Leserunde

Leserunde zu "Mondprinzessin" (Ava Reed)

Mondprinzessin - Ava Reed

Mondprinzessin
von Ava Reed

Bewerbungsphase: 05.12. - 19.12.

Beginn der Leserunde: 26.12. (Ende: 15.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Mondprinzessin" (Ava Reed) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie - die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin - kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm ...

ÜBER DIE AUTORIN:

Ava Reed lebt gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Frankfurt am Main, wo sie gerade ihr Lehramtsexamen bestanden hat. Zur Entspannung liest sie ein gutes Buch oder geht mit ihrer Kamera durch die Stadt. Das Schreiben hat sie schon früh für sich entdeckt und während des Studiums endlich ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Mit »Spiegelsplitter« verfasste sie ihren ersten eigenen Roman. Mittlerweile arbeitet sie an zahlreichen romantisch-fantastischen Geschichten und liebt es in ihre eigenen Welten abtauchen zu können.

15.01.2017

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
buechermauschen kommentierte am 30. Dezember 2016 um 18:49

Der zweite leseabschnitt...war zum einen sehr aufschlussreich was bestimmte fragen zur Geschichte und Situation Menuas angeht. Andererseits hatte ich manchmal das Gefühl wie Lynn ins kalte Wasser geworfen zu werden... Sie tut mir schon leid, da "findet" sie endlich ihre Familie wieder und hat "Menschen" die sie lieben und schon wird ihr ein Verlobter aufs Auge gedrückt...

Ich mag die Kampf-lern-stunden mit Yuri, bin die ganze Zeit nur am schmunzeln und Lynne Disney vergleiche -lach-

Faras kann ich nicht besonders leiden, obwohl man ihn ja noch gar nicht wirklich kennengelernt hat -schulterzuck-

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 03. Januar 2017 um 22:35

Ich glaube ja Faras wird bewusst von der Autorin in die "böse" Ecke gedrängt um uns aufs Glatteis zu führen, auch wenn er eigentlich ein Guter ist. Aber das ist auch nur eine Theorie von vielen ^^

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Lagoona kommentierte am 08. Januar 2017 um 22:02

Hm, na ich vermute, dass er der "Böse" ist, aber eigentlich ist das tatsächlich natürlich viel zu offensichtlich.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Callie Wonderwood kommentierte am 30. Dezember 2016 um 23:47

Den zweiten Leseabschnitte mochte ich auch sehr gerne.

Vor allem die Szenen zwischen Juri und Lynn, die waren süß, frech und auch amüsant. Ich find es schön, wie Juri sie immer wieder leicht aus ihrer Reserve lockt und dass sie sich ihm so gut anvertrauen kann. Und die beiden würden auf jeden Fall super zusammen passen. Ich bin mal gespannt, ob der "Konflikt" (Lynn denkt, Juri will nicht mit ihr befreundet sein) noch weiter ausgeführt oder eher schnell gelöst wird.

Die Informationen über Traditionen, Regeln und allgemein, dem wie es so auf dem Mond abläuft (Tag-und-Nacht-Rhythmus, ...) waren wirklich interessant und ich finde es gut, dass man mehr über die von der Autorin geschaffene "Welt" erfahren hat.

Die Sache mit den Prinzen finde ich auch ganz gut, obwohl ich mir die jeweilige Gabe zu dem Prinzen nicht merken kann :D, und freue mich auf die anderen Begegnungen mit den Prinzen.

Faras finde ich als Charakter auch schwer einzuschätzen, sympathisch ist er mir schon mal nicht, weil er eher unfreundlich und abweisend wirkt ...

Morgen lese ich dann den letzten Leseabschnitt :) und bin schon gespannt darauf :)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Callie Wonderwood kommentierte am 31. Dezember 2016 um 14:59

Ein kleiner Kritikpunkt ist für mich allerdings Lynns Ablehnung gegen Kleider, das ist zwar amüsant, aber auch schon leicht klischeehaft, dass eine Prinzessin keine sein will und so ...

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
RDooDoo kommentierte am 31. Dezember 2016 um 16:47

Stimmt, das ist wirklich sehr klischeehaft :)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
MrsFraser kommentierte am 03. Januar 2017 um 14:21

Ja, zumindest, dass das so oft wiederholt wird und sie sich absolut dagegen sträubt, auch nach Tagen noch. Unwohlsein ja, aber sie steigert sich da etwas rein. ;)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 03. Januar 2017 um 22:36

Da gebe ich euch Recht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 03. Januar 2017 um 22:43

Ja, das ist schon ein bisschen übertrieben mit den Kleidern. Ich stehe auch mehr auf Hosen, aber ein Kleid würde ich trotzdem ohne ständiges Murren anziehen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Sandra Wegl kommentierte am 05. Januar 2017 um 17:51

Das unterschreibe ich sofort! Das ist so typisch für weibliche Protas, das es eine nette Abwechslung wäre wenn sich mal eine gerne rausputzt :-) Aber ich liebe Lynn trotzdem!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Simsalabim18282 kommentierte am 31. Dezember 2016 um 22:16

Die Szenen mit Lynn und Juri mochte ich auch am liebsten :)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Yomi kommentierte am 09. Januar 2017 um 15:02

Ohja, da sagste was! Das sie sich so gegen Kleider wehrt ist schon echt kindisch. Das rutscht immer so schnell in die Hipster-szene der weiblichen Protas ab. "Ich bin was besonderes, also trage ich doch keine Kleider wie alle anderen" xD

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Sonjalein1985 kommentierte am 31. Dezember 2016 um 10:08

Die Chemie zwischen Juri und Lynn passt einfach, was mir sehr gut gefällt. Die beiden würden ein tolles Paar abgeben. Kira ist übrigens auch echt cool :-)

Melim scheint ok zu sein, aber nun bin ich auf die anderen Prinzen gespannt. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es wäre, jemanden heiraten zu müssen, den man nicht liebt. Die arme Lynn. Ich hoffe sie finden noch einen Ausweg.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Drakonia kommentierte am 31. Dezember 2016 um 15:03

Mir hat der zweite Abschnitt auch sehr gut gefallen.

Mir gefällt es sehr, das die Mond und Planetenwelt gut aber nicht zu detailliert beschrieben wird. Klar, man hätte alles noch viel mehr ausschmücken können, aber ich fand es genau richtig an den vorhandenen Informationen. 

Lynn mag ich nach wie vor. Ich kann mich in sie hineinversetzen und kann mir vorstellen wie sie sich fühlt. Plötzlich als Mensch von der Erde, als Prinzessin auf dem Mond. Sie weiß nicht wie ihr geschieht steht plötzlich vor ihren Eltern und soll sich verloben und heiraten. Ich glaube, da würde ich auch schnell das Loch im Boden suchen, um zu verschwinden. 

Die Szenen zwischen ihr und Juri sind einfach nur toll. Sie versuchen zwar auf Distanz zu bleiben, wie es vorgesehen ist, aber dennoch fühlen sie sich zueinander hingezogen. 

Ich liebe Tia und Kira. Ich kann mir richtig vorstellen wie die beiden mega flauschigen Tieren in der Sonne liegen, kuscheln und dösen. Ich mag die Szenen mit den beiden. Ausserdem sind die Disneyanspielungen einfach nur herrlich :D 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Sonjalein1985 kommentierte am 01. Januar 2017 um 10:07

Ja, die Disneyanspielungen sind klasse :-)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
RDooDoo kommentierte am 01. Januar 2017 um 20:23

Abschnitt Zwei habe ich auch beendet :)

Noch immer gefällt mir das Buch richtig gut. Lynn und Juri sind einfach toll *-* Ich finde es toll, dass die Eltern bereit wären auf die Hochzeit zu verzichten - und toll von Lynn, dass sie zumindest die Prinzen kennenlernen will.

Bis jetzt machen die Prinzen einen ganz netten Eindruck. Das mit den besonderen Gaben könnte echt interessant werden ;) Leider kann ich die Namen nicht mit den Fähigkeiten verbinden.

Ich gehe mal davon aus, dass Lynn mit ihrer Teleportationsgabe irgendwann auf der Erde landet ;) Wie dem auch sei .. ich freu mich schon auf den nächsten Leseabschnitt.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
MrsFraser kommentierte am 03. Januar 2017 um 14:23

Die Eltern wären bereit, auf die Hochzeit zu verzichten? In welchem Kapitel? Den Eindruck hatte ich jetzt nicht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
RDooDoo kommentierte am 03. Januar 2017 um 18:05

Wo das war kann ich dir nicht mehr sagen, da wurde sie glaub das erste Mal über die Hochzeit informiert und die Eltern meinen, dass sie nicht wissen was passiert, wenn man mit der Tradition bricht, aber für Lynn wären sie bereit dieses Risiko einzugehen ^-^

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
MrsFraser kommentierte am 03. Januar 2017 um 12:18

Ich finde es etwas seltsam, dass Lynn sich überhaupt nicht für Faras interessiert. Man sollte doch meinen, dass die beiden mal bei einem gemeinsamen Essen ins Gespräch kommen oder so. 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
RDooDoo kommentierte am 03. Januar 2017 um 18:06

Stimmt c: Er ist ja immerhin sowas wie ihr Bruder.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 03. Januar 2017 um 22:41

Ja, das finde ich auch. Besonders die Szene als Juri und Lynn zum Training wollten und sie in Faras hineinrannte, fand ich merkwürdig. Faras hat sie ziemlich mies behandelt und sie tut das mit einem Achselzucken ab. An ihrer Stelle wäre ich sehr sehr neugierig auf meinen Stiefbruder.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Ceciliasophie kommentierte am 04. Januar 2017 um 11:41

Das verstehe ich auch absolut nicht! Vielleicht gibt es ja so etwas wie eine Annäherung im letzten Abschnitt. Darauf hoffe ich zumindest.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
booksncaffeine kommentierte am 08. Januar 2017 um 12:25

Ja, das find ich auch eigentümlich. Sie stellt sich zwei fiesen Mondkriegern, bekommt es aber nicht auf die Reihe 'n Gespräch mit dem grimmigen Stiefbruder anzufangen?

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Lagoona kommentierte am 08. Januar 2017 um 22:05

Ja, das hat mich auch ein bisschen gewundert. das wäre doch an sich spannend zu erfahren, was derjenige erlebt hat und zu all dem sagt, der ja quasi ihren Platz eingenommen hat. Und ein Bruder, wenn sie sich denn verstehen würden, wäre doch auch eine schöne Sache eben nicht mehr so alleine in der Welt zu stehen.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Yomi kommentierte am 09. Januar 2017 um 15:05

Puuuuh! Zum Glück seht ihr das auch alle so! Ich saß wirklich vor den Kapitel und war gespannt wie das Treffen zwischen Faras und Lynn ablaufen wird und dann rennen sie nur einmal ineinander und er giftet sie an. Finde ich persönlich echt schade. Allgemein Lynn's mangelndes Interesse an ihrer Familie und auch den Beratern finde ich schade. Sie fokussiert sich nur auf Tia und Yuri :/

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Buchgespenst kommentierte am 03. Januar 2017 um 20:03

Eine wundervolle Geschichte. Ich liebe Lynn und Jury und Tia und - ach, mir stehen einfach alle Charaktere lebendig vor Augen. Eine tolle Geschichte. Allerdings finde ich, dass es zu viele Vergleiche gibt. Pokemon und Sailor Moon sowie die allgegenwärtigen Star Wars-Geschichten, mir war es zu reichlich. Aber das ist Geschmackssache :)

Das Buch ist auf jeden Fall absolut märchenhaft!

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 03. Januar 2017 um 22:33

Lynn oder eher Lunamea (Was für eine Überraschung, dass die Prinzessin nach dem Mond benannt ist :D) ist also wirklich ihre Tochter - ich kann verstehen, dass Lynn abhaut. Mir wäre es vielleicht auch zu viel gewesen.
Die jeweiligen Schutzgeister gefallen mit bis jetzt am besten. Auch Kira scheint ein toller und treuer Freund zu sein.

Das zwischen Juri und Lynn geht mir ehrlich gesagt eindeutig zu schnell. Ich mag es ehrlich gesagt auch nicht, dass er sie ständig so ... "einnimmt". Versteht ihr was ich meine? Dafür dass sie sich ja noch nicht allzu lange kennen, sind sie mir einfach zu schnell zu vertraut.

Die Brautschau erinnert an Selection finde ich. Etwas zu abgekupfert für meinen Geschmack, aber ok.
Melim fand ich ziemlich unlocker und spießig. Nicht mein Ding. Bei den anderen hab ich noch keine Meinung. Mir ist eine Frage in den Sinn gekommen: Ist einer von beiden (Artas oder Ria) auch von einem anderen Planeten? Also haben sie sich wohl auch durch so eine Brautschau kennengelernt?

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Ceciliasophie kommentierte am 04. Januar 2017 um 11:39

Es tut mir echt leid, aber ich muss mich zur Zeit zum Lesen zwingen und der einzige Grund, weshalb ich das Buch noch nicht abgebrochen habe, ist diese Leserunde.

Ich finde es keineswegs schlecht, es langweilt mich nur zu Tode. Außerdem finde ich es so unfassbar unlogisch. Ich liebe Fantasy und lese zur Zeit auch sehr viel Science Fiction. Ich will beim Lesen unterhalten werden, überrascht und mit wissenschaftlichen Fragen konfrontiert werden. Und hier? Hier hat man Selection, nur auf dem Mond. Es gibt viel zu viel, was mich wirklich stört:
- Nur drei Prinzen? Ernsthaft?! Wenn der Mond schon dazugenommen wird, warum nicht dann die anderen 172 Monde der restlichen Planeten (Ok, abgesehen vielelicht von der Größe der einzelnen Monde...)?
- Warum bitte sind es immer überall Monarchien? Es kann einfach nicht sein, dass sich auf allen Planeten Monarchien gebildet haben. Es müssen andere Regierungsformen vertreten sein!
- Wie zum Teufel können die auf unterschiedlichen Planeten überleben??? Wenn man sich dazu entscheidet, eine Geschichte im Weltall spielen zu lassen, ist das klasse und gefällt mir sehr gut. Aber dann MUSS man sich einfach auch Gedanken um so etwas machen! Ich bin doch kein dummes Schaf, das alles einfach so hinnimmt. Wo bleibt da die Logik? Ich habe das Gefühl, dass sich überhaupt keine Gedanken um das Worldbuilding gemacht wurden. Es fühlt sich mehr an wie ein "Ich will aber unbedingt eine Geschichte auf dem Mond. Nur, dass eigentlich alles so ist wie auf der Erde. Und ich will Selection-Kleider und - Prinzen. Oh und bitte ganz viel Sternenzeug, weil ich will eine rosa, zauberstabschwingende, funkensprühende Protagonistin. Aber sie ist eigentlich voll Badass!
Diese Punkte, die mich wirklich immens stören, einmal ausgeklammert, ist die Geschichte ganz ok. Sie ist weder richtig gut, noch richtig schlecht. 
Ich fühle beim Lesen null Emotionen gegenüber Lynn. Sie ist mir einfach vollkommen egal. 
Was mich an der Geschichte jedoch stört, ist Lynns offensichtliches Desinteresse. Erst rumheulen, was für ein schreckliches Leben sie im Waisenhaus hat und alle sind so gemein und sie hat keine Freunde und und und. Und dann hat sie eine Familie. Sie hat sogar einen Bruder! (Naja, zumindest so in der Art...) WIESO INTERESSIERT SIE SICH NICHT FÜR IHREN BRUDER??? Das macht mich echt ganz fertig. Und wenn ihr das alles zu viel wird und sie es gar nicht will und Prinzessin auch überhaupt nicht ihr Ding ist, warum überlasst sie das nicht ihrem Bruder, der sowieso dafür vorgesehen war und freut sich wenigstens einmal darüber, eine Familie zu haben??!!!!
Ich will hier echt keinen Rage schreiben, obwohl es gerade ziemlich danach aussieht. Ich finde alles nach wie vor in Ordnung, es wird denke ich irgendwas im 2-Sterne-Bereich werden, vielleicht auch 3, wenn mich das Ende wirklich überraschen und zufriedenstellen kann.

Kurzum, bisher ist es viel gewollt, wenig geschafft. Da steckt wirklich sehr viel verschenktes Potential drin.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
MrsFraser kommentierte am 04. Januar 2017 um 13:51

Als Antwort auf deine Fragen würde ich vermuten: Weil hier in erster Linie eine (unschuldige) Liebesgeschichte erzählt werden soll, die die (weibliche) jugendliche Leserschaft befriedigen soll. Die Handlung drumherum ist nur der Rahmen und daher auch nicht sonderlich ausgearbeitet. Was wirklich ärgerlich ist (da kann ich deine Rage sehr gut nachvollziehen), da so viel mehr daraus machbar gewesen wäre!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 04. Januar 2017 um 22:35

Ich bin da ganz bei dir. Mich nervt auch so einiges an dem Buch, aber vor allem, dass man bei fast allem so im Unklaren gelassen wird. Ich dachte auch, dass es in erster Linie der Fantasy-Aspekt überwiegt, aber es scheint eher eine schmalzige (und viel zu schnelle) Lovestory zu sein.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
booksncaffeine kommentierte am 08. Januar 2017 um 12:28

Also das mit den Fakten stört mich tatsächlich nicht so, aber ich zwinge mich auch eher zum Lesen, als das ich Lust drauf hätte. Es wirkt mittlerweile alles so undurchdacht - eher wie ein Anfangsgedanke, als eine ausgefeilte Geschichte. Ich finde deinen letzten Abschnitt trifft meine Meinung ganz gut. :D

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 11. Januar 2017 um 00:58

Ja es wirkt eher so, als ob die Autorin selbst nicht genau wusste, wie sie die Welt logisch erklären soll.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Lagoona kommentierte am 08. Januar 2017 um 22:12

Ich habe ehrlich gesagt auch ein wenig mehr erwartet und man hätte mit großer Sicherheit auch noch viel mehr daraus machen können,

ist schon ein wenig schade. Ich glaube das ist ganz oft das Problem bei Büchern, die eine so niedrige Seitenanzahl haben. Naja, ich bin mal gespannt, wie es weitergeht. Zumindest hat mir der zweite Abschnitt schon wesentlich besser gefallen als der Erste. Mal sehen, ob alles, was so vorhersehbar erscheint auch eintrifft oder, vielleicht ja auch genau das Gegenteil.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Sandra Wegl kommentierte am 05. Januar 2017 um 17:52

Also ich bin total gespannt wie sich das mit den Prinzen jetzt weiterentwickelt. Bin auf Seite 170 und habe immer noch keine Ahnung. Ist es der geheimnisvolle Faras? Aber das wäre ja fast zu einfach. Ein bisschen erinnert mich das ganze ja gerade an Selection :-)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
LadyIceTea kommentierte am 06. Januar 2017 um 13:14

Der Abschnitt war echt interessant. Ich finde es super spannend, mehr über die einzelnen Planeten zu erfahren. Juri ist irgendwie cool. Schade, dass er nicht königlichen Blutes ist aber so muss die Geschichte wohl sein. Da wird sich bestimmt noch was drehen. Ich glaube nicht, dass ihr Stiefbruder oder Malik etwas mit der Entführung zu tun haben. Ich glaube, dass passt ja auch vom Alter nicht. Ich bin schon sehr auf den letzten Abschnitt gespannt. 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
booksncaffeine kommentierte am 07. Januar 2017 um 20:15

Puh .. also der zweite Abschnitt missfällt mir leider total. Dieser Druck der auf die frisch gefundene Tochter ausgeübt wird, wegen einer Hochzeit, passt für mich nicht zu dem emotionalen Drama, das im Vorfeld aufgebaut wurde. Und die Zusammenkunft von Eltern und Tochter fällt auch mächtig mickrig aus, dafür das es zu Beginn darum ging. Ich bin leider ziemlich enttäuscht.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
_Buchliebhaberin_ kommentierte am 07. Januar 2017 um 20:47

Da kann ich dir nur Recht geben!

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Yomi kommentierte am 09. Januar 2017 um 15:15

Also mir macht das Buch nach wie vor Spaß. Es ist leicht zu lesen und ich kann einfach mal abschalten. Was viele hier allerdings bemängelt haben und was ich auch bemängeln muss, ist der Weltenaufbau. Da geht noch einiges mehr. Grundsätzlich finde ich den Weltenaufbau nämlich wirklich klasse. Die Hintergrundidee ist spannend und man kann da echt viel draus machen, bisher wird sich aber zu sehr auf die Liebe fokussiert was dieser Fantasy/Sci-Fi Welt irgendwie das besondere klaut.
Lynn finde ich eigentlich toll, auch wenn sie mir zu viel jammert und zu ängstlich ist. Ich mein sie kämpft extrem gut, aber verhält sich oft wie ein verängstigtes Häschen. Das passt für mich noch nicht so ganz zusammen. Die Liebesgeschichte mit Yuri geht mir auch viel zu schnell. In diesem Abschnitt wird jetzt schon deutlich klar das sie sich eh für keinen der Prinzen entscheiden wird, was ich extrem schade finde. Wenn Lynn den Jungs wenigstens eine Chance geben würde, aber nein Yuri hat sich ja schon ihr Herz geangelt.

TROTZDEM bin ich mega gespannt wie es weiter geht. Wie schon bei Selection kann ich es kaum abwarten zu erafhren wie es weiter geht und ich klebe förmlich an den Seiten. Echt komisch, denn bei Selection hatte ich auch vieles zu bemängeln und trotzdem konnte mich das Buch total abholen. Bin mal gespannt ob die Mondprinzessin noch mit nem tollen Twist um die Ecke kommt :)

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Ullala kommentierte am 09. Januar 2017 um 23:14

 

Der zweite Leseabschnitt war zauberhaft. Man spürte die Magie zwischen Juri und Lynn. Alles ist so unkompliziert bei den beiden und er knistert ganz schön. 

Ich freue mich auch, dass Lynn sich jetzt besser mit ihren Eltern versteht und die Mondwelt angenommen hat. Schade nur, dass sie ihre Tochter bald an ihren zukünftigen Ehemann abgeben müsse, Melvin macht ja schonmal einen ganz netten Eindruck, aber am liebsten hätte ich Juri an ihrer Seite. : ))

Aus Faras werde ich immer noch nicht schlau. Er sieht auf jeden Fall eine starke Konkurrenz in Lynn und strahlt ihr gegenüber eine eisige Kälte aus. 

Die Idee mit den tierischen Begleitern finde ich auch ganz toll. Zu Faras passt die Hyäne perfekt und zu Jury die verschmuste Riesenkatze. 

Ich bin schon gespannt darauf wie die anderen zwei Prinzen sind und die Geschichte weitergeht.

 

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
Nimue Alathaya kommentierte am 11. Januar 2017 um 08:38

Der zweite Teil der Geschichte gefällt mir auch sehr gut, allerdings finde ich, dass Lynn vielleicht noch etwas zu gut mit der ganzen Sache zurecht kommt..immerhin ist sie gerade auf dem Mond und eine Prinzessin - ich wäre da sicher viel panischer. =D
Die ganzen Hintergrundinformationen waren sehr interessant, besonders die verschiedenen Eigenschaften der jeweiligen Planetenbewohner haben mir gefallen. Zwischendurch finde ich es etwas zu klischeehaft und vorhersehbar (Lynns Abneigung zu Kleidern, wie Lynn und Juri zueinander stehen) aber mal abwarten, wie es sich noch weiter entwickelt.

Thema: Lektüre, Teil II (Seite 88 - 167)
cat200913 kommentierte am 28. Januar 2017 um 11:10

Ich muss echt gestehen, dass ich derzeit total hänge. Ich finde die Idee ja wirklich toll und der Schreibstil ist ganz gut, aber irgendwie... die Geschichte packt mich nicht. Ich habe nicht das Verlangen, weiterzulesen, sondern eher das Buch gegen ein anderes zu tauschen. ich kann auch absolut nicht erklären, warum - womöglich stört mich die Naivität der Prota? Im Grunde ist sie ja gar nicht naiv, aber... keine Ahnung, irgendwie mag ich sie nicht, obwohl ich den Grund nicht wirklich identizifieren kann
Das ist echt schwer in Worte zu fassen, aber derzeit ist das Buch echt schleppend, auch wenn eigentlich viel passiert :(
 

Mit dabei

Autor ava.reads

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch