Leserunde

Leserunde zu "Das Auge von Licentia" (Deana Zinßmeister)

Das Auge von Licentia - Deana Zinßmeister

Das Auge von Licentia
von Deana Zinßmeister

Bewerbungsphase: 04.12. - 18.12.

Beginn der Leserunde: 01.01. (Ende: 21.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Arena Verlags – 20 Freiexemplare von "Das Auge von Licentia" (Deana Zinßmeister) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Jonata lebt mit ihrer Familie in der Mittelaltersiedlung Licentia. Smartphones, den Supermarkt um die Ecke, all das kennt sie nicht, ahnt noch nicht mal von deren Existenz. Und schon gar nicht weiß sie, dass „Licentia“ in Wahrheit eine Fernsehshow ist, und die ganze Welt ihr und den anderen Bewohnern Licentias zusieht – jeden Tag, schon seit Jahren. Erst, als sie auf Tristan trifft, einen Jungen aus dem verfeindeten Clan der Wolfsbanner, kommen die Lügen und Geheimnisse ihres Dorfs langsam ans Tageslicht, und Jonata wird für manche Dorfbewohner zu einer Bedrohung …

ÜBER DIE AUTORIN:

Deana Zinßmeister hat bereits elf historische Romane veröffentlicht – allesamt Bestseller. Dabei wollte sie eigentlich nie Autorin werden, sondern Archäologin, und schrieb Geschichten anfangs nur so zum Spaß. Ihre Arbeit als Schriftstellerin erlaubt es ihr aber genauso, in andere Zeiten einzutauchen. „Das Auge von Licentia“ ist ihr erster Jugendroman. Die Autorin lebt mit ihrer Familie im Saarland.

Deana Zinßmeister hat bereits elf historische Romane veröffentlicht – allesamt Bestseller. Dabei wollte sie eigentlich nie Autorin werden, sondern Archäologin, und schrieb Geschichten anfangs nur so zum Spaß. Ihre Arbeit als Schriftstellerin erlaubt es ihr aber genauso, in andere Zeiten einzutauchen. „Das Auge von Licentia“ ist ihr erster Jugendroman. Die Autorin lebt mit ihrer Familie im Saarland.

 

21.01.2018

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 04. Dezember 2017 um 13:52

Das klingt gut. Der grundsätzliche Plot ist nicht neu, aber es scheint eine Mischung aus Trueman Story und The Village zu sein. Sehr spannend da gar nicht erwähnt wird was die Filmbosse dazu meinen.

Ich springe in den Lostopf weil es immer Spass macht sich über Bücher auszutauschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 04. Dezember 2017 um 14:01

Bisher sind mir von Deana Zinßmeister nur historische Romane bekannt und das ist nun einmal etwas ganz Anderes.

Die Story erinnert mich ein wenig an "Die Truman Show", klingt aber interessant und ich würde mich freuen, wenn ich in der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 04. Dezember 2017 um 15:52

Keine innovative Idee, aber nichtsdestotrotz ein spannendes Thema. Vor allem auf die Umsetzung bin ich gespannt: Wie sieht das Format der Fernsehserie aus? Welche Ausmaße hat diese wenn es sogar Clans gibt? 

Über die Teilnahme an der Leserunde würde ich mich freuen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ti-Jay kommentierte am 04. Dezember 2017 um 16:03

Wow was für ein Handlungsverlauf, erinnert mich an „The Truman Show“. Sowas finde ich total spannend und herzserreisend. Deshalb würde ich gerne auch teilnehmen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 04. Dezember 2017 um 17:23

Das ist so eine unglaubliche Geschichte, dass ich sie gerne lesen würde. Ich springe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zombody reads kommentierte am 04. Dezember 2017 um 17:35

Das klingt ein bisschen wie die "Trueman Show" mit Jim Carrey & was soll ich sagen, ich liebe diesen Film!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 04. Dezember 2017 um 17:36

Das klingt super interessant. Hier meine Bewerbung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 04. Dezember 2017 um 17:53

Hört sich interessant an, da würde ich auch gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 04. Dezember 2017 um 18:43

Die historischen Romane von Deana Zinßmeister mag ich und so versuche ich hier gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sarahklein kommentierte am 04. Dezember 2017 um 18:51

Klingt sehr spannend und interessant. Wie schon einige erwähnt habe nichts ganz neues aber trotzdem ein diskussionswürdiges Thema bestimmt.

Ich würde mich sehr freuen das Buch lesen zu dürfen und mich mit anderen darüber auszutauschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
coala kommentierte am 04. Dezember 2017 um 19:05

Wow, das klingt ja mal super spannend. Ich musste am Anfang an den Film "Die Trueman Show"denken, der mir auch schon gut gefallen hat. Das mittelalterliche Setting macht das Buch aber noch einmal zu etwas besonderem. Da wüde ich mich sehr freuen, wenn ich mitlesen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena. kommentierte am 04. Dezember 2017 um 19:14

Das klingt ja mal cool. Da würde ich gerne mit lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Neko Hina Chan kommentierte am 04. Dezember 2017 um 20:42

Hört sich interesant an Da Versuch ich gern mein Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
alexiskil kommentierte am 04. Dezember 2017 um 21:05

Hört sich ein wenig an wie Isola, da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angellika kommentierte am 04. Dezember 2017 um 21:43

Das Buch hört sich spannend an. Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Martina Suhr kommentierte am 04. Dezember 2017 um 22:02

Der Klappentext klingt wirklich extrem spannend. Eine Art Truemanshow mit einem Mittealterdorf. Ich kann mir das so richtig gut vorstellen und würde die Geschichte gerne mit euch gemeinsam entdecken.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drakonia kommentierte am 04. Dezember 2017 um 22:13

Ich würde dieses Buch so gerne endlich lesen. Ich verliere es nur immer wieder aus den Augen :) Ich hoffe das ich es mitlesen darf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
phoenics kommentierte am 05. Dezember 2017 um 06:39

Das Cover sieht ja fantastisch aus und der Klappentext erinnert mich stark an "The Truman Show" und ähnelt Big Brother... Was hat es mit den verfeindeten Clans zu tun? Gibt es da kleinere Kriege?

Zu gern möchte ich erfahren, wie Jonatas Leben ist und was sie und Tristan aufdecken werden. Deshalb bewerbe ich mich, um an dieser Leserunde teilzunehmen.

Im Falle einer Zusage zur Leserunde würde ich meine Rezension hier auf WLD, Facebook, Twitter, Google+, Amazon, Instagram, Lovelybooks, auf meinem Blog etc. teilen.

Vielen Dank für die Chance :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 05. Dezember 2017 um 06:40

Das Buch möchte ich rezensieren

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
phoenics kommentierte am 05. Dezember 2017 um 06:43

Das Cover sieht ja fantastisch aus. Ich mag die kalten Farben in blau und grün und weiß gern, da es hier sehr passend scheint. Es erinnert an die Farben der Natur, Wald, Wasser, Schnee. Das überdimensionale Auge erinnert wirklich an eine Art "Big Brother is watching you" und macht auch gleichzeitig ein wenig Angst. Die schattig abgebildete Person könnte Jonata sein, die sich dem Kampf gegen das System stellt. Gefällt mir :)

Den Schriftzug des Titels finde ich schön. Manche Buchstaben sind leicht geschwungen, was es elegant erscheinen lässt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 07:57

Auch ich hatte direkt Bilder von Trueman und dem bösen Wald aus The Village vor Augen, als ich den Klappentext gelesen habe. Klingt spannend und ich würde mich gerne in der Leserunde mit den anderen darüber austauschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sally131 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 08:27

Wow. Das klingt ja mal interessant, sonst kent man es von der SIcht das sie es wissen. Aber so eine SIcht kenne ich nichr. Da ich gerne solche Bücher lese ui

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxMauzixx kommentierte am 05. Dezember 2017 um 08:56

Hier wurde das Rad vom ersten Inhalt wohl auch nicht zwingend neu erfunden (Trumann-Show), aber trotzdem gleicht nicht jede Geschichte der nächsten.

Deswegen würde ich hier gerne mal sehen, was dieses Buch zu bieten hat und springe mit in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Skulduggerymel kommentierte am 05. Dezember 2017 um 09:14

Ich bewerbe mich gerne für diese Leserunde. Ich habe mal einen Film zum Thema öffentliches Leben im TV gesehen. Die Truman Show. Allerdings gab es da keine Wolfsbanner! Gerne würde ich herausfinden, was das Buch noch zu bieten hat. Liebend gerne verfasse ich danach auch eine umfangreiche Rezension. Somit hüpfe ich mal in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LinaLisa kommentierte am 05. Dezember 2017 um 09:21

Dieses Buch klingt mal wieder wahnsinnig interessant! Es erinnert mich an den Film “Die Truman Show„ und ich persönlich fand diesen Film sehr gelungen! Deswegen würde es mich sehr interessieren, was und vor allem wie die Autorin dieses Buch umgesetzt hat!

Ich wirklich sehr gerne an dieser Leserunde mit teilnehmen !! <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ceciliasophie kommentierte am 05. Dezember 2017 um 09:42

Das klingt aber interessant! Da hüpfe ich doch mal mit in den Lostopf und versuche mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simone Nitschke kommentierte am 05. Dezember 2017 um 09:46

wie schon meinen Vorredner, erinnert mich der Klappentext an die Trumanshow. Allerdings habe ich die Hoffnung, dass das Buch spannender ist und ich liebe es, mit den Protagonisten auf eine Entdeckungsreise zu gehen, was mit und bei Jonata definitiv der Fall wäre

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nane_M kommentierte am 05. Dezember 2017 um 10:17

Die Geschichte erinnert mich ein wenig an "Die Truman Show". Da ich diesen Film auch schon geliebt habe, gehe ich davon aus, dass mich dieser Roman auch begeistern wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Judith@campus kommentierte am 05. Dezember 2017 um 10:25

Hallo, ich bin für die Kinder-und Jugendbücher bei uns zuständig und lese gerne Fantasy, Krimis und Jugendbücher im Allgemeinen; von "Das Auge von Licentia" habe ich jüngst am Samstag von einer Kundin erzählt bekommen, wie toll es sein soll und bin dadurch sehr neugierig darauf geworden..

Ich würde es sehr gerne gewinnen und darüber hier diskutieren !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommernixe kommentierte am 05. Dezember 2017 um 10:30

Da ich die Trueman Show ziemlich gerne mag, versuche ich hier gerne mein Glück :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Skulduggerymel kommentierte am 05. Dezember 2017 um 10:50

Durch die dunklen Farben sieht das Cover geheimnisvoll aus, die hellgrünen Sprenkel im Auge gibt dem Ganzen dann noch eine magische Note. Schönheit liegt zwar im Auge des Betrachters, aber mir gefällt es ausgesprochen gut. Daumen hoch... :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 05. Dezember 2017 um 10:56

Klingt irgendwie nach der "Trumann -Show (verfilmt mit Jim Carry ) aber trotzdem würde ich hier gerne mitlesen !

Also ab in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Avalee kommentierte am 05. Dezember 2017 um 11:35

Oh wow, das klingt ja richtig gut! Das kommt gleich auf mein Wunschregal und ich hoffe, dass ich das Glück habe, eines dieser Exemplare zu gewinnen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tanjas Bücherpalast kommentierte am 05. Dezember 2017 um 11:39

Der Inhalt klingt wirklich interessant für mich, da springe ich gerne in den Lostopf! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Shivaun kommentierte am 05. Dezember 2017 um 11:41

Obwohl ich altersmäßig deutlich über der Zielgruppe liege, würde ich hier sehr gerne teilnehmen. Wie muss es sein, herauszufinden, dass die Welt, in der man lebt, künstlich erschaffen ist? Wie kommt man, als Mensch des (künstlichen) Mittelalters, mit den technischen Errungenschaften der Neuzeit zurecht, wenn man diesen "Kokon" eines Tages verlässt? Die Story klingt total interessant und wirft viele Fragen auf, die ich gerne im Rahmen einer Leserunde erörtern würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 05. Dezember 2017 um 11:47

Das klingt sehr interessant, da würde ich gerne mitlesen (8

So ganz ohne Supermarkt und Smartphone kann ich mir das Leben gar nicht vorstellen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odine kommentierte am 05. Dezember 2017 um 12:11

Wow, was für eine krasse Idee, klingt auf jeden Fall spannend. Ich würde gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gronik kommentierte am 05. Dezember 2017 um 12:33

Ich kenne (und mag) die historischen Romane der Autorin, dementsprechend wäre ich gespannt auf ihr Jugendbuch und bewerbe mich daher.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
twinklingletters kommentierte am 05. Dezember 2017 um 13:01

Hört sich unheimlich spannend an! Würde mich sehr über ein Leseexemplar freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chaoskeks kommentierte am 05. Dezember 2017 um 13:22

Die Story klingt bekannt, wie die meisten hier schon schreiben, aber es hört sich trotzdem ganz interessant an. Ich wäre gern bei der LR dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 05. Dezember 2017 um 14:44

Mich erinnert das auch sehr an die Truman Show mit einer "Anti-Technik"-Komponente.

Da ich die Autorin sehr mag (aufgrund ihrer historischen Romane), bewerbe ich mich gerne um ein Leseexemplar und hoffe, dass ich bei der Leserunde mitmachen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stefanie-T kommentierte am 05. Dezember 2017 um 16:07

Wow, der Klappentext hört sich sehr spanned an.

Da springe ich doch glatt mal in den Lostopf, da mich diese Geschichte wirklich sehr interessiert. Wäre super wenn ich dabei wäre :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leseratte2007 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 16:08

Der Klappentext und die Leseprobe klingen ja mal wieder einfach genial. Diese "Fernsehshow" mä0igen Bücher scheinen immer mehr aktuell zu sein. Mich interessiert natürlich wie diese Show in der Handlung integriert ist und wie sich alles entwickelt. Ich mag die Grundthematik sehr gerne und mein Kopfkino springt schon fast an. Ich wäre schon sehr gespannt auf das Buch und würde natürlich sehr gerne mitlesen. Über einen Austausch mit den anderen Mitgliedern würde ich mich sehr freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
VerrücktnachBüchern kommentierte am 05. Dezember 2017 um 17:56

Ich hatte mich schon wo anderes um dieses Buch beworben und da hat es leider nicht geklappt. Also drücke ich jetzt die Daumen und hoffe auf einen Gewinn.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
earthangel kommentierte am 05. Dezember 2017 um 17:58

Klingt sehr spannend und sehr dramatisch - wäre mal eine gelungene Abwechslung zu dem Weihnachtskitsch, den ich gerade lese:-). Hüpfe sehr gern in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze-kitty kommentierte am 05. Dezember 2017 um 18:09

Ich liebe Jugendbücher die in diese Richtung gehen und bewerbe mich deshalb sehr gerne um ein Exemplar ! Es gibt doch auch diesen einen Film (Truman Show), der erinnert mich an die Grundgeschichte des Buches. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bücherwurm86 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 19:41

Wie viele andere muss ich direkt an “Truman Show“ denken und da ich diesen Film einfach klasse fand, möchte ich gerne bei der Leserunde mit lesen.
Springe also gerne in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
viktoria162003 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 19:48

Das Buch hört sich unglaublich spannend an daher würde ich zu gerne mit machen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LadyIceTea kommentierte am 05. Dezember 2017 um 20:14

Ich würde gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
snowdrop890 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 20:20

Das Buch hört sich total spannend an und ein bisschen nach Truman-Show - einer meiner Lieblingsfilme - ich würde es sehr gern lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aimée kommentierte am 05. Dezember 2017 um 20:22

Der Kontrast zwischen "digitalem Mittelalter" und dem "medialer Totalüberwachung" klingt spannend - auf die Idee muss man erstmal kommen!

Hier würde ich sehr gerne mitlesen :O)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sun27 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 20:24

Der Klappentext klingt sehr interessant. Da ich selber gerne auf Mitteltermärkte gehe würde ich gerne an der Leserunde teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esma kommentierte am 05. Dezember 2017 um 20:46

Der Klappentext erinnerte mich sofort an Die Truman Show, einen Film, den ich sehr mag, und das Buch steht tatsächlich schon auf meiner Wunschliste, also wäre ich sehr gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Frank1 informierte am 05. Dezember 2017 um 22:24

Das klingt nach einer interessanten Idee, auch wenn es natürlic etwas an "Truman Show" erinnert. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 05. Dezember 2017 um 22:38

Klingt nach Trueman Story, aber durchaus spannend. Ich glaube mittelalterlich angehaucht könnte mir das sehr gut gefallen, ich versuche hiermit mal mein Glück!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 05. Dezember 2017 um 22:53

Das Cover gefällt mir richtig gut, grün und blau mag ich allgemein sehr gerne, es wirkt etwas geheimnisvoll und mysteriös. Und beobachtend. Also direkt auch passend zum Plot, das finde ich gut. In der Buchhandlung würde es mir sicherlich direkt auffallen und mich neugierig machen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 06. Dezember 2017 um 07:43

Das hört sich richtig klasse an und dann auch noch ein Jugendroman, da hüpfe ich gerne in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 06. Dezember 2017 um 07:50

Klingt sehr interessant und ich wäre hier gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mesu kommentierte am 06. Dezember 2017 um 10:48

Die Geschichte klingt spannend und lesenswert. Da wäre ich gern dabei und hüpf mal in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 06. Dezember 2017 um 14:14

Das klingt spannend. Hier würde ich gerne mitlesen. 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrSchleppel kommentierte am 06. Dezember 2017 um 18:21

Das hört sich wirklich interessant an; ich würde gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mangabooklove kommentierte am 06. Dezember 2017 um 18:24

Wow, dieses Buch erinnert mich sehr an einen Film den ich gesehen habe aber das heißt nichts schlimmes. Es hört sich echt interessant und etwas Liebe wird wahrscheinlich auch mitspielen. Also why not. Bin gerne bei der Leserunde dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Otaku_eli kommentierte am 06. Dezember 2017 um 18:27

Das Buch erinnert mich sehr an einen Film den ich gesehen habe. Hoffentlich wurde nicht zu viel kopiert aber klingt schon man interessant und etwas Liebe scheint ja auch mit dabei zu sein. Da ist man gerne bei der Leserunde dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
l-1999 kommentierte am 06. Dezember 2017 um 19:02

Die Beschreibung erinnert mich etwas an den Film "Truman-Show", jedoch, dass hier eine ganze Stadt beobachtet wird. Es hört sich sehr interessant an und es wäre schön, ein Exemplar zu gewinnen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilo38 kommentierte am 07. Dezember 2017 um 11:37

Klingt interessant. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Streiflicht kommentierte am 07. Dezember 2017 um 13:40

wow, das klingt richtig spannend. ich hab schon einige bücher dieser autorin gelesen, die mir sehr gut gefallen haben. daher versuche ich mal mein glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 07. Dezember 2017 um 16:17

Dsa Buch hört sich sehr spannend an. Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ravia kommentierte am 07. Dezember 2017 um 18:06

Ich würde sehr gerne mitlesen, das klingt wirklich interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 07. Dezember 2017 um 20:05

Das klingt sPannendienst und beängstigend zu gleich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine HW kommentierte am 08. Dezember 2017 um 11:02

Von Deana Zinßmeister kenne ich bisher nur historische Romane, zumindest kommt das historische in der neuen Geschichte mit zum Tragen. "Das Auge von Licentia" erinnert mich an "The Village", ich finde es sehr spannend zu erfahren wie sie mit dem Thema umgegangen ist. Neugierig bin ich auch wie sie die Geschichte aufgebaut hat, da die Fersehshow  nicht klein wirkt, denn es gibt zumindest 2 Clan`s.

 

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
liebling kommentierte am 08. Dezember 2017 um 12:23

Das hört sich sehr gut an, ich würde das gerne lesen und erzählen wie es mir gefallen hat.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Simsalabim18282 kommentierte am 08. Dezember 2017 um 15:55

Mir gefällt das Cover. Das Auge sieht interessant aus und die Grüntöne gefallen mir auch wirklich gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simsalabim18282 kommentierte am 08. Dezember 2017 um 15:55

Ich hätte Interesse an dem Buch und würde gerne an der Leserunde teilnehmen

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
E-möbe kommentierte am 08. Dezember 2017 um 16:49

Es gibt echt noch Cover, die nach was aussehen. Bin beeindruckt. Schöne Farben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
E-möbe kommentierte am 08. Dezember 2017 um 16:54

Könnte die Jugend-Version von The Village sein, aber man kann durchaus was draus machen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 08. Dezember 2017 um 22:16

Das klingt echt spannend, ich würde gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 08. Dezember 2017 um 23:23

Das klingt super unterhaltsam, bei dieser Leserunde wäre ich gerne dabei ! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 09. Dezember 2017 um 10:41

Ich kenne die Autorin und bin von ihrem Schreibstil überzeugt. 

Das klingt nach einer sehr interessanten Geschichte! Da würde ich doch gerne mehr erfahren! 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
büchervamp kommentierte am 09. Dezember 2017 um 11:12

Mich hat das Cover sehr neugierig gemacht. Ich habe bisher noch nichts von der Autorin gelesen, allerdings hört sich der Klappentext gut an. Ich musste auh erstmal an Truman Show denken, bin gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Raveneye kommentierte am 09. Dezember 2017 um 11:33

Mir gefällt die Idee hinter dem Buch. Erinnert mich etwas an die Trueman-Show. Würde gerne herausfinden, die die Geschichte umgesetzt wurde. Also flux in den Lostopf gehüpft.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wolly kommentierte am 09. Dezember 2017 um 15:19

Das Buch klingt genau nach meinem Geschmack. Hier wäre ich sehr gerne dabei.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
karin1966 kommentierte am 09. Dezember 2017 um 15:22

Das Cover finde ich sehr schön, passt auch zum Inhalt des Buches. Richtig geheimnissvoll und msthisch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 09. Dezember 2017 um 21:19

Hört sich spannend an. Möchte gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CanYouSeeMe kommentierte am 10. Dezember 2017 um 16:18

Ein toller Klappentext, der Lust auf mehr macht. Ich hüpfe mit in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
OneRedRose kommentierte am 10. Dezember 2017 um 17:50

Das Buch klingt sehr spannend und die Grund Idee ist sehr interessant. Ich weiß nicht wieso aber das Buch erinnert mich an Die Bestimmung von Veronica Roth. Ich habe diese Reihe geliebt und wollte mich deswegen auch hier. Hoffe dieses Buch wird meine Hohen Erwartungen erfüllen. Aber ich habe da wenig zweifel.

Auch erinnert mich das Buch an Th e Trueman Show. 

Ich bin sehr gespannt wie die Autorin das Umsetzten wird denn die Thematik ist ja nicht grade bei aber es kann ja sein das sie aus den Alten verkauten sach e was ganz neues sein wird.

 

Und Somit hüpfe ich in den Los Topf und Drücke mir die Daumen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vanessa_Noemi kommentierte am 10. Dezember 2017 um 18:49

Ich habe das Buch schon öfters gesehen und es klingt ganz interessant. Ich bin gespannt, wie die Idee wohl umgesetzt wurde und ob mir die Gewchichte zusagen kann. :-D

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Vanessa_Noemi kommentierte am 10. Dezember 2017 um 18:50

Das Cover gefällt mir ganz gut, da die Kombination der Farben sehr gut gewählt wurde. :-D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lullaby kommentierte am 10. Dezember 2017 um 20:25

Bei diesem Buch würde ich mir tierisch freuen an der Leserunde teilzunehmen <3 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 11. Dezember 2017 um 02:36

Für dieses Buch bewerbe ich mich gern. Bei der Beschreibung musste ich sogleich an zweierlei denken:

1. An den Film "Die Truman Show", bei der Truman auch nicht weiß, dass sein ganzes Leben von Geburt an ein durchgeplanter Fake ist, der im Fernsehen 24/7 übertragen wird.

2. An diese Mittelalterdörfer, welche es gibt und in denen die Bewohner versuchen, möglichst wie in früheren Zeiten zu leben.

Neugierig bin ich jetzt, wie die Jugendlichen hinter das Geheimnis der TV-Show kommen und wie sie die anderen Bewohner mit dieser Wahrheit umgehen. Wobei ich mich frage, ob nicht einige der Bewohner Bescheid wissen, schließlich ist das Projekt doch irgendwann mal ins Leben gerufen worden. Die Erklärung ist hoffentlich im Roman zu finden.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
La Tina kommentierte am 11. Dezember 2017 um 02:39

Das Cover ist schon ziemlich abgefahren: Die bunte Iris besteht aus dem Grün eines Waldes und die Pupille sieht aus wie ein Cameraobjektiv. Dazu die Silhouette eines Mädels mit Armbrust, das hat was.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
WilmaH kommentierte am 11. Dezember 2017 um 10:41

Obwohl es nicht wirklich eine neue Story macht das Buch mich doch neugierig. Die Autorin hat bereits mehrere historische Romane geschrieben. Das verspricht eine realistische Fernsehshow zu werden. Auch die Diskussion mit den anderen Lesern verspricht hier spannend zu werden. Da wäre ich gerne dabei. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
WilmaH kommentierte am 11. Dezember 2017 um 10:45

Das Cover gefällt mir nicht so gut. Irgendwie sieht es aus, als würde sich ein Horrorstreifen dahinter verbergen. Die Farben empfinde ich eher als unangenehm. Ich kann das Bild leider nicht mit der Story in Verbindung sehen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Saba17 kommentierte am 11. Dezember 2017 um 13:37

Ich bin sehr sehr gespannt auf die Umsetzung dieser Idee. Zwst kennt man solche Geschichten schon, eine richtig gute Umsetzung habe ich aber lange nicht mehr gelesen. Würde mich freuen, dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Desiree - Romantic Bookfan kommentierte am 11. Dezember 2017 um 14:04

Hallo,

ich finde diese Dystopie hört sich total faszinierend an und ich möchte wahnsinnig gerne mit lesen!

Liebe Grüße
Desiree

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Möp kommentierte am 11. Dezember 2017 um 14:52

Ein total verrücktes und spannendes Gedankenexperiment! Bei dieser besonderen Leserunde wäre ich wahnsinnig gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ja Wolf kommentierte am 11. Dezember 2017 um 19:04

Super interessant ,würde mich wirklich interessieren .

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 11. Dezember 2017 um 20:57

Ich finde dieses Cover wirklich schön und absolut passend zum Titel. Die Farben sowie die Silhouette sind absolut stimmig. Genau deshalb ist mir dieses Buch auch schon aufgefallen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
passion4books kommentierte am 11. Dezember 2017 um 21:47

Das klingt wirklich toll. Ist eine interessante Mischung aus Neuzeit und Mittelalter. Bin gespannt wie die Autorin das vereinigt :-) 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
passion4books kommentierte am 11. Dezember 2017 um 21:48

Mir gefällt das Cover. Trotz, dass es so dunkel ist, ist es auffällig und spricht mich an, weil es irgendwie mystisch wirkt. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 12. Dezember 2017 um 08:35

Ein bekanntes Thema wieder neu umgesetzt,da interessiert es mich,wie es gelungen ist.  Mache gerne bei der Leserunde mit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bianste kommentierte am 12. Dezember 2017 um 09:34

Das klingt spannend, wie die Truman Show, aber eben mittelalterlich, eine spannende Idee, ich würde gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen kommentierte am 12. Dezember 2017 um 13:31

Schöne Mischung aus historische Roman und Dystopie .und natürlich ein bißchen Truman Show ;)

Würde mich gerne für das Buch bewerben 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Birte kommentierte am 12. Dezember 2017 um 15:06

Irgendwie hört es sich ganz spannend an - ich versuche einfach mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ayda kommentierte am 12. Dezember 2017 um 18:47

Hallo:) Das Buch ist ein Wunschlistenbuch und ich würde mich soo freuen dabei sein zu dürfen. Ich liebe die Bücher aus dem Verlag. Die Geschichte rund um ein geheimnisvolles Dorf würde ich sehr gern lesen und hüpfe mit in den Lostopf:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Murlie 96 kommentierte am 12. Dezember 2017 um 22:53

Ich wäre hier gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vanilla_Nani kommentierte am 13. Dezember 2017 um 16:48

Das ist ja mal was ganz anderes. Da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angélique kommentierte am 13. Dezember 2017 um 19:07

Ich kann mich hier den anderen nur anschließen.

Obwohl mir die Plot Idee (jedenfalls so wie sie hier vorgestellt wird) ja schon irgendwie bekannt vorkommt, hört sich das Ganze sehr spannend an. Ich wüsste gerne, wie die Autorin schreibt (und wie die Story umgesetzt wird) und hüpfe auch hier noch einmal mit in den Lostopf ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela Wennemer kommentierte am 14. Dezember 2017 um 10:47

Die Truman Show lässt grüßen ;)

Aber ich würde hier trotzdem sehr gerne mitlesen =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claire22 kommentierte am 14. Dezember 2017 um 14:35

Von diesem Roman habe ich schon gehört und finde ihn sehr spannend, weshalb ich ihn sehr gerne lesen würde. Die Grundidee gefällt mir sehr und ist in derart mir noch nicht begegnet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bücherwurm300 kommentierte am 14. Dezember 2017 um 19:33

Das klingt ja spannend.
Schon bei dem Namen Jonata wurde ich hellhörig. Ich kann mir nicht vorstellen, nicht zu wissen, dass das eigene Dorf eine TV-Show ist und 100 Leute diese täglich sehen. Dass Jonata sich mit Tristan anfreundet hört sich sehr nach dem beginn einer großen Liebe an.
Ich höffe ich werde genommen und springe mal schnell in den Lostopf.
Ich würde mich sehr freuen.
Den anderen wünsche ich auch viel Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 14. Dezember 2017 um 20:37

The Truman Show meets Mittelalter... sehr coole Idee. Da wäre ich gerne dabei und deshalb ab in den Lostopf 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cassandra kommentierte am 15. Dezember 2017 um 08:10

Ich mag die Romane von Daniela Zinßmeister und bin gespannt auf ihr erstes Jugendbuch. Deshalb bewerbe ich mich für das Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jules92 kommentierte am 15. Dezember 2017 um 10:21

Der Inhalt klingt super interessant!
Gerne würde ich im Rahmen dieser Leserunde gemeinsam herausfinden, wie über einen so langen Zeitraum diese mittelalterliche Illusion aufrecht erhalten werden konnte.
Da hüpfe ich gerne in den Lostopf und hoffe auf ein wenig Glück. =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookfreak922 kommentierte am 15. Dezember 2017 um 12:32

Der Klapptext hat es mir direkt angetan und ich würde so gerne mich mit anderen in einer Leserunde austauschen.

Bisher habe ich noch keine Werke der Autorin gelesen und würde mich gerne in diese Welt fallen lassen.

Ich würde gerne mehr über Jonata erfahren und würde sehr gerne bei der Runde mit wirken.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 15. Dezember 2017 um 15:43

Ich habe schon einige Romane von Deana Zinßmeister mit Begeisterung gelesen. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut. Bei diesem Buch finde ich den Plot überaus interessant. Deshalb wäre ich bei dieser Leserunde sehr gerne dabei, um mich in der Runde auszutauschen und über den weiteren Verlauf zu spekulieren. Deshalb hüpfe ich mit Anlauf in den bereits gut gefüllten Lostopf. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BücherwurmNZ kommentierte am 15. Dezember 2017 um 21:58

Die Idee klingt nach der Truman Show. Ich bin gespannt, was Jonata unternehmen wird, als sie erfährt, dass sie Teil einer Fernsehshow ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Le Gov kommentierte am 15. Dezember 2017 um 23:05

Das hört sich echt interessant an und spannend an! Da hüpfe ich mal schnell in den Lostopf.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
petvothu kommentierte am 16. Dezember 2017 um 11:30

Das hört sich vielversprechend an.

Als Historiker interessieren mich die Hintergründe der Handlung. Gerne würde ich mich an der Diskussion beteiligen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tintenfeder kommentierte am 16. Dezember 2017 um 14:24

Ich sehe nur hin und wieder in die Leserundenbücher und dies ist das erste, das mich interessiert.
Experimentelle Archäologie wurde ja schon öfters mit Kamera begleitet, aber dass die Protagonisten nichts davon wissen, klingt interessant.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lyca kommentierte am 16. Dezember 2017 um 15:30

Okay, das klingt ziemlich gut. Aus dieser Idee kann man ganz schön viel Tolles machen. Wäre interessant zu sehen wie Jonata mit all dem umgeht. Generell klingt der Inhalt ganz schön spannend und ich würde Jonata nur zu gerne auf ihrem Weg begleiten und schauen wie sich das Buch entwickelt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 16. Dezember 2017 um 20:16

Klingt spannend.....ich würde gerne mitlesen. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Butterfly12 kommentierte am 16. Dezember 2017 um 20:16

Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lerchie kommentierte am 16. Dezember 2017 um 20:19

Der Klappentext hört sich sehr gut an und von Deana Zinßmeister wollte ich schon immer mal was lesen. Das würde gut passen und das Buch interessiert mich auch. Ein Gewinn würde mich freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CallaHeart kommentierte am 16. Dezember 2017 um 21:40

Das hat ein bisschen was von Maze Runner - ein Buch (und Film ;)), das ich verschlungen habe! Ich vermute zwar nicht, dass die Hintergründe hier dieselben sind, trotzdem würde mich das Buch unglaublich interessieren und ich würde mich freuen, wenn ich mit euch lesen dürfte! :)

Liebe Grüße

Calla

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 17. Dezember 2017 um 00:25

Erinnert mich an irgendeinen Film, verspricht eine spannende Lektüre zu sein. Ich würde gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 17. Dezember 2017 um 07:23

Eine tolle Sience Fiction Geschichte, die ich sehr gerne lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tigerbea kommentierte am 17. Dezember 2017 um 09:45

Jetzt versuche ich mein Glück noch schnell. Quasi "auf den letzten Drücker". Gestern habe ich nämlich am Buch "Blut geleckt" und finde es so toll, daß ich es gern komplett lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YH110BY kommentierte am 17. Dezember 2017 um 11:37

Ich habe von dieser Autorin schon einige historische Romane gelesen und mag ihren Schreibstil. Sehr gerne würde ich auch dieses Buch lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mine_B kommentierte am 17. Dezember 2017 um 21:49

Ich kenne bereits ein paar historische Romane von der Autorin, gerne würde ich auch dieses neue Jugendbuch von ihr lesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Owlsome Books kommentierte am 18. Dezember 2017 um 10:30

Das Buch klingt super spannend und erinnert mich an die Truman Show. Von der Autorin hab ich bisher noch nichts gelesen, würde dieses Buch allerdings gerne lesen und hüpfe somit in den Lostopf :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
brauneye29 kommentierte am 18. Dezember 2017 um 14:34

Erinnert mich sehr an die Truman Story, muss aber nicht schlecht sein. Schließlich hat mir die Truman Show sehr gut gefallen

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
brauneye29 kommentierte am 18. Dezember 2017 um 14:36

Das Cover sieht klasse aus, irgendwie misteriös

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LadySamira091062 kommentierte am 18. Dezember 2017 um 14:47

Da ich die Autorin kenne und  liebe  würde ich sehr gerne  dieses Buch lesen ,denn  ich bin gespannt  ob es ihr gelingt mich mit diesem Thema genau so  fesseln wie  mit ihren anderen Büchern

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Hermione kommentierte am 18. Dezember 2017 um 15:16

Ich finde das Cover durch die dunkeln Farben und das große Auge eher düster und bedrohlich. Aber es fällt auf jeden Fall auf, so dass das Buch sicherlich auch in der Buchhandlung meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird...

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 18. Dezember 2017 um 15:21

Ich weiß, es ist erst morgen soweit, aber ich kann es gar nicht mehr abwarten, so hibbelig bin ich jetzt schon...

Daher starte ich schon jetzt die Hibbelrunde und hibbele weiter bis zur Auslosung und Bekanntgabe morgen.

Ich drücke uns allen fest die Daumen!

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 18. Dezember 2017 um 23:32

Ja, lasst uns mal alle hibbeln. Das wird wohl jetzt meine absolute Lieblingsbeschäftigung werden, dieses Hibbeln. Am besten, wir fangen jetzt immer schon eine Woche vorher an.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 19. Dezember 2017 um 06:49

Eine Woche nur? Da geht doch noch mehr ...

edit. ich kann es gar nicht fassen, für so einen Sch... bekommt man noch Punkte und das Forum wird schläft total ein, weil es keine Punkte mehr gibt ...

Also, meiner Meinung nach hätte man die Punkte auch erstens reduzieren können und auf ein maximales Limit setzten, oder zweitens komplett streichen können ...

Thema: Wer hat gewonnen?
Michael H. kommentierte am 19. Dezember 2017 um 07:52

Nicht? Ich bin auch schon total aufgeregt. Fast hätte ich die Nacht nicht schlafen können!

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 19. Dezember 2017 um 13:14

OH! MEIN! GOTT!

Ich kann's schon gar nicht mehr aushalten vor Spannung!

Thema: Wer hat gewonnen?
sphere kommentierte am 19. Dezember 2017 um 16:08

Ihr beide dürft gar nicht mithibbeln, ihr habt euch ja gar nicht beworben (davon gehe ich mal aus).

Ich auch nicht, seht ihr? ich hibbele gar nicht! Echt jetzt!

Thema: Wer hat gewonnen?
Michael H. kommentierte am 19. Dezember 2017 um 17:08

Hab ich nicht? Wirklich nicht? Dabei gefällt mir das Cover. Es hat Farben.

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 19. Dezember 2017 um 17:13

Ich habe mich sehr wohl beworben! Und hibbeln wird demnächst meine Lieblingsbeschäftigung. ^^

Thema: Wer hat gewonnen?
wandagreen kommentierte am 19. Dezember 2017 um 18:39

Ich mache mir Sorgen um deinen Geisteszustand ;-)).

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 21. Dezember 2017 um 17:35

Da helfen Sorgen nichts mehr. ^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze267 kommentierte am 18. Dezember 2017 um 16:10

Schon das Cover hat mch fasziniert, es zieht einen sofort in seinen Bann. Die Geschichte weist Parallelen zur TRueman Show auf, hat aber auch Elemente eines historischen Romans, eine interessante Mischung. Ich würde gerne mehr lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lagoona kommentierte am 18. Dezember 2017 um 16:32

Das hört sich superspannend an, da wäre ich sehr gerne dabei und hoppse jetzt einfach mal in den Lostopf hinein :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesemaus1981 kommentierte am 18. Dezember 2017 um 19:18

Das Buch hatte ich schon öfter in der Hand , der Klappentext ist sehr interessant, deshalb möchte ich mein Glück versuchen . 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 18. Dezember 2017 um 19:45

Das klingt interessant und ich mußte direkt an die "Die Trueman Show" denken. Sehr gerne würde ich bei der Leserunde mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tiffi2000 kommentierte am 18. Dezember 2017 um 22:21

Das klingt wirklich nach einer tollen Idee, ich würde gerne mein Glück versuchen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ki_ki kommentierte am 18. Dezember 2017 um 23:20

Truemanshow mal anders! Es wäre fantastisch, wenn ich mit einem Freiexemplar an der Leserunde teilnehmen könnte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 18. Dezember 2017 um 23:22

Hört sich interessant an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Script of Life kommentierte am 18. Dezember 2017 um 23:58

Oh das Buch ist mir schon in den Neuerscheinungen aufgefallen. Es sieht toll aus und der Klappentext klingt sehr interessant. Auch oder wor allem weil es etwas an das Konzept der Truman Show erinnert finde ich diese Plotidee sehr interessant und würde mich sehr freuen mitlesen und das Buch dann später hier und auf meinem Blog rezensieren zu dürfen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
BücherwurmNZ kommentierte am 19. Dezember 2017 um 01:50

Das Cover ist durch die kräftigen Farben auffällig. Zudem passt es mit dem abgebildeten Auge zum Inhalt des Buches. Im Vordergrund könnte Jonata sein. Sieht aus, als ob sie ein bisschen im Auge steht. 

Thema: Wer hat gewonnen?
karin1966 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 07:25

In dem Fall gesell ich mich auch mal zur Hibbelrunde :)

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Michael H. kommentierte am 19. Dezember 2017 um 07:54

Um welches Buch geht's hier eigentlich?

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 19. Dezember 2017 um 13:14

Eines mit grünem Cover.

Thema: Wer hat gewonnen?
Sally131 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 09:13

Ich bin so aufgeregt. Das Buch klingt so gut. Wenn ich nicht gewinnen, wird es trotzdem mein Weihnachten an mich

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 19. Dezember 2017 um 09:58

Also Daumendrücken! ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Daniela Wennemer kommentierte am 19. Dezember 2017 um 11:06

Ich geselle mich auch zu eurer Hibbelrunde :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
LinaLisa kommentierte am 19. Dezember 2017 um 11:41

Ich bin so gespannt,wer dabei sein darf! Ich würde mich wahnsinnig freuen, da das Buch mega interessant klingt !! 

*Hibbel hibbel hibbel* 

Thema: Wer hat gewonnen?
Owlsome Books kommentierte am 19. Dezember 2017 um 12:23

Ich hibbel dann auch mal mit euch mit, würde mich so über das Buch freuen :) 

Thema: Wer hat gewonnen?
katze267 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 13:15

Ich geselle mich auch noch zur hibbelrunde

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
katze267 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 13:18

Das cover st ein echter eye catcher. Intensive Farben, interessantes Motiv, hätte ich in eine Buchhandlung sofort aufgenommen und den Klappentext gelesen

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 19. Dezember 2017 um 14:10

Ui, das wird aber spannend gemacht heute... ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich informierte am 19. Dezember 2017 um 14:56

Hallo zusammen!

Folgende Mitglieder können sich über je ein Freiexemplar und die Teilnahme an der gemeinsamen Leserunde freuen:

brauneye29
Butterfly12
Ceciliasophie
Drops1984
Esma
Gronik
katze267 
LadySamira091062
Leseratte2007
liebling
Martina Suhr
Nane_M
Neko Hina Chan
OneRedRose
Petvothu
Skulduggerymel
Tanjas Bücherpalast
tigerbea
Ti-Jay
WilmaH

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen und Diskutieren! :)

Hinweis: Der Versand wird sich noch um einige Tage verzögern, sodass wir den Start der Leserunde sicherheitshalber um eine Woche nach hinten verschoben haben (ist bereits im Infotext geändert). Danke für eure Geduld! 

Thema: Wer hat gewonnen?
viktoria162003 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 14:58

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:07

Wow! Vielen lieben Dank! Gratulation an meine Mitleser!

Mit der Verzögerung ist kein Problem, ist ja nicht so, als ob man nichts hätte....

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 19. Dezember 2017 um 17:14

Glückwunsch, Bea!

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 19. Dezember 2017 um 17:56

Dankeschön!

Thema: Wer hat gewonnen?
wandagreen kommentierte am 19. Dezember 2017 um 18:41

Schließe mich an. Ich hoffe, deine Laune ist mal ausnahmsweise deshalb richtig GUT.

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 19. Dezember 2017 um 19:48

Ausnahmsweise? Ich habe immer gute Laune. Außer wenn mich was nervt. Oder weh tut. Z. B. der Ischiasnerv. Wenn der nervt, dann aber volle Deckung....

Ach: Dankeschön - fast vergessen ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Neko Hina Chan kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:12

Ohmein Gott
Ich hab tatsächlich gewonnen?
Ich glaub es nicht
Ich hab das Gefühl ich Träume
Freu mich riesig wenn es da ist
Hab eigentlich nicht damit gerechnet

Thema: Wer hat gewonnen?
Neko Hina Chan kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:12

Ohmein Gott
Ich hab tatsächlich gewonnen?
Ich glaub es nicht
Ich hab das Gefühl ich Träume
Freu mich riesig wenn es da ist
Hab eigentlich nicht damit gerechnet

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:20

Wie schade! :-(

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und viel Spaß beim Lesen und Diskutieren!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lagoona kommentierte am 19. Dezember 2017 um 16:57

Herzlichen Glückwunsch

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 18:25

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, bes. an Bea und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 19. Dezember 2017 um 19:49

Dankeschön! Wird ganz sicher gut!

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 19. Dezember 2017 um 18:53

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern

Thema: Wer hat gewonnen?
Nane_M kommentierte am 19. Dezember 2017 um 19:11

Oh, Mensch! Ich bin dabei. Vielen, vielen Dank. Ich freue mich riesig.
Herzlichen Glückwunsch an die anderen Gewinner. :)
Da wir erst im nächsten Jahr beginnen, wünsche ich euch bis dahin schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Thema: Wer hat gewonnen?
Sun27 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 19:48

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Schade das es nicht geklappt hat.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lyca kommentierte am 20. Dezember 2017 um 02:11

Glückwunsch an die Gewinner :)

Thema: Wer hat gewonnen?
CanYouSeeMe kommentierte am 20. Dezember 2017 um 17:11

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern! (:

Thema: Wer hat gewonnen?
Tanjas Bücherpalast kommentierte am 25. Dezember 2017 um 15:51

Oh, ich freue mich riesig! Vielen Dank! Und herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Gewinner! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
karin1966 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:10

Auch hier kein Glück:(

Glückwunsch den Gewinnern und viel Spaß bei der Runde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Leseratte2007 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:22

Ich freue mich sprichwörtlich wie eine Schneekönigin. Ich hätte nicht damit gerechnet, teilnehmen zu dürfen, weil sich immer so viele bewerben, deswegen freue ich mich umso mehr ^^

Auch den anderen Mitgewinnern herzlichen Glückwunsch ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
mesu kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:39

Schade..aber Glückwunsch an die Gewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
mesu kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:40

Schade..aber Glückwunsch an die Gewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
aimée kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:46

Glückwunsch an die Gewinner :O)

Thema: Wer hat gewonnen?
LadySamira091062 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:49

Mann Leute ich kanns  gar nicht fassen da sich gewonnen habe  hatte hier noch nie das Glück gehabt .Ich frfeu mich wie irre durfte die Autorin schon mal live erleben und   bin begeistert

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
LadySamira091062 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 16:18

Das Cover ist ja ein Hingucker schlechthin  ich mag es wenn mir das Cover sofort ins Auge fällt

Thema: Wer hat gewonnen?
BücherwurmNZ kommentierte am 19. Dezember 2017 um 17:32

Glückwunsch an die Gewinner und viel Vergnügen mit dem Buch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Skulduggerymel kommentierte am 19. Dezember 2017 um 18:28

Es ist einfach großartig, da checke ich meine E-Mails und stelle fest, das ich gewonnen habe. Ich freue mich wirklich sehr darüber. Herzlichen Dank! Glückwunsch auch an die anderen Gewinner, ich freue mich mit Euch zusammen lesen zu dürfen. Danke an die Gratulanten die nicht gewonnen, trotzdem aber viel Spaß gewünscht haben. :-)

 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Skulduggerymel kommentierte am 19. Dezember 2017 um 18:37

Es ist einfach großartig, da checke ich meine E-Mails und stelle fest, das ich gewonnen habe. Ich freue mich wirklich sehr darüber. Herzlichen Dank! Glückwunsch auch an die anderen Gewinner, ich freue mich mit Euch zusammen lesen zu dürfen. Danke an alle Gratulanten die nicht gewonnen, trotzdem aber viel Spaß gewünscht haben. :-) :-) :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
LinaLisa kommentierte am 19. Dezember 2017 um 18:40

Leider kein Glück gehabt! :) Ich wünsche den Gewinner ganz viel Spaß beim Lesen und diskutieren! <3

Thema: Wer hat gewonnen?
katze267 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 19:21

Ich freu mich, darf mal wieder an einer interessanten Leserunde teilnehmen.

Ich freu mich auf den Austausch mit meinen Mitlesern und natürlich aufs Buch.

Ein schöner Beginn für 2019.

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 19. Dezember 2017 um 19:51

2019????? Hab ich was verpasst? ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
schwadronius erwähnte am 19. Dezember 2017 um 21:54

offensichtlich ein ganzes jahr! :p.

glückwunsch, allen!

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 19. Dezember 2017 um 22:39

Au weh.... Ich sollte die Tabletten weglassen :-))))

Danke Hasi!

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe witzelte am 20. Dezember 2017 um 00:05

Jetzt sei halt nicht so. Es wird ja immer nur drauf hingewiesen, dass man sich an den Leserunden beteiligen soll, nicht, wann das zu geschehen hat, oder? Wenn sie erst übernächstes Jahr Zeit hat, ist das ganz allein ihre Sache.

Thema: Wer hat gewonnen?
katze267 kommentierte am 20. Dezember 2017 um 09:16

Ich bin eben meiner Zeit voraus ; )

Tja, man sollte bei Zahlen aufpassen, vielleicht sollte ich gerade nicht bei ebay bieten, nachher verrutscht mir da noch ein Komma.

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 20. Dezember 2017 um 09:34

:-) Das war auf jeden Fall lustig!

Thema: Wer hat gewonnen?
E-möbe kommentierte am 21. Dezember 2017 um 17:37

Auf jeden Fall hast du Humor. :D

Thema: Wer hat gewonnen?
Sommernixe kommentierte am 19. Dezember 2017 um 21:58

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 19. Dezember 2017 um 22:59

Oh schade, nicht dabei, aber ich lass mich mal überraschen was das Christkinds dann so an Lesestoff bringt ;-) den Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 23:17

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Martina Suhr kommentierte am 20. Dezember 2017 um 10:58

Juhu, ich habe gewonnen. Ich freu mich so sehr. Ich freu mich auf eine tolle Leserunde mit euch :-)

 

Thema: Wer hat gewonnen?
katze267 kommentierte am 31. Dezember 2017 um 11:49

Bisher kam das Buch noch nicht hier an.Ich werde also nicht am 1.1. mit der Leserunde beginnn können

Thema: Wer hat gewonnen?
LadySamira091062 kommentierte am 31. Dezember 2017 um 11:57

meins ist auch noch nicht eingetroffen ,dann sind wir schon  mal nicht allein .Durch die Feiertage  denke ich  sind die Bücher  etwas länger unterwegs als evt geplant,

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 01. Januar 2018 um 20:59

Wir sind dann zu dritt!

Thema: Wer hat gewonnen?
Skulduggerymel kommentierte am 02. Januar 2018 um 09:23

Heute ist das Buch angekommen, ich freue mich wirklich sehr. Es ist einfach wunderschön. Cover und Design sind perfekt. :-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Nane_M kommentierte am 02. Januar 2018 um 10:37

Das Buch ist heute angekommen! :)

Ihr habt es alle schon treffend zusammengefasst. Ich finde das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches und spiegelt alle wichtigen Punkte wider. Es ist eine Mischung aus Mittelalter und Modernität. Zudem wirkt es sehr mystisch und zieht mich definitiv in den Bann. Ich bin schon sehr auf die Geschichte gespannt.

Thema: Wer hat gewonnen?
LadySamira091062 kommentierte am 02. Januar 2018 um 12:46

mein Buch kam eben an  .Kapiteleinteilung vor genommen  nun kanns los gehen

Thema: Wer hat gewonnen?
Neko Hina Chan kommentierte am 02. Januar 2018 um 13:13

Buch ist heute ankommen
Werd es anfangen sobald ich mit meinem anderen fertig bin
Morgen oder übermorgen xD

Thema: Wer hat gewonnen?
tigerbea kommentierte am 02. Januar 2018 um 16:24

Mein Buch durfte ich auch gerade in Empfang nehmen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Tanjas Bücherpalast kommentierte am 02. Januar 2018 um 16:34

Mein Buch ist ebenfalls angekommen, werde es sofort beginnen, sobald ich "Harry Potter" 2 fertig gelesen habe, brauche da noch circa 100 Seiten. :-) 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
petvothu kommentierte am 02. Januar 2018 um 22:56

Volle Punktzahl. Abgründig, geheimnisvoll, tiefsinnig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Galladan kommentierte am 03. Januar 2018 um 05:25

Ich lese mit eigenem Buch mit. 

Wie ich es mir gedacht habe ist der Plot eine Mischung aus „The Village“ und „Die Truman Show“. 

Ich fand es etwas befremdlich, dass der Ältestenrat seine Versammlungen in Jeans und T-Shirt abhält. Das unterstreicht zwar den sich verkleiden Faktor, aber sagt gleichzeitig irgendwie aus, dass die Leute nicht wirklich so leben wollen wie sie es tun. 

Was muss passieren, dass moderne Menschen die Emanzipation so ziemlich über Bord gehen lassen (und genau das ist hier passiert), und ihre Kinder in einer Welt der mehr oder weniger geistigen Unterdrückung aufwachsen lassen? Die Religion wird fast schon als Gehirnwäsche angeboten und ich bin mal ernsthaft gespannt, ob der Pfarrer am Ende wirklich ein Pfarrer ist. 

Jonata scheint nicht die Tochter, sondern die Nichte zu sein. Warum kann sie nicht vom Los getroffen werden und zu den Drachenmenschen geschickt werden? Die Anzahl der Dörfler scheint mir für ein dauerhaftes Dorfleben ohne Einfluss von Aussen zu gering. Alle Kleidung, Werkzeuge und Medizin müssten innerhalb des Dorfes produziert werden. Eher nicht möglich mit einem Publikum welchem die Tötung von zwei Kitzen nicht zugemutet werden kann. 

Der Plot ist interessant aber nur mässig spannend. 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 15:35

Wieso meinst du, sie sei die Nichte und nicht die Tochter? Weil Luzia an ihre Schwester denkt und dass sie ihretwegen die Entscheidung pro Licentia getroffen hat? Ich hatte da eher den Eindruck, dass der Schwester etwas zugestoßen ist und Luzia nicht will, dass dies auch ihrer Tochter geschehen könnte. Vielleicht Drogen? Aber deine Spekulation könnte natürlich auch sein.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Galladan kommentierte am 06. Januar 2018 um 17:18

Ihr Blick streifte über den Himmel. »Es tut mir leid, dass ich meinen Eid gebrochen habe. Ich habe dir geschworen, sie immer zu behüten. Doch ich habe versagt«, flüsterte sie.
Ich bin davon ausgegangen, dass man niemandem einen Eid schwören muss das eigene Kind zu behüten. Dann noch die Bemerkung, dass sie nicht in dieses Szenario ohne „das Mädchen“ gegangen wären. Jonata weiss auch nicht, dass sie eine Tante hat/hatte.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 17:57

Du hast wahrscheinlich recht. Da habe ich wohl nicht aufmerksam genug gelesen. Es wurde ja auch anfangs erwähnt, dass sie ihren Eltern gar nicht ähnlich sieht. Die Erklärung mit der blonden Großmutter könnte natürlich stimmen, aber das könnte auch ein Hinweis auf deine Theorie gewesen sein.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
tigerbea kommentierte am 07. Januar 2018 um 17:27

Es steht ja auch "Trauer über das, was ihrer Schwester widerfahren ist". Ich vermute Jonatas Mutter (Luzias Schwester) wurde verfolgt/ermordet und Luzia ist mit Jonata nach Licentia geflüchtet, damit Jonata nicht auch etwas angetan wird.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
katze267 kommentierte am 10. Januar 2018 um 21:56

Das vermute ich auch.Luzia scheint Jonata wie eine Tochter zu lieben und erwähnt auch, dass sie der Grund für die Entscheidung war, in Licentia zu leben.

Vermutlich ist sie irgendwie in Gefahr.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Martina Suhr kommentierte am 12. Januar 2018 um 10:30

Mein erster Gedanke ist deinem sehr ähnlich. Es klang für mich, dass der Schwester irgendetwas Schlimmes passiert ist, weshalb sie ein Aussteigerleben in einem Fernsehprojekt gewählt hat, dass zum Ziel hat, unter absolutem Glauben ohne Kriege und Gewalt auszukommen.

Ich frag mich halt die ganze Zeit, was ist passiert, dass sich die zweio Dörfer gebildet haben. Zu Anfang dachte ich, die Wolfsbanner sind eine Art Sicherheitspersonal, die dafür sorgen, dass die Menschen in ihrem vorgesehenen Bereich bleiben.

Jedoch hat mich die Reaktion von Tristans Mutter ein wenig irritiert. Ich habe auch kurzzeitig überlegt, wie sie zu Jonatas Familie gehören könnten. Ist sie womöglich die Schwester, von der Luzia gesprochen hat? Ich dachte, der Grund, weshalb sie sich ins "Mittelalter" begibt. Jemand der aussteigt, alles hinter sich lässt, der muss doch einen krassen Aislöser haben.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Nane_M kommentierte am 11. Januar 2018 um 10:34

Da sprichst du einen wichtigen Punkt an. Ich habe ehrlich gesagt die Vermutung, dass es sich hier um eine Sekte handeln könnte. Es ist auf jeden Fall alles sehr mysteriös. Und ich frage mich, ob Jonata und Tristan vielleicht Geschwister sind.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Martina Suhr kommentierte am 12. Januar 2018 um 10:34

Die Idee mit der Sekte finde ich interessant. Allerdings stellt sich mir da die Frage, welches Dorf du da meinst?

Ich hatte es als Projekt gehesen. Eine Show, in der über Jahre eine Gesellschaft kultiviert wird, die keine WIssenschaft, sondern nur dem Glauben unterworfen ist. Allerdings wundert es mich schon, dass sich die Ältesten da immer wieder in ihrer Cyberhöhle treffen, um zu rauchen, Jeans zu tragen und so Zeug ...

Wofür brauchen sie das, wenn sie sich doch bewusst für den Ausstieg entschieden haben? Das erschließt sich mir noch nicht. Auch der Grund, warum die WOlfsbanner sich abgespalten haben und so leben, dass sie nicht beobachtet werden können ...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Nane_M kommentierte am 12. Januar 2018 um 11:57

Ich dachte dabei an die Licentianer, da der Glaube dort eine große Rolle spielt. Es hat mich nämlich ebenfalls stutzig gemacht, dass die Ältesten sich scheinbar gegen diese Lebensweise sträuben, da sie Jeans tragen, Zigaretten rauchen, etc. Also, auf gewisse Luxusartikel eben nicht verzichten können und wollen. Und da sich eine Gruppe von Menschen abgespalten hat. Das hatte bei mir den Eindruck erweckt, dass sie mit den vorgegebenen Richtlinien nicht mehr leben wollen. Aber je mehr ich darüber nachdenke, ergibt es mit der Sekte keinen Sinn. War auch nur ein Blitzgedanke von mir. ;D

Eins steht jedenfalls eindeutig fest, dass gewisse Leute, speziell die Ältesten, auf dieses Projekt wohl keine Lust mehr haben. Ich bin gespannt, was noch so ans Tageslicht kommt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gronik kommentierte am 03. Januar 2018 um 09:43

Vielen Dank, mein Buch ist gestern angekommen und ich freu mich aufs WE, da hab ich Zeit zum Lesen!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Gronik kommentierte am 03. Januar 2018 um 09:46

Ich fand das Cover schon in der Vorschau schön und in echt gefällt es mir auch. Ich mag die Farben und finde gut, dass es nicht zu überladen ist, andererseits aber auch durchaus interessante Details aufweist, mit dem Auge, der Figu, etc.

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 03. Januar 2018 um 10:39

Könnte mir jemand die Kapitel der einzelnen Leseabschnitte sagen? Ich habe ein eBook und bin mir nicht so sicher das es übereinstimmt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gronik kommentierte am 03. Januar 2018 um 16:00

Ich kann nachschauen, wenn ich später zuhause bin. Falls niemand schneller ist ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gronik kommentierte am 03. Januar 2018 um 19:34

Abschnitt 1: Prolog bis Kapitel 22

Abschnitt 2: Kapitel 23 bis 46

Abschnitt 3: Kapitel 47 bis Ende

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 03. Januar 2018 um 19:43

Du bist spitze. Vielen lieben Dank. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Gronik kommentierte am 04. Januar 2018 um 08:21

Aber gerne doch. Das ist ja keine große Sache und ich kenn das Problem auch oft, wenn ich mit einem ebook bei einer Leserunde dabei bin.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Esma kommentierte am 03. Januar 2018 um 14:26

Das Cover ist wirklich sehr gelungen und passt perfekt zum Klappentext. Mit Gefallen sowohl Farben als auch Symbolik

Thema: Wer hat gewonnen?
brauneye29 kommentierte am 03. Januar 2018 um 19:05

Min Buch ist auch da *freu

Werde ganz kurzfristig anfangen 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Galladan kommentierte am 03. Januar 2018 um 20:17

Ich habe nur das Titelbild der eBook Ausgabe. 

Der grüne Kranz des Auges scheint die Wälder zu symbolisieren, die junge Frau hat tatsächlich eine Armbrust in der Hand. Auch ich hatte das Gefühl des beobchtet werdens bei dem Auge. Der Titel hängt da etwas lieblos rum auch wenn eine hübsche Schrift gewählt wurde. Das der Autorenname mit ß geschrieben wird sieht nicht nur unschön aus, es ist auch ein Problem im nicht deutschsprachigen Ausland. Ich bin mir nicht mal sicher ob das ein grosses ß ist. 

Thema: Wer hat gewonnen?
katze267 kommentierte am 04. Januar 2018 um 00:40

Mein Buch kam auch gestern an, kann ich bald mit Lesen anfangen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Skulduggerymel kommentierte am 04. Januar 2018 um 11:07

Zunächst möchte ich mich nochmal bedanken dabei sein zu dürfen! Herzlichen Dank! :-) Nun zu das Auge von Licentia Teil I: Erst habe ich gedacht das mir das alles irgendwie bekannt vorkommt, durch den Film Die Truman Show und auch ein wenig durch Die Tribute von Panem Trilogie. Es stellt sich dann aber heraus, das die Story viel mehr zu bieten hat und sich doch stark von den gerade Genannten unterscheidet. Das erste Kapitel fand ich etwas verwirrend, wahrscheinlich weil es völlig anders begann als ich es mir vorgestellt hatte. Nun nachdem ich 99 Seiten des Buches gelesen habe, konnte ich meine anfängliche Skepsis über Bord werfen. Deana Zinßmeister hat einen ungewöhnlichen, unkonventionellen Schreibstil und die Geschichte kommt dadurch sehr authentisch rüber. Auch konnte die Story mich durchaus gefangen nehmen, was sich dadurch geäußert hat, das ich das Buch nicht weglegen wollte auch wenn ich musste! :-) Vor allem die sich vielleicht anbahnende Liebesgeschichte zwischen Jonata und Tristan interessiert mich ungemein. Ich bin in jedem Fall gespannt wie es weiter geht. Ach ja und ich liebe Wölfe...! ;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Skulduggerymel kommentierte am 04. Januar 2018 um 11:10

Zunächst möchte ich mich nochmal bedanken dabei sein zu dürfen! Herzlichen Dank! :-) Nun zu das Auge von Licentia Teil I: Erst habe ich gedacht das mir das alles irgendwie bekannt vorkommt, durch den Film Die Truman Show und auch ein wenig durch Die Tribute von Panem Trilogie. Es stellt sich dann aber heraus, das die Story viel mehr zu bieten hat und sich doch stark von den gerade Genannten unterscheidet. Das erste Kapitel fand ich etwas verwirrend, wahrscheinlich weil es völlig anders begann als ich es mir vorgestellt hatte. Nun nachdem ich 99 Seiten des Buches gelesen habe, konnte ich meine anfängliche Skepsis über Bord werfen. Deana Zinßmeister hat einen ungewöhnlichen, unkonventionellen Schreibstil und die Geschichte kommt dadurch sehr authentisch rüber. Auch konnte die Story mich durchaus gefangen nehmen, was sich dadurch geäußert hat, das ich das Buch nicht weglegen wollte auch wenn ich musste! :-) Vor allem die sich vielleicht anbahnende Liebesgeschichte zwischen Jonata und Tristan interessiert mich ungemein. Ich bin in jedem Fall gespannt wie es weiter geht. Ach ja und ich liebe Wölfe...! ;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
petvothu kommentierte am 04. Januar 2018 um 12:27

Mir gefällt es.

Der Stoff ist sicher nicht grundlegend neu. Truman-Show 2.0, ja auch The Village und ganz sicher eine Menge Romeo und Julia, angereichert mit Mittelalter. Aber alles so lange geschüttelt und gerührt bis doch etwas Eigenständiges rausgekommen ist.

Der Leser wird häppchenweise in die Geheimnisse des Geschehens eingeführt. Mit jedem gelösten Rätsel taucht irgendeine Andeutung auf, die die Spannung hochhält. Alles routiniert runtergeschrieben, leicht zu lesen. Gut so.

Zu analytisch darf man da nicht rangehen. Menschen als Anführer eines Wolfsrudels, dazu eine ausgefeilte Kommunikation zwischen Tristan und seinen Wölfen. Wohl eher selten. Heutzutage wäre die gesellschaftliche Akzeptanz einer Unterdrückung der Kinder für das Fernsehen wohl auch sehr gering. Aber es ist eine fiktive Handlung und kein Sachbuch, da bin ich mal großzügig mit logischen Unzulänglichkeiten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Nane_M kommentierte am 11. Januar 2018 um 10:37

Schon witzig. Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich ja schon an die Truman Show. Jetzt beim Lesen kam mir auch The Village und auch Romeo & Julia in den Sinn. ;)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Galladan kommentierte am 04. Januar 2018 um 14:50

Der für mich interessante Part ist hier wie das TV Unternehmen die Story handhabt. Kommerz und Zuschauerzahlen sind hier das A und O. Wie glauben die eigentlich würden die Kids reagieren, wenn die wüssten, dass jedes Stottern, Erröten und jeder Kuss oder kleine Streit in die Welt hinausgeblasen wird? Wird hier meiner Meinung nach für ein Buch ab 12 Jahre zu wenig drauf hingewiesen gerade weil immer mehr Menschen ihr Leben dermassen öffentlichen führen und es Leute gibt die ihr Essen ins Internet stellen. 

Die eigentliche Liebesromanze ist ziemlich niedlich gehalten, Jonata wirkt jünger als 15, dafür hat Tristan wenig von einem modernen 16 Jährigen. 

Die kurzen Kapitel und der einfache Schreibstil machen es zu einem leicht lesbaren Buch.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Nane_M kommentierte am 15. Januar 2018 um 16:58

Das stimmt! Die Romanze ist wirklich sehr süß. Liegt wahrscheinlich daran, dass die beiden nicht so verdorben sind aufgrund ihres mittelalterlichen Lebens.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Martina Suhr kommentierte am 16. Januar 2018 um 15:29

Ich war auch total angetan von der Liebesgeschichte. Die beiden sind auch so süß und irgendwie unschuldig.

Ja, die Kids heutzutage wachsen mit Big Brother is watching you auf und die Dauerpräsenz der Medien ist Alltag. Ich mag den sozialkritischen Spekt hinter dieser Geschichte und würde gerne mal Mäuschen spielen, wie Schüler/Schülerinnen darüber denken ...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Nane_M kommentierte am 19. Januar 2018 um 14:55

*lach* Stimmt. Da wäre ich auch gerne Mäuschen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
petvothu kommentierte am 04. Januar 2018 um 16:35

Ja, die Liebesgeschichte kommt extrem unschuldig rüber, so als ob die beiden deutlich jünger wären. Dennoch mag ich diesen Handlungsstrang, denn die sich entwickelnden Gefühlswelten sind sehr gut herausgearbeitet: ganz ohne Sprünge, sich stetig steigernd und sehr gut in Worte gepackt.

Die Rolle des Fernsehens ist natürlich problematisch. Genau so soll sie wohl auch wirken. Stand Seite 203 würde es mich nicht überraschen, wenn kritische Töne der Autorin im restlichen Teil des Buches deutlicher werden würden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 18:15

Interessant, bei mir kommen die Gefühle und ihre Entwicklung leider überhaupt nicht an und ich empfand diese eher als sehr sprunghaft, aus dem Nichts heraus. Witzig, wie unterschiedlich Leser so was empfinden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Esma kommentierte am 06. Januar 2018 um 19:47

Ich fand die Entwicklung der Liebesgeschichte auch sehr Romeo&Julia haft: gesehen, verliebt, beschlossen, dass es die Liebe fürs Leben ist.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
katze267 kommentierte am 12. Januar 2018 um 23:08

Ja, fand ich auch. Beide hatten sich ja nur sehr undeutlich im Dunkeln wahrgenommen, nicht mal deutlich gesehen und trotzdem sind beide sofort unsterblich verliebt

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Martina Suhr kommentierte am 16. Januar 2018 um 15:45

Ich weiß, was du meinst, aber liegt es nicht vielleicht daran, dass die beiden ja nicht so Aufgeklärt sind, wie man heute erwartet? Manchmal kommen Gefühle relativ schnell, man muss die ganze Zeit an jemanden denken, und vielleicht ist man von diesem neuen Gefühl einfach überwältigt, will es teilen... 

Mir hat die Unschuld dieser Liebelei auch extrem imponiert, allerdings muss ich sagen, dass ich das Verhalten vom Pfarrer mit Jonata am See sehr seltsam und abstoßend fand. Diese Nähe die er sucht. Irgendwie anzüglich und eklig. Ich mag ihn nicht, auch wenn er typisch Kirche ist. Auch in einer künstlich geschaffen Gesellschaft schafft es der Geistliche mal wieder alte Klischees zu züchten.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Nane_M kommentierte am 19. Januar 2018 um 14:58

Wenn es darum ginge, den Preis an die unsympathischste Person zu vergeben, würde der Pfarrer ihn definitiv gewinnen. Ich emfand ihn in dieser Szene auch sehr abstoßend.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
petvothu kommentierte am 05. Januar 2018 um 11:17

Ganz am Ende des Buches hebt die Autorin ihre intensive Recherche und die Beratung durch Experten hervor, u. a. durch einen Geschichtsprofessor aus Oxford. Diesem Anspruch wird das Buch nicht gerecht, wenn ein 15-jähriges Mädchen aus einfachen Verhältnissen wie selbstverständlich ein Buch liest (Seite 140) und zu Papier und Stiften greift. Die Erfindung des Buchdrucks markiert neben anderen Ereignissen das Ende des Mittelalters. Bis sich Bücher in kleinbäuerlichen Haushalten fanden, vergingen noch ein paar Jahrhunderte. In einem sich selbstversorgenden mittelalterlichen Dorf kann es keine Druckerei gegeben haben.

Unbefriedigend fand ich die Annahme, der ausgeloste 16-Jährige könne in einem Internat ein paar Wissenslücken schließen und dann studieren. Zum Abitur benötigt man zwei Fremdsprachen. Auch in den modernen Naturwissenschaften, in Geographie, Geschichte, Sozialwissenschaften dürften seine Kenntnisse nahe Null sein. Selbst ein Hauptschulabschluss wäre unrealistisch.

Das sind beides eher Randaspekte.

Die Auslosung sorgt nach mal für eine dramatische Wendung im Geschehen und die Reaktionen der Betroffenen hat die Autorin sehr plastisch geschildert. Gut. Gewünscht hätte ich mir am Ende eine kritische Auseinandersetzung mit dem Fernsehsender und seinen profitorientierten Verbrechen an den Kindern. Die Verherrlichung des Mittelalters würde in der Realität nach dem ersten Todesfall eines Kindes in Folge einer Blinddarmentzündung ein rasches Ende finden. Leider bleibt das Buch hinter der Truman-Show zurück, wenn das riesige Lügengebilde nicht durchschaut, sondern noch mal erweitert wird. Die offenen Handlungsstränge werden zwar geschlossen, aber happy ist das End nicht. Schade.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Galladan kommentierte am 05. Januar 2018 um 12:32

Unbefriedigend fand ich die Annahme, der ausgeloste 16-Jährige könne in einem Internat ein paar Wissenslücken schließen und dann studieren. Zum Abitur benötigt man zwei Fremdsprachen. Auch in den modernen Naturwissenschaften, in Geographie, Geschichte, Sozialwissenschaften dürften seine Kenntnisse nahe Null sein. Selbst ein Hauptschulabschluss wäre unrealistisch.

Was die Schüler in ihrem Unterricht im Dorfmittelalter erlernen wissen wir nicht. Es wird an deutschen Schulen aber auch nur mit Wasser gekocht und ein Realschüler kann auch bei entsprechendem Notendurchschnitt weiter zum Abitur gehen. In NRW ist meines Wissens nach auch keine zweite Fremdsprache Pflicht. Da es z.Zt. eine Schulpflicht in Deutschland gibt ist der Teil auch eher blauäugig zu betrachten und muss mehr in Richtung US Schulsystem betrachtet werden. Schüler die dort von Eltern erzogen werden oder von religiösen Gruppen wie die Amish haben auch Probleme manche Fächer zu studieren. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Martina Suhr kommentierte am 18. Januar 2018 um 10:20

Wir wissen zwar nicht, was sie lernen, aber ich muss petvothu zustimmen. Unser Schulsystem bietet einheitliche Abschlüsse. Es besteht eine Schulpflicht in Deutschland. Ein 16-jähriger, der von irgendwoher kommt, wird dem nicht genügen. Was werden sie lernen? Lesen? Ja, wobei ich auch da petvothu zustimmen muss, gedrucktes dürften sie nicht kennen. Leider wird im Allgemeinwissen der Begriff mittelalterlich und die Einordnung sehr inflationär benutzt. Es gab im Mittelater weder Buchdruck noch die Hexenverfolgung, aber zurück zum Thema. Sie dürften nur Handschriften haben. Dann Mathe - höhere Mathematik, wie wollen sie die ohne Taschenrechner vermitteln? Ungerade Zahlen? Negative Zahlen? Von der hägheheren Mathematik wollen wir gar nicht anfangen. Fremdsprachen? Wie sollen die gelehrt werden und vor allem wie begründet? Chemie? Physik? Biologie (wobei das wohl noch am ehesten). Geschichte????? Wie sollen die Kids denn alleine zig hunderte Jahre Geschichte aufholen?

Das alles ist nicht nur schlecht recherchiert, sondern leider auch sehr unrealistisch. 

Die Grundidee ist ja ganz gut, aber die Umsetzung gerade am Ende katastrophal. Ich hatte mich so auf die Geschichte gefreut und am Anfang dachte ich auch, wow, wirklich gut. Aber leider konnte sich das nicht halten.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
katze267 kommentierte am 14. Januar 2018 um 19:40

"In einem sich selbstversorgenden mittelalterlichen Dorf kann es keine Druckerei gegeben haben."

 

Das ist auch einer der Aspekte, die mich stören. Manche Produkte müssten in einem autarken Dorf einfach fehlen.

Und mit den Fremdsprachen stimme ich auch mit dir überein. In Licentia kann es ja keinen Fremdsprachenunterricht geben, der wäre sinnfrei. Und mindestens eine Fremdsprache braucht man zum Abitur, bzw zur Zulassung zur Oberstufe. Die 2, Fremdsprache kann dann noch  neugelernt werden, jedenfalls hier in NRW. Schüler die von der Real- oder Gesamtschule zur Oberstufe kommen müssen ab da eine neu einsetzende 2. Fremdsprache nehmen.

Wie es mit Fremdsprachen im amerikanischen Schulsystem ist, weiss ich aber nicht.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Nane_M kommentierte am 19. Januar 2018 um 15:09

Da stimme ich euch zu. Gerade der Punkt mit der Schulbildung ist sehr unrealistisch und wäre so sicherlich nicht umsetzbar.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Neko Hina Chan kommentierte am 05. Januar 2018 um 12:31

Das Cover gefällt mir sehr
Es passt zum Thema find ich
Man seht gleich um was es sich handeln soll

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Galladan kommentierte am 05. Januar 2018 um 12:59

Das der Sender sich so für den Priester medizinisch einsetzt fand ich verwunderlich aber positiv. 

Das bei der Auslosung Jonata als Glückliche die das Dorf verlassen darf gesagt wird hat mich dagegen etwas ratlos zurückgelassen. Keines der Kinder kennt die Welt draussen und da sie nur die Vorbilder ihres Dorfs haben, haben sie auch nicht solche Flausen wie wir die wir so viele verschiedene Lebensplanungen haben können. Schade, dass nicht gesagt wird wer den Zettelbetrug gemacht hat und wie sie es bei der nun überwachten Auslosung geschafft haben das Kind zu nehmen dessen Eltern ihn nicht haben wollen. Ob es dem Kind recht gewesen ist hat keiner gefragt. 

Jonatas Herkunft in der Klarversion für den Leser ist auch nicht stimmig. Der leibliche Vater sollte wohl die Schwester seiner Freundin in der Serie kennen und wissen, dass das seine Tochter ist. Jonata jetzt wieder zu belügen fand ich such nicht richtig. 

Das sich jetzt auch noch Kilian als passendes Deckelchen für Tabea herazsgestellt hat ist nett. Tabea empfand ich übrigens als die Person die den gegebenen Umständen entsprechend handelt. Die Dörfer sind zerstritten und sie allein handelte auch so. Dabei hätten sie sich sicher such noch an die Anderen zurückerinnern müssen. Ist ja nicht so, dass es eine Reitzüberfltung gibt. Auch wäre es wunderlich, wenn alle Berufe doppelt da gewesen wären und man sich dann so problemlos hätte trennen können.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es da noch mehr Bände von geben wird.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
petvothu kommentierte am 06. Januar 2018 um 16:19

Richtig, da blieb doch eine wesentliche Frage offen, nämlich wer den Zettelbetrug begangen hat. Dachte zuerst, ich hätte da etwas überlesen, denn der Priester schien der ganz naheliegene Täter zu sein. Der einzige Grund für so ein offenes Ende ist meines Erachtens eine geplante Fortsetzung, in der dann eine Überraschung für Dramatik sorgen kann. Also doch Hagen? Oder womöglich gar Tristan, um einen Grung zu haben, Jonata in sein Dorf zu bringen??

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Galladan kommentierte am 06. Januar 2018 um 18:15

Tristan wirkte für mich überzeugend überrascht. Bei Hagen haben wir so wenig Info. Luzia und er haben sich wärend des Medizinstudiums kennen gelernt. Heisst das, dass beide Medizin studiert haben? Ziegenbauer wäre da wohl ein suboptimaler Beruf. Jonata würde von den TV Fuzzis beschützt werden. 

Es sind einfach zu wenige Infos die wir haben. Der „Betrüger“ ist männlich und entweder will er mit Jonata raus, oder Jonata stört ihn. Das würde z.B auf die Jungs zutreffen denen es nicht passt, dass Jonata auf die Jagd geht. 

Das ist z.B. auch etwas weswegen die Sendung zum Scheitern verurteilt ist: die Anzahl Mann/Frau stimmt scheinbar in der Altersstufe nicht überein. Falls die Sendung nochmals 10 Jahre laufen soll, würden zu viele Männer ohne Frau sein. Das funktioniert im realen Leben in Gesellschaften wo ein Männerüberschuss ist nicht gut. Wollen die dann Bauer sucht Frau im TV Big Brother spielen? 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
katze267 kommentierte am 14. Januar 2018 um 20:02

Ich dachte schon, ich hätte da was überlesen und es wäre klar, der Typ vom Sender hat den Zettelvertauscher ja erkannt, wollte ihn aber nicht verraten.

Daher vermute ich doch eher Hagen, dessen Motiv ist mir aber unklar.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Martina Suhr kommentierte am 18. Januar 2018 um 10:26

Ich denke auch, dass die Ausgliederung ein ernstzunehmender Kulturschock wäre. Wie würden die Kids in einer Welt klarkommen, die plötzlich so anders ist. Alleine diese Regeneration müsste einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie nicht zurückwollen würden. Alles ist so schnell, laut und gefährlich. Die sind an die Tücken des modernen Alltags null gewöhnt. (Wer weiß, wie viele daran womöglich zerbrochen sind)

Das mit Jonatas Herkunft finde ich leider auch sehr seltsam und ein wenig arg "zurechtgestrickt"

Der Einwand, dass diese saubere Trennung nicht so einfach möglich gewesen sein dürfte finde ich richtig. Ein Dorf mit 30 - 50 Menschen braucht keine 2 Schmiede, Bäcker, Schlachter, etc. Man dürfte davon ausgehen, dass direkt nach Beginn des Projekts alles nur einmal vorhanden gewesen sein dürfte. Da stellt sich die Frage, wo kommen die Erknntnisse und Werkzeuge her? Sauber aufgeteilt? Naja :-)

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Nane_M kommentierte am 19. Januar 2018 um 15:13

Ich fand es auch schade, dass man nicht erfährt, wer denn nun hinter dem Zettelbetrug steckt. Für mich sind nach wie vor, Gabriel und Hagen im Rennen. Hagen hat es zwar abgestritten, aber gerade das spricht dafür, dass Josh so überrascht war, dass "er" es war.

Thema: Lieblingsstellen
Galladan kommentierte am 05. Januar 2018 um 13:51

»Bring sie in Sicherheit«, sagte sie zu Tristan und ließ sie passieren. Dann schob sie einen Tisch in den Weg und warf zwei Bänke zu Boden, um Jonatas Vater am Weiterkommen zu hindern.

Mir hat gut gefallen, dass Tabea da als Freundin auftritt die sie meiner Meinung nach die ganze Zeit gewesen ist. Jonata und Tabea haben gelernt, dass diese „Fremden“ mit den Wölfen gefährlich sind und man Abstand zu ihnen halten muss. Als Jonata keine Hilfe ausser die von Tristan hat vertraut Tabea ihm, dass er ihre Freundin vor dem Unbekannten retten würde. Sehr schöne Stelle über Freundschaft.

Thema: Lieblingsstellen
Tanjas Bücherpalast kommentierte am 20. Januar 2018 um 20:21

Diese Szene war auch meine Lieblingsszene! Es hat alles komplett geändert, vor allem weil Tabea endlich die Freundschaft und die Sicherheit Jonata's über ihre Vorurteile gesetzt hat. Es war wirklich rührend! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Neko Hina Chan kommentierte am 05. Januar 2018 um 21:59

Hab jetzt die ersten Abschnitt gelesen und find es bisher sehr interesant
Besonders weil es nicht. Nur aus einer Sicht erzählt wird
Sondern aus mehren was mir persönlich sehr gefällt
Bin gespannt wie es jetzt weiter geht ^^
Wünsch allen noch eine entspannte Nacht und eine ruhig dazu

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Neko Hina Chan kommentierte am 06. Januar 2018 um 10:57

Ich find auch das die beide jünger rüber kommen
Die kurzen und abwechselen Kapitel und sichten ist wirklich entspannt zu Lesen
Da ich das Gefühl mehr über die Personen zu erfahren oder wie Sie fühlen

Bin jetzt gespannt wie es weitergeht

Thema: Deine Meinung zum Buch
Galladan kommentierte am 06. Januar 2018 um 13:34

Die Autorin hatte eine gute Grundidee die sie leider nur teilweise umgesetzt hat. Die Liebesgeschichte von zwei Jugendlichen die sich Hals ueber Kopf ineinander verlieben ist zwar ganz nett, aber doch etwas dünn. Alleine der Gedanke, dass jemand aufgebrezelt bis zum geht nicht mehr den Ziegenstall entmistet verursacht eher Kopfschütteln. Macht niemand der schon mal Klamotten gewaschen hat um den Geruch nach Gülle raus zu bekommen. Das ist eher das 21.Jahrhundert Teenager Verhalten, dass erwartet, dass seine Lieblingshose über Nacht gewaschen und repariert im Kleiderschrank liegt. 

https://wasliestdu.de/rezension/verbotene-fruechte

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
WilmaH kommentierte am 06. Januar 2018 um 14:32

Ich habe etwas gebraucht, bis ich mich eingelsen hatte. Mir erscheint die Story bis jetzt etwas oberflächig und ich vermisse mehr Details. Allerdings finde ich Idee der Geschichte gut und hoffe, dass das Buch mich dochnoch überzeugen kann.  Vor allem bin ich natürlich neugierig auf den Hintergrund. Wieso nur lassen sich Menschen auf so eine Sache bewusst ein. Ich bin gespannt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
brauneye29 kommentierte am 06. Januar 2018 um 14:50

So, den ersten Teil habe ich beendet und leider tue ich mich bisher noch recht schwer. Irgendwie finde ich den Schreibstil etwas schwergängig und auch die Story ist mir noch nicht so richtig nahe gekommen. Hoffe mal, dass das noch besser wird, da ich die Idee zum Buch eigentlich sehr reizvoll finde.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Esma kommentierte am 06. Januar 2018 um 19:45

Mir hat der Schreibstil auch nicht so sehr gefallen, ich fand ihn eher unbeholfen...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 15:32

So, der erste Abschnitt ist gelesen, es liest sich recht schnell.

So richtig begeistert bin ich allerdings noch nicht. Das Konzept klingt ja gut, aber die Umsetzung empfinde ich bisher als nicht sonderlich spannend.

Die Generation von Jonatas Eltern hat also den Entschluss getroffen, nach Licentia zu gehen und dort ein mittelalterliches Leben zu führen. Aus unterschiedlichen Motiven, nehme ich an. Aber so ganz ideal scheint mir das alles nicht zu sein. Zum einen werden sie natürlich gefilmt und belauscht und haben so kaum Privatsphäre. Zum anderen erzählen sie ihren Kindern ja schon ihr ganzes Leben lang Märchen über die Welt.

Waren die Wolfsbanner früher auch Licentianer? Scheint so, da sie sich ja teilweise noch kennen und von einer Abspaltung die Rede war. Aber dann scheint mir das mit den Wölfen sehr unwahrscheinlich. Jolantas Freundin sagt, sie wäre so 7 Jahre alt gewesen als die Wolfsbanner gegangen sind - jetzt sind die Mädchen wie alt, 16/17? Also sind gerade mal 10 Jahre vergangen und in dieser Zeit wollen die Wolfsbanner diese Rudelbindung mit den Wölfen eingegangen sein? Das kann ich mir nicht so recht vorstellen. Oder es gab schon Wolfsbanner und ein Teil der Licentianer ist zu denen dazugestoßen?

Warum werden regelmäßig Menschen aus Licentia herausgeholt? Belohnung oder Strafe? Ich stelle mir das furchtbar vor für diejenigen, die nicht wissen, dass sie in einer "Seifenblase" leben und dann mit der "richtigen" Welt konfrontiert werden. Aber auch für die, die sich bewusst für Licentia entschieden haben und gar nicht wegwollen. Eine Belohnung wäre es also nur für diejenigen, die ihren früheren Entschluss bereuen...

Dass Jolanta und Tristan sich wiedersehen werden, erwarte ich ganz sicher. Aber warum hätten sie sich nicht begegnen dürfen? So was ist doch für die Show eigentlich ganz interessant, oder nicht? So eine Dauerbeobachtung des Dorflebens klingt für mich nicht wahnsinnig spannend, da wundert mich nicht, dass die Macher Möglichkeiten suchen, die Einschaltquote zu erhöhen!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
LadySamira091062 kommentierte am 06. Januar 2018 um 16:36

Ich bin zwar mit dem Kapitel noch nicht ganz durch doch ist es schon etwas seltsam das Jonatas Mutter und die andern Ältesten sich  nachts  ins gebirge schleichen und dort in Jeans und Tshirts sich treffen.Scheinbar  sind sie etl nicht ganz freiwillig  im Mittelalter gelandet.Was ist da früher passiert das man sich  dafür entscheidet  unter so primitiven Umständen zu leben ? Ich bin mal gespant ob ich darauf Antworten bekomme

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Neko Hina Chan kommentierte am 06. Januar 2018 um 17:53

Mir hat der 3Teil leider auch nicht ganz so gefallen da einfach vieles offen bleibt
Wie zum Beispiel den Zettel rein gemacht hat
War es wirklich Hagen oder der Pfarrer
Das hätte ich gern erfahren

Wird es dann noch eine fortzeung geben ?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Nane_M kommentierte am 19. Januar 2018 um 15:15

Mir ist nichts darüber bekannt, aber es würde definitiv Potenzial für eine Fortsetzung geben. Es ist für meinen Geschmack einfach noch zu viel offen.

Thema: Lieblingsstellen
Neko Hina Chan kommentierte am 06. Januar 2018 um 17:55

Mir haben zwei stellen besonders gefallen
Einmal als
Tristan und Joanta sich das erstemal bei Tageslicht sahen
Und als tabea Ihnen geholfen hat

Thema: Lieblingsstellen
petvothu kommentierte am 06. Januar 2018 um 23:15

Ja, dem schließ ich mich an. Tabeas Einsatz für die beiden war gleichzeitig sowohl in dem Moment überraschend als auch folgerichtig, Eine langjährige Freundschaft führt zur Hilfe in der Notsituation.

Wenn ich die Liebesgeschichte positiver beurteile wie viele hier, lag das wohl maßgeblich an dem ersten Wiedersehen nach dem nächtlichen Zusammenstoß. Bei nochmaligem Überfliegen muss ich allerdings auch einräumen, dass sich diese Zuneigung nicht unbedingt schrittweise entwickelt hat.

Gefallen hat mir auch die E-Mailkorrespondenz zwischen Josh und seinem Chef. Dass dessen Frau plötzlich maßgeblich Einfluss nimmt, hat mich schon zum Schmunzeln gebracht.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Neko Hina Chan kommentierte am 06. Januar 2018 um 18:00

Die Idee hat mir sehr gefallen
Auch wenn als es dann zum 10jährigen eine Auslosung gab
Sehr an panem erinnert hat
Auch wenn licentia nicht ganz so barbarisch zu ging wie in panem
Da man eine Aussicht auf eine Ausbildung hat

Nur das Ende war etwas dünn
Da man mit offnen Fragen zurück gelassen wird

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 18:13

So richtig begeistern kann mich das Buch leider weiterhin nicht. Das ist doch alles sehr, sehr einfach gehalten...

Puff, auf einmal sind die beiden verliebt, treffen sich täglich und von den gegenseitigen Vorurteilen ist schon beim ersten Treffen nichts mehr zu spüren. Klar, das ist das typische Romeo-und-Julia-Setting, aber hier geht es schon arg schnell und einfach und ich bin beim Lesen eher irritiert als romantisch angehaucht, weil das alles so schnell geht.

Außerdem nervt mich zunehmend die Sprache. Welcher Teenager sagt denn allein im Wald: ohje, ich habe mein Kleid dreckig gemacht, Mama wird schrecklich wütend werden? Wenn sie das wenigstens gedacht hätte, aber so fand ich es schon beinahe komisch.

Die Außenwelt ist interessant, aber wir haben nun schon zwei Drittel des Buches gelesen und noch sind das alles nur Pläne, nichts davon ist umgesetzt. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass die Macher für Klicks und Quoten nahezu alles tun werden. Das ist durchaus realistisch und unterscheidet sich zu heutigen Dschungelcamp-Shows ja nur dadurch, dass die Kandidaten dort wenigstens wissen, dass sie in einer Show sind.

Der Pfarrer spritzt sich Drogen? Ist ja reizend. Wie ist der nur an seine Rolle in dieser Geschichte gekommen? Besonders qualifiziert scheint er mir nicht.

Dass die Kameras in den Jesusfiguren sind, ist ja auch makaber.

Interessant fand ich, dass wir nun mehr Einblick in die Ziehung bekommen haben. Es ist also tatsächlich als eine Art Belohnung gedacht, ein/e Jugendliche/r darf Licentia verlassen und die richtige Welt kennenlernen. Dürfte der auch zurück, wenn es ihm dort nicht gefällt, hat er die Wahl? Wenn nicht, ist es grausam. Er wird in eine Welt geworfen, die er nicht kennt und die völlig anders ist, als die in der er aufgewachsen ist. Das dürfte eine schöne Reizüberflutung geben. Und noch dazu wird derjenige ja von seiner Familie getrennt, denn ich glaube nicht, dass er einfach zurückdarf, er weiß ja dann zu viel. Warum diese Regelung wohl in die Verträge eingebaut wurde? Für noch mehr Quoten? Denn der Auserwählte wird ja sicher auch in der richtigen Welt dann vorgeführt und weiter im TV gezeigt... quasi als Ableger der Show.

Erstaunlich aber auch, wie langfristig das Ganze angelegt ist. Was passiert, wenn der Oligarch/Geldgeber stirbt oder seine Gattin keine Lust mehr auf die Serie hat? Werden die Licentianer dann komplett sich selbst überlassen oder auf einmal wieder aus ihrem Wald herausgeholt und haben Pech gehabt?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Esma kommentierte am 06. Januar 2018 um 19:51

Die Idee mit den Kameras in den Jesusfiguren fand ich tatsächlich richtig gut, vor allem auch das: "Zieh dich nicht vor Jesus um". Schließlich liefert das einen guten Grund

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 20:51

Die Idee ist gut, da hast du recht.

Insgesamt finde ich es aber total gruselig, wenn man schon die Chance auf eine neue Welt hat, dass man dann Religion in dieser Form mitnimmt bzw. dort genauso etabliert!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Galladan kommentierte am 06. Januar 2018 um 21:04

Das ist wohl eher auf dem Mist der TV Leute gewachsen und hat seinen Ursprung im echten Mittelalter und der Beobachtung von Sekten. Wenn jemand in der Überzeugung aufwächst, dass Religion Fakt ist und die Strafe bei einer Verfehlung eintritt ist er viel leichter zu lenken als jemand mit freiem Willen. Ich glaube, dass die Trennung der Dörfer nur über die Erwachsenen und nicht über das Jesusbildchen und den dahinter sitzenden TV Kanal gemacht wurde. Deswegen wurde die Kontaktsperre auch so einfach umgangen. Hätte der Priester solche Kontakte von der Kanzel aus verboten wäre die Hemschwelle viel höher gewesen. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 21:44

Ja, die TV Leute hatten da sicher ihre Vorstellungen und Vorgaben. Aber ob und wie man diese lebt, liegt doch offensichtlich zu einem gewissen Teil auch an den Menschen in Licentia. Und da hätte ich mir an deren Stelle kein mittelalterlich-christliches Lebensbild aufdrücken lassen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Galladan kommentierte am 06. Januar 2018 um 22:14

Das Dorf ist vermutlich bei vielen Dingen auf Hilfe von Aussen angewiesen. Im echten Mittelalter wurde Handel getrieben da man Dinge von Ausserhalb braucht. Die Dorfbewohner dürften sich in ziemlich engen Grenzen bewegen was sie dürfen ohne Gegenleistungen zu verlieren.

Schaut mal bei Gelegenheit einen Film wo ein Mann und eine Frau nicht auf Errungenschaften wie Rasierapparate zurückgreifen können. Männern werden Bärte wachsen. Frauen haben auch nach einem Jahr keine Haare unter den Achseln oder auf den Beinen. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
tigerbea kommentierte am 11. Januar 2018 um 21:22

Das gefiel mir auch richtig gut! Ich mußte richtig grinsen dabei.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Nane_M kommentierte am 15. Januar 2018 um 17:07

Herrlich! Ich musste gerade über deine Bemerkung "Ist ja reizend!", dass der Pfarrer Drogen nimmt, herzlich lachen. Ja, das ist echt schon makaber.

Zu dem anderen Punkt - die Ziehung - muss ich auch sagen, dass ich ziemlich perplex war, als ich das gelesen habe. Für diejenigen muss es ja echt hart sein, sich in "unserer" Welt zurechtzufinden. Die Technologie ist ihnen ja völlig fremd, dann wird der Glaube heutzutage gar nicht mehr so ausgelebt wie damals, und und und. Das muss ja ein richtiger Schock sein. Ich frage mich, wie die Macher der Sendung das handhaben.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Martina Suhr kommentierte am 16. Januar 2018 um 15:39

Ich finde die Sprache sehr authentisch, einfach gehalten und an die Sorgen der Welt angepasst. Wenn ich mir vorstelle, wie aufwendig das Waschen ist oder flicken der Kleidung, es gibt ja auch keinen Laden, wo man so einfach neue herbekommt, ist die Sorge, ups, ich hab das KLeid dreckig gemacht berechtigt.

Man darf nicht vergessen, das hier us zwei Welten erzählt wird. Licentia hat mittelalterliche Strukturen, da zählten andere Werte. Ich mag genau diesen Kontrast. Die Möglichkeit, sich in eine andere Zeit und Gesellschaftsform einfühlen zu können. Gerade für Teenager (ist ja ein Jugendroman) ist so eine Sichtweise wichtig. Zu erkennen, dass das was sie alles haben und erleben nicht immer da war.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
Nane_M kommentierte am 19. Januar 2018 um 15:02

Ich denke auch, dass dieses Buch für Teenager besonders interessant ist, da es für sie heutzutage schon normal ist ein superteures Smartphone, Tablet, oder teure Markenklamotten zu besitzen. Vorausgesetzt die Message kommt auch an. ;)

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 19:04

Ups, das war es schon? Puh, damit ist das Buch für mich leider echt eine Enttäuschung.

Wer hat denn nun Jonatas Namen in den Kasten gelegt? Das bleibt offen, oder? Ich hatte ja auch den Pfarrer im Verdacht, der nicht will, dass sie seine Geheimnisse verrät.

Aber praktischerweise hat man nun eine Erklärung, warum er auch das Dorf verlässt und er bekommt nun hoffentlich endlich seine OP und dann geht es ihm wieder besser. Sein Verhalten war schon sehr auffällig und mich wundert, dass da sonst niemandem was aufgefallen ist, aber nun gut.

Ich kann nachvollziehen, warum Luzia und ihr Mann Jonata zu sich genommen haben und auch noch gerade so die Entscheidung, nach Licentia zu gehen.

Den Bruch zwischen den Dörflern finde ich aber doch sehr konstruiert. Gerade weil sich Luzia und Elisabeth so nahestanden und so gute Freundinnen waren (und nun wieder sind) kommt mir das doch alles sehr überzogen vor. Aber gut, Freundschaften gehen auch aus noch nichtigeren Gründen zu Bruch.

Mich wundert allerdings, dass der Sender einfach zugelassen hat, dass ein Teil der "Mitspieler" sich dem Spiel einfach entzieht und ein neues Dorf ohne Kameras aufmacht. Die hatten doch sicher auch Verträge, etc. Andererseits, was hätte der Sender tun sollen, ohne zu riskieren, dass der ganze Standort auffliegt? Trotzdem, so ganz schlüssig ist das für mich alles nicht.

Am Ende geht dann alles recht schnell und es gibt ein Happy End für alle. Super, aber mir persönlich zu einfach gestrickt!

 

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
Martina Suhr kommentierte am 18. Januar 2018 um 10:34

Da hast du recht. Dieses Projekt kostet sicher einen Haufen Geld und da schreitet eine Frau ein, um ein paar Rehe zu retten, aber nicht um ein totkrankes Kind zu retten? Dann spalten sich welche ab und verziehen sich? Keine Handhabe? Wo hatten die alles her, um sich ein komplettes Dorf zu erstellen? Sehr insziniert

Auch wenn es eine Fortsetzung gibt, dieses wirklich spannende Projekt hat mich mit seiner Umsetzung leider nicht überzeugen können.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Gronik kommentierte am 06. Januar 2018 um 19:05

Kaum Spannung, eine Liebesgeschichte, die mich nicht berühren konnte, eine interessante Grundidee, aus der man so viel hätte machen können, bei der aber die entscheidenden Punkte überhaupt nicht kritisch angesprochen werden... die Geschichte war mir viel zu oberflächlich, schade!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Esma kommentierte am 06. Januar 2018 um 20:07

Als Liebesgeschichte zwischen zwei Jugendlichen fand ich die Geschichte ganz nett, als ein Buch über eine geheime Fernsehshow eher enttäuschend, vor allem, da ich sehr hohe Erwartungen an diesen Aspekt hatte

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 100 - 203
brauneye29 kommentierte am 06. Januar 2018 um 20:53

Irgendwie quäle ich mich immer noch durch die Geschichte. Ich wünschte mir auch, dass viel mehr von den Machern der Show erzählt würde. Mittlerweile finde ich es auch echt anstrengend überhaupt noch weiterzulesen, aber werde es selbstverständlich tun. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 204 - Ende
brauneye29 kommentierte am 06. Januar 2018 um 22:24

Ich hatte ja bis zum Schluss die Hoffnung, dass das Buch mich irgendwann gefangen nimmt aber leider ist das nicht passiert. Ich fand das Buch nicht gelungen und auch langweilig. Und auch dieser letzte Abschnitt hat das Buch nicht raus reissen können.

Thema: Lieblingsstellen
brauneye29 kommentierte am 06. Januar 2018 um 22:26

Ich habe keine für mich besondere Stelle fefunden :(

Thema: Deine Meinung zum Buch
brauneye29 kommentierte am 06. Januar 2018 um 22:30

Ich bin von dem Buch enttäuscht, hatte wahrscheinlich einfach mehr erwartet. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
brauneye29 kommentierte am 06. Januar 2018 um 22:33

Meine Rezi

 

https://wasliestdu.de/rezension/gute-idee-schlecht-umgesetzt-6

Thema: Lieblingsstellen
Skulduggerymel kommentierte am 06. Januar 2018 um 23:25

Hier klinke ich mich mal ein, obwohl ich zugeben muss, das ich mit dem Buch noch nicht ganz durch bin. Meine Lieblingsstelle ist bisher, als Tristan und Jonata sich versehentlich auf der Lichtung begegnen. Ich musste wirklich den Atem anhalten und hatte schon befürchtet das Jonata angegriffen wird. Der Angriff ist jedoch Gott sei Dank ausgeblieben. Ich schmökere in jedem Fall weiter und wir lesen wieder voneinander... :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
Skulduggerymel kommentierte am 06. Januar 2018 um 23:42

Ich glaube das jeder der sich für Licentia entschieden hat, irgendwelche Schicksalsschläge zu verarbeiten hat. Vielleicht haben die Menschen jemanden verloren, Geld-Sorgen oder Drogenprobleme. Wie auch immer, sie kamen wohl in unserer Welt nicht mehr zurecht. Da haben sie die Chance ergriffen wieder wie in alten Zeiten zu leben, um wirklich alles hinter sich zu lassen. Dabei waren sie sogar bereit ihre Privatsphäre aufzugeben und sich von Überwachungskameras filmen zu lassen. Vielleicht dachten sie den Überwachungseffekt irgendwann ausblenden zu können. Das sie den Glauben mit in die "neue Welt" genommen haben, finde ich nicht so abwegig. Denn der Mensch stützt sich in Notsituationen gerne auf bekannte Dinge. In diesem Fall die Notsituation das man von jetzt auf gleich ins tiefste Mittelalter zurück fällt... :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 - 99
katze267 kommentierte am 10. Januar 2018 um 22:01

Ich denke eher, dass der Glaube einfach zum mittelalterlichen Szenario passt.

Ich stimme Dir aber zu, dass wohl alle unterschiedliche Gründe hatten, bei Luzia wohl der Schutz von Jonata, bei  gnes, dass sie den Tod ihres Sohnes vergessen wollte,...

Seiten