Leserunde

Leserunde zu "Sweetgirl" (Travis Mulhauser)

Sweetgirl
von Travis Mulhauser

Bewerbungsphase: 17.01. - 30.01.

Beginn der Leserunde: 06.02. (Ende: 26.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir - mit freundlicher Unterstützung des dtv Verlags - 20 Freiexemplare von "Sweetgirl" (Travis Mulhauser) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Auf der Flucht durch den Schneesturm

Es ist tiefster Winter im Norden von Michigan. Die 16-jährige Percy rettet ein vernachlässigtes und halb erfrorenes Baby aus dem Haus des Drogendealers Shelton, der ebenso unterbelichtet wie höchst gefährlich ist. Irgendwie muss sie es schaffen, das Baby in ein Krankenhaus zu bringen.

Es folgt eine dramatische Flucht durch Schneesturm und unwegsames Gelände, mit unberechenbaren Verfolgern und unvermuteten Verbündeten. Dank Sheltons genereller Unfähigkeit gibt es bei der Verfolgungsjagd, teils aus Versehen, tatsächlich ein paar Leichen. Und am Ende will natürlich niemand schuld sein.

ÜBER DEN AUTOR:

Travis Mulhauser stammt aus Michigan, ist Dozent für Englisch und lebt mit seiner Familie in North Carolina.

26.02.2017

Thema: Lieblingsstellen

Hier könnt ihr eure Lieblingszitate sammeln und euch über Absätze austauschen, die euch besonders gut gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
city of books kommentierte am 06. Februar 2017 um 20:30

Bisher fand ich die Stelle am schönsten, wo Percy's Mutter vom Meer spricht. Da ist sie das einzige Mal clean und es ist ein Gespräch, das Percy sehr berührt und das sie immer im Gedächtnis haben wird.

Thema: Lieblingsstellen
Nicola Kunze kommentierte am 07. Februar 2017 um 08:48

Das Beste war, einfach weiterzugeben und zu versuchen, diese Brücke zu erreichen. Portis stapfte mit eingezogenem Kopf voran, und ich hauchte warme Luft in Jennas Richtung und hoffte, dass es ein wenig gegen die Kälte half. Ich hoffte, dass es besser war als nichts.

Thema: Lieblingsstellen
misery3103 kommentierte am 07. Februar 2017 um 18:54

Seite 41, Shelton sieht nach Baby Jenna und sie ist nicht mehr in ihrer Wiege:

"Wie lange war er weggetreten gewesen? War das Baby irgendwie aus der Wiege geklettert und weggekrabbelt? Soweit Shelton wusste, konnte das Baby noch nicht krabbeln, aber angenommen, es hatte krabbeln gelernt, während sie unten gepennt hatten? Vielleicht hatte sich das Baby aus der Wiege geworfen und war dann plötzlich auf den Trichter gekommen, wie Krabbeln ging. Vielleicht wollte es sich ein bisschen umsehen? Es war unwahrscheinlich, aber man wusste nie; Shelton hatte nicht sehr viel Ahnung von Babys."

:-)

Thema: Lieblingsstellen
katzenminze kommentierte am 07. Februar 2017 um 19:01

Ja, die ist super! :D

Thema: Lieblingsstellen
city of books kommentierte am 07. Februar 2017 um 19:44

Die hat mir auch gefallen!!!

Thema: Lieblingsstellen
Bookstar antwortete am 09. Februar 2017 um 10:50

Ja, genau, Shelton´s Überlegungen, wie das Baby geflüchtet sein konnte, sind wirklich witzig zu lesen.

Thema: Lieblingsstellen
Zombody reads kommentierte am 19. Februar 2017 um 12:53

Ahahahah! Ja, super Stelle, wo man noch schmunzeln musste! :D

Thema: Lieblingsstellen
SunshineBaby5 kommentierte am 26. Februar 2017 um 01:47

Ja, die fand ich auch toll!

Thema: Lieblingsstellen
katzenminze kommentierte am 07. Februar 2017 um 19:09

Sorry aber:

"Dann drehte er den Eimer um und benutzte ihn als Hocker. Ich hatte schon Angst gehabt, er hätte das Loch aufgehackt, um reinzukacken, aber stattdessen machte er seine zweite Whiskeyflasche auf.
...
">>Portis du verascht mich! Wir müssen dieses Kind hier retten, und ich schwöre, ich fasse es nicht, dass du überhaupt ans Angeln denkst.<<
>>Was glaubst du denn, warum ich das Eis vom Loch weggeschlagen habe?<<
>>Sag ich nicht. Ich will dich nicht auf noch mehr schlechte Ideen bringen.<<"

S. 96, 101, 102

Thema: Lieblingsstellen
misery3103 kommentierte am 07. Februar 2017 um 19:23

Auch super! :-)

Thema: Lieblingsstellen
city of books kommentierte am 07. Februar 2017 um 19:45

Die War echt witzig;)

Thema: Lieblingsstellen
gesil kommentierte am 09. Februar 2017 um 11:02

Ich fand Portis in seiner trockenen Art überhaupt sehr gut, da hab ich gar keine Lieblingszitate!

Thema: Lieblingsstellen
Angellika kommentierte am 08. Februar 2017 um 17:08

Ich finde die Verbindung von dem Spitznamen schön, dass Percy Jenna Sweetgirl nennt und Percys Mutter sie auch so nennt. Als hätte Percy Jenna in ihrer Familie aufgenommen.

Thema: Lieblingsstellen
Zombody reads kommentierte am 19. Februar 2017 um 12:54

So hatte ich das gar nicht interpretiert, aber wirklich schöner Gedanke :3

Thema: Lieblingsstellen
Bookstar kommentierte am 09. Februar 2017 um 10:51

Bisher meine eindeutige Lieblingsstelle, als Percy´s Mutter vom Meer erzählt und wie es sich dort lebt, wie man sich dort fühlt.

Thema: Lieblingsstellen
mesu kommentierte am 10. Februar 2017 um 13:16

Ich kann eigentlich keine Lieblingsstellen benennen. Aber ich finde auch die Unterhaltungen mit Portis in seinen "klaren" Momenten ganz gut.

Thema: Lieblingsstellen
Elena kommentierte am 18. Februar 2017 um 12:10

Mir hat die Abschlussszene am besten gefallen, in der Percy Jenna in ihrer neuen Familie beobachtet, um sicherzugehen, dass es ihr gut geht, und um sich zu verabschieden. Für mich die einzige Szene des ganzen Buches, die mich wirklich berührt hat.

Thema: Lieblingsstellen
SunshineBaby5 kommentierte am 26. Februar 2017 um 01:55

Mir hat am besten gefallen, als Shelton über seinen Hund nachdachte, kurz bevor er ihn beerdigte. In dem Moment war er völlig frei von negativen Gedanken, konnte sich in seinen Hund mitfühlend hineinversetzen (seine frühere Abwesenheit und wie schlecht es ihm in dieser Zeit ging und er auch hätte böse auf ihn sein können) und erkannte seinen Wert und zeigte Dankbarkeit.
Sheltons gute Seite kam dort zum Vorschein und man konnte hinter die Drogen-Dealer-Gangster-Fassade schauen, die einfach nur verletzt, enttäuscht und von Leben gezeichnet ist.

Thema: Lieblingsstellen
Drops1984 kommentierte am 26. Februar 2017 um 19:01

Ich kann ehrlich gesagt keine wirkliche Lieblingsstelle benennen (geht mir aber bei vielen Büchern so), Entweder ein Roman gefällt mir an sich, oder er klappt überhaupt nicht...

Ein Buch was ich schlecht finde, kann mich an keiner Stelle fesseln und ein Buch was ich gut finde hat zu viele Stellen um sie zu benennen... Sorry

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch