Leserunde

Leserunde zu "Der Kuss der Lüge" (Mary E. Pearson)

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge
von Mary E. Pearson

Bewerbungsphase: 27.03. - 10.04.

Beginn der Leserunde: 17.04. (Ende: 07.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung von ONE / Bastei Lübbe – 20 Freiexemplare von "Der Kuss der Lüge" (Mary E. Pearson) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Band 1 der Chroniken der Verbliebenen: Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch die Prinzessin entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Beide sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen ...

ÜBER DIE AUTORIN:

Mary E. Pearson hat bereits verschiedene Jugendbücher geschrieben. Der Kuss der Lüge, Auftaktband der Chroniken der Verbliebenen, ist der erste ihrer Titel, der auf Deutsch erscheint. In den USA hat sie damit in Bloggerkreisen geradezu einen Hype ausgelöst. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Kalifornien. 

07.05.2017

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
friedel81 kommentierte am 17. April 2017 um 15:23

Achtung, falls ihr noch nicht bis Seite 369 gekommen seid, könnte der nachfolgende Beitrag spoilern!

Das Buch ist eine Überraschung!
Bin ich die Einzige, die den Prinzen und den Attentäter falsch eingeordnet hat?
Wow, was für eine Wendung! Genau so etwas finde ich besonders toll. Bücher, die überraschen.
Somit ist "Team Rafe" und "Team Kaden" auch schon beendet. Da der Attentäter um mehr Zeit gebeten hat, dachte ich, er würde Lia tatsächlich verfallen sein und sie verschonen. Auch darin habe ich mich geirrt.
Um noch einmal auf das Cover zurückzukommen:
Pauline scheint das Mädchen im Vordergrund, der Prinz und Lia die Personen im Hintergrund zu sein. Schaut sie auf die Geschichte der beiden sehnsüchtig zurück?
Ist sie die Person die "Ama" genannt wird?
Einige Fragen sind also noch offen und die Spannung steigt.
Schon jetzt Blicke ich etwas wehmütig auf das letzte Drittel des Buches. Bald ist es schon zu Ende und die Fortsetzung kommt erst Ende Mai. Ich bin gespannt, wie dieses Buch zu Ende geht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Owlsome Books kommentierte am 17. April 2017 um 21:55

Ich hatte die beiden, also Rafe und Kaden, anfangs auch falsch eingeteilt ;) Aber im Verlauf des zweiten Teils habe ich meine Meinung dann doch noch geändert ;) 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Hermione kommentierte am 23. April 2017 um 20:52

Mich hat das tatsächlich auch sehr überrascht.

Wahrscheinlich müsste man mit dem Wissen Teil 1 nochmal lesen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
marcello kommentierte am 26. April 2017 um 07:31

Ja, da hast du vollkommen Recht. Bei einigen Kleinigkeiten bin ich mir echt unsicher, ob das alles so hinkommt...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:06

Ich war mir auch laaange unsicher, aber letztlich hat Rafe zu viel Raum eingenommen und Lias Gefühle tendierten eindeutig mehr zu ihm...deswegen hab ich's mir denken können...obwohl ich mir soooo gewünsch hab, es wäre anders herum xD

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Esma kommentierte am 18. April 2017 um 20:27

Zuerst hatte ich sie auch falsch eingeordnet, dann wurde ich aufgrund der abweichenden Kapitelüberschriften misstrauisch (Rafe, Kaden, Prinz, Attentäter) und letztlich kam es wie gedacht. Auch wenn ich es erahnt hatte, fand ich die Wendung super!

Die Idee mit Pauline hatte ich wegen Haar und Kranzfarbe auch, aber sooo ein wichtiger Charakter ist sie ja eigentlich nicht...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Mein Bücherchaos kommentierte am 18. April 2017 um 21:16

Ich bin auch voll in die Falle getappt :D Ich habe meinen Freund ganz schockiert angeschaut und fassungslos gesagt: Die Autorin hat mich ja echt an der Nase herumgeführt. Das passiert mir sonst eher selten - so ganz ohne eine Ahnung - und das hat mich echt umgehauen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lrvtcb kommentierte am 21. April 2017 um 09:11

Ich bin auch komplett auf Kaden reingefallen. Da er sich so mit Religion auskannte, dachte ich, dass er der Prinz sein muss. Dahlbeck soll ja auch religiöser sein. Außerdem war er deutlich zurückhaltender und hat mehr manieren gezeigt. Auch bei den Wettspielen und dem Kampf auf dem Baumstamm hätte ich eher gedacht, dass Rafe der Attentäter ist. Wer hätte gedacht, dass ein Prinz doch so ein Showmaster sein kann. War erst überrascht, aber dann fand ich es richtig gut, dass es nicht so offensichtlich war.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 23. April 2017 um 12:19

Ich dachte bei der Religion eher, dass Rafe der Prinz sein könnte. Der Attentäter hatte seine Heimat schon vor einem Jahr verlassen und könnte inzwischen einiges gelernt haben. der Prinz allerdings war seit kurzen und zum ersten Mal in Morrighan. Sein Land ist vielleicht religiös, aber die Religion ist ja eine andere.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
RDooDoo kommentierte am 21. April 2017 um 14:19

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass Pauline die Person auf dem Cover ist - auch nicht, dass sie die Person ist die Ama genannt wird. An sich finde ich den Ansatz nicht schlecht, aber ich denke es spricht viel dagegen, wie z.B. dass Pauline so auf Mikael reingefallen ist. Aber vielleicht täusche ich mich auch.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:10

Dass Pauline Ama sein soll, halte ich auch für unwahrscheinlich, immerhin heißen die Abschnitte Gaudrels Vermächtnis und sind aus der Ich-Perspektive geschrieben...also wenn Pauline nicht noch einen anderen Namen bekommt...und es ist ja wahrscheinlich auf vendisch geschrieben (zumindest aber nicht in ihrer Heimatsprache).

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 27. April 2017 um 00:05

Ich glaube ja irgendwie, dass sich die Leute beim Verlag, die fürs Cover zuständig waren, nichts dabei gedacht haben, als sie das Mädel vorn drauf gepackt haben :D Schaut euch mal andere gängige Jugendbücher an, da passt es häufig auch nicht. Ich würde da ehrlich gesagt nicht zu viel hineininterpretieren. In diesem Sinne @RDooDoo, ich gebe dir Recht :D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 23. April 2017 um 12:23

Ich denke auch, dass die Person auf dem Cover vorne Pauline sein könnte. Allerdings ist mir noch nicht klar, warum sie so im Vordergrund steht. Vermutlich erfährt man im letzten Abschnitt was dazu.

Ich hatte Prinz und Attentäter richtig eingeordnet ^^ Es gab für mich nur wenige Hinweise, dass es andersherum sein könnte.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:16

Ich WOLLTE, dass es anders herum ist xD
Und möglich wäre es gewesen...die Autorin hat schon versucht uns an der Nase herumzuführen ;) Wie @Lrvtcb schon meinte: Es gab so Stellen, die einen ein bisschen stutzig gemacht haben.

Aber ja, wir haben ja erfahren, dass der Prinz im Kampf geschult ist, und ja, ich denke auch, dass Dalbreck einfach eine andere Religion hat, weswegen er mit der Morrighans so seine Probleme hat...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Owlsome Books kommentierte am 17. April 2017 um 21:54

So, nun habe ich grad auch den zweiten Teil beendet und es ist einfach genial. 

Anfangs bin ich davon ausgegangen, dass Rafe der Attentäter war, aber im Laufe vom zweiten Teil habe ich meine Meinung dann geändert :) Er hätte Lia einfach so oft sagen können, wer er wirklich ist, hat aber jeden Mal doch einen Rückzieher gemacht. Aber nun gut ..

Kaden hat Lia mit seinen Männern mitgenommen und doch nicht getötet, wie es eigentich sein Auftrag war. Er versucht sie zu "beschützen", so dumm das auch klingen mag. 

Rafe wird Lia und ihre Entführer im dritten Teil garantiert aufspüren und sie versuchen zu retten. Bin schon sehr gespannt, wie sich das alles noch entwickeln wird. 

Freue mich schon sehr auf den dritten und letzten Teil und weis jetzt schon, dass ich dann unbedingt den zweiten Band haben muss :) welcher ja leider erst Ende Mai rauskommt .... :/

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 23. April 2017 um 12:27

Ende Mai, das ist ja nur ein Monat. Das hältst du bestimmt aus ;)

Mir war klar, dass beide Männer Lia mögen und ich hätte eher weniger erwartet, dass Kaden sie noch ausliefert. Vielleicht gibt es ja nachher noch ein Kapitel aus seiner Perspektive, wo er eine Erklärung dafür hat. Aber ich denke schon, dass er sie beschützen will. Er hat ihr ja schon das Leben gerettet und sie auch nach einem Monat nicht getötet.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 27. April 2017 um 00:07

Ich denke auch, dass es irgendeine verrückte und heldenhafte Aktion von Kaden gibt, bei der Lia dann flüchten kann.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Hermione kommentierte am 23. April 2017 um 21:03

Es stimmt, Rafe hätte sich zu erkennen geben können. Aber dann wäre es nicht mehr so spannend gewesen...!

Wenn das Buch so spannend bleibt, brauche ich auch dringend den zweiten Band!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:19

Das mit Kaden klingt überhaupt nicht dumm: Er hat es sooo lange aufgeschoben, sie zu töten, jetzt nimmt er sie lebend mit. Kaden versucht sie auf jedenfall zu beschützen und auf der anderen Seite loyal zu bleiben. Ich finde, das macht ihn trotzdem sehr liebenswert...oder, naja, zumindest sympathisch ;) Ich bin immer noch auf Kadens Seite xP

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Mein Bücherchaos kommentierte am 18. April 2017 um 21:20

Wow! Was für ein zweiter Abschnitt. Die Autorin hat es ja echt geschafft mich mit dem Prinz und dem Attentäter an der Nase herumzuführen. Ich fand es zwar komisch, dass immer wieder die Kapitelüberschriften Prinz, Attentäter, Kaden und Rafe lauteten, aber irgendwie hatte es nicht klick gemacht und so bin ich voll in die Falle getappt :D

Auch war ich zu Beginn Team Rafe, weil ich dachte er ist der Attentäter. Im zweiten zog es mich dann immer mehr zu Kaden. Mir hat einfach dieser Widerspruch in den Handlungen des Attentäters gefallen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Hermione kommentierte am 24. April 2017 um 10:58

Ich bin auch voll in die Falle getappt und habe Rafe für den Attentäter gehalten.

Wahrscheinlich ist es auch so, dass man einfach bestimmte Dinge so liest, wie man sie lesen will, sobald man sich ein Bild gemacht hat.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
marcello kommentierte am 26. April 2017 um 07:35

Bei mir war es lustigerweise genau andersrum. Ich war kein Rafe-Fan, weil ich dachte, dass er der Attentäter ist. Natürlich wäre es auch romantisch gewesen, wenn sich eben der Attentäter in sein Opfer verliebt und dann für sie kämpft, aber den Gedanken, dass die arrangierte Ehe mit starken Gefühlen verbunden gewesen wäre, den fand ich eben noch romantischer. Jetzt muss ich mit Rafe erstmal umdenken :D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:21

Was den Attentäter betrifft, bin ich ganz bei dir, obwohl mir Kaden ob seiner geheimnisvollen Art von Anfang an besser gefiel...aber ich mochte die Idee einer konfliktbelasteten Beziehung, wäre Rafe der Attentäter gewesen...aber da Kaden der Attentäter ist: Umso besser :D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 27. April 2017 um 00:08

Ich hätte es anders herum auch cooler gefunden!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
RDooDoo kommentierte am 19. April 2017 um 15:43

Ich bin verwirrt. Ich bin sooo verwirrt, das gibts doch gar nicht. Also ich brauche jetzt erstmal ein bisschen Zeit um drüber wegzukommen, dass Rafe iwie doch der Prinz ist und Kaden der Attentäter .. oder nicht .. oder doch .. Ach du scheiße :D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Selina kommentierte am 20. April 2017 um 22:18

Ich war der festen Überzeugung, dass Rafe der Attentäter ist :D wäre viel dramatischer gewesen, wenn sie sich in den Attentäter verliebt hätte und nicht in den Prinzen. Aber die Wendung war wirklich gut. Was mir gefehlt hat, war die Hin- und Hergerissenheit zwischen Kaden und Rafe, wie sie auf dem Buchrücken beschrieben ist, es war irgendwann ja doch ziemlich klar, dass sie Rafe eindeutig bevorzugt. Bin auf jeden Fall gespannt wie Rafe sie jetzt vor Kaden retten wird.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 23. April 2017 um 12:34

Als es im ersten Teil hieß, dass sie einen lieber mag und dann Rafe mehrere Auftritte hatte, dachte ich, dass sie Kaden lieber mag (also dass sie den dann vermisst oder auch Rafe näher kommt und ein Konflikt entsteht). Am Anfang dieses Abschnitts hat sie sich darüber beschwert, dass Rafes Stimmung immer so düster ist, und das hatte meinen Verdacht bestärkt. Aber offensichtlich ist Rafe ihr Favorit :D

Vielleicht kommt die Hin- und hergerissenheit ja noch. Ein Drittel liegt noch vor uns. Und dann wohl noch drei Bücher ... :D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:24

Ich hatte, ehrlich gesagt, auch damit gerechnet, dass es mehr Hin und Her gibt, bin aber wahnsinnig froh, dass es nicht so gekommen ist. Aber ich wette, das ändert sich jetzt noch...denn Lia wird ja jetzt gezwungenermaßen mehr Zeit mit Kaden als mit Rafe verbringen...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 27. April 2017 um 00:09

Jaaa, ich denke auch. Vor allem wenn Lia dann von Rafes dicker Lüge erfährt gibt es bestimmt auch nochmal Stress.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 29. April 2017 um 11:32

Stimmt, und das kommt ja auch noch! Ich hoffe, Lia denkt jetzt nicht pausenlos an Rafe und wie sehr sie ihn vermisst...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lrvtcb kommentierte am 21. April 2017 um 09:20

Ehrlich gesagt überrascht mich das Buch relativ häufig. Erst einmal hätte ich Rafe nie für den Prinzen gehalten, aber auch sonst ist das Buch nicht ganz das, was ich erwartet hatte. Es hieß ja, dass "Die Chroniken der Verbliebenen" Jugendfantasyromane sind. Da hatte ich ein bisschen mehr Fantasy erwaretet. So erinnert es mich häufig eher an einen historischen Roman - nur dass es die Welt so nicht gibt. Auch ist die Atmosphäre und das Tempo deutlich ruhiger, als gedacht. Ich finde das überhaupt nicht schlimm, aber das war nicht unbedingt das, was ich erwartet hätte.

Insgesamt fliegen aber die Seiten nur so dahin. Es lässt sich super lesen und die Geschichte ist total schön.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Hermione kommentierte am 24. April 2017 um 17:37

Ich wurde auch total getäuscht! Ich hätte auch nicht gedacht, dass Rafe der Prinz ist.

Genug Fantasy hat der Roman m.E. schon, das Thema mit der "Gabe" wird ja sicherlich auch noch weiter Raum einnehmen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
RDooDoo kommentierte am 21. April 2017 um 14:17

Ich habe mich langsam mit der Tatsache abgefunden, dass ich mich total getäuscht habe :D Bin ich froh, dass ich mit dem Leseabschnitt schon durch war, bevor die aufmerksamen Leser schon in Leseabschnitt 1 ihre Bedenken geäußert haben :D Dadurch hat es mich wirklich eiskalt erwischt.

Weiß eigentlich noch wer, wie man darauf gekommen ist, dass Rafe der Attentäter und Kaden der Prinz ist? Ich kann mich da irgendwie nicht mehr dran erinnern c:

Ansonsten zieht es Lia doch sehr in Richtung Rafe und irgendwie ist die Dreiecksgeschichte für mich an diesem Punkt ja fast schon beendet. Ich meine, was will Kaden da jetzt noch groß machen? Und dass Lia in Kadens Arme flüchtet, wenn Rafe ihr erzählt, dass er eigentlich ihr Ex-Verlobter ist, wäre doch etwas übertrieben :D 

Mir gefällt die Geschichte immer noch echt gut, aber die Seiten verfliegen so schnell >.< Wenn ich jetzt mit Leseabschnitt Drei anfange, dann bin ich bestimmt wieder gleich durch. 

Das mit Walther ist echt heftig. Am Anfang dachte ich noch, dass er das irgendwie geträumt hat, aber ich kann Lias Entscheidung auch nachvollziehen, wenn sie zurück zum Hof kehren will. Auch wenn es doch eine seeehr naive Entscheidung ist.

Ich bin gespannt, ob Rafe Lia noch retten kann oder ob Kaden selbst die Initative ergreift. Außerdem freue ich mich schon darauf, wann Lias Gabe "Wirklichkeit" wird.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
friedel81 kommentierte am 21. April 2017 um 18:44

Ich kann dir genau sagen, wann wir auf des Rätsels Lösung gekommen sind, denn dadurch ist es zu meine Lieblingsstelle geworden: Seite 346 als die Mädchen auf dem Weg zum Treffpunkt mit Rave sind und sie Kaden im Schatten einer Buscheiche sieht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
RDooDoo kommentierte am 22. April 2017 um 15:14

Ja, ich weiß noch genau, wie da meine Verwirrung einsetzte xD Aber ich weiß einfach nicht mehr, wie ich darauf gekommen bin, dass Kaden der Prinz und Rafe der Attentäter ist ..

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 23. April 2017 um 12:49

Bei der Sache mit Walther war ich auch kurz verwirrt, weil da irgendwie steht, dass er seinen Traum erzählt.

Er hat mir furchtbar leidgetan. Walther wirkte so nett und freundlich und liebte seine Frau so sehr. Und sein ungeborenes Kind... Er hätte das gar nicht verdient. Am Ende seines Auftritts wirkte er verbittert und ich frage mich, ob sein Charakter sich stark verändern wird.

Ich finde Lias Entscheidung auch nicht so toll, aber sie tut halt, was sie für richtig hält. Sie gibt sich selbst die Schuld an Gretas Tod und möchte einerseits nicht, dass so etwas nochmal passiert, und ich denke, sie will sich auch selbst damit bestrafen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Hermione kommentierte am 24. April 2017 um 10:40

Die Geschichte mit Wather hat mich auch sehr berührt. Er war doch so überglücklich, das hat richtig ausgestrahlt aus dem Buch heraus.

Dass Lia sich daraufhin entscheidet, zu ihrer Verantwortung zu stehen und zurückzukehren, um ihre Pflicht zu erfüllen, finde ich persönlich auch nicht so toll. Die Idee der Selbstbestrafung war mir noch nicht gekommen, aber da ist wohl viel Wahres dran.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
marcello kommentierte am 26. April 2017 um 07:42

Mit der Selbstbestrafung bin ich mir nicht so sicher. Ich denke, dass Lia es als Strafe für ihre Flucht sieht, dass Greta umgebracht wurde Sie ist zwar nicht so gläubig wie Pauline, aber ich denke schon, dass sie denkt, dass irgendjemand sich an ihr rächt. Und aus diesem Grund und der Tatsache, dass sie weitere ihr lieben Menschen in Gefahr sieht, will sie nach Hause. Ich kann das auch sehr gut nachvollziehen, ich hätte in solch einer Situation genauso gehandelt. Wird wohl ein ausgeprägtes Pflichtgefühl sein.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
RDooDoo kommentierte am 26. April 2017 um 14:28

Dem kann ich da nur zustimmen :)

Ich glaube zwar, dass sich Lia die Schuld am Tod von Greta & dem Kind gibt, aber dass sie sich "selbst strafen" will halte ich eher für unwahrscheinlich. Ich glaube, sie will einfach immer nur das Richtige tun und hört in diesen Fällen auf ihr Herz (auch bei ihrer Flucht etc.)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 27. April 2017 um 00:12

Ja, die Szene war echt verwirrend und Erschreckend. Walther wirkte so, als ob er eine komplette Wesensveränderung durchmachte. Sehr sehr traurig, wo er doch grundsätzlich ein positiver und fröhlicher Mensch war.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:27

@RDooDoo: In Bezug auf die Dreiecksbeziehung: Ich glaube, dass wir Kaden jetzt, nachdem er Lia entführt hat, erst so richtig kennen lernen...und Lia ebenso. Also ich glaube ja, dass hier noch nicht aller Tage Abend ist ^^

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 27. April 2017 um 20:07

Das glaube ich auch. Jetzt hängt ja auch ihr Leben vom ihm ab. Er will sie beschützen, alle anderen wollen sie töten. Außerdem ist sie quasi mit ihm alleine. Das ist also seine Chance, Punkte zu sammeln - also nicht bewusst und vor allem nicht wie in einem Wettkampf, aber bei Lia durch seinen Schutz und beim Leser eben ;)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Juliabookaholic kommentierte am 22. April 2017 um 14:22

Dieser Abschnitt konnte mich ja richtig packen und anfangs hatte ich Prinz und Attentäter auch verwechselt, dachte dann aber eine Weile lang keiner von den beiden wäre der Attentäter. Das hat die Autorin also wirklich gut gemacht und ich bin ryjrkg gespannt wie es beim Rest des Buches weiter gehen wird. Und wer ist Ama? Die Idee das es Pauline sein könnte finde ich ja sehr plausible und ich hoffe ein paar meiner Fragen können im letzten Drittel beantwortet werden!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Hermione kommentierte am 24. April 2017 um 17:26

Gute Frage, wer Ama ist!

Ich glaube aber eigentlich nicht, dass es Pauline ist...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 23. April 2017 um 13:17

Ich war ein bisschen enttäuscht, dass das Geheimnis um die Identität der beiden Männer enthüllt wurde, denn ich habe immer Hinweise gesucht, um meine Vermutungen zu belegen. Das meiste konnte man ja mehrfach deuten.

Hinweise für Prinz=Rafe: Das elegantere Aussehen, der Akzent, seine Schüchternheit zwischen den Leuten, dass er fremde Gebete nicht kennt, seine Reaktion auf das Kavah, schlechter Lügner (musste sich einen Namen ausdenken, seine Herkunft klingt erlogen)

Hinweise für Attentäter=Kaden: Er weiß, wie er zum Ziel gelangt, nicht zurückhaltend, ist schon länger in Morrighan als der Prinz, sehr aufmerksamer Beobachter (bei der Spurensuche und Walthers Aussehen), guter Lügner (hat direkt einen Namen genannt, hat sich keine Lügen anmerken lassen) - das sollte ein Attentäter doch können.

ich habe nur ein wenig gezweifelt, weil sich Rafe Lias Ansicht zufolge für seine Herkunft geschämt haben könnte (da stelle ich mir die Kindheit eines Attentäters passender zu vor) und er sagte, dass sich Lias und seine Welt sich kein bisschen ähnelten. Bei dem einen musste er halt wie sie verschweigen, dass er ein Prinz ist und dem anderen weiß ich nicht, wie ich das deuten kann.

Also Gwyneth hat herausgefunden, dass Venda einen Mörder auf Lia hetzte? Na, das hat einen Monat gedauert, sie hätte längst tot sein können.

Nach der Geschichte in der Sacrista wissen wir nun, wo der Titel "Die Chroniken der Verbliebenen herkommt. Finde so eine Geschichte hinter dem Volk ganz süß.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
RDooDoo kommentierte am 26. April 2017 um 14:31

Ich bin mal gespannt, ob Gwyneth noch vorkommt. Immerhin gibt es da noch diese Andeutungen über das kleine Mädchen (das ziemlich sicher ihre Tochter ist) und vermutlich wird sie in den nächsten Teilen irgendwann völlig unerwartet auftauchen.

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:36

Ich hatte auch gleich den Verdacht, dass Gwyneth eine Mutter ist. Und ich glaube auch, dass sie noch eine Rolle spielt! Zumal Lia nun ja auf dem Weg nach Venda ist!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 27. April 2017 um 20:08

das ist mir gar nicht aufgefallen! Spricht sie von einem kleinen Mädchen? Kannst du mir ungefähr sagen wo, würde das gern selbst nochmal lesen :)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 29. April 2017 um 11:43

Auf Seite 240 wird es ganz, ganz deutlich :) (Vorher auch schon einmal, als Lia und Pauline die Beeren pflücken gehen wollen, da holen sie Gwyneth erst in der Stadt ab, da wird die kleine Simone auch schon erwähnt.)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
MiHa LoRe kommentierte am 29. April 2017 um 20:22

Ah, vielen Dank! Das it mir gar nicht aufgefallen. Für mich war das nur ein Mädchen, aber ich fand es schon komisch, als Gwyneth mit diesen Leute ging statt mit Lia. Aber dass Lia die gemeinsame Haarfarbe auffällt ist  ein starker Hinweis.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:35

Gut, dass du noch einmal darauf zu sprechen kommst!
Bei der ganzen Verwirrung und Überraschung hab ich fast vergessen, auf diesen Punkt einzugehen: Die Geschichte der Völker, zumindest das Morrighans (hab ich' jetzt richtig geschrieben?). Obwohl ich immer noch glaube, dass selbst diese nur bruchstückhaft ist. Wir wissen noch nichts genaues über die Altehrwürdigen, was ist mit Venda und Dalbreck...es bleibt in der Hinsicht spannend *_*

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Hermione kommentierte am 23. April 2017 um 21:00

Puh, was für ein spannender zweiter Teil!

Ich fand es sehr überraschend, dass Rafe der Prinz ist und Kaden der Attentäter. Da Rafe sich als Bauer ausgegeben hat und so gar keine Ahnung von der Religion hatte, dachte ich lange Zeit, er sei der Attentäter aus Venda. Auch weil er die Leiche beseitigt hat...

Schön fand ich, wie er eifersüchtig auf Lias Bruder war und wie er die Kränze mitgebracht hat. Auch die Szene nach dem Fest fand ich schön.

Kaden war irgendwie so unauffällig und sanft.

Stark fand ich, wie Lia aufbricht, um sich ihrer Verantwortung zu stellen.

Ich glaube, ich würde den ersten Teil gerne nochmal mit dem neuen Wissen lesen.

Aber das Buch ist einfach zu spannend, da will ich schnell wissen, wie es weitergeht!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 25. April 2017 um 23:43

Ich bin noch nicht ganz fertig mit dem Abschnitt, muss aber kurz mal Dampf ablassen: Wie übermäßig nervig sind denn bitte diese blöden Reibereien zwischen Rafe und Kaden?! Man oh man, sind wir hier im Kindergarten??! -.-
Da wird natürlich mal wieder das total Klischee bedient, dass die beiden Herren um die holde Maid "buhlen" müssen.. Ich find sowas immer total daneben... Überhaupt liegt mir der Fokus gerade viel zu sehr auf der Liebesgeschichte. Wo ist die Magie? Wo ist der Zauber? Ich denke mal nicht, dass auf den nächsten 50 Seiten noch großartig was kommt..

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:39

Es ist der erste Band zu einer Reihe von insgesamt 4en und das zumindest im ersten der Fokus auf der Liebesgeschichte liegt, wurde im Klappentext ziemlich deutlich.

Ich weiß nicht, wie weit du warst/bist, aber in Bezug z.B. auf die Geschichte Morrighans hat man ja schon etwa Magie gespürt und Lias Gabe ist ja auch gerade erst im Begriff zu entstehen...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 27. April 2017 um 00:21

Wie schon mal geschrieben, hatte ich den Klappentext nicht mehr im Hinterkopf. Wenn man den liest hast du durchaus Recht, dass man den Eindruck bekommt, dass der Fokus auf der Liebegeschichte ist. Das finde ich grundsätzlich auch nicht schlimm, aber blöd finde ich die fehlende Balance. In Abschnitt 1 war ein bisschen Magie, ein bisschen Liebe, ein bisschen Action dabei. In diesem Abschnitt geht es - meinem Empfinden nach - aber nur un das Zusammenkommen zwischen Rafe und Lia. Ich finde einfach, dass die Geschichte dadurch etwas ins Stocken gerät was schade ist, weil sie noch so viel mehr zu erzählen hat, und man bei vielen anderen Dingen noch im Dunkeln tappt.

Am Ende muss jeder selbst entscheiden wie er das "Mischungsverhältnis" findet. Mir ist es wie gesagt gerade zu Liebesgedöns-lastig. Aber ich hoffe auf den letzten Teil. Das Ende des Abschnittes hat ja schon einen guten Vorgeschmack gegeben :)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 27. April 2017 um 15:49

In der Hinsicht, was das Mischverhältnis betrifft, hast du absolut Recht! Der zweite Abschnitt dreht sich nur um die drei Figuren und für wen sich Lia nun entscheidet. Selbst Paulines Leid wurde ja nur super kurz angerissen, ebenso die Geschichte Morrighans (von der ich glaube, dass wir nur ein Bruchteil dessen gehört haben, was sonst noch so passiert ist)...aber mit Blick auf die veränderte Situation, und ich meine damit nicht nur Lias Entführung, sondern vor allem auch Walthers Verlust und Lias Bewusst werden über die Tragweite ihres Handelns und ihrer Verantwortung, wird sich das noch mal ein bisschen legen...zumindest ein bisschen...denn wie bereits geäußert, vermute ich mal, dass jetzt Kaden mehr Raum einnehmen wird, da seine Herkunft, Beweggründe etc. (im Gegensatz zu denen von Rafe) ja noch völlig unbekannt sind.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 30. April 2017 um 17:40

Ja das denke - und hoffe - ich auch. Die letzten Seiten dieses Abschnitts haben mich auch etwas versöhnlicher gestimmt. Die lassen zumindest auf Action und einen Showdown hoffen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
marcello kommentierte am 26. April 2017 um 07:51

Ja, natürlich bin ich auch in die Falle getappt. Ich habe in einem weiter oben stehenden Kommentar bereits erwähnt, ob das Preisgegebene zu Rafe und Kaden wirklich mit ihren Identitäten als Prinz und Attentäter zusammenpasst. Klar, irgendwann kam mir so eine Ahnung, weil immer noch so konsturiert auf die Enthüllung in den Perspektiven der Männer verzichtet wurde, aber irgendwie war ich doch immer Team Kaden. Ist im Endeffekt auch nicht falsch, denn ihm liegt definitiv etwas an Lia. Mal sehen, wie sein äußerer und innerer Kampf mit seiner Aufgabe noch von Statten gehen wird.

Eigentlich finde ich die Idee natürlich genial, dass, wenn die Hochzeit über die Bühne gegangen wäre, alles gut gewesen wäre. Andererseits hätten die beiden sich in jedem Fall ineinander verliebt, ist es Schicksal oder ist es nun den Umständen geschuldet gewesen? In jedem Fall muss ich mich so langsam daran gewöhnen, dass ich wohl doch eher Team Rafe bin, da muss ich nun richtig umdenken. Auch wenn ich befürchte, dass es noch zu einem richtigen Drama wird, weil auch Rafe gelogen hat...

Das Schicksal von Walther und Greta war heftig. Aber wer hat Greta umgebracht: die Vendaner (also Kadens Kumpanenen, um Lia vielleicht zu locken), die Gelehrten oder sonst noch wer? Mal sehen, ob Lia noch an den Hof kommt, denn ich würde ich familiären Beziehungen, vor allem die zu ihren Brüdern gerne weiter erkunden!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 26. April 2017 um 22:43

Man kann doch immer noch Team Kaden sein! :D

Die Frage ist ja: Versteckt sich hinter dem Angriff auf Walther überhaupt ein Hinterhalt oder was es ein "normaler" Übergriff, der nur zufällig Walther und seine Familie erwischt hat (und den die Autorin brauchte, um die Story in Gang zu halten).
Aber ich bin auch mal gespannt, was daraus noch wird...wie wird sich Walther verändern, was wird Morrighan tun? Wird Lia in Venda sein, wenn ein Krieg ausbricht (Morrighan MUSS ja reagieren!)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 27. April 2017 um 00:00

Ich bin mit dem Abschnitt nun durch und bin froh, dass zum Ende hin endlich etwas Action in die Geschichte kommt! Kaden ist also unser Attentäter und Rafe der Prinz. Im Laufe der Geschichte hatte ich immer mehr genau diesen Eindruck bekommen, aber ganz glauben wollte ich es nicht ;) Irgendwie hatte Kaden immer etwas Königliches an sich. Vielleicht rede ich mir das aber auch einfach nur ein, weil ich es cool gefunden hätte wenn Lia sich alà Stockholm-Syndrom in ihren Attentäter verknallt hätte :D

Das mit Walther hat mich etwas verwirrt? Hatte er bzw seine Mutter jetzt eine Vision davon was mit Greta passiert und ist sie bereits tot? Es war nämlich von einem Traum die Rede, es wirkte allerdings so, als ob das Ereignis bereits passiert ist. Und ha! Ich wusste doch, dass ihm oder seiner Familie noch was zustoßen würde...

Cool fand ich, dass Pauline ohne zu Murren Lia zurück begleiten wollte. Ein tolle Freundin!
Ich bin nun sehr gespannt, ob Lia doch noch eine Fluchtaktion startet, oder Kaden sich vllt was überlegt hat? Immerhin will er sie am leben lassen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
marcello kommentierte am 28. April 2017 um 20:45

Ja, ich bin auch Pauline-Fan!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
Lelu kommentierte am 29. April 2017 um 11:47

Ganz recht, durch die Entführung wird es endlich etwas spannend *_* Ich bin mal gespannt, wohin das ganze schließlich führt, nicht nur in Bezug auf Kaden oder Rafe, sondern auch für alle Königreiche!

Pauline hätte ich auch gern als Freundin. Es ist ja nicht nur so, dass sie jetzt ohne mit der Wimper zu zucken mit zurück gehen möchte, sie ist ja auch ohne zu zögern mit Lia vom Hof geflüchtet. Ich glaube, das würde bisher viel zu wenig gewürdigt. Sie sagt ja selbst, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass sie für ihren Verrat wahrscheinlich mit dem Tod bestraft wird...sie ist wirklich stark!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 30. April 2017 um 17:38

Ja Pauline ist eine wirklich starke Freundin. Ich bin mal sehr gespannt wie es mit ihr und ihrer Schwangerschaft weiter geht. Ob Mikael doch noch unerwartet auftaucht? Ich denke aber, das wird erst im nächsten Teil thematisiert.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
julemaus94 kommentierte am 29. April 2017 um 17:07

Den zweiten Teil fand ich nicht ganz so spannend: Neben der Dreiecksgeschichte zwischen Lia und den beiden Jungs (die ja eigentlich auch kaum eine war, da sie sich fast sofort für Rafe etschieden hat) passierte leider etwas zu wenig.

 

Allerdings finde ich die Einschübe aus Gaudrels Vermächtnis immer wieder schön, auch wenn ich sie nicht ganz verstehe- ich hoffe, dass wird noch ein wenig aufgeklärt ;)

 

Und nun wird es endlich spannend: Ich hoffe ja, dass Rafe sie retten kann, kann mir aber auch vorstellen, dass das Buch mit einem üblen Cliffhanger endet, um Spannung für den zweiten Band aufzubauen!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 179 - 369)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 30. April 2017 um 17:36

Ich muss ja sagen, dass mich diese Einschübe zu Gaudels Vermächtnis immer noch total verwirrend. Habt ihr eine Ahnung wer da wer ist, bzw. Wer dort spricht und was für eine Rolle spielt? Da hab ich echt noch keinen blassen Schimmer.

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch