Leserunde

Bonus-Leserunde zu "Preiselbeertage" (Stina Lund)

Preiselbeertage
von Stina Lund

Bewerbungsphase: 25.09. - 09.10.

Beginn der Leserunde: 16.10. (Ende: 05.11.)

Im Rahmen dieser Bonus-Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des rowohlt Verlags – 20 Freiexemplare von "Preiselbeertage" (Stina Lund) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Schweden: Das ist für Ariane das Land ihrer Kindheit, das Land mit dem roten Holzhaus ihrer Eltern am See, das Land der Preiselbeeren. Aber auch das Land, in dem sie nie wirklich zu Hause war, anders als ihre pragmatische Mutter und die lebensfrohe Schwester Jolante.

Seit Jahren war Ariane nicht mehr in Schweden. Gleich nach der Schule ist sie nach Deutschland ausgewandert, die ursprüngliche Heimat ihrer Eltern. Die waren nach der Wende aus der DDR nach Småland gezogen und sprachen nur selten von ihrem alten Leben.

Dann bekommt Ariane die Nachricht vom plötzlichen Tod ihres Vaters - und von einem Manuskript, das er ihr vererbt hat. Doch das scheint spurlos verschwunden. Gegen jede Vernunft geht Ariane zurück nach Schweden und hofft, dort endlich herauszufinden, wohin ihr Herz gehört.

ÜBER DIE AUTORIN:

Stina Lund wurde 1970 als Tochter einer deutschen Mutter und eines schwedischen Vaters in Vimmerby geboren. Sie wuchs in der Kleinstadt in Småland auf und verbrachte einen Großteil ihrer Kindheit in der Buchhandlung der Eltern. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Buchbinderlehre und studierte anschließend Buchwissenschaften. Danach arbeitete sie als freiberufliche Restauratorin. Nach der Geburt ihrer Zwillinge gab sie diese Tätigkeit auf und widmete sich dem Schreiben. Heute lebt Stina Lund mit Mann, Kindern und Hund in der Nähe von Münster.

05.11.2017

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?

Wie gefällt Dir das Cover und die Gesamt-Aufmachung des Buches?

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 25. September 2017 um 22:11

Ich finde das Cover jetzt optisch mal ganz nett, aber irgendwie kann man da nicht wirklich auf was inhaltliches Schließen, was mit persönlich besser gefallen würde. Ob es mir jetzt in der Buchhandlung unbedingt auffallen würde weiß ich nicht...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 26. September 2017 um 15:57

Optisch gefällt mir das Buch wahnsinnig gut, die Farben sprechen mich total an, und die abgebildeten Preiselbeeren passen natürlich perfekt zum Titel des Buches.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
BücherwurmNZ kommentierte am 28. September 2017 um 12:43

Von weitem sieht es so aus, als ob das Cover ein Radieschen darstellen soll. Das Rosane und die Gestaltung spricht mich nicht an und verrät nichts über den Inhalt des Buches.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Stefanie Schultz kommentierte am 28. September 2017 um 14:27

Ich habe auch sofort an Radieschen gedacht, als ich das Cover gesehen habe :D

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Pusteblume85 kommentierte am 14. Oktober 2017 um 10:24

Haha! Das hab ich auch gedacht!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Bibliomarie kommentierte am 11. Oktober 2017 um 14:59

Gestern hatte ich das Buch in einer Buchhandlung gesehen und es in die Hand genommen. Im Orginal wirkt es auffälliger und frischer, als auf dem Foto. Allerdings kann ich den "Radieschen"-Eindruck bestätigen, zumindest auf die Entfernung und den ersten Blick.

Gut gefällt mir die Papierqualität, auch des Covers. Es ist aber ein Titelbild, dass mich nicht zum näheren Betrachten gereizt hätte, wenn ich nicht schon die Inhaltsangabe kennen würde.