Leserunde

Bonus-Leserunde zu "Soul Mates - Flüstern des Lichts" (Bianca Iosivoni)

Soul Mates, Band 1: Flüstern des Lichts
von Bianca Iosivoni

Bewerbungsphase: 20.11. - 04.12.

Beginn der Bonus-Leserunde: 11.12. (Ende: 31.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Ravensburger Verlags – 20 Freiexemplare von "Soul Mates - Flüstern des Lichts" (Bianca Iosivoni) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

ÜBER DIE AUTORIN:

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

31.12.2017

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
twinklingletters kommentierte am 15. Dezember 2017 um 17:48

Auch dieser zweite Abschnitt konnte mich voll begeistern und überzeugen.

Rayne und Colt kommen sich immer näher und Rayne hatte ja zum Ende des ersten Abschnittes eine neue Fähigkeit an sich entdeckt: sie kann heilen. Zumindest ihren Seelenpartner Colt. Sehr gut gefallen hat mir auch die Szene im Club, als die Truppe gemeinsam ausgeht und dann Dunkelseelen auftauchen ... und mit den Dunkelseelen endet dieser Abschnitt auch.

Ich muss sagen, dass mir der Schreibstil immer mehr gefällt. Darum konnte ich das Buch auch nicht aus den Fingern legen und hab direkt mit dem dritten Abschnitt weiter gemacht.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
friedel81 kommentierte am 16. Dezember 2017 um 10:02

Ich kann dich total gut verstehen. Wäre ich gestern Abend nicht so unendlich müde gewesen, hätte ich es auch in einem Rutsch durchgelesen. Da Rayn anscheinend mehrere Gaben besitzt, frage ich mich schon, ob sie nicht so ein Multitalent-Lichtwesen ist und deshalb für beide Seiten so wichtig zu sein scheint.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Ann-Sophie S. kommentierte am 23. Dezember 2017 um 19:23

Ich kann euch nur zustimmen, dass man das Buch wirklich in einem Rutsch lesen kann. Es ist so leicht und fließend geschrieben, dass man auch schnell über die Abschnitte hinausschießt :) Es liest sich einfach richtig gut! Da habe ich gleich Lust, mehr von Bianca zu finden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MiraxD kommentierte am 28. Dezember 2017 um 14:29

Kann dich sehr gut verstehen! Geht mir genauso! Ich finde es wird immer fesselnder und spannender und ebenso verzwickt. Bis hierher finde ich wirklcih richtig gut. Auch die Umsetzung und die Idee dahinter gefällt mir richtig gut. Und es gab auch schon so einige actionreiche wie gefühlvolle Momente. Bin auf das große Finale richtig gespannt^^

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Buch Versum kommentierte am 31. Dezember 2017 um 12:34

Es liest sich perfekt :)
man gleitet weiter durchs buch, zwischendurch stockt der spanungsaufbau leider mal.
was sehr gut war , war die szenen mit dem heilen, das war sehr melodramatisch und dann das ganz um cold und den kampf um die dunkel seelen.

das im club fand ich auch sehr toll, auch das mit es ist ein date war sehr amüsant
 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
friedel81 kommentierte am 16. Dezember 2017 um 10:16

Die Seiten des Buches gleiten einem ja nur so durch die Hände. Ich bin gerade ganz gefesselt und mir kommen immer mehr Fragen in den Sinn: 

Die blonde Frau in Rayns Vision: Ist es ihre Mutter?

Der Mann der Colt umbringen möchte: Er scheint wahnsinnig mächtig zu sein. Mächtiger als Lauren? Aber ist sie nicht die Anführerin der Dunkelseelen?

Warum ist Rayn so wahnsinnig wichtig für beide Seiten? Denn diesen Eindruck bekomme ich immer mehr.

Ich mache mich nun auf den Rest des Buches zu verschlingen, weil ich wissen will,wie es weiter geht und bin jetzt schon am hibbeln, weil Band zwei erst im Mai rauskommt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Liesgern kommentierte am 17. Dezember 2017 um 07:55

Ich bin auch total gespannt , wer diese blonde Frau war.Die Geheimnisse um Colts Mutter kreisen mir auch die ganze Zeit noch so im Kopf umher.Ich bin auch sehr gespannt , ob wirklich alles aufgeklärt wird.Ich glaube eher nicht , da es ja ein Reihenauftackt ist.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
paintedautumn kommentierte am 20. Dezember 2017 um 00:38

Raynes "Vision" ist doch wieder ein Einblick in die Erinnerungen oder nicht? Entsprechend fühlt sie die Gefühle von der Dunkelseele und Rayne muss nicht zwangsläufig die blonde Frau kennen. Zumindest habe ich das so gedeutet :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Sarahs_Leseliebe kommentierte am 20. Dezember 2017 um 07:37

Bei der blonden Frau hatte ich die Vermutung, dass es vielleicht der Seelenpartner von dieser mächtigen Dunkelseele sein könnte... Vielleicht hat er deswegen so viel Schemerz empfunden als die Frau gestorben ist / getötet wurde. Vielleicht hat er sie auch selbst getötet?! Denn wurde nicht gesagt, dass Seelenpartner auch Feinde sein können?

Dass Rayne so wichtig für beide Seiten sein soll kommt mir auch merwürdig vor. Es kann nicht nur daran liegen, dass sie sich noch nicht für eine Seite entschieden hat....

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Ann-Sophie S. kommentierte am 23. Dezember 2017 um 19:27

Ich denke auch, dass sie deswegen so wichtig ist. Ich glaube nicht, dass es darauf hinausläuft, dass Rayne da irgendwie eine mega krass große Helden-Rolle spielt oder so, sondern es einfach wirklich daran liegt, dass sie sich noch nicht entschieden hat. Schließlich sind solche Fähigkeiten ja auch wichtig und ich denke, die Dunkelseelen buhlen da um jeden, von daher finde ich das schon passend, aber eben auch nicht übertrieben :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MiraxD kommentierte am 28. Dezember 2017 um 14:35

Das denke ich auch. Vielleicht hat es aber auch damit zu tun, dass sie eben wie die Anführerin der Dunkelseelen Lauren Erinnerung sehen und sogar veeändern könnte. So wie ich das verstehe ist diese Gabe auch sehr rar und daher ist Rayne ziemlich wichtig für beide Seiten. Ich bin gespannt, welche Seote sie wählt, denn auch wenn jetzt alles nach Licht aussieht, könnte ich es mir sehe gut als Plottwist vorstellen, dass sie zur Dunkelseele wird. Mal sehen :) Obwohl ich mir nicht vorstellen könnte, dass Rayne jemandem gerne schaden würde... Und da wären ja noch die Opferstimmen.. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
ashavera kommentierte am 16. Dezember 2017 um 11:27

Die Geschichte geht flüssig weiter. Ich hätte gerne viel schneller gelesen, aber das Privatleben ließ es nicht zu. Umso schöner, das ich den zweiten Teil jetzt in einem Rutsch durchlesen konnte.

Rayne bleibt sich treu und stolpert immer weiter in eine ihr fremde Welt mit eigenen Regeln und voller Geheimnisse. Viele sind bislang nicht gelüftet, ich habe immer noch viele Fragen und hoffe, bald mehr zu erfahren.

Die Annäherung von Rayne und Colt ist ziemlich typisch, trotzdem aber sehr schön zu lesen. Die Autorin versteht es meisterhaft, gerade diese Szenen glaubhaft, nicht kitschig und sehr schön umzusetzen. Das es hier noch kein Happy End gibt, war klar, sonst wäre es ein kurzes Buch oder die Spannung direkt weg.

Colt hat -natürlich- heftig reagiert und es gibt -bestimmt- einen sehr guten Grund für sein Verhalten. Allerdings reizt er die Sache - zumindest bis hierher nicht aus und es mündet nicht in das -meist ermüdende, unglaubhafte und langweilige- übliche Hin und Her. (Ich hoffe wirklich, dass er einen guten Grund hat.)

Ich bin weiterhin sehr gespannt, welche Geheimnisse noch gelüftet werden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Weltenträumerin kommentierte am 25. Dezember 2017 um 21:38

Ich fand auch, dass sich die Liebesgeschichte bisher noch langsam genug entwickelt, sodass sie einigermaßen glaubaft bleibt. Man merkt zwar von Anfang an die Anziehung, aber sie kommen sich langsam näher, man merkt, wie sich das intensiviert und langsam ernster wird.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MiraxD kommentierte am 28. Dezember 2017 um 14:36

Ich finde das richtig gut gelungen von der Autorin. Das ist keine leichte Aufgabe es glaubhaft, aber nicht zu langsam darzustellen. Ich finde auch, dass man die anfängliche Anziehung merkt, aber Rayne dadurch nicht willenslos wird und selbst ihren Gefühlen auf die Schliche kommt. Sehr schön ;) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Liesgern kommentierte am 17. Dezember 2017 um 07:50

Auch beim zweiten Leseabschnitt flogen mir die Seiten nur so durch die Finger.Der Spannungsbogen wird gleichmäßig vortgesetzt  , so dass ich das Buch gar nicht aus den Finger legen kann.

 

Rayne entwickelt sich.Sie beginnt zu begreifen , dass Colt für sie als Seelenpartner ein Teil von ihr ist , ohne den sie nicht sein kann und will.Man spürt auch, wie wichtig ihr die anderen Lichtseelen geworden sind und wie sehr sie leidet , wenn es einem von ihnen nicht gut geht oder er in Gefahr ist.

Von daher finde ich es merkwürdig, dass Rayne sich noch nicht für die Seite der Lichtseelen entschieden hat , sondern noch als Unentschlossene gilt.

Ich bin fest davon überzeugt, dass sie zu den Lichtseelen gehören wird......das muss doch einfach so sein.

Allerdings würde ich auch sehr gerne mehr über die andere Seite erfahren.Colt trägt Geheimnisse in sich , die mit zumindest einer dieser Wesen zu tun haben muss.Wer hat ihn so verletzt ? Dann das blonde Mädchen , was in seinem Blut liegt , wer ist oder wer sie ?

 

Außerdem bin ich schrecklich gespannt , wer die Person, b.z.w die Dunkelseele in Ryans Nähe ist , die sie so in Gefahr bringt.Das es nicht ihre Stiefmutter , Emma oder Gray ist , davon bin ich überzeugt. 

Die einzige Person die mir dazu einfällt, ist die Psychologin Dr.Hawthorn.Sie hat Rayne ziemlich viele Fragen gestellt und ich hatte nicht den Eindruck , dass sich Rayne bei ihr wirklich wohl fühlte.

 

Tja und die Gefahr , die Ed , der ehemalige Pflegevater ausübt , kommt auch immer näher.In dem Punkt mache ich mir die größten Sorgen um die kleine Emma.Er war damals schon absolut skrupellos , so dass er sicherlich auch jetzt vor nichts halt macht.Ich verstehe nur nicht so wirklich, was er nun von Ryan will.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Weltenträumerin kommentierte am 25. Dezember 2017 um 21:40

"Ich bin fest davon überzeugt, dass sie zu den Lichtseelen gehören wird......das muss doch einfach so sein."
Ach, irgendwie fänd ich es witzig, wenn sie eine Dunkelseele würde, das hätte so wundervoll Konfliktpotenzial. xD

"Die einzige Person die mir dazu einfällt, ist die Psychologin Dr.Hawthorn.Sie hat Rayne ziemlich viele Fragen gestellt und ich hatte nicht den Eindruck , dass sich Rayne bei ihr wirklich wohl fühlte."
Na ja, PsychologInnen stellen typischerweise viele Fragen, das gehört wohl zum Job. ^^

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MrsFraser kommentierte am 27. Dezember 2017 um 10:27

Da hast du Recht! Das wäre echt cool, wenn Rayne zum Schluss eine Dunkelseele würde und der Leser quasi eine Gehirnwäsche bekäme, dass er auch glaubt, das wäre die richtige Seite. :D DAS wäre wirklich mal was anderes.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Weltenträumerin kommentierte am 27. Dezember 2017 um 14:13

Ich hatte eigentlich mehr so in die Richtung gedacht, dass die Dunkelseelen nicht einfach böse sind, sondern das alles viel tiefgründiger wäre als es scheint, aber DAS wäre auch cool. :D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MiraxD kommentierte am 28. Dezember 2017 um 14:37

Daran hätte ich auch gedacht. Aber das muss dann wirklich ein gewaltiger Plottwist sein. Mal schauen :) Obwohl der nächste Band heißt ja "Ruf der Dunkelheit". Da könnte es sich wirklich in diese Richtung entwickeln. Ich hoffe ja irgendwie nicht, ich mag die Lichtseite sehr gerne :) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Buchgespenst kommentierte am 27. Dezember 2017 um 13:50

Die Psychologin habe ich auch in Verdacht. Gray dürfte vor anderen Schatten davonlaufen. Bei ihm glaube ich eher, dass er am Ende auch zu den Lichtseelen gehören könnte.

Bei Ed befürchte ich, dass er der simple, gewalttätige aber durch und durch menschliche Perversling ist, der hoffentlich bald gestoppt wird - bevor er Rayne oder Emma zu Nahe kommen kann.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Jasmine_Lesemärchen kommentierte am 18. Dezember 2017 um 20:18

Also ich bin zwar gerade erst auf Seite 243, aber ich muss meine beiden zentralen Gedanken jetzt schon los werden. Bisher hat mir die Geschichte gut gefallen und gerade nach dem Kampf und der dramatischen Heilung von Colt war ich absolut in der Geschichte drin.. und jetzt kommt leider das ABER:
Für mich ist es einfach nicht nachvollziehbar, warum ihr ehemaliger Pfelgevater sie nach Jahren plötzlich wieder aufsucht und beobachtet. Ich hoffe dazu kommt noch eine Erklärung! Weil ansonsten stellt es für mich einfach nur unnötiges Drama dar, denn jeder andere in Raynes Umfeld könnte auch eine Dunkelseele sein, wegen der sie die Schreie hört (Soweit, dass ich weiß wer es ist bin ich noch nicht).

Außerdem konnte ich Raynes Handlung im Bezug auf die Seelenpartner Sache nicht ganz verstehen. Ging es nur mir so, dass sie sich ziemlich plötzlich doch damit abgefunden hat und sich und Colt als eine Einheit sieht, obwohl sie ein paar Stunden zuvor noch geflüchtet ist, nachdem sie das Gespräch zwischen Colt und der Heilerin mitbekommen hat? Ging mir persönlich irgendwie zu schnell..

Wie seht ihr das? Bin ich da zu "hart", oder kamen diese beiden Sachen noch jemandem komisch vor?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MrsFraser kommentierte am 19. Dezember 2017 um 13:57

Ja, du hast schon recht. Die Sache mit den Seelenpartnern ist irgendwie nicht ganz überzeugend. Eigentlich gehören sie zusammen, aber sie dürfen nicht zusammen sein, es zieht sie immer zueinander hin, aber dann stößt Colt Rayne dich von sich fort... Man sollte meinen, dass so eine Seelenpartnerschaft doch ein etwas eindeutigeres Verhältnis zueinander begründet... ;)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MrsFraser kommentierte am 19. Dezember 2017 um 13:59

Und ja, das mit Ed kam mir auch sehr konstruiert vor, aber ich befürchte, die Auflösung gibt es erst in einem Folgeband.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
city of books kommentierte am 19. Dezember 2017 um 22:20

Ich hatte jetzt im zweiten Abschnitt auch so meine Probleme...kann dich da vollkommen verstehen!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Sarahs_Leseliebe kommentierte am 21. Dezember 2017 um 09:14

Ja, da hast du schon Recht... Das mit Ed ist wirklich etwas konstruiert... So als ob noch mehr Drama geschaffen werden soll als sowieso schon vorhanden ist.

Und Rayne hat sich meiner Meinung nach mit dem Ganzen Seelenpartner-Ding auch viel zu schnell abgefunden. Sie hat überhaupt keine Fragen gestellt oder wollte wissen, was das genau nun für sie bedeutet. Deshalb verstehe ich als Leser das Ganze auch noch nicht so Recht, weil das noch nicht erklärt wurde....

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Ann-Sophie S. kommentierte am 23. Dezember 2017 um 19:50

Stimmt, jetzt wo ich so drüber nachdenke, habt ihr wirklich Recht. Sie hat wirklich keinerlei fragen gestellt, was das Dasein als Seelenpartner für sie bedeutet oder ähnliches. Das ist schon etwas komisch, sodass man das ganze wirklich nicht so recht nachvollziehen kann... Sehr schade drum finde ich

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Weltenträumerin kommentierte am 25. Dezember 2017 um 21:43

Wobei ja schon deutlich wird, dass er ihr auf der Gefühlsebene Sicherheit und Geborgenheit vermittelt, das kommt meiner Meinung nach schon rüber.

Klar, sie könnte jetzt sich voll dagegen auflehnen, dass sie ihn nicht will und sowas nicht will und so, aber es wird ja bewusst gesagt, dass Seelenpartner nicht bedeutet, dass man auch eine Beziehung führt, und zum anderen wissen eh alle, dass die beiden sich ergänzen, von daher wär da auch noch so ein Konflikt, der schnell nervig sein kann, von daher finde ich es schon in Ordnung, dass sie das so schnell akzeptiert, zumal die beiden sich ja gegenseitig was aus ihrer Vergangenheit erzählen und sich somit gegenseitig Vertrauen schenken.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MiraxD kommentierte am 28. Dezember 2017 um 14:41

Ich glaube die Fragen dazu kommen noch, ich habe das Gefühl, dass es damit zusammenhängt, was Colt noch verbirgt. Ich finde es ja richtig toll, dass diese Seelenverwandtschaft nicht sofort als Zeichen der unendlichen Liebe gesehen wird, sondern als eine Verbundenheit, egal welche Beziehung man führt. Und selbst wenn man fragt, ich glaube nicht, dass man das so leicht erklären kann. Es zu fühlen und dadurch zu verstehen ist glaube ich eine viel bessere Variante und das finde ich eigentlich ziemlich gut gemacht. Was es jetzt mir Ed auf sich hat ist sowieso noch fraglich, für mich wäre es ja zu einfach, wenn Ed einfach eine Dunkelseele wäre, ich denke da kommt noch was. Bisher war es ja eher nebensächlich. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
city of books kommentierte am 19. Dezember 2017 um 22:25

Insgesamt gefällt mir die Geschihcte zwar weiterhin gut, aber ich habe mitlerweiel doch einige Sachen, die mich stören...

Es ist zwar weiterhin spannend udn es passiert viel, aber ich habe trotzdem irgendwie das Gefühl, dass nicht wirklich etwas passiert...kann man das verstehen?!

Die beiden kommen sich zwar näher, man erfährt etwas über die Seelenpartnerschaft, aber ich finde trotzdem, dass es sich irgendwie im Kreis dreht.

Mir ist auch vieles einfahc nicht genug ausgearbeitet. Die Autorin hat so viele Dinge in die Geschichte gepackt und wird jetzt keiner so richtig gerecht...

Die Sache mit Ed finde ich auch irgendwie etwas störend...dadurch erfährt man weniger über die Licht- und Dunkelseelen und die Geschichte "driftet" dadurch immer wieder ab...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Weltenträumerin kommentierte am 25. Dezember 2017 um 21:46

Ich dachte zwischendurch, wenn jetzt noch ein Angriff durch Dunkelseelen passiert, dann wiederholt es sich langsam etwas, aber ich hoffe, dass sich mit dem Angriff jetzt die Handlung etwas weiterentwickelt.

Was ich von dem Plot mit Ed halten soll, weiß ich noch nicht so ganz. Gerade seine Drohung in Bezug auf Emma lasten ja schon schwer im Raum, wenn er keine Dunkelseele wäre, wär das ein bisschen viel zusätzlich. Andererseits verdächtigen ihn ja schon alle ... prüfen das aber auch bisher nicht.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
paintedautumn kommentierte am 20. Dezember 2017 um 00:35

Hachja - ein rasantes Tempo fährt die Autorin auf, mir gefällt's! :D
Nachdem Miles im ersten Abschnitt an Präsenz verloren hat, ist er nun wieder voll da. Das beruhigt mich. Auch über die anderen Lichtseelen hat man nun mehr erfahren, auch wenn ich mir z.B. von William mehr Informationen erhofft hatte. Jedoch musste er ja dann abreisen.
Liv und Jeff sind für mich glaubwürdige Charaktere, aber ich muss leider sagen, dass sie mir irgendwie noch nicht ganz ans Herz gewachsen sind. Der Funke ist nicht übergesprungen, aber das liegt denke ich ausschließlich an mir und nicht an dem Schreibstil. Vielleicht kommt das auch noch :)

Die Beziehung zwischen Rayne und Colt intensiviert sich und argh nein, es kommt wieder dieses "Es darf nicht sein, das ganze war ein Fehler"... Ich kann der Autorin das nur verzeihen, weil Miles den "netten" Einschub gegeben hat, dass es mit Colts Vergangenheit extra kompliziert ist. Irgendeine Verbindung besteht doch auch zu Lauren (War das ihr Name? Die Anführerin von den Dunkelseelen), oder was meint ihr? Und was hat es mit der Dunkelseele auf sich, die Rayne gerade gegen Ende angegriffen hat?

Und dann Raynes Kette... Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass Colt sie ihr zurückgebracht hat. Was meinen Verdacht wieder auf Gray lenkt. Auch wenn Colt meinte, er wäre keine Dunkelseele... irgendwas ist da doch merkwürdig mit ihm oder etwa nicht?

Ich muss wohl weiterlesen! :D

(Schöne Textzeile auf Seite 273: Es war seltsam, dass man es nicht hörte, wenn das eigene Herz brach.") :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Sarahs_Leseliebe kommentierte am 20. Dezember 2017 um 07:45

Ich bin in allem vollkommen deiner Meinung. Ich konnte den zweiten Abschnitt gestern zu Ende lesen und bin nur so durch die Seiten geflogen!

Das mit Gray kann ich auch noch nicht so ganz glauben... Colt sagt zar, dass er keine Dunkelseele sei, aber irgendetwas kommt mir komisch an ihm vor... vielleicht ist es aber auch seine Mutter?! Man weiß es nicht... Aber ich denke, dass Gray noch eine tragende Rolle erhalten wird.

Diese Textzeile fand ich auch so wunderschön! Sie ging einem direkt ins Herz!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MrsFraser kommentierte am 27. Dezember 2017 um 10:31

Stimmt! Das mit der Kette hatte ich schon wieder vergessen, aber ich hatte da auch so meine Zweifel, ob es wirklich Colt war, der sie ihr zurück gebracht hat. Aufgelöst wurde das im Buch glaube ich nicht, aber ich würde jetzt fast eher auf Lauren tippen...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Sarahs_Leseliebe kommentierte am 20. Dezember 2017 um 08:11

Der zwite Abschnit hat mir richtig gut gefallen und mal wieder so spannend geendet, dass ich doch gleich weiter lesen musste. :D

Ich bin auch sehr gespannt, was für Kräfte Rayne noch hat, von denen wir nichts wissen. Ihren Seelenpartner Colt konnte sie am Ende des ersten Abschnittes schon einmal "heilen" bzw. seine Verletzungen auf sich selbst übertragen.

Was mir jedoch auch hier ein wenig gefehlt hat ist die Neugier, die Rayne eigentlich haben sollte. Was hat es mit der Seelenpartnerschaft auf sich? Was bedeutet das für mich? Wenn ich solche Kräfte habe, wo komme ich dann her? Hatten meine Eltern auch solche Kräfte?

Interessant wäre auch ob die Eltern von den anderen Lichtseelen auch Lichtseelen sind oder ob man auch eine Licht- oder Dunkelseele sein kann, wenn man menschliche Eltern hat. Das wurde bis jetzt noch gar nicht erklärt....

Gut gefallen hat mir auch, dass Colt und Rayne sich näher gekommen sind, er hat sie dann zurück gewiesen, was wohl mit seiner Vergangenheit zu tun hat. Vielleicht aber auch allgemein mit der Seelenpartnerschaft oder ihren Kräften?! So reizt die Sache natürlich umso mehr, sonst wäre es aber auch langweilig ;-)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Weltenträumerin kommentierte am 25. Dezember 2017 um 21:48

Ja, inwieweit man diese Kräfte bekommt und inwieweit die Eltern da eine Rolle spielen - das würd mich auch mal erklären. Da stört es mich auch ein ganz kleines bisschen, dass auch Rayne da bisher nicht drüber nachgedacht hat und das nie angesprochen wurde. Kein "warum hab ich diese Kräfte eigentlich", das wird einfach akzeptiert.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Ann-Sophie S. kommentierte am 23. Dezember 2017 um 20:18

 

Ich habe ebenso den zweiten Abschnitt beendet. Mir gefällt die Story insgesamt wirklich sehr! Ich fliege nur so durch die Geschichte und kann es definitiv nicht aus der Hand legen. Vom Stil her ist es wirklich großartig :)

Auch inhaltlich finde ich die Geschichte sehr gut, da sie definitiv spannend gestaltet ist. Man fiebert richtig mit, zumindest geht es mir so :)

Was mich nicht so recht überzeugen konnte, war ebenso die Seelenpartnerschaft, wie manche von euch schon erwähnt haben. Rayne findet sich sehr schnell damit ab und stellt auch keine Fragen, was das für sie bedeutet. Das fand ich etwas komisch..

Ansonsten mag ich die Geschichte sehr gerne!

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Cuddister kommentierte am 24. Dezember 2017 um 10:50

Ich finde dieses Buch einfach nur schön! Auch der zweite Abschnitt war sehr spannend geschrieben, so dass ich mich zwischendurch wirklich bremsen musste um das Buch nicht in einem Rutsch durchzulesen! :D Dass Rayne und Colt sich näher kommen war ja irgenwie zu erwarten. Ich muss aber sagen, dass ich diese Szenen der Beiden wirklich schön beschrieben fand! Es wurde nicht zu viel beschrieben, was das Ganze für mich sehr authentisch gemacht hat. Ich finde auch wie so manch andere hier, dass Rayne die Sache mit der Seelenpartnerschaft ziemlich schnell akzeptiert hat. Mich wunderte es hier immer mal wieder nur, dass sie da nicht noch mehr nachhakt oder sich damit mehr auseinandersetzt. Nichtsdestotrotz ein ganz wundervoller 2. Abschnitt, der mich jetzt nur noch neugieriger auf den letzten Abschnitt macht!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Weltenträumerin kommentierte am 25. Dezember 2017 um 21:35

Hui, ich musste mich gerade zusammenreißen, um rechtezeitig innezuhalten - flüssig und fesselnd durchlesen lässt es sich auf jeden Fall. Und diese Stelle ist sowieso mies, um zu stoppen. :D

Ich finds ganz gut, dass sie mal die Initiative ergriffen und ihn geküsst hat, aber natüüüüüürlich dürfen die beiden aus irgendwelchen tragischen Gründen nicht zusammen sein. Wobei ich es an sich ganz gut finde, dass Seelenpartner hier nicht gleich Liebespartner ist, was mal eine nette Abwechslung ist - und irgendwie auch authentischer. ;) Die Idee mit den verfeindeten Seelenpartnern finde ich dabei ganz faszinierend, aber das nur nebenbei.
Ansonsten hoffe ich mal, dass wir bald mehr über Coles Geheimnisse erfahren. Und insgeheim hoffe ich noch so ein bisschen, dass das alles weniger schwarz-weiß ist, als es wirkt. Vielleicht kommt dazu ja jetzt mehr.

Ansonsten finde ich es gut, dass Gray anscheinend keine Dunkelseele ist, da das die naheliegendste Lösung gewesen wäre, finde es aber erstaunlich, wie schnell Ed respektive die Untersuchung, ob er eine Dunkelseele ist, vergessen wurde. William ist schließlich längst zurück. Aber ist ja nicht so wichtig, ne?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Hannas Bücherwelt kommentierte am 27. Dezember 2017 um 12:19

Der zweite Abschnitt hat mir richtig gut gefallen. Ich fand, dass man hier schon so einiges über Rayne erfahren hat, was denn Abschnitt sehr spannend gemacht hat. Es gab aber auch einiges an Action, was mir auch gut gefallen hat. 

Der Abschnitt endet auch wieder sehr spannend und ich hoffe sehr, dass Rayne vielleicht auch einen Einblick von den Dunkelseelen bekommt, da sie ja scheinbar auch wegen ihr in die Disco gekommen sind. 

Ich hatte ja sehr gehofft, dass sich noch im Laufe des Buches eine Liebesgeschichte zwischen Colt und Rayne entwickeln wird, doch irgendwie hab ich das Gefühl, dass das in diesem Buch nichts wird, solange Colt weiterhin so verschwiegen ist und nichts von seiner Vergangenheit erzählt.

Ich bin schon sehr gespannt wie sich die Geschichte noch im letzten Abschnitt entwickeln wird!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Buchgespenst kommentierte am 27. Dezember 2017 um 13:48

Ich bin immer mehr zwiegespalten. Einerseits ist die Geschichte großartig und ich liebe die Charaktere. Andererseits geht es mir an einigen Stellen zu schnell, Rayne hinterfragt mir nicht genug und gerade die Beziehung zwischen ihr und Colt entwickelt sich doch sehr typisch: ja-nein-vielleicht - und am Ende kriegen sie sich doch (oder sterben gemeinsam für die gute Sache).

Sehr gut gefällt mir aber der komplexe Aufbau der Licht- und Dunkelseelen-Welt. Die simple Gut-Böse-Aufteilung wird aufgebrochen. Wahrscheinlich kommt jetzt ein tieferer Einblick in die Gegenseite, doch es ist bereits klar, dass die Entscheidung nicht so einfach zwischen Schwarz und Weiß zu treffen ist.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
Ann-Sophie S. kommentierte am 28. Dezember 2017 um 14:23

Da kann ich dir nur zustimmen! Die Geschichte ist irgenwo großartig, weil sie mich zumindest sehr begeistern und ich sie noch dazu kaum aus der Hand legen konnte. Aber gerade die von dir angesprochenen Kritikpunkte wiegen schwer, denn dadurch nimmt es aus meiner Sicht der Geschichte den Zauber, muss ich ganz ehrlich sagen. Es ist durch dieses klischeehafte Hin und Her z.B. genauso wie viele andere Bücher auch, was ich schade finde

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
MiraxD kommentierte am 28. Dezember 2017 um 14:46

Ich habe den zweiten Abschnitt richtig schnell beendet, denn es wird richtig fesselnd, spannend und auch faszinierend. 

Weiterhin gibt es einen Wechsel aus spannenden Szenen und sehr verzwickten und gefühlsintensiven. Ich verstehe zwar die Kritikpunkte der einigen Mitleser, für mich wiegen sie jedoch nicht viel auf. Ich denke nämlich, dass die ganzen Antworten alle noch kommen und die Liebesbeziehung zwischen Rayne und Colt nicht nach dem Mainstream/Klischeeschema laufen wird. Ich bin auf jeden Fall gespannt ob ich recht habe! 

Die Komplexität zwischen Licht und Schatten und Gut und Böse, ebenso wie die Charaktere finde ich großartig und ich rätsele immer noch mit. Jetzt scheint es ja richtig hart auf hart zu kommen, nun wo Rayne in die Hände dieser Dunkelseele gelangt ist. Was verbindet ihn und Colt wohl? Hat es etwas mit der blonden Frau in der Vision zu tun? 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 163 - 297
anni59 kommentierte am 02. Januar 2018 um 02:33

Dieser Teil war auch super spannend. Rayne hat sich noch immer für keine Seite entschieden. Aber sie hat ihren Seelenpartner in Colt gefunden. Der jedoch hat sie nach dem tollen Kuss abgewiesen und ihr nicht mal einen Grund genannt. Nun ist Rayne von Dunkelseelen gefangen und niemand weiß wo sie ist...

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch