Leserunde

Leserunde zu "Mein Herz in zwei Welten" (Jojo Moyes)

Mein Herz in zwei Welten
von Jojo Moyes

Bewerbungsphase: 15.01. - 29.01.

Beginn der Leserunde: 05.02. (Ende: 25.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Mein Herz in zwei Welten" (Jojo Moyes) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH: 

„Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“

Diese Sätze hat Will Louisa mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie bereit, seinen Worten zu folgen und wagt in New York den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer Louisa Clark wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zuhause ist?

ÜBER DIE AUTORIN:

Jojo Moyes hat Journalistik studiert und für die Sunday Morning Post in Hongkong und den Independent in London gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex. Mit ihrem Roman Ein ganzes halbes Jahr, gelang ihr international der Durchbruch – auch in Deutschland stand der Roman wochenlang auf Platz 1 der Bestsellerliste.

25.02.2018

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
florinda kommentierte am 06. Februar 2018 um 16:47

 

Gewonnen habe ich mein Buch zwar bedauerlicherweise nicht, aber ich lese trotzdem gern mit und  war wieder sofort mitten drin im Geschehen.

Gut, dass Louisa Nathan hat, denn auf Sam und sie scheinen doch die unterschätzten Probleme einer Fernbeziehung zuzukommen und an ihrer Arbeitsstelle ist es ebenfalls nicht unkompliziert.

Mein bisheriges Highlight (sinngemäß): "Mit dem Laufen ist es wie mit Grünkohl, man weiß, dass es vorhanden ist und wohl auch gesund, aber man mag es nicht!";-)))))-irgendwo um Seite 50 herum...

Bisher bin ich jedenfalls hochzufrieden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 06. Februar 2018 um 19:39

Jaaaa die Stelle mit dem Laufen und dem Grünkohl war der Hit,  ich musste sooooo lachen!  *ggg*

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
FancyPhillis kommentierte am 13. Februar 2018 um 10:35

Ja, das war echt klasse :D 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Knopf kommentierte am 07. Februar 2018 um 15:53

Da ich gerne Grünkohl esse, müßte ich wohl im Umkehrschluß auch gerne joggen. Wandern ja, aber nicht joggen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 22. Februar 2018 um 09:01

Ich mag beides nicht ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
newra kommentierte am 06. Februar 2018 um 18:07

Das Buch ist schön locker leicht geschrieben und Louisa ist wieder mal nicht auf den Mund gefallen :) Mir hat die Schilderung des Kommen und Gehens der Bediensteten sehr gut gefallen. Bei der Erwähnung des Katers und der Verhaltenstherapeutin musste ich schmunzeln.

Ich weiß noch nicht so recht, was ich von Agnes halten soll. Sie ist das komplette Gegenteil von dem typsichen Stereotyp, den man von europäischen Frauen hat, die reich in Amerika einheiraten. Noch sehe ich das Konfliktpotenzial auch noch überhaupt nicht, da sie und Lou sehr gut miteinander auszukommenscheinen. Es lässt sich nur vermuten, dass die Angst und Depressionen, die hin und wieder angedeutetet werden, tiefer sitzen und sie noch Lous Hilfe braucht, um sich davon zu befreien und vielleicht auch mit ihrer Stieftochter zarte Bande zu knüpfen.

DIe Fernbeziehung von Sam und Lou wird gerade nur am Rande thematisiert. Ich bin aber auch sehr froh, dass Lou sich deswegen nicht fertig macht, sondern das aufregende New Yorker Leben genießt!

Ich habe den ersten Teil noch nicht durch, bin aber schon ganz gespannt, wie es weitergeht und was Will II. noch so anstellt :)

Bisher beide Daumen hoch!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
gagamaus kommentierte am 13. Februar 2018 um 21:28

Ich liebe Louisas warme und bodenständige Art. Und sie  hat ihre Kraft vom ersten Teil dieser Trilogie wieder gewonnen. Das freut mich sehr.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
claudiwilllesen kommentierte am 06. Februar 2018 um 21:15

Ich finde es schön, dass man sich bereits mit der ersten Seite des Buches bereits wieder mitten in Louisas Welt befindet und mit ihr fühlt. Trotz anfänglicher Unsicherheiten, findet sie sich schnell in New York zurecht. 

Es deuten sich jedoch auch schon die ersten Konflikte an, Louisa lernt einen sympathischen Mann kennen, ihre Arbeitgebrin spannt sie immer intensiver ein, der Besuch  von Sam läuft anders als geplant,... .

Ich habe aber auch schon herzlich gelacht, als Ilaria sie beim Skypen mit Sam überrascht ;-) :-)!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 08. Februar 2018 um 11:20

Haha ja das mit dem Skypen war zum Brüllen!

Witzig fand ich auch den Ausdruck, als Agnes Lou erzählt hat, was ihr die Haushälterin zu Fleiß gemacht hat: Spülmittel in die  Unterwäsche gerieben, damit die Vajayjay juckt *pruuust* 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
florinda kommentierte am 08. Februar 2018 um 17:28

Stimmt, bei der "Oben ohne"-Szene habe ich auch lachen müüssen! :-))

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 14. Februar 2018 um 22:15

Jaaaaa, bei der skype Aktion musste ich auch sooo lachen. xD

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Leseloewin kommentierte am 07. Februar 2018 um 16:16

Gut gefällt mir, das mein Herz in zwei Welten an den Vorgängerband anknüpft und man sich in Louisas Welt wiederfindet. Herzlich lachen musste ich auch bereits über die Szene am Flughafen.
Auch wenn Louisa es nicht immer einfach hat, meistert sie so manche Schwierigkeit souverän.
Ich war wie bei den beiden Vorgängern gefesselt vom Schreibstil von Jojo Moyes

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 14. Februar 2018 um 22:16

Die Szene am Flughafen fand ich total süß und witzig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Nalik kommentierte am 07. Februar 2018 um 19:52

Auch ich habe Teil eins jetzt beendet und er hat mir sehr gut gefallen. Ich war ehrlich gesagt skeptisch ob er an die beiden vorherigen Bände heran reichem kann, doch der Anfang verspricht viel.

Wir erleben Lou genauso wie sie uns in Erinnerung ist, als fröhliche frische ehrliche leicht chaotische Frau. Ihr neuer Job wird denke ich eine Herausforderung, auch wenn im Moment noch alles harmonisch zu sein scheint. Die Umgebung in diesem Haus mit den ganzen Angestellten finde ich ein wenig skurril.

Nach diesem ersten Abschnitt bin ich auch sehr gespannt wie es mit Sam weitergeht, die Fernbeziehung der beiden scheint doch schwieriger wie gedacht.

Als Highlight ist für mich der Riesenstinkefinger zu erwähnen, die Szene war göttlich.

Ich freue mich auf den Rest vom Buch und bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
gagamaus kommentierte am 13. Februar 2018 um 21:30

Sie haben das mit der Fernbeziehung einfach unterschätzt. An So eine Situation muss man sich erst gewöhnen. Ich hoffe sehr, sie schaffen das. Und es gibt keine anderen Männer, die alles durcheinanderbringen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 14. Februar 2018 um 22:18

Ich mag es auch total gerne, dass man gleich wieder in ihrer Welt drin und sich immer wieder an viele Kleinigkeiten vor allem aus dem ersten Buch erinnert.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Knopf kommentierte am 08. Februar 2018 um 10:08

Teil eins habe ich in einem Rutsch durchgelesen(außer den ersten 30 Seiten, die ich gleich nach Erhalt des Buches gelesen hatte)und begeistert von dem tollen Schreibstil. Band eins und zwei stehen jetzt auf der Leseliste ziemlich weit oben. Lou gefällt mir ausgesprochen gut, chaotisch, einfallsreich und teilweise sehr pragmatisch. Eine tolle Mischung. Der Kleidungsstil wurde ja im Film toll umgesetzt, deshalb habe ich jetzt im Buch auch eine klare Vorstellung. Der Handlung kann man ja ohne Vorkenntnisse gut folgen, aber manchmal vermisse ich doch Details. Wie ist die Vorgeschichte mit Sam, was hat es mit ihrer Familie auf sich.

Auch mir hat die Situation auf der Toilette mit dem großen Stinkefinger super gefallen.Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen!! Und obendrein der Kommentar der Klofrau. Klasse

Ich freue mich jetzt auf den zweiten Teil

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 08. Februar 2018 um 11:14

Wow, es ist sooo viel passiert!

(Und wieder muss ich hier meine Beschwerde über die Einteilung in Leseabschnitte anbringen: Kann man bitte bei dicken Büchern in 4 Leseabschnitte einteilen? Bittebitte.)

 

So, nun zu Lou. Sie ist chaotisch und liebenswürdig wie immer. Alleine ihre Ankunft in NY, als sie aus lauter Nervosität plappert und plappert - da hatte ich schon die Befürchtung, dass sie der Typ von der Einwanderungsbehörde gleich mal gar nicht ins Land lässt *lach*

Die Familie Gopnik ist eine typische reiche Familie: riesiges Penthouse, jede Menge Angestellte, keiner redet richtig miteinander (kommt mir so vor) Die Exfrau und deren Tochter, die natürlich gegen die neue Mrs. Gopnik intrigieren - ebenso wie die "alten Schachteln", die Agnes Gopnik nie als zugehörig anerkennen werden.

Schön fand ich, als Agnes endlich ein bisschen auftaute, und etwas Freundschaft mit Lou geschlossen hatte, und ihr von ihrer Vergangenheit und ihren Problemen in der Gesellschaft erzählt hat.
Deshalb verstehe ich auch nicht ganz, warum sie dann selbst sich so verhält? 5 Mio Kleider und Schuhe; und sie hat Lou nicht - wie versprochen - früher gehen lassen, als Sam da war. DAS fand ich wirklcih schrecklich!!

Sam's Besuch musste ja  in die Hose gehen... Mann ich wäre soooo sauer gewesen an Lou's Stelle... Nichts, wie sie sich erhofft hat.
Und dann hebt auch noch seine neue Kollegin auf seinem Handy ab.. Ich habe mit Lou mitgefühlt und konnte ihre Eifersucht spüren...

Tja, und Agnes.. ob die wohl was mit dem Maler hat?!?

Ich bin schon sehr gespannt, wie Lou's Abenteuer in NY weitergeht...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
florinda kommentierte am 08. Februar 2018 um 17:39

"(Und wieder muss ich hier meine Beschwerde über die Einteilung in Leseabschnitte anbringen: Kann man bitte bei dicken Büchern in 4 Leseabschnitte einteilen? Bittebitte.)"

Da sieht man einmal wieder, wie unterschiedlich doch die Lieblingslesegewohnheiten sein können. Solange es sich nicht um deutlich mehr als 200 Seiten und dies bei kleiner Schrift handelt, komme ich eigentlich recht gut klar. Aber auch, wenn es mir einmal zuviel sein sollte... Es hindert mich doch niemand daran, jederzeit meine bisherigen Eindrücke zu einem Leseabschnitt zu posten! Habe ich Sorge, zu früh zu viel zu erfahren, lese ich die bisher von Mitlesern geposteten Kommentare eben erst, wenn ich den Leseabschnitt beendet habe. Wäre mir auf jeden Fall lieber, als ein spannendes Buch "alle Nase lang" unterbrechen zu müssen, um den Leseabschnittsübergang ja nicht zu verpassen!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
gagamaus kommentierte am 13. Februar 2018 um 21:32

Ich mag auch etwas kleinere Abschnitte lieber. Ich poste nicht Teile eines Abschnittes, weil ich auch nichts vorher wissen möchte.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
florinda kommentierte am 14. Februar 2018 um 10:54

"Ich mag auch etwas kleinere Abschnitte lieber. Ich poste nicht Teile eines Abschnittes, weil ich auch nichts vorher wissen möchte."

Es wäre vermutlich auch sehr langweilig ohne individuelle Ansichten!;-) Das Problem mit dem "Nicht-vorher-wissen-Wollen" habe ich für mich so gelöst, dass ich, wenn mir denn ein Leseabschnitt wirklich einmal zu lang sein sollte, einfach in meinem Kommentar erwähne, bis zu welcher Seite ich gekommen bin und dass ich die früheren Kommentare noch nicht gelesen habe. Ist nicht optimal, mir aber allemal lieber, als durch zu kurze Leseabschnitte - als solche empfinde ich je nach Schriftgröße und Genre nahezu alles unter 100-150 Seiten - ständig aus dem Lesefluss gerissen zu werden oder rückwirkend zu posten und dabei zu riskieren, Kommentiertes versehentlich dem falschen Leseabschnitten zuzuordnen und so anderen Leserundenteilnehmern zu früh zu viel zu verraten...  

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
jojos_books_of_love kommentierte am 09. Februar 2018 um 05:57

Teil 1 hat mir sehr gut gefallen.

Bis jetzt finde ich Agnes sehr nett, allerdings konnte ich es gar nicht leiden, dass sie Lou nicht gehen gelassen hat, als Sam da war.

Ich hoffe, dass sich nichts zwischen Lou und Sam stellt (weder Will II noch Katie) und das es bei den beiden am Ende ein richtig schönes Happy End gibt.

Ich bin auch mal gespannt, was zwischen Agnes und dem Maler so alles läuft und wie es im Hause Gopnik so weiter geht.

Ich freue mich schon riesig auf Teil 2 :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Nicola Kunze kommentierte am 10. Februar 2018 um 07:53

So, der erste Abschnitt ist beendet.

Bis jetzt gefällt, es mir sehr gut. Locker und leicht geschrieben , sehr witzig und es lässt sich sehr gut lesen. 

Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Dorie74 kommentierte am 10. Februar 2018 um 12:02

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, auch wenn ich nicht sicher war, was soll da noch kommen?? Aber bis jetzt gefällt es mir sehr gut.

Lou ist einfach der Hammer. Sprüche mit denen sie rauskommt....zum tod lachen. Ich würde sie gerne persönlich kennen :-)

Die Szene, wo sie mit Sam skyped und kurz ihr Oberteil hebt, war eine meiner Lieblingsstellen. das Gesicht der Haushälterin kann ich mir echt vorstellen :-) Aber auch das Lauftrainig ist toll, wobei sie da ja jetzt fiter wird.

Die Beziehung zu sam wird es, glaube ich schwer haben. Jeder lebt sein leben am anderen Ende der Welt und teil den Alltag nicht miteinander, da der doch so unterschiedlich ist.

Ich glaube auch dass Josh noch ganz groß ins Spiel kommt. Nicht umsonst ist er wohl Will so ähnlich!

Meine Einstellung zu Agnes wechselt irgendwie von Seite zu Seite. mal mag ich sie total, und habe Mitleid mit ihr wegen den ganzen reichen "Hexen", dann aber benimmt sie sich selber nicht viel besser, wo sie zB Lou nicht gehen liess, weil sie nicht wusste welches Kleid sie anziehen sollte. Da konnte ich auch nur noch die Augen verdrehen.....

 

Ich freue mich schon auf den zweiten teil. das Buch macht einfach Spass. Kann mit dem ersten nicht mithalten, aber wenn man es nicht vergleicht, sondern einfach als ein selbsständiges Buch betrachtet, ist es toll.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
newra kommentierte am 10. Februar 2018 um 18:51

Ich habe den ersten Teil jetzt auch komplett durch und bin aus Agnes auch noch nicht schlauer. Dein Kommentar, dass deine Einstellung von Seite zu Seite wechselt, kann ich ganz gut nachvollziehen. Bisher hat sie mir eigentlich nur in der Toiletten-Szene auf dem Ball super gut gefallen und ich konnte etwas Sympathie hegen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Nalik kommentierte am 12. Februar 2018 um 01:04

Als Agnes Lou nicht gehen lassen wollte ist sie auf meiner Beliebtheitsskala auch ganz schön nach unten gesunken. Da hat man dann doch gemerkt, dass sie die Chefin ist und ihre Probleme über allem stehen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 12. Februar 2018 um 10:48

Aber das ist halt überall so - und gerade in der Welt der Reichen. Sie sind die Arbeitgeber, zahlen ein gutes Gehalt, natürlich stehen sie an erster Stelle und alles muss sich um sie drehen.

Aber ich fand NICHT in Ordnung, dass Agnes sich ja immer wieder als Freundin bezeichnet hat, und Lou auch versprochen hat, dass sie früher gehen darf - und dann doch nicht. Wegen eines Kleid-Problems!!! (wenn es wenigstens ein 'richtiges' Problem gewesen wäre... *seufz*

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 14. Februar 2018 um 22:20

Da ist Agnes typisch egoistisch, sieht nur sich selbst und interessiert sich nicht für andere.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
newra kommentierte am 10. Februar 2018 um 18:54

Im ersten Teil ist mir noch die Flughafen-Szene im Kopf geblieben. Fand das so realistisch, wie so ein großes Wiedersehen einfach nicht wie im Film abläuft und musste sehr schmunzeln als Lou die Szene noch mal neu dirigiert hat ;)

Gerade dass bei Lou nicht alles wie am Schnürchen läuft, macht sie für mich so sympathisch. Auch der Besuch von Sam. Wer kennt das nicht, da steckt man viele Erwartungen in 48 Stunden und dann kommt doch irgendwas dazwischen

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 11. Februar 2018 um 00:02

Das ist halt wie im echten Leben, da geht auch selten alles so, wie man es sich vorstellt.

Aber Lou  meistert sämtliche Situationen mit Witz und Charme, und man kann sie einfach nur ins Herz schließen! :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
orangenmaedchen kommentierte am 12. Februar 2018 um 10:37

Die Szene am Flughafen fand ich auch genial. Das ist auf jeden Fall eine meiner Lieblingsstellen im ersten Abschnitt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
gagamaus kommentierte am 13. Februar 2018 um 21:33

Lou ist immer etwas chaotisch. Aber sie nimmt das immer so schön locker. Da können die anderne sich eine Scheibe abschneiden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Ladymay8990 kommentierte am 10. Februar 2018 um 19:35

Ich bin mit Teil eins auch durch und bin herrlich begeistert! Lou ist wie gewohnt im großen Stil auf der Suche nach Lachern und Fettnäpfchen und man muss sie lieben!

Ich bin riesig gespannt wie sich das Verhältnis zu Sam auf Dauer und die Entfernung weiter entwickelt, wo es doch jetzt schon unter großem Druck steht...

Andere Protagonisten wie z.B. Agnes, Josh und Ilaria weiß ich bisher noch nicht richtig einzuschätzen und bin gespannt wie sie sich im Laufe der Geschichte zeigen werden... Besonders bei Josh und seinen Absichten bin ich mir sehr unsicher!

Ich freue mich jetzt riesig weiter zu lesen :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Twin_Kati kommentierte am 11. Februar 2018 um 21:59

Weil ich in der letzten Woche und auch jetzt am WE für ein Test lernen musste, hab ich es noch nicht ganz geschafft den Leseabschnitt zu erreichen, aber das was ich bisher gelesen hab gefällt mir gut. Louisa scheint sehr nett zu sein...- obwohl sie ja einen schweren Schicksalschlag hatte wie mir scheint (ich selber kenne die Vorgänger nicht, hab aber nur gutes davon gehört).

Ansonsten komm ich ganz gut mit den Charakteren klar, wobei Ilaria manchmal doch recht mürrisch ist. Bei Agnes bin ich noch etwas unschlüssig, mal ist sie nett, mal irgendwie seltsam. Na mal sehen wie sich das alles noch entwickelt...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
orangenmaedchen kommentierte am 12. Februar 2018 um 10:33

Ich bin nun auch mit dem ersten Leseabschnitt durch. Obwohl ich die Bücher von Jojo Moyes echt liebe, hatte ich vorab so meine Bedenken. Der zweite Band ließ mich eigentlich mit dem Gefühl zurück, dass Lous Geschichte nun erzählt ist. Ich war daher wirklich gespannt, was nun im dritten Band noch kommen wird und ob mich die Fortsetzung von Lous Geschichte noch einmal so fesseln kann.

Nach dem ersten Abschnitt kann ich sagen, dass mich auch dieses Buch von Anfang an in den Bann gezogen hat. Lou ist eine so sympathische Protagonistin und ich bewundere sie dafür, wie schnell sie sich doch in diese völlig neue Welt hineingefunden hat.

Die Fernbeziehung zu Sam scheint sich dann doch schwieriger zu gestalten, als zuerst angenommen. Mir tat es wirklich sehr leid für die beiden, dass ihr langersehntes Treffen nicht so lief, wie sie sich das erhofft hatten. Ich frage mich außerdem, welche Rolle Josh und Katie noch spielen werden.

Bei Agnes bin ich auch zwiegespalten. Einerseits erfüllt sie schon irgendwie das Klischee der verwöhnten Millionärsgattin. Andererseits wirkt es aber auch oft so, als wäre sie sehr unglücklich und unzufrieden in der Welt der Reichen.

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf den zweiten Abschnitt.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Dorie74 kommentierte am 12. Februar 2018 um 12:33

Ich hatte auch Bedenken zum dritten Teil. dachte auch: was soll da noch kommen? Aber da ich Jojo Moyes liebe habe ich es versucht. Wenn man es nicht unbedingt mit "Ein ganzes halbes Jahr" vergleicht ist das Buch super, wie ich finde. Halt eine ganz andere Geschichte. Und wie das Leben so ist, auch nach einem schlimmen teil, geht es irgendwie weiter. 

Mir gefällt der dritte Teil zeitwese besser als der zweite! Da war Will doch noch sehr present.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
FancyPhillis kommentierte am 13. Februar 2018 um 10:42

Bis jetzt finde ich das Buch sehr leicht zu lesen. Der Schreibstil lässt einen ohne große Schwierigkeiten folgen. Das merkt man auch mal wieder sehr gtu an Louisas Mundwerk :D 
Ich fand es super, dass man sofort wieder "im Stoff" drin ist sobald man anfängt zu lesen und direkt wieder in diese Welt eintauchen kann *.* Lou ist genau so, wie man sie aus den ersten Teilen erwartet und durch die immer wieder brillianten Szenen (Ich sag nur Flughafen, Skype, Grünkohl...) machen sehr viel Lust auf mehr.

Leider fehlt mir jetzt noch ein wenig das Konfliktpotenzial zwischen den Charakteren aber das kommt bestimmt noch.

Mal schauen wie schnell ich Teil 2 lesen kann...

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
florinda kommentierte am 13. Februar 2018 um 19:41

"Leider fehlt mir jetzt noch ein wenig das Konfliktpotenzial zwischen den Charakteren aber das kommt bestimmt noch."

Ohne zuviel zu verraten, aber davon kannst Du ausgehen!;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 14. Februar 2018 um 22:14

Ich nehme auch mit eigenen Exemplar teil und habe am Montag mit dem Buch begonnen, hatte aber die Abende nicht so viel Zeit.

Bisher gefällt mir das Buch richtig gut und es macht einfach super viel Spaß. Lou ist echt der Knaller und ich musste bei ihren Sprüchen und Aktionen schon so oft lachen.

Ich bin ja gespannt, ob sie und Sam die räumliche Trennung durchstehen werden, so langsam beginnt es ja ein wenig zu kriseln.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
florinda kommentierte am 18. Februar 2018 um 12:39

Schön, dass du noch "nachzügelst"! Sicher schauen außer mir auch noch andere LR-Teilnehmer hier noch ab und zu vorbei;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 19. Februar 2018 um 12:34

Ich hoffe es, denn aus der Gewinnerrunde fehlen ja auch noch ein paar. ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 19. Februar 2018 um 12:45

Erst 6 Meinungen zum Buch, wovon eine von dir ist.

D.h. 15 fehlen noch, obwohl die LR ja eigentlich schon Ende dieser Woche vorbei ist ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 19. Februar 2018 um 13:16

Finde ich immer ziemlich traurig :-/ Auch wenn man die Teilnehmer hier im ersten Abschnitt durchzählt kommt man nicht auf die 20 Gewinner.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 19. Februar 2018 um 14:45

Ich hab jetzt nicht gezählt, hätte aber eigentlich schon gedacht, dass zumindest hier im 1. Abschnitt schon alle was dazu geschrieben haben...

Wenn nicht, dann ist das wirklich sehr traurig :(

V.a. weil ja viele andere dieses Buch auch wirkich gerne gelesen hätten...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 19. Februar 2018 um 16:42

Wenn ich richtig gezählt habe sind es ohne mich 15 Leute.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 19. Februar 2018 um 16:56

Hm, dann fehlen eh nur 5.

Kommt das oft vor, dass einige dann gar nicht aktiv an den LR teilnehmen?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 19. Februar 2018 um 17:50

Meiner Erfahrung nach kommt das ziemlich regelmäßig vor. Leider...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 19. Februar 2018 um 19:27

Das ist natürlich nicht schön und auch nicht fairgendwie anderen Bewerbern gegenüber. Kommt aber leider auf anderen Community es ebenfalls vor...

Dies war erst meine 3. LR auf WLD, aber ich habe noch nie verfolgt, wieviele Gewinner dann auch aktiv dabei sind...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
florinda kommentierte am 19. Februar 2018 um 20:04

"V.a. weil ja viele andere dieses Buch auch wirkich gerne gelesen hätten..."

Beziehungsweise dieses statt mit einem selbstgekauften - gerade in diesem Fall war es nicht ganz billig - sehr gern auch mit einem gewonnenen Exemplar getan hätten

Aber momentan sind ja in einigen Bundesländern Frühjahrsferien (gewesen), dann war Karneval, also ist vielleicht manch Urlaub (oder Aufenthalt in der Ausnüchterungszelle *g*) dazwischen gekommen. Auch wollen wir nicht vergessen, dass immer Krankheit oder Familienprobleme kurzfristig andere Prioritäten notwendig machen können. Zwar wäre in diesem Fall eine kurze Nachricht nett, denn immerhin ist man mit der Teilnahme an der Verlosung eine Verpflichtung eingegangen. Aber so eine Nachricht kann ja auch direkt an Alina gegangen oder im Notfall eben nicht möglich sein. Manch einer kommt sicher noch nach und ich denke/hoffe, dass Alina ohnehin "Wiederholungs(nicht)täter" verwarnt oder bei Dauerschwänzern vorübergehend von der Verlosung ausschließt.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 19. Februar 2018 um 20:42

Stimmt, wie wollen ja niemandem etwas unterstellen...

Ob alle erwiesen nicht-Teilnehmer für nächste Leserunden ausgeschlossen werden, ist angeblich nicht so, wie ich mal wo vernommen habe...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 22. Februar 2018 um 09:04

Im letzten Jahr wurde irgendwann mal angekündigt, dass nicht-Teilnehmer von zukünftigen Verlosungen ausgeschlossen werden. Kann auch sein, dass es vorher erst ne Abmahnung gibt.

Wie das durchgesetzt wird kann ich natürlich nicht sagen, beobachte auch nicht alle Leserunden. Man kann es aber ja oft in dem Unterpunkt "Meinung zum Buch" erkennen, wenn da nicht mal so viele Kommentare wie Gewinner sind.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 22. Februar 2018 um 09:13

Dann bin ich schon sehr gespannt, ob hier dann 20 (nein, 22!) Rezensionen aufscheinen werden!

Wovon man ja eigentlich bei einem "hype-buch" wie diesem schon ausgehen kann...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 22. Februar 2018 um 09:24

Eigentlich schon, aber das ist leider wirklich selten.

Finde es auch schade, dass so wenige auf die Kommentare der anderen eingehen. Ich versuche immer auch zu den anderen was zu schreiben, klappt jetzt nicht bei jedem, aber zumindest sollte ein bisschen Diskussion zustande kommen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 22. Februar 2018 um 09:34

Stimmt, ich schaue auch, dass ich zu anderen Beiträgen was schreibe, wenn ich was dazu zu sagen habe.

Eine rege Diskussion bei den LR gibt es hier leider eher weniger - bei der LR zu "Der Todesmeister" war es besser, aber nur, weil der Autor selbst sehr aktiv war!

Ich finde, der Austausch zu den Büchern ist bei den LR  bei LB und LJ besser...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 22. Februar 2018 um 09:39

Beim Todesmeister war ich auch dabei, das fand ich auch klasse, dass der Autor da so aktiv war.

Bei LB kommt es echt darauf an, da hatte ich auch schon lahme und aktive Runde. Bei der LJ mag ich das Prinzip nicht. Ich lese generell eher schnell und mag es nicht ein Buch über einen so langen Zeitraum zu lesen, da geht für mich zu viel verloren. Vor allem wenn ich dazwischen schon 10 andere Bücher lese.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 22. Februar 2018 um 09:42

Klar gibt es bei LB auch mal lahme LR, aber so im Durchschnitt wird da immer viel mehr kommentiert und diskutiert

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 22. Februar 2018 um 09:54

Ach so, und bzgl. LJ . Ich dachte anfangs auch, dass dieses Konzept bescheuert ist... Aber ich habe dann herausgefunden, dass ich es super finde! In den Pausen dazwischen lese ich einfach ein anderes Buch.

Und da ich ja weit nicht so schnell lese wie du, reicht ein Buch für die Zwischenzeit ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 22. Februar 2018 um 10:08

In der Anfangszeit habe ich auch ein paar Leserunden da mitgemacht, aber nun für mich entschieden, dass es nichts für mich ist. Außerdem wird mir da teilweise schon ZU viel diskutiert.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 22. Februar 2018 um 10:17

Bei der lezten LR habe ich da auch dann die Einträge nur mehr überflogen und konnte auf nix mehr eingehen, das war mir echt schon zu viel - da braucht man dann ja fürs Lesen der ganzen Einträge länger als für das Buch!?!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Steffi_the_bookworm kommentierte am 22. Februar 2018 um 10:20

Ganz genau xD

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
Petzi_Maus kommentierte am 22. Februar 2018 um 10:32

Eben, deshalb hab ich dann tlw. nur mehr meinen Senf gepostet, und feddich. Was zwar schade ist, aber man kann's auch übertreiben... *seufz*

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 197
florinda kommentierte am 22. Februar 2018 um 10:40

Vorschlag: Wenn das "Leserundenschwänzen von Buchgewinnern" weiterdiskutiert werden soll, wäre es vielleicht besser, dafür außerhalb der Leserunden ein Extrathema zu eröffnen. Erstens würden dort auch Interessenten außerhalb dieser Leserunde angesprochen werden, zweitens würden wir uns nicht dem Verdacht aussetzen, hier möglicherweise themenfremd Punkte einheimsen zu wollen, und drittens würden wir diese Leserunde nicht "sprengen".