schriftstellerin kennenzulernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Denise0603 kommentierte am 28. August 2017 um 16:23

Hier würde ich sehr gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blacky kommentierte am 28. August 2017 um 17:45

das hört sich interessant an, da würde ich gern emit lesen ^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 28. August 2017 um 19:02

Würde ich gerne lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Selina kommentierte am 28. August 2017 um 20:02

Hört sich super toll an, da würde ich sehr gerne dabei sein :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LadyIceTea kommentierte am 28. August 2017 um 21:24

Ich liebäugle schon soo lange mit dem Buch. Ich würde sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BücherRatteLeseWurm kommentierte am 28. August 2017 um 21:56

Das ist mal was ganz anderes, ich hüpfe auch in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Birte kommentierte am 28. August 2017 um 22:25

Hier hüpfe ich wohl auch gerne in den Lostopf, gerade weil die Geschichte nicht meinem üblichen Beuteschema entspricht, sich aber sehr lesenswert anhört.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jackiherzi kommentierte am 28. August 2017 um 22:30

Die Geschichte klingt sehr schön. Romantisch, bestimmt auch ein wenig traurig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 29. August 2017 um 00:20

Klingt sehr interessant. Ich wäre gerne bei der Leserunde mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ullala kommentierte am 29. August 2017 um 06:47

Was für eine schöne Geschichte! Liebend gerne würde ich erfahren, wie es mit Alexandra und Martin weitergeht. Schnell geht es in den Lostopf. : ))

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nicola Kunze kommentierte am 29. August 2017 um 07:48

Ja, mal wieder ein bisschen Herz-Schmerz lesen, da wäre ich gern dabei und springe in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 29. August 2017 um 08:21

Hier würde ich sehr gern mitlesen. Vielleicht hat die Glücksfee ja ein gutes Händchen und zieht mich...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lieschen87 kommentierte am 29. August 2017 um 08:27

Die Geschichte klingt interessant. Gerne wüde ich erfahren, ob Martin seinen Mantel wiederbekommt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vanilla_Nani kommentierte am 29. August 2017 um 08:33

Ich hatte leider bei einer anderen Leserunde/Verlosung kein Glück und möchte deshalb mein Glück nochmal auf die Probe stellen und mich bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 29. August 2017 um 08:35

Auf einer anderen Seite habe ich schon die Leseprobe zu diesem Buch gelesen, die mir gut gefallen hat. Ich würde Alexandra und Martin gerne bei ihrem gemeinsamen Weg begleiten. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Everly kommentierte am 29. August 2017 um 09:08

Das klingt nach einer schönen Liebesgeschichte... genau das will ich.

*hüpf* ab in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ja Wolf kommentierte am 29. August 2017 um 09:31

Die Geschichte hört sich einfach schön an und bietet bestimmt eine ganze Menge an Emotionen .
Ich würde sie gern lesen und versuche deshalb Mal mein Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svenja Landau kommentierte am 29. August 2017 um 10:26

Oh, das klingt ja toll :)
Ich würde hier sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esma kommentierte am 29. August 2017 um 10:45

Die Thematik finde ich sehr interessant und auch die Leseprobe konnte mich überzeugen, also würde ich sehr gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 29. August 2017 um 11:04

Das klingt nach einer tollen Liebesgeschichte, da würde ich gerne mitlesen, hoffentlich finden die beiden sich wieder....

Ich bewerbe mich hiermit mal, vielleicht hab ich ja Glück :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minchens_buecherwelt kommentierte am 29. August 2017 um 11:35

Ich würde gerne teilnehmen, um eine richtig tolle mitreißende Geschichte zu lesen, die vielleicht auch den eigenen Blick auf die Welt etwas verändert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zimbo1509 kommentierte am 29. August 2017 um 11:59

Nach Krimis und Thrillern wäre ein etwas emotionaler Lesestoff wieder super. Außerdem ist in 4 Monaten Weihnachten, das wöre schon passend zur Einstimmung :-)

Springe gerne in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vanessa_Noemi kommentierte am 29. August 2017 um 12:17

Das Buch hört sich sehr interessant an und der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Ich habe von dem Buch bis jetzt noch nichts gehört aber es klingt worklich toll und deshalb würde es mich sehr freuen, wenn ich ein Exemplar gewinnen und das Buch lesen dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SarahV kommentierte am 29. August 2017 um 12:55

Das klingt nach einer ganz besonderen Geschichte, die ich sehr gerne lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrsFraser kommentierte am 29. August 2017 um 13:28

Oh! *Schnüff* Das hört sich nach einer bewegenden Liebes-/Lebensgeschichte an. Da hüpfe ich mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annika_liest kommentierte am 29. August 2017 um 13:37

Das klingt wirklich interessant, gerade mit dem geplanten Selbstmord des Mannes mal etwas ganz Neues für mich!

Dazu kommt, dass ich sowieso schon in Weihnachtsstimmung bin, da ich Teil einer Ferienfreizeit war, die mitten im Sommer Weihnachten gefeiert hat :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gwendolyn22 kommentierte am 29. August 2017 um 15:13

Das Buch ist mir schon mehrfach "über den Weg gelaufen" und ich nutze jetzt mal die Chance, mich für die Leserunde zu bewerben.

Die Geschichte klingt nach sehr viel Wärme, Tiefgang und Liebe - und hach, auch nach Melancholie und da es ja in den nächsten Tagen temperaturmäßig wahrscheinlich mindestens Herbst, wenn nicht Winter, wird, wäre das genau das Richtige.

 

PS. Ich heiße Gwendolyn22 und bin nicht Hermione. Nur für den Fall, dass ihr mich auslosen möchtet. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
blumenpups kommentierte am 29. August 2017 um 16:24

Da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf =D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Garten_Fee_1958 kommentierte am 29. August 2017 um 16:37

Ich hüpfe auch mal in den Lostopf, es hört sich nach einem lesenswerten Roman an und es ist ein Debütroman, das reizt mich, dabei zu sein...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Moni kommentierte am 29. August 2017 um 16:45

Das hört sich super an. Da wär ich auch gern dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nala kommentierte am 29. August 2017 um 17:22

Oh toll, das perfekte Buch für mich *.* Da muss ich mein Glück einfach probieren.

Meine Rezension veröffentliche ich auf Amazon, Thalia, Lovelybooks, Weltbild und hier. Außerdem bewerbe ich meine Bücher bei Instagram :-) Ich bin Mitglied in einer Lesegruppe und wir sprechen auch dort oft über Bücher, die ich gewonnen und bereits gelesen habe. Jeder stellt pro Woche ein Buch vor, dass ihn besonders beeindruckt und ihm gut gefallen hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lenicool11 kommentierte am 29. August 2017 um 17:23

Ich hüpfe mit viel Ansprung in den Lostopf  und hoffe ich werde gezogen. Das Buch klingt nach einer schönen Liebesgeschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
graefinrockula kommentierte am 29. August 2017 um 17:47

Da man winterliche geschichten nie früh genug im Jahr lesen kann :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spacepanda kommentierte am 29. August 2017 um 19:42

Klingt sehr interessant, da bewerbe ich mich gerne! :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rollileni kommentierte am 29. August 2017 um 20:07

Hört sich gut an,weshalb ich einfach mal mein Glück versuche.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Danni89 kommentierte am 29. August 2017 um 20:31

Das klingt nach einer wirklich zauberhaften Geschichte - da versuche ich gerne mein Glück und bewerbe mich für die Leserunde =) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anna_thebookmanor kommentierte am 29. August 2017 um 20:51

Das hört sich nach einer sehr bewegenden Geschichte an. Und ich liebe Geschichten, die um Weihnachten spielen :D Deshalb hüpfe ich in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 29. August 2017 um 21:06

Ich möchte nach den ganzen Krimis und Thrillern, die ich jetzt gelesen habe, mal wieder etwas Leichtes, Liebevolles lesen. Und da ich die Autorin noch nicht kenne, wäre das doch eine tolle Gelegenheit für mich sie kennenzulernen. Ausserdem möchte ich hier mal wieder mit einigen Anderen über ein Buch diskutieren.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 29. August 2017 um 21:10

Durch das Cover bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden. Genau solch einen riesigen Strauß von Luftballons haben wir vor 2 Wochen bei der Hochzeit meiner Nichte steigen lassen. Als ich das Cover sah. musste ich sofort wieder daran denken. Ich mag solche angedeuteten Szenen. Etwas zurückhaltend lädt das Bild zum Träumen und Lesen ein. So auch mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SinaMarie kommentierte am 29. August 2017 um 21:25

Das hört sich toll an! Ich bewerbe mich hiermit dann auch für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reilovesbooks kommentierte am 29. August 2017 um 21:34

Das klingt nach einer sehr süßen Liebesgeschichte mit Winterzauber. Ich liebe solche Bücher und wäre deshalb super gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
skiaddict7 kommentierte am 29. August 2017 um 22:29

Ich habe schon eine Leseprobe dieses Buches gelesen, die mir wirklich gut gefallen hat. Ich würde zu gern sehen, wie die beiden Protagonisten zu sich finden und sich die Geschichte weiterentwickelt! Deshalb bewerbe ich mich nun zum allerersten Mal auf eine Leserunde hier auf Wasliestdu :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniidiamond kommentierte am 30. August 2017 um 07:14

Dieses Buch hab ich schon länger im Blick und es wäre schön, bei dieser Leserunde dabei zu sein :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Isaopera kommentierte am 30. August 2017 um 08:41

Die Leseprobe zu diesem Buch gefiel mir bereits bei Vorablesen wirklich gut. Dort hatte ich leider kein Glück, also springe ich hier sehr gerne in den Lostopf ;) 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
silesia kommentierte am 30. August 2017 um 09:07

So ein fröhliches Titelbild läßt auf gute Unterhaltung hoffen, wobei ich bei der Beschreibung zunächst auf einen weniger farbigen Inhalt geschlossen hätte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Easy kommentierte am 30. August 2017 um 10:07

Wie schö, eine Weihnachtsgeschcihte im September, die perfekte Zeit für eine neue, schöne Liebesgeschichte. Ich bin gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 30. August 2017 um 13:02

Das klingt nach einer sehr interessanten Geschichte, die ich gerne lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 30. August 2017 um 13:20

Diesen emotionalen Roman würde ich sehr gerne mitlesen.....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
RaphaelaZa kommentierte am 30. August 2017 um 13:45

Hallo=)
Da mich sowohl Cover als auch die Beschreibung sehr ansprechen und neugierig machen, möchte ich mich sehr gerne  bewerben.

Über einen regen Austausch in der Gruppe würde ich mich sehr freuen.

Eine anschließende Rezension ist natürlich auch selbstverständlich.
Liebe Grüße

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ReiShimura kommentierte am 30. August 2017 um 14:11

Ich bin bereits an anderer Stelle auf das Buch aufmerksam geworden und habe es sofort auf meine "Must-read" Liste gesetzt. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 30. August 2017 um 14:53

Ich fand die Leseprobe schon toll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lautitia kommentierte am 30. August 2017 um 15:36

Also ich hätte dieses Buch niemals in die Hände genommen, weil es nicht mein Genre ist, aber der Klappentext klang sehr interessant. Ich hoffe ich kann mir in dieser Leserunde eine neue Meinung über dieses Genre machen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 30. August 2017 um 15:45

Die Kurzbeschreibung klingt nach einem richtig gut zu lesenden Buch, das den Leser bewegt. Spannend, lebensnah. Ich wäre sehr, sehr gerne in dieser Leserunde dabei, auch wenn ich keine große Hoffnung habe, denn das Glück ist mir hier leider nur sehr selten hold.

Aber nicht aufgeben, ist meine Devise... 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pusteblume85 kommentierte am 30. August 2017 um 15:54

Tolles Cover, toller Inhalt! Da bin ich mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SophLovesBooks kommentierte am 30. August 2017 um 17:08

Ich habe die Leseprobe bereits auf vorablesen gelesen und sie hat mir sehr gut gefallen. Leider hat es dort nicht geklappt, also versuche ich hier noch einmal mein Glück! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 30. August 2017 um 19:13

Süßes Cover. Tolle Farben. Das dieses Buch nicht zur aktuellen Jahreszeit passt, finde ich überhaupt nicht schlimm. Gern bewerbe ich mich. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilo38 kommentierte am 30. August 2017 um 20:07

Klingt nach einer sehr interessanten und spannenden Geschichte. Ich würde mich auf ein Leseexemplar freuen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tauriel kommentierte am 31. August 2017 um 00:33

Hab dieses Buch bereits und wenn ich es schaffe,beteilige ich mich mit an der LR!

BRAUCHE DAHER KEIN LESEEXEMPLAR.

LG Tauriel 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Tauriel kommentierte am 31. August 2017 um 00:35

 Ich finde,das Cover mit seinen herbstlichen Farben nicht sehr ansprechend.Wäre mir wahrscheinlich im Buchladen nicht ins Auge gesprungen.Habe das Cover ganz anders in Erinnerung,mit einem rosafarbenen Herz mit blauen Blumen !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 31. August 2017 um 08:22

Das klingt nach einer wunderbar romantischen und emotionalen Geschichte. Ganz mein Fall!

Da würde ich sehr gerne mitlesen und hoffentlich eine neue Autorin entdecken, von der man noch mehr "Stoff" erwarten kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michelly kommentierte am 31. August 2017 um 09:16

Das klingt nach einer guten Basis für eine gelungene Geschichte, ich würde gerne erfahren, wie die Autorin das umsetzt. Ich hüpfe in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mone39 kommentierte am 31. August 2017 um 11:52

Oh eine weihnachtsgeschichte im September hat nicht jeder. Nicht desto trotz würde ich diese Geschichte sehr gerne Lesen allein schon weil sich der Klappentext so interessant anhört.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Otaku_eli kommentierte am 31. August 2017 um 13:25

Herzschmerz-Geschichten waren schon immer bei mir hoch bei der Liste. Also warum nicht?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Andrea-Leseratte kommentierte am 31. August 2017 um 13:44

Das Buch hört sich toll an. Das wäre genau das richtige für mich; auch wenn es für Weihnachten vllt noch bisschen früh ist ;-)

Versuche einfach mal mein Glück. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BuecherwaldSophie kommentierte am 31. August 2017 um 15:28

Das hört sich ja nach einer berührenden Liebesgeschichte an. Ich denke ich kann mal so etwas gebrauchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YoshiNH kommentierte am 31. August 2017 um 15:31

Da bin ich dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flowers.books kommentierte am 31. August 2017 um 16:14

Das Cover und der Klappentext haben mich total überzeugt. Ich würde mich sehr freuen, mal wieder das schönes Buch von Monika Maifeld in der Leserunde mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Laurinchen kommentierte am 31. August 2017 um 16:52

Ui, das klingt ganz zauberhaft für die zweite Septemberhälfte... Beim ersten Herbstwind mit bunten Blättern draußen - und selbst mit Tee und Kater auf dem Sofa. Von Monika Maifeld hab ich schon sehr Gutes gehört, aber leider noch nichts gelesen, auch deshalb würde ich gerne an der Leserunde mitmachen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
earthangel kommentierte am 31. August 2017 um 18:22

Winter-/Weihnachtsbücher mag ich - gehe gleich Kekse backen :-). Würde mich sehr über den Gewinn freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ando Heinemann kommentierte am 31. August 2017 um 19:21

Die Geschichte klingt für mich schon jetzt ziemlich vielversprechend. Jetzt kommt es nur noch darauf an, wie sie erzählt wird!

Das Cover ist zudem sehr gut gelungen :-)

Über einen "Gewinn" würde ich mich wirklich freuen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sisan kommentierte am 31. August 2017 um 19:48

Das klingt vielversprechend! Gerne würde ich mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bianste kommentierte am 01. September 2017 um 09:11

Das klingt spannend und nach interessanten Charakteren. Das Buch würde ich gern lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
chaosbaerchen kommentierte am 01. September 2017 um 15:04

Die Geschichte ist irgendwie nicht wirklich neu - umso gespannter bin ich, wie es sprachlich und inhaltlich umgesetzt ist und wäre gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 01. September 2017 um 16:41

Oh ja da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Vanessa_Noemi kommentierte am 02. September 2017 um 09:16

Das Cover sieht sehr süss aus und da ich den Herbst sehr mag, gefallen mir auch die herbstlichen Farben sehr. Zwar bin ich mir nicht sicher, ob mir das Buch im Laden aufgefallen wäre, es sieht aber trotzdem sehr gut aus. :-D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nane_M kommentierte am 02. September 2017 um 10:08

Oh, das hört sich ja nach einem ziemlichen Dilemma an. Ich liebe solche Liebesgeschichten, daher mal schnell rein in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 02. September 2017 um 10:16

Ach wie schön. Das klingt nach einer tollen Lektüre, da würde ich sehr gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 02. September 2017 um 13:02

Die Kurzbeschreibung hört sich sehr gut an und das Thema finde ich spannend. Ich wäre gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 02. September 2017 um 17:00

Darf ich auch in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Benniby kommentierte am 02. September 2017 um 18:43

Das klingt so toll. Somit würde ich wirklich sehr gern an der Leserunde teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Queenieofthenight kommentierte am 03. September 2017 um 08:57

Das klingt  nach einem zauberhaften Liebesroman, genau das richtige um den Sommer ausklingen zu lassen! Ich wäre bei dieser Leserunde sehr sehr gerne danei, und würde mich über einen Gewinn sehr freuen! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pefchen kommentierte am 03. September 2017 um 09:26

Ein Liebesroman an Weihnachten ist doch genau das Richtige um den Sommer ausklingen zu lassen und sich auf den Herbst einzustimmen. Gemütlich auf die Couch gekuschelt mit einem Täschen Tee, da wäre ich auf jeden Fall gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Katis-Buecherwelt kommentierte am 03. September 2017 um 12:52

Hallo, 
puh .. ich habe gerade eine Gänsehaut bekommen, als ich den Klappentext las. 
Ich möchte unbedingt erfahren, wie es weitergeht. Wie es Alexandra geht und wie sie auf den Mantel
ihres Retters stößt in dem der abschiedsbrief steckt. 
Die beidseitige Suche nach dem Anderen klingt aufregend, aber auch traurig und vor allem denke ich, werde ich einige Passagen finden, die einen Innehalten lassen um nachzudenken. 
Das Buch würde ich sehr gerne lesen, weil ich denke, dass es mir sehr gefallen könnte und mich bereichern wird. 
Liebe Grüße
Kati 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Katis-Buecherwelt kommentierte am 03. September 2017 um 12:54

Das Cover finde icht ganz nett und vor allem die Art, wie das Pärchen gezeichnet wurde, finde ich toll und anders, als wie man es sonst so auf den Umschlaggestaltungen findet. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 03. September 2017 um 16:05

Oh, das könnte eine herergreifende Geschichte werden, im Moment genau mein Genre. Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Murlie 96 kommentierte am 04. September 2017 um 16:51

Ich wäre sehr gerne mit dabei =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Miriam-Anna kommentierte am 04. September 2017 um 18:21

Das hört sich wirklich sehr schön an! Da hüpfe ich gerne in den Lostopf. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 04. September 2017 um 20:55

Hier würde ich gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wencke kommentierte am 04. September 2017 um 21:41

Ich habe bereits die Leseprobe zu diesem Buch gelesen. Die hat mir so gut gefallen, dass ich am liebesten gleich weiter gelesen hätte! Auf jeden Fall möchte ich das gesamte Buch lesen und würde mich riesig freuen, wenn ich mit einem Leseexemplar an der Leserunde teilnehmen dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JackJackson kommentierte am 04. September 2017 um 22:39

Sehr interessante Geschichte, da probiere ich mal mein Glück..

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zombody reads kommentierte am 05. September 2017 um 08:33

Eine rührende, in der Weihnachtszeit spielende Liebesgeschichte? Arw, ich wäre gerne dabei! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 05. September 2017 um 10:47

Ich finde, das ist der Anfang zu einer eventuellen Liebesgeschichte. Ob es so weiter geht oder es doch noch zu einem Selbstmord kommt, würde ich gerne erfahren. Also Daumen drücken, damit ich bei dieser Leserunde dabei sein kann! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LillianDeVega kommentierte am 05. September 2017 um 18:26

Würde gerne mitlesen, hört sich super an. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schmunzlmaus kommentierte am 05. September 2017 um 21:39

Wow. Ein Selbstmörder rettet ein Unfallopfer und "vergisst" seinen Abschiedsbrief bei ihr. Das klingt total spannend. Wie das wohl weiter geht?

Ich würde die Geschichte gern lesen und bewerbe mich um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 05. September 2017 um 22:27

Das hört sich nach einer schönen Liebesgeschichte an. Muss zwischendurch auch mal sein. Würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 06. September 2017 um 10:10

Ein spannender Liebesroman ist genau das Richtige für mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 06. September 2017 um 10:54

Ich bin bereits auf einer anderen Seite auf dieses Buch aufmerksam geworden. Gerne würde ich nun hier meine Chance nutzen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 06. September 2017 um 12:53

Das klingt nach einer schönen Geschichte für kalte Herbsttage, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jody-claire kommentierte am 06. September 2017 um 17:55

Hört sich interessant an. Auf so etwas hätte ich gerade sehr viel Lust. Deshalb würde ich mich sehr über ein Exemplar freuen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 07. September 2017 um 09:19

Passt zwar besser zu Weihnachten ,aber trotzdem hüpfe ich mal in den großen Lostopf !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bromer65 plauderte am 07. September 2017 um 12:04

Von diesem Buch habe ich schon so viel gehört, ich würde mir nur zu gern meine eigene Meinung darüber bilden!

Ich weiß nicht so recht, ob das eine Liebesgeschichte wird oder nicht? Die Extreme der Situation der beiden Beteiligten könnte gar nicht schlimmer sein. Aber ob Alexandra und Martin sich finden, einen Draht zueinander haben? Ich würd's gern wissen und bewerbe mich für eins der Exemplare :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lese lotte kommentierte am 07. September 2017 um 13:16

Der Klappentext lässt auf einen schönen Roman hoffen.

Ich würde gerne mitlesen .....

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 07. September 2017 um 17:11

Ich möchte gern meine Bewerbung zurückziehen. Ich habe das Buch schon in einer anderen Buch-Community gewonnen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Otaku_eli kommentierte am 07. September 2017 um 17:59

Klingt echt gut und interssant

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesezeichen13 kommentierte am 07. September 2017 um 18:39

Oh...hier muss ich mich gleich mal bewerben, denn die Geschichte klingt so toll und nach dem Thriller denn ich z.Zt. lese genau das richtige.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1493 kommentierte am 07. September 2017 um 19:08

Mich hat das Cover des Buches direkt angesprochen, ebenso wie die Inhaltsangabe der Geschichte. Da ich gerne Liebesromane lese, würde ich mich also sehr freuen, eines der Exemplare zu gewinnen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vronika22 kommentierte am 07. September 2017 um 21:11

Oh dieses Buch habe ich schon länger ins Auge gefasst. Wie schön, dass es hier eine Leserunde dazu gibt!

Das Cover ist wunderschön und sticht meiner Meinung nach sofort aus der Masse heraus. Diese vielen Luftballonherzen finde ich absolut toll und die Farben harmonisieren gut und strahlen irgendwie viel Wärme aus.

Ich glaube, dass auch der Inhalt unheimlich toll ist. Ich verspreche mir ein sehr gefühlvolles und bewegendes Buch. Ein Frauenroman mit Romantik, aber auch mit Tiefe. Also alles in allem ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich bei dieser Leserunde dabei sein könnte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kiki99 kommentierte am 07. September 2017 um 22:32

Hey, der Klappentext klang ja schon mal sehr spannend, da wurde ich direkt neugierig. Würde mich freuen, wenn es klappen würde. Das Cover hat mich auch sehr angesprochen. Finde ein Weihnachtsbuch gar nicht so schlecht, kann die das ganze Jahr über lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 08. September 2017 um 06:54

Das Buch hört sich so toll an, ist sicher sehr schön, Ich wäre gerne mit dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cassandra kommentierte am 08. September 2017 um 09:45

Ich möchte auch im September eine Weihnachtsgeschichte lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ninespatz kommentierte am 08. September 2017 um 10:15

Ich würde sehr gern mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elena kommentierte am 08. September 2017 um 12:13

Das klingt nach einer wunderschönen und dramatischen Geschichte mit viel Tiefgang...

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich hier mitlesen dürfte! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Desiree - Romantic Bookfan kommentierte am 08. September 2017 um 15:43

Hallo,

Das Buch hört sich nach etwas Besonderem an und ich würde gerne mitlesen.

Liebe Grüße
Desiree

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sChiLdKroEte kommentierte am 08. September 2017 um 16:30

Ich habe schon viel Gutes über das Buch gehört, deswegen würde ich mich sehr freuen, es hier im Rahmen einer Leserunde lesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
libertynyc kommentierte am 08. September 2017 um 17:30

Hier rufe ich mal gaaaanz laut ICH. Das ist ein Buch das mich voll interessiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Engel07 kommentierte am 08. September 2017 um 20:43

Das Buch hört sich toll an. Außerdem würde ich gerne mal an einer Leserunde hier teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bredathil kommentierte am 08. September 2017 um 22:00

Oh der Roman Klingt total spannend. Da würde ich sehr gerne mitlesen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
soulfire kommentierte am 09. September 2017 um 00:16

Hiermit bewerbe ich mich sehr gerne für die Leserunde und würde mich über einen Gewinn sehr freuen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nala kommentierte am 09. September 2017 um 11:54

Ich liebe Weihnachtsbücher und habe viele Regalbretter voll mit Weihnachtsbüchern. Natürlich habe ich jetzt auch schon Lebkuchen gekauft und stelle mich schon langsam auf die Weihnachtszeit ein :-) Gerade deswegen möchte ich das Buch sehr gerne gewinnen und mitlesen.

Meine Rezension veröffentliche ich auf Amazon, Thalia, Lovelybooks, Weltbild und hier. Außerdem bewerbe ich meine Bücher bei Instagram :-) Ich bin Mitglied in einer Lesegruppe und wir sprechen auch dort oft über Bücher, die ich gewonnen und bereits gelesen habe. Jeder stellt pro Woche ein Buch vor, dass ihn besonders beeindruckt und ihm gut gefallen hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
le_petit_renard kommentierte am 09. September 2017 um 14:30

Was für ein interessant klingendes Buch. Ich würde gerne mitlesen. Ich mag traurige Liebesgeschichten mit einem guten Ende. Diese Geschichte klingt nach so etwas :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nynaeve kommentierte am 09. September 2017 um 21:17

Das klingt nach einer sehr berührenden Geschichte die ich gerne lesen würde. Denn das hatte ich schon länger nicht mehr obwohl ich solche Bücher liebe.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 09. September 2017 um 22:51

Das Cover finde ich soweit ganz schön von der Gestaltung, gerade mit den Herzchen-Luftballons sieht es ganz hübsch aus und lässt schon mal auf eine Liebesgeschichte schließen. Allerdings auch nicht auf mehr. Durch den Titel lässt sich dann höchstens noch darauf schließen, dass es um ein Paar geht, was sich aber noch nicht gefunden hat.

Insgesamt würde es mich aber in der Buchhandlung ansprechen und ich würde mir mal die kurze Beschreibung durchlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 10. September 2017 um 07:31

Ein schicksalhafter Roman, der mich gleich in seinen Bann zieht. Ich würde sehr gerne dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Curin kommentierte am 10. September 2017 um 11:20

Ich möchte unbedingt mitlesen, weil schon der Klappentext sehr kurios klingt und mich neugierig gemacht hat. Es ist doch seltsam, dass jemand zum Unfallretter wird und dadurch selbst vor dem Selbstmord bewahrt wird. Gerne möchte ich herausfinden, ob die Handlung nur kitschig ist oder ob sie auch Tiefgang hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jonny kommentierte am 10. September 2017 um 14:35

Die Beschreibung ist schon so toll! Ich wäre sehr gerne mit in der Leserunde, welche nach zwei Thrillern eine gute Abwechslung wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MickyParis27 kommentierte am 10. September 2017 um 14:38

Ich finde einfach Bücher rund ums Thema Weihnachten geht eigentlich immer, vor allen wenn es nicht einmal in knapp 3 Monaten wieder so weit ist.
Aber ich fand die Geschichte schon sehr spannend und würde einfach gerne wissen, wie sie weitergeht. Findet der Retter seinen Brief bevor dieser in die falschen Hände kommt und kann sie sich bei ihren Retter bedanken? So viele Fragen , die einfach geklärt werden müssen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
NaddlDaddl kommentierte am 10. September 2017 um 14:46

Der Klappentext erinnert mich ein bisschen an "Die Liebe meines Lebens" von Cecelia Ahern, ein Buch, das auf jeden Fall zu meinen Favoriten gehört. Von daher finde ich auch die Beschreibung von "Morgen ist es Liebe" total ansprechend und würde mich freuen, an der Leserunde hier teilnehmen zu dürfen. Die Geschichte rund um Alexandra und Martin hört sich einfach zu interessant an, als dass ich sie verpassen wollen würde, vor allem möchte ich wissen, warum Martin sich das Leben nehmen will und was in seinem Abschiedsbrief steht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Philippa kommentierte am 10. September 2017 um 16:22

Das hört sich nach einer sehr emotionalen Geschichte an, die ich gerne mit Euch gemeinsam entdecken würde.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
vronika22 kommentierte am 10. September 2017 um 18:06

Ein traumhaft schönes Cover....die Luftballonherzen sind toll und die Farbgebung ist auch sehr schön.

Ein echter Hingucker

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 10. September 2017 um 18:24

Das Buch klingt sooo schön. Ich würde sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Engelmel kommentierte am 10. September 2017 um 18:55

Schon soviel Gutes gehört - schon so oft beworben für dies Buch ...

... vielleicht erwischt mich das Glück hier !?!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LESETANTCHEN kommentierte am 10. September 2017 um 19:28

Ich versuche mein Glück für die weihnachtliche Geschichte. Man kann schließlich nie früh genug damit beginnen, die besinnliche Zeit einzuläuten ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FunnyAnni stellte am 10. September 2017 um 22:20 klar

Lesen kann ich immmer....alles.... zu jeder Jahreszeit...würde mich riesig freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
becca kommentierte am 11. September 2017 um 00:09

Romane, die kurz vor Weihnachten spielen haben einen ganz besonderen Zauber. Gerne würde ich wissen, was in dem Abschiedsbrief stand und wie sich die Geschichte weiterentwickelt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 11. September 2017 um 10:20

Das Cover spricht mich total an - das Herbst/Winter-Motiv passt genau zur Jahreszeit der Geschichte, und die Herz-Luftballons erinnern an herbstlich verfärbte Blätter.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mimimaus kommentierte am 11. September 2017 um 11:06

Dieses Buch hört sich richtig nach einer schönen Lektüre mit den richtigen Portionen an Herzschmerz und bitteren Erinnerungen an. Ich würde sehr gerne mitlesen, und andere Meinungen dazuhören.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
HayleyCP kommentierte am 11. September 2017 um 12:58

Was ein Autounfall alles anrichten kann wissen wir aber das er auch einen Selbstmord verhindern kann, das ist neu =) Dieses Buch würde ich sehr gerne lesen =)

Thema: Wer hat gewonnen?
Nela26 kommentierte am 11. September 2017 um 13:56

Ich fange schonmal an zu hibbeln...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MiHa LoRe kommentierte am 11. September 2017 um 14:24

Ich finde, das klingt nach einem süßen Buch wo zwei hoffnungslose Menschen zusammen wieder Freude im Leben finden, und darum würde ich gerne mitlesen ^^

Und Weihnachten kommt ja quasi auch immer näher ... .D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YH110BY kommentierte am 11. September 2017 um 15:51

Ich habe eine Leseprobe zu diesem Buch gelesen und sie hat mir richtig gut gefallen. Sehr gerne möchte ich dieses Buch lesen. Ich bin sehr gespannt darauf, wie es weitergeht.

Thema: Wer hat gewonnen?
Garten_Fee_1958 kommentierte am 11. September 2017 um 18:09

...setze mich zu dir auf die Hibbelcouch.... :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JessSpa81 kommentierte am 11. September 2017 um 20:09

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Ich mag die bunten Ballons.
Den Klappentext finde ich interessant und ansprechend. Ob sich die beiden finden werden und kann man dem Retter helfen seinen Lebensmut wiederzufinden? Das richtige Buch für herbstliche Kuschelabende.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze267 kommentierte am 11. September 2017 um 21:01

Eine sehr dramatsche Geschichte. Ich bin neugierig, wie es mit dem Abschiedsbrief im Mantel weitergeht, ob die beiden sich treffen und vielleicht, wie der Titel andeutet, sich verlieben.

Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tiffi2000 kommentierte am 11. September 2017 um 21:02

Das klingt wirklich spannend und macht mich neugierig, ich würde gerne mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lenisvea kommentierte am 11. September 2017 um 21:14

Ich möchte hier gerne mein Glück versuchen. LG

Thema: Wer hat gewonnen?
gaby2707 kommentierte am 11. September 2017 um 21:31

Jetzt habe ich auch mal reingespickert, aber es hat sich noch nichts getan. Also heißt es auf morgen warten. Die Spannung steigt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 12. September 2017 um 07:10

Ich bin auch ganz gespannt ob ich wohl dabei bin, vielleicht gibt es ja heute Abend wenn ich vom Arbeiten komme eine schöne Überraschung...

Thema: Wer hat gewonnen?
Nynaeve kommentierte am 12. September 2017 um 07:10

Guten Morgen zusammen! Heute ist wieder Hibbel Tag! :D Wünsche euch allen einen schönen Tag.

Thema: Wer hat gewonnen?
bromer65 kommentierte am 12. September 2017 um 07:58

Ich leiste euch auch Gesellschaft auf der Hibbelcouch und drücke uns allen fest die Daumen!

Thema: Wer hat gewonnen?
esposa1969 kommentierte am 12. September 2017 um 08:06

Ich hibbelle dann mal mit

Thema: Wer hat gewonnen?
vronika22 kommentierte am 12. September 2017 um 08:17

Ich geselle mich mit Tee und muffins zu der Hibbelrunde dazu

Thema: Wer hat gewonnen?
Vanessa_Noemi kommentierte am 12. September 2017 um 08:27

Ich bin auch schon sehr gespannt und hibble mit. :-D

Thema: Wer hat gewonnen?
Andrea-Leseratte kommentierte am 12. September 2017 um 08:53

Ich hibbele auch mit :-) würde das Buch unheimlich gerne lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 12. September 2017 um 09:23

Oh, jetzt hätte ich mich schon gefreut, meinen Namen hier zu lesen - aber leider noch keine Bekanntgabe der Gewinner. Ich hoffe SO sehr! Dieses Buch würde ich wirklich wahnsinnig gerne lesen :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Svenja Landau kommentierte am 12. September 2017 um 09:54

Ich geselle mich zu euch :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
gaby2707 kommentierte am 12. September 2017 um 09:57

Ich sitze auch hier und warte sehnsüchtig auf die Bekanntgabe der Gewinner. Hoffentlich lese ich da auch meinen Namen.

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 12. September 2017 um 10:21

Hoffen und hibbeln ....

und daumendrück!

Thema: Wer hat gewonnen?
katze267 kommentierte am 12. September 2017 um 10:44

     Als "Späthibbler" geselle ich mich auch noch zur Runde

Thema: Wer hat gewonnen?
Christina88888 kommentierte am 12. September 2017 um 12:54

Ich hibble mal mit.

Thema: Wer hat gewonnen?
Laurinchen kommentierte am 12. September 2017 um 14:55

Ich bin auch schon ganz gespannt... hoffentlich wissen wir bald bescheid und können uns freuen :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 12. September 2017 um 16:04

Ich hibbel auch mal mit... :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Biene2004 kommentierte am 12. September 2017 um 17:19

Oje, heute ist es aber echt spannend... Hoffe meine Glücksfee sucht noch den Zettel mit meinem Namen... ;-)))

Thema: Wer hat gewonnen?
Torsten Woywod informierte am 12. September 2017 um 17:33

... es wurde gelost! Folgende Community-Mitglieder können sich über je ein Freiexemplar und die Teilnahme an der Leserunde freuen:

Laurinchen
Andrea-Leseratte
lenisvea
JessSpa81
Nela26
mimimaus
becca
NaddlDaddl
le_petit_renard
Rebecca1493
lesebrille
biadia
Pefchen
earthangel
Hermione
silesia
Isaopera
Danni89
Rollileni
Lieschen87

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim gemeinsamen Lesen + Diskutieren! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 12. September 2017 um 17:37

Gratulation den glücklichen Gewinnern!:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 12. September 2017 um 18:13

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, bes. an mimimaus und earthangel und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 12. September 2017 um 22:41

Oh, wow, ich freue mich riesig, dass ich dabei sein darf! Vielen Dank!

Glückwünsche auch an die anderen Gewinner. Ich bin sehr gespannt auf den gemeinsamen Austausch mit Euch allen und freue mich auf eine lebhafte Runde!

Thema: Wer hat gewonnen?
MrsFraser kommentierte am 14. September 2017 um 10:09

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Isaopera kommentierte am 13. September 2017 um 12:18

Klasse, ich freue mich sehr, dabei sein zu dürfen :) Hoffentlich kommt es schon bald!! 

Thema: Wer hat gewonnen?
katze267 kommentierte am 12. September 2017 um 17:50

Meine Losfee war mir nicht gewogen, aber ich gratuliere den Gewinnern und wünsche viel Spass bei der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Andrea-Leseratte kommentierte am 12. September 2017 um 17:56

Juchhhuuu ich bin dabei :-) freue mich riesig. Herzlichen Glückwunsch an aus Mitgewinner/innen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Nela26 kommentierte am 12. September 2017 um 17:56

Ich freue mich so! Vielen Dank! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lieschen87 kommentierte am 12. September 2017 um 18:32

Ich freue mich riesig. Vielen Dank und Glückwunsch an die anderen Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
becca kommentierte am 12. September 2017 um 18:56

Wie toll! Ich freue mich sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
Vanessa_Noemi kommentierte am 12. September 2017 um 19:06

Schade, leider nicht dabei! Herzliche Gratulation an die Gewinner. :-D

Thema: Wer hat gewonnen?
sommerlese kommentierte am 12. September 2017 um 19:23

Da gratuliere ich herzlich, ich habe mich nicht beworben, denn ich bekomme das Buch geliehen! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Laurinchen kommentierte am 12. September 2017 um 19:34

Oh wie toll, das freut mich total! Herzlichen Glückwunsch an alle MitgewinnerInnen

Thema: Wer hat gewonnen?
Angelika bekennende Buchsüchtige kommentierte am 12. September 2017 um 19:34

Ich wünsche allen Gewinnern viel Vergnügen!
Mir hat das Buch sehr, sehr gut gefallen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gwendolyn22 kommentierte am 12. September 2017 um 19:42

Leider kein Glück gehabt diesmal, aber allen Gewinnern Glückwunsch, besonders an mimimaus! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 12. September 2017 um 22:40

Hi Gwenny,

ich leihe Dir das Buch auch gerne wieder aus... ;-)

LG,

Hermione

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 12. September 2017 um 20:33

Herzlichen Glückwunsch allen GewinnerInnen und viel Lesefreude ^^.

Thema: Wer hat gewonnen?
bromer65 kommentierte am 12. September 2017 um 20:38

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 12. September 2017 um 20:52

Schade, dieses Buch hätte ich wirklich gerne gelesen!

Gratulation an die Gewinner und viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Taria kommentierte am 12. September 2017 um 23:49

Glückwunsch an alle Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 12. September 2017 um 23:54

Glückwunsch an die Gewinner 

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 13. September 2017 um 00:04

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
gaby2707 kommentierte am 13. September 2017 um 08:27

Mein Name ist leider nicht dabei.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß bei der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Michelly kommentierte am 13. September 2017 um 08:32

Glückwunsch den Gewinnern!

Irgendwie ist mir meine Glücksfee nicht mehr hold in letzter Zeit... ob ich sie verärgert habe?

Thema: Wer hat gewonnen?
JessSpa81 kommentierte am 13. September 2017 um 09:24

Super, ich bin dabei! Damit hab ich bei den vielen Bewerbungen gar nicht gerechnet. 

Herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Gewinner. Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit euch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 13. September 2017 um 11:06

Oh,da freue ich mich sehr,danke. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mimimaus kommentierte am 13. September 2017 um 11:59

Oh wie toll! Ich freu mir gerade nen Loch ins Knie ^^

Habe aufgrund der hohen Bewerberanzahl kaum damit gerechnet. Da hat sich meine Glücksfee ja doch mal umentschieden, die kleine Krücke :-)

Da wird es bestimmt eine schöne Leserunde werden. Ich bin so gespannt wie das Buch denn so ist.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Hermione kommentierte am 14. September 2017 um 22:44

Das Cover finde ich einfach aufgrund der fröhlichen Farben total ansprechend.

Bei mir hat es sofort meine Aufmerksamkeit auf das Buch gezogen!

Auch die Schrift finde ich besonders schön!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Hermione kommentierte am 16. September 2017 um 19:11

Mein Buch ist gerade angekommen, vielen Dank!!!

In natura sieht es noch besser aus, und ich freue mich auch schon darauf mit dem Lesen anzufangen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
le_petit_renard kommentierte am 16. September 2017 um 20:42

Das Cover hat mich direkt total angesprochen. Die zwei Spaziergänger mit den bunten Herzluftballons in der Hand sind ein wirklich schönes Motiv und die Farben sind sehr stimmig. Das macht auf jeden Fall Lust auf einen Blick ins Buch.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
biadia kommentierte am 16. September 2017 um 21:36

Ich finde das Cover sehr ansprechend und bin auch so auf das Buch aufmerksam geworden. Das Farbschema gefällt mir gut, es ist nicht zu bunt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 17. September 2017 um 08:43

Zu der Winterzeit,in der das Buch spielt,passt das Cover,aber mir wäre es in einer Buchhandlung eher nicht aufgefallen.Besonders schön finde ich die Farbgebung nicht,auch die stilisierten Personenabbildungen gefallen mir nicht,langer Körper,kleiner Kopf.

Thema: Wer hat gewonnen?
Rollileni kommentierte am 17. September 2017 um 13:38

Gerade erst entdeckt, dass ich bei der Leserunde dabei bin. Ich freu mich, Dankeschön. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Isaopera kommentierte am 18. September 2017 um 00:01

Leider ist mein Buch noch nicht da, obwohl die Leserunde ja heute (Montag) starten soll. Ich hoffe, es kommt heute!! 

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Andrea-Leseratte kommentierte am 18. September 2017 um 14:10

Ich bin gut in das Buch gestartet; mir hat der erste Abschnitt sehr gut gefallen. 

Martin will sich umbringen, er kämpft innerlich mit etwas. Soweit ich es verstanden habe, gibt er sich die Schuld am Tod seiner Frau und wohl seines ungeborenen Kindes. Ich bin gespannt, was damals  passiert ist. Warum musste seine Frau sterben; ich kann mir nicht vorstellen, dass er wirklich schuld daran ist.

Alexandra hätte ja riesiges Glück. Wäre Martin nicht da gewesen, wäre sie tot. Aber sie erinnert sich nicht mehr an ihn. Er kommt ihr natürlich suspekt vor; als er sich aus ihrer Sicht da so reindrängt. Er hat sich in eine verzwickte Lage gebracht. Ob er es noch für sich selber "Gesichtswahrend" aufklären kann. Könnte mir auch vorstellen, dass er einfach versucht den Mantel zu besorgen und es nicht aufklären will, dann aber auffliegt... Nur so ein Gedanke.

Der Polizist ist ja schon etwas unverschämt, aber er wird fürchte ich nicht locker lassen. Ich weiß ja nicht wie alt er ist, aber vllt wäre es ein Mann die Alexandras Mutter. Er war ja schon beeindruckt von ihr und er ist ja auch einsam...

Dr. Lamppricht ist schrecklich.

Bin gespannt wie es weitergeht. Freue mich schon aufs weiterlesen.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Hermione kommentierte am 18. September 2017 um 18:00

Ich finde das Vorgehen der Polizei und die Art der Befragung auch mehr als unverschämt! Ist ja schon grenzwertig die Methodik!

Dr. Lamppricht fand ich auch richtig unerträglich mit seiner Art nur über sich zu reden und seine komischen Modellflugzeuge und dann noch zu denken, man habe sich gut unterhalten!!!

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Rebecca1493 kommentierte am 24. September 2017 um 17:13

Ich finde Dr. Lamppricht auch furchtbar, richtig aufdringlich und schleimig. Ich hätte wie Alexandra sehr schnell reißaus genommen, wenn er neben mir gesessen und über Modellflugzeuge schwadroniert hätte. Der Begriff "piloniert" war mir bis dahin noch nie untergekommen :D

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Lieschen87 kommentierte am 06. Oktober 2017 um 08:02

Sein Gerede am Telefon war auch schrecklich. Fräulein Tochter und Frau Mutter. Furchtbar.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Hermione kommentierte am 18. September 2017 um 22:18

Hach, was für ein nettes Buch!

Ich finde es gelungen, dass die Geschichte abwechselnd aus der Perspektive von Alexandra und Martin  erzählt wird. Der Schreibstil ist unglaublich flüssig, so dass ich den ersten Abschnitt nur so verschlungen habe.

Interessant finde ich die vielen Andeutungen, die sich mir noch nicht erschlossen haben:

Was hat es mit dem Brief auf sich, den Alexandras Mutter versteckt?

Wer ist Gerd? War das Alexandras Exfreund? Verlobter?

Was hat es mit Martins Frau und ihrem ungeborenem Kind auf sich? Warum gibt er sich die Schuld an ihrem Tod?

Ganz nett gemacht finde ich auch die Details rund um polnische Weihnachtstraditionen oder ein bisschen Luxembourger Lokalkolorit.

Bisher wirklich ein schönes unterhaltsames Buch!

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Andrea-Leseratte kommentierte am 19. September 2017 um 21:51

<Was hat es mit dem Brief auf sich, den Alexandras Mutter versteckt?>

Das frage ich mich auch, ich vermute, dass er von Gerd ist... er will bestimmt vorbeikommen oder so. Die Mutter hat ja auch versucht Gerd "gut zu reden" gegenüber Alexandra.

Noch eine Frage, die sich mir stellt ist, warum heizt sie das Gartenhäuschen vor? Ob das auch was zu bedeuten hat?

Finde die ganzen Fragen machen das Buch richtig fesselnd... und deshalb lese ich auch gleich mal weiter. 

Ach vergessen: das mit der polnischen Weihnachtstradition gefällt mir auch richtig gut. 

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Hermione kommentierte am 20. September 2017 um 10:40

Mir hat es auch sehr gut gefallen, dass man so viel Neues über die polnischen Weihnachtstraditionen lernen konnte.

Das war für mich alles völlig neu.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
NaddlDaddl kommentierte am 01. Oktober 2017 um 19:34

Na, denkt sie nicht einmal sogar, dass der Brief von Gerd ist? mir ist das irgendwie schon ziemlich klar geworden...

Und das Gartenhäuschen ist sicher auch für ihn. Bestimmt hat er so etwas geschrieben wie "Ich komme wieder nach Deutschland/ Luxemburg", kann ich bei dir wohnen? Ach ja, und Alexandra hätte ich auch gerne wieder zurück". Ich frage mich nur, was seine Erklärung ist, wieso er damals einfach so abgehauen ist, denn Martha schien darüber ja noch verärgerter gewesen zu sein als Alexandra - und jetzt verzeiht sie ihm bzw. verteidigt ihn? Erschließt sich mir noch nicht.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Rebecca1493 kommentierte am 24. September 2017 um 17:16

Die Idee, dass er möglicherweise durch den Tod seiner Frau auch sein Kind verloren hat, war mir noch gar nicht gekommen. Das klingt aber durchaus logisch. Ich bin auf jeden Fall gespannt, warum er meint, dass er die alleinige Schuld an ihrem Tod trägt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Pefchen kommentierte am 19. September 2017 um 11:25

Ich freu mich rießig, dass ich mitmachen darf! Mein Buch war auch gestern schon im Briefkasten!

Thema: Wer hat gewonnen?
silesia kommentierte am 19. September 2017 um 11:30

Jippie, ich bin dabei, habe das Buch soeben bei der Post abgeholt und werde es heute abend direkt ins Urlaubsgepäck stecken! Herzlichen Dank!

Thema: Wer hat gewonnen?
Danni89 kommentierte am 19. September 2017 um 17:12

Bei mir war das Buch auch schon im Briefkasten - vielen herzlichen Dank dafür =) Ich freu mich sehr, dass ich hier mitlesen darf und bin schon gespannt auf die Geschichte! 

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 19. September 2017 um 18:27

Euch allen auch viel Spaß beim Lesen! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
NaddlDaddl kommentierte am 19. September 2017 um 20:48

Ich wurde mal wieder überrascht mit dem Gewinn, als ich das Buch am Sonntag in der Wohnung vorfand :D  Da muss ich auf jeden Fall bald anfangen!

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
earthangel kommentierte am 20. September 2017 um 09:09

Beim Aufschlagen des Buches ist mir mal wieder aufgefallen, wie selten ich Bücher lese, die nicht in England oder Amerika spielen, eine gute Abwechslung. Mit dem ersten Teil war ich schnell durch, das Buch lässt sich gut lesen und der Schreibstil ist flüssig. Mit Alexandra werd ich allerdings noch nicht so recht warm, sie ist so...spröde. Ihre Mutter dagegen finde ich viel toller. Wir hatten zu Weihnachten zu Hause auch immer einen Teller extra stehen, aber es kam nie jemand. Dass Martin zum Essen eingeladen wird, passt wunderbar in einen Roman, aber im "echten Leben" ist das doch mehr als schräg, einen unbekannten Bettler einzuladen. Bin gespannt, ob er noch mit der Sprache rausrückt, ich gehe aber davon aus, dass das erst am Ende des Buches passieren wird. Bisher habe ich nicht das Gefühl, dass sich Martin Hals über Kopf verliebt hat, er will nur alles aufklären und den Brief zurück - oder seht ihr das anders? 

Besonders süß finde ich Mr. Spock, ich hab sehr geschmunzelt, als ich Teile der Geschichte aus seiner Sicht gelesen habe. Davon sollte es viel mehr geben, der Hund ist mit bisher der liebste Charakter :-). Und besonders schäbig verhält sich der Polizist, ich dachte immer, Gesetzeshüter müssten objektiv und unvoreingenommen sein? Darf der überhaupt solche Verdächtigungen aufstellen? Nun bin ich gespannt, was es mit dem Brief auf sich hat, wann es hier das erste Mal schneit und ob das Weihnachtsessen friedlich verläuft.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Hermione kommentierte am 20. September 2017 um 10:42

Du hast Recht, Alexandras Mutter ist in der Tat viel herzlicher als sie selbst.

Da ist sicherlich noch Entwicklungspotential bei Alexandra!

Vielleicht wurde sie aber auch in der Vergangenheit einmal so verletzt, dass sie jetzt besonders misstrauisch ist...?

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Andrea-Leseratte kommentierte am 20. September 2017 um 13:40

<Besonders süß finde ich Mr. Spock, ich hab sehr geschmunzelt, als ich Teile der Geschichte aus seiner Sicht gelesen habe. Davon sollte es viel mehr geben, der Hund ist mit bisher der liebste Charakter :-).>

Das gefällt mir auch super gut :-)

Ich finde eh super, das man soviele Gedanken mitgeteilt bekommt. Und auch super, das die Gedanken kursiv geschrieben sind und man so direkt erkennt, dass es Gedanken sind.  

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
NaddlDaddl kommentierte am 01. Oktober 2017 um 19:37

Das mit den vielen Gedanken stört mich ehrlich gesagt ziemlich. Ich habe ja eigentlich nichts dagegen, wenn man mehrere Sichtweisen in einem Buch hat, aber hier ist teilweise ja nicht einmal ein Absatz zwischen den Gedanken der verschiedenen Personen. das ist mir zu sehr Kuddelmuddel.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Isaopera kommentierte am 08. Oktober 2017 um 20:19

Der Schauplatz in Luxemburg ist wirklich mal eine gute Abwechslung :) 

Thema: Lieblingsstellen
earthangel kommentierte am 20. September 2017 um 09:12

Seite 48: "Was wäre das bis jetzt für ein Leben gewesen? Wenn das alles gewesen wäre, was hätte sie geleistet, was hätte sie erlebt?"

In meinen dunklen Stunden frage ich mich das auch manchmal und dieser tiefschürfende Absatz hat mich sehr bewegt. Stehen wir nicht alle irgendwann mal da und fragen uns, ob das schon alles was? Und ob unser Leben "genug" wäre, wenn es jetzt vorbei wäre?

Thema: Lieblingsstellen
silesia kommentierte am 29. September 2017 um 10:42

Das war so eine Ecke, an der ich mich auch wiedergefunden habe. Diese Gedanken mache ich mir auch schon mal...

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
biadia kommentierte am 20. September 2017 um 21:20

Bisher gefällt mir die Geschichte richtig gut. Das Martin von seinem Selbstmotd abgehalten wird, weil er ein anderes Leben rettet, finde ich richtig schön. Das Vorgehen der Polizei finde ich auch mehr als grenzwertig. Nun versucht  Martin seinen Brief zurück zu bekommen, und stellt sich dabei ziemlich ungeschickt an. Aber nett und hilfsbereit. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Hermione kommentierte am 20. September 2017 um 22:18

Also mir gefällt das Buch weiterhin sehr gut, es ist richtig was fürs Herz.

Besonders die Szene mit dem Klavierspiel von Alexandra und Martin hat mir super gefallen.

Zuerst habe ich mich sehr über die zweite Handlung mit Simon und seiner Familie gewundert, aber bald wurde ja die Verbindung zu Alexandra geknüpft.

Ein wenig nervig finde ich nur, dass Martin nicht mit der Sprache rausrückt bzgl seiner Rolle bei der Rettung....

Aber dann wäre ja auch der ganze Spannungsbogen weg.

Wir können uns wohl schon denken, wie das Ganze ausgeht, aber das tut der Geschichte meines Erachtens keinen Abbruch.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Andrea-Leseratte kommentierte am 24. September 2017 um 13:56

<Besonders die Szene mit dem Klavierspiel von Alexandra und Martin hat mir super gefallen.

Zuerst habe ich mich sehr über die zweite Handlung mit Simon und seiner Familie gewundert, aber bald wurde ja die Verbindung zu Alexandra geknüpft.

Ein wenig nervig finde ich nur, dass Martin nicht mit der Sprache rausrückt bzgl seiner Rolle bei der Rettung....

Aber dann wäre ja auch der ganze Spannungsbogen weg.>

Da kann ich dir in allem nur zustimmen :-)

Das Klavierspiel war großartig. Die beiden haben perfekt harmoniert. Hat Alexandra auch gemerkt; seitdem und dem hochtragen geht ihr Martin ja auch nicht so richtig aus dem Kopf...

Mit Simon war ich auch erst total verwundert und verwirrt, aber dann hat sich ja der Kreis geschlossen. Ich hoffe nur das geht glimpflich ab für Simon...

Klar, wenn Martin mit der Sprache herausrücken würde, wäre die Spannung weg. Ich finde es schon total spannend, wann und ob er überhaupt die Bombe platzen lässt. Ich vermute ja, dass ihn Alexandra an den Narben am Handgelenk erkennen wird letztendlich :-) 

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
earthangel kommentierte am 20. September 2017 um 23:03

Auch der zweite Teil war schnell weggelesen, aber meiner Meinung nach schwächer als der erste. Gerd taucht auf, was mehr als nervig ist, sich aber für die Geschichte sicher nicht vermeiden ließ. Oder hätte vielleicht ein Verehrer für Alexandra auch gereicht? Sie hat ja schon den guten Lampprecht mit seinen spannenden Geschichten :-)... Martin sagt immer noch nichts zum Unfall, denkt aber schon mit "Liebe" an Alex. Dass man sich nach ein paar Tagen böse VERliebt, kann ich ja nachvollziehen, aber mit 40 gleich von Liebe zu sprechen, wenn man doch die Frau kaum kennt... Hm. Polizist und Reporter werden immer unsympathischer und irgendwie auch unglaubwürdiger als Charakter. Dass jede Geschichte ihren Antagonisten braucht, ist klar, aber ein Polizist, der eine unbekannte Frau quasi privat zur Strecke bringen will...noch mal hm. Ich hoffe, dass der dritte Teil noch mal Fahrt aufnimmt und alles zufriedenstellend auflöst. Bisher ist es kein Buch, dass ich abbrechen würde, hätte ich es regulär gekauft, aber ich bin auch nicht sooo begeistert.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Hermione kommentierte am 21. September 2017 um 10:53

Ich glaube, es kommt sehr stark darauf an, was man von der Geschichte im Vorfeld erwartet hat. Natürlich ist das nichts Hochtrabendes...

Ich gebe Dir Recht, dass schon ziemlich viele nervige Personen vorkommen - Dr. Lamppricht, Gerd, der Journalist, der Polizist... Aber sooo schlimm finde ich es dann auch nicht, dass es für mich die Handlung total negativ beeinflusst.

Insgesamt finde ich es noch flüssig und nett zu lesen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Andrea-Leseratte kommentierte am 24. September 2017 um 14:09

<Aber sooo schlimm finde ich es dann auch nicht, dass es für mich die Handlung total negativ beeinflusst.

So geht es mir auch: finde Gerd, Dr. Lamppricht, den Polizisten und den Jounalisten zwar nervig, aber es beeinflusst auch für mich die Handlung nicht negativ. 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Andrea-Leseratte kommentierte am 24. September 2017 um 13:58

<Gerd taucht auf, was mehr als nervig ist, sich aber für die Geschichte sicher nicht vermeiden ließ.>

Ich finde Gerd auch schrecklich. Er nervt... ich hoffe Alexandra wird nicht um der guten alten Zeiten wegen schwach. Ich glaube Gerd ist ein sehr egoistischer Mensch. Er wurde Alexandra nicht gut tun. Schon alleine mit der Zeitung, die er in sein Büro legen will, dass seine Kollegen sehen, dass er in der Zeitung war. Schlimm... 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Rebecca1493 kommentierte am 25. September 2017 um 16:58

Mir geht der Kerl auch schon nach wenigen Seiten auf die Nerven. Natürlich ist Alexandra jetzt wieder recht, nachdem seine letzte Freundin ihm zu anhänglich und bequem wurde und sogar(!!) Kinder mit ihm haben wollte. Da hätte ich natürlich auch schnellstens das Weite gesucht...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Laurinchen kommentierte am 06. Oktober 2017 um 10:00

Mich  nervt Gerd auch - er ist super unsympathisch und ichbezogen. Ich glaube aber, dass die Beziehung zwischen ihm und Alexandra allein deshalb schon keine Zukunft hat, weil er ja wohl auf jeden Fall erwarten würde, dass sie mit ihm in die USA zieht und ich nicht glaube, dass Alexandra das tun würde - allein schon wegen Martha.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
lesebrille kommentierte am 25. September 2017 um 08:00

"Martin sagt immer noch nichts zum Unfall, denkt aber schon mit "Liebe" an Alex. Dass man sich nach ein paar Tagen böse VERliebt, kann ich ja nachvollziehen, aber mit 40 gleich von Liebe zu sprechen, wenn man doch die Frau kaum kennt... Hm"

Das stört mich auch am meisten an der Geschichte.für mich zu klischeehaft und unglaubwürdig. Eigentümlicherweise sind auch alle männlichen Personen,bis auf Martin unsympatisch dargestellt, so als ob Martin dadurch noch  positiver wirken soll. 

Am besten gefallen mir immer noch die Szenen mit Mr. Spock,den finde ich klasse. Und Alexandras Mutter entwickelt sich auch innerhalb des Romans gut. Etwas ausgefallen durch die auffallenden Hüte, finde ich gut. Zu Alexandra selber habe ich kaum eine Meinung,sie will es allen Recht machen habe ich den Eindruck,ansonsten kommt sie etwas trocken rüber für die Hauptprotagonistin.

Mir ist der Roman bisher zu klischeehaft,nicht ganz so meins.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Rebecca1493 kommentierte am 25. September 2017 um 16:59

Mir ist die Geschichte langsam auch zu sehr Klischee muss ich sagen, eigentlich schade, da der Start eigentlich recht vielversprechend war.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Laurinchen kommentierte am 06. Oktober 2017 um 10:03

Die Entwicklung von Martha gefällt mir auch. Im ersten Teil fand ich sie ein bisschen weinerlich, aber im zweiten tritt sie wirklich stark auf.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Isaopera kommentierte am 08. Oktober 2017 um 23:24

Ich schließe mich dir an - ich würde es auch nicht abbrechen, bin aber nicht begeistert. Es ist einfach...naja, nicht ganz rund. Ich fand den 2. Teil nicht unbedingt schwächer als den ersten, aber auch auf keinen Fall stärker. Es ist einfach an manchen Stellen nicht sehr glaubwürdig, wirkt konstruiert, teilweise auch etwas holprig geschrieben...tja. Mal sehen! 

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
lesebrille kommentierte am 21. September 2017 um 18:54

Der erste Teil des Buches liest sich locker leicht.Ich bin gut in die geschichte reingekommen. Toll finde ich die unterschiedliche Schreibweise,mal aus Alexandras Sicht,dann in kursiv ihre Gedanken zum geschehen. Und dann geht die Geschichte aus Martins Sicht weiter.

Die Abschnitte mit dem Hund Mr. Sock sind sehr herzerfrischend,gefallen mir am besten.

Martin trägt noch ein geheimnis mit sih um den Tod seiner Frau und des Kindes. Alexandra ist sehr zurückhaltend,wohl aus schlechter Erfahrung heraus.

Dr. Lamppricht ist einfach nur ein aufdringlicher unangenehmer mensch. Unmöglich finde ich den Reporter,sowas geht gar nicht. Den Polizisten kann ich aus seiner Sicht heraus schon verstehen,der hat auch so seine Probleme.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
earthangel kommentierte am 21. September 2017 um 21:42

Das Buch ist durchgelesen und der dritte Abschnitt ist für mich leider der schwächste. Ich hab beim Lesen immer wieder gedacht, ob die Autorin wohl einen Termin einzuhalten hatte... Wem sind noch die vielen Satzanfangwiederholungen im Gespräch zwischen Martha und Klaus aufgefallen? Eigentlich bin ich nicht so spitzfindig, aber hier war ich enttäuscht. Alles fügt sich (etwas zu gut?) zusammen und der starke Anfang mit der neuen Idee einer Liebesgeschichte endet trivial. Irgendwie hätte ich mir etwas anderes erhofft. Doch ich habe dann noch gelesen, dass dies das Debut der Autorin war, vielleicht sollte ich dann nicht ganz so hart bewerten.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
Rebecca1493 kommentierte am 26. September 2017 um 16:36

Den Eindruck hatte ich leider auch. Husch husch wurden auf einmal alle Probleme gelöst und z.T. auf eine Weise, die nicht besonders realistisch war.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
Isaopera kommentierte am 10. Oktober 2017 um 22:01

Gut, einerseits macht man in seinem Debut vielleicht noch Fehler, andererseits sollte man auch meinen, dass man in sein erstes Buch sein ganzes Herzblut hineinsteckt. Und man hat ja auch ein Lektorat...für mich ist ein Debut eigentlich kein Grund, ein Buch milder zu bewerten...hier fand es leider einfach nicht so gelungen. 

Thema: Deine Meinung zum Buch / Dein Link zur Rezension
earthangel kommentierte am 21. September 2017 um 21:45

Das Buch ließ sich schnell und flüssig lesen und der Beginn mit der ungewöhnlichen Romanze und den ganzen Verwicklungen hat mich anfangs begeistert. Leider wurde das Buch zum Ende hin immer schwächer und zu einer "normalen" Liebesgeschichte, in der mir dann widerum der Kitsch fehlt. Die Charaktere sind tiefgründig bis schräg, am liebsten ist mir immer noch der Hund :-). Da dies der Debutroman der Autorin ist, gibt es definitiv noch Luft nach oben. Bin gespannt!

Thema: Deine Meinung zum Buch / Dein Link zur Rezension
Hermione kommentierte am 25. September 2017 um 11:43

Du hast einen schönen Punkt genannt. Mr. Spock als Hund ist wirklich ganz bezaubernd! Ein sehr netter Aspekt in der Geschichte.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
Hermione kommentierte am 23. September 2017 um 20:19

Das Ende entsprach ganz meinen Erwartungen.

Es war ja absehbar, dass es ein Happy End geben würde.

Besonders mitgenommen hat mich die Szene mit der alten Dame, die sich bei Martin entschuldigt, weil sie ihm nichts geben kann. Das fand ich richtig traurig.

Zum Glück hat Martin wie erwartet die Kurve gekriegt und auch Alexandra wird klar, dass sie Gefühle für Martin hat und dass es mit Gerd nicht passt.

Süß fand ich auch Martha und Jean-Claude!

Ich habe mich durchaus gut unterhalten gefühlt, auch im dritten Teil.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
Andrea-Leseratte kommentierte am 26. September 2017 um 12:40

<Das Ende entsprach ganz meinen Erwartungen.

Es war ja absehbar, dass es ein Happy End geben würde.>

So ging es mir auch :-) ich liebe happy Ends...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
biadia kommentierte am 23. September 2017 um 22:01

Auch der zweite Teil lässt sich gut lesen.

Nachdem Alexandra und Martin sich langsam annähern, taucht der Exfreund Gerd aus Amerika auf. Er will der Beziehung zu Alexandra eine neue Chance geben. Bei Alexandra ist das eher fraglich.

Dann ist da noch Simon, der sich als Retter ausgibt. Zum einen wegen des Geldes, aber im besonderen um seine Familie zu beeindrucken. Mal sehen wie das endet.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Andrea-Leseratte kommentierte am 24. September 2017 um 13:48

<Dann ist da noch Simon, der sich als Retter ausgibt. Zum einen wegen des Geldes, aber im besonderen um seine Familie zu beeindrucken. Mal sehen wie das endet.>

Ich bin auch sehr gespannt wie das endet mit Simon und seiner Geschichte. Der Jounalist hat ihn ja durchschaut und ist natürlich interssiert das ganze medienwirksam aufliegen zu lassen. Aber was geschieht dann? Wie würde seine Familie dankte ihm stehen? 

Anfangs war ich ja total irritiert, als die Szene mit der Familie und Simon kam. Ich wusste es gar nicht einzuordnende, warum plötzlich völlig unbeteiligte Personen hinzukamen. Aber dann als Simon die Zeitung fand, machte es ja Sinn und dadurch wusste man natürlich auch, warum er das macht...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Andrea-Leseratte kommentierte am 24. September 2017 um 14:06

Der zweite Teil ist vorüber und mir gefällt die Geschichte wirklich gut. 

Ich mag Martha immer mehr, sie hat ein großes Herz und keine Vorurteile. Sie gibt Martin eine echte Chance, auch wenn sie ihn (ich vermute mal in der jetzigen Situation) nicht so gerne als Schwiegersohn hätte, aber das verstehe ich auch. 

Alexandra muss ständig an Martin denken. Gefällt mir die Entwicklung ;-) Nur Gerd nervt sehr. Aber er wurde ja doch schon paarmal von Alexandra bzw. Martha in die Schranken gewiesen...

Simon tut mir leid; er ist verzweifelt und hat Angst seine Familie zu verlieren und er war für den Journalisten ein gefundenes Fressen :-( nur was passiert, wenn sein Lügengebilde auffliegt? Oh weh, ich mag gar nicht dran denken.

Heute Abend geht es weiter; freue mich schon auf den dritten Teil.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Lieschen87 kommentierte am 08. Oktober 2017 um 19:04

"Simon tut mir leid; er ist verzweifelt und hat Angst seine Familie zu verlieren und er war für den Journalisten ein gefundenes Fressen :-( nur was passiert, wenn sein Lügengebilde auffliegt? Oh weh, ich mag gar nicht dran denken."

 

Da grault es mir auch vor. Trotz der Lüge ist er mir sympathisch. Natürlich ist es nicht richtig, was er macht, aber er ist sehr verzweifelt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Rebecca1493 kommentierte am 24. September 2017 um 16:54

Das Cover ist klasse und hat mich erst so richtig auf das Buch aufmerksam gemacht. Besonders die Idee, dass Martin "Herzballons" in herbstlichen Farben in der Hand hält, finde ich wunderschön. Außerdem kommt die weiße Überschrift dadurch sehr gut zur Geltung. Ich wäre auf jeden Fall nicht an diesem Buch vorbeigegangen.

Thema: Lieblingsstellen
Rebecca1493 kommentierte am 24. September 2017 um 16:58

S. 95: "Ich war ja nicht allein! Ich hatte Frau Remmert zum Kaffee eingeladen. Sie hat mich beim Baumschmücken im Auge behalten und mir fest versprochen, den Krankenwagen zu rufen, wenn ich von der Leiter falle und hilflos neben dem Baum auf dem Rücken zapple."

Auch wenn es vielleicht etwas gemein ist, diese Stelle amüsant zu finden, war die Vorstellung von der eigentlich so patenten Martha Novak irgendwie witzig und hat mich zum Schmunzeln gebracht.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Rebecca1493 kommentierte am 24. September 2017 um 17:11

Wie meine Mitleser bin ich gut in die Geschichte gestartet. Die Seiten fliegen nur so dahin. Das liegt vor allem daran, dass das Buch nicht nur aus einem Blickwinkel, sondern eigentlich aus der Perspektive jeder vorkommenden Person bzw. auch Tieres (Mr. Spock ist auch mit von der Partie :D ) erzählt wird. Interessant finde ich vor allem, dass der Wechsel teilweise mehrfach innerhalb eines Abschnitts geschieht, ich aber trotzdem keine Probleme habe, der Erzählung zu folgen. Das finde ich äußerst bemerkenswert.

Der Schreibstil ist für ein Debüt gelungen, wenn natürlich auch an der ein oder anderen Stelle etwas holprig, meinen Lesefluss hat das allerdings kaum beeinträchtigt.

Die Unterstellung des Polizisten erschien mir doch etwas weit hergeholt. Aber ich habe die Vermutung, dass die Tatsache, dass Alexandra Traubensaft getrunken hat, noch ein Nachspiel haben könnte. der Gesetzeshüter scheint kein gutes Haar an ihr lassen zu wollen. Dass er andererseits mit der Lokalzeitung gemeinsame Sache macht, finde ich eine Frechheit und ist meines Erachtens auch nicht rechtens.

Martha, Alexandra und Martin wirken auf mich sehr authentisch. Ihre Sorgen und Ängste finde ich nachvollziehbar und stimmig. Ich bin schon sehr gespannt, ob sich Martin bald ein Herz fassen wird und reinen Tisch macht, aber vor allem bin ich neugierig, warum er glaubt eine solch große Schuld auf sich geladen zu haben.

Klasse finde ich auch, dass als Setting Deutschland und Luxembourg gewählt wurden. Vor allem letztgenanntes Land hat es mir sehr angetan, da ich vor kurzem dort eine Freundin besucht habe und mich ein wenig in die Stadt verliebt habe.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Hermione kommentierte am 25. September 2017 um 09:58

Welche Stellen fandest Du denn vom Schreibstil her etwas holprig?

Das ist mir so nicht aufgefallen oder ich habe es nicht so empfunden.

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 24. September 2017 um 19:16

Ich fand die Stelle so schön, wo Martin und Alexandra zusammen Klavier spielen!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
JessSpa81 kommentierte am 25. September 2017 um 09:32

Das Cover hat die passenden Farben zu der kalten Jahreszeit. Ich mag den Glanzaufdruck sehr. Vorallem die Herzballons sind sehr gut gelungen. In einer Buchhandlung würde ich es mit Sicherheit näher anschauen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JessSpa81 kommentierte am 25. September 2017 um 09:51

Ich kann mich der Meinung meiner Vorredner nur anschließen. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass die Geschichte gleich richtig los geangen ist ohne erstmal zu viel zu verraten. Die Autorin füttert uns Leser mit kleinen Fakten, diendie gewisse Spannung in die Geschichte bringt. 

Ich vermute auch, dass seine Frau bei der Geburt ums Leben gekommen ist oder dass es in der Schwangerschaft Komplikationen gegeben hat. Oder sogar auch ein Autounfall wo er am Steuer gesessen hat?  

Was ich lustig finde, dass da scheinbar niemand einen ausreden lässt. Weder Martha kommt dazu zu verraten, was es mit dem Brief und der Gartenhütte aus sich hat, noch lässt sie Martin ausreden, damit er sich erklären kann. Wobeines für beide vermutlich auch irgendwie gelegen kommt, da es ihnen schwerfällt es zu erzählen.

Diese Buch macht deutlich, wie jeder Mensch gerade vor Weihnachten mit seinem Schicksal hadert. Mit manchen Schicksalschlägen kann man das Jahr über während der Arbeit noch einigermaßen umgehen, doch an Weihnachten, dem Fest der Liebe, kommt alles wieder hoch. Da sind Alexandra und ihre Mutter die Mann und Vater verloren haben, Martin der seine Frau verloren hat, der Polizist hat seinen dementen Vater und der Journalist bangt um seinen Job...

Tolles Buch! Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
JessSpa81 kommentierte am 25. September 2017 um 10:12

Ich kann mich der Meinung meiner Vorredner nur anschließen. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass die Geschichte gleich richtig losgegangen ist ohne erstmal zu viel zu verraten. Die Autorin füttert uns Leser mit kleinen Fakten, die die gewisse Spannung in die Geschichte bringt. 

Ich vermute auch, dass seine Frau bei der Geburt ums Leben gekommen ist oder dass es in der Schwangerschaft Komplikationen gegeben hat. Oder sogar auch ein Autounfall wo er am Steuer gesessen hat?  

Was ich lustig finde, dass da scheinbar niemand einen ausreden lässt. Weder Martha kommt dazu zu verraten, was es mit dem Brief und der Gartenhütte aus sich hat, noch lässt sie Martin ausreden, damit er sich erklären kann. Wobei es für beide vermutlich auch irgendwie gelegen kommt, da es ihnen schwerfällt es zu erzählen.

Dieses Buch macht deutlich, wie jeder Mensch gerade vor Weihnachten mit seinem Schicksal hadert. Mit manchen Schicksalsschlägen kann man das Jahr über während der Arbeit noch einigermaßen umgehen, doch an Weihnachten, dem Fest der Liebe, kommt alles wieder hoch. Da sind Alexandra und ihre Mutter die Mann und Vater verloren haben, Martin der seine Frau verloren hat, der Polizist hat seinen dementen Vater und der Journalist bangt um seinen Job...

Tolles Buch! Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Thema: Deine Meinung zum Buch / Dein Link zur Rezension
Hermione kommentierte am 25. September 2017 um 11:39

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte!

Hier meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/entspannende-heile-welt-lektuere

Ich werde sie auch bei der Lesejury und bei Lovelybooks einstellen.

Schade, dass die Runde - zumindest bislang - so wenig lebhaft war.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Nela26 kommentierte am 25. September 2017 um 14:03

Mir gefällt das Buch bisher auch sehr gut. Vor allem, dass es keine reine Liebesgeschichte ist, sondern noch viel mehr zu bieten hat. Geheimnisse, unausgesprochene Dinge, Schicksalsschläge etc.

Das Einzige, was mich etwas stört, ist Marthas Verhalten. Sie ist mir einfach zu weinerlich, zu emotional. Vermutlich soll dadurch gezeigt werden, dass sie nach dem Tod ihres Mannes seelisch instabil ist, aber für meinen Geschmack war das etwas übertrieben.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 123 - 258)
Rebecca1493 kommentierte am 25. September 2017 um 16:52

Ich muss leider auch sagen, dass ich Teil 2 schwächer finde. Es wirkt teilweise zu konstruiert. Und ist nur mir aufgefallen, dass Martin seit er bei den Novaks lebt überhaupt nicht mehr daran gedacht hat sich umbringen zu wollen? Natürlich hat er "irgendjemand" ein Versprechen gegeben, dass er weiterleben wird, aber von jetzt auf nachher seine Intention aufzugeben, ist doch etwas unglaubwürdig so sehr Alexandra seinem Leben auch einen neuen Sinn geben mag.

Jochen Marx ist mir im höchsten Maße unsympathisch. Ein sehr hinterlistiger Zeitgenosse, der einzig und allein Vorteile aus dem Leid anderer zieht. Mir ist natürlich klar, dass Simon selbst an seiner Misere schuld ist, aber ihn mit Alkohol zum Reden zu bringen und ihn in die Sache reinzureiten, ist richtig schäbig. Simon tat mir einfach nur noch leid, bis er sein schlechtes Gewissen abgelegt und sich fast schon als Held hat feiern lassen. Das wird noch böse enden...

Ein weiterer nicht besonders angenehmer Zeitgenosse ist der werte Herr Professor. Ich hätte ihn schon längst wieder vor die Tür gesetzt. Er vermittelt Alexandra doch nach wie vor ein schlechtes Gefühl und will seine Forschung nicht aufgeben. Warum sollte ihm Alexandra eine zweite Chance geben? Achja, sie will toleranter werden und verzeihen lernen, was für ein Zufall :P

Und auch bezüglich der "Liebe auf den ersten Blick" muss ich meinen Vorleserinnen zustimmen, auch mir erscheinen die Gefühle von Martin etwas übereilt zu sein.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
lesebrille kommentierte am 26. September 2017 um 08:01

So, das Buch endete wie ich es erwartet habe was nicht unbedingt schlecht ist so ein Happy End. Für lange Winterabende zum Entspannen ganz nett zu lesen, aber mehr nicht.

Aber...Martin so ein toller Superheld, aufopferungsvoll,sofort richtig verliebt in Alexandra ist mir viel zu konstruiert und klischeehaft wie in einem Groschenroman.

 Um das zu unterstreichen wurden die anderen männlichen Personen (bis auf Klaus,seinen Bruder) negativ dargestellt. Bei Jean-Claude änderte sich das dann zum Schluss hin. Und Alexandra will es allen recht machen,bleibt mir auch zu farblos.  Der dritte Teil des Romans war für mich zu konstruiert , als ob die Autorin die Geschichte in einer bestimmten Seitenzahl zu Ende bringen musste. 

Am besten gefallen mir Martha und Mr. Spock,beide sehr herzerfrischend in ihrer Art.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
NaddlDaddl kommentierte am 07. Oktober 2017 um 21:58

Was deine Meinung zu Martin und Alexandra betrifft, kann ich dir auf jeden Fall nur zustimmen. Alexandra fand ich am Anfang noch einigermaßen interessant mit ihrer distanzierten Art, aber vond er war am Ende ja wirklich nichts mehr zu spüren. Und Martin...ich konnte seinem Bruder wirklich nur zustimmen, als der ihn beschimpft hat, er war auf seine Art unfassbar eingebildet zu denken, er könne gar nichts falsch machen und dann wegen eines "Fehlers" komplett auszurasten. Und dieses "ich habe dich vom ersten Moment an geliebt" war sooo klischeehaft und übertrieben!

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
Isaopera kommentierte am 10. Oktober 2017 um 22:03

Schade fand ich auch, dass Alexandra eigentlich bis zum Schluss nicht sympathischer wurde. Ganz am Anfang fand ich sie gut, danach eigentlich immer eher schwierig und auch im letzten Drittel konnte sie mich nicht überzeugen. Die Figur ist für mich einfach nicht überzeugend angelegt, hat keine Entwicklung durchgemacht. So war es ja sehr einfach, sich für Martin zu entscheiden. Interessant wäre ja gewesen, ob sie sich auch für ihn hätte entscheiden können, als sie ihn noch für einen Bettler hielt! 

Thema: Lieblingsstellen
lesebrille kommentierte am 26. September 2017 um 08:03

Mir haben alle Szenen mit Mr. Spock gut gefallen, besonders wo er vor dem Ofen auf den Kuchen wartet.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Laurinchen kommentierte am 26. September 2017 um 09:13

Das Cover gefällt mir sehr - ich mag die Farbkombination, die gleichzeitig durch die Farben der Ballons herbstlich ist und aber auch durch das Hellblau und Weiß etwas leichtes und beschwingtes hat. Das passt auch zu dem Motiv der beiden spazierenden Gestalten. Auch vom Forrmat her gefällt mir das Buch - Dicke und Größe passen gut und es liegt angenehm in der Hand :)

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Laurinchen kommentierte am 26. September 2017 um 09:41

Ich bin bisher auch ganz gut in die Geschichte hineingekommen. Der Schreibstil ist super flüssig und leicht, so dass die Seiten geradezu dahinfliegen. Durch die vielen Andeutungen und offenen Fragen will man unbedingt wissen, wie es weiter geht, und duch die verschiedenen Perspektiven und die Darstellung der Gedanken der Personen kann man ihre Handlungen gut nachvollziehen. Die Hauptcharaktere finde ich bisher eigentlich ganz gut gezeichnet; Alexandra ist vielleicht etwas zurückhaltender als ihre Mutter, die dafür schon sehr gefühlsbetont und emotional ist - aber Menschen sind ja sehr verschieden, und das finde ich eigentlich gut nachvollziehbar hier und die Charaktere sind in sich stimmig.

An manchen Stellen habe ich bisher kleine Schwierigkeiten. Dr. Lamppricht zum Beispiel kommt mir etwas überzogen dargestellt in seiner aufgeblasenen Egozentrik vor, und auch beim Verhalten und Misstrauen der Polizei musste ich ein bisschen die Stirn runzeln. Leider hatte ich so eine Stelle, in der ich das Verhalten der Handelnden unrealistisch fand auch gleich ganz am Anfang: es ist meiner Meinung nach ziemlich absurd, dass ein erfolgreicher Anwalt (der demnach weiß, was für die wirksame Erstellung eines Testaments nötig ist - Zeugenunterschriften absolut nicht!) irgendwelche Supermarkt-Kassiererinnen unterschreiben lässt. Vielleicht bin ich hier aber auch zu kritisch mit dem Buch-Debut, und angesichts der positiven Aspekte ist das auch wirklich nicht so schlimm. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht!

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
Rebecca1493 kommentierte am 26. September 2017 um 16:34

Nachdem mich schon Teil 2 nicht mehr so richtig überzeugen konnte, hat Teil 3 das Ruder auch nicht mehr so richtig herumreißen können.

Zum einen fand ich es sehr seltsam, dass sich Christine so heftig über den Ring aufgeregt hat, aber es andererseits kaum eine Miene verzieht als ihr Simon beichtet, dass er nicht der Weinberg-Engel ist. Okay, man könnte jetzt natürlich darauf verweisen, dass Christine vermutlich gar keine Kaft mehr hatte, Simon irgendetwas vorzuwerfen, nachdem die beiden Tag und Nacht am Bett ihrer zwei Söhne ausgeharrt haben. Aber trotzdem war mir die ganze Sache etwas zu einfach gelöst. Dass der einzige Mitwisser, der ihm damit geschadet hätte, dann auch noch zufälligerweise einen Herzinfarkt erleidet, war etwas zuviel des Zufalls. Und weder die sonst so wahrheitsliebende Alexandra, noch Martha haben darüber ein Wort verloren.

Zum anderen war mir suspekt, dass Martha sich gegenüber Klaus deutlich misstrauischer gezeigt hat. Die sonst so offene und vertrauensseelige Martha verlangt den Ausweis zu sehen und vermutet, dass Klaus sie ausrauben könnte? Das hatte in meinen Augen nicht wirklich Hand und Fuß.

Insgesamt war mir dieser Abschnitt zu konstruiert, alle losen Enden wurden in einem Affenzahn zusammengeführt, da waren für mich ein paar Zufälle zuviel im Spiel.

Das große Geheimnis Martins Schuld betreffend wurde auch aufgelöst. Aber einen Unfall, vor dem sich die beiden gestritten hatten, war ja fast zu erwarten ;)

Schön fand ich, dass Martha und Jean-Claude zueinander gefunden haben. Die Szenen im Pflegeheim fand ich sehr schön beschrieben.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
Andrea-Leseratte kommentierte am 27. September 2017 um 18:33

<Schön fand ich, dass Martha und Jean-Claude zueinander gefunden haben. Die Szenen im Pflegeheim fand ich sehr schön beschrieben.>

Ging mir genauso: fand ich auch sehr schön :-) auch im Pflegeheim. Martha hat einfach ein Herz aus Gold. Man muss sie einfach gerne haben. 

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
becca kommentierte am 06. Oktober 2017 um 23:25

Ich gebe Dir in allen Punkten Recht, da sehr treffend. Habe beide Teile trotzdem gerne gelesen, denn wie ein weiterer Vorredner schon erwähnte: Martha und Mr. Spock waren herzerfrischend.

Am Ende war es mir zu viel Happy End!

Thema: Deine Meinung zum Buch / Dein Link zur Rezension
Rebecca1493 kommentierte am 26. September 2017 um 18:13

Über weite Strecken fand ich dieses Buch durchaus überzeugend, leider war der letzte Abschnitt etwas überhastet und zu konstruiert. Aber da ist durchaus Luft nach oben ;) vielen Dank für das Exemplar und die Möglichkeit bei dieser Leserunde mitzuwirken!

http://wasliestdu.de/rezension/ein-debuet-mit-hoehen-und-tiefen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mimimaus informierte am 26. September 2017 um 21:00

Hallo und guten Abend zusammen,

da wir hier seit ewigen Tagen keine Post mehr bekommen haben, konnte ich erst heute! mein Exemplar in den Händen halten. Das heißt für mich momentan, dass ich nun erst einmal lesen werde, und meine Gedanken später mit euch teilen kann.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
biadia kommentierte am 26. September 2017 um 22:07

Da ist es, dass versprochene Happy end.

Der Weg dahin war aber etwas steinig. Mir war im letzten Teil einfach zu viel verpackt. Das erklärt würde, warum Martin zum Bettler würde war okay. Aber der Rest war dann doch ein bisschen viel und manchmal auch etwas überzogen. 

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 259 - 421)
Hermione kommentierte am 27. September 2017 um 23:01

Was genau fandest Du denn zu viel und überzogen?

Hast Du dazu konkrete Beispiele?

Thema: Lieblingsstellen
biadia kommentierte am 26. September 2017 um 22:10

Ich mag die Stelle in der Mr. Spock Gerd davon läuft und sich seinen Freund Martin sucht. 

Thema: Lieblingsstellen
silesia kommentierte am 29. September 2017 um 10:45

Ja, und dann der Kommentar: "Es ist eben ein schlauer Hund"

Thema: Deine Meinung zum Buch / Dein Link zur Rezension
lesebrille kommentierte am 27. September 2017 um 08:18

https://wasliestdu.de/rezension/morgen-ist-es-liebe-0

 

Der Schreibstil gefällt mir,  die Idee der Geschichte ist auch schön,aber so einiges ist mir zu klischeehaft und konstruiert.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Rollileni kommentierte am 27. September 2017 um 13:21

Ich bin ehrlich gesagt auch auf durch das Cover aufmerksam geworden. Ob ich es das Cover jetzt wirklich weihnachtlich finde, würde ich jetzt nicht mal sagen. Eher assoziiere ich mit diesem Buch Winter.

Thema: Lektüre, Teil I (Seite 1 - 122)
Rollileni kommentierte am 27. September 2017 um 13:32

Obwohl der Schreibstil recht locker ist muss ich sagen, dass ich anfangs etwas meine Probleme damit hatte. wodurch sich der Einstieg in die Geschichte bei mir etwas gezogen hat. Aber wie ich es schon oft die Erfahrung machen durfte, hat sich das irgendwann geändert und nun bin ich "drin".

Obwohl ich die Geschichte etwas einerseits etwas vorhersehbar und schnulzig finde,

Das die polnische Weihnachtstradition erzählt wird gefällt mir sehr gut, in meisten anderen Büchern kommen ja meistens eher britische oder amerikanische Weihnachten vor.

Seiten

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch