Leserunde

Leserunde zu "Mein Herz in zwei Welten" (Jojo Moyes)

Mein Herz in zwei Welten
von Jojo Moyes

Bewerbungsphase: 15.01. - 29.01.

Beginn der Leserunde: 05.02. (Ende: 25.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Mein Herz in zwei Welten" (Jojo Moyes) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH: 

„Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“

Diese Sätze hat Will Louisa mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie bereit, seinen Worten zu folgen und wagt in New York den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer Louisa Clark wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zuhause ist?

ÜBER DIE AUTORIN:

Jojo Moyes hat Journalistik studiert und für die Sunday Morning Post in Hongkong und den Independent in London gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex. Mit ihrem Roman Ein ganzes halbes Jahr, gelang ihr international der Durchbruch – auch in Deutschland stand der Roman wochenlang auf Platz 1 der Bestsellerliste.

25.02.2018

Thema: Lieblingsstellen

Hier könnt ihr eure Lieblingszitate sammeln und euch über Absätze austauschen, die euch besonders gut gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
Nalik kommentierte am 10. Februar 2018 um 21:12

Meine Lieblingsstelle befindet sich ziemlich zum Schluss des Buches.

Ich hatte eine Wahl. Ich war Louisa Clark aus New York oder Louisa Clark aus Sortfold...das entscheidende war dafür zu sorgen, dass man niemanden, den man in seine Nähe ließ, erlaubte zu bestimmen, welches selbst man war und einen dadurch wie einen Schmetterling im Kasten aufzuspießen. Das entscheidende war zu wissen, dass es immer möglich war, sich neu zu erfinden.

Tolle Worte !!!

Thema: Lieblingsstellen
Knopf kommentierte am 13. Februar 2018 um 17:11

Die Stelle hat mir auch gut gefallen, aber ich fand es so schön, als Lou fragt:

Margot? Warum nennen Sie ihren Hund eigentlich Dean Martin?

Ihr Ton wies mich darauf hin, was das für eine idiotische Frage gewesen war. "Weil Dean Martin der absolut bestaussehende Mann war er der absolut bestaussehende Hund ist, natürlich"

 

Der kleine Mops saß folgsam da, seine herausquellenden, schielenden Augen rollten über der heraushängenden Schlabberzunge

Thema: Lieblingsstellen
jojos_books_of_love kommentierte am 13. Februar 2018 um 18:15

Ich kann mich ehrlich gesagt nicht entscheiden, welche meine Lieblingsstelle ist. Mir habe viele Stellen gefallen, unter anderem auch die, die schon genannt wurden. Außerdem hat mir das Ende sehr gut gefallen, wo Lou auf der Suche nach Sam sehr verunsichert ist und ihn letztendlich doch findet.

Also insgesamt kann ich sagen, dass das gesamte Buch eine einzige Lieblingsstelle ist (wenn man das so sagen kann).

Thema: Lieblingsstellen
Knopf kommentierte am 13. Februar 2018 um 20:19

*unterschreib*

Thema: Lieblingsstellen
florinda kommentierte am 13. Februar 2018 um 20:22

Dem kann ich mich nur anschließen. Es gab so viele schöne Stellen, häufig jene, die mich zum Schmunzeln oder Lachen brachten, aber auch nachdenklich machende und zum Innehalten anregende. Meine erste erwähnte ich bereits weiter vorne... Stichwort "Grünkohl" ;-))

Thema: Lieblingsstellen
Petzi_Maus kommentierte am 14. Februar 2018 um 15:38



Ich schließe mich hier an. Es gab sooo viele schöne Stellen, weil emotional oder witzig.

Und die beiden Sätze, die im letzten Abschnitt am Meisten Eindruck bei mir hinterlassen hatten, weil sie einfach nur der Wahrheit entsprechen, poste ich hier auch nochmal:

S. 445 "Es sind immer die Frauen, die im Leben die wirklich schwierigen Entscheidungen treffen müssen."

S. 490 "Ich dachte an das, was Agnes gesagt hatte: dass diejenigen, die weit von zu Hause weggehen, immer mit dem Herzen in zwei Welten leben."

 

Thema: Lieblingsstellen
Leseloewin kommentierte am 14. Februar 2018 um 22:24

Meine Lieblingsstelle ist folgende:
Hallo, Louisa Clark, sagte er.
Ein perfekter letzter Satz, der soviel aussagt.

Thema: Lieblingsstellen
florinda kommentierte am 18. Februar 2018 um 12:36

Keine Lieblingsstelle von mir, aber die Aussagekraft ließ auch mich kurz innehalten. Hat so etwas von "Ehrlich gesagt ist mir das gleichgültig!" (Rhett Buttler, sinngemäß). Wenn auch hier von genau entgegengesetztem Inhalt.