Leserunde

Leserunde zu "Im Kopf des Mörders 2 - Kalte Angst" (Arno Strobel)

Im Kopf des Mörders 2 - Kalte Angst - Arno Strobel

Im Kopf des Mörders 2 - Kalte Angst
von Arno Strobel

Bewerbungsphase: 15.01. - 29.01.

Beginn der Leserunde: 05.02. (Ende: 25.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Im Kopf des Mörders 2 - Kalte Angst" (Arno Strobel) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie in Langenfeld anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter, der sein Gesicht unter einer Fliegenmaske verbirgt, nachts in Wohnungen und Häuser ein. Er überwältigt die Bewohner und lässt jedes Mal nur einen Überlebenden zurück. Und eine Botschaft: „Erzähl es den anderen.“
Und jetzt der Anruf aus der Langenfelder Psychiatrie. Siegfried Fissmann, einer der Patienten dort und selbst ein verurteilter Mörder, sagt diese Morde genau voraus. Bischoff bleibt nichts anderes übrig, als sich auf Fissmann einzulassen, wenn er verhindern will, dass noch weitere Menschen sterben. Auch wenn das bedeutet, dass er selbst an die Grenzen seiner psychischen Belastbarkeit gerät …

Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, den sein zweiter Fall tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt.

 

ÜBER DEN AUTOR:

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren. Alle seine Romane sind Bestseller. Bevor er sich ganz auf das Schreiben konzentrierte, arbeitete er lange bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.

25.02.2018

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KerstinT kommentierte am 15. Januar 2018 um 17:42

Ahhh super, meine Gebete wurden erhört und "Kalte Angst" als Leserunde angeboten. Da MUSS ich mich ja bewerben. Jetzt heißt es Daumen drücken *drück* :) :) :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
melli-s kommentierte am 15. Januar 2018 um 17:46

Arno Strobel? Wie genial. Den habe ich schon einmal bei den Literaturtagen live erlebt und war total begeistert. Sehr gerne würde ich an der Leserunde teilnehmen. Arno Strobel hat einen absolut guten Schreibstil und es wird bei ihm defintiv nie langweilig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:14

Sehr genial, ein Thriller von Arno Strobel, da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:15

Wenn es ein echter Strobel ist müsste er das Ende eigentlich verhunzen. Zumindest kenne ich ihn so. 

Trotzdem würde ich da gerne mitlesen, ich finde Strobels Auflösungen zwar meist grenzwertig, werde aber immer gut unterhalten und in LR macht es manchmal richtig Spass das Gezeter der Mitleser zu lesen. Fiesgrins.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ullala kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:18

Bei dem Thriller muss ich unbedingt mein Glück versuchen. Toller Klappentext mit spannender Geschichte.

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich hier an der Leserunde teilnehmen dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Yulanie kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:18

Dieses Buch ist schon auf der Wunschliste, aber da Weihnachten und Geburtstag noch lange hin sind, würde ich mich sehr freuen, wenn ich hier mitmachen kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:19

Ein Thriller vonArno Strobel , da möchte ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tigerbea kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:41

Ui. Ich liebe die Bücher von Arno Strobel. Teil 1 dieser Serie war echt klasse, da würde ich hier sehr gerne mitlesen. Und dann ist der Handlungsort auch nicht ganz so weit von mir entfernt - das macht doppelt Spaß.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 15. Januar 2018 um 19:12

hier würde ich sehr gerne mitlesen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 15. Januar 2018 um 19:29

"Tiefe Narbe" hat mir total total gut gefallen, da das Buch extrem spannend und intensiv war. Außerdem finde ich den Handlungsort Düsseldorf interessant. Von daher würde ich sehr gerne den zweiten Band der Trilogie lesen und in einer Leserunde macht das nochmals mehr Spaß.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ichlesgern kommentierte am 15. Januar 2018 um 19:32

Oh,ich liebe Arno Strobel, der schreibt so gut, da vergess ich immer alles um mich herum! Deswegen würde ich hier sehr gern mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michael H. kommentierte am 15. Januar 2018 um 19:50

Ich bewerbe mich um die ersten Zwei-Drittel des Buches. Den Rest könnt Ihr wem anders schicken...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 15. Januar 2018 um 20:07

Da springe ich sofort in den Lostopf. Ein Buch nach meinem Geschmack.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 15. Januar 2018 um 20:11

 Wow - ein Buch ,dass schon auf meiner Wunschliste steht - jedenfalls recht vielversprechend -

bis jetzt nur positive Meldungen gelesen !

Also ab in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pueppi76 kommentierte am 15. Januar 2018 um 20:36

Einer meiner liebsten Autoren. Ich würde sehr sehr gerne in die Lostrommel für diese Leserunde hüpfen. Hab gestern erst noch die Worte vom Kollegen fitzek zu dem Buch gelesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 15. Januar 2018 um 21:26

Ich würde sehr gerne mitlesen! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 15. Januar 2018 um 21:32

Ich erweitere momentan mein Genre und würde mich sehr freuen bei dieser Leserunde mitlesen zu können. Gerade weil es bei diesem genre immer interessant ist zu diskutieren,wer denn der Mörder sein könnt. ich bin sehr gespannt. Von diesem Autor habe ich noch nichts gelesen, aber schon einiges Gutes gehört.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vanilla_Nani kommentierte am 15. Januar 2018 um 21:47

Bei Arno Strobel muss ich mich direkt bewerben. Da muss ich einfach in den Lostopf hüpfen!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Skulduggerymel kommentierte am 15. Januar 2018 um 21:49

Ich finde das Cover passt gut zum Klappentext. Denn ein wahnsinniger Mörder bricht in Häuser ein und lässt von den Anwesenden immer nur eine Person leben. Da kommt der Verdacht auf, das die Person auf dem Cover, ein potentielles Opfer sein könnte. Denn der Mann liegt auf der Seite das Gesicht im Schatten, sehr geheimnisvoll und gleichzeitig beunruhigend. Dazu der nüchterne Schriftzug in gold-gelben Lettern. Alles stimmig! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Skulduggerymel kommentierte am 15. Januar 2018 um 21:54

Der Klappentext klingt sehr aufregend. Wenn ich mir das Szenario auch nur vorstelle, stehen mir die Haare zu Berge. Da mir meine Frisur so gut gefällt, bewerbe ich mich um ein Freiexemplar... :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrsWonder kommentierte am 15. Januar 2018 um 21:59

Oh wie toll, hab es mir gewünscht dass es verlost wird und jetzt passiert es tatsächlich.Wäre sehr gern dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 16. Januar 2018 um 02:02

Das klingt wahnsinnig spannend. Da bewerbe ich mich sehr gerne für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
uwe1956 kommentierte am 16. Januar 2018 um 04:09

Ich war von dem 1. Teil sehr begeistert und warte schon lange auf den 2. Band! Bewerben mich hiermit für ein Exemplar des Buches!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 16. Januar 2018 um 05:56

Den würde ich gern lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 16. Januar 2018 um 05:59

Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen. Ich hüpfe mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 16. Januar 2018 um 07:15

Da bewerbe ich mich doch auch direkt. Ich habe Arno Strobel schon mal auf einer Lesung kennen gelernt und fand ihn äußerst sympathisch. Das Buch klingt sehr spannend. Könnte genau meinen Geschmack treffen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli33 kommentierte am 16. Januar 2018 um 07:16

Oh, ein Buch von meiner Wunschliste :-))))

Mir hat der 1. Teil dieser Trilogie schon sehr gut gefallen. Und ich freue mich, dass es nun einen neuen Fall mit Max Bischoff gibt, der mir sehr sympathisch ist. 

Gerne würde ich mit anderen in der Leserunde darüber diskutieren und spekulieren :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mc1965 kommentierte am 16. Januar 2018 um 07:31

Ohh bei der Leserunde möchte ich gerne mitmachen, als grosser Fan von Arno Strobel hüpfe ich mal in den Lostopf.

Ich hatte das Glück das ich ihn schon zweimal live bei Buchlesungen erleben konnte.

Top.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 16. Januar 2018 um 07:54

Ich mag diesen Autor. Er verspricht spannende Lesestunden. Nachdem ich nun durch die Kurzbeschreibung neugierig geworden bin, versuche ich mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 16. Januar 2018 um 08:12

Hier muss ich unbedingt mein Glück versuchen, denn das Buch klingt absolut spannend!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michelly kommentierte am 16. Januar 2018 um 08:38

Nein, wie geil! Da wäre ich gerne dabei! Der erste Teil liegt noch auf meinem SuB, den gab es zu Weihnachten. Den würde ich dann auf jeden Fall gleich mal lesen und direkt in den Lostopf springen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 16. Januar 2018 um 09:18

Ich habe bisher noch kein Buch von Arno Strobel gelesen und hatte daher dieses Buch fest eingeplant. Daher nutzte ich gerne hier die Chance und bewerbe mich für ein leseexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sally131 kommentierte am 16. Januar 2018 um 09:54

Das klingt ja mal sehr gut. Man hört nur gutes über den Autor

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michael H. kommentierte am 16. Januar 2018 um 22:17

Dann habe ich andere Ohren. Und Augen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dru07 kommentierte am 16. Januar 2018 um 10:06

das hört sich super spannend an. hat der typ übersinnliche kräfte oder woher weis er wann und wo der täter wieder zuschlagen wird!? hüpfe in den lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 16. Januar 2018 um 10:29

Ein "echter" Strobel? Da kann ich doch gar nicht anders und MUSS unbedingt mit in den Lostopf!

Nach der besinnlichen Weihnachtszeit mit vielen "Liebesschnulzen" passt ein neuer spannender und fesselnder Psychothriller genau richtig in die momentane dunkle, stürmische Jahreszeit... ;-) Ich bin restlos begeistert!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
daroe kommentierte am 16. Januar 2018 um 10:34

Strobel??? Alle Bücher, die ich von ihm kenne, konnte ich nur im Hellen Lesen. Da hüpfe ich doch in den Lostopf und reiche schon mal Urlaub ein. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookstar kommentierte am 16. Januar 2018 um 10:48

Auch ich möchte supergern dabei sein, genauer gesagt, ich muss das Buch unbedingt lesen und hier gerne mit euch darüber diskutieren. Hab ja direkt schon auf die Leserunde gewartet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odine kommentierte am 16. Januar 2018 um 11:24

Das klingt nach einem spannenden Thriller mit Psycho-Note, genau mein Geschmack!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 16. Januar 2018 um 11:40

Die Bücher von Arno Strobel sind ganz hervorragend. Sehr spannend und psychologisch ausgefeilt! Da möchte ich gern mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 16. Januar 2018 um 13:33

An Strobel kommt doch keiner vorbei! :) Ich versuch es mal wieder.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sandra66 kommentierte am 16. Januar 2018 um 14:53

Hört sich sehr spannend und lesenswert an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 16. Januar 2018 um 14:59

Bei dieser spannenden Lektüre kann ich nicht nein sagen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cuddister kommentierte am 16. Januar 2018 um 15:23

Oh, ich fasse es nicht! Das neue Buch von Arno Strobel als Leserunde? Da muss ich mich einfach bewerben! Ich finde seine Bücher sowieso klasse aber den Vorgänger zu diesem Buch fand ich einfach nur fantastisch und richtig spannend! Somit steht dieses hier ganz weit oben auf meiner Wunschliste und ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich es hier in der Leserunde lesen dürfte! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
c-bird kommentierte am 16. Januar 2018 um 15:31

Ich glaub´s grad nicht. Der neue Strobel steht für eine Leserunde bereit. Wie toll ist das denn!

Ich bin totaler Fan von Arno Strobel und fasziniert, dass er es versteht seine Leser immer wieder zu überraschen. Gerade die psychologischen Elemente in den Bücher gefallen mir supergut. 

Wahnsinnig gerne wäre ich bei dieser Leserunde dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odenwaldwurm kommentierte am 16. Januar 2018 um 16:14

Ich bin ein große Krimi und Thriller Fan und ich will sehr gerne die interesannt und spannend Geschichte gerne lesen. 

Hoffentlich habe ich dieses mal Glück und die Glücksfee sucht mich aus. Ich würde mich sehr freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sigrid kommentierte am 16. Januar 2018 um 16:19

Dieser Krimi hört sich gut an. Ich versuche mein Glück. Ein guter Krimi geht immer....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesenbirgit kommentierte am 16. Januar 2018 um 16:29

Ich würde sehr gerne mitlesen. Er soll ja so gut sein wie Sebastian Fitzek.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
moni13 kommentierte am 16. Januar 2018 um 16:59

Arno Strobel - super!!!. Da springe ich gleich in den Lostopf:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
silesia kommentierte am 16. Januar 2018 um 17:06

Langenfeld? Das ist doch gleich ums Eck... da wäre ich ja liebend gerne dabei, ich liebe Lokalkolorit (und Krimis)!

Ups, jetzt habe ich mich beim Speichern aber gerade erschrocken: da oben steht: bis 15.01. kannst Du Dich bewerben..., aber es soll wohl eher ab 15.01. heißen puh!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 16. Januar 2018 um 18:13

Ich liebe Psychothriller. Deshalb wäre ich gerne bei dieser Leserunde dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ayda kommentierte am 16. Januar 2018 um 19:24

Hallo:) Oh ein Buch,das schon auf meiner Wunschliste steht. Ich habe schon Bücher von dem Autor gelesen, er schreibt sehr spannende Geschichten. Auch dieses klingt unheimlich toll und ganz nach meinem Lesegeschmack...Hüpfe somit gern in den Lostopf und hoffe dabei sein zu dürfen:)

Herzliche Grüße,Ayda

https://www.instagram.com/alwaysinafairytale/

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Margit Bußmann kommentierte am 16. Januar 2018 um 19:37

Das liest sich spannend, Ich bin dabei

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Michelly kommentierte am 16. Januar 2018 um 19:38

Mir gefallen die Strobel Cover generell immer sehr gut. Die Nüchternheit, mit den geraden, auffälligen Lettern und dem dunklen Hintergrund, passt hervorragend zu den Geschichten von Arno Strobel. Ich finde, dass das Cover das Grauen im Buch bereits erahnen lässt. Es wirkt tatsächlich "kalt", meiner Meinung nach. Es erinnert an dunkle, einsame Gassen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SaintGermain kommentierte am 16. Januar 2018 um 19:57

Da ich die Bücher von Arno Strobl sehr schätze, würde ich auch sein neuestes Werk gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Murlie 96 kommentierte am 16. Januar 2018 um 20:15

Ich wäre gerne mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Engel07 kommentierte am 16. Januar 2018 um 20:42

Ich mag Bücher von Arno Strobel, deshalb versuche ich hier einfach mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 16. Januar 2018 um 20:43

Das neue Buch von Arno Strobel, da kann ich nicht nein sagen und bewerbe mich für eine Leseexemplar. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 16. Januar 2018 um 21:43

Würde ich gerne lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 17. Januar 2018 um 02:39

Das klingt super spannend. Ich würde mich freuen wenn ich an dieser Leserunde teilnehmen könnte. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 17. Januar 2018 um 06:56

Das Buch begegnet mir in den letzten Tagen sehr oft und komme ergo nicht dran vorbei mich zu bewerben. Ich hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chattys Buecherblog kommentierte am 17. Januar 2018 um 06:58

Oh, da ist er ja .... der zweite Band. Lang ersehnt!
Nachdem mir der erste Band mit Kommissar Bischoff schon so gut gefallen hat, möchte ich nun gerne weiterhin mit ihm ermitteln. Sozusagen in seinem (Lese-) Team sein.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 17. Januar 2018 um 07:04

Das Buch klingt richtig spannend,da wäre ich gerne bei der Leserunde mit dabei. klingt auch sehr skurill mit den vorausgesagten Morden;so etwas mag ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emswashed kommentierte am 17. Januar 2018 um 07:18

Strobel, Strobel? Habe bisher noch nichts von ihm gelesen, würde mich aber gern von "einer starken psychologischen Komponente" überzeugen lassen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salome kommentierte am 17. Januar 2018 um 08:42

ein oder zwei Bücher hab ich schon von ARNO STROBEL gelesen, waren echt spannend!!! Ich würde sehr gerne dabei sein bei der Leserunde. Finde Leserunden einfach interessant und war schon länger nicht mehr bei sowas dabei....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Streiflicht kommentierte am 17. Januar 2018 um 08:45

ich mag strobel sehr und spannung immer, daher versuche ich mein glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Finya kommentierte am 17. Januar 2018 um 09:07

Da ich den ersten Teil schon kenne und diesen gar nicht so schlecht fand, würde ich mich riesig freuen wenn ich die Gelegenheit bekommen würde hier den zweiten Teil im Rahmen der Leserunde lesen zu dürfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrsLucky kommentierte am 17. Januar 2018 um 10:59

Das ist seit längerem mal eine Leserunde, die mein Intresse weckt.

Die Reihe "Im Kopf des Mörders" kenne ich zwar (noch) nicht, aber die Beschreibung des Titels und die positiven Bewertungen des ersten Bandes haben mich als Krimi- und Thriller-Liebhaberin neugierig gemacht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CanYouSeeMe kommentierte am 17. Januar 2018 um 11:07

Der Klappentext verspricht ein absolut spannendes Buch, das ich nur zu gern lesen würde! (:

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 17. Januar 2018 um 11:48

Die Handlung klingt ganz und gar nach meinem Bücher-Beute-Schema. Es wäre toll, wenn ich mitlesen dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sheena01 kommentierte am 17. Januar 2018 um 14:01

Dieses Buch würde ich schon die längste Zeit gerne lesen! Deshalb würde ich gerne an der Leserunde teilnehmen! 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
tigerbea kommentierte am 17. Januar 2018 um 16:15

Mir gefällt hier sehr gut, daß die Bücher im Regal ein einheitliches Bild abgeben.das sieht fürs Auge sehr gefällig sus.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 17. Januar 2018 um 20:07

Ich würde sehr gerne mitlesen! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dieschmitt kommentierte am 18. Januar 2018 um 05:02

Die Beschreibung klingt spannend. Andere Bücher von Arno Strobel haben mir schon sehr gut gefallen, das probiere ich sehr gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simsalabim18282 kommentierte am 18. Januar 2018 um 10:10

Würde gerne an der Leserunde teilnehmen ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cybergirl kommentierte am 18. Januar 2018 um 12:26

Arno Strobel gehört zu meinen Lieblingsautoren. Ich habe fast alle Bücher von ihm gelesen auch die Bücher, die er mit Ursula Poznanski schreibt sind wirklich klasse. ALso ist auch das neue Buch "Kalte Angst" für mich ein MUSS.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sami0889 kommentierte am 18. Januar 2018 um 13:16

Ich wollte schon immer mal ein Buch von ihm lesen und der hier hört sich gut an. Wäre gern bei der Leserunde dabei.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emma´s Bookhouse kommentierte am 18. Januar 2018 um 15:08

Da muss ich mich ja bewerben, Arno Strobel geht immer.

Drücke allen die Daumen

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
marsupij kommentierte am 18. Januar 2018 um 16:43

Auch hier gefällt mir vor allem, dass man gleich erkennt, dass dieses Buch zum Vorgänger gehört. Außerdem ist das Genre gut zu erkennen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_Jassi kommentierte am 18. Januar 2018 um 17:45

Ich versuche auch gerne mein Glück , da mir der erste Teil (bis auf die total bescheuerte Liebesgeschichte) gut gefallen hat!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lieschen87 kommentierte am 18. Januar 2018 um 19:50

Das klingt nach einem tollem Thriller. Gerne würde ich mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elena kommentierte am 18. Januar 2018 um 19:52

Klingt wahnsinnig spannend und ich will schon so lange mal was von Strobel lesen!

Da wäre ich gerne dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kikiwee17 kommentierte am 18. Januar 2018 um 21:51

Der Klappentext hört sich super an! Die Bücher, die er mit Ursula Poznanski geschrieben hat, fand ich klasse. Hier würde ich total gerne an der Leserunde teilnehmen. Also hüpfe ich in den Lostopf :-)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommerzauber02 kommentierte am 19. Januar 2018 um 05:41

Da ich den ersten Band dieser Reihe gelesen habe, und mir gut gefallen hat, würde ich hier gerne mein Glück versuchen und mich für die Leserunde bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ech kommentierte am 19. Januar 2018 um 09:53

Nachdem ich hier an der Leserunde zum Buch "Das Dorf" teilnehmen durfte, bin ich ein großer Fan der Bücher von Arno Strobel.

Deshalb würde ich auch an dieser Runde hier sehr gerne wieder teilnehmen. Die Kurzbeschreibung liest sich ja auf jeden Fall schon ziemlich vielversprechend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ulrike rabe kommentierte am 19. Januar 2018 um 11:03

Ich möchte mich sehr gerne für ein Exemplar dieses Buch und für die Leserunde bewerben.

liebe Grüße Ulrike

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kuhtipp kommentierte am 19. Januar 2018 um 11:50

Ich durfte schon mal kurz reinschnuppern in eine Leseprobe und ich finde es genial.

Würde daher echt gerne mitlesen.

Liebe Grüße

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 19. Januar 2018 um 13:59

Ich habe bereits den ersten Fall von Max Bischoff mit Spannung verfolgt und bin ganz neugierig, auf den aktuellen Fall. Der Klappentext klingt sehr interessant. Deshalb hüpfe ich gerne mit in den Lostopf, um das Buch gemeinsam in der Runde zu lesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
foxydevil kommentierte am 19. Januar 2018 um 15:18

Diese Leserunde interessiert mich sehr.
Ist es doch ein Buch aus einem meiner Lieblingsgenre.
Arno Strobel kenn ich bisher noch nicht aber wenn ein Herr Fitzek sich so lobend äußert kann man wohl gar nicht an ihm vorbei. ;o)
Daher würde ich das Buch gern lesen und in den Kopf des Mörders eintauchen um die kalte Angst kennenzulernen um mich dann hier darüber auszutauschen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 19. Januar 2018 um 15:18

Da hüpf ich auch in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
striesener kommentierte am 19. Januar 2018 um 19:18

Der Klappentext hört sich sehr vielversprechend an. Da wäre ich gerne bei der Leserunde mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 19. Januar 2018 um 22:36

Ich habe schon so viel Gutes von den Büchern von Arno Strobel gehört, hatte aber bisher leider noch keine Gelegenheit eines zu lesen. Vielleicht habe ich Glück, und ich darf an der Leserunde teilnehmen.:-))

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze-kitty kommentierte am 20. Januar 2018 um 08:51

Ich kenne tatsächlich noch keinen "Strobel" würde aber gerne mit diesem Buch herausfinden was mit einem "echten Strobel" gemeint ist und hüpfe gerne mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela Rademacher kommentierte am 20. Januar 2018 um 09:45

Das klingt nach einem spannenden packenden Buch welches man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Dieses Buch würde ich gerne lesen. Deshab bewerbe ich mich hiermit :-)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cora kommentierte am 20. Januar 2018 um 15:52

Die Langenfelder Psychatrie ist nicht unweit von meinem Wohnort entfernt, von daher bin ich deswegen schon neugierig. Ein Thriller mit viel psychologischer Komponente interessiert mich sehr, von daher versuche ich gerne mein Glück.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 20. Januar 2018 um 18:54

Wenn ich das Cover nur rein vom Äußeren bewerten müsste, würde es mir nicht gefallen.

Schaue ich es mir aber in Verbindung mit dem Klappentext an, passt es auf jeden Fall.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Book-addicted kommentierte am 20. Januar 2018 um 19:09

Bisher habe ich Arno Strobel nur in Kombination mit Ursula Poznanski gelesen, davon war ich allerdings ziemlich begeistert :) Nun wirds mal Zeit für einen Roman alleine von ihm, weswegen ich mich freuen würde, wenn ich an der Leserunde teilnehmen dürfte :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 20. Januar 2018 um 21:42

Das Buch steht schon eine Weile auf meiner Wunschliste, einfach weil es so grandios und unglaublich spannend klingt, dass ich es wohl auf jeden Fall lesen werde. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 21. Januar 2018 um 08:32

Das Buch passt vom Cover her schon mal in die Reihe, Genre ist auch erkennbar, aber trotzdem finde ich es nicht so ansprechend, es würde mich jetzt nicht neugierig machen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YH110BY kommentierte am 21. Januar 2018 um 10:16

Ich habe schon einige Bücher von Arno Strobel gelesen und mag seinen Schreibstil sehr gerne. Seine Bücher fesseln mich jedes Mal aufs Neue vom Anfang bis zum Schluss und sind total spannend geschrieben. Sehr gerne würde ich auch dieses Buch von ihm lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine Mach kommentierte am 21. Januar 2018 um 11:26

Tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken!! Das würde ich sehr gerne, denn Bücher dieser Art lese ich am liebsten. Vielleicht habe ich ja in diesem Jahr auch mal wieder Glück. Ich würde mich freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LennaVN kommentierte am 21. Januar 2018 um 13:31

Die Leserund würde mir die Chance geben endlich ein Buch des Autors zu lesen. Das ist nämlich schon eine Weile mein Plan.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 21. Januar 2018 um 15:06

Da versuche ich gerne mein Glück und hüpfe mit in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 21. Januar 2018 um 15:09

Gerade habe ich das Dorf von Arno Strobel zu Ende gelesen. Das macht Lust auf mehr:) nd ab geht es in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 21. Januar 2018 um 15:09

Gerade habe ich das Dorf von Arno Strobel zu Ende gelesen. Das macht Lust auf mehr:) nd ab geht es in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Krimine kommentierte am 21. Januar 2018 um 22:02

Oh, ich fand den ersten Teil schon so gut. Deshalb bewerbe ich mich für ein Exemplar und hoffe bald wieder mit Oberkommissar Max Bischoff auf Mörderjagd gehen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabea kommentierte am 21. Januar 2018 um 22:57

Bei der Leserunde wäre ich auch sehr gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Andrea-Leseratte kommentierte am 22. Januar 2018 um 06:50

Ui, das Buch klingt spannend. Wäre gerne bei der Leserunde dabei :-) 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Simsalabim18282 kommentierte am 22. Januar 2018 um 12:49

Mir gefallen die Strobelbücher von der Gestaltung her eigentlich nicht so sehr. Aber ich muss sagen, sie passen alle gut zusammen und sehen deshalb im Regal sehr schön aus.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 22. Januar 2018 um 13:37

Ich habe bisher noch nichts von Arno Strobel gelesen, aber da ich nur gutes gehört habe möchte ich meine Chance hier nutzen und hoffe auf ein Rezensionsexemplar und eine schöne Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Diana Pegasus kommentierte am 22. Januar 2018 um 17:55

Ich hab mich schon lange nicht mehr für eine Leserunde beworben, aber hier muss ich einfach mal die Chance nutzen.

Ich habe noch kein Buch von Arno Strobel gelesen, wollte es aber immer mal, weil er durchweg gute Kritiken bekommt. Ich hab die Leseprobe gelesen und bin mir sicher, dass mir das Buch super gefallen wird.

Deswegen versuche ich einfach mein Glück und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 23. Januar 2018 um 11:37

Arno Strobel ist einer der ganz wenigen männlichen Autoren, die ich hin und wieder lese. Ich mag seinen Schreibstil, dass er mich tief in die menschlichen Seelen blicken lässt.

Sehr gerne wäre ich bei dieser Leserunde dabei um mich mit 19 Anderen über dieses Buch auszutauschen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 23. Januar 2018 um 11:42

Mir gefällt das Cover sehr gut. Der Mann mit dem Gesicht zur Seite ist vielleicht einer der Überlebenden. Das dunkle Blau verkörpert für mich das Böse. Und die gelbe schrift springt mich richtig an. Absolut passend und stimmig, finde ich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jenny1401 kommentierte am 23. Januar 2018 um 17:58

Hört sich gut an. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
badwoman kommentierte am 23. Januar 2018 um 21:38

Oh, bei dieser Verlosung bin ich gern dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TodesFee kommentierte am 24. Januar 2018 um 16:22

Arno Strobel mag und ich hab schon einige davon gelesen, einige liegen hier noch - nur das atuelle nicht. Deswegen geb ich hier mal meine Stimme ab und versuche mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SabrinasBücherliebe kommentierte am 24. Januar 2018 um 20:15

Ich würde gerne gewinnen, weil ich noch nie bei einer Leserunde mitmachen konnte und weil ich Thriller besonders gerne mag :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Winterzauber kommentierte am 24. Januar 2018 um 22:44

Ich möchte mich auch gern bewerben. Das Buch verspricht spannende Unterhaltung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ceciliasophie kommentierte am 25. Januar 2018 um 08:39

Ich habe bisher noch nie etwas vom Autor gelesen. Zeit, das zu ändern! Von daher hüpfe ich mit in den Lostopf. 
Außerdem passen Thriller so gut in diese Jahreszeit :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
2engelchen1 kommentierte am 25. Januar 2018 um 08:41

Hört sich sehr gut an.

Ich versuche mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
qwertzy kommentierte am 25. Januar 2018 um 12:14

Arno Strobel schreibt sehr sehr spannend, daher wäre ich hier gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesetantchen kommentierte am 25. Januar 2018 um 20:51

Ich bin gespannt auf Max Bischoffs zweiten Fall und ob mich “Kalte Angst“ ebenso begeistert wie der spannende Auftakt “Tiefe Narbe“.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CarmenM kommentierte am 26. Januar 2018 um 00:26

Für einen spannenden Krimi bin ich immer zu haben. Bei Arno Strobel möchte ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 26. Januar 2018 um 10:01

Das Buch hört sich interessant an, da hüpfe ich gerne in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Corbie kommentierte am 26. Januar 2018 um 18:00

Ich würde mich auch gern für ein Exemplar von Kalte Angst Bewerben. Ich habe noch kein Buch von dem Autor gelesen, daher ist dies doch eine super Gelegenheit, diesen Autor für mich zu entdecken.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dieschmitt kommentierte am 27. Januar 2018 um 20:05

Arno Strobel, ein Garant für abgeknabberte Fingernägel und Spannung pur. Da muss ich mein Glück probieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mannomania kommentierte am 28. Januar 2018 um 00:49

Hallo & danke für diese tolle Chance auf's aktuelle (Zauber)werk - habe mich gestern erst hier angemeldet und wäre somit sehr gerne aktiv mit dabei - denn, habe vom dt. Bestseller-Autor, der Spannung und Action verspricht, doch schon so Einiges gelesen und verinnerlicht.

Der Schreibstil ist anders, polarisiert und fällt auf.

Bis bald?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 28. Januar 2018 um 07:44

Ein toller Thriller, den ich gerne lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alex13 kommentierte am 28. Januar 2018 um 07:58

Sehr gerne würde ich das neue Buch von Arno Strobel im Rahmen dieser Leserunde lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ostsee_71 kommentierte am 28. Januar 2018 um 12:08

Der neue Stobel, da kann ich doch einfach nicht nein sagen. Sehr gerne wäre ich hier dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Irmi_bennet kommentierte am 28. Januar 2018 um 15:46

Ich liebe Thriller und habe den ersten Teil auch schon in meiner Buchhandlung liegen sehen, mich aber bisher noch nicht dafür entschieden. Sollte man den Teil 2 auch ohne das erste Buch lesen können, dann bin ich sehr gerne dabei und hüpfe in den Lopstopf! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tian kommentierte am 28. Januar 2018 um 21:50

Bei dieser Leserunde wäre ich sehr gerne dabei. Titel und Klappentext klingen wirklich sehr interessant, das dürfte sich lohnen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nele22 kommentierte am 28. Januar 2018 um 22:01

Sehr gern bewerbe ich mich um den Krimi von Arno Strobel. Es klingt schon mal spannend und ich würde gern weiter lesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Boki2012 kommentierte am 29. Januar 2018 um 05:00

Nachdem ich vor kurzen den 1. Teil gelesen habe und total begeistert war, bewerbe ich mich hiermit für ein Exemplar des 2. Bandes

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 29. Januar 2018 um 08:26

Ich möchte sehr gerne erfahren, wer hinter der Maske steckt. In der Haut der Zuschauer möchte ich auf keinen Fall stecken, deswegen sind die Taten auch ziemlich perfide.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 29. Januar 2018 um 08:29

Arno Strobel ist ein Garant für schlaflose Nächte und da ich sowieso oft in der Nacht aufwache, hätte ich dann wenigstens einen spannenden Lesestoff, für den es sich lohnt, nicht zu schlafen. Die Kurzbeschreibung gefällt mir auf jeden Fall sehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 29. Januar 2018 um 18:21

Ich lese sehr gern die Bücher von Arno Stronel und bin schon sehr gespannt auf "Kalte Angst".

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze267 kommentierte am 29. Januar 2018 um 20:04

Ich mag Krimis mit Psychologischem Hintergrund und  da passt dieser ja ideal.

Also auf in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Perle26 kommentierte am 29. Januar 2018 um 21:00

Puhhh sind das viele Bewerber, aber dennoch möchte ich mein Glück versuchen. Zum einen, da ich den Autor leider immer noch nicht kenne und zum anderen, da ich Krimis & Thriller über alles liebe. Der Klappentext hört sich sehr vielversprechend und spannend an, da sind superspannende Lesestunden und Gänsehautfeeling schon vorprogrammiert und wenn sich so viele bewerben, muss es einfach ein toller Autor sein. Gern würde ich mich mit einreihen in die große Fanzahl des Autors.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sheena01 kommentierte am 29. Januar 2018 um 22:49

Über dieses Buch bin ich mittlerweile schon so oft "gestolpert", da muss ich mich doch glatt bewerben, denn es scheint wirklich ein echter pageturner zu sein...

Thema: Wer hat gewonnen?
lesebrille kommentierte am 30. Januar 2018 um 07:39

Da hibbele ich heute auch mit,zumindest bis ich zur Arbeit muss. 

Thema: Wer hat gewonnen?
karin1966 kommentierte am 30. Januar 2018 um 07:49

Ich bin auch shcon ganz gespannt.

Thema: Wer hat gewonnen?
mc1965 kommentierte am 30. Januar 2018 um 07:54

Ich dachte, ich wäre die Erste zum hibbeln :-)))

Da schliesse ich mich mal an....

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 30. Januar 2018 um 08:19

Seid ihr auch so hibbelig?

Thema: Wer hat gewonnen?
lila-luna-baer kommentierte am 30. Januar 2018 um 08:30

Ich geselle mich in die Reihe der Hibbelnden :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Odenwaldwurm kommentierte am 30. Januar 2018 um 09:05

Ich hibble auch einmal mit. Ich würde so gerne das Buch lesen und in 14 Tagen ist wieder mal kein Buch für mich dabei.

Ich wünsche allen Hibblern viel Erfolg.

Thema: Wer hat gewonnen?
moni13 kommentierte am 30. Januar 2018 um 09:48

ich hibble mal mit, werde erst morgen nachschauen ...

Thema: Wer hat gewonnen?
dru07 kommentierte am 30. Januar 2018 um 09:56

hibbel

Thema: Wer hat gewonnen?
Jeanettie123 kommentierte am 30. Januar 2018 um 10:04

Die Spannung steigt... Wer sind die glücklichen Gewinner??? Bin ich vielleicht dabei???

Thema: Wer hat gewonnen?
Michael H. kommentierte am 30. Januar 2018 um 10:22

hibbeldihi hibbeldiho hibbeldihopsasa

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
blauerose1 kommentierte am 30. Januar 2018 um 10:42

Ich kenne zwar den Autor noch nicht, aber ich liebe Thriller. Und dieser hört sich schon wirklich spannend an! Sehr gerne würde ich an der Leserunde teilnehmen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Andrea-Leseratte kommentierte am 30. Januar 2018 um 11:42

Ich hibbele mal mit. Bin gespannt. Momentan ist meine BücherGlücksfee irgendwie in Urlaub habe ich den Eindruck...

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich behauptete am 30. Januar 2018 um 12:02

Hallo ihr Lieben!

Die Leserunden-Teilnehmer wurden ausgelost. Folgende Mitglieder können sich über je ein Freiexemplar und die Teilnahme an der gemeinsamen Leserunde freuen:

Boki2012
Book-addicted
Buchstabea
c-bird
Cora
dieschmitt
Emma´s Bookhouse
Finya
Franziska Schönherr
Galladan
Irmi_bennet
KerstinT
Krimine
lesebrille
LESETANTCHEN
Rebecca1120
sami0889
Sommerzauber02
Tian
Winterzauber

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen und Diskutieren!

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:16

Die Losfee mag mich wohl nicht mehr. Glückwunsch den Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
Bookstar kommentierte am 30. Januar 2018 um 14:06

mich auch nicht, aber ich freue mich natürlich für de Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Ceciliasophie kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:29

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
ech kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:50

Schade, ich bin leider nicht dabei.

Herzlichen Gückwunsch an alle Gewinner. Viel Spaß mit dem Buch und der Runde hier.

 

Thema: Wer hat gewonnen?
CanYouSeeMe kommentierte am 30. Januar 2018 um 14:11

Für mich hat es hier leider nicht geklappt, allen Gewinnern wünsche ich viel Freude mit ihrem Buch! (:

Thema: Wer hat gewonnen?
KerstinT kommentierte am 30. Januar 2018 um 16:30

Ich freue mich riesig, vielen lieben Dank! Wenigstens etwas gutes an diesem Sch....-Tag.

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 30. Januar 2018 um 18:04

Ich wünsche euch spannende Unterhaltung!

Thema: Wer hat gewonnen?
c-bird kommentierte am 30. Januar 2018 um 19:15

Super! Ich darf mitlesen. Freue mich schon auf die LR mit euch. Glückwunsch auch an meine Mitgewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 30. Januar 2018 um 19:41

Allen herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
kuhtipp kommentierte am 31. Januar 2018 um 09:47

Leider nicht dabei, aber ich wünsche den Gewinnern viel Spaß beim Lesen und diskutieren.

Liebe Grüße

Thema: Wer hat gewonnen?
Sommerzauber02 kommentierte am 01. Februar 2018 um 22:01

Ich war überrascht als das Buch bereits am Mittwoch bei mir ankam. Ich war vorher noch gar nicht dazu gekommen, nachzuschauen, wer in der Gewinnergruppe ist.

Am Montag zum Leserunden Start beginne ich zu lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Biene2004 kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:10

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern! Habt eine tolle Leserunde!

Meine Losfee ist wohl noch immer im Winterschlaf... ;-) Na beim nächsten Mal klappt es dann hoffentlich wieder!

Thema: Wer hat gewonnen?
dru07 kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:18

schaade hat leider nicht geklappt.

glückwunsch den gewinnern

Thema: Wer hat gewonnen?
bromer65 kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:21

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Winterzauber kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:25

Super, ich freue mich.

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:35

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
lila-luna-baer kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:39

Glückwunsch an die Gewinner und allen viel Spaß in der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Odenwaldwurm kommentierte am 30. Januar 2018 um 12:41

Das ging aber heute sehr schnell mit der Auslosung. Leider hat es bei mir nicht geklappt. Ich wünsche den Gewinnern eine schöne Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 30. Januar 2018 um 13:30

Genial. Band 1 liegt bei mir in den Startlöchern und wird vorher noch weggelesen. 

Ich freue mich auf Euch in der LR. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 30. Januar 2018 um 13:41

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und viel Spaß in der Leserunde!

Leider hat es bei mir mal wieder nicht geklappt *traurigguck*

Thema: Wer hat gewonnen?
Cora kommentierte am 30. Januar 2018 um 15:34

Danke, dass ich dabei sein darf! Ich freue mich sehr und warte gespannt auf das Buch. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Sommerzauber02 kommentierte am 05. Februar 2018 um 08:26

Da musste ich jetzt doch schauen, ob du dabei bist. Das hat ja super geklappt. Viel Spaß beim lesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Rebecca1120 kommentierte am 30. Januar 2018 um 17:31

Das Cover hat mir nicht so zugesagt. Meine Entscheidung mich zu bewerben lag eher am Name des Autors. Das Cover hatte mich nicht neugierig gemacht.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 01. Februar 2018 um 08:32

Da muss ich dir zustimmen. Das Cover ist so nichtssagend irgendwie... Macht einen nicht wirklich neugierig auf das Buch...

Thema: Wer hat gewonnen?
lesebrille kommentierte am 30. Januar 2018 um 18:13

Da freue ich mich sehr, danke an die Glücksfee. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
gaby2707 kommentierte am 30. Januar 2018 um 20:45

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, besonders an Finya und Galladan, und ganz viel Spaß bei der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Emma´s Bookhouse kommentierte am 31. Januar 2018 um 09:38

Vielen Dank das ich dabei sein darf.

Glückwunsch den anderen Gewinnern

Thema: Wer hat gewonnen?
dieschmitt kommentierte am 01. Februar 2018 um 09:04

Ich freue mich sehr dabei sein zu dürfen :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesetantchen kommentierte am 01. Februar 2018 um 14:42

Danke an die Losfee und Glückwunsch an alle Mitleser! Ich bin sehr gespannt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Cora kommentierte am 02. Februar 2018 um 14:16

Heute ist das Buch angekommen, rechtzeitig zum Wochenende. Vielen Dank. Werde mich direkt an die Lektüre begeben. 

Thema: Wer hat gewonnen?
KerstinT kommentierte am 02. Februar 2018 um 14:33

uiii, dann freue ich mich schon mal auf morgen, dann wird es wohl hier ankommen. Heute war es noch nicht dabei. :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 02. Februar 2018 um 15:50

Das Buch ist heute angekommen. Ich finde es eher nichts sagend, einfach ganz normal in dunkel gehalten für einen Thriller.Die Person die halb zu sehen ist scheint wohl ein Opfer zu sein. Für mich kein besonderes Cover.

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 02. Februar 2018 um 18:43

Mein Buch ist heute auch angekommen. Ich freu mich auf die LR.

Thema: Wer hat gewonnen?
KerstinT kommentierte am 03. Februar 2018 um 11:10

Vielen Dank, mein Buch kam auch gerade an! Dann kann das Lese ja beginnen ;) Freue mich schon.

Thema: Wer hat gewonnen?
c-bird kommentierte am 03. Februar 2018 um 12:07

Mein Buch kam auch gestern an. Ganz lieben Dank dafür!

Thema: Wer hat gewonnen?
Corbie kommentierte am 03. Februar 2018 um 14:12

Ich war etwas Überrascht, als das Buch heute in meinem Briefkasten lag, da ich mich bei den Gewinnern übersehen hatte und dachte, ich wäre bei der Leserunde nicht dabei. Jetzt ist die Überraschung um so größer gewesen.
Vielen Dank, mein Buch ist angekommen und ich freue mich sehr auf die Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 03. Februar 2018 um 21:42

Lach, ich kann dich auch nicht in der Liste finden. Schön, dass du auch dabei bist. Du solltest Alina evtl. darauf aufmerksam machen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Corbie kommentierte am 03. Februar 2018 um 22:34

Ich habe mich Schlussendlich gefunden, nachdem ich nochmal genau nach geguckt hatte. Ich bin Technisch nicht die begabtesten und hatte irgendwas mit meinem Benutzernamen versemmelt. Ich steh in der Liste mit meinem Namen und habe das jetzt nochmal hingebogen. Hat also alles seine Richtigkeit.

Thema: Wer hat gewonnen?
Corbie kommentierte am 03. Februar 2018 um 22:35

Ich habe mich Schlussendlich gefunden, nachdem ich nochmal genau nach geguckt hatte. Ich bin Technisch nicht die begabtesten und hatte irgendwas mit meinem Benutzernamen versemmelt. Ich steh in der Liste mit meinem Namen und habe das jetzt nochmal hingebogen. Hat also alles seine Richtigkeit.

Thema: Wer hat gewonnen?
Finya kommentierte am 03. Februar 2018 um 19:10

Mein Buch kam auch zwischenzeitlich an.
Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Finya kommentierte am 03. Februar 2018 um 19:16

Was soll man groß zum Cover sagen?
Es ist ein typisches Stobel-Cover. Wie immer sehr dunkel gehalten, mit einem gerade sichtbaren Menschen drauf und mit bunter Schrift. Die Schriftfarbe ist auch das Einzige was sich immer ändert. Diesmal ist sie gelb. Bald habe ich wohl einen Regenbogen im Schrank stehen :-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
dieschmitt kommentierte am 04. Februar 2018 um 08:10

Das Cover gefällt mir sehr gut, schlicht und doch auffallend. Ich mag es genau so. Und für mich wird hier auch ganz klar der Autor wiedererkennbar. Sehr schön.

Thema: Wer hat gewonnen?
dieschmitt kommentierte am 04. Februar 2018 um 08:11

Dankeschön :) Mein Buch ist angekommen, ich freue mich schon aufs Lesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Emma´s Bookhouse kommentierte am 04. Februar 2018 um 16:19

Es ist ein typisches Strobel Cover und ich mag die Schlichtheit der Xover immer sehr gern. Nicht zu überladen und auch nicht unstimmig

Thema: Wer hat gewonnen?
Taria kommentierte am 04. Februar 2018 um 21:18

Glückwunsch an alle Gewinner!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Sommerzauber02 kommentierte am 05. Februar 2018 um 09:02

Das Cover gefällt mir gut mit dem nachtblauen Hintergrund und des gelblichen Buchtitels mit der passenden Haptik. Der weiche Buchstabentyp ist ein gutes Wiedererkennungsmerkmal bei den Thrillern von Arno Strobel. Der auf der Seite liegende junge Mann assosziert eine gewisse Düsterheit.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 05. Februar 2018 um 15:51

Dann mache ich mal den Anfang!

Mir gefällt dieser Thriller, nach dem ersten Abschnitt, schon mal sehr gut. Auch deutlich besser, als Teil 1. Auch wenn ich mich an diesen gerade nicht erinnern kann. Ich weiß nur noch, dass ich enttäuscht war. Kann mir jemand weiterhelfen, was war mit Jenny und wer ist das?

 

Es ist auf diesen ersten 100 Seiten schon sehr spannend. Ich habe keine Ahnung, was der Fliegenmann erzielen möchte. Und ibn schon sehr gesapnnt, was uns im zweiten Teil erwartet.

Auf Seite 35 heißt es, dass der Junge Verbrennungen im Gernitalbereich hat. Hier dachte ich, vllt will der Fliegenmann die Eltern bzw. die Mutter bestrafen, da sie früher einmal nicht richtig auf ihren Sohn aufgepasst hat.

 

Dass Max Bischoff an den Tatort geht und mit sich selbst spricht und dabei so tut als wäre er der Mörder erinnert mich serh stark an den Kommissar im Dortmunder (?) Tatort. Da finde ich es immer schon so merkwürdig. Hier ist das jetzt ebenfalls der Fall. :D

Und was hat es mit diesem Patienten in der Psychatrie auf sich? Kann er wikrlich "hellsehen" oder war es nur Spinnerei/Zufall? Ich denke, hier wird noch mehr kommen. Da von ihm ja auch auf dem Buchrücken die Rede ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Finya kommentierte am 05. Februar 2018 um 16:11

Jenny ist das Mädel aus dem letzten Fall. In das er sich sinnlos von jetzt auf gleich unsterblich verliebt (zumindest empfand ich das so. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden fand ich völlig überflüssig und an den Haaren herbeigezogen). Jedenfalls stirbt sie dann auch. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde sie von dem Täter in Band 1 entführt und letztlich umgebracht. Max kam jedenfalls zu spät um sie zu retten und sie stirbt in seinen Armen.

Das müsste es so grob gewesen sein zum Thema Jenny :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 05. Februar 2018 um 16:59

Danke! Es klingelt bei mir immer noch nicht richtig. Ich werde den ersten Band wohl noch mal quer lesen :D Hier ist ja eh noch nichts los ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Rebecca1120 kommentierte am 07. Februar 2018 um 07:18

Danke für die Infos. Ich habe Teil nicht gelesen. Ist doch aber auch nicht zwingend notwendig für das Lesen vom 2.Teil!?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 07. Februar 2018 um 09:37

Nein, bisher nicht. Ich glaube auch nicht, dass es noch notwenig wird. Ich habe Teil eins vor einem Jahr gelesen. Allerdings seit dem etwa 100 andere Bücher, deshalb kann ich mich nicht mehr an die Handlung erinnern und bisher habe ich davon auch nichts gebraucht. Nur dass ich mich gefragt habe, wer Jenny ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Finya kommentierte am 11. Februar 2018 um 13:01

Ich musste auch erst kurz überlegen wer das war. Es vergeht ja immer so viel Zeit zwischen den einzelnen Teilen und dazuwischen liest man ja auch noch andere Bücher :-) Aber eigentlich fand ich die kleinen "Rückblicke" zu Jenny ganz hilfreich.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 06. Februar 2018 um 08:52

Das mit den Verbrennungen im Genitalbereich ist mir auch aufgefallen. Ich wundere mich auch warum die Ermittler da mal nicht nachgehakt haben. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Rebecca1120 kommentierte am 07. Februar 2018 um 07:18

Ja irgendwie fehlte mir hier auch das intensive Nachhaken der Ermittler. Denke aber, dass dies noch auf den ommenden Seite eine Rolle spielen und erklärt wird.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Sommerzauber02 kommentierte am 08. Februar 2018 um 05:30

Da merkt man mal wie der Autor kleine Details versteckt, die aber eigentlich offensichtlich sind. Weil man denkt, es könnte eine Bedeutung haben im Zusammenhang der Mordfälle. Ich bin gespannt, ob wir es noch erfahren werden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Lesetantchen kommentierte am 08. Februar 2018 um 08:21

Das fand ich auch merkwürdig. Einmal kurz im Nebensatz davon gesprochen und seitdem wurde es gar nicht mehr erwähnt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Finya kommentierte am 11. Februar 2018 um 13:03

Oh ja! Das ist mir auch aufgefallen und hatte mich gewundert, wieso da nicht nachgefragt wurde. Selbst wenn es eine ältere Wunde war, hätte man ja zumindest mal fragen können, was da passiert ist. Oder, wenn es nicht wichtig ist, einfach gar nichts davon schreiben.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Irmi_bennet kommentierte am 14. Februar 2018 um 02:09

Nein, fehlt mir nicht. Sie tappen halt völlig im Dunkeln. Ist ja bei jeder Leiche was Anderes merkwürdig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Corbie kommentierte am 06. Februar 2018 um 17:46

Das mit "sich in den Täter hineinversetzen" habe ich schon öfter in Thrillern gelesen, unter anderem wenn ich mich recht erinnere in der Smoky- Barrett Reihe von Cody McFadyen.?
Ich finde das auch etwas merkwürdig und kann mir nicht so recht Vorstellen, dass sowas tatsächlich funktioniert... Wer weiss schon, was tatsächlich in den Tätern vorgeht.

Ich denke, der Patienten in der Psychiatrie, spielt noch eine grosse Rolle, bin mal gespannt, woher er sein Wissen hat.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 06. Februar 2018 um 18:27

Wenn du beim nächsten mal etwas suchst (z.B. den Autoschlüssel den du doch gerade noch in der Hand gehabt hast), spreche den Weg und die Handlungen die du gemacht hast mal nach und gehe den Weg und öffne den Kühlschrank um die Milch hinein zu stellen. Es funktioniert fast immer. Wenn mein Mann etwas sucht finde ich es oft auch auf diese Methode. Man geht einfach in den Schuhen des Anderen. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
lesebrille kommentierte am 08. Februar 2018 um 08:19

Da stimme ich dir zu, mit dem Schlüssel im Kühlschrank. :) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Corbie kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:09

Das werde ich mal ausprobieren :-)  Mag sein das es gut Funktioniert, wenn man aber kaum Details kennt über den Mörder, die Ermittler Wissen ja im Prinzip noch nicht mal richtig, wie der Täter in die Häuser eingebrochen ist, da keine Einbruchspuren da waren. 

 

 

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Sommerzauber02 kommentierte am 08. Februar 2018 um 05:27

Band 1 habe ich auch im Jahr 2017 gelesen. ich müsste gegebenenfalls noch mal in meine Rezension schauen. An Details kann ich mich auch nicht mehr ganz genau erinnern.  War Jenny nicht sogar eine Kollegin.?!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 08. Februar 2018 um 07:31

Spoiler zu Tiefe Narbe

Nicht von den Ermittlern. Jenny ist zu spät wichtig als das sie in einer Rezi auftauchen sollte. Sie streitet auf einem Foto mit einer zu dem Zeitpunkt verschwundenen Schauspielkollegin. Deswegen wir sie von Max vernommen. Sie bittet ihn ihr zum Verständnis bei einer Rolle wegen Ermittlungsarbeit zu helfen und Max stimmt zu. Die Beiden verlieben sie Hals über Kopf. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 08. Februar 2018 um 07:47

Ah danke! Jetzt hats klick gemacht!! :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Sommerzauber02 kommentierte am 08. Februar 2018 um 21:10

In meiner Rezension hatte ich gar nichts über Jenny geschrieben. Von daher hatte ich es nicht mehr ganz auf den Schirm wie die beiden zueinander standen. Danke für die Info.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
lesebrille kommentierte am 08. Februar 2018 um 08:18

Aber der Junge wurde doch auch umgebracht,evt. bestraft der Tätter nur männliche Personen?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Tian kommentierte am 05. Februar 2018 um 17:48

Ich bin dann jetzt auch mal mit dem ersten Teil dieses Buches durch :D.

Die Geschichte klingt auf jeden Fall ziemlich spannend. Dieser Wechsel zwischen der Perspektive der Kommissare und der der Opfer gefällt mir gut, so ist man als Leser Böhmer und Bischoff immer einen kleinen Schritt voraus.

An die Theorie mit der Bestrafung hab ich auch schon gedacht, zumal das zweite männliche Opfer, dieser Jochen, kein besonders guter Mensch gewesen zu sein scheint und auch seine Frau zwar geschockt, aber nicht wirklich unglücklich wirkt.

Das Gerede mit der kleinen Nele im dritten Haus wirkt dann doch etwas sehr abstrus, ich bin mal gespannt, wie sich das noch auflöst...

Thema: Wer hat gewonnen?
Irmi_bennet kommentierte am 05. Februar 2018 um 19:21

Ich bin wieder einmal dabei und freue mich riesig. Das Buch habe ich bereits erhalten und heute beginne ich mit dem ersten Leseabschnitt. Ich hoffe, ich kann bei dieser Reihe ohne Weiteres einsteigen - ist ja Teil zwei. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
dieschmitt kommentierte am 05. Februar 2018 um 20:16

Mir gefällt der erste Teil des Buches gut. Mit Jenny kann ich nichts anfangen, weil ich den vorherigen Band nicht kenne, aber das stört mich bisher nicht wirklich beim Lesen. Die Kommissare finde ich sympathisch und auch menschlich greifbar.

Den Fliegenmann finde ich ausgesprochen gruselig. Bei der Vorstellung kriege ich Gänsehaut. Auch der Insasse der Psychiatrie ist mir suspekt, komischer Vogel.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Corbie kommentierte am 06. Februar 2018 um 17:47

Ich finde die Insektenmaske auch total gruselig und diese Verzehrte Stimme dazu, ich hab das richtig bildlich vor mir...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 06. Februar 2018 um 18:29

Die Kombination finde ich genial gemacht. Ich hoffe ich begegne im laufe der nächsten Tage niemandem mit Insektenmaske auf der Strasse. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
dieschmitt kommentierte am 07. Februar 2018 um 04:50

Da hast du absolut recht

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Sommerzauber02 kommentierte am 08. Februar 2018 um 05:32

@Galladan: bitte nicht. Vor allem jetzt, wenn Karneval ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Corbie kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:11

Ich musste auch gerade an Fasching denken. :-) Aber da hat man ja zum Glück eher lustige Kostüme an. Die Fliegenmaske passt dann eher zu Halloween. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Knopf kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:17

Es ist Karneval, da kann es passieren!! Die Moderatoren der Aktuellen Stunde vom WDR treten heute am Altweiber als Insekten in den Hochburgen auf.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 08. Februar 2018 um 11:09

Wobei es freundlich aussehende Kostüme sind wo man das Gesicht erkennen kann. Ich bin etwas irritiert gewesen warum so viele Kostüme bei Deiters dieses Jahr Steampunk sind. Das und die ganzen Vampirklamotten und z. B. auch eine Fliegenmaske würde ich auch eher Halloween zuordnen. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 07. Februar 2018 um 09:38

Das ist für mich jetzt der dritte Thriller mit einem Täter mit Fliegenmaske. Langsam häuft es sich :D :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
c-bird fragte am 08. Februar 2018 um 20:38

Okay... Welches waren denn die anderen beiden?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 09. Februar 2018 um 12:34

"Heimweh" von Marc Raabe und "Das Porzellanmädchen" von Max Bentow.

Allerdings hatten diese Täter wohl Gasmasken auf und sahen aus wie ein Insekt. Doch keine Fliegen. Aber trotzdem sehr ähnlich zu hier.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Finya kommentierte am 11. Februar 2018 um 13:05

:-D Genau das dachte ich auch! Habe diese beiden Bücher nämlich ebenfalls gelesen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Emma´s Bookhouse kommentierte am 06. Februar 2018 um 07:02

Also ich kenne den erste Teil nicht aber denke das ist jetzt kein Problem.

Ich bin gut in die Geschichte rein gekommen und finde sie bis jetzt auch  recht spannend. Mal schauen wie es weitergeht.

Ich mag Max, seine Art gefällt mir total gut.

Ich werde den ersten Teil später auch noch lesen.

Rosie find ich schon ein bissl abartig, mal schauen ob man von ihr noch was hört

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 06. Februar 2018 um 10:13

Rosie???

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Emma´s Bookhouse kommentierte am 06. Februar 2018 um 13:58

Die Überlebende

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 06. Februar 2018 um 14:25

Ah Frau Lippert, die Schnapsdrossel. :D

Ja, die ist komisch.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Sommerzauber02 kommentierte am 08. Februar 2018 um 05:34

Der Schwager Oliver Lippert guckt auch gerne tief ins Glas. Er ist nicht viel besser als die Schnapsdrossel.....  :O

Ich finde den Oliver merkwürdig.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Galladan kommentierte am 06. Februar 2018 um 08:48

Die verschiedenen Reihen von Strobel kommen mit einem einheitlichen Bild. Dadurch ist das Wiedererkennen vereinfacht und die Zuordnung der Bücher innerhalb der Reihen gut. 

Das Cover ist ruhig, eigentlich nichtssagend. Der Titel wird durch Farbe und Haptik sehr gut hervorgehoben. Ein minimalistisches Cover das gerade deshalb im Schwarz/Weiss/Rot des Krimitisches in einer Buchhandlung hervorsticht. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 06. Februar 2018 um 09:05

Ich habe zur Vorbereitung letzte Woche den ersten Band der Reihe gelesen. Deswegen habe ich damit gerechnet, dass der Stalker von Kirsten diesmal den "privaten" Teil von Max ausmacht. 

Die Opfer sind aus verschiedenen Gesellschaftsschichten, müssen für den Täter aber etwas gemeinsam gehabt haben. Ich weiss nicht ob die Überlebenden (bisher immer weibliche Wesen), oder die irgendwie rituell abgeschlachteten Opfer der Hauptfokus des Täters sind. Ich fand es schon einigermassen seltsam, dass der Täter Vater, Mutter und Tochter gleichzeitig händeln konnte und im dritten Fall alle 3 vor Nele sassen und vermutlich hingerichtet wurde. Was soll so ein kleines, niedliches Mädchen schon falsch gemacht haben, dass man sie so bestrafen muss?

Ausserdem ist mir noch aufgefallen, dass sie dieses Wesen das so grauenhaft ist gesiezt hat. Ihr muss bewusst gewesen sein, dass es sich um einen Erwachsenen handelt. Ich hoffe, sie hat mehr für die Ermittler als die anderen überlebenden Opfer. Dabei dachte ich bei "Lukas" eher an das Buch der Bibel als an einen Namen. Wobei Lukas seit Jahren die Namensstatistik für Vornamen anführt. Rufe in ein Klassenzimmer Lukas, es müssten eigentlich 1 bis 2 Kinder aufstehen. Dementsprechend sollte eine Mutter mit einem Sohn einige Kinder mit Namen Lukas kennen. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Corbie kommentierte am 06. Februar 2018 um 17:52

In den ersten beiden Fällen, war es ja so, dass er beide Erwachsene nacheinander runter gelockt hat. So ähnlich wird es auch bei dem Fall mit Nele gewesen sein. Wenn er dann den ersten K.O. gehauen hat, ist der andere kein so großes Problem mehr, vermute ich.
Ich Frage mich auch, was Nele gemacht hat um so von dem Täter bestraft zu werden...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
KerstinT kommentierte am 06. Februar 2018 um 10:26

Das Cover ...hmmm..... wenn jetzt nicht Arbo Strobel drauf stehen würde, würde ich es wohl nicht in die Hand nehmen. Irgendwie steht ja auch nur der Titel drauf. Aussagekräftig ist es nicht. Dass die Buchstaben des Titels etwas hervorstehen finde ich toll, das gibt dem GAnzen zu mindest etwas.

Dass alle Bücher von Arno Strobel (aus dem Fischer-Verlag) so ähnlich aussehen finde ich klasse. Das mag ich, sieht so toll aus im Regal XD

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
KerstinT kommentierte am 06. Februar 2018 um 10:34

Achso, was mich stört: Die beiden Bände "Im Kopf des Mörders" sind dunkle blau und alle anderen Strobel Bücher schwarz. Ja ich weiß, das ist Meckern auf seeeeehr sehr hohen Niveau, aber irgendwie stört das beim Betrachten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Corbie kommentierte am 06. Februar 2018 um 17:40

Ich habe den ersten Teil auch gelesen und mir gefällt die Story bisher ganz gut.
Das ist mein erstes Buch von Arno Strobel und somit kenne ich den ersten Teil auch nicht, wie in den meisten Thrillern stört das aber nicht, im Gegenteil würde ich den ersten Teil nun auch gerne lesen um zu erfahren, wer Jenny ist und was es mit ihr auf sich hat bzw. was mit ihr geschehen ist.

Max ist mir bisher soweit Sympathisch. Böhmer nicht so. Irgendwie hat man zu ihm als Leser so eine Distanz, weil er fast nur mit dem Nachname benannt wird, Bischoff dagegen meist beim Vornamen.

Dieser Wechsel zwischen den Ermittlungen und den Opfern gefällt mir total gut, man weiss eigentlich nichts über den Täter und kann rätseln wer es ist, warum der Täter die Opfer umbringt und was alles dahinter steckt.

Ich hab noch keine Idee, welches Motiv der Täter hat und warum immer ein Mensch aus der Familie überleben darf.

Ich bin gespannt, welche Rolle der Mann in der Psychiatrie noch spielen wird. Ich gehe gerade davon aus, dass in der Adresse, die er genannt hat, der dritte Mordfall, bei dem Nele jetzt überlebt hat, stattgefunden hat. Ich bin gespannt ob meine Theorie stimmt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 07. Februar 2018 um 09:40

"Ich bin gespannt, welche Rolle der Mann in der Psychiatrie noch spielen wird. Ich gehe gerade davon aus, dass in der Adresse, die er genannt hat, der dritte Mordfall, bei dem Nele jetzt überlebt hat, stattgefunden hat. Ich bin gespannt ob meine Theorie stimmt."

Das vermute ich auch.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Book-addicted kommentierte am 06. Februar 2018 um 20:44

Ich mag die Schlichtheit des Covers, besonders weil es im Zusammenhang mit dem Klappentext einiges an Fragen aufwirft: wer ist der geheimnisvolle Mann oben links ? Überlebender? Opfer? 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Book-addicted kommentierte am 06. Februar 2018 um 20:59

Ich muss gestehen, ich tappe noch immer völlig im dunkeln.. ich komm einfach nicht weiter, kann niemanden wirklich verdächtigen, aber auch nichts ausschließen. Der Leiter der Forensischen Psychiatrie (ich weiß grad nicht mehr, wie er weißt) lügt, Fissmann ist mir auch irgendwie mehr als unheimlich... und so richtig passen die Morde nicht zusammen, bzw. es ergibt einfach kein schlüssiges Bild. Jeder Mord ist schlimmer als der vorherige (zumindest empfinde ich das so), aber eine wirkliche, offensichtliche Gemeinsamkeit? Die fehlt.

Nachdem der letzte Mord jetzt ja scheinbar mit einem Pädophilen zu tun hatte, bin ich ja am überlegen, ob das irgendwie der gemeinsame Nenner ist... 

Bin ich einfach zu blind, momentan, oder habt ihr auch keine Ahnung?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
dieschmitt kommentierte am 07. Februar 2018 um 04:54

Mir geht es genau wie dir, ich bin eher verwirrt, statt wirklich einen Verdacht zu haben. Irgendwie habe ich auch das Gefühl bei jedem meiner Ideen auf einer falschen Spur zu sein. Fissmann und der Leiter der Psychiatrie sind beide merkwürdig.

Dennoch sehr spannend zu lesen finde ich, das Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Die verschiedenen Charaktere machen die Geschichte sehr interessant.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
KerstinT kommentierte am 07. Februar 2018 um 12:57

Mir geht es genau so. Ich habe noch keinen Verdacht. Der Leiter der Psychatrie ist merkwürdig. Scheinbar ist die Sache mit dem Theater gelogen. Aber warum? Dass er der Täter ist glaube ich nicht. Ich dachte, dass er und seine Frau vielleicht zu SM-Treffen gehen (da bei der dritten Familie soclhes Spielzeug gefunden wurde) und das natürlich nicht ausplaudern wollen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Lesetantchen kommentierte am 12. Februar 2018 um 23:54

Ich hab mir auch gedacht die waren bestimmt im Swingerclub.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Corbie kommentierte am 14. Februar 2018 um 17:00

Ich habe eher Vermutet, dass die beiden zuhause waren, was auch immer die dort gemacht haben, vielleicht ja tatsächlich irgendwelche Sexuellen Tätigkeiten?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Rebecca1120 kommentierte am 08. Februar 2018 um 07:11

Ich kann Dir nur beipflichten. Aber außer den von Dir genannten Täter-Kandidaten habe ich auch noch Kessler auf der "Fahne". Dieser selbsternannte Psychologe.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
lesebrille kommentierte am 09. Februar 2018 um 07:39

Stimmt, bei dem weiss man auch nicht,wie der gestrickt ist.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
lesebrille kommentierte am 09. Februar 2018 um 07:39

Stimmt, bei dem weiss man auch nicht,wie der gestrickt ist.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Knopf kommentierte am 10. Februar 2018 um 16:51

alles merkwürdige Gestalten!!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Corbie kommentierte am 14. Februar 2018 um 17:02

Ja, da ist einer Merkwürdiger als der andere. Jeder ist ja irgendwie verdächtig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
c-bird kommentierte am 06. Februar 2018 um 21:02

Ich bin auch gut in die Geschichte reingekommen. Ich habe zwar den Vorgänger gelesen, aber in welcher Beziehung Max zu Jenny stand, das hatte ich nicht mehr so ganz auf dem Schirm. Wahrscheinlich lese ich einfach zu viele Bücher...

Etwas seltsam finde ich, dass Max Bischoff meist immer nur Max ist, während Horst Böhmer ( hier hatte ich echt Probleme erstmal den Vornamen zu finden!) immer nur Böhmer ist. Guter Cop, schlechter Cop? Ich finde beide eigentlich nicht verkehrt.

Die Maske finde ich echt gruselig. Wenn ich mir vorstelle, so ein Typ stände bei mir plötzlich nachts im Haus. Da bekomme ich Gänsehaut hoch drei.

Bin auch gespannt, ob der Stalker von Kirsten auch etwas mit dem Fall zu tun hat.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 07. Februar 2018 um 09:42

"Ich bin auch gut in die Geschichte reingekommen. Ich habe zwar den Vorgänger gelesen, aber in welcher Beziehung Max zu Jenny stand, das hatte ich nicht mehr so ganz auf dem Schirm. Wahrscheinlich lese ich einfach zu viele Bücher..."

So geht es mir auch. :D Bei mir ist es jetzt schon ein Jahr her.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Irmi_bennet kommentierte am 14. Februar 2018 um 02:12

Verratet es mir bitte nicht - ich habe mir heute den ersten Teil gekauft, weil ich den auch lesen möchte.

Jetzt weiß ich von hier schon, dass die Schwester da bereits gestalkt wurde ....  bitte keine Spoiler mehr. 

:D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 07. Februar 2018 um 17:04

Es geht ja eigentlich um Max Bischoff in dieser Reihe. Böhmer wäre da austauschbarer, von dem erfahren wir auch nur wenig aus dem Privatleben wärend man mit Max ja quasi ins Bett gegangen ist, seine Schwester kennenlernt usw. Horst wäre auch nicht unbedingt die erste Wahl Vornamen die ich hätte. :-D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Corbie kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:15

Meine erste Wahl wäre "Horst" auch nicht. Das hört sich immer ein bisschen wie eine Beleidigung an. =D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Book-addicted kommentierte am 06. Februar 2018 um 21:09

Da ich bisher kein Buch von Arno Strobel kannte und auch den Vorgänger nicht gelesen hatte, wollte ich dies unbedingt noch vor der Leserunde nachholen - gesagt getan.

"Kalte Angst" gefällt mir allerdings schon auf den ersten 100 Seiten deutlich besser als der Vorgänger - obwohl ich den auch in kürzester Zeit inhaliert habe. Irgendwie gefällt mir dieses "hineinversetzen" in den Kopf des Mörders einfach, vor allem weil ich es so unglaublich faszinierend finde, wie viel man daraus erfahren kann - auch wenn sich Max Bischoff hier noch etwas schwer tut.

Max gefiel mir schon im ersten Buch sehr gut, im jetztigen Band gefällt er mir aber noch ein bisschen besser - warum auch immer. 

Den Fliegenmann finde ich extrem gruselig und ich bin schon richtig gespannt darauf, was sich daraus entwickeln wird...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 07. Februar 2018 um 09:43

Ich finde den zweiten Teil auch viel besser, als den ersten. Vom ersten Teil war ich enttäuscht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Cora kommentierte am 06. Februar 2018 um 22:07

Dies ist der erste Thriller von Arno Strobel für mich. Gefällt mir bisher sehr gut. Das kabbelige Verhältnis unter den Kommissaren sorgt zusätzlich für ein bisschen Anspannung

Die Morde sind schon sehr brutal, vor allem der letzte mit den Augäpfeln, muss ich erst mal verdauen.

Ob es Zufall ist, dass beide Kinder 12 Jahre alt sind?

Der Insasse in der Psychatrie erinnert mich an Hannibal Lecter.

Warum sitzt die Schwester von Max im Rollstuhl? Hatte sie einen Unfall? Kann mir hier jemand Auskunft geben? Ob der Stalker und der Fliegenmann ein- und dieselbe Person sind? Bin wirklich auf den zweiten Leseabschnitt gespannt. 

 

 

 

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
KerstinT kommentierte am 07. Februar 2018 um 09:45

Dass die Kinder beide 12 Jahre alt sind ist mir gar nicht aufgefallen. Vielleicht auch Zufall, da im zweiten Fall ja gar kein Kind vorkam?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Sommerzauber02 kommentierte am 08. Februar 2018 um 05:36

Die Kabbeleien zwischen Bischoff und Böhmer gefallen mir auch sehr gut. Die Dialoge lenken von der Brutaliät zwischendurch ab.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 08. Februar 2018 um 07:35

Ja, Kirsten hatte in der Kindheit einen Unfall.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Winterzauber kommentierte am 06. Februar 2018 um 22:25

Mir gefällt das Cover gut. Mit den Leuchtbuchstaben und dunkel gehalten hat es einen hohen Wiedererkennungswert.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Sommerzauber02 kommentierte am 07. Februar 2018 um 05:28

Ich bin zwar noch nicht ganz durch mit dem ersten Teil (bin gerade auf Seite 89), aber einen ersten Eindruck möchte ich schon gerne mitteilen.

Wenn mir jemand mit einer Fliegenmaske und schwarzer Kleidung vor mir im Dunkeln stehen würde, ich würde mich zu Toder erschrecken. Hilfe.....

Da sieht man, dass Arno Strobel es gleingt, bei der Leserschaft einen Schauder zu erzeugen. Und diese Brutalität, vor allem, als Jochen Lippert in den Hals gestochen wurde, und der Mörder ihn ausbluten ließ. Das erinnert mich daran, wenn Ziegen getötet werden, die man anschließend ausbluten lässt. Brr...

Herr Storbel, sie habe eine blutige Phanatsie.......  :O

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Rebecca1120 kommentierte am 07. Februar 2018 um 07:24

Nachdem das Buch gestern endlich in meinem Briefkasten war, habe ich auch gleich den ersten Abshnitt gelesen. Reinkommen: kein Problem. Spannung: super.

Aber ich habe so viele Fragen, was mich zum Weiterlesen zwingt. Und das ist gut so! So muss ein Thriller sein.

Was mich an Max wundert ist, dass er nach dem eigenmächtigen Absetzen der Psycho-Tabletten plötzlich gleich 3 einnimmt, noch dazu mit Alkohol. Das finde ich verantwortungslos, fahrlässig.

Was/Wer verbirgt sich den eigentlich hinter dem aufdringlichen Typ der Kristin bedrängt und bedroht? Hängt das auch mit dem Fliegenmann zusammen? Spannend!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Corbie kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:19

"Was mich an Max wundert ist, dass er nach dem eigenmächtigen Absetzen der Psycho-Tabletten plötzlich gleich 3 einnimmt, noch dazu mit Alkohol. Das finde ich verantwortungslos, fahrlässig.​"

​Stimmt, dass fand ich auch etwas komisch, sowas nimmt man doch nicht wie Smarties. Da gibt es ja auch Dosierungen...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Galladan kommentierte am 08. Februar 2018 um 11:15

Kirsten wurde schon im ersten Buch gestorkt. Leider hat Max dann versäumt jemanden zu bitten sich da mal drum zu kümmern. Iich glaube nicht, dass das was mit dem Fall zu tun hat. Ist ja leider so, dass man praktisch nichts gegen sowas machen kann. Sobald man Portale wie Instagram und FB benutzt muss man sehr vorsichtig sein was man da veröffentlicht.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
KerstinT kommentierte am 07. Februar 2018 um 12:55

Uiuiui, spannend ist es. Ich habe aber keine vermutung, um was es dem Fliegenmann geht. Hat es vielleicht doch etwas mit Kindesmissbrauch zu tun? Erst der Junge mit den Verletzungen im Genitalbereich. Dann die SM-Spielzeuge bei der dritten Familie und jetzt die Fotos von Frauen und Mädchen.

ich dachte ja schon, der zweite Abschnitt kommt ohne Leichen aus. Aber zu früh gefreut.

Ich schätze mal, dass der dritte Abschnitt sehr rasant sein wird! Und dieser Fissmann in der Psychatrie. Ob der den Mund noch auf machen wird?

Interessant fand ich den Gedanken, dass die weiße Lilie nichts zu bedeuten hat. Sondern nur dazu da ist die Ermittler zu beschäftigen. :D Weiße Lilien gibt es ja oft bei Leichen (in den Büchern).

Das mit dem Buch "Herr der Fliegen" war auch interessant. Ob der Täter sich wirklich dieses als Vorbild genommen hat?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Sommerzauber02 kommentierte am 12. Februar 2018 um 12:49

Ich denke, dass die Lilien noch eine Bedeutung haben könnten. Zumindest für den Mörder oder die Mörderin. warum sollte es nicht eine Frau sein.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Corbie kommentierte am 14. Februar 2018 um 17:06

Ich glaube eher an einen Männlichen Täter, es wurde ja auch gesagt, dass ein Opfer die Treppe runter gezogen wurde, da denke ich nicht an eine Frau.

Gibt es eigentlich weibliche Serientäterinnen?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Emma´s Bookhouse kommentierte am 07. Februar 2018 um 13:32

Ich tappe noch genauso wie ihr im Dunkeln, allerdings finde ich den Leiter der Psychatrie auch mehr als verdächtig und das würde eventuell auch erklären warum Fissmann so viel weiß.

Ja das mit der Pädophilie hatte ich auch schon im Augenschein, ich bin gespannt wie es weitergeht

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Winterzauber kommentierte am 07. Februar 2018 um 20:59

Mir ist der Einstieg sehr gut gelungen und die Geschichte liest sich flüssig. Die Fliegenmaske finde ich sehr gruselig. Das mit dem kleinen Jungen ist ja heftig, die Frau tut mir so leid. Ich fand es schon bezeichnend wie verschieden die beiden Witwen sind, die eine ist außer sich vor Trauer und die andere betrinkt sich bei der Nachbarin.

Ich kenne den ersten Teil nicht und kann mir immer nur denken wer Jenny ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Winterzauber kommentierte am 07. Februar 2018 um 23:36

Mit diesen Tabletten 3 Stück und dann auch noch mit Alkohol, das war echt unverantwortlich.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Sommerzauber02 kommentierte am 08. Februar 2018 um 05:24

Oh man, der Fliegenmasken Mörder wird immer brutaler. Die Nele tut mir sehr leid, was sie mit ansehen musste. Die ist für ihr Leben lang traumatisiert. Interessieren würde mich, ob Arno Strobel ihre Figur weiter erzählen wird; was unter anderem mit ihr passiert.

Zur Zeit habe ich noch gar keine Vorstellung, welches Motiv hinter den Morden steckt, und wer der oder die Mörder/in sein kann.

Ich bin total neugierig, wie es weiter geht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 08. Februar 2018 um 07:14

Also bei mir ist noch alles nebulös. Keine Ahnung wer es sein könnte. Aber ich habe jetzt beim Lesen des Mittelteils festgestellt, dass ich (Selbstbeobachtung) bei jedem Umblättern immer erst geschaut  habe, ob wieder kursive Schrift auf den Folgeseiten erscheint - also neue Morde anstehen.

Sowas ist mir noch nie passiert. Gänsehaut!!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
lesebrille kommentierte am 08. Februar 2018 um 08:16

Mein erster Eindruck bevor ich die anderen Kommentare lese.richtig brutal und für mich schon fast zu detailiert beschriebene Taten.Ich ahbe da immer so meine Probleme mit,wenn Kinder im Spiel sind.  Interessant,wie sich der Ermittler in den Täter hineinversetzt.Was hat es mit dem Insassen der Psychatrie auf sich? kennt er den Mörder,oder hat er Freigang...?

Der Täter will bestrafen,aber für was? Die Gemeinsamkeit der Opfer erschließt sich mir noch nicht,oder werden nur Männer getötet?

Der Schreibstil gefällt mir gut,es ist leicht und flüssig zu lesen,bis auf die detaillierten Tatbeschreibungen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Krimine kommentierte am 13. Februar 2018 um 20:56

.. oder werden nur Männer getötet?
Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht. Eine interessante Theorie. Mal schauen, was der zweite Leseabschnitt bringt.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
lesebrille kommentierte am 08. Februar 2018 um 08:28

Wenn mir jetzt im karneval eine Fliegenmaske begegnet,da nehme ich ganz schnell die Beine in die Hand. :9 

Kirstin wird ja gestalkt,evt. hat das ja auch etwas mit den Morden zu tun. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Knopf kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:11

Das Cover paßt zum ersten Teil der Reihe. Da ich diesen mit Begeisterung gelesen hatte, war mir klar, dass auch Band zwei zu meiner Lektüre gehört. Egal wie das Cover aussieht ;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 121
Knopf kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:29

Ich hatte mich bei Frau Moyes beworben und darf dort an der LR teilnehmen. Das Buch für diese LR hier lag ganz oben auf meinem Lesestapel, da nehme ich dann einfach gleichzeitig teil. Bei zwei so verschiedenen Themen klappt das ganz gut, habe ich festgestellt.

Ich habe bereits einige Bücher von Arno Strobel gelesen und finde den Schreibstil sehr angenehm zu lesen. Die Handlung ist nicht immer angenehm, da sie oft sehr brutal geschildert wird und manchmal etwas spooky.

Ich habe den ersten Teil gelesen, fand ihn auch gut, kann mich aber auch nicht mehr an Handlungsdetails erinnern. Zu lange her und zu viele Thriller seit dem gelesen.

Aber man kommt ja hier gleich ins Geschehen rein und nun bin ich gespannt, was es mit dem neuen Fall auf sich hat. Gibt es drei Leichen?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 246 bis Ende
Emma´s Bookhouse kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:55

Also das hätte ich nicht erwartet.

Ich wäre nie darauf gekommen, aber am ende ist alles schlüssig.

Meine Rezension folgt die Tage

Thema: Lieblingsstellen
Emma´s Bookhouse kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:56

Immer wenn Max sich um seine Schwester kümmert sind meine Lieblingsstellen, sowie wenn der Täter erneut zuschlägt

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Cora kommentierte am 08. Februar 2018 um 16:33

Junge junge, auf jeden Fall haben da eine menge Leute ganz schön einen an der Klatsche. Auch die drei ehemaligen Psychatrie Patienten sind nicht ohne. Ob die noch mal auftauchen?

Es werden im Wechsel immer Familien und damit auch ein Kind und Paare umgebracht bzw. einer davon bleibt ja immer übrig. Ist das auch Zufall oder mit Bedacht gewählt?

Bin gespannt, ob Gerda Bornhofen wieder einfällt, was sie an dem Täter außerdem gestört hat. Mir ist bei seiner Vorgehensweise nichts ungewöhnliches aufgefallen. Nur beim Geschwisterpaar Bornhofen hatte er Ulf ja schon im Keller gefesselt, ist dann über die Terrasse noch mal raus und dann wieder rein, als Gerda vor der Tür stand. Was hat das zu bedeuten?

Kirstens Stalker wird auch immer dreister. Ich weiß nur nicht, ob seine Identität in diesem Buch aufgeklärt wird. Es wird ja noch einen dritten Teil mit Max Bischoff geben und dort spielen dann Kirsten und der Stalker die Hauptrolle (im Buch ist auf der letzten Seite eine Vorschau).

Trotz der Gräueltaten bin ich total fasziniert von der Story und werde mich jetzt an den dritten Leseabschnitt und die Auflösung begeben.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
KerstinT kommentierte am 08. Februar 2018 um 17:55

Ich bin auch gesapnnt, ob Gerda das noch einfällt.

 

Ja, ich habe auch (ausversehen) einen Blick in die Kurzbeschreibung des dritten Teils gewagt und war dann enttäuscht. Da man ja nun weiß, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
Sommerzauber02 kommentierte am 12. Februar 2018 um 12:53

"Es werden im Wechsel immer Familien und damit auch ein Kind und Paare umgebracht bzw. einer davon bleibt ja immer übrig. Ist das auch Zufall oder mit Bedacht gewählt?"

Eine Struktur könnte man dahinter vermuten. Mal sehen, ob Max und Böhmer noch dahinter kommen werden.

Und der Stalker ist mir unheimlich. Aufgrund der Vorschau auf den dritten Band, könnte es genauso grausam weitergehen wie in diesem zweiten Band.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 122 bis 245
lesebrille kommentierte am 08. Februar 2018 um 18:29

Ich bin erst am Anfang des 2. Teils, aber schon wurde meine Vermutung widerlegt, es gibt auch weibliche Tote. 

Hmm, der Insasse schreibt wohl alles Gehörte auf und belaiuscht die Leute in der Klinik. Evt,hat er ja auch andere Besucher/Angestellte  belauscht und die geplanten Morde dort vernommen.Wäre jetzt so meine Vermutung.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 246 bis Ende
Book-addicted kommentierte am 08. Februar 2018 um 20:25

Nachdem ich gelesen hatte, wer der Täter ist... fand ich das Ganze mehr als merkwürdig. Als ich die Erklärung dazu gelesen hatte, fand ich es aber sehr schlüssig, ehrlich gesagt und irgendwie überzeugte mich das Ende dann doch! 

Aber ... damit hätte ich NIEMALS gerechnet, ich hab ja alles andere vermutet.. aber darauf wär ich nie gekommen. Auch Leukens Geheimnis, den Freitagabend betreffend finde ich eigentlich schlüssig - aber es stiftet einfach Verwirrung und man verdächtigt ihn auf Grund seines merkwürdigen Verhaltens...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 246 bis Ende
lesebrille kommentierte am 11. Februar 2018 um 07:19

Da kann ich dir in Allem nur zustimmen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 246 bis Ende
Cora kommentierte am 08. Februar 2018 um 20:25

Wow, was für ein Finale. Damit habe ich nicht gerechnet. Was in der Kindheit erlebtes doch für weitreichende Konsequenzen hat. Und das Ende ist eine geschickte Überleitung zu Teil 3 mit Max Bischoff. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 246 bis Ende
Corbie kommentierte am 18. Februar 2018 um 18:00

Der letzte Abschnitt hat mir auch gut gefallen, dass macht gleich Lust auf den nächsten Teil.

Thema: Lieblingsstellen
Cora kommentierte am 08. Februar 2018 um 20:34

S. 275/276 das Gespräch mit Inge Krupp und ihre Antworten bzgl. Schwein und Nachbarn finde ich einfach nur schlagfertig und sehr amüsant. 

Thema: Lieblingsstellen
dieschmitt kommentierte am 09. Februar 2018 um 10:37

Das ist auch meine Lieblingsstelle... köstlich :)

Thema: Lieblingsstellen
KerstinT kommentierte am 09. Februar 2018 um 14:02

Ja, das war super :D

Thema: Lieblingsstellen
Rebecca1120 kommentierte am 10. Februar 2018 um 19:10

Dem kann ich mich nur anschließen.

Seiten