Leserunde

Leserunde zu "Der Anschlag - Bodyguard 5" (Chris Bradford)

Bodyguard 05 - Der Anschlag - Chris Bradford

Bodyguard 05 - Der Anschlag
von Chris Bradford

Bewerbungsphase: 28.08. - 11.09.

Beginn der Leserunde: 18.09. (Ende: 08.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des cby Verlags – 20 Freiexemplare von "Der Anschlag - Bodyguard 5" (Chris Bradford) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Als Connor Reeves den Auftrag erhält, den Sohn eines millionenschweren Oligarchen vor einem möglichen Anschlag der russischen Mafia zu schützen, ahnt er nicht mal ansatzweise, auf was er sich da einlässt. Denn neben der Mafia ist noch eine Geheimorganisation hinter der Familie des Oppositionspolitikers her, alle staatlichen Stellen sind korrupt und jeder scheint sein eigenes skrupelloses Spiel um die Macht im Land zu spielen. Connor wird langsam klar, dass er sich in Russland auf dem weltweit gefährlichsten Terrain für Personenschützer befindet. Dort können Jugendliche nämlich nicht nur Bodyguards werden, sondern ebensoleicht Auftragskiller ...

ÜBER DEN AUTOR:

Chris Bradford recherchiert stets genau, bevor er mit dem Schreiben beginnt: Für seine Serie »Bodyguard« ließ er sich sogar als Leibwächter ausbilden.
Bevor er sich ganz dem Bücherschreiben widmete, war Chris Bradford professioneller Musiker und trat sogar vor der englischen Königin auf. Seine Bücher wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet.

08.10.2017

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
BücherRatteLeseWurm kommentierte am 24. September 2017 um 19:20

Auch der dritte Teil des Buches hat mir super gefallen. Dieser Teil ist nochmal mächtig vollgepackt mit Ereignissen. Es ist ein Wunder, dass sie überleben, bei den Vorfällen und den professionellen Angreifern. Gegen Ende hat Conner ja nochmal eine richtig dumme Aktion gebracht, zu denken Mr. Grey wäre tot und so unvorsichtig zu sein ihn entkommen zu lassen. Er wird ja wohl auch zukünftig eine riesen Bedrohnung für ihn darstellen, zumal er ihm früher schon eingige male begegnet ist. Auch davor im Wald dem Bodyguard die Pistole nicht abzunehmen und damit das Leben seines Kameraden zu riskieren... Meine Herren, da hatte ich schon zu kämpfen. Das müsste doch schon in der allerersten Stunde im Training eingebleut werden, niemand so unvernünftig zu sein!

Es ging dann ja aber doch alles gut aus, aber das muss wohl auch so sein bei einem Jugendbuch! Tatsächlich blieb die Spannung aber bis zur letzten Seite erhalten.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Thoronris kommentierte am 05. Oktober 2017 um 13:05

Es war bis zum Schluss spannend und actiongeladen. Chris Bradford beweist, dass er sein Fach versteht. Einige Fehler, die unseren Helden unterlaufen sind, wären wohl zu vermeiden gewesen, aber gut, dafür sind es eben Jugendliche. 

Ich hatte mich gespannt auf dieses Jugendbuch eingelassen, und obwohl es im Großen und Ganzen gut war, denke ich, dass ich trotzdem erstmal keine Bücher für jüngere Menschen mehr lesen werde. Ich konnte mit den Charakteren nicht viel anfangen, auch wenn ich mir sehr bewusst war, dass mein junges Ich vor Freude über dieses Buch geschrien hätte. Meine Interessen sind wohl inzwischen doch zu weit von meinem jungen Ich entfernt.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Tara kommentierte am 06. Oktober 2017 um 19:55

Aber ohne die Fehler wäre das Buch nicht so spannend gewesen.

Man muß das Buch wirklich aus der Perspektive der Zielgruppe lesen. Ich glaube, wenn mein Sohn diese Reihe nicht mit so einer Begeisterung lesen würde, hätte ich auch weniger Spaß daran. Aber so fiebern wir beide echt mit Connor mit.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
RaphaelaZa kommentierte am 05. Oktober 2017 um 13:46

Hallo=)

ich musste das Ende gestern Abend unbedingt noch lesen:)

Das Ende hat es noch mal ordentlich in sich und hier passiert so einges. Aber auch hier hatte der Autor ein paar Überraschungen in peto, mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Also bin ich die letzten Seiten mehr oder weniger durchs Buch "geflogen".

Mir hat das Ende sehr gut gefallen. Es schließt diese Buch sehr gut ab und man schlägt es zufrieden zu. Auch wenn es ein Jugendbuch ist- mir hat es gut gefallen:)

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Angelika bekennende Buchsüchtige kommentierte am 06. Oktober 2017 um 18:03

Ich kann mich dem geäußerten nur anschließen, der letzte Teil hatte es noch mal in sich und die Teens mehr Leben als eine Katze. Aber er wird es schon so genau nehmen. James Bond überlebt ja auch so ziemlich alles. :D

Unterhaltungsliteratur die einfach Spaß macht!
Ich werde auf jeden Fall die anderen Teile noch nachlesen!

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Tara kommentierte am 06. Oktober 2017 um 19:57

Genai das ist es. James Bond überlebt auch die unmöglichsten Dinge. Man muss sich einfach darauf einlassen, dass nicht alles 100%ig real wirkt/sein kann. Dann macht das Buch Spaß.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Philippa kommentierte am 16. Oktober 2017 um 20:09

Ja, man darf wirklich nicht lesen mit der Erwartung, dass es alles "echt" sein soll. Es ist ein Jugendbuch mit viel Action, und da ist es dann auch okay, wenn einige Szenen wirklich ein bisschen weit hergeholt scheinen, denke ich. Mich konnte das Buch auf jeden Fall gut unterhalten.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Tara kommentierte am 06. Oktober 2017 um 19:50

Im letzten Abschnitt geht es recht rasant zu und an Überraschungen hat der Autor auch nicht gespart.

Es gab reichlich Action und ein paar Pannen, das fesselt.

Mir hat das Ende gut gefallen, da alles aufgeklärt wurde und ich somit das Buch zufrieden schließen konnte.

Natürlich ist nicht alles realistisch, war es ja in den Vorgängerbänden auch nicht, aber wenn man sich darauf einlässt, kann man mitfiebern.

Ich hatte meinen Spaß und mein Sohn ist ebenfalls total begeistert gewesen.   

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Kakadu kommentierte am 08. Oktober 2017 um 14:42

Ich habe das Buch jetzt durchgelesen spannend! Hätte ich nicht gedacht. Die Story ist rund. Das gut ausgehende Ende passt zu dem Buch.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Sturmhoehe88 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 06:52

Nun ist auch dieser Abschnitt zuende, und was soll ich sagen? Ich bin Platt...

All die Ereignisse, wobei es doch schon mehr an ein Wunder grenzt das sie das unbeschadet überlebt haben. Leider muss ich wohl anmerken das es aber auch Situationen gab, die doch mehr als unbedacht und Dumm waren.

Okay es ist ein Jugenbuch, doch dann hätte man vielleicht darauf achten sollen, das solch Dinge nicht passieren, auch wenn am Ende doch noch alles gut ausgegangen war.

die Spannung war trotzdem gegeben und zieht sich durch das gesamte Buch, was ich nicht erwartet hatte.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
marsupij kommentierte am 14. Oktober 2017 um 17:17

Ha, Anastasia ist tatsächlich Nadia, dachte ich es mir doch. Ein temporeicher Abschluss. Ich bin froh, dass Jason doch nicht tot ist und dass Connor und er sich zusammen gerauft haben. Die Beerdigung von Nadia war eine gute Sache.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Philippa kommentierte am 16. Oktober 2017 um 20:11

Ja, und mir hat sie am Ende wirlich leidgetan. Sie war noch so jung...

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
anooo kommentierte am 15. Oktober 2017 um 20:47

Fand den letzten Teil auch echt spannend. Auch wenn es manchmal etwas unrealistisch war, war es eine runde Sache und für Jugendliche sicherlich toll. Habe mich unterhalten gefühlt.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Kikiwee17 kommentierte am 16. Oktober 2017 um 10:22

Auch der dritte Teil des Buches war sehr spannend. Der Autor hat alles gut aufgelöst und meine Fragen zur Handlung weitestgehend beantwortet.

Es gab ganz schön viele Tote, was ich für ein Jugendbuch eigentlich nicht so toll finde. Meinen 14jährigen Sohn hat das allerdings nicht gestört. Er hat die ganze Reihe gelesen und ist extrem begeistert.

 

 

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
Philippa kommentierte am 16. Oktober 2017 um 20:13

Das stimmt. Ich fand es für ein Jugendbuch manchmal auch recht brutal, aber ich glaube, was heutzutage im TV läuft, ist viel schlimmer. Da darf man wahrscheinlich nicht so kritisch sein. Ich habe als Teenager auch "Es" gelesen, was nun auch nicht gerade altersgemäß war.

Thema: Lektüre, Teil III (Seite 281 - 415)
rino11 kommentierte am 17. Oktober 2017 um 19:29

Der letzte Leseabschnitt war wieder mal sehr rasant und spannend. An Überraschungen mangelt es auch nicht, dass Jason noch lebt hat mich sehr gefreut. Ich war schon sehr geknickt über seinen angeblichen Tod. Wer Anastasia in Wirklichkeit ist, hatte ich schon in der Mitte des Buches vermutet. 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl ich es ein wenig brutal für Jugendliche finde. Die Spannung zog sich für mich durch das ganze Buch und auch die meisten Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Eine tolle Unterhaltung, die sehr bildhaft beschrieben ist.