Leserunde

Leserunde zu "Die Stadt des Affengottes" (Douglas Preston)

Die Stadt des Affengottes - Douglas Preston

Die Stadt des Affengottes
von Douglas Preston

Bewerbungsphase: 14.08. - 28.08.

Beginn der Leserunde: 04.09. (Ende: 24.09.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des DVA Verlags – 20 Freiexemplare von "Die Stadt des Affengottes" (Douglas Preston) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Eine wahre Indiana-Jones-Geschichte - eine archäologische Sensation

Schon seit dem 16. Jahrhundert gab es Gerüchte über eine Provinz im Regenwald von Honduras, deren Städte reich und prachtvoll seien, ganz besonders die Weiße Stadt, auch Stadt des Affengottes genannt. Immer wieder machten sich Abenteurer und Archäologen auf die Suche nach den Zeugnissen dieser Zivilisation, die offenbar nicht zu den Mayas gehörte. Manchmal stießen sie tatsächlich auf Ruinen, aber eine wirkliche Erforschung war in dem von giftigen Schlangen und tödlichen Krankheitserregern verseuchten und vom Dschungel überwucherten Gelände unmöglich. Erst die moderne Lasertechnik, mit deren Hilfe das Gelände aus der Luft gescannt wird, ermöglichte genauere Hinweise, wo sich größere Ansiedlungen befinden. Um sie vor Ort zu untersuchen muss man sich allerdings auch heute noch auf den beschwerlichen Weg durch den Dschungel machen. Der Schriftsteller und Journalist Douglas Preston schloss sich kürzlich einer archäologischen Expedition an. Sie fand tatsächlich die eindrucksvollen Ruinen einer untergegangenen Stadt, aber sie zahlte am Ende auch einen hohen Preis.

ÜBER DEN AUTOR:

Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts, geboren. Er studierte in Kalifornien zunächst Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geologie, Anthropologie und Astronomie und später Englische Literatur. Nach dem Examen startete er seine Karriere beim "American Museum of Natural History" in New York. Eines Nachts, als Preston seinen Freund Lincoln Child auf eine mitternächtliche Führung durchs Museum einlud, entstand dort die Idee zu ihrem ersten gemeinsamen Thriller, "Relict", dem viele weitere internationale Bestseller folgten. Douglas Preston schreibt auch Solo-Bücher ("Der Codex", "Der Canyon", "Credo", "Der Krater") und verfasst regelmäßig Artikel für diverse Magazine. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern an der US-Ostküste. Mario Spezi ist ein mehrfach ausgezeichneter italienischer Journalist, der über viele der großen Verbrechen in seinem Heimatland geschrieben hat - von Mafiaaktivitäten bis Terrorismus.

24.09.2017

Thema: Deine Meinung zum Buch

Wie ist Dein Gesamteindruck? Wie hat Dir das Buch gefallen? Welche Textstellen haben Dich ganz besonders berührt und/oder beschäftigt?

Thema: Deine Meinung zum Buch
sweetentchen kommentierte am 11. September 2017 um 19:28

Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen. Ich hätte aber einen längeren Reisebericht und allgemein mehr Infos zu den Ausgrabungen ganz interessant gefunden.

https://wasliestdu.de/rezension/interessanter-reisebericht-wenig-archaeo...

Thema: Deine Meinung zum Buch
Galladan kommentierte am 13. September 2017 um 11:22

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Ich fand es als Reisebericht und Bericht ueber die Vorbereitungen und Nachbereitungen die so eine Expedition benoetigt ganz interessant. Titel und Inhalt des Buches stimmen aber nur wenig ueberein. 

https://wasliestdu.de/rezension/reisebericht-in-eine-unentdeckte-welt

Thema: Deine Meinung zum Buch
Sigrid kommentierte am 14. September 2017 um 18:30

Mir hat das Buch gut gefallen. Hier konnte man einen Teilnehmer einer solchen Expedition sozusagen begleiten. Manche Dinge erfährt man so doch besser und genauer. Denn ich kenne mich mit solchen Reisen nicht aus. An was man alles denken muss und wie es dann wirklich ist. Ich habe doch auch einige Dinge über Honduras erfahren. Da muss ich für mich wohl noch einiges hinzu lernen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
snowdrop890 kommentierte am 17. September 2017 um 11:37

Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Es lässt sich durchgehend flüssig lesen und hält viele interessante Fakten über Honduras, die Archäologie und Infektionskrankheiten bereit, die ich so noch nicht gehört habe und die zum Nachdenken und weiter recherchieren anregen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
earthangel kommentierte am 17. September 2017 um 17:44

Das Buch ist zur Seite gelegt, ich habe mir ein paar Gedanken gemacht und muss zugeben, dass ich enttäuscht wurde. Ich hatte einen nicht-fiktiven Abentuerroman erwartet, der über die Expedition berichtet, über die Gefahren, aber vor allem auch über die Funde. Bekommen habe ich ein Drittel geschichtliche Abhandlung, ein Drittel oberflächlichen Bericht über die tatsächliche Expedition mit vielen Schlangen und ein Drittel medizinische Abhandlung mit einem unheilschwangeren Fazit, was fast noch das Beste am ganzen Buch war. Zugeben muss ich aber auch, dass ich zu keiner Zeit wirklich gelangweilt war oder in Versuchung, das Buch wegzulegen, weil die Kapitel so kurz sind und dann doch wieder ein spannendes Thema angerissen wurde. Ingesamt eher ein Sachbuch als ein Roman, leider ohne roten Faden. Trotzdem bedanke ich mich noch mal herzlich, dass ich mitlesen durfte und meine Rezension folgt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
I-Love-Cheese kommentierte am 17. September 2017 um 18:15

Im großen und ganzen sehr lesenswert.

 

https://wasliestdu.de/rezension/die-stadt-des-affengottes

Thema: Deine Meinung zum Buch
bianste kommentierte am 22. September 2017 um 09:39

Danke, dass ich dabei sein durfte. Ein interessante Reise.

https://wasliestdu.de/rezension/moderne-archaeologie

Thema: Deine Meinung zum Buch
PMelittaM kommentierte am 22. September 2017 um 17:35

Ich fand es spannend, interessant und nachdenklichmachend und habe wieder etwas Neues gelernt.

http://wasliestdu.de/rezension/eine-expedition-in-den-dschungel

Thema: Deine Meinung zum Buch
tigerbea kommentierte am 22. September 2017 um 20:03

Vielen Dank, daß ich die Gelegenheit bekam dieses Buch zu entdecken! Es hat mir sehr gut gefallen!

http://wasliestdu.de/rezension/unterhaltsam-und-lehrreich-3

Thema: Deine Meinung zum Buch
Hundenärrin kommentierte am 23. September 2017 um 11:38

Wurden meine Erwartungen erfüllt? Klares Nein.

Stört mich das? Unklares Jein.

Ich habe mir viel mehr Expeditionsbericht erhofft. Die kurzen Abschnitte, die sich wirklich im Dschungel von Honduras abgespielt haben, waren zwar spannend, aber meiner Meinung nach viel zu kurz. Dahingehend bin ich enttäuscht.

Aber: Der Anteil an historischer Aufarbeitung der Geschichte Mittel- und Südamerikas war sehr interessant und lies sich sehr gut weglesen. Allerdings kann man das wissenschaftlich hinterfragen, da die Quellen fehlen, aber darum geht es in diesem Buch ja auch gar nicht.

Es war mal etwas anderes und sehr erfrischend, wie ich finde. Allerdings kan ich das Buch nicht so richtig kategorisieren und weiß somit auch nicht, wem ich es empfehlen könnte. Die Rezipientengruppe scheint mir doch sehr speziell und klein zu sein.

Thema: Deine Meinung zum Buch
La Calavera Catrina folgerte am 24. September 2017 um 13:03

Als eine wahre Indiana-Jones-Geschichte habe ich es nicht empfunden, aber es war lehrreich und stellenweise faszinierend. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich dieses Buch im Buchladen wahrscheinlich nicht gekauft hätte. Rückblickend war ich aber gerne bei dieser Leserunde dabei. Also vielen Dank für das Buch!

Allen noch einen schönen Sonntag.

Meine Resenzion folgt. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Rubine kommentierte am 24. September 2017 um 13:17

War ganz interessant, aber hat mich auch nicht aus den Socken gehauen. Es war mir teilweise etwas zu ausschweifend, besonders am Ende. Ich lese lieber wieder Prestons Romane.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Sebastian Ollmer kommentierte am 24. September 2017 um 14:14

Tja, das ist das erst Buch die Rezension sehr sehr schwer wird...

Ich weiß nicht, was ich von dem "Roman" halten soll, zum Teil ist es wissenschaftlich Abhandlung, zum Teil ein "Abenteuerbericht" und zum Teil einfach nur extrem langatmig mit Informationen, die man eher in einem Medizinbuch erwartet. 

Das ist nicht das erste Buch in dieser Richtung (Tatsachenbericht) das ich lese, aber die andere die ich bisher gelesen habe, waren viel schöner zu lesen, boten mehr Informationen zu den entsprechenden Schauplätzen und Funden, und nicht so viel "Drumherum" wie es hier der Fall ist.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Sancro82 kommentierte am 25. September 2017 um 19:24

Die Stadt des Affengottes hat meine Erwartungen voll erfüllt. Es ist eben kein Roman sondern viel mehr ein Expeditionsbericht und das hat mir sehr gute gefallen, da ich mich für Ausgrabungen und Geschichte interessiere.

Thema: Deine Meinung zum Buch
HeyDiandra kommentierte am 25. September 2017 um 21:04

Mir persönlich hat das Buch wirklich gut gefallen, auch wenn ich weiß, dass es aufgrund der Thematik vielleicht nicht jedermanns Sache ist.

https://wasliestdu.de/rezension/archaeologischer-reisebericht-nicht-jede...