Leserunde

Leserunde zu "The sun is also a star" (Nicola Yoon)

The Sun is also a Star. - Nicola Yoon

The Sun is also a Star.
von Nicola Yoon

Bewerbungsphase: 27.03. - 10.04.

Beginn der Leserunde: 17.04. (Ende: 07.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Dressler Verlags – 20 Freiexemplare von "The sun is also a star" (Nicola Yoon) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
Eine besondere Liebesgeschichte: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen!

ÜBER DIE AUTORIN:

Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. »Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt« ist ihr literarisches Debüt. 

07.05.2017

Thema: Lieblingsstellen

Hier könnt ihr eure Lieblingszitate sammeln und euch über Absätze austauschen, die euch besonders gut gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
Sonjalein1985 kommentierte am 20. April 2017 um 21:08

Meine absolute Lieblingsstelle ist, als die beiden sich nach Jahren durch Zufall im Flugzeug wiedertreffen und, dank Irene, auch erkennen :-)

Thema: Lieblingsstellen
Trafalgar_Anni kommentierte am 21. April 2017 um 10:40

Die Stelle gefällt mir auch am besten! :) Lustig finde ich, dass Natasha ihre Spitzen pink gefärbt hat - wie sie es Daniel vor zehn Jahren gesagt hatte :D 

Thema: Lieblingsstellen
Reilovesbooks kommentierte am 22. April 2017 um 16:38

Die Stelle fand ich auch richtig schön :)

Thema: Lieblingsstellen
Benniby kommentierte am 24. April 2017 um 10:08

Da kann ich mich nur anschließen. Das ist DEFINTIV auch meine Lieblingsstelle und für mich auch das perfekte Ende :-) 

Thema: Lieblingsstellen
Rotschopf kommentierte am 23. April 2017 um 15:21

In Teil I gefallen mir einige Stellen richtig gut.

Einfach nur lustig finde ich auf Seite 65: Gott ist definitiv ein Kerl. Wie sonst lassen sich Krieg, Pestilenz und Morgenlatte erklären?

Zutreffend finde ich Seite 75: Er kann sehr überzeugend sein und sie will sich gerne überzeugen lassen. - Genau, meist gehört auch einer dazu, der an das glauben will, was der andere gerade behauptet.

Kitschig, aber trotzdem Seite 96: Es gibt einen japanischen Ausdruck, den ich mag: koi no yokan. Er bedeutet nicht "Liebe auf den ersten Blick", sondern eher "Liebe auf den zweiten Blick". Du lernst jemanden kennen und hast das sicherer Gefühl, dass du dich in ihn verlieben wirst.

Ebenso Seite 126: Aber dem poetischen Herzen kann man nicht trauen. Es ist launisch und wird dich in die Irre führen. [...]

Toll finde ich auch Seiten 128 und 129 zur "Chemie der Liebe".

Thema: Lieblingsstellen
Sonjalein1985 kommentierte am 25. April 2017 um 10:30

Stimmt, das Zitat mit Gott ist wirklich lustig :-)

Thema: Lieblingsstellen
Rotschopf kommentierte am 23. April 2017 um 15:29

Ein paar Lieblingsstellen aus Teil II:

Ohne "Weichspüler" auf Seite 184: Alle Eltern lieben ihre Kinder, will er sagen. Aber das stimmt nicht. Nichts ist allgemeingültig. Die meisten Eltern lieben ihre Kinder.

Seite 190: Die ganze Unterhaltung darüber, wie blöd die Frage ist, woher jemand kommt.

Seite 234: Du liebst mich nicht, Daniel. Du suchst nur jemanden, der dich rettet. Rette dich selbst.

Thema: Lieblingsstellen
Sandkuchen kommentierte am 23. April 2017 um 20:27

Meine Lieblingsstelle ist auf Seite 324

"Die schlichte Suche nach einer Verbindung.

Sehen.

Und gesehen werden."

Thema: Lieblingsstellen
Buecherverruecktejen kommentierte am 24. April 2017 um 15:42

Seite 50: Aber wenn das Aussichtslose deine einzige Chance ist, dann musst du darauf setzen.

Seite 85: Ich glaube nicht, dass ich schon jemals einen Menschen so wahrgenommen habe, wie ich sie wahrnehme.

Seite 350 Daniel: Herzen brechen nicht.

Thema: Lieblingsstellen
Rotschopf kommentierte am 24. April 2017 um 20:44

Zwei meiner Lieblingsstellen aus Teil III sind:

Seite 376: Das Schlimmste daran, das Gespräch zwischen ihm und meiner Mom belauscht zu haben, war, dass es alle meine guten Erinnerungen an ihn zerstört hat.

Seite 390: Denn von Nahem sieht alles wie Chaos aus. Daniel glaubt, es ist eine Frage des Maßstabs. Wenn man weit genug weg  ist und lange genug wartet, dann wird eine Ordnung erkennbar.

Thema: Lieblingsstellen
Svenja Landau kommentierte am 24. April 2017 um 21:53

Ich fand die Zeit in der Norebang-Bar total lustig, besonders ab S. 198, als Daniel dann ein Lied von ABBA singt.

Und ein Zitat auf S. 211 finde ich toll (Kapitel von Daniel): "Nie hätte ich geahnt, dass der Tag einen solchen Verlauf nehmen würde. Aber jetzt bin ich mir sicher, alles, was heute passiert ist, hat mich zu ihr und uns zu diesem Augenblick geführt. Und dieser Augenblick zum Rest unseres Lebens." <3

Und ansonsten war es natürlich noch wundervoll, dass sie sich nach 10 Jahren im Flugzeug wiedersehen und auch Irene dort ist.

Thema: Lieblingsstellen
Sancro82 kommentierte am 01. Mai 2017 um 14:44

Meine Lieblingsstelle war die in der Karaokebar. Das knistern war deutlich zu spüren. ;)

Thema: Lieblingsstellen
mariesa kommentierte am 01. Mai 2017 um 15:38

Meine Lieblingsstellen sind auch die Einschübe zu der "Hauptgeschichte" :)

Ohne jetzt ein spezielles Zitat, einfach dass sie im Buch drin sind, dass eine Geschichte eben nicht nur die Hauptpersonen sind.

Thema: Lieblingsstellen
sami0889 kommentierte am 02. Mai 2017 um 20:37

Es gab viele einige stellen die mir sehr gut gefallen haben. Hier sind einige Zitate:

S.28: Namen haben große Macht. Sie sind ein Identitäsmerkmal und eine Art Landkarte, die einen in Raum und Zeit verortet.

S.174: Ich verstehe seine Angst. Denn wer sind wir, wenn nicht das Produckt unserer Eltern und deren Geschichte?

S.379: "What a difference a day makes", singt er leise.

Thema: Lieblingsstellen
Ywikiwi kommentierte am 11. Mai 2017 um 13:48

Am liebsten haben mir alle Stellen gefallen die aufgezeigt haben, wie nur EINE unbewusste Handlung, EIN klitzekleiner Fehler, dass Leben eines Einzelnen komplett verändern können. :)

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch