Leserunde

Leserunde zu "Möge die Stunde kommen - Die Clifton-Saga 6" (Jeffrey Archer)

Möge die Stunde kommen - Jeffrey Archer

Möge die Stunde kommen
von Jeffrey Archer

Bewerbungsphase: 28.08. - 11.09.

Beginn der Leserunde: 18.09. (Ende: 08.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Heyne Verlags – 20 Freiexemplare von "Möge die Stunde kommen - Die Clifton-Saga 6" (Jeffrey Archer) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Für die Familien der Cliftons und Barringtons, deren Wege seit Jahrzehnten miteinander verbunden sind, kommen schwere Stunden. Giles Barrington setzt seine Karriere als Politiker für eine große und gefährliche Liebe aufs Spiel, während Emma Clifton eine schwere Entscheidung treffen muss, die für ihren Mann Harry alles verändern könnte. Doch dann erfolgt ein Schicksalsschlag, mit dem niemand gerechnet hat …

ÜBER DEN AUTOR:

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Sein historisches Familienepos "Die Clifton-Saga" stürmt auch die deutschen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.

08.10.2017

Thema: Lieblingsstellen

Hier könnt ihr eure Lieblingszitate sammeln und euch über Absätze austauschen, die euch besonders gut gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
Erdbeerfrau kommentierte am 24. September 2017 um 16:48

Zwischendurch beim Lesen habe ich immer überlegt, was könnte meine Lieblingsstelle werden!? Und erst fast zum Schluß ist sie mir ins Auge gefallen:

Seite 557: " Erst dann nahm Harry seinen Füllfederhalter aus der Innentasche seines Tracks, schraubte den Deckel ab und hielt den Stift hoch." 

........ " , dass die Feder mächtiger ist als das Schwert."

Seite 563: " ....., die ihrem stummen Protest Ausdruck verliehen."

 

Thema: Lieblingsstellen
Streiflicht kommentierte am 07. Oktober 2017 um 23:10

das stimmt, das ist schön und so passend. kommt übrigens in band 5 auch schon mal vor

Thema: Lieblingsstellen
Langeweile kommentierte am 25. September 2017 um 15:40

Meine Lieblingsstelle war folgende aus Maisis Abschiedsbrief Seite290.

"Samantha war einer der freundlichsten und großzügigsten  menschen, denen ich jemals begegnet bin und du warst ein Narr, dich von einem so kostbaren Wesen zu trennen.“ 

 

Thema: Lieblingsstellen
allegra kommentierte am 30. September 2017 um 21:09

S.377
Jessica macht ein Plastillinmodell von Sebastian und rammt Nadeln hinein.
Ich kann mir vorstellen, dass das sehr befreiend ist.

Thema: Lieblingsstellen
allegra kommentierte am 07. Oktober 2017 um 18:55

Die mit Abstand schönste Stelle, die mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird ist die, wo Harry bei der Nobelpreisverleihung den Füllfederhalter hochhält und ihm der König und das Publikum folgt. S.557. Die Feder als stärkere Waffe als das Schwert. Daran sollten wir öfter denken und auch mutige Schriftsteller durch den Kauf von Büchern unterstützen.

Thema: Lieblingsstellen
Cassandra kommentierte am 07. Oktober 2017 um 22:08

Meine Lieblingsstelle ist auf jeden Fall der Flughafen in Bombay. Seb und Prya wollen nach Glasgow fliehen und man Fieberthermometer so mit ihnen mit und denkt, dass sie es schaffen werden. Doch dann wird sie kurz vorher vom Bewacher erschossen. Da kamen mir fast die Tränen. Diese Szene war so real und dramatisch geschrieben. Wirklich beeindruckend.

Thema: Lieblingsstellen
Ullala kommentierte am 08. Oktober 2017 um 12:58

Meine Lielingsstellen sind seltsamerweise auch die traurigsten und bewegendsten Stellen. Hier hält meine Lieblingsfigur Harry seine Rede auf der Trauerfeier seiner Mutter und auf der Nobelpreisverleihung für seinen Freund Barakow. 

Schadenfreude hatte ich auf  der Testamentseröffnung von Virginias Vater, bei der sie leer ausgegangen ist.

Thema: Lieblingsstellen
Sun27 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 08:47

Ich fand den Brief von Maisie sehr treffend und berührend. Ebenfalls sehr gut fand ich die Rede die Harry bei der Nobelpreisverleihung zu Ehren von Anatoli Babakow gehalten hat.

Thema: Lieblingsstellen
Ullala kommentierte am 10. Oktober 2017 um 14:29

Stimmt, Maisies Brief war auch sehr schön. Ein kleines Abschiedsgeschenk in Worten an alle ihre Lieben.

Thema: Lieblingsstellen
foxydevil kommentierte am 12. Oktober 2017 um 16:35

Mir geht es so wie Ullala....da schließe ich mich an.....

die traurige und bewegebnde Stelle als Harry seine Rede hält.....da ging es mir durch und durch und ich hatte ein klares Bild vor Augen...

Auch empfand ich richtige Schadenfreude bei der Testamentseröffnung...
.