Leserunde

Leserunde zu "Wenn es Frühling wird in Wien" (Petra Hartlieb)

Wenn es Frühling wird in Wien
von Petra Hartlieb

Bewerbungsphase: 29.01. - 15.02.

Beginn der Leserunde: 22.02. (Ende: 15.03.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des DuMont Verlags – 40 Freiexemplare von "Wenn es Frühling wird in Wien" (Petra Hartlieb) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Wien, 1912. Marie ist erst seit wenigen Monaten Kindermädchen im Haushalt des berühmten Dichters Arthur Schnitzler. Als sie für ihren Dienstherren ein bestelltes Buch abholt, lernt sie eine völlig neue Welt kennen: die Welt des Lesens. Und Oskar, den ebenso charmanten wie mittellosen Buchhändler …

Die Fortsetzung des Erfolgsbandes ›Ein Winter in Wien‹

ÜBER DIE AUTORIN:

Petra Hartlieb wurde 1967 in München geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. Sie studierte Psychologie und Geschichte und arbeitete danach als Pressereferentin und Literaturkritikerin in Wien und Hamburg. 2004 übernahm sie eine Wiener Traditionsbuch- handlung, vormals »Buchhandlung Friedrich Stock« im Stadtteil Währing. Sie heißt heute »Hartliebs Bücher«. Davon erzählt ihr 2014 bei DuMont erschienener Bestseller ›Meine wundervolle Buchhandlung‹. In ›Wenn es Frühling wird in Wien‹ spielt diese Buchhandlung erneut eine zentrale Rolle.

15.03.2018

Thema: Lieblingsstellen

Hier könnt ihr eure Lieblingszitate sammeln und euch über Absätze austauschen, die euch besonders gut gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
florinda kommentierte am 22. Februar 2018 um 22:29

Dieses Buch enthält etliche berührende Szenen. Besonders gefallen hat mir jedoch auf Seite 139 der Gedanke von Oskar in der Buchhandlung, dass die Protagonisten alle an ihre Plätze in den jeweiligen Büchern zurückkehren, sobald sie nicht mehr unter sich sind:-))

Thema: Lieblingsstellen
Gittenen kommentierte am 24. Februar 2018 um 19:08

da musste  ich auch schnunzeln ( war sogar ein leises lachen )

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 24. Februar 2018 um 19:19

Ja, die Stelle hat auch mir gut gefallen und meine Mundwinkel haben sich beim Lesen stark nach oben gezogen.

Thema: Lieblingsstellen
Büchi kommentierte am 25. Februar 2018 um 13:06

ein glücklichmachender Gedanke ...

Thema: Lieblingsstellen
silesia kommentierte am 01. März 2018 um 10:41

Ein netter Gedanke, ich stelle mir gerade vor, was sich wohl meine so unterschiedlichen Charaktere aus allen möglichen Genres zu erzählen haben... Aus den letzten gelesenen Büchern wären das z.B. Elisabeth von Thüringen, natürlich Marie und Oskar, ein Hundertjähriger, Begine Almut, Kripo-Kommissar Cozma... :-)

Thema: Lieblingsstellen
Muschelschubser kommentierte am 04. März 2018 um 08:10

das finde ich auch, wirklich nette Idee :-)

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 23. Februar 2018 um 20:40

Mir gefallen die Stellen besonders gut, in denen man liest, wie begeisterungsfähig Marie ist. Sie kann sich so über Kleinigkeiten freuen, dass mir das Herz aufgeht.

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 25. Februar 2018 um 10:55

Sehr berührt hat mich ihre Begeisterung für Heidi und damit das Lesen grundsätzlich. Einfach nur schön, wie sie ganz stolz Band 2 kauft!

Thema: Lieblingsstellen
lesesafari kommentierte am 26. Februar 2018 um 18:56

Ich dachte nur: OH NEIN!! Jetzt ist Marie auch krank!

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 01. März 2018 um 19:35

Genau... süchtig, infiziert.... ;-)

Thema: Lieblingsstellen
Tara kommentierte am 28. Februar 2018 um 21:25

Das fand ich auch sehr süß.

Thema: Lieblingsstellen
Gittenen kommentierte am 24. Februar 2018 um 19:16

eine Lieblingstelle von mir war als Oskar bei Buchhändler Gold war und er Erinnerungen aus Fannis Kindheit Oskar erzählt hatte -berühren und lustig zu gleich :

"Als unsere Fanni acht war, da war sie so ein lebhaftes, aufgewecktes Mädchen, manchmal musste man einschreiten, wenn sie Kunden in der Buchhandlung von einem Kauf abraten wollte"

Thema: Lieblingsstellen
lesesafari kommentierte am 24. Februar 2018 um 21:02

ja, vor allem das "abraten". sie war schon immer originell und hatte ihren eigenen kopf. :D und was sie gut fand, musste jeder lesen!!! :D -das macht meine freundin auch grad und liest "meine geniale freundin".

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 25. Februar 2018 um 20:53

Das kann ich mir richtig gut vorstellen, denn Fanni nimmt auch als Erwachsene kein Blatt vor den Mund und geht ganz offen mit ihrer Homosexualität um. Sie war eben schon immer sehr offen, geradeheraus und mutig! Für solche Empfehlungen ist man doch als Kunde recht dankbar, bevor man hinterher ein langweiliges Buch gekauft hat...!

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 26. Februar 2018 um 14:34

Bei der Erzählung von der Szene in der Buchhandlung habe ich mir Fanni richtig gut vorstellen können. Wie sie, vielleicht sogar mit den Händen an die Hüften gestemmt, dem Kunden versucht ein Buch auszureden: Nein, das Buch hier geht gar nicht. Aber das hier müssen sie unbedingt lesen... Ein tolles kleines Mädel und eine taffe junge Frau.

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 26. Februar 2018 um 16:39

Ich bin auch totaler "Fanni-Fan"! :-)

Thema: Lieblingsstellen
Muschelschubser kommentierte am 04. März 2018 um 08:12

ja, ich fand, man kann sich richtig gut vorstellen, wie dieses kleine Mädchen sehr resulut den Kunden sagt, dass sie dieses Buch doch besser nicht kaufen :D

echt lustig... stellt Euch, das passiert einem selbst.. da guckt man dann aber!

Thema: Lieblingsstellen
biadia kommentierte am 24. Februar 2018 um 19:56

Ich möchte den Besuch bei Maries Grossmutter sehr schön. Wie liebevoll ie von ihrer Enkelin gesprochen hat.

Und dann war da noch das Gespräch von Marie und Heini über das Titanic-Unglück. Ich fand diese Stelle sehr emotional.

Thema: Lieblingsstellen
lesesafari kommentierte am 24. Februar 2018 um 21:03

ich fand das gespräch von oskar und herrn gold sogar noch besser, weil so realistisch erzählt und eben sehr mitfühlend.

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 25. Februar 2018 um 10:53

Mir hat auch Oskars Besuch bei Maries Oma seh gefallen, da musste ich vor Rührung etwas weinen. Sie schien sehr stolz auf Marie zu sein, und es ist schön, dass Marie nun ihr Rezeptbuch bekommt.

Thema: Lieblingsstellen
Animus Vox kommentierte am 25. Februar 2018 um 10:56

Ich habe zwei Lieblingsstelle, Seite 99 als Oskar beschreibt wie wohl er sich in der Buchhandlung fühlt. Da Wünsche ich mir auch so einen Ort.

Dann noch die Seiten 118 und 119, als Oskar darüber nachdenkt auf Welche Reisen und Abenteuer man mit Büchern gehen kann und das er Marie diese Welt näher bringen möchte.

Thema: Lieblingsstellen
Lu in Bookland kommentierte am 04. März 2018 um 10:48

Die Stellen fand ich auch total schön, ich hatte gleich das Bedürfniss auch allen möglichen Freunden Bücher zu schenken...

Thema: Lieblingsstellen
Muschelschubser kommentierte am 25. Februar 2018 um 11:37

S.118 Hier habe etwas wirklich Schönes entdeckt: "Die wirkliche Liebe zu Büchern entwickelte man nur, wenn einem die Geschichten zu Herzen gingen, wenn man mit den Figuren mitlitt oder ihre Glücksmomente teilte."

Thema: Lieblingsstellen
gaby2707 kommentierte am 27. Februar 2018 um 08:01

Das stimmt absolut.

Bücher, mit Protagonisten, die mich so mitgenommen oder so beeindruckt haben, gehören zu meinen Lieblingsbüchern.

Thema: Lieblingsstellen
SunshineBaby5 kommentierte am 01. März 2018 um 14:00

Die Stelle hat mich auch angesprochen! Richtig schön.

Thema: Lieblingsstellen
Büchi kommentierte am 25. Februar 2018 um 13:09

Meine Lieblingsstellen :

- das Rilke-Zitat aus dem "Panther"

- die Gedanken zu Büchern und dem Lesen zu Beginn des dritten Teils

- das Gespräch zwischen Marie und Heini  zum Untergang der Titanic - eine ganz starke Stelle !

 

Thema: Lieblingsstellen
lesesafari kommentierte am 25. Februar 2018 um 23:54

das hast du fabelhaft für mich zusammengefasst. ;)

Thema: Lieblingsstellen
SarahV kommentierte am 25. Februar 2018 um 14:58

Hier eine Szene, die mich zum Schmunzeln gebracht hat:

"...Warten Sie, ich kann ihn rasch anrufen und fragen, er ist sicher schon im Geschäft. Oder möchten Sie?" Marie schaute ihn ungläubig an. "Ich? Nein! Diesen Apparat werde ich nie berühren."

Ich finde es immer wieder faszinierend in Büchern von früher zu lesen und bin jedes Mal über die Entwicklung der Menschheit erstaunt! Stellt euch mal Maries Blick vor, wenn wir ihr sagen würden, dass wir heute sogar Menschen auf der anderen Seite der Stadt anrufen können ohne ein direktes Kabel am Apparat zu benötigen! ;-)

Thema: Lieblingsstellen
Gittenen kommentierte am 25. Februar 2018 um 17:49

Oder über Skype ihn auch noch zu sehen

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 25. Februar 2018 um 20:51

Da habe ich auch sehr geschmunzelt!

Und später ist Marie dann so mutig und ruft Oskar heimlich an..!!!

Thema: Lieblingsstellen
yesterday kommentierte am 06. März 2018 um 17:07

Genau!

Nun, jede Generation, gerade als der technische Fortschritt immer wieder so ein rasantes Tempo hat(te), hat ihr Dinge, vor denen zuerst Respekt da ist der dann oft in Begeisterung umschlägt.

Alleine die Zeit von der Kerze, der Petroleumlampe zur Elektrizität in jedem Haus, ein Schalter und schon ist es hell. Das gab es immer wieder und aus heutiger Sicht sind diese Momente lustig zu lesen. Wer weiß, worüber in ein paar huntert Jahren so über "uns heute" geschrieben wird ;)

Thema: Lieblingsstellen
wbetty77 kommentierte am 25. Februar 2018 um 21:11

Es gibt unzählige ganz wunderbare Stellen in diesem Buch. Trotzdem ist meine Lieblingsstelle eindeutig S. 133-135, als die drei Frauen in der Küche sitzen, sich ein Glas Wein gönnen und Sophie sich Anna und Marie anvertraut. Diese Vertrautheit zwischen den Frauen, Maries erstes Glas Wein und die Gemütlichkeit der Küche. Für Marie ist diese Situation ebenfalls eine neue Erfahrung. Ich hätte gerne dabei gesessen.

Thema: Lieblingsstellen
Hermione kommentierte am 26. Februar 2018 um 16:41

Ich habe das auch als sehr gemütlich empfunden. Spricht für mich auch sehr für das Buch, dass es die Atmosphäre immer gut rüberbringt!

Thema: Lieblingsstellen
Bibliomarie kommentierte am 26. Februar 2018 um 14:26

Mir gefiel die kleine Geschichte von der weinendenFanny unter dem Tisch, als Rosegger sie bei der Lesung auf den Schoß nahm.

Ich mochte auch Marie, wie sie sich die Geschichte von Heidi erobert und dann stolz beschließt sich ein erstes eigenen Buch zu kaufen.

Lächeln musste ich auch, als Anna anbot, Sophie und Marie das "Schwangerwerden" zu erklären und sie sich später ärgerte, dass sie abgelehnt hatte. Denn eigentlich hätte es sie schon interessiert.

Thema: Lieblingsstellen
Cassandra kommentierte am 27. Februar 2018 um 20:25

Meine Lieblingsstelle im Buch war:

Seine 112:" Im Haus in der Sternwartestraße kam Lili aus der Küche gesprungen, kaum hörte sie den Schlüssel im Schloss."Marie, Marie! Lili Knödel macht" Schau Mal, Lili Knödel macht!"

Hier kann man sich die kleine Maus so plastisch vorstellen, wie sie mit ihren klebrigen Händen dasteht und so stolz auf ihre Arbeit ist. Allerliebst!

"Im Haus Inder Sternwartestraße

Thema: Lieblingsstellen
Gittenen kommentierte am 08. März 2018 um 13:56

Das erinnert mich auch an Bubi und Mädi ( Professors Zwillinge ) da hat die Haushälterin auch Knödel gemacht und die kleinen waren so begeistert das sie "Kegelschieben" gespielt haben. Und der Vater war Professor an der Sternwarte  ; ) .

Ich habe überhaupt den Eindruck sie würde Bücher aus ihrer Kindheit einfließen lassen , da hatten wir ja auch Heidi und Nesthäkchen 

Thema: Lieblingsstellen
Cassandra kommentierte am 09. März 2018 um 20:08

X

Thema: Lieblingsstellen
Cassandra kommentierte am 09. März 2018 um 20:06

Ja, da merkt man, dass die Autorin viele alte Kinderbücher gelesen hat.

Thema: Lieblingsstellen
Odine kommentierte am 28. Februar 2018 um 11:57

Meine Lieblingsstelle ist die, wo Oskar bei Marie's Oma ist und sie ihm ihr Kochbuch mitgibt und er ihr erzählt, dass er mit Marie im Theater war.

Und die, wo Stock ihn zum Teilhaber, bzw. Erben seines Buchladens macht!

Thema: Lieblingsstellen
Tara kommentierte am 28. Februar 2018 um 20:55

Meine Lieblingsszene war die, als die Oma von Marie Oskar das Rezeptbuch mitgegeben hat. Das fand ich total schön.

Thema: Lieblingsstellen
SunshineBaby5 kommentierte am 01. März 2018 um 14:01

Meine Lieblingsszene war die mit der Oma. Wie sehr sie sich freut als sie hört, dass es ihrer Marie gut geht und sie sogar im Theater war. Sehr rührend.

Thema: Lieblingsstellen
Annekathrin Müller kommentierte am 02. März 2018 um 12:04

Meine Lieblingsstellen sind 1) als Marie "Heidis Lehr- und Wanderjahre" liest, weil ich es lustigerweise letzten Sommer selbst das erste Mal gelesen habe und mir das Gefühl daher noch in guter Erinnerung ist. Und 2) als Marie das ernste Gespräch mit Heini über die Sensationslust führt. Denn in diesem Gespräch zeigt sie auch eine andere Charaktereigenschaft, sodass Marie für mich noch interessanter wird.

Thema: Lieblingsstellen
Bibliomarie kommentierte am 08. März 2018 um 09:05

Es gibt in diesem Buch viele Stellen, die mir sehr gut gefallen haben. Ich könnte sie eigentlich gar nicht aufzählen.

Der Besuch im Theater, wenn sie für Marie plötzlich eine ganz neue Welt eröffnet.

Die Großmutterszene, wenn sie Oskar das Kochbuch mitgibt und in Frieden ihre letzten Jahre leben kann, weil sie weiß, dass es ihrer Marie gutgeht.

Maries Leseerlebnis mit Heidi - wie sie sich das Buch erobert und sich mit der Figur so gut identifizieren kann.

Die lustigen Episoden über Fanny im elterlichen Buchladen.

Thema: Lieblingsstellen
marsupij kommentierte am 08. März 2018 um 18:22

Die Szenen in der Buchhandlung haben mir am besten gefallen, auch wenn sie inhaltlich nicht viel zur Geschichte beigetragen haben.