Leserunde

Bonus-Leserunde zu "Preiselbeertage" (Stina Lund)

Preiselbeertage
von Stina Lund

Bewerbungsphase: 25.09. - 09.10.

Beginn der Leserunde: 16.10. (Ende: 05.11.)

Im Rahmen dieser Bonus-Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des rowohlt Verlags – 20 Freiexemplare von "Preiselbeertage" (Stina Lund) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Schweden: Das ist für Ariane das Land ihrer Kindheit, das Land mit dem roten Holzhaus ihrer Eltern am See, das Land der Preiselbeeren. Aber auch das Land, in dem sie nie wirklich zu Hause war, anders als ihre pragmatische Mutter und die lebensfrohe Schwester Jolante.

Seit Jahren war Ariane nicht mehr in Schweden. Gleich nach der Schule ist sie nach Deutschland ausgewandert, die ursprüngliche Heimat ihrer Eltern. Die waren nach der Wende aus der DDR nach Småland gezogen und sprachen nur selten von ihrem alten Leben.

Dann bekommt Ariane die Nachricht vom plötzlichen Tod ihres Vaters - und von einem Manuskript, das er ihr vererbt hat. Doch das scheint spurlos verschwunden. Gegen jede Vernunft geht Ariane zurück nach Schweden und hofft, dort endlich herauszufinden, wohin ihr Herz gehört.

ÜBER DIE AUTORIN:

Stina Lund wurde 1970 als Tochter einer deutschen Mutter und eines schwedischen Vaters in Vimmerby geboren. Sie wuchs in der Kleinstadt in Småland auf und verbrachte einen Großteil ihrer Kindheit in der Buchhandlung der Eltern. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Buchbinderlehre und studierte anschließend Buchwissenschaften. Danach arbeitete sie als freiberufliche Restauratorin. Nach der Geburt ihrer Zwillinge gab sie diese Tätigkeit auf und widmete sich dem Schreiben. Heute lebt Stina Lund mit Mann, Kindern und Hund in der Nähe von Münster.

05.11.2017

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svenja Landau kommentierte am 25. September 2017 um 12:42

Das Buch klingt ja richtig toll <3
Hier würde ich sehr gerne mitlesen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 25. September 2017 um 12:56

Eine Kurzbeschreibung, die mir sehr gut gefällt, gerne würde ich mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesezeichen13 kommentierte am 25. September 2017 um 13:03

Dieses Buch steht schon auf meiner Wunschliste und zwar ganz oben.

Ich möchte soooo gerne dieses Buch mitlesen und deshalb hüpfe ich mal mit Anlauf in den Lostopf....schwups und ein schönes Plätzchen gesichert. :-D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 25. September 2017 um 13:12

Das klingt interessant, deswegen wäre ich in der Leserunde gerne dabei. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 25. September 2017 um 13:25

Ich mag Schweden und dieses Buch hört sich vielversprechend an. Ich bewerbe mich um ein Exemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 25. September 2017 um 13:41

Zu diesem Buch habe ich schon bei einer anderen communtity eine Bewerbung vorgenommen, weil mir die LP so gut gefallen hat. Jetzt bekomme ich hier eine zweite Chance - klasse. Vorsicht im Lostopf ich steige auch hinein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 25. September 2017 um 14:01

Die Geschichte klingt schön und ich würde Ariane gerne bei ihrer Reise nach Schweden begleiten und mit ihr zusammen das Geheimnis um das vererbte Manuskript ihres Vaters lösen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leseliebelei kommentierte am 25. September 2017 um 14:35

Das klingt mal wieder nach einem guten Buch, das ich gern mitlesen würde. Es erinnert mich zudem auch an meinen Sommer in Schweden, vor mehr als zehn Jahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 25. September 2017 um 14:36

... und noch eines der Bücher, die mir in letzter Zeit aufgefallen sind und auf meiner Wunschliste gelandet sind.

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 25. September 2017 um 14:49

Das hört sich nach einem guten Roman an. Ich würde Ariane auf ihrem Weg gerne begleiten und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gwendolyn22 kommentierte am 25. September 2017 um 15:00

Die Beschreibung klingt vielschichtig und spannend, und da ich Schweden sehr mag, würde ich mich freuen, wenn ich an der Leserunde zu Preiselbeertage teilnehmen dürfte.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 25. September 2017 um 15:29

Das Buch wollte ich sowieso lesen und hatte es mir schon vorgemerkt. Also schnell in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 25. September 2017 um 16:12

hier würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sigrid kommentierte am 25. September 2017 um 16:24

Da ich ein absoluter Skandinavien Fan bin, möchte ich gerne an der Leserunde teilnehmen. Veilleicht habe ich ja Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ninespatz kommentierte am 25. September 2017 um 16:33

Das Buch klingt sehr schön, ich würde sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Antje Barth kommentierte am 25. September 2017 um 16:35

Das ist genau der richtige Lesestoff für mich. Die Kurzbeschreibung und das Cover gefallen mir richtig gut.
Ich bin sehr gespannt, ob Ariane das geerbten Manuskript findet.
Würde mich riesig freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 25. September 2017 um 16:44

Das Buch habe ich leider in einer anderen Buchverlosung nicht gewonnen. Deshalb probiere ich es hier noch einmal, da mir die Lesprobe sehr gut gefallen hat. Jetzt heißt es Daumen drücken.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 25. September 2017 um 17:54

Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen. Ab in den Lostopf gehüpft.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anna_thebookmanor kommentierte am 25. September 2017 um 18:00

Der Klappentext hört sich sehr spannend an :D Deshalb hüpfe ich in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 25. September 2017 um 18:32

Leider war ich noch nie in Schweden, obwohl ich schon immer die Bücher von Astrid Lindgren sehr gemocht habe.

Dieses Buch klingt wirklich sehr spannend und da ich Familiengeschichten (und noch solche mit rätselhafterweise verschwundenen Manuskripten) sehr mag, würde ich sehr gerne bei dieser Runde mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 25. September 2017 um 18:51

Das klingt so interessant, da muss ich mich einfach bewerben :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chattys Buecherblog kommentierte am 25. September 2017 um 19:22

Die kurze Zsammenfassung hat mich sehr neugierig gemacht.

Deshalb bewerbe ich mich um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 25. September 2017 um 20:18

Das klingt sehr interessant. Da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 25. September 2017 um 21:44

Klingt nach einer Mischung aus Familiengeschichte und Spannung und somit unwiderstehlich :)

Nichts wie ab in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YoshiNH kommentierte am 25. September 2017 um 21:45

Ich bin gespannt, ob es mir gefällt. Ich bin dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 25. September 2017 um 22:07

Klingt nach einer interessanten Geschichte von einer Frau, die anscheinend auch herausfinden muß wohin sie gehört. Und auch nach einer tollen Familiengeschichte mit vielen Rätseln...

Da würde ich sehr gerne mitlesen, das ist bestimmt spannend und kurzweilig.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 25. September 2017 um 22:11

Ich finde das Cover jetzt optisch mal ganz nett, aber irgendwie kann man da nicht wirklich auf was inhaltliches Schließen, was mit persönlich besser gefallen würde. Ob es mir jetzt in der Buchhandlung unbedingt auffallen würde weiß ich nicht...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Everly kommentierte am 26. September 2017 um 06:57

Das ist schon auf meiner WuLi ... also drücke ich mir mal die Daumen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 26. September 2017 um 07:29

Dieses Buch ist mir auf einer anderen Plattform bereits aufgefallen. Klappentext sowie Leseprobe klingen total interessant und deshalb würde ich hier sehr gerne mitlesen und -diskutieren dürfen. Hüpfe ganz fix mit in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliomarie kommentierte am 26. September 2017 um 08:23

Was ich über das Buch gehört und gelesen hat,macht mich sehr neugierig. Erst ließ mich der Titel ja etwas anderes vermuten, aber eine Geschichte, die die DDR zur Vorwende und Wendezeit zum Thema hat, interessiert mich sehr. Dazu die Rezi, die mich wirklich überzeugt haben, also bewerbe ich mich schnell für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 26. September 2017 um 08:33

Die Beschreibung klingt interessant und das Cover deutet auf Gefühle, Schicksal etc hin. Erstaunt hat mich allerdings, dass ich bei Amazon, als ich nach dem Genre suchen wollte, "Krimi" erwähnt fand. Natürlich möchte ich es jetzt ganz genau wissen! Sprich: Ich wäre gern dabei und würde mich über ein Gewinnexemplar sehr freuen ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KerstinT kommentierte am 26. September 2017 um 09:03

Ich habe gehofft, dass dieses Buch in einer Leserunde hier erscheint. Ich muss mich einfach bewerben und hoffe es klappt :) :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Engel07 kommentierte am 26. September 2017 um 09:20

Das ist bestimmt ein tolles Buch. Ich bin ein grosser Skandinavien Fan und würde deshalb sehr gerne bei der Leserunde mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 26. September 2017 um 09:34

Weil ich in letzter Zeit nur schwere oder schwierige oder schlechte Bücher gelesen habe, macht mir die Kurzbeschreibung dieses Buches richtig Lust, mich in die Vergangenheit und Gegenwart von Ariane entführen zu lassen. Ich würde mich sehr, sehr freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bianste kommentierte am 26. September 2017 um 10:34

Das klingt sehr spannend und das Titelbild wirkt eigenwillig und wirft einige Fragen auf. Ich wüsste gern, was in dem verschwundenen Manuskript steht und wo es hingekommen ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 26. September 2017 um 11:56

 Klingt nach einer guten "Familiengeschichte " und da würde ich gerne mitlesen (Leserunde ) 

Also versuche ich hier mal mein Glück und hüpfe in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
fuechslein kommentierte am 26. September 2017 um 12:28

Allein der Buchtitel klingt schon verheißungsvoll und ruft vor meinen Augen Bilder von Carl Larsson wach. Die Geschichte scheint ebenfalls spannend zu sein. Zum Einen der Wechsel "zwischen den Welten" Deutschland - Schweden, zum Anderen die Familiengeschichte und das Geheimnis um das verschwundene Manuskript. Gern wäre ich bei dieser Leserunde dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Birte kommentierte am 26. September 2017 um 12:41

Die jüngere deutsch-deutsche Geschichte als Hintergrund macht mich auf diese Geschichte neugierig. Vielleicht habe ich ja mal wieder Glück im Lostopf?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 26. September 2017 um 13:17

Ich mag Schweden, obwohl ich es nur aus Bücher und Filmen kenne. Außermag ich Familiengeschichten und würde gerne auf die Suche nach dem verschwundenen Manuskript gehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LESERIN kommentierte am 26. September 2017 um 14:53

Schauplatz Schweden .. hört sich super an. Da bewerbe ich mich!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nala kommentierte am 26. September 2017 um 15:45

Ich liebe Preiselbeeren *.*

Das Cover sieht toll und passend aus. Außerdem hört sich das Buch super an. Da muss ich mein Glück einfach probieren.

Meine Rezension veröffentliche ich auf Amazon, Thalia, Lovelybooks, Weltbild und hier. Außerdem bewerbe ich meine Bücher bei Instagram :-) Ich bin Mitglied in einer Lesegruppe und wir sprechen auch dort oft über Bücher, die ich gewonnen und bereits gelesen habe. Jeder stellt pro Woche ein Buch vor, dass ihn besonders beeindruckt und ihm gut gefallen hat.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 26. September 2017 um 15:57

Optisch gefällt mir das Buch wahnsinnig gut, die Farben sprechen mich total an, und die abgebildeten Preiselbeeren passen natürlich perfekt zum Titel des Buches.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesebiene kommentierte am 26. September 2017 um 16:05

da bin ich doch gleich aufmerksam geworden ;) preiselbeeren, schweden und ein familiengeheimnis. besser geht es nicht. da wäre ich sehr gerne dabei. habe ich doch selber ein haus in smaland... ich springe in den großen lostopf. vlt. habe ich ja eine glücksfee! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 26. September 2017 um 16:18

Auch wenn der Sommer schon vorbei ist, würde ich mich freuen diese Sommerlektüre noch mitlesen zu dürfen!

Für die kalten Herbsttage sicher toll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika bekennende Buchsüchtige kommentierte am 26. September 2017 um 16:41

Das klingt interessant und kurzeilig.
Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze-kitty kommentierte am 26. September 2017 um 18:34

Ich war als Kind mal in Schweden und habe total schöne Erinnerung an das Land- das Haus in dem wir gewohnt haben, war allerdings nicht rot , sondern blau :-) und lag aber auch an einem See.

Ich mag solche Geschichten und möchte gerne mit Ariane nach Schweden reisen und auf die Suche nach dem Manuskript gehen !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
snowdrop890 kommentierte am 26. September 2017 um 21:43

Ich möchte das Buch gerne lesen, da die Autorin das gleiche studiert hat wie ich ♥

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 27. September 2017 um 07:46

Das Buch würde mich auch sehr interessieren.Ich mag Familiengeschichten mit geheimnissen . Da hüpfe ichs chnell in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kuhtipp kommentierte am 27. September 2017 um 10:37

Familiengeheimnisse, Schweden und DDR. Klingt auf jeden Fall interessant.

Da würde ich gerne mitlesen.

Liebe Grüße

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TrineCarline kommentierte am 27. September 2017 um 11:09

Für mich klingt die geschichte interssant und spannend und Preiselbeeren mag ich auch! :-)

daher würde ich gern mitlesen...

Lieben Gruß!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Easy kommentierte am 27. September 2017 um 11:22

Ich bin fasziniert von dem wunderschönen, abweschslungsreichen Schweden und bis ziemlich gespannt auf dieses Buch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelis kommentierte am 27. September 2017 um 11:28

Das klingt nach einem tollen Buch über ein Familiengeheimnis und Vergangenheitsbewältigung. Sehr gerne wäre ich bei dieser Leserunde mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
blumenpups kommentierte am 27. September 2017 um 13:53

Sehr ansprechend, ich würde auch gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pusteblume85 kommentierte am 27. September 2017 um 16:13

Die Inhaltsangabe hört sich gut an. Da versuche ich auch mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 27. September 2017 um 16:55

Das Buch klingt toll. Ich würde sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 27. September 2017 um 17:20

Hört sich interessant an möchte mit lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 27. September 2017 um 17:21

Hüpfe in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela Wennemer kommentierte am 27. September 2017 um 17:39

Das hört sich nach einer richtig tollen Geschichte an.

Hier würde ich sehr gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vronika22 kommentierte am 27. September 2017 um 17:52

Das Buch klingt richtig super und die ersten Rezensionen sind wirklich auch vielversprechend.

Ich liebe gute Frauenromane, bei denen es um Familiengeheimnisse geht und hüpfe daher schnell in den Lostopf. Ich würde mich sehr freuen, wenn es mal wieder klappen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 27. September 2017 um 20:37

Da möchte ich gerne mitlesen. Hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Myrna kommentierte am 28. September 2017 um 01:12

Das klingt interessant - deshalb hüpfe ich mal in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hundenärrin kommentierte am 28. September 2017 um 10:31

Das klingt nach einer schönen Geschichte für Zwischendurch. :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
BücherwurmNZ kommentierte am 28. September 2017 um 12:43

Von weitem sieht es so aus, als ob das Cover ein Radieschen darstellen soll. Das Rosane und die Gestaltung spricht mich nicht an und verrät nichts über den Inhalt des Buches.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Stefanie Schultz kommentierte am 28. September 2017 um 14:27

Ich habe auch sofort an Radieschen gedacht, als ich das Cover gesehen habe :D

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Pusteblume85 kommentierte am 14. Oktober 2017 um 10:24

Haha! Das hab ich auch gedacht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Otaku_eli kommentierte am 28. September 2017 um 19:38

Das Buch klingt wirklich interessant und spannend. Ich bin gerne bei der Leserunde dabei. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anni59 kommentierte am 28. September 2017 um 23:24

Ein sehr tolles Buch, bei dem ich sehr gerne mitlesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 29. September 2017 um 09:51

Hört sich interessant an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
RaphaelaZa kommentierte am 29. September 2017 um 10:15

Hallo=)
Da mich sowohl Cover als auch die Beschreibung sehr ansprechen und neugierig machen, möchte ich mich sehr gerne bewerben.

Über einen regen Austausch in der Gruppe würde ich mich sehr freuen.

Eine anschließende Rezension ist natürlich auch selbstverständlich.
Liebe Grüße

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zimbo1509 kommentierte am 29. September 2017 um 11:01

Das hört sich einfach super an. Wäre gerne dabei.

Couch, Tee, Buch - ich kann mir den Herbstnachmittag schon vorstellen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
parole kommentierte am 29. September 2017 um 11:08

Die Buchbeschreibung hört sich richtig gut an und hat mich neugierig gemacht. Würde Ariana gerne auf ihrer Reise begleiten. Insgesamt finde ich das Buch sehr ansprechend und würde es gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Isaopera kommentierte am 29. September 2017 um 22:01

Da ich über dieses wunderbare Sommerbuch schon viele positive Stimmen gehört habe, würde ich sehr gerne mitlesen :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sacura kommentierte am 30. September 2017 um 19:17

Das hört sich nach einem Buch an, das mir sehr gut gefallen könnte. Da bewerbe ich mich doch mal schnell drum :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
engi kommentierte am 30. September 2017 um 20:21

Meine Großeltern wollten nach dem Zweiten Weltkrieg nach Schweden auswandern. Es war schon alles organisiert nur die endgültige Genehmingung zur Einreise fehlte noch. Und dann wurde mein Großvater schwer krank ... damit hatte sich das leider erledigt, er verstarb zwei Jahre später in Deutschland. Meine arme Großmutter kam nie wirklich darüber hinweg ...

Mit diesen Parallelen in der eigenen Familie fühlte ich mich von der Buchbeschreibung gleich angezogen, ich wäre sehr gerne dabei :)

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 30. September 2017 um 21:10

Das hört sich nach einer tollen Geschichte an. Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 01. Oktober 2017 um 10:53

Die Beschreibung klingt sehr schön und spricht mich an. Auch das Cover finde ich total schön. Ich würde unheimlich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jonny kommentierte am 01. Oktober 2017 um 11:35

Ich möchte gerne erfahren wie sich die Geschichte entwickelt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LeseHaase kommentierte am 01. Oktober 2017 um 16:52

Das klingt interessant, hier würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine HW kommentierte am 01. Oktober 2017 um 17:37

klingt nach einer sehr interessanten Geschichte, über Kindheitsbewältigung und eventuell auch ein Neuanfang. Ich würde gerne mitlesen und den Geheimnissen, rund um das verschollene Manuskript des Vaters, auf die Spur kommen. 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Andrea kommentierte am 02. Oktober 2017 um 00:47

Bei der Leserunde wäre ich gern dabei-im Urlaub entspannt lesen wäre toll ;O)))

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lenisvea kommentierte am 02. Oktober 2017 um 08:20

Das hört sich wahnsinnig interessant an, möchte gerne mein Glück versuchen. LG Sandra

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Muellerova20 kommentierte am 02. Oktober 2017 um 17:42

Ich würde gerne dieses Buch für Euch lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stefanie Schulte kommentierte am 02. Oktober 2017 um 19:23

Ach, da wäre ich aber sehr gerne bei der Leserunde dabei. Schweden ist so ein tolles Land und der Klappentext macht echt Lust darauf, das Buch in einem Rutsch durchzulesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Otaku_eli kommentierte am 02. Oktober 2017 um 21:58

Klingt echt pannend und vielversprechend. Ich würde gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katzi1968 kommentierte am 02. Oktober 2017 um 23:49

Das hört sich gut an, da macht sich jemand auf den Weg in die Vergangenheit, aber auch zu sich selber. Das würde ich gerne lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Grenzgänger kommentierte am 03. Oktober 2017 um 08:34

Ich wäre gerne bei dieser Leserunde dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
blaues-herzblatt kommentierte am 03. Oktober 2017 um 23:43

Würde mich sehr gerne um ein Exemplar bewerben, da die Geschichte spannend klingt und es so scheint als könnte auch die Geschichte eine Rolle spielen, wenn es um das verschwundene Manuskript geht... Liebe Grüße Renée

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
earthangel kommentierte am 04. Oktober 2017 um 09:19

Familiengeheimnisse? Idyllische Blockhütten? Eine unerwartete Reise? Da würd ich gern mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
skiaddict7 kommentierte am 04. Oktober 2017 um 13:17

Ich habe die Leseprobe schon in einer anderen Community gelesen und fand sie wirklich toll, ich wäre gerne bei der Leserunde dabei! Auf wasliestdu habe ich bis jetzt noch nie bei einer Leserunde Glück gehabt, das wäre also das erste mal.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Benniby kommentierte am 04. Oktober 2017 um 19:04

Ich würde sehr gern an dieser Leserunde teilnehmen :-) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine Mach kommentierte am 05. Oktober 2017 um 08:48

Der Titel erinnert mich an meine Kindheit, zwar nicht in Schweden, sondern hier im Frankenwald, wo ich mit meiner Mutter und meiner Großmutter jeden Sommer Preiselbeeren und Blaubeeren gepflückt habe. Wieso sich Ariane in dieser geschilderten Idylle nicht zuhause gefühlt hat, muss einen triftigen Grund gehabt haben. Den würde ich sehr gerne erfahren und mit ihr zusammen auf die Reise zu ihren Wurzeln gehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Badeamsel murmelte am 05. Oktober 2017 um 13:23

Mir gefällt die Buchbeschreibung, deswegen hüpfe ich einfach mal in den Lostopf und versuche auch mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Linny kommentierte am 06. Oktober 2017 um 00:10

Welches Geheimnis hatte ihr Vater? . Oder gar ihre Eltern zusammen. Ändert sich dadurch alles? .

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
...Marleen... kommentierte am 06. Oktober 2017 um 15:45

Klingt genau nach meinem Geschmack, dieses Buch würde ich super gerne lesen. Hoffentlich gehöre ich zu den glücklichen Gewinnern.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 06. Oktober 2017 um 15:56

Klingt super, ich liebe die skandinavischen Bücher, die die Menschen und das Leben dort beschreiben. Hoffentlich habe ich diesmal Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 06. Oktober 2017 um 15:56

Klingt super, ich liebe die skandinavischen Bücher, die die Menschen und das Leben dort beschreiben. Hoffentlich habe ich diesmal Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
witchblade kommentierte am 07. Oktober 2017 um 09:07

Mir ist das Cover sofort ins Auge gefallen - die Buchbeschreibung klingt interessant, außerdem ist Schweden als Handlungsort Neuland für mich, weswegen ich besonders neugierig bin. Ich hüpfe also mal mit Anlauf in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneMF kommentierte am 07. Oktober 2017 um 10:32

Ach das Buch hatte ich schon woanders beworben, aber es sieht so aus als habe ich damit einfach kein Glück. Ich versuche es hier trotzdem, weil ich es so gerne lesen möchte. Ich war im September in Schweden in Stockholm. War begeistert und Bücher die in diesem Land spielen, mag ich besonders.

Ich bewerbe mich sehr gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
WilmaH kommentierte am 07. Oktober 2017 um 10:36

Die Suche nach der wahren Heimat. Das verspricht ein emotionales Buch zu sein. Da bin ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 07. Oktober 2017 um 18:51

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Ich bin gespannt, wie es weitergeht und würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vanilla_Nani kommentierte am 07. Oktober 2017 um 20:38

Schweden <3 .. Das Buch klingt wunderbar. Da wäre ich soooo gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lillymaus kommentierte am 08. Oktober 2017 um 02:11

Schon das Cover weist auf Schweden hin - Preiselbeeren! Und dort spielt sich auch das Familiendrama ab, so entnimmt man der Kurzbeschreibung und den Rezensionen. Da ich gern vielschichtige Familiendramen lese und mich auch für das Leben in der ehemaligen DDR interessiere, würde ich gern an der Leserunde teilnehmen. Ich denke, dass in dieser Familie einiges totgeschwiegen wurde.....und würde mich freuen, darüber zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 08. Oktober 2017 um 07:40

Der Roman ist sehr stimmungsvoll und schön. Ich würde ihn gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YH110BY kommentierte am 08. Oktober 2017 um 07:44

Die Inhaltsangabe hat mich neugierig auf das Buch gemacht und ich würde es sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spreeperle kommentierte am 08. Oktober 2017 um 13:33

Den Titel fand ich etwas verwirrend. Ich bin jetzt aber doch neugierig auf die Geschichte. Eine Geschichte über die Zeit der Wende interessiert mich sehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lindenblomster kommentierte am 08. Oktober 2017 um 17:57

Ein Buch um die Zeit der Wende finde ich interessant. Was ist in Leipzig passiert?

Gerne würde ich dem auf den Grund gehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Silversoul kommentierte am 08. Oktober 2017 um 20:09

Ich liebe Preiselbeeren und ich mag Schweden.

Das Buch klingt toll und ich wäre gern bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tine kommentierte am 08. Oktober 2017 um 20:37

Momentan liebe ich solche Bücher. Bin gespannt, wie Ariane die Situation verarbeitet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
finnabby kommentierte am 09. Oktober 2017 um 02:05

Das klingt nach einem tiefgreifenden, gefühlvollen Roman. Ich würde sehr, sehr gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sarah Hüther kommentierte am 09. Oktober 2017 um 10:40

Ich würde gerne ein Exemplar gewinnen da ich mich gerne von autoren die ich noch nicht kenne verzaubern lasse :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sani091116 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 11:12

Das hört sich toll an, ich würde gerne mit lesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mimimaus kommentierte am 09. Oktober 2017 um 11:16

Ich gehe mal ganz stark davon aus, dass hier viel vom schwedischen Umland im Vordergrund steht. Und da mich dieses sehr interessiert, würde ich gerne mitlesen. Denn Ariane wird sicherlich "ihr" Schweden entdecken.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Themistokeles kommentierte am 09. Oktober 2017 um 13:13

Irgendwie sieht das Buch sehr niedlich aus und ich mag Geschichten, die in Schweden spielen, habe sogar eine leichte Leidenschaft für Inga Lindström Filme, da ich die Landschaft so gerne sehe ^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookgirl kommentierte am 09. Oktober 2017 um 14:12

Das Buch hätte ich gerade fast in der Mayerschen gekauft ;-) Hatte aber schon einen kleinen Berg anderer Romane dabei, sodass ich mich dann doch mal langsam zusammengerissen habe, um mein Budget nicht vollends zu sprengen ;-)

Ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen und natürlich fülle ich das Formular auch aus. Versuche es gerne mit meiner Bewerbung

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svanvithe kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:26

Das Cover finde ich sehr passend gewählt und wunderschön. Zudem habe ich eine Leseprobe des Buches gelesen, und diese hat mir gefallen. Ich mochte einerseits die Geschichte und andererseits die Erzählweise an sich.

Natürlich würde ich zu gern ergründen, ob Ariane dieses ominöse Manuskript wiederfindet.

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:48

Dann starte ich mal die Hibbelrunde, denn ich bin schon sehr gespannt, wer das Glück hat und bei dieser Runde ausgewählt wird!

Hoffentlich werden wir nicht wieder so auf die Folter gespannt wie beim letzten Mal, sondern erfahren tatsächlich noch morgen im Laufe des Tages, wer gewonnen hat.

Ich drücke uns allen die Daumen!

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 23:01

Jetzt schon? :-D Ok, dann mach ich mit!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Calavera Catrina kommentierte am 09. Oktober 2017 um 19:37

Schweden ist toll. Hygge, ne?  Wenns klappt, wäre ich gern dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zauberfee20 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 20:58

Das Buch würde mich interessieren. Alleine die Kurzbeschreibung gefällt mir schon. Ich versuche Mal mein Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Darkberry kommentierte am 09. Oktober 2017 um 22:04

Das Buch hört sich nach einer tollen und interessanten Geschichte an. Ich möchte unbedingt mal nach Schweden, vielleicht kann mir das Buch ein wenig von dem Feeling dort geben :) Zum Wetter passt es allgemein auch sehr gut momentan

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tiffi2000 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 22:10

Das Buch klingt spannend, ich würde gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
melanie_ha kommentierte am 09. Oktober 2017 um 22:50

Ich liebe Schweden und die Geschichte klingt sehr gut. Ich wäre sehr gern dabei. :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chrsteff kommentierte am 09. Oktober 2017 um 23:21

Endlich mal ein vielversprechender Klappentext.... da möchte ich gern mitlesen:)

Thema: Wer hat gewonnen?
Svenja Landau kommentierte am 10. Oktober 2017 um 07:42

Moin! Ich hibbel auch mit :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
engi kommentierte am 10. Oktober 2017 um 07:45

Guten Morgen, in die Runde ... dann geselle ich mich mal ein bisschen zu euch :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 10. Oktober 2017 um 08:02

Guten Morgen, ich warte mit euch gespannt auf die Verlosung.

Thema: Wer hat gewonnen?
Jeanettie123 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 08:59

Oh das ist wie immer spannend. Warte schon sehnsüchtig.

Thema: Wer hat gewonnen?
westeraccum kommentierte am 10. Oktober 2017 um 09:25

Ich bin ja gespannt, ob es die Gewinner heute gibt oder doch erst morgen. Stelle mal Tee in die Runde, bei dem usseligen Wetter!

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 10:45

Ich bin auch schon sehr gespannt

Thema: Wer hat gewonnen?
Daniela Wennemer kommentierte am 10. Oktober 2017 um 10:56

Moin Moin zusammen, ich hibbel auch mit euch. Bin schon ganz gespannt

Thema: Wer hat gewonnen?
Bibliomarie kommentierte am 10. Oktober 2017 um 11:14

Hoffentlich lässt man uns nicht zu lange warten, hier wäre ich wahnsinnig gern unter den Gewinnern.

Thema: Wer hat gewonnen?
Leseliebelei kommentierte am 10. Oktober 2017 um 15:51

Ja, ich auch. Aber das Warten scheint kein Ende zu nehmen...

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 10. Oktober 2017 um 15:57

Ich komm auch schon dauernd schauen, ob es Neuigkeitem gibt.....

Thema: Wer hat gewonnen?
Sani091116 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 16:27

Ich bin auch schon ganz hibbelig :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gwendolyn22 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 16:32

Ich hibbel und hibbel und hibbel... schon gaaaanz lange. ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Tine kommentierte am 10. Oktober 2017 um 19:19

Oh, es wurde ja noch gar nicht ausgelost. Ihr machts ja heute spannend ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 10. Oktober 2017 um 20:23

Ich denke wir müssen wieder bis morgen warten, das war bei der letzten Verlosung auch so.

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 20:51

Schade. Da müssen wir noch warten. Hatte gehofft es kommt heute noch die Auflösung.

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 10. Oktober 2017 um 23:02

Och, schade! Da müssen wir wohl wieder bis morgen warten....

Thema: Wer hat gewonnen?
yesterday kommentierte am 11. Oktober 2017 um 00:50

Da ich seit 2 Wochen auf eine Antowort via PN warte, hier nochmal meine Frage an das Team, vielleicht kann mir der/diejenige, die die Gewinner postet, mal antworten:

Ich würde gerne mit eigenem Exemplar hier an der LR mitmachen und wollte wissen ob das auch geht, wenn es wie hier eine Bonusrunde ist?

Thema: Wer hat gewonnen?
La Calavera Catrina schrieb am 11. Oktober 2017 um 00:59

Na klar. Du wärst jedenfalls nicht die Erste. Es ist jeder willkommen, da sich erwartungsgemäß nicht alle 20 Gewinner beteiligen. Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Ob du allerdings den Online Fragebogen machen kannst, wäre die Frage. Der ist vielleicht wirklich nur für die 20 Gewinner vorgesehen. Aber ich hab das jetzt so verstanden, dass es dir nur um die Leserunde geht und nicht um die 1000 extra Punkte, oder?

Thema: Wer hat gewonnen?
kuhtipp kommentierte am 11. Oktober 2017 um 14:25

Ich hatte mal bei nem anderen Buch nachgefragt. Da kam von der Redaktion, dass es kein Problem sei. Eigentlich wollten sie mir auch den Fragebogen per mail schicken, aber den hab ich dann doch nicht erhalten. Um die Punkte ging's mir dabei aber gar nicht. Ich find es ziemlich interessant, was andere in den Büchern feststellen oder in den Figuren sehen. Ist nie schlecht, wenn man das ganze auch mal aus einer anderen Perspektive sieht.

Liebe Grüße

 

Thema: Wer hat gewonnen?
yesterday kommentierte am 12. Oktober 2017 um 01:20

Auch dir lieben Dank :)

Ich mische mich dann ggf. einfach ein, natürlich nur wenn ich es spoilerfrei schaffe. Im schlimmesten Fall erst am Ende.

Thema: Wer hat gewonnen?
yesterday kommentierte am 12. Oktober 2017 um 01:19

Hallo, danke für deinen Input :)

In der PN hatte ich auch gezielt wegen dem Fragebogen gefragt. Ich habe zwar heute mal mit dem Buch begonnen, das lag hier auch schon einige Tage. Aber ich werde sehen, dass ich sporadisch mal hier reinschaue und mir auch die Abschnitte markieren, vielleicht ergibt es sich ja.

Thema: Wer hat gewonnen?
La Calavera Catrina wunderte sich am 11. Oktober 2017 um 00:50

Da hab ich mir extra Zeit gelassen beim nachgucken und jetzt muss ich doch bis nachher warten. Es bleibt also spannend. ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
lesebrille kommentierte am 11. Oktober 2017 um 07:30

da lässt uns aber jemand lange hibbeln. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Badeamsel kommentierte am 11. Oktober 2017 um 07:52

Na dann - froöhliches Weiterhibbeln !! Ich gönne mir dazu einen Kaffee...

Thema: Wer hat gewonnen?
Daniela Wennemer kommentierte am 11. Oktober 2017 um 07:56

Guten Morgen zusammen, dann heißt es für uns wohl weiter hibbeln. Die machen es echt spannend

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 11. Oktober 2017 um 08:20

Guten Morgen,jetzt kann es ja nicht mehr lange dauern.

Thema: Wer hat gewonnen?
Leseliebelei kommentierte am 11. Oktober 2017 um 09:02

Und ein neuer Hibbeltag - guten Morgen allerseits. Ich stelle mal ein bisschen Nervennahrung in Form von Muffins in die Runde...

Thema: Wer hat gewonnen?
Sani091116 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 09:21

Guten Morgen :) einmal Kaffee für alle...

Thema: Wer hat gewonnen?
Gwendolyn22 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 10:12

Immer noch nichts? ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Leseliebelei kommentierte am 11. Oktober 2017 um 10:39

Nope, gähnende Leere hier...

Thema: Wer hat gewonnen?
westeraccum kommentierte am 11. Oktober 2017 um 11:26

Wird jetzt immer erst Mittwoch ausgelost? Dann können wir das Hibbeln ja um einen Tag verschieben.

Thema: Wer hat gewonnen?
engi kommentierte am 11. Oktober 2017 um 12:05

Vielleicht liegt es an der Buchemesse ... bestimmt sind sie da doch eingespannter als sonst ...

Thema: Wer hat gewonnen?
Leseliebelei kommentierte am 11. Oktober 2017 um 12:10

Ja, das dachte ich mir auch schon!

Thema: Wer hat gewonnen?
Svanvithe kommentierte am 11. Oktober 2017 um 12:05

Beginnt nicht heute die Frankfurter Buchmesse? Ich könnte mir vorstellen, dass sich deshalb die Auslosung verzögert...

Thema: Wer hat gewonnen?
Bibliomarie kommentierte am 11. Oktober 2017 um 12:09

Gestern hat ich das Buch in der Buchhandlung schon der Hand. Ich hab's dann weggelegt und gedacht, vielleicht gewinnst du es ja. Hoffentlich war das kein schlechtes Omen. Ich bin schon richtig hibbelig.

Thema: Wer hat gewonnen?
Torsten Woywod informierte am 11. Oktober 2017 um 14:44

Die Leserunden-Teilnehmer wurden ausgelost; über je ein Freiexemplar dürfen sich folgende Mitglieder freuen:
Svenja Landau
Lesezeichen13
anna1965
Gwendolyn22
Chattys Buecherblog
Biene2004
Bibliomarie
KerstinT
Engel07
Birte
Lesebiene
katze-kitty
TrineCarline
Pusteblume85
BücherwurmNZ
Steffischultzzz
Isaopera
engi
Jonny
lenisvea

Viel Spaß bei der gemeinsamen Lektüre!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 14:47

Wow....ich darf dabei sein. Vielen lieben Dank!!! :-D

 

Herzlichen Glückwunsch an meine Mitleser/innen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Bibliomarie kommentierte am 11. Oktober 2017 um 14:55

Das ist toll, ich bin auch mit dabei. Gestern wollte ich es mir schon kaufen, aber das Abwarten hat sich gelohnt.

Glückwunsch an die Gewinner und an die traurigen Bewerber: "das nächste Mal habt ihr Glück, bestimmt ♥"

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 11. Oktober 2017 um 15:45

Herzlichen Gückwunsch :)

Freut mich für dich ♡

Und Glückwunsch auch an die anderen neunzehn Gewinner :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Svenja Landau kommentierte am 11. Oktober 2017 um 19:48

Herzlichen Glückwunsch ;-) wir sind zusammen in dieser Leserunde :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Borkum kommentierte am 11. Oktober 2017 um 20:30

Herzlichen Glückwunsch Lesezeichen! Bei mir hat es leider nicht geklappt, aber für dich freue ich mich.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 12. Oktober 2017 um 18:35

Vielen Dank für eure Glückwünsche und ich freu mich auf diese Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Sani091116 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 15:00

Herzlichen Glückwunsch :)

Thema: Wer hat gewonnen?
KerstinT kommentierte am 11. Oktober 2017 um 15:06

Jipppiieee :) Vielen, vielen Dank - ich freue mich riesig! :)

Gwendolyn22 dir auch herzlichen Glückwunsch. Wir haben wirklich einen sehr ähnlichen Büchergeschmack, so oft wie wir uns in Leserunden treffen. :D

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 11. Oktober 2017 um 16:50

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, besonders an Gwendolyn22!!! Viel Spaß beim Lesen und in der Runde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gwendolyn22 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 16:59

@Hermione: Oh, dankeschön!!! Ich habe schon die ganze Zeit gefiebert und es gerade gesehen.... :-)))) Ein Lichtblick heut!

Schade, dass Du nicht dabei bist, aber Du bist ja momentan auch ganz gut mit Lesestoff versorgt. ;-)

Allen MitleserInnen auch einen herzlichen Glückwunsch und @KerstinT: Ja, das scheint wohl so zu sein. Es freut mich, dass wir uns wieder in der Leserunde treffen. :-)

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Isaopera kommentierte am 12. Oktober 2017 um 09:17

Ach, das ist ja dein Ding!!! Toll! :) Ich freue mich sehr, dabei sein zu dürfen!

Thema: Wer hat gewonnen?
kuhtipp kommentierte am 13. Oktober 2017 um 07:24

Schade, hat leider nicht geklappt. Aber Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß beim Lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
skiaddict7 kommentierte am 17. Oktober 2017 um 16:15

Schade, ich bin nicht dabei. Wünsche euch allen eine schöne Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
engi kommentierte am 18. Oktober 2017 um 09:41

Sind eure Bücher schon angekommen? Die Runde sollte ja eigentlich am 16.10. beginnen ... ? Nicht dass ich nicht genügend Lesefutter hätte ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesebiene kommentierte am 18. Oktober 2017 um 14:36

meins ist noch nicht da

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Bibliomarie kommentierte am 11. Oktober 2017 um 14:59

Gestern hatte ich das Buch in einer Buchhandlung gesehen und es in die Hand genommen. Im Orginal wirkt es auffälliger und frischer, als auf dem Foto. Allerdings kann ich den "Radieschen"-Eindruck bestätigen, zumindest auf die Entfernung und den ersten Blick.

Gut gefällt mir die Papierqualität, auch des Covers. Es ist aber ein Titelbild, dass mich nicht zum näheren Betrachten gereizt hätte, wenn ich nicht schon die Inhaltsangabe kennen würde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Daniela Wennemer kommentierte am 11. Oktober 2017 um 15:09

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
Svenja Landau kommentierte am 11. Oktober 2017 um 19:49

Dankeeee :-*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 11. Oktober 2017 um 15:16

Bei mir hat es leider wieder nicht geklappt, Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
engi kommentierte am 11. Oktober 2017 um 15:25

Oh, wie schön, ich bin auch dabei ... das Warten hat sich gelohnt, ich freue mich auf euch alle :)

Danke, lieber Torsten!

Thema: Wer hat gewonnen?
Pusteblume85 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 16:08

Juhuu! Ich hab auch ein Buch gewonnen. Freue mich sehr! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pusteblume85 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 19:04

Juhuu! Ich hab auch ein Buch gewonnen. Freue mich sehr! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Birte kommentierte am 11. Oktober 2017 um 19:20

Huch, ich stehe in der Liste - da hatte ich ja gar nicht mehr mit gerechnet, dass mir das Losglück ein Buch beschert. Freu, freu, freu :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Svenja Landau kommentierte am 11. Oktober 2017 um 19:50

Yeah! Ich freu mich total <3
Danke!!

Thema: Wer hat gewonnen?
TrineCarline kommentierte am 11. Oktober 2017 um 20:07

Oh schön, vielen Dank, das ich auch dabei sein und ein Exemplar lesen darf!Ich freue mich drauf... Liebe Grüße und Glückwunsch an alle Mitgewinner ;-)!

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 20:45

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Biene2004 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 20:54

Ui ich bin auch dabei... Vielen Dank! Freue mich auf diese Leserunde mit Euch!

Thema: Wer hat gewonnen?
katze-kitty kommentierte am 12. Oktober 2017 um 12:17

Da komm ich aus dem Urlaub zurück und mich erwartet diese tolle Überraschung, das ich mitlesen darf !!! Dankeschön !!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 12. Oktober 2017 um 20:10

Ach schade, ich bin nicht mit dabei, aber dann halt wieder bei einem anderen mal.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesebiene kommentierte am 16. Oktober 2017 um 18:43

toll!! freue mich riesig auf diese leserunde. ich hatte ein paar tage kein internet, darum die späte meldung. glückwunsch an alle gewinner!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Engel07 kommentierte am 17. Oktober 2017 um 21:23

Wow ich darf auch mitlesen!!! Da bin ich echt gespannt wie die Leserunde wird... Freu mich schon sehr darauf.

Thema: Wer hat gewonnen?
KerstinT kommentierte am 20. Oktober 2017 um 14:56

Mein Buch ist angekommen, vielen lieben Dank! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Pusteblume85 kommentierte am 20. Oktober 2017 um 15:41

Mein Buch kam auch heute an. Vielen lieben Dank! Freue mich sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
Pusteblume85 kommentierte am 20. Oktober 2017 um 16:03

Habe schon einen Blick in das Buch geworfen. Frage mich aber nun, was mit den Leseabschnitten Teil 1,2 & 3 gemeint ist, da das Buch nicht in Teile aufgeteilt ist?

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 20. Oktober 2017 um 17:36

Ich denke, dass die genauen Leseabschnitte mit Seitenangaben noch mitgeteilt werden. :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Pusteblume85 kommentierte am 20. Oktober 2017 um 17:39

Okay! Dann Mal abwarten. :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Jonny kommentierte am 20. Oktober 2017 um 16:09

Ich kann nur immer wieder betonen, dass ich "ertastbare" Cover toll finde! Die schlichte Aufmachung des Covers lassen dies und die intensiven Farben der Preiselbeeren besonders wirken. Trotzdem glaube ich eher, dass ich das Buch in einer Buchhandlung nicht in die Hand genommen hätte, denn der schlichte Titel und das schlichte Cover sind nicht aussagekräftig oder verlockend genug, um trotzdem interessiert zu sein.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Pusteblume85 kommentierte am 20. Oktober 2017 um 16:30

Mir gefällt das Cover sehr. Haptisch ist es schon toll, weil es einfach mal was anderes ist und optisch finde ich es auch sehr hübsch. Es ist minimalistisch mit dem gewissen Farbtupfer.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesebiene kommentierte am 20. Oktober 2017 um 17:02

hallo ihr lieben,

kam das buch mit dem briefträger oder mit der dhl?

 

Thema: Wer hat gewonnen?
KerstinT kommentierte am 20. Oktober 2017 um 17:08

Mit dem Briefträger als Büchersendung :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesebiene kommentierte am 20. Oktober 2017 um 17:11

schön ;) dann habe ich ja noch hoffnung das es morgen kommt. danke!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Jonny kommentierte am 20. Oktober 2017 um 17:16

Was ist mit Teil I, II und III gemeint? Sonst gibt es doch Seitenangaben...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Pusteblume85 kommentierte am 20. Oktober 2017 um 17:40

Das habe ich auch schon gefragt! Vielleicht wird das später angegeben.

Thema: Wer hat gewonnen?
Birte kommentierte am 20. Oktober 2017 um 18:27

Mein Buch ist heute angekommen - danke. Dann kann ja jetzt gelesen werden :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Svenja Landau kommentierte am 21. Oktober 2017 um 07:33

Guten Morgen! Dann habe ich ja jetzt auch die Hoffnung, dass das Buch heute in der Post ist :-) freue mich schon auf die Leserunde mit euch!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Birte kommentierte am 21. Oktober 2017 um 10:31

Seit gestern kann ich das Buch nun in die Hand nehmen - und im Original gefällt es mir deutlich besser als in der Abbildung, weil die titelgebenden Preiselbeeren mit einer Art Lack erhaben auf dem ansonsten schlichten Karton-Cover aufgebracht sind. Diese ansonst eher schlicht gehaltene Covergestaltung gefällt mir sehr gut, auch wenn - wie andere schon geschrieben haben - erst der Klappentext etwas zum Inhalt verrät. Da es dann in der Geschichte aber auch um ein Manuskript gehen soll finde ich die Gestaltung sehr passend.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gwendolyn22 kommentierte am 21. Oktober 2017 um 13:02

Mein Buch ist auch heute per Büchersendung eingetroffen.

Da ich noch etwas anderes beenden muss, fange ich sicher nicht vor Montag an.

Bis dahin sollten auch die Leseabschnitte geklärt sein.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesebiene kommentierte am 21. Oktober 2017 um 15:01

hurra mein buch ist da ;)

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Lesebiene kommentierte am 21. Oktober 2017 um 15:05

ein ungewöhnliches und sachlich gestaltetes cover. es gefällt mir sehr und ich dachte sofort an schweden. die schweden lieben preiselbeeren (lingon) und ich auch. 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Bibliomarie kommentierte am 21. Oktober 2017 um 18:45

Heute ist mein Buch auch angekommen. Ich hatte es ja schon mal in der Buchhandlung gesehen, aber es ist wirklich schön, wenn man es in der Hand hält. Ein sorgfältiges gemachter Einband weckt mir immer schon die Leselust.

Jetzt warte ich noch auf die Einteilung der Leseabschnitte, dann lege ich los.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
anna1965 kommentierte am 22. Oktober 2017 um 09:26

Mir gefällt das Cover sehr gut. Schlicht, nicht überladen und trotzdem farbenfroh. Und wenn man das Buch aufschlägt, gibt es noch ein Rezept für die typischen schwedischen Zimtschnecken. Das finde ich gut.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
engi kommentierte am 28. Oktober 2017 um 08:29

Ich schließe mich deiner Aussage an :)

Das Rezept hatte ich erst auf den zweiten Blick entdeckt, finde ich aber sehr gut ... mal sehen, ob ich die mal backen werde ...

Thema: Lektüre, Teil I
anna1965 kommentierte am 22. Oktober 2017 um 12:23

Ich habe nun bis Seite 135 gelesen und für mich beschlossen, dass das der erste Abschnitt ist. Bis jetzt bin ich von dem Buch sehr angetan. Ariane's bisheriges Leben scheint komplett auf einer Lüge aufgebaut worden zu sein. Jörg ist gar nicht ihr leiblicher Vater und sie scheint gar nichts von der angeblichen Republikflucht ihrer Eltern zu wissen. Mir gefallen die Rückblenden. Da fügen sich nach und nach die Puzzleteile zusammen. Erschreckend fand ich zu lesen, wie menschenverachtend und rücksichtslos die Stasi agieren konnte. Für mich Wessi ist so etwas kaum vorstellbar.

Thema: Lektüre, Teil I
Svenja Landau kommentierte am 23. Oktober 2017 um 14:15

Ich finde das auch echt heftig, wie da mit kleinen Babys und auch allgemein mit den Menschen umgegangen wurde :-(
Da kann man einfach nur glücklich sein, dass das der Vergangenheit angehört!!

Thema: Lektüre, Teil I
Bibliomarie kommentierte am 25. Oktober 2017 um 16:56

Die Kindertagesstätte scheint auch mehr ein Aufbewahrort gewesen zu sein, wenn die Beschreibung den Tagesablauf zeigt. Sauber und satt und wenig individuelle Betreuung. Aber vielleicht war das nur bei den Babys so, denn grundsätzlich ist ja gut, wenn die Mütter weiter arbeiten oder studieren konnten, ohne sich Sorgen um die Betreuung oder ihren Lebensunterhalt zu machen.

 

Thema: Lektüre, Teil I
engi kommentierte am 28. Oktober 2017 um 08:20

Oh, allerdings. Wenn man das liest, kann man wirklich froh sein, nicht einer solchen Kontrolle ausgeliefert zu sein. Die gibt es ja leider überall auf der Welt, wenn auch GsD in diesem Maße nicht mehr in Deutschland.

Thema: Lektüre, Teil I
BücherwurmNZ kommentierte am 31. Oktober 2017 um 21:18

Die Situation in der DDR fande ich auch erschreckend zu lesen. Wie die mit ihren Bürgern und Kindern umgegangen sind, ist ja echt grausam!

Thema: Lektüre, Teil I
Lesebiene kommentierte am 22. Oktober 2017 um 14:53

ich bin sehr gut in die geschichte reingekommen. ariane ist also nicht jörgs leibliches kind. nun ist auch klar warum ariane ein besseres verhältnis zu ihren großeltern hat. das wird wohl einige zeit, vlt. sogar jahre, gedauert haben bis ariane wieder bei ihrer mutter war. kinder von republikflüchtigen hatten immer ein stigma, wurden nicht gut behandelt und bevorzugt ins waisenhaus geschickt. dort wurden ihnen dann die ideologie eingeimpft. es ist schon auffällig das ariane immer überlegen muss ob sie ihre mutter oder die schwester nun umarmt oder nicht. elche sind allerdings keine zärtlichen tiere. wenn man ihnen auf der landstraße begegnet sind sie sehr gefährlich.  1987 fuhr auf der sassnitz-trelleborg strecke keine fähre der stenaline. dort fuhren die fähren der schwedischen staatsbahn und der reichsbahn -ddr. auch dauerte die überfahrt nicht 6 stunden sondern 3.45 uhr ;) 

 

 

Thema: Lektüre, Teil I
Lesezeichen13 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:24

Da gebe ich dir vollkommen Recht, denn wie soll Ariane ein enges Verhältnis zu ihrer Mutter aufbauen, wenn diese nicht bei ihr ist. Die Bezugspersonen waren, zum Glück, ihre Großeltern. Allerdings haben sie einen hohen Preis dafür zahlen müssen, denn wer möchte schon eine Kontaktspeere auferlegt bekommen. Nicht auszudenken, wenn Ariane in ein Waisenhaus gelandet wäre.

Thema: Lektüre, Teil I
KerstinT kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:27

Ariane hatte dann doch noch Glück im Unglück, wenn sie bei ihren Großeltern aufwachsen durfte und nicht in einem DDR-Waisenhaus gelandet ist. Später wäre sie vielleicht noch nach West-D verkauft worden. Wobei da die Bedingungen dann wohl wieder besser gewesen wären, als im Waisenhaus selbst.

Thema: Lektüre, Teil I
Lesebiene kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:30

was die großeltern alles auf sich genommen haben nur damit ariane nicht ins kinderheim kommt! ich bin in west-berlin groß geworden und nach der wende sind da ganz üble dinge bekannt geworden. deshalb kann ich auch sehr gut verstehen das die großeltern so an ariane hängen ;)

Thema: Lektüre, Teil I
Bibliomarie kommentierte am 25. Oktober 2017 um 17:22

Die Großeltern waren ja wohl auch etwas distanzierter zu ihrem Staat. Das kam auch schon im Gespräch vor der Chorreise nach Schweden zum Ausdruck, als der Vater zu Ariane sagte, dass alles sein Preis hätte. Sicher haben sie deshalb auch alles gemacht um ihrer Enkelin ein Kinderheim zu ersparen. Wie man mit Kindern von Republikflüchtigen umging, Zwangsadoptionen und Erziehungsheime z. B., wurde ja später bekannt.

Thema: Wer hat gewonnen?
BücherwurmNZ kommentierte am 22. Oktober 2017 um 18:39

Ich war überrascht, als das Buch plötzlich bei mir eintrudelte. Habe gar nicht mitbekommen, dass ich hier gewonnen habe. Ich werde erst nächstes Wochende starten können.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gwendolyn22 kommentierte am 23. Oktober 2017 um 12:47

Hallo, Ihr Lieben,

 

ich habe Torsten mal eine Mail geschickt mit der Bitte, noch die genauen Seitenangaben für die Leseabschnitte mitzuteilen.

 

Liebe Grüße

Gwen

Thema: Wer hat gewonnen?
Engel07 kommentierte am 23. Oktober 2017 um 12:50

Tolle Idee, ich hab hier noch nie bei einer Leserunde mitgemacht und gedacht, ich warte erst mal ab, aber eigentlich sind wir doch schon in der Lesephase...

Dann bin ich mal gespannt wie es hier weitergeht. Freu mich schon sehr auf das Buch. Ich würde am liebsten gleich anfangen zu lesen, da ich mit meinem jetzigen Buch heute morgen fertig geworden bin.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gwendolyn22 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 12:10

Torsten hat allerdings bis jetzt noch nicht reagiert. Er ist wohl anderweitig beschäftigt.

 

Ich finde es eben ein bisschen problematisch und habe keine Lust, mich selbst zu spoilen. Hab nur mal reingelünkert und gesehen, dass einer bis S. 135 mal willkürlich den ersten Abschnitt gesetzt hat, eine andere hat bis S. 121 gelesen. Offensichtlich erklärt es sich wohl nicht von selbst, wo der erste / zweite Abschnitt zu Ende sein soll.  ;-)

Lesen kann man natürlich jetzt schon und ich habe auch bereits angefangen.

 

:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
BücherwurmNZ kommentierte am 24. Oktober 2017 um 18:17

Jetzt gibt es eine Einteilung.

Thema: Lektüre, Teil I
Svenja Landau kommentierte am 23. Oktober 2017 um 14:10

Ich habe jetzt bis Seite 121 gelesen.
Das Buch gefällt mir bisher richtig, richtig gut. Schon im Prolog sind die ersten Tränchen geflossen, als Jörg verstorben ist und Ina nichts mehr tun konnte.
Als Ariane bei seiner Beerdigung war und nicht mal weinen konnte, habe ich mich ja schon ein wenig gewundert. Aber durch die Rückblicke in die Jahre 1986-1988 haben wir ja jetzt erfahren, dass Ariane gar nicht Jörgs leibliche Tochter ist. Auch wenn Ariane das bis jetzt noch nicht weiß, merkt sie ja einfach, dass irgendwas nicht richtig ist...
Als Ina dann in dem Rückblick den Unfall mit Jörg in Schweden hatte und sie nicht mehr zurück in die DDR kamen und somit sie auch nicht mehr zurück zu ihrer Tochter kam, fand ich das unglaublich zu lesen.. sowas kann man sich heutzutage gar nicht mehr vorstellen, wenn man es denn nicht selbst miterlebt hat.
Ich bin total gespannt, wie es in dem Rückblick, nach Inas und Jörgs Hochzeit, weitergeht. Ob sie Ariane zu sich holen können oder ob es doch erst dann passiert, als es die DDR nicht mehr gab..
Und auch wie es jetzt bei Ariana in Schweden weitergeht, kann ich mir noch gar nicht vorstellen. Ob sie wirklich nur geschwisterliche Gefühle für Viggo hat, wo wir ja noch nicht Mal wissen, ob Viggo der kleine Junge auf dem Arm von Jörg war?! Und selbst wenn, sind sie ja auch keine richtigen Geschwister, was Ariane ja zu dem Zeitpunkt noch gar nicht weiß..
Spannend, spannend...

Thema: Lektüre, Teil I
BücherwurmNZ kommentierte am 31. Oktober 2017 um 21:16

Ich glaube eher, dass Ariane sich schon in Viggo verknallt hat. Von ihrer Mutter weiß sie ja auch, dass Viggo nicht ihr Bruder ist. Vielleicht ist er auch nur Jolantes Bruder.

Thema: Lektüre, Teil II
anna1965 kommentierte am 23. Oktober 2017 um 14:11

Die Geschichte um Ina, Ariane und Jolante hat mich jetzt so in ihren Bann gezogen, dass ich immer weiter lesen muss. Ob sich Ariane mit ihrer Mutter aussöhnen kann?

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Svenja Landau kommentierte am 23. Oktober 2017 um 14:18

Ich finde das Cover total schön. Besonders jetzt, wo ich es auch in der Hand halten kann. Es fühlt sich einfach toll an :-)
Wenn ich das Buch in der Buchhandlung gesehen hätte, hätte ich es auf jeden Fall in die Hand genommen, um den Klappentext zu lesen.

Thema: Lektüre, Teil III
anna1965 kommentierte am 23. Oktober 2017 um 14:21

Das Jörg Ina so hintergangen hat, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich hatte wirklich gedacht, das die angebliche Republikflucht zufällig durch den Unfall passiert ist. Aber er hatte es wohl geplant und ich finde, dass macht ihn im Nachhinein ziemlich unsympathisch. Aber schön, dass die Familie am Ende doch noch zueinander gefunden hat.

Thema: Lektüre, Teil III
Bibliomarie kommentierte am 26. Oktober 2017 um 17:38

Das fand ich auch ein starkes Stück, ich bin tatsächlich davon ausgegangen, dass es eine Verknüpfung unglücklicher Zufälle war. Jörg war egoistisch und mit dieser Geschichte das Schicksal vieler Menschen beeinflusst und nicht immer zum Guten.

 

Thema: Lektüre, Teil III
Jonny kommentierte am 11. November 2017 um 18:45

Damit hätte ich auch nicht gerechnet. Leider war das für mich die einzige wirkliche Neuigkeit, als dann die ganze Wahrheit ans Licht kam. Ich fand es gut, dass nach und nach mehr bekannt wurde, aber meiner Meinung nach hätte die Autorin etwas sparsamer damit umgehen können, damit für das "Finale" mehr Neuigkeiten übrig bleiben.

Thema: Deine Meinung zum Buch
anna1965 kommentierte am 23. Oktober 2017 um 14:32

Also mir hat das Buch außerordentlich gut gefallen. Die Rückblenden fand ich immer sehr interessant. Die Mischung aus jetzt und damals ist der Autorin einfach gut gelungen. Die Handlung ist schlüssig und das Happyend ist nicht zu kitschig. Einfach eine schöne Lektüre.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesebiene kommentierte am 23. Oktober 2017 um 15:06

was ist damals wirklich passiert? zwischen ariane und ihrer mutter ist so eine große fremdheit. da muss einiges schief gelaufen sein. ina fühlt sich in schweden nicht wohl. den jörg liebt sie auch nicht. eine zweckehe und dann in einem land wo man eigentlich gar nicht sein will. dann hat jörg ja auch noch den sohn viggo. ina scheint für immer von ihrem kind getrennt. auch von den eltern denn die durften ja keinen kontakt halten. wurden abgestraft und degradiert. schlimmer gehts nicht. mir gefällt es das sich ariane in viggo verliebt hat ;) wenn ich mir vorstelle das ariane in dieser jahreszeit in ein sommerhaus zieht gruselts mich ein bisschen. gerade im winter ist es sehr früh dunkel und es wird erst spät hell. ein glück das es viggo gibt. dann immer noch die große frage. wo ist das manuskript!

i

Thema: Lektüre, Teil III
Lesebiene kommentierte am 23. Oktober 2017 um 15:12

ich bin entsetzt. jörg hat seine republikflucht geplant. zieht die ina da mit rein und beantragt asyl. das schlimmste ist das er ihr vertrauen mißbraucht hat. fälscht auch ihre unterschrift. kein wunder das inas eltern dachten ihr tochter hätte sie hintergangen. ina tut mir auch sehr leid. jetzt sieht sie ein das sie hätte reden müssen. ina scheint aber jetzt nach jörgs tod aufzuleben. sie ist verliebt, wie schön. auch haben sich alle wieder versöhnt und das zu weihnachten ;)

Thema: Lektüre, Teil III
Lesezeichen13 kommentierte am 26. Oktober 2017 um 16:34

Was immer noch nicht nachvollziehen kann, ist, dass Inas Eltern ihrer Tochter die Flucht zugetraut haben. Wie kommen sie darauf, dass Ina ihre Tochter im Stich lässt? Oder hat es was mit diesem Wisch zutun gehabt, denn Ina vor ihrer Auslandreise unterschreiben mußte? Ich denke, dass die Angst der Eltern größer war als der Verstand. Trotzdem hätte man sich nach der Wende aussprechen sollen....

Thema: Lektüre, Teil III
yesterday kommentierte am 26. Oktober 2017 um 23:29

Ich denke, wirklich zugetraut haben sie es ihr nicht, aber sie durften ja keinen Kontakt haben und da sie dann von DDR-Sete immer nur eine falsche Wahrheit präsentiert bekamen, haben sie sich wohl um Arianes Wohl zu sichern damit abgefunden. Und dann verging so viel Zeit, da ist es dann schwer, plötzlich wieder zurückzukehren zur alten Lebensweise oder sich wieder so zu verhalten wie davor.

Thema: Lektüre, Teil III
BücherwurmNZ kommentierte am 05. November 2017 um 13:24

Für mich ist das auch unverständlich, dass Inas Eltern ihr die Flucht zugetraut haben. Zunächst haben die beiden das nicht geglaubt. Wenn ich mich richtig erinnere, haben die Beamten ihnen das Dokument  mit Inas Unterschrift gezeigt und sie wussten nicht, dass Jörg Inas Unterschrift gefälscht hat. Trotzdem hätte ich den beiden Beamten nicht alles blind geglaubt. Vor allem, da sie vorher schon Zweifel hatten, dass die Flucht geplant war.

Thema: Lektüre, Teil III
BücherwurmNZ kommentierte am 05. November 2017 um 13:10

Dass Jörg fliehen wollte, war für mich keine Überraschung. Ich habe das schon vermutet und mein Verdacht wurde noch bekräftigt, als Inas Eltern das Dokument mit ihrer Unterschrift gezeigt bekommen haben. Was ich aber schlimm finde ist, dass Jörg sie da mit reingezogen hat. Es hätte sicherlich die Möglichkeit gegeben, dass sie mit dem Chor zurückgeht und er in Schweden bleibt. Aber er hat gar nicht darüber nachgedacht, dass Ina lieber in der DDR bleiben würde als in Schweden oder Westdeutschland. Er hat nur an sich gedacht und egoistisch gehandelt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
TrineCarline kommentierte am 23. Oktober 2017 um 15:16

Hallihallo Ihr Lieben,

bei mir ist das Buch nun am vergangenen Samstag eingetroffen und ich habe mich sehr gefreut! Vielen Dank!

So jetzt zum Cover. Ich finde das das Cover jetzt so live in der Hand noch schöner ist, als auf dem Bild. Im Laden hätte ich es sicherlich auch in die Hand genommen. Der Einband fast sich toll an und ich mag es sehr gern, wenn so einzelne Elemente glänzend aufgedruckt sind. Manchmal ist weniger eben mehr.

und nun bin ich gespannt auf die Geschichte!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lesebiene kommentierte am 23. Oktober 2017 um 15:21

ein sehr schönes buch. ich habe es verschlungen. handlung und thematik sind sehr gut. die erzählweise ist mitreißend. etwas spannend und nie kitschig. die stellen wo sich die familie langsam annähert haben mir am besten gefallen.

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
katze-kitty kommentierte am 23. Oktober 2017 um 19:36

Also ich finde das Cover durch das viele Hell einfach bisschen langweilig. Ich bin mir nicht sicher ,ob ich es in einer Buchhandlung in die Hand genommen hätte. Natürlich passen die aufgedruckten Preiselbeeren zum Titel und zur Geschichte, aber an sich hat es für mich nicht den Wow-Effekt !

Thema: Lektüre, Teil I
katze-kitty kommentierte am 23. Oktober 2017 um 19:41

Mir gefällt die Aufmachung, das man durch die Rückblenden quasi auch Inas Geschichte erfährt. Ich bin sehr froh, nicht in der DDR aufgewachsen zu sein. Ganz schön heftig- das die Stasi die Leute da so unter Kontrolle hatten. Die arme Ariane. Ina wollte ja nicht mal abhauen und nun ....jetzt ist klar warum Ariane ein engeres Verhältnis zu ihren Großeltern hat und die ein angespanntes zu Ina.

Was es mit dem Manuskript auf sich hat ? Es wird wohl irgendwo versteckt sein ? Wer genau ist Viggo ? Doch Jörgs Sohn ? Er scheint ja sehr sympathisch zu sein. Ariane weiß ja noch nicht , das sie nicht die leibliche Tochter von Jörg ist. 

Mir gefällt das Buch sehr gut und ich werde gleich mal direkt weiterlesen....

 

Thema: Lektüre, Teil I
Engel07 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 15:24

Mir gefällt das mir dem Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit auch ganz gut. Ich finde es auch sehr schlimm wie man damals mit den Menschen umgegangen ist und bin auch sehr froh, dass ich das nicht miterleben musste.

Ich kann mir auch gut vorstellen dass Viggo Jörgs Sohn ist. Ob Jolante das wohl auch weiß?

Ich bin schon sehr gespannt wann und ob das Manuskript noch auftaucht. Warum Ina wohl dagegen ist, dass es gefunden und veröffentlicht wird? Was hat sie zu verbergen?

Thema: Lektüre, Teil I
Lesezeichen13 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:28

Es spricht vieles dafür dass Viggo Jörgs Sohn sein könnte, aber ich lasse mich überraschen, ob dem so sein wird.

Thema: Lektüre, Teil I
Gwendolyn22 kommentierte am 26. Oktober 2017 um 10:13

Ich bin da auch gespannt. Vielleicht hat Ina die Frage auch einfach (wie Vieles) nur abgeschmettert mit einem nein...

Mal schauen!

Thema: Lektüre, Teil I
Jonny kommentierte am 31. Oktober 2017 um 19:28

Selbst wenn Viggo Jörgs Sohn ist, ist er ja trotzdem nicht Arianes Bruder.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Gwendolyn22 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 12:12

Der "Radieschen-Effekt" ist mir auch aufgefallen. (Wort ist ab sofort geschützt! ;-))

Ich finde sowohl das Helle als auch das Haptische am Cover ansprechend und finde, dass das Buch ein Handschmeichler ist; das ist sehr angenehm.

Thema: Lektüre, Teil I
KerstinT kommentierte am 24. Oktober 2017 um 15:27

Ich habe jetzt auch mal bis Seite 122 gelesen.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe nach diesem Abschnitt unheimlich Lust auf Zimtschnecken :D :D

Die heutige BRD könnte sich ja tatsächlich von der DDR eine Scheibe abschneiden - in Bezug auf die Kinderbetreung bzw die Möglichkeit zu studieren während man ein Kind hat.

Bis hierher gefällt mir dieser Roman sehr gut. Durch das verschwundene Manuskript gibt es die ganze Zeit über eine Grundspannung. Ich hoffe es taucht noch auf bzw. wir erfahren durch die Rückblenden alles aus der Vergangenheit.

Mir gefällt die Kombination aus Schweden und DDR sehr gut. Bis jetzt habe ich recht wenige Romane über die DDR gelesen, mal schauen, wie es mit der stasi noch so weitergeht. Ob Ariane bei ihren Großeltern bleibt?

Gibt es eigentlich keine Kinderbilder von Ariane? Sie müsste doch wissen, dass da etwas komisch war. Dass sie entweder in Schweden war oder ohne ihre Mutter in der DDR.

Thema: Lektüre, Teil I
Lesebiene kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:36

die kinder im kindergarten wurden dann aber auch nach sozialistischen maßstäben großgezogen. das war natürlich gewollt. ich weiß von freunden das die kinder auch ausgefragt wurden und man musste zuhause sehr aufpassen was man sich erzählte. nicht das die kinder etwas ausplaudern. war alles sehr unschön. 

Thema: Lektüre, Teil I
Svenja Landau kommentierte am 24. Oktober 2017 um 23:03

Mir gefällt die Kombination auch sehr gut. Ich selbst habe auch noch nie wirklich Bücher über die DDR gelesen.
Es hat mich persönlich auch nie wirklich interessiert. Aber jetzt, wo ich es so verpackt in einem Roman lese, finde ich die ganze Story um die DDR unglaublich spannend.
Bücher in diese Richtung würde ich auf jeden Fall noch mehr lesen, nur halt keine direkten "Info-Bücher".

Thema: Lektüre, Teil I
KerstinT kommentierte am 25. Oktober 2017 um 09:54

Sachbücher fänd ich auch nicht so prickelnd. Aber ich habe von Klaus Kordon "Krokodil im Nacken" gelesen. Das war gut. Ist ein Jugendbuch.

Thema: Lektüre, Teil I
Svenja Landau kommentierte am 25. Oktober 2017 um 13:42

Jugendbücher finde ich auch meist klasse. Das werde ich mir mal ansehen, danke :-)

Thema: Lektüre, Teil I
Lesezeichen13 kommentierte am 26. Oktober 2017 um 19:36

Ich kann euch die Bücher vo Rainer Schneider ( Lebenswege) empfehlen.

Es gibt auch noch ein Jugenbuch namens Treffpunkt Weltzeituhr, aber ich glaube, dass dies nicht mehr im Handel ist.

Wer Interesse hat, kann mich gerne mal anschreiben (verleihe die Bücher gerne)

Thema: Lektüre, Teil I
Birte kommentierte am 27. Oktober 2017 um 20:56

Treffpunkt Weltzeituhr habe ich damals auch gelesen - ist da nicht ein Mädchen gegen ihren Willen von ihrer Mutter in den Westen geholt worden?

Mawils "Kinderland" gibt die Zeit um die Grenzöffnung aus meiner Sicht auch sehr gut wieder.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Engel07 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 15:31

Also auf den ersten Blick finde ich das Buchcover ziemlich unspektakulär und hätte es wahrscheinlich in der Buchhandlung nicht in die Hände genommen.

Jetzt wo ich es in der Hand halte gefällt es mir umsobesser. Mit den etwas hervorgehobenen Preiselbeeren ist es wirklich wunderschön und liegt ganz toll in der Hand.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
KerstinT kommentierte am 24. Oktober 2017 um 15:35

MIr gefällt das Cover sehr gut. Irgendwie wirkt es edel. Dass die Preiselbeeren erhöht sind mag ich. In sich stimmig ist es, da Preiselbeeren auf dem Cover, im Titel und im Text kommen sie auch oft vor. In der Buchhandlung hätte mich dieses Buch angesprochen, wenn ich nicht schon im Internet auf es aufmerksam geworden wäre.

Leider bekommt das Buch sehr schnell Leserillen :(

Thema: Lektüre, Teil I
Lesezeichen13 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:26

Schade, dass trotz der PN an Torsten immer noch keine Seitenangabe gemacht worden ist.

Jetzt ist die Einteilung da und vielen Dank!!

Ich habe jetzt bis Seite 122 gelesen und finde sie jetzt schon sehr bewegend. Super, wie die Jetztzeit mit der Vergangenheit verknüpft worden ist.

Arianes Vater Jörg ist gestorben, aber das Verhältnis zwischen Arianes Mutter Ina und Schwester Jolante ist mehr als schwierig. Jetzt soll es noch ein Manuskript von Jörg geben, aber wo ist es? Anscheinend hat es keiner gesehen bzw. auch noch nicht gefunden? Ich bin gespannt, wo es sich befinden, denn exestieren muss es ja, sonst hätte Jörg es ja nicht im Testament erwähnt. 

In der Rückblende erfahren wir, dass Mutter Ina zur DDR Zeit für eine Republikflüchtig gehalten worden ist. Sie und ihr Chorkollege Jörg durften nicht mehr in die DDR zurück und in Schweden mußten beiden sich eine neue Existenz aufbauen. Tochter Ariane blieb vorerst in der DDR. Ich habe dieses Regime der DDR nie verstanden und werde es auch nie verstehen. Zum Glück durften wir unter anderen Bedingungen groß werden. 

Ich bin gespannt, wieviel Jolante von der Vergangenheit weiß oder weiß sie sogar wo das Manuskript ist? Dieses Fotoalbum das in Viggos Haus liegt, könnte noch sehr interessant und vorallen Dingen nützlich werden. Wie wird Ariane auf die Vergangenheit reagieren?

 

Thema: Lektüre, Teil I
KerstinT kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:25

Die Leseabschnitte stehen nun rechts in dem weißen Kasten mit der Themeneinteilung. :)

Thema: Lektüre, Teil I
Lesezeichen13 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:27

Danke habe es auch gerade entdeckt....:-D

 

Thema: Lektüre, Teil I
Torsten Woywod kommentierte am 24. Oktober 2017 um 17:30

Hab' gerade auch schon zwei Mails zu dem Thema geschrieben (an Dich allerdings noch nicht; daher an dieser Stelle ;-)): Leider können wir die Zwischenüberschriften hier nur eingeschränkt nachbearbeiten: Sobald eine Überschrift zu einem Thema geändert wird, das bereits über Kommentare verfügt, geht die Zuordnung der Kommentare verloren. Daher habe ich nun kurzerhand die Info-Zeile ergänzt.

Besten Dank für euer Verständnis und weiterhin viel Spaß beim Lesen!

Thema: Lektüre, Teil I
Lesezeichen13 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 19:29

Danke für deine Erklärung und für die Bekanntgabe der Seitenzahlen.:-)

Thema: Lektüre, Teil I
Svenja Landau kommentierte am 24. Oktober 2017 um 23:07

Wenn man das hier im Buch liest, können wir wirklich unglaublich froh sein, unter anderen Bedingungen aufgewachsen zu sein... Ich mag es mir gar nicht vorstellen, wie man sich fühlt, wenn einem das eigene Kind sozusagen "weggenommen" wird.

Thema: Lektüre, Teil I
Engel07 kommentierte am 25. Oktober 2017 um 18:30

Da geb ich Dir komplett recht. Das macht einen ganz traurig und auch sauer.

Thema: Lektüre, Teil I
Gwendolyn22 kommentierte am 26. Oktober 2017 um 10:15

Oh ja! Und da es uns wohl allen ähnlich geht, finde ich die Art und Weise, wie die Autorin es beschrieben hat, sehr gut gelungen!!!

Thema: Lektüre, Teil I
Svenja Landau kommentierte am 26. Oktober 2017 um 21:26

Das finde ich auch :-)

Thema: Lektüre, Teil I
KerstinT kommentierte am 24. Oktober 2017 um 18:22

Ich hätte nicht gedacht, dass Ina und Jörg als Flüchtlinge gelten, nur weil sie ihren Bus verpasst haben. Jörg war ja wahrscheinlich die ganze Zeit über ansprechbar. Dann hat er ja sicher berichtet, dass sie einen Unfall hatten. Oh Mann, die DDR-Logik muss man nicht verstehen.

Schon hart, dass der Staat einem das enkelkind wegnehmen möchte, obwohl man auf es aufpassen möchte und auch kann. Da man ja noch nicht zu alt ist. Die beiden sind ja noch nicht einmal 50.

Thema: Lektüre, Teil I
Stefanie Schultz kommentierte am 24. Oktober 2017 um 22:17

Ja, das habe ich mich auch gefragt und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es wirlklich so "einfach" war? Ich meine, es hätte dann ja jeder, der flüchten wollte, nur einen Reiseantrag stellen müssen... 

Das finde ich auch. Kann ich mir aber gut vorstellen, so nach dem Motto "Wenn wir jetzt nicht mehr den Republikflüchtling bestrafen können, dann muss halt die Familie herhalten". 

 

Thema: Lektüre, Teil I
Bibliomarie kommentierte am 25. Oktober 2017 um 17:25

Das Krankenhaus hat wohl automatisch sofort die Botschaft der BRD verständigt, ist ja auch logisch, denn DDR Touristen gab es ja nicht. Ich denke, dass Jörg die Gelegenheit auch sofort genutzt hat, er wußte ja nichts von Inas Tochter. Aber danach war es doch grausam, Ina nicht mehr zurückzulassen, sie wollte schließlich nie flüchten und hat das der Botschaft der DDR ja auch deutlich gesagt.

Thema: Lektüre, Teil I
Engel07 kommentierte am 25. Oktober 2017 um 18:33

Mir tun die Eltern von Ariane da nur leid. Was müssen die denken. Kann man da glauben, dass Ariane freiwillig geflüchtet ist oder glaubt man seinem Kind dass es so was nie tun würde? Schwierige Situation. Ich denk man wurde damals ganz schön "bearbeitet" dass man tatsächlich nicht mehr weiß was man glauben kann/darf.

Thema: Lektüre, Teil I
KerstinT kommentierte am 25. Oktober 2017 um 18:36

So denke ich das auch.

Thema: Lektüre, Teil I
engi kommentierte am 28. Oktober 2017 um 08:25

Das hat mich jetzt auch überrascht, wie leicht es scheinbar war auf diese Weise zu "fliehen", wenn es auch bei Jörg und Ina unbeabsichtigt war.

Thema: Lektüre, Teil I
Birte kommentierte am 28. Oktober 2017 um 12:35

Nun ja, erst mal mustte man ja raus aus der DDR - und das war nur selten möglich, da es die Reisefreiheit ja nicht gab. Die Pässe blieben ja auch hier in der Hand der Reiseleitung. Und wäre im Vorfeld bekannt gewesen, dass jemand im Ausland blieben wollte, hätte es die Reisegenehmigung nicht gegegeben.

In Inas Fall war die Tochter das "Pfand", das in der DDR zurückblieb - ganze Familien durften wohl nur selten reisen.

Thema: EINTEILUNG LESEABSCHNITTE: 1 - 135, 136 - 231 & 232 - 332
Gwendolyn22 kommentierte am 24. Oktober 2017 um 18:47

Lieben Dank, Torsten, für das Einfügen dieser Zeile und Deine Nachricht. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stefanie Schultz kommentierte am 24. Oktober 2017 um 22:32

Der erste Abschnitt hat mich total begeistert - auch wenn der Buchgewinn wohl einer kleiner Fehler im System war *hust*, bin ich nun doch sehr froh, dass ich es gewonnen habe und hier mit euch lesen darf. Ich hätte es sonst vermutlich nie angerührt.

Mir gefallen die Sprünge zwischen Ariane und Ina total gut - so setzt sich das spannende Puzzle langsam zusammen. Außerdem ist man dann selbst nicht ganz so ahnungslos wie Ariane und kann die anderen Dinge schon versuchen zu verknüpfen bzw. zu verstehen. Auf jeden Fall sehr gelungen bisher. Was hinter dem Manuskript steckt, kann man aber bisher ja noch nicht mal ansatzweise vermuten, aber ich bin schon sehr gespannt drauf...

Ich gehe auch stark davon aus, dass Viggo der Sohn von Jörg ist. Und die Mutter hat ja noch nicht mal gelogen, als sie zu Ariane gesagt hat, dass es nicht ihr Bruder wäre. Aber Ariane weiß ja auch noch nicht, dass Jörg nicht ihr Vater ist... Ich glaube, wir bekommen noch ein sehr verworrenes Netz aus Lügen aufgetischt. Mal schauen, ob wir das bis zum Ende noch durchschauen. :D

Thema: Lektüre, Teil II
Svenja Landau kommentierte am 24. Oktober 2017 um 22:53

Ich bin immer noch total angetan vom Buch und will eigentlich gar nicht unterbrechen...
Ariane weiß jetzt, dass sie nicht die Tochter von Jörg ist. Ich glaube, sie weiß jetzt aber selbst noch nicht so genau, wie sie damit umgehen soll. Zumindest braucht sie sich jetzt keine Gedanken mehr zu machen, dass sie sich evtl. in ihren Bruder Viggo verliebt hat. Das ist er ja zum Glück nicht.
Die Rückblenden waren ja wieder unglaublich spannend. Die ganze Geschichte um die DDR, als sich die Grenzen öffnen. Man kann sich so etwas einfach gar nicht vorstellen...
Und als Ina dann mit Jolante auf dem Arm zu ihren Eltern gefahren ist und Ariane holen wollte, mir sind richtig die Tränen gekommen.. Ariane wusste natürlich gar nicht, dass Ina ihre Mutter ist, das kann sie ja auch noch gar nicht verstehen.
Ich bin jetzt einerseits sehr gespannt, wie es in den Rückblenden weitergeht. Irgendwann scheint Ariane ja auf jeden Fall doch noch zu Ina und Jörg gekommen sein. Und vor allem bin ich auch gespannt, wie es zwischen Ina und Jörg weitergeht. Wirklich verliebt waren sie ja nicht, zumindest Ina nicht. Vielleicht verbindet Jolante die beiden jetzt mehr, denn immerhin waren sie ja dann noch fast 30 Jahre verheiratet.
Und ich möchte jetzt unbedingt wissen, was Ariane noch alles über ihre Vergangenheit herausfindet. Ob Ina ihr noch freiwillig etwas erzählen wird? Oder findet Ariane das Manuskript und erfährt erst dadurch die ganze Wahrheit??

Thema: Lektüre, Teil II
Lesezeichen13 kommentierte am 25. Oktober 2017 um 17:41

Da stimme ich dir zu, denn die Szene als Ina mit ihrem neugeborenen Kind Jolante zu ihren Eltern gefahren ist, war ziemlich heftig. Da merkte man richtig, dass sie ihre einzige Chance nutzen wollte um ihre geliebte Tochter Ariane wieder zubekommen. Aber dann dieser Ausgang. Woher soll Ariane auch wissen, dass die fremde Frau ihre Mutter ist? Ich glaube, dass Inas Eltern, vor lauter Angst, auch nie über Ina gesprochen haben oder gar Fotos Ariane gezeigt haben. Bei der Stasi konnte man ja nie wissen, wer wen belauscht oder wer einen anschwärzt. Da waren die besten Freunde die schlimmsten Feinde.

Thema: Lektüre, Teil II
Svenja Landau kommentierte am 25. Oktober 2017 um 23:37

Das will man sich gar nicht vorstellen, dass es früher tatsächlich so war... :-/

Thema: Lektüre, Teil II
Bibliomarie kommentierte am 26. Oktober 2017 um 11:22

Vorallem wenn die Kinder schon in der Krippe und im Kindergarten ausgehorcht wurden. Da wurde Misstrauen in die Familien getragen.

Thema: Lektüre, Teil II
Bibliomarie kommentierte am 26. Oktober 2017 um 11:38

Ich frage mich, warum Ina das Manuskript so verleugnet. Ich bin sicher, sie hat es vernichtet. Aber was könnte so schlimm sein, wenn ihre Töchter die Vergangenheit kennen?

Thema: Lektüre, Teil II
BücherwurmNZ kommentierte am 01. November 2017 um 11:57

Ich denke auch, dass Ina das Manuskript versteckt hält oder vernichtet hat. Ich verstehe nicht, was daran so schlimm wäre zu erfahren, dass Jolante und Ariane nur Halbgeschwister sind und Viggo Jolantes Halbbruder. Jetzt weiß Ariane das bereits, also glaube ich, dass in der Vergangenheit noch mehr passiert ist.

Thema: Lektüre, Teil II
Gwendolyn22 kommentierte am 27. Oktober 2017 um 10:20

"Ich bin jetzt einerseits sehr gespannt, wie es in den Rückblenden weitergeht. Irgendwann scheint Ariane ja auf jeden Fall doch noch zu Ina und Jörg gekommen sein. Und vor allem bin ich auch gespannt, wie es zwischen Ina und Jörg weitergeht. Wirklich verliebt waren sie ja nicht, zumindest Ina nicht. Vielleicht verbindet Jolante die beiden jetzt mehr, denn immerhin waren sie ja dann noch fast 30 Jahre verheiratet."

 

 

Darauf bin ich auch sehr gespannt. Man verfolgt gebannt die Entwicklung und wartet noch auf eine Art Wendepunkt. Wie kam Ariane dann zu Ina und Jörg (zurück)? Da ja jetzt erstmal durch das Fremdsein eine Ablehnung Arianes ihrer Mutter gegenüber da ist...

Thema: Lektüre, Teil I
Stefanie Schultz kommentierte am 24. Oktober 2017 um 23:20

Der erste Abschnitt hat mich total begeistert - auch wenn der Buchgewinn wohl einer kleiner Fehler im System war *hust*, bin ich nun doch sehr froh, dass ich es gewonnen habe und hier mit euch lesen darf. Ich hätte es sonst vermutlich nie angerührt.

Mir gefallen die Sprünge zwischen Ariane und Ina total gut - so setzt sich das spannende Puzzle langsam zusammen. Außerdem ist man dann selbst nicht ganz so ahnungslos wie Ariane und kann die anderen Dinge schon versuchen zu verknüpfen bzw. zu verstehen. Auf jeden Fall sehr gelungen bisher. Was hinter dem Manuskript steckt, kann man aber bisher ja noch nicht mal ansatzweise vermuten, aber ich bin schon sehr gespannt drauf...

Ich gehe auch stark davon aus, dass Viggo der Sohn von Jörg ist. Und die Mutter hat ja noch nicht mal gelogen, als sie zu Ariane gesagt hat, dass es nicht ihr Bruder wäre. Aber Ariane weiß ja auch noch nicht, dass Jörg nicht ihr Vater ist... Ich glaube, wir bekommen noch ein sehr verworrenes Netz aus Lügen aufgetischt. Mal schauen, ob wir das bis zum Ende noch durchschauen. :D

Thema: Lektüre, Teil I
BücherwurmNZ kommentierte am 31. Oktober 2017 um 21:27

Hast du das Buch auch gewonnen, obwohl du dich nicht beworben hattest?

Thema: Lektüre, Teil I
Stefanie Schultz kommentierte am 01. November 2017 um 20:17

Jaa, aber ich habe damals auch etwas in der Kategorie "Wie gefällt dir das Cover?" geschrieben. Anscheinennd gelten diese Kommentare wohl als auch Bewerbung. Aber wieso auch? Hast du dich auch "nicht beworben"?

Thema: Lektüre, Teil I
BücherwurmNZ kommentierte am 05. November 2017 um 15:18

Ich habe wie du bei "Wie gefällt dir das Cover?" geschrieben, aber nicht bei "Bewerbung um ein Freiexemplar". Ja, anscheinend zählen diese Kommentare auch als Bewerbung :'D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BlackVelvet kommentierte am 25. Oktober 2017 um 12:08

Das klingt richtig interessant und reizt mich total. Das Cover ist übrigens wunderschön gestaltet. Ich hüpfe einfach mal mit in den Lostopf und freue mich schon auf die Leserunde.

Thema: Lektüre, Teil I
Pusteblume85 kommentierte am 25. Oktober 2017 um 13:45

Mir hat der erste Leseabschnitt auch sehr gut gefallen. Durch die Rückblicke in die Vergangenheit von Ina baut sich eine Spannung auf, die mich mitreißt! Ariane scheint nichts über die Vergangenheit ihrer Mutter zu wissen und anscheinend auch nicht, dass Jörg nicht ihr leiblicher Vater ist. Ariane ist vor ihrem Leben geflohen und möchte komplett neu beginnen. Das finde ich sehr mutig. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil II
KerstinT kommentierte am 25. Oktober 2017 um 13:47

Auch der zweite Abschnitt hat mir sehr gut gefallen und gefesselt! Nun wissen wir mehr über die Geschehnisse Ende der 80er. Traurig, dass Ina Eltern sich etwas von ihr abgewendet haben. Aber auch verständlich. Mal schauen, ob sie Ariane noch "rausrücken" oder ob Ina sie "klaut". Vielleicht ist das ja noch ein weiteres Geheimnis in dieser Familie.

Ob Ariane mit Viggo ein neues Leben in Schweden starten wird?

Thema: Lektüre, Teil II
Lesezeichen13 kommentierte am 25. Oktober 2017 um 17:35

Naja, Inas Eltern haben sich ja nicht freiwillig von ihr abgewendet. Wenn sie weiterhin kontakt zu Ina gehabt hätten, wäre Ariane in ein Waisenhaus gekommen und was dann mit ihr passiert wäre, will ich mir nicht vorstellen. Somit haben sie, alles in ihrer Macht stehende getan, um wenigstens Ariane in ihrer Familie großwerden zu lassen.Inas Eltern wußten ja nicht, dass der Mauerfall quasi vor der Tür stand. Bis dato hat ja keiner, weder West noch Ost, jemals damit gerechnet, dass dieses Teil fällt.

Thema: Lektüre, Teil II
KerstinT kommentierte am 25. Oktober 2017 um 18:27

Das mit dem abwenden, war auf die Zeit nach dem Mauerfall bezogen. Da hätten sie sie ja wieder in die Arme schließen können.

Thema: Lektüre, Teil II
Bibliomarie kommentierte am 26. Oktober 2017 um 11:44

Anfangs sind sie davon ausgegangen, dass Ina die Republikflucht geplant hat, sie hatten ja nur die Stasi-Informationen. Dann haben sie wohl auch Angst gehabt, das Ina ihnen das Kind wegnimmt. Ich glaube, als Ina in ihrer Verzweiflung und Depression so plötzlich vor der Tür steht, sie gar keine Nähe zugelassen hätte. Solche Wunden heilen nur sehr langsam und Ina war dazu innerlich nicht bereit.

Thema: Lektüre, Teil II
Bibliomarie kommentierte am 26. Oktober 2017 um 11:40

Ich war auch verwundert, dass Ina nach diesem Brief, den sie doch auch zwischen den Zeilen verstanden hat, die Schuld bei ihren Eltern sucht. Vielleicht ist das aber auch Selbstschutz.

Thema: Lektüre, Teil II
katze-kitty kommentierte am 25. Oktober 2017 um 16:10

Ich finde diese ganze Hintergrundgeschichte aus der DDR total interessant. Ich wusste zwar das es soetwas wie Zwangsadoptionen gab...aber trotzdem. Ganz schön heftig !

Sehr emotional fand ich als Ina mit Jolante zu ihren Eltern gegangen ist um Ariane zu holen. Klar das das Kind gar nicht weiß was los ist und sie Ina auch nicht als ihre Mutter ansieht. Das muss schlimm für Ina gewesen sein. Aber genauso schlimm finde ich das Inas Eltern ihrem Kind nicht glauben, das sie nicht freiwillig in Schweden geblieben ist. Sie denken sie hätte Ariane im Stich gelassen.

Ina liebt ihr Kind so sehr und ich finde es so schade , das sie später wohl nie die richtige Mutter/Kind Beziehung wiedergefunden haben.  

Jolante kann die Ehe von Ina und Jörg allerdings auch nicht retten glaube ich. Die beiden sind doch nur eine Zweckgemeinschaft. Ich verstehe noch nicht so richtig, warum sie überhaupt noch zusammengeblieben sind.

 

Thema: Lektüre, Teil II
Lesezeichen13 kommentierte am 25. Oktober 2017 um 17:55

Ich finde es ebenfalls sehr schade, dass die Mutter - Kind Beziehung zwischen Ina und Ariane gelitten hat. Nicht umsonst sagt man, die ersten Jahre zwischen Mutter und Kind sind die wichtigsten. Ich habe das Gefühl, dass die Mutter da anfangen wollte, wo sie aufgehört hat. Die vergangenen Jahre hat sie einfach ignoriert und das war bestimmt ein Fehler. Sie hätte von Anfang an die Karten auf den Tisch legen müssen, vlt. wäre dann die Beziehung noch zu retten gewesen. Aber so....

Ich hoffe, dass es für alle Beteiligten noch nicht zu spät sein wird...

Thema: Lektüre, Teil II
Svenja Landau kommentierte am 25. Oktober 2017 um 23:44

Das glaube ich auch, dass Ina wieder da ansetzen wollte, wo sie vor 2 Jahren aufgehört hat. Vermutlich hat sie in dem Moment, als Ariane vor ihr stand, alles ausgeblendet.
Man kann sich einfach nicht in jemanden hineinversetzen, der so etwas erlebt...

Thema: Lektüre, Teil II
BücherwurmNZ kommentierte am 01. November 2017 um 12:04

Ich finde es auch schlimm, dass Inas Eltern ihr nicht glauben, dass die Flucht nicht freiwillig war. Die beiden standen der DDR doch kritisch und eher abgeneigt gegenüber, da verstehe ich nicht, wieso sie der Stasi alles glauben, was sie sagt. Klar mussten sie den Kontakt zu ihrer Tochter abbrechen, aber nach dem Mauerfall hätten sie doch glücklich sein müssen, dass ihre Tochter nicht einfach abhauen und ihre Tochter im Stich lassen wollte. Vielleicht war das aber auch nur der erste Schock und die Angst, Ariane zu verlieren. Obwohl sie sich anscheinend nicht aussöhnen werden, sonst würden sie sich heute besser verstehen.

Thema: Lektüre, Teil II
katze-kitty kommentierte am 25. Oktober 2017 um 16:12

Haben wir hier zufällig Leser aus der ehemaligen DDR, die vor 89 noch so ein bisschen das Leben dort mitbekommen haben ?? Würde mich ja mal interessieren.....

Thema: Lektüre, Teil II
Lesebiene kommentierte am 25. Oktober 2017 um 20:57

ich bin in west-berlin groß geworden und hatte freunde in der ddr ;) an die zeit vor und um 1989 kann ich mich sehr gut erinnern!

Seiten