Leserunde

Leserunde zu "Möge die Stunde kommen - Die Clifton-Saga 6" (Jeffrey Archer)

Möge die Stunde kommen - Jeffrey Archer

Möge die Stunde kommen
von Jeffrey Archer

Bewerbungsphase: 28.08. - 11.09.

Beginn der Leserunde: 18.09. (Ende: 08.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Heyne Verlags – 20 Freiexemplare von "Möge die Stunde kommen - Die Clifton-Saga 6" (Jeffrey Archer) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Für die Familien der Cliftons und Barringtons, deren Wege seit Jahrzehnten miteinander verbunden sind, kommen schwere Stunden. Giles Barrington setzt seine Karriere als Politiker für eine große und gefährliche Liebe aufs Spiel, während Emma Clifton eine schwere Entscheidung treffen muss, die für ihren Mann Harry alles verändern könnte. Doch dann erfolgt ein Schicksalsschlag, mit dem niemand gerechnet hat …

ÜBER DEN AUTOR:

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Sein historisches Familienepos "Die Clifton-Saga" stürmt auch die deutschen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.

08.10.2017

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Langeweile kommentierte am 23. September 2017 um 13:57

 Der arme Sebastian, Priya hat ihm das Leben gerettet und ist nun selbst tot. Was für ein abgefeimtes  Spiel  Virginia treibt, ich hoffe, ihr Schwindel  fliegt noch auf. Maisi ist tot,  eine Frau, die ich sehr bewundert habe. Was mir wiederum gut gefällt ist, wie die realen politischen Verhältnisse in die Handlung eingebaut wurden.

Eine zweite Chance für Samantha und Sebastian, ich hoffe, Sie finden zueinander. Jessica  gefällt mir gut, sie hat zwar eine große Klappe, aber das Herz auf dem rechten Fleck. Gilles wird von Karin bespitzelt,er tut mir leid.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Cassandra kommentierte am 29. September 2017 um 11:48

Mir gefällt auch, dass z.B. Margaret Thatcher vor ihrer Zeit als PM vorkommt.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Ullala kommentierte am 07. Oktober 2017 um 18:27

Ja, da stimme ich dir zu. Emmas Engagement für sie und ihre Partei fand ich in dem Zusammenhang auch sehr interessant.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Streiflicht kommentierte am 09. Oktober 2017 um 21:34

Das fand ich auch ganz toll. Genauso dass Walter Scheel vorkommt

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
mohawk kommentierte am 30. September 2017 um 14:24

Ja, Sebastian schrammt immer ganz knapp am Glück vorbei.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
karin1966 kommentierte am 23. September 2017 um 15:42

Ich bin jetzt auch mit dem zweiten Abschnitt fertig, hier ist mächtig was los.

Ich finde es ganz schön abgebrüht, was sich Virginia alles einfallen lässt, um ein bequemes Leben zu führen. Bestimmt kommt alles mal raus.

Schade, dass das mit dem Treffen von Sebastian und Samantha nicht geklappt hat. Hoffentlich haben sie noch eine zweite chance zusammenzu kommen.

Ich bin gespannt, wie es nun weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Lesezeichen13 kommentierte am 28. September 2017 um 20:10

Ich denke auch, dass Virgina bald auffliegen wird. Ich würde sofort einen Vaterschaftstest machen lassen und zwar an einem neutralen Ort, so dass keiner in irgendeinerweise was manipulieren kann.

Ich fand es schon ziemlich dreist auf der Hochzeit ihres angeblichen Liebhaber und dem Vater ihres Kindes izu erscheinen. Jedes Mittel wird ausgeschöpft

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Ullala kommentierte am 07. Oktober 2017 um 18:29

Mich hat die ganze Zeit schon gewundert, dass Cyrus keinen Vaterschaftstest nach der "Geburt" hat machen lassen. Vielleicht wird ja jetzt alles anders, weil Ellie May jetzt auch Bescheid weiss.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Erdbeerfrau kommentierte am 23. September 2017 um 19:28

Das stimmt, im zweiten Abschnitt ist viel los und das Buch nimmt noch mehr Fahrt auf. Mal sehr traurig, mal gerissen und fies. Ich komme gar nicht so schnell hinterher mit lesen, wie ich den Inhalt wissen will. Auch die wahren Begebenheiten in der Geschichte gefallen mir gut. Wobei ich die politischen Gegebenheiten immer etwas anstrengend zu lesen finde, aber egal...... bisher gefällt es mir super.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
SunnyBMG kommentierte am 25. September 2017 um 14:05

Ich finde es schade das Sebastian sein Glück mit Priya nicht genießen konnt. Da hat er sich mal wieder verliebt & dann stirbt Sie, weil sie ihm das Leben rettet.

Zu Viginia fällt mir echt nicht mehr viel ein. Kommt halt fast immer mit ihren Sachen durch.

Schade finde ich auch das Maisi gestorben ist. Sie war eine tolle Frau...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
siko71 kommentierte am 25. September 2017 um 17:28

Sebastian ist ein verliebter junger Mann. Allerdings kommt es schlimm. Er kann Pryia zwar aus den Fängen ihrer Familie retten, aber sie wird von einem Leibwächter ihres Vaters erschossen, als sie Sebastians Leben retten will.

An der Überernahme der Bank haben auch noch andere Personen Interesse. Das wird noch ein harter Kampf für die Cliftons und speziell für Sebastian werden.

Harry weiß nun auch, das Karin mit Giles ein Spiel spielt. Aber er kann aus Sicherheitsgründen nichts sagen. das ist schon hart.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
siko71 kommentierte am 25. September 2017 um 19:32

Virginia ist ein Miststück. Sie nutzt jede erbärmliche Gelegenheit um an Geld zu kommen. Aber gut, alle haben mitgespielt und ihr Plan ist augegangen. Außer, wenn sie Mellor nicht entgegenkommt, dann kann die ganze Sache böse für sie enden.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
siko71 kommentierte am 25. September 2017 um 21:16

Maisie ist tod. 71 ist auch noch kein Alter zum sterben. Aber sie hat ja einen Brief für alle ihre Lieben hinterlassen und für jeden einen kleinen Blick in die Zukunft riskiert. Mal sehen, was sich alles ergibt. Für Emma auf alle Fälle recht viel. Ich denke sie ist dem irgendwann allem nicht mehr geschaffen und bricht zusammen. Aber nun ist erstmal Margarteh Thatcher first Lady.

Karin führt ein doppeltes Spiel, nun soll sie auch noch als Doppelagentin eingesetzt werden, die Baronin möchte das sie der Gegenseite Informationen liefert. Na ob das gut geht werden wir sehen. auf alle Fälle hat sie die Erlaubnis bekommen Giles zu heiraten. Harry kann Karin einfach nicht einschätzen - liebt sie Giles oder nicht. Aber er darf sein Geheimnis nicht verraten.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
mohawk kommentierte am 30. September 2017 um 14:21

Das Geheimnis kommt sicher noch ans Licht. Ich fürchte, es wird alles schlimmer, umso länger es ungesagt bleibt.

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
mohawk kommentierte am 30. September 2017 um 14:22

Das Geheimnis kommt sicher noch ans Licht. Ich fürchte, es wird alles schlimmer, umso länger es ungesagt bleibt.

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
mohawk kommentierte am 30. September 2017 um 14:23

Das Geheimnis kommt sicher noch ans Licht. Ich fürchte, es wird alles schlimmer, umso länger es ungesagt bleibt.

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Ullala kommentierte am 07. Oktober 2017 um 18:33

Auf die weitere Geschichte von Karin und Giles bin ich auch schon gespannt und wie sie mit ihrer Rolle als Doppelagentin klar kommt. Ob Giles irgendwann mal davon erfährt?

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
siko71 kommentierte am 26. September 2017 um 07:13

Die Fusino zwischen Farthing und Kaufmann ist unterzeichnet. Wenn da bloß die drei Gegner, Mellors, Knowles und Sloane, wären. Die haben ja einiges auf Lager um selbst in der Bank Einzug zu halten. Das mit Hakim ist eine miese sache. Ob die Dame auf dem Nachbarsitz im Fluzeug was damit zu tun hat. War es am Ende Virginia?

Sebastian hat aber auch ein Pech. Gerade als er sich seiner Tochter und Samatha wieder nähern möchte kommt dieser Zwischefall mit Hakim und er muß zurück nach London. Na ob da die kleine toughe Jessica damit klar kommt?

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
buechermauschen kommentierte am 26. September 2017 um 08:03

Mit dem Tod von maisie habe ich nicht gerechnet , für mich war Harrys mum "unsterblich" , was sie alles durchgemacht hat in ihrem Leben . Das sie für jeden ihrer lieben einen Brief hinterlassen hat fand ich schön .

Der arme Sebastian , erst verliert er seine priya und die zweite Chance mit Samantha fällt auch ins Wasser , er hat wirklich kein Glück in der liebe...ähnlich wie sein Onkel Giles ...das mit Karin , da weiss ich noch nicht was ich zu sagen soll...

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
allegra kommentierte am 28. September 2017 um 18:36

Das Wiedersehen mit Jessica fand ich schön, aber irgendwie auch etwas seltsam. Ein bisschen viel Zufall und es war mir irgendwie nicht klar,vwieviel Jessica von Sebastian wusste. Aber auch klar, dass Sebastian das Treffen mit Samantha wieder vermasselt hat.
Bishara wurden von der gut aussehenden Frau im Flugzeug Drogen untergeschoben. Ich hoffe, der Detektiv ist gut genug, dass er Hakim entlasten kann.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Lesezeichen13 kommentierte am 28. September 2017 um 20:05

Oh...wie schade, dass es für Sebastian und Priya kein Happy End gibt: Sie ist auf der Flucht erschossen worden und das von den Lebwächtern ihres Vaters. Ich hoffe, dass er ihren Tod nie verkraften wird...

Virgina ist ein raffiniertes Biest und findet immer wieder genug Leute um ihre Machenschaften auszuüben. Ich hoffe, dass sie bald auffliegen wird.

Sebastian fliegt inkoknito nach Washington um die Bilder seiner Tochter zu sehen und zu kaufen. Was für ein schönes Wiedersehen von Jessica und ihrem Vater. Nur schade, dass er wieder aus beruflichen Grüden sofort abreisen mußte. Dafür fand ich es sehr schön, wie sich Samantha (seine Ex) bei ihm gemeldet hat und das ohne jegliche Vorwürfe. Ich hoffe, dass die drei doch noch eine Zukunft haben.

Hakim Bishara ist einer gemeinen Intringe zum Opfer gefallen und sitzt jetzt im Gefängnis. Ich denke, dass es diese elegante Frau vom Flugzeug war. Wahrscheinlich hat man ihm das Zeug untergeschoben als er schlief. Sloane spielt sich auf, als würde ihm schon alles gehören, aber dank Goldsmith wird es kein einfaches Spiel für ihn werden. Er setzt ihm ganz schön zu....

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Cassandra kommentierte am 29. September 2017 um 12:03

Mir gefällt das Buch sehr gut. Es ist eine Aneinanderreihung von interessanten und spannenden Geschichten. Besonders traurig war die Geschichte von Seb und Prya. Schon erschreckend, dass die eigene Familie für Pryas Tod aus Borniertheit verantwortlich war. Irgendwie fehlt mir aber Sebs Reaktion auf ihren Tod.
Virginia ist klasse auf ihre eigene Art, wie sie alle hinters Licht führt und für ihre eigenen Zwecke
benutzt. Aber ob das mit dem Kind wirklich so funktioniert hätte? In Zeiten von DNA wahrscheinlich nicht mehr. Bin gespannt, ob sie noch auffliegt.
Schon erschreckend, in welche Tretmühle der unschuldige Hakim da gerät.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
allegra kommentierte am 30. September 2017 um 21:06

Die Situation für Hakim ist mehr als nur brenzlig. Wie in den Cliftonbücher so üblich wird mit harten Bandagen gekämpft. Dieses Trio Infernale sollte wirklich nicht durchkommen damit.
Ich fand erstaunlich, dass Samantha so versöhnlich klang. Ihre Geschichte wird bestimmt noch eine Fortsetzung haben.

Nun folgt wieder mal ein Gerichtsprozess mit Geschworenen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Ullala kommentierte am 07. Oktober 2017 um 18:35

Auf den Gerichtsprozess bin ich auch schon gespannt und wünsche Hakim, dass er da irgendwie rauskommt und dem Dreiergespann es mal so richtig zeigt.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Sun27 kommentierte am 03. Oktober 2017 um 15:10

Im 2. Abschnitt passiert ja einiges.

Sebastian versucht Priya aus den Fängen ihrer Familie zu retten. Bei ihrem Fluchtversuch wird Priya allerdings vom Leibwächter ihres Vaters erschossen. Mir fehlt hier leider etwas die Reaktion von Sebastian, da über diesen Vorfall einfach schweigend hinweg gegangen wird.

Virginia ist auf ihre Art wirklich klasse, wobei sie mich immer wieder total aufregt. Sie schafft es tatsächlich Cyrus das Kind anzuhängen und kann damit ihr Luxusleben erstmal weiterleben. Allerdings hoffe ich das sie doch bald auffliegt.

Der arme Hakim. Im wurden die Drogen untergeschoben und er sitzt jetzt unschuldig in Gefängnis. Der Rest des Bankvorstands versucht im Moment einfach zu retten was zu retten ist. Nur Sloane spielt das selbstgefällige A....loch. Ich bin gespannt wie weit die drei noch mit ihrer Intrige kommen und wie es mit Hakim weitergeht.

Freue mich schon auf den dritten Abschnitt.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
smberge kommentierte am 04. Oktober 2017 um 11:23

 

 

So, der 2. Abschnitt ist auch gelesen und ich muss sagen, die Seiten fliegen nur so dahin.

Sebastians Geschichte ist ja sehr traurig. Da folgt er seiner Liebe Priya nach Indien und dann wirft sie sich bei einem Schusswechsel zwischen Sebastian und den Leibwächtern und wir dabei getötet. Wie tragisch, aber immerhin scheint Sebastian jetzt wieder auf dem Weg zu Samantha zu sein, vielelicht ein kleiner Trost.

Virginia kennt keine Grenzen und geht sogar soweit Cryrus ein Kind unterzuschieben, damit sie ihren Lebensstandard erhalten kann. Das ist wirklich ein starkes Stück, aber gut, es passt wahrscheinlich zu ihr. Mir tut das Kind leid, es bleibt nur zu hoffen, dass zumindest die Kinderfrau eine herzliche Dame ist.  

Hakim wird auch übel mitgespielt. Ein Drogenkurrier soll er sein, das ist ganz schön heftig. Ich bin in diesem Buch immer wieder davon überrascht, wie skrupellos die Menschen sind. Es kommt hier halt ganz schön geballt.

Aber trotzdem, die Handlung ist fesselnd und mir macht das Buch viel Spass. 

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
mohawk kommentierte am 04. Oktober 2017 um 15:04

Das mit dem Kinder unterschieben war ja früher noch mehr verbreitet, weil eine Frau nicht Alleinerziehend sein wollte und finanziell auch nicht sein konnte. Und Virgina sucht ja immer nach dem größtmöglichen Vorteil für sich selber. Es passt also zu ihr, dass sie das tut.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Ullala kommentierte am 07. Oktober 2017 um 09:33

Der zweite Leseabschnitt war wieder spannend und tragisch.

Jeffrey Archer ist wirklich ein Meister der Verstrickungen von glücklichen und unglücklichen Umständen.

Die beginnende Liebesgeschichte und die Entführung von Priya und die Befreiung durch Sebastian waren super spannend. Wenn er nicht seinen Onkel Giles hätte, der überall seine Kontakte spielen lässt, wäre dies wahrscheinlich gar nicht möglich gewesen. Letztendlich hat die Tradition in Indien und das Machtbedürfnis von Priyas Vaters zu dem dramatischen Tod von ihr am Flughafen geführt.

Dafür gibt es schon wieder einen neuen Hoffnungsschimmer für Sebastian. Samanthas Mann ist Tod und er kann endlich den Kontakt zu seiner Tochter Jesica suchen. Doch dann kommt Hakims Drogendelikt dazwischen.

Was für ein raffinierter Coup von seinen Feinden, ihm Drogen auf dem Rückflug von Lagos unter zu schmuggeln. Dank Sebastian, Harry und Goldsmith wird das Gröbste erst mal von seiner Bank abgefangen. Kann Hammond ihm wohl helfen und der engagierte Privatdetektiv die Hintermänner und Auftraggeber finden. Alles super spannend hier geschrieben,

Virginia hat dem ganzen hier ja wieder die Krone aufgesetzt. Was sie mit Cyrus veranstaltet hat war mit Hilfe von Boofie und Mellor wirklich ein Coup der auch noch aufgegangen ist. Wie kann Cyrus so leichtgläubig sein. Ich bin mal gespannt, was jetzt passiert, wo Ellie May jetzt Bescheid weiß. Verlangen sie von Virginia einen Vaterschaftstest.

Sehr bewegend fand ich auch den Tod von Maisie und Harrys Rede zum Tod seiner Mutter war sehr schön. Ebenso der Brief von Maisie, indem sie jedem der Familie noch mal etwas mit auf den Weg gibt.

Ich bin schon sehr gespannt auf den letzten Leseabschnitt.

 

 

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Engelmel kommentierte am 08. Oktober 2017 um 14:27

Jetzt definitiv besser in der Gechichte angekommen, kann ich das Buch gar nicht aus den Händen legen.

Die Verstrickungen zwischen den einzelnen Strängen sind sehr gut beschrieben, machen das Ganze spannend und  fesselnd.

Ich bin gespannt, ob man im letzten Abschnitt erfahren wird, ob Virginia endlich auffliegt, Andeutungen gab es ja schon. Ebenso interessant wird das weitere Geschehen um Sebastian, Samantha und Jessica zu lesen sein (Familienzusammenführung?) ... Was Sebastian mit Priya erleben musste war nicht schön, aber lässt auf eine tiefe Liebe trotz aller Umstände beiderseits hoffen ... 

Mir erschließt sich jedoch noch nicht, was diese Drogen Geschichte zu bedeuten hat. Wer ist Hakim?

....... ich muss schnell mal weiterlesen

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
foxydevil kommentierte am 08. Oktober 2017 um 21:48

@ullala "Mich hat die ganze Zeit schon gewundert, dass Cyrus keinen Vaterschaftstest nach der "Geburt" hat machen lassen. "

Das erging mir auch so.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
foxydevil kommentierte am 08. Oktober 2017 um 21:55

Dieser Abschnitt war wieder sehr lesenswert.
Das Priya Sebastian das Leben gerettet hat und es so endet…
Schade…und dann vorallem aufgrund des Hintergrundes...
Irgendwie fand ich es merkwürdig wie Sebastian das so weg gesteckt hat.
Aber wahrscheinlich ist das meiin fraulicher Gedanke dazu...
Virginia spannt den Bogen ganz schön weit.
Es imponiert und schokiert mich irgendwie...mal sehen wir lang das gut geht.
Überrascht war ich das Maggie erwähnt wurde.
Das macht das Buch noch um einiges realer.
Jessica mag ich auch gern.
Hakim tut mir leid.
Man kann das Buch gar nicht aus der Hand legen….

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Streiflicht kommentierte am 09. Oktober 2017 um 21:35

Mich hat das auch etwas gewundert, aber seine mutter sagt ja mal, dass es ihm sehr schwer fällt. Und ich dachte mir so, dass er ja auch weiterhin für sam und seine Tochter "frei" sein muss...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Schnuddelino kommentierte am 09. Oktober 2017 um 15:37

Der zweite Teil hat es auch ganz schön in sich. Das Pyria stirbt hätte ich tatsächlich nicht gedacht, aber Sebastian schrammt mal wieder knapp am Glück vorbei. Etwas schade fand ich, dass auf die Ereignisse danach nicht genauer eingegangen wurde, sondern direkt Maisis Tod thematisiert wurde. 

Das Virgina mal wieder versucht Geld zu erschwindeln wundert kaum. Vielmehr frage ich mich, wie es nicht auffallen kann. Auch wenn sie einige Menschen mit Einfluss kennt hätte ich an Stelle des vermeintlichen Vaters einen Vaterschaftstest gefordert. Ehrlch gesagt weiß ich aber nicht, ob es zu dieser Zeit schon so einfach möglich war? Wobei man ja mittlerweile im Jahr 1975 angekommen ist im Buch. 

Das Hakim nun auch noch die Drogen untergejubelt wurden ist die Krönung. Aber so laufen die Bücher ja bisher alle ab, es gibt viele Intrigen gegen die Cliftons und deren Freunde und so bleibt es auch relativ spannend. Auch wenn ich vermute das es mal wieder gut ausgehen wird. Das ist auch der einzige Grund warum ich die Clifton-Saga zwar zum einen spannend und interessant finde und zum anderen zu vorhersehbar. Auch wenn es immer wieder Tiefschläge wie den Tod von Pyria gibt, hat die Familie einfach immer Glück... 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Streiflicht kommentierte am 09. Oktober 2017 um 21:38

Das habe ich mich auch gefragt, ob es damals schon eien Vaterschaftstest gab. Aber nach der kurzen Andeutung durch die Ehefrau des angeblichen kindsvaters denke ich, dass da noch was kommt

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Lesezeichen13 kommentierte am 11. Oktober 2017 um 14:39

Die ersten Vaterschaftstests gab es bereits 1970. Demzufolge hätte es eine Möglichkeit gegeben, dies feststellen zu können. Aber Virginia ist ja nicht gerade dumm und gerade sie findet Menschen, die dieses Ergebnis zu Virginias Gunsten ausfallen lassen würden.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
Streiflicht kommentierte am 09. Oktober 2017 um 21:43

Mir hat auch dieser abschnitt wieder gut gefallen. Die Bücher von diesem Autor lassen sich einfach unglaublich gut weglesen und es macht Spaß! Klar hat die Familie clifton-barrington oft viel Glück, aber das gehört auch dazu.

Ich fand es krass, wie Virginia wieder intrigiert und auch noch zu Geld kommt. Dafür ist ihr sogar ein unschuldiges Kind recht. Eine schreckliche Frau, die hoffentlich noch bekommt, was sie verdient.

Ich hoffe, den findet nun endlich sein Glück! Würde mich auch für die kleine Jessica freuen. Nun bin ich aber gespannt, wie es weitergeht 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 197 - 386)
uwe1956 kommentierte am 12. Oktober 2017 um 04:17

Im zweiten Abschnitt des Buch passiert richtig viel. Es gibt Tote unter den Hauptpersonen, aber auch eine Geburt. Sebastian steht dabei sehr im Vordergrund, was ich persönlich sehr gut finde. Auch sehr gut finde ich, dass wahre Personen aus der Politik vom Schriftsteller mit eingebunden werden (M. Thatcher und W. Scheel). Allles in allem ließ sich der zweite Abschnitt auch für einen Neieinsteiger in der Saga gut lesen. Werde diesen Roman aber nochmal lesen, wenn ich die ersten fünf Bände der Saga gelesen habe!