Magazin

Filme mit Buchhandlungen

Filme

10 Filme mit Buchhandlungen

Buchhandlungen sind für uns nicht nur Orte, an denen wir neuen Lesestoff kaufen - sie können viel mehr sein. Das Innere einer Buchhandlung ist auch die perfekte Kulisse für Filme. Und so ist es auch kein Wunder, dass in diesen 10 Kinostreifen Buchhandlungen eine besondere Rolle zukommen.

Mit ihrer einzigartigen Atmosphäre laden Buchhandlungen uns ein, die unendlichen Welten zwischen den Buchdeckeln zu entdecken, in das Reich der Fantasie einzutauchen und neue Geschichten zu erleben. Dabei bietet der Anblick der vielen Bücherregale mit aneinandergereihten Buchrücken, gemütlichen Lesesesseln und bunten Präsentationstischen nicht nur das richtige Ambiente, um in aller Ruhe zu schmökern und die zauberhafte Stimmung zu genießen. Sie bieten auch die perfekte Szenerie für diese 10 Filme: 

1) Die Schöne und das Biest

1991 kam der Zeichentrickfilm in die Kinos und eroberte nicht nur die Herzen der Kinder. Mit seiner wunderbaren Musik, seinen einzigartigen Charakteren und der französischen Liebesgeschichte von Belle und dem verzauberten Prinzen begeisterte der Disney-Klassiker auch das erwachsene Publikum. Vor allem Lesebegeisterte finden in der Tochter des als verrückt geltenden Erfinders eine wahre Seelenverwandte, die sie mit ihrer Leidenschaft für Bücher und Geschichten sofort ins Herz schließen. Doch es nicht nur die kleine, urige Buchhandlung im Dorf, in der Belle einen Ort zum Entdecken und Träumen findet; die Privat-Bibliothek im verzauberten Schloss mit seinen meterhohen Regalen voller Bücher wird für die junge Frau zum wahren Paradies. 

2) Notting Hill

Es war DER Liebesfilm 1999. William Thacker betreibt eine kleine Buchhandlung im Londoner Viertel Notting Hill und trifft dort zufällig auf die weltbekannte Schauspielerin Anna Scott - der Anfang einer wunderschönen Liebesgeschichte, der es weder an Witz noch an Romantik mangelt. Nicht nur die beiden Schauspieler - Hugh Grant und Julia Roberts - haben diesen Film zu etwas besonderem gemacht. Es ist vor allem auch die atmosphärische Kulisse des Londoner Stadtteils mit dem verträumten, urigen Laden Thackers, die das Publikum verzaubert.

Das Geschäft, das für den Film Modell stand, war tatsächlich in Notting Hill zu finden. Leider wurde es 2011 geschlossen.

3) e-m@il für Dich

Eine moderne Liebesgeschichte für das Jahr 1998. Im Internet lernen sich Joe Fox und Kathleen Kelly näher kennen, indem sie E-Mails austauschen. Doch auch im wahren Leben begegnen sich die beiden. Er ist der Sohn des Besitzers einer Buchhandelskette, sie betreibt einen eigenen kleinen Bookshop. Als eine weitere Filiale in unmittelbarer Nähe zu ihrem Geschäft geöffnet wird und ihre Einnahmen stark zurückgehen, muss sie schließen. Eine Liebesgeschichte - aber auch eine Geschichte über die Buchbranche, den Konkurrenzkampf und der typischen Frage: Lieber klein, inhabergeführt und gemütlich oder groß, unpersönlich und mit riesigem Angebot. 

4) Funny Face

Audrey Hepburn als Buchhändlerin. Als die Herausgeberin des Modemagazins "Quality" auf die Idee kommt, mit einem frischen, neuen Gesicht eine ganz neue Idol-Figur für die amerikanische Frauenwelt zu kreieren, entdeckt der Fotograf der Zeitschrift Avery (Fred Astaire) die unscheinbare Jo Stockton. Er begegnet der philosophieinteressierten jungen Frau in der Buchhandlung, in der sie arbeitet. Dort nimmt ihr Leben eine Wende. Obwohl sie sich kein bisschen für Mode interessiert, überredet Avery sie, mit ihm für ein Shooting nach Paris zu reisen und die neue "Quality-Frau" zu werden.

Der Film übernimmt zwar viele Lieder aus dem gleichnamigen Gershwin-Musical, weist aber inhaltlich keine Gemeinsamkeiten auf.

5) Dan - Mitten im Leben

2008 erschien die Familienkomödie mit Juliette Binoche und Steve Carell. Gemeinsam mit seinen drei Töchtern reist der Witwer Dan zu seinen Eltern nach Rhode Island. Als sich der Kolumnist in der örtlichen Buchhandlung nach Lesestoff umschaut, begegnet er der bezaubernden Marie, die Dan mit einem Buchhändler verwechselt und ihn bittet, ihr passende Bücher zu empfehlen. Anstatt das Missverständnis aufzuklären, improvisiert Dan und schnappt sich willkürlich Titel aus den Regalen. Hals über Kopf verliebt er sich in die junge Frau, doch schon kurz nach dem Buchladenflirt stellt sich heraus, dass Marie bereits vergeben ist - an Dans Bruder. Es ist der Beginn einer amüsanten Liebesgeschichte.

6) Die unendliche Geschichte

Es gehört zu den bekanntesten Werken des deutschen Schriftstellers und ist mit seinen aufwendigen Spezialeffekten und liebevoll nachgebauten Fantasiefiguren in die Filmgeschichte eingegangen. "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende lädt seine Leser in die phantastische Welt Phantásiens ein, wo sich der kleine Bastian, von seinen Mitschülern gehänselt und schikaniert, in ein altes Antiquariat flüchtet. Dort, in dieser einzigartigen Atmosphäre, umgeben von alten Büchern, nimmt das Leben des Jungen seine Wende. Als er auf einen alten Buchhändler trifft, warnt dieser ihn vor dem Buch "Die unendliche Geschichte". Neugierig geworden, nimmt Bastian den Schmöker mit und wird mit einem Mal hineingezogen in die Geschichte Phantásiens.

7) Hugo Cabret

Nach dem Tod seines Vaters möchte Hugo Cabret den Schreibautomaten reparieren, den sein Vater bei seiner Arbeit im Museum entdeckt und mit nach Hause genommen hat. Doch der Waisenjunge muss sich mit kleinen Diebstählen auf dem Bahnhofsgelände über Wasser halten und wird eines Tages vom Besitzer des Spielzeugladens erwischt. Dieser nimmt ihm den gesamten Inhalt seiner Hosentaschen weg - auch das Notizbuch mit technischen Zeichnungen, das Hugo für die Reparatur benötig. Gemeinsam mit der Patentochter des Ladenbesitzers macht er sich auf die Suche. Isabelle nimmt ihn mit in die Buchhandlung von Monsieur Labisse. Sie ist begeisterte Leserin von Abenteuerromanen und zeigt ihm das umfassende Sortiment. An die vielen spannenden Bücher erinnert, beschließt sie, dieses Abenteuer gemeinsam mit Hugo zu erleben.

8) Die neun Pforten

Dean Corso ist Antiquar und dafür bekannt, vergriffene und seltene Bücher auftreiben zu können. In dem Laden seines Partners Bernie Austin verkauft er Titel mit großem Gewinn. Als er von Boris Balkan den Auftrag bekommt, das Buch „Die neun Pforten ins Reich der Schatten“ zu besorgen, beginnt für den New Yorker ein gefährliches Spiel. Auf der ganzen Welt existieren nur noch drei Exemplare des Titels - zwei davon sind Fälschungen. Eines der Bücher ist bereits im Besitz von Boris Balkan. Doch welches ist das Original? Denn nur mit diesem lässt sich der Teufel herbeirufen und einen Weg in sein Reich finden.

9) Before sunset

Als sich die Französin Céline und der Amerikaner Jesse im Zug kennenlernen, merken sie sofort, dass zwischen ihnen etwas ganz besonderes ist. Beide steigen in Wien aus und verbringen die Nacht gemeinsam in der Stadt der Donau.

Neun Jahre vergehen. Inzwischen ist Jesse verheiratet und Vater, und auch Céline ist in einer Beziehung. Doch als Céline eine Ankündigung für Jesses Lesung findet, beschließt sie, hinzufahren. In der Buchhandlung "Shakespeare and Company" wendet sich die Geschichte. Die beiden treffen erneut aufeinander und mit einem Mal ändert sich alles.

Die Buchhandlung "Shakespeare and Company" gehört zu den bekanntesten in Paris. Als Sie Anfang des 20. Jh. von Sylvia Beach gegründet wurde, war sie ein Treffpunkt für viele bekannte Autoren wie Ernest Hemingway oder James Joyce. Während des Zweiten Weltkrieg musste die Besitzerin das Geschäft schließen, doch nach ihrem Tod benannte George Whitman seine Buchhandlung ihr zu Ehren in "Shakespeare and Company" um. In eben diesem Laden treffen sich auch Céline und Jesse zum zweiten Mal wieder.

10) Harry und Sally

Ein Klassiker der Filmgeschichte - und das nicht nur wegen der berühmten Szene, in der Meg Ryan einen Orgasmus vortäuscht.

Harry und Sally lernen sich auf einer gemeinsamen Autofahrt näher kennen. Während der 18-stündigen Fahrt müssen sie feststellen, dass sie grundverschieden sindund so trennen sie sich in New York angekommen erleichtert voneinander. Nach einem zufälligen Treffen sehen sie sich erst 10 Jahre später wieder. Dieses Mal in einem New Yorker Buchladen, in dem die sich die beiden über ihre momentane Lebenssituation austauschen. Beide frisch getrennt, verabreden sich und lernen sich immer näher kennen.

Die Szene wurde in der New Yorker Buchhandlung "Shakespeare & Co." gedreht, die 1996 schließen musste, weil Barnes & Nobles einen Laden ganz in der Nähen eröffnet hat.

Kennt ihr noch weitere Filme, in denen Buchhandlungen vorkommen?

Kommentare

Seiten

Madlenchen kommentierte am 21. August 2014 um 10:58

Ich liiiiiebe "Die Schöne und das Biest".❤❤ Der Film ist einer meiner 3 liebsten Disneyfilme. :)

Maren Kahl kommentierte am 21. August 2014 um 11:03

Ich auch - bei mir steht er ganz klar auf Platz 1! ;-)

Ywikiwi kommentierte am 21. August 2014 um 12:02

Ich liebe ihn auch so sehr - vor allem Belle ♥

Maryann Flamel kommentierte am 21. August 2014 um 21:40

Die Bibliothek dort ist ein Traum <3<3<3

Tami kommentierte am 27. August 2014 um 09:09

Jaaa <3

Sven kommentierte am 27. August 2014 um 10:56

Meine Tochter fragt mich oft nach meiner Lieblingsprinzessin und ich antworte jede Mal "Belle".

Vanessa_Noemi kommentierte am 15. Juli 2017 um 16:40

Ich finde den Film auch unglaublich toll!! Ich weiss nicht, wie oft ich ihn schon gesehen habe aber ich könnte den Film immer wieder anschauen. :-D

Odine kommentierte am 21. August 2014 um 11:11

Meiner auch! Er ist einfach wunderschön und die Musik erst! :-)

Die neun Pforten ist auch sehr gut! Besonders natürlich Johnny Depp! :-)

nicigirl85 kommentierte am 21. August 2014 um 11:32

Oh ja "Die Schöne und das Biest" ist große Klasse. Ich habe mir immer eine eigene Bibliothek gewünscht so groß wie die vom Biest. :-)

Einzige Enttäuschung: Ich fand das Biest evrwandelt als Prinzen mit seinen langen, blonden Haaren nicht so toll...

Red-Sydney kommentierte am 21. August 2014 um 21:45

Du auch nicht? Mann, ich habe mir den ganzen Film über vorgestellt, wie der Prinz bloß aussehen wird und dann kommt sowas dabei raus! Ich meine hässlich ist er nicht, aber vom Aussehen her gar nicht mein Typ!

Sven kommentierte am 27. August 2014 um 10:59

Ich war auch im Kino so gespannt, wie er aussieht und war sooooo enttäuscht. Als Belle hätte ich mir eine Zurückwandlung gewünscht!

Vanessa_Noemi kommentierte am 15. Juli 2017 um 16:45

Ich bin froh, dass ich nicht alleine mit dieser Meinung bin. Auch ich fand den Prinzen eher enttäuschend und habe ihn mir vollkommen anders vorgestellt. :-D Aber seine Bibliothek ist wirklich unglaublich toll!!

Fantasy kommentierte am 21. August 2014 um 11:34

Mir fällt dazu Tintenherz ein. Brendan Fraser spielt da einen Buchbinder, der immer wieder in Buchhandlungen und Antiquariate geht, weil er ein bestimmtes Buch sucht.

zeilenfieber kommentierte am 21. August 2014 um 11:36

Bei Tintenherz sind es vermehrt Antiquariate, die besucht werden, aber trotzdem ein Film voller Bücher. (:

Und natürlich der tolle Second-Hand-Buchladen in "Wilbur wants to kill himself"!

Schattengrund kommentierte am 21. August 2014 um 16:10

So schön ich die Tintentrilogie auch fand, die Umsetzung im Film hat mir gar nicht gefallen....

Kia kommentierte am 21. August 2014 um 16:23

Ja, das haben sie so ne tolle Vorlage richtig verramscht. Fast ein Glück, dass das Elend nicht weitergeführt worden ist. Aber ich hoffe, dass eines Tages sich noch mal einer ranwagen möchte.

Schattengrund kommentierte am 21. August 2014 um 17:08

Das Problem war glaube ich, dass sie versucht haben drei Bücher in einen Film zu quetschen....

Ein neuer Versuch kann auf jedenfall nicht schlechter sein als der Erste ;)

Vanessa_Noemi kommentierte am 15. Juli 2017 um 16:50

Ich habe zuerst die Bücher gelesen und dann den Film geschaut. Ich habe mich vorher schon gewundert. dass es nur einen Film gibt und mich gefragt, ob der Film wohl über alle drei Bände ist. Obwohl Brendan Fraser einer meiner Lieblingsschauspieler ist, fand ich die Umsetzung auch nicht gut. Da sind die Bücher um einiges besser.

Sonja Fleischer kommentierte am 24. August 2014 um 17:44

"Wilbur" mochte ich auch.

Cthulhu kommentierte am 21. August 2014 um 11:43

Ghostbusters! :-D

Der König der Fischer

Desperado

Kritikerlady kommentierte am 21. August 2014 um 11:40

Mir fällt dazu eine ganze Krimireihe ein: Wilsberg, der ja eigentlich ein Antiquariat betreibt und nebenbei immer wieder als Detektiv arbeitet.

 

Die neun Pforten und die unendliche Geschichte fand ich auch toll!

 

Und mir fällt noch der Name der Rose ein - zwar nicht unbedingt die heutige Auffassung von einer Buchhandlung, aber die mitelalterliche Version davon

westeraccum kommentierte am 21. August 2014 um 13:23

Oh ja, Wilsberg ist super! Wir kommen immer an der Buchhandlung vorbei, in der die Filme gedreht werden, wenn wir in Münster sind. Liegt an der Überwasserkirche.

marsupij kommentierte am 21. August 2014 um 17:00

Witzigerweise mag die Besitzerin des Antiquariats keine Krimis.

Ywikiwi kommentierte am 21. August 2014 um 12:04

Audrey Hepburn. ♥ Funny Face ist ein toller, wenn auch nicht mein Lieblingsfilm von ihr. :)

Anchesenamun kommentierte am 21. August 2014 um 12:46

 

Ich bin so ein Disney-Opfer, ich liiiiiebe die Bibliothek in "Die Schöne und das Biest"! Dafür wäre ich beim Biest auch ohne Verwandlung geblieben. ;)

Karin L. kommentierte am 21. August 2014 um 16:17

Ich wollte auch immer so eine schöne Privatbibliothek haben, wie in Die Schöne und das Biest : D !

Vanessa_Noemi kommentierte am 15. Juli 2017 um 16:52

Oh ja, ich auch. Die Vorstellung, eine so riesige Auswahl an Büchern zu haben ist einfach toll und ich würde wahnsinnig gerne so eine Bibliothek haben!! :-D

Janine2610 kommentierte am 21. August 2014 um 13:20

Harry Potter, oder nicht? ;-)

Tzärah kommentierte am 21. August 2014 um 23:00

An Harry Potter musste ich auch sofort denken :)

Die hohen Regale und nicht zu vergessen die verbotene Abteilung! :)

Patrick A. Geberth kommentierte am 21. August 2014 um 13:24

Hier werden teilweise Buchhandlungen und Bibliotheken durcheinandergeworfen *klugscheiß*-

wer kein Buchhändler ist, aber wissen möchte, wie es in einer Buchhandlung (hinter den Kulissen) zugeht, dem empfehle ich dringend die britische Serie "Black Books".

Cthulhu kommentierte am 21. August 2014 um 13:34

Dann aber bitte auch mit Link... ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=uDCZmuo8Ws4

Ich liebe, liebe, liebe diese Serie... :-D

Sonja Fleischer kommentierte am 21. August 2014 um 23:05

Meld! Find ich auch gut.

lord-byron kommentierte am 21. August 2014 um 17:44

Black Books ist so genial. Ich liebe diese Serie. Schade, dass es sie nur auf Englisch gibt. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob man diese Dialoge so gut übersetzen könnte.

Lauritzel kommentierte am 21. August 2014 um 13:33

Die neun Pforten ist mein absoluter Lieblingsfilm :D

lord-byron kommentierte am 21. August 2014 um 17:49

Meiner auch. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich ihn schon gesehen habe. Aber auch das Buch dazu ist total klasse. "Der Club Dumas" von Arturo Perez Reverte

Rosé kommentierte am 21. August 2014 um 13:36

Die Bücherdiebin. Toller Film!

La Calavera Catrina kommentierte am 21. August 2014 um 13:45

Die Bücherdiebin und Southland Tales, als die alten Frauen an das Drehbuch The Power gekommen sind und die Kamera durch den Buchladen geht, vorbei an lesenden Kunden, direkt auf sie zu.  

 

La Calavera Catrina kommentierte am 21. August 2014 um 13:46

 

 

Patrick A. Geberth kommentierte am 21. August 2014 um 13:50

Hurra, es kennt tatsächlich noch jmd. "Southland Tales", die Geschichte, die zu 50% als Comic und 50% als Film erschienen ist. Der Film beginnt übrigens mit dem bekannten, (etwas abgewandeltem) Zitat von TS Eliot: "This is the way the world ends: This is the way the world ends: This is the way the world ends: Not with a whimper but a bang."

La Calavera Catrina kommentierte am 21. August 2014 um 13:50

Nachtzug nach Lissabon - Er fragt in der Buchhandlung nach, wer das Buch gekauft hat. 

walking.on.sunshine kommentierte am 21. August 2014 um 14:15

Ist zwar kein Film, aber ich kenne eine britische Comedy-Serie namens "Black Books", die hauptsächlich in einer Buchhandlung spielt. (Black Books steht dabei für "Buchhandlung Black").

locke61 kommentierte am 21. August 2014 um 14:17

4 / 5 / 9 fehlen mir noch.

"Den kleinen Buchladen an der Ecke" von Kathleen Kelly war irgendwie mein Traum-Buchladen. Gemütlich eingerichtet, ein cooles Team und jede Menge Aktionen um Kunden in den Laden zu bekommen. Ich habe selbst viele Jahre in einem Buchladen gearbeitet und leider auch gesehen wie Umsatz und Kundenanzahl trotz vieler Aktionen zurückgingen. Es tut weh, wenn man seinen Traumberuf verliert.

Honcon kommentierte am 21. August 2014 um 14:42

Ein toller Artikel! Da muss ich doch ganz bald mal wieder Die Schöne und das Biest anschauen! Ich liiiieeeebe diesen Film, er gehört auf alle Fälle zu meinen liebsten Disney-Filmen!

Aber auch Die neun Pforten find ich ist ein genialer Film!

Es waren jedoch auch Filme dabei, die ich noch nicht kannte, mir aber sicher demnächst mal anschauen werde! ;)

Emma1088 kommentierte am 21. August 2014 um 15:03

Email für dich ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Schön, dass er eurer Meinung nach zu dieser Auflistung gehört. Der Film ist wirklich absolut klasse. <3

Lilly87 kommentierte am 21. August 2014 um 22:11

Ich liebe den Film auch!!!! Am wochenende muss ich ihn mir umbedingt nochmal anschauen! Mal gucken, ob ich das meiste immer noch mitsprechen kann :-) 

Galladan kommentierte am 23. August 2014 um 06:47

Email fuer Dich ist fuer mich einer der schoensten Filme. Muss ich mir unbedingt nochmals anschaun.

Streiflicht kommentierte am 21. August 2014 um 17:10

ich mag harry und sally so gerne. :o) ist so herrlich kitschig, muss ich endlich mal wieder sehen!

TheBookWorm kommentierte am 21. August 2014 um 18:13

Ohje, jetzt komm ich mir fast ein bisschen blöd vor, weil ich von den oben genannten Filmen tatsächlich nur "Die Schöne und das Biest" kenne :) Den lieb ich dafür aber auch für 10 :D

Karithana kommentierte am 21. August 2014 um 18:39

E-Mail für dich fand ich soooo langweilig. Aber Notting Hill war schön :-)

nikolausi kommentierte am 21. August 2014 um 18:40

Mir fällt spontan "Das Leben ist schön" ein.

Seiten