Leserunde

Leserunde zu "Fräulein Hedy träumt vom Fliegen" (Andreas Izquierdo)

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen - Andreas Izquierdo

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen
von Andreas Izquierdo

Bewerbungsphase: 15.03. - 29.03.

Beginn der Leserunde: 11.04. (Ende: 02.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Insel Verlags – 20 Freiexemplare von "Fräulein Hedy träumt vom Fliegen" (Andreas Izquierdo) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

»Dame in den besten Jahren sucht Kavalier, der sie zum Nacktbadestrand fährt. Entgeltung garantiert.« – Eine Annonce in der örtlichen Tageszeitung bringt alles ins Rollen: Hedy von Pyritz, 88 Jahre, diszipliniert, scharfzüngig, eitel. Hellwacher Verstand, trockener Humor, zuweilen übergriffig. Eine alte Dame, die meist im Rollstuhl sitzt, sorgt für einen handfesten Skandal in dem kleinen Städtchen im Münsterland, wo sie herrschaftlich residiert.

Aber Fräulein Hedy bleibt unbeirrt: Sie wird ihren Willen durchsetzen! Und findet in ihrem schüchternen, sanften Physiotherapeuten Jan einen Mitstreiter. Vielmehr nötigt sie ihn förmlich dazu. Der junge Mann wird sie fahren. Basta!

Jan hat keinen Führerschein, dafür aber eine nie behandelte Lese-Rechtschreibschwäche, so dass Hedy den Unterricht übernimmt und sich schon bald eine ungewöhnliche Beziehung zwischen den beiden festigt. So vertraut sie ihm nach und nach die Geheimnisse ihrer schillernden Vergangenheit an und verändert damit auf ungeahnte Weise seine Zukunft ...

Andreas Izquierdo erzählt in seinem neuen Roman die Geschichte einer Freundschaft zwischen einer alten Frau und einem jungen Mann, die beide für immer verändert – eine Geschichte, die federleicht beginnt und sich dann zu einem wuchtigen, mitreißenden Drama entwickelt.

Andreas Izquierdo über »Fräulein Hedy träumt vom Fliegen«: https://www.youtube.com/watch?v=aphbt-5c12g

ÜBER DEN AUTOR:

Andreas Izquierdo, geboren 1968, ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Er veröffentlichte u. a. den Roman König von Albanien (2007), der mit dem Sir-Walter-Scott-Preis für den besten historischen Roman des Jahres ausgezeichnet wurde, sowie den Roman Apocalypsia (2010), der den Lovelybooks-Leserpreis in Silber für das beste Buch 2010 erhielt und zum Buch des Jahres bei Vorab-lesen.de gewählt wurde. Zuletzt erschienen von ihm die Romane Das Glücksbüro (2013), Der Club der Traumtänzer (2014) sowie Romeo & Romy (it 4575).

30.04.2018

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Bis zum 29.03. kannst Du Dich hier mit einem Kommentar um eines der Freiexemplare bewerben. Verrate uns dazu einfach, warum Du an dieser Leserunde teilnehmen möchtest.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 15. März 2018 um 10:22

Das klingt nach einer lustigen herz-erwämenden Geschichte über Freundschaft, die in diesen trüben Tagen genau das Richtige wäre. Ich wäre gern dabei! :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 15. März 2018 um 10:45

Ich glaube, das könnte ein Buch genau nach meinem Geschmack sein. Deswegen wäre ich sehr gerne in der Leserunde dabei. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aimée kommentierte am 15. März 2018 um 11:06

Au das Fräulein Hedy habe ich schon länger ein Auge geworfen, bei diieser Leserunde wäre ich sehr gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 15. März 2018 um 11:09

Habe mich beim Lesen der kurzen Inhaltsangabe schon köstlich amüsiert... Trockener und vielleicht auch ein klitzekleines bisschen schwarzer Humor - dafür bin ich immer zu haben!

Ich würde sehr gerne mehr über Fräulein Hedy und Jan erfahren und bin total neugierig darauf, ob Physiotherapeut Jan Fräulein Hedy tatsächlich zum Nacktbadestrand fahren wird.

Dieser Roman verspricht eine Geschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft, die sich anscheinend zum Drama entwickelt. Ich bin total neugierig auf dieses Buch und hüpfe ganz ganz fix mit in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 15. März 2018 um 11:14

Das klingt ein wenig skurril und amüsant. Sehr gerne wäre ich bei der Leserunde mit Fräulein Hedy dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pitschpatschpinguin kommentierte am 15. März 2018 um 11:41

auf gehts - ich mag hedys zynismus kennenlernen ♥

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
I-Love-Cheese kommentierte am 15. März 2018 um 11:43

Mal wieder ein Buch wo man sich bewerben kann, im gegensatz zu dem letzen angebotenen Rotz.

Aber auch nicht wegen Cover und Titel, die sind ja so unterirdisch. Aber die geschichte hört sich wirklich lesenswert an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odenwaldwurm kommentierte am 15. März 2018 um 12:02

Das Buch habe ich auf meiner Wunschliste. Toll wäre es wenn ich es hier in der Leserunden lesen dürfte. Hoffentlich habe ich Glück und darf das tolle Buch lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odenwaldwurm kommentierte am 15. März 2018 um 16:20

Bitte meine Bewerbung löschen. Ich habe gerade erfahren ich bekomme das Buch zu Ostern, als ich sagte das ich mich für das Buch in einer Leserunde beworben habe. So erfährt man seine Ostergeschenke.  :-).

Zweimal will ich das Buch nicht, ich wünsche den anderen Bewerber viel Erfolg.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 15. März 2018 um 13:57

Hört sich ein bisschen nach Harold und Maude an, nur nicht ganz so düster. Könnte interessant sein. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 15. März 2018 um 13:58

würde gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabiene kommentierte am 15. März 2018 um 15:28

Mich fasziniert wie sich an das Thema Vergangenheit und Rückblicke hierauf genähert wird und die beiden Personen könnten unterschiedlicher nicht sein, so daß ich glaube, daß mir dieses Buch sehr gefallen wird und ich gerne an dieser Leserunde teilnehmen möchte da sich aus der Thematik spannende Diskussionsbeiträge entwickeln können.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kuhtipp kommentierte am 15. März 2018 um 15:49

Habe gerade die Leseprobe aufgemacht und mich definitiv in Hedy verliebt und möchte von ihr adoptiert werden.
Und da das ja leider nicht geht, möchte ich bitte mitlesen.

Liebe Grüße

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svenja Landau kommentierte am 15. März 2018 um 16:26

Das klingt ja mal nach einem wirklich tollen Buch :-) da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 15. März 2018 um 17:21

Ich muss Hedy kennelernen, die Dame gefällt mir. Das Buch verspricht eine aussergewöhnliche Geschichte und ich wäre sehr gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 15. März 2018 um 17:38

Das klingt aber wirklich nach einer sehr interessanten Geschichte. Und weil mir das Cover gut gefällt, springe ich kopfüber in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesebiene kommentierte am 15. März 2018 um 17:43

ein absolutes wunschbuch, ganz oben auf meiner liste. ich würde es liebend gerne in dieser runde lesen. ich springe in den lostopf und hoffe ;)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heike_e kommentierte am 15. März 2018 um 17:56

Die Inhaltsangabe hört sich richtig gut an. Bei dieser Leserunde wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PMelittaM kommentierte am 15. März 2018 um 18:47

Ich hätte mal wieder Lust auf einen etwas anderen Roman, und dieser klingt danach. Allein das Alter der Protagonistin macht den Roman zu etwas Besonderem.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 15. März 2018 um 21:51

Das klingt nach einem warmherzigen ganz reizenden Buch, daher bewerbe ich mich gerne für diese Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrsFraser kommentierte am 16. März 2018 um 17:42

Ich wünsche dir viel Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 16. März 2018 um 23:59

Danke Dir! Ich drücke Dir auch ganz fest die Daumen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochbuch-Junkie kommentierte am 15. März 2018 um 21:52

Ich habe von dem Autor zuletzt "Der Club der Traumtänzer" gelesen, das hat mir wahnsinnig gut gefallen und wurde von mir auf Schritt und Tritt in der Handtasche mitgenommen um auch die kleinste Pause dafür zu nutzen, ein paar Seiten weiterzulesen.

Hoffentlich ist dieses Buch genau so toll, ich bewerbe mich hiermit jedenfalls mal, um es herauszufinden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gwendolyn22 kommentierte am 15. März 2018 um 21:54

Ich möchte mich sehr gerne auch für diese Leserunde bewerben, da ich schon viel Positives über das Buch gehört habe - und es seitdem auf meiner Wunschliste steht.

Die Leseprobe ist ganz wunderbar - und ich bin gespannt, wie es mit Jan und Hedy weitergeht... Trotz aller Leichtigkeit wird es ja wohl nicht ganz so einfach mit den beiden...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrsFraser kommentierte am 16. März 2018 um 17:42

Dir auch viel Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 30. März 2018 um 13:38

Hat das Daumendrücken bei Euch beiden ja geholfen! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 15. März 2018 um 22:05

Das hört sich ja amüsant an. Würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 16. März 2018 um 07:21

das möchte ich rezensieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 16. März 2018 um 07:26

DAs Buch scheint doch tiefsinniger zu sein,als ich anfnags vermutet hätte.Da wäre ich bei der Leserunde gerne mit dabei. Sehr interessante Protagonisten denke ich mal.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
libertynyc kommentierte am 16. März 2018 um 09:47

Sehr schöner Klappentext. Da bewerbe ich mich auch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 16. März 2018 um 10:09

Das Buch klingt echt toll und sehr besonders. Ich wäre sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 16. März 2018 um 10:17

Kenne ich zwar schon ,aber dieses "Buch " kann man auch öfters lesen  -einfach nur genial und köstlich ! Also ab in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
qwertzy kommentierte am 16. März 2018 um 10:23

Von dem Buch habe ich schon gehört, da hüpfe ich mit in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen kommentierte am 16. März 2018 um 11:00

Ich unterhalte mich gerne mit alten Leuten, sie haben große Lebenserfahrung und manche sind sogar weise. also reingehüpft.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
isalo kommentierte am 16. März 2018 um 11:33

Der Plot gefällt mir: Freundschaft zwischen alter Dame und jungem Mann; als vierfache Großmutter von Enkeljungs ein spannendes Thema.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cheekysassi kommentierte am 16. März 2018 um 14:53

Oh ja! Sehr gerne! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Birte kommentierte am 16. März 2018 um 15:45

Hier möchte ich gerne mitlesen - Münsterland :) - und die Paarung alte Dame / junger Chaffeur hat ja schon bei Miss Daisy Spaß gemacht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchsensibel kommentierte am 16. März 2018 um 15:47

Ich fand "Der Club der Traumtänzer" von diesem Autor ganz ganz großartig, eine tolle Mischung aus Ernsthaftigkeit und Szenen zum Schmunzeln. Er hat so viel Charme und Esprit in seinem Schreibstil und doch immer auch etwas Nachdenkliches dabei. Genau das richtige für mich und meinen Buchsensibel-Blog!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrsFraser kommentierte am 16. März 2018 um 17:41

Das hört sich wirklich interessant an! Hier würde ich gerne mein Glück versuchen. Generationsübergreifende Geschichten kommen ja jetzt immer häufiger zur Sprache und diese erinnert außerdem noch an 'Ziemlich beste Freunde' - ich bin gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lu in Bookland kommentierte am 16. März 2018 um 19:20

Das kliegt nach einem schönen Buch für den Frühling! Ich versuche also auch mein Glück...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 16. März 2018 um 19:24

Hier würde ich gerne mitlesen...es klingt so wunderbar und einfach.....wie das leben wohl so spielt und auch ist. ....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Calavera Catrina witzelte am 16. März 2018 um 20:13

Klingt 1nice vong story her. Kurz: i bims dabei! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hundenärrin kommentierte am 16. März 2018 um 21:15

Das klingt nach einer Geschichte, die ich sonst eher nicht anfassen würde. Aber ich bin bei den Leserunden schon oft eines besseren belehrt worden, deswegen würde ich mich gern drauf einlassen! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DoTea kommentierte am 16. März 2018 um 21:29

Das klingt nach einer lesenswerten Geschichte! Da wäre ich gerne mit in der Leserunde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ifernia kommentierte am 16. März 2018 um 22:24

Das klingt herzerwärmend und nachdenklich und damit nach einer super Mischung! Da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LadyIceTea kommentierte am 17. März 2018 um 09:16

Das klingt nach einer fabelhaften Geschichte. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 17. März 2018 um 09:31

Ein wunderbares Thema!!! Da ich einen Blog für die ü60-Generation habe, wäre das Buch genau das Richtige für meine Zielgruppe. Vielleicht habe ich Glück?

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nickylein kommentierte am 17. März 2018 um 11:18

Die Inhaltsangabe des Buches trifft genau meinen Geschmack. Deshalb würde ich mich unheimlich gerne um ein Freiexemplar dieses Buches bewerben. :) :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nikolausi kommentierte am 17. März 2018 um 11:58

Gerne würde ich mehr über diese ungewöhnliche Freundschaft lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jonny kommentierte am 17. März 2018 um 12:26

Ich denke, das Buch würde mir sicher gefallen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 18. März 2018 um 13:15

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blümchen kommentierte am 18. März 2018 um 14:15

Gestern auf der Buchmesse in Leipzig bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und heute sehe ich die Leserunde hier bei wasliestdu. Ich bin begeistert und muss natürlich sofort mein Glück versuchen! Der Klappentext klingt nach einer außergewöhnlichen und launigen Geschichte, einfach nach etwas "anderem" als man sonst so kennt. Und eine gehörige Portion Humor scheint auch dabei zu sein. Würde das Buch sehr gern in der Leserunde mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
einstein kommentierte am 18. März 2018 um 14:36

das klingt nach einem ungewöhnlichen buch mit protagonisten, die man nicht mehr vergessen wird! da möchte ich zu gerne mitlesen…

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 18. März 2018 um 18:09

Von dem Buch habe ich schon einiges gehört und ich würde gerne Fräulein Hedy näher kennen lernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 18. März 2018 um 18:30

Wunderbares Cover. Sieht echt toll aus... ich wäre gern dabei. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herr_opunkt_bepunkt kommentierte am 18. März 2018 um 22:34

Ich hatte mich schon bei lovelybooks beworben und als Mann vom Fach, nämlich Physiotherapeut wäre ich sowas von dabei!! Interessiert mich brennend teilzunehmen!!!

wäre meine erste auf eurer Seite, aber bin erfahren in LR, wünsche mir Glück und bei dieser Story so gerne dabei!!!

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
daroe kommentierte am 19. März 2018 um 07:42

Ich hüpf einfach in den Lostopf und drück mir und allen anderen hier die Däumchen. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Everly kommentierte am 19. März 2018 um 07:45

das klingt ja wunderschön <3

seit langem ein Buch, dass mich vom Klappentext her sofort überzeugt! *hüpf in Lostopf*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marshall Trueblood kommentierte am 19. März 2018 um 10:33

Da springe ich doch mal in den Lostopf...liest sich sehr interessant...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odine kommentierte am 19. März 2018 um 11:38

Klingt nach einem witzigen Abenteuer! Ich wär gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
alexiskil kommentierte am 19. März 2018 um 14:18

Ich habe Lust auf eine herzerwärmende, charmante, lustige Geschichte :) ich wäre gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 19. März 2018 um 15:13

Sehr gern würde ich an dieser Lesrunde teilnehmen. Der Einstieg liest sich schon sehr interessant. Ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nicigirl85 kommentierte am 19. März 2018 um 15:14

Von dem Autor haben mir die Bücher bisher alle gut gefallen und der Inhalt klingt echt witzig, weshalb ich mich sehr freuen würde, dieses gemeinsam mit euch zu lesen, sofern die Glücksfee mir hold ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jam kommentierte am 19. März 2018 um 16:02

Wow, das klingt ja toll! Eine über 80ig Jährige, die noch mal an den Strand will, und ein junger Mann, der das Leben lernt...

Da wär ich gerne mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katzi1968 kommentierte am 19. März 2018 um 17:54

bei diesem Buch wäre ich sehr gerne dabei und hüpfe in die Lostrommel

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela Rademacher kommentierte am 20. März 2018 um 08:03

Es hört sich nach einer Geschichte mit viel Humor an, die aber auch tiefer geht und sich bestimmt schön und angenehm lesen lässt. Außerdem finde ich es toll, dass Freundschaft ein großes Thema in der Geschichte ist. Das Buch hat mich richtig neugierig gemacht. Gerne möchte ich es lesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 20. März 2018 um 20:05

Das hört sich doch nach netter Frühlingsunterhaltung an. Da wäre ich gerne dabei und deshalb ab in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
graefinrockula kommentierte am 20. März 2018 um 21:28

Das wäre ein wunderbares Buch für meine Ferien :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zimbo1509 kommentierte am 21. März 2018 um 13:03

Das klingt ein wenig skurril und amüsant - würde Fräulein Hedy kennenlernen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
silencia kommentierte am 21. März 2018 um 18:14

"Ziemlich beste Freunde" kommt mir da direkt in den Sinn. Klingt aber auf jeden Fall sehr witzig und kurzweilig. Ich wäre gern bei der LR dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nil kommentierte am 21. März 2018 um 21:32

Ach wie toll! Ein wandlungsfähiger Autor, der in kein Genre passt. Ich wäre gern dabei zu entdecken mit welchem Thema er uns diesmal entzückt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 22. März 2018 um 06:50

Das Buch klingt klasse da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
soulfire kommentierte am 24. März 2018 um 19:03

Ich möchte mich auf jeden Fall ganz schnell in den Lostopf werfen! Ich mag die Bücher des Autoren sehr! Da ich dann auch noch selber im Münsterland Wohnung! Deutet alles darauf hin sich auf diese Leserunde zu bewerben!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesepinguin kommentierte am 24. März 2018 um 20:40

Dieser Roman trifft meinen Geschmack voll ins Schwarze. Somit würde ich mich gerne um ein Leseexemplar bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BWV-57 kommentierte am 25. März 2018 um 00:42

Ich würde das Buch gerne lesen, weil ich mal was schönes fürs Herz brauche und die Beschreibung lustig klingt. :)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 25. März 2018 um 07:38

Das Buch ist sehr interessant und unterhaltsam. Ich würde es sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 25. März 2018 um 14:32

Fräulein Hedy ist ein Person, die genau weiß, was sie will und das kriegt sie auch. Ich bin gespannt, wie es ihr und Physiotherapeut Jan ergeht. Also rein in den Lostopf für ein Leseexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mc1965 kommentierte am 26. März 2018 um 08:39

Das Buch hört sich interessant an....da wäre ich gerne mal dabei....vielleicht ist mir dieses mal das Glück hold  :-)))))

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JasminDeal kommentierte am 26. März 2018 um 12:00

Hallo,

ich versuche mein Glück und würde mich sehr über eine Teilnahmemöglichkeit bei dieser Leserunde freuen.

Gruß Jasmin

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
WuschelAnne kommentierte am 26. März 2018 um 12:17

Wow, das klingt nach einer exzentrischen, außergewoehnlichen Geschichte, in die ich gerne alsbald eintauchen moechte :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
becca kommentierte am 26. März 2018 um 13:05

Das ist bestimmt eine freche, lebendige und mitreißende Geschichte. Als Kinderkrankenschwester pflege ich viele Körperbehinderte Kinder und Jugendliche. Daher würde mich die Geschichte und Leserunde bestimmt fesseln.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
becca kommentierte am 26. März 2018 um 13:05

Das ist bestimmt eine freche, lebendige und mitreißende Geschichte. Als Kinderkrankenschwester pflege ich viele Körperbehinderte Kinder und Jugendliche. Daher würde mich die Geschichte und Leserunde bestimmt fesseln.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
becca kommentierte am 26. März 2018 um 13:05

Das ist bestimmt eine freche, lebendige und mitreißende Geschichte. Als Kinderkrankenschwester pflege ich viele Körperbehinderte Kinder und Jugendliche. Daher würde mich die Geschichte und Leserunde bestimmt fesseln.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 26. März 2018 um 17:08

Das Buch hört sich interessant an. Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wampy kommentierte am 27. März 2018 um 15:15

Der Klappentext klingt interessant und die Leseprobe bei amazon hat mich überzeugt. Hedy von Pyritz ist eine selbstbewußte und entscheidungsfreudige alte Dame, die mit Widerspruch nur schwer umgehen kann. Sie ist die Herrscherin in dem münsterländischen Dorf und alle tanzen nach ihrer Pfeife. Sie wird von ihrer Haushälterin Maria betreut und von ihrem Physiotherapeuten Jan. Dies sind die einzigen Personen, die sich trauen, Kritik an Hedy zu üben. Hedy hat eine etwas zweideutige Anzeige in der Zeitung geschaltet und ist von den Reaktionen irritiert. Dann findet sie heraus, das Jan eine Schreib- und Leseschwäche hat und will dies so schnell wie möglich korrigieren. 

Hedy ist sehr eigenwillig, aber trotzdem auch sehr sympathisch gezeichnet. Die Schilderung sprüht vor Witz, aber es gibt auch nachdenklich stimmende Stellen. Ich würde dieses Buch gerne in der Leserunde diskutieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze267 kommentierte am 27. März 2018 um 20:47

Das erinnert mich ein Bisschen an den Roman Harold und Maude, den ich sehr mochte.

Da spring ich doch auch mal in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svanvithe kommentierte am 28. März 2018 um 11:12

Ich lese den Autor Andreas Izquierdo sehr gern. Deshalb versuche ich hier mein Glück für ein Leseexemplar und die Teilnahme an der Leserunde...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 28. März 2018 um 12:33

Aus den bisher bekannten Informationen zu diesem Buch könnte meine Phantasie mir eine Vielfalt an möglichen Entwicklungen zusammenreimen!:-) Genügend jedenfalls, um mein Interesse an einer Leserunde und den Wunsch nach einem gewonnenen Exemplar zu wecken!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lindenblomster kommentierte am 28. März 2018 um 16:58

Eine Gemeinschaft zwischen einer älteren Dame und einem jungen Mann verspricht einen interessanten Roman. 

Da möchte ich dabei sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookloving kommentierte am 28. März 2018 um 18:26

Ein sehr viel versprechender Roman, von dem ich schon sehr viel positive Bewertungen gelesen habe. Ich würde sehr gerne bei der Leserunde mitmachen. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Steffi_Gü kommentierte am 28. März 2018 um 23:27

Wer liest nicht gern Bücher über disziplinierte, scharfzüngige, eitle Frauen mit hellwachem Verstand und trockenem Humor?! Geschichten von außergewöhnlichen Frauen finde ich unheimlich inspirierend und würde mich deshalb total über ein Exemplar von "Fräulein Hedy träumt vom Fliegen" freuen. Das Ganze noch gewürzt mit einer ungewöhnlichen Freundschaft klingt nach einem tollen Buch für die nahenden Frühlingstage. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli33 kommentierte am 29. März 2018 um 12:21

Ich habe leider von Andreas Izquierdo noch nichts gelesen, aber dieses Buch hört sich nach einer sehr warmherzigen Story an, wie ich sie mag.

Deshalb würde ich das Buch gerne mit euch in der Leserunde lesen :-)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 29. März 2018 um 12:35

Ich möchte gerne mit Hedy reisen (8

Das Buch klingt echt interessant und ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 30. März 2018 um 08:54

Osterhibbeln - allen ein frohes Osterfest.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gwendolyn22 kommentierte am 13. April 2018 um 17:11

Bewegend fand ich die Schilderungen Hedys, die dann mit dem Tode Peters enden. Ein Schicksal, wie es damals viele Frauen ereilt hat.

Ihre damit verknüpfte Botschaft an Jan finde ich passend (sinngemäß):„Lebe in der Gegenwart, warte nicht auf später! Kämpfe für das, was du liebst und versuche, deine Ziele zu erreichen!“

 

Das mit Nick finde ich irgendwie recht konstruiert. Und dass er „mal eben“ auf der Party seinem Bruder die ganze Geschichte darüber erzählt. Da er zwischenzeitlich recht reflektiert wirkt, ist sein Verhalten umso unglaubwürdiger. Vielleicht soll der Drogenkonsum dieses erklären.

 

Bei der Szene mit der Psychologin Schramm bin ich gespalten; sie war mir irgendwie zu skurril.

 

In diesem Abschnitt hatte ich zeitweise schwankende Eindrücke, die von „Ist mir zu oberflächlich / plakativ“ und „tiefe Weisheiten“ reichten.

Dazu tragen manchmal die kurzen, eher abgehackten, unvollständigen Sätze bei, die sich dann mit längeren, wunderschön formulierten Sätzen abwechseln.

 

Die Passage mit Herbert (Provokation und Einzug zum Wehrdienst) finde ich gut gelungen; auch die geschichtlichen Abrisse im Allgemeinen haben mir gut gefallen; z.B. ab S. 329 die Beschreibung von Köseritz und die Pilotinnenausbildung Hedys.

 

Eine wirklich spannende Passage, als Hedy die Jaks jagt.

 

 

Am sympathischsten ist mir als Figur Jan.

 

 

Auf S. 302 habe ich einen kleinen Fehler entdeckt, dort fehlt ein e: „...mein süße kleine Charly“

S. 343, hier ist hinter dem Wort dann ein Trennstrich zuviel.

 

Momentan finde ich das Buch gut, ohne dass es mich überwältigt.

Meine ambivalente Haltung, die ich am Anfang von Abschnitt 2 hatte, ist zwar jetzt etwas abgeschwächt. Was wohl auch daran liegt, dass der flüssige Schreibstil dazu beiträgt, dass ich das Buch sehr flott "herunterlese" und daher für meine "Genervtheiten" auch wenig Raum bleiben. ;-)

Die Leichtigkeit, die am Anfang alles überstrahlte, blitzt zwar hin und wieder noch durch, werden aber für mich deutlich durch die ernsten, schweren Themen überdeckt. Vielleicht dreht es der dritte Abschnitt ja noch.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gwendolyn22 kommentierte am 13. April 2018 um 17:32

Sorry, falsch gepostet!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blümchen kommentierte am 15. April 2018 um 16:10

Den ersten Leseabschnitt habe ich heute bei wunderbarer Frühlingssonne auf der Sonnenliege im Garten beendet. Und jetzt bin ich entspannt und begeistert. :) Ich bin schnell in die Geschichte reingekommen und war sofort von Hedy fasziniert. Die Frau ist das, was man sich beim Klang ihres Namens Hedwig von Pyritz vorstellt:  eine richtige alte Dame, der die Konventionen dank ihres Alters herzlich egal sein können und die sich tatsächlich einen feuchten Kehricht drum schert, was andere von ihr oder ihrem Tun halten. Dabei ist sie wie ein Feldwebel - dass das die Menschen um sie herum zuweilen auf die Palme bringt, kann ich gut nachvollziehen.

Auf jeden Fall ist Hedy ein Charakter, der einen Eindruck hinterlässt. Was für einen... nun, das werden wir ja im Laufe der Geschichte sehen. Auf jeden Fall habe ich teilweise schon mitgelitten, wenn Jan bis zur Überforderung Lese- und Schreibübungen machen musste.

Jan ist mir sehr sympathisch, auch wenn ihn scheinbar ebenfalls ein Geheimnis umgibt. Er wirkt aber sehr hilfsbereit und freundlich, wenn auch in seinen jungen Jahren schon ein wenig enttäuscht vom Leben. Hoffen wir, dass es Hedy, Maria und Alina gelingt, ihn so richtig ins Leben zurückzuholen.

Ich bin fasziniert davon, wie "anders" sich eine Geschichte lesen kann, auch wenn sie dem Grunde nach ein ähnliches Strickmuster hat wie viele Romane derzeit. Die Verknüpfung von Handlungssträngen der Jetzt-Zeit und aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts ist ja derzeit eine beliebte Kombi bei Autoren, so scheint es. Und bei diesem Buch hier habe ich zum ersten Mal seit langem nicht das Gefühl, etwas bereits Dagewesenes zu lesen, sondern etwas vollkommen Neues.

Ich hoffe es geht genau so weiter und freue mich auf Leseabschnitt 2!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli33 kommentierte am 16. April 2018 um 20:58

Ich fand das Buch im Großen und Ganzen ziemlich toll und habe die Lesestunden richtig genossen. Nur gegen Ende habe ich etwas vermisst. Da ging es mir irgendwie zu schnell und zu einfach.

Hier ist der Link zu meiner Rezension: 

http://wasliestdu.de/rezension/ein-tolles-lesevergnuegen-0

Noch mal vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte :-)