Magazin

„Die Seiten der Welt": Gewinne eine Reise nach Libropolis!

Gewinnspiel

„Die Seiten der Welt": Gewinne eine Reise nach Libropolis!

In „Die Seiten der Welt", Kai Meyers neuestem Roman, gilt Libropolis als DAS Paradies für Bibliomanten, entstanden aus dem walischen Bücherdorf Hay-on-Wye. Die „Stadt der Bücher" ist für die meisten Menschen unerreichbar - doch mit uns kannst Du eine unvergessliche Reise ins Bücherparadies gewinnen!

Ja, richtig gelesen: Wir verlosen eine Reise für zwei(!) Personen nach Hay-on-Wye/Wales!! Dazu gehören natürlich nicht nur der Flug sowie der entsprechende Transfer, sondern ein dreitägiger Aufenthalt im vielleicht schönsten Resort des Ortes: „The Pavement Palace", direkt im Herzen des walisischen Bücherparadieses gelegen und mit ganz viel Liebe ausgestattet (Verfügbarkeit an Deinem Wunschreisetermin vorausgesetzt).
The Pavement Palace
The Pavement Palace
Außerdem wartet im Richard Booth's Bookshop, den wir bereits in unserer Reihe „Die schönsten Buchhandlungen der Welt" porträtierten, eine ganz besondere (bibliomantische) Überraschung auf Dich ... aber auch aus dem Sortiment von Elizabeth Haycox wirst Du Dir (Wunsch-)Titel aussuchen dürfen. - In der kommenden Woche verraten wir mehr dazu. ;-) 
Richard Booth's Bookshop
Falls Dir Hay-on-Wye noch kein Begriff sein sollte, kannst Du hier noch einmal nachlesen, wie es uns im Frühjahr auf unserer Exkursion zum „Hay Festival" ergangen ist. Das kleine, walisische Dörfchen hat nur 1.800 Einwohner, auf die jedoch unglaubliche 41 Buchhandlungen und insgesamt 10 Millionen Bücher kommen ... es ist – ohne Übertreibung – ein einmaliges und wunderschönes Erlebnis!

Was musst Du dafür tun?
In Anlehnung an Kai Meyers neuem und vielleicht größtem Roman, „Die Seiten der Welt", erschienen bei Fischer FJB, möchten wir ein virtuelles Libropolis erschaffen, bei dem die Stadt der Buchhandlungen mit jedem Gewinnspiel-Teilnehmer weiter anwächst (das Ganze wird per ständig aktualisiertem Bild simuliert; für jeden Teilnehmer wird eine Buchhandlung hinzugefügt, so dass Libropolis hoffentlich ins Unermessliche wachsen wird).

Wie das funktioniert?
Ihr erinnert euch an unser Do-it-yourself zu „Die Seiten der Welt"? Wir haben die Origamis der Familie Faerfax nachgebastelt, die in der dortigen Bibliothek als Staubfresser eingesetzt werden.
Bibliomantisches Origami
Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen, musst auch Du eine Origami-Figur Deiner Wahl nachbasteln (Beispiel-Link: DIY-Anleitung Kranich) und ein Foto davon per Kommentar unter diesen Artikel hochladen. Außerdem verrätst Du uns im selben Kommentar, warum Dir Buchhandlungen wichtig sind bzw. was für Dich den besonderen Zauber (D)einer Buchhandlung ausmacht.
Solltest Du Dir bei der Auswahl der Figur unsicher sein, kannst Du zuvor auch gerne noch die „bibliomantische Prüfung" ablegen, an deren Ende Dir eine Origami-Figur zugeordnet wird: http://seiten-der-welt.de/bibliomantik/

YouTube-Anleitungen für die weiteren Figuren (von uns praxiserprobt / mit einem Klick auf die Bilder öffnet sich das jeweilige YouTube-Tutorial, welches wir als Vorlage genutzt haben):
Schwan (sehr einfach)
Vogel (einfach)
Frosch (mittel)
Rentier (schwieriger)
Also: Wir freuen uns auf eure Teilname (und beneiden euch schon jetzt um den Gewinn)! :-)
Teilnahmeschluss ist Dienstag, der 21. Oktober 2014, um 23:59 Uhr MEZ. 
Achso, bevor es Missverständnisse gibt: es wird nicht das schönste Origami-Werk zum Gewinner gekürt, sondern aus allen Einsendungen per Losverfahren der Gewinner/die Gewinnerin unserer Traumreise ermittelt! :-)

Kommentare

Seiten

wandagreen kommentierte am 02. Oktober 2014 um 09:59

Na ja - wenn ich die Jury wär - der gute Wille zählt.

Nach der LR weg kommentierte am 02. Oktober 2014 um 11:04

Eben - mehr war halt nicht drin....obwohl, ich könnte meinen Sohnemann mal Werkeln lassen. Der hat definitiv mehr Geschick

guybrush kommentierte am 02. Oktober 2014 um 14:14

Ich hab es auch versucht. Ich glaube es ist ein Schwan geworden ;-)

BeBubbly babbelte am 02. Oktober 2014 um 16:09

Natürlich will auch ich mir nicht diese einmalige Chance nicht entgehen lassen :) 
Das Origami habe ich schon gebastelt (siehe Bild) und nun kommte ich zu der Frage:

Mir sind Buchhandlungen wichtig, weil man dort zum einen auf andere Buchliebhaber trifft und zum anderen, weil man sich auf ein gemütliches Sofa setzen kann, mit einem heißen Kaffee in der Hand und einem neuen Buch, in das man hineinlesen kann, bevor man es schließlich mit Hause nimmt :) Außerdem ist es toll, dass immer jemand da ist, der einen berät. 

Liebste Grüße Natalie.

Siria kommentierte am 02. Oktober 2014 um 18:37

Erst einmal: Der Preis ist irgendwie das Beste, was einen Buchliebhaber passieren kann!
Ich habe mich mal an einer kleinen Fledermaus versucht, aber naja. Wenn es nach den schönsten Origami gehen würde, dürfte ich mich wohl ganz hinten anstellen.
 

Und Buchhandlungen liebe ich meistens schon allein wegen der Atmosphäre, all das Wissen und die Geschichten die man dort finden kann! Außerdem hat man da ja meist auch die Möglichkeit die Bücher, die man kaufen möchte anzufassen, vielleicht auch ein paar Seiten anzulesen... Einfach herrlich! Da wäre ein Besuch in einer Buchhandlung, die so heimelig wirkt wie Richard Booth's Bookshop schon ein Traum!

Origami-Fledermaus

Siria kommentierte am 03. Oktober 2014 um 17:29

So, von der Fledermaus habe ich nochmal eine andere Version ausprobiert und ich glaube, jetzt erkennt man es zumindest.

eine fledermaus ^^

Cosette kommentierte am 02. Oktober 2014 um 18:45

Ich liebe Buchhandlungen, weil es irgendwie so ist, als würde die Zeit in ihnen still stehen. In der Stadt ist immer so eine Hektik, aber sobald man eine Buchhandlung betritt, dann kommt Ruhe auf. Man kann gemütlich durch das Sortiment stöbern und ehe man sich versieht sind 2 Stunden vergangen :D Wenn ich in eine Buchhandlung gehe, dann habe ich meistens einen kleine Wunschliste von Büchern die ich mir holen möchte. Aber dazu komme ich gar nicht. Direkt am ersten Tisch sticht mir ein Buch ins Auge  und dann ist es ganz vorbei mit dem "nur kurz das Buch kaufen". Dann gehe ich in fast jede Abteilung rein und gucke was es so Neues gibt. Das ist für mich einfach das schönste. Nur mal gucken was es so gibt. Ohne Hektik und keine unfreundlichen Menschen die es eilig haben und einen anrempeln.
Und hier ist mein Origami-Vogel. Ich hatte leider kein farbiges Papier, also hab ich ihn einfach angemalt :D Und dafür, dass ich schon in der Grunschule das Basteln aufgegeben habe, ist der Vogel doch ganz ok geworden ;)

Ina Rec kommentierte am 02. Oktober 2014 um 19:27

Buchhandlungen liebe ich, da sie zu meinem Leben gehören...sie einem die Möglichkeiten geben in fremde Welten einzutauchen. Mein Verlobter ist Buchbinder und ich selbst, studiere Germanistik und Geschichte. Ich liebe Bücher, alte und neue...den Duft von Papier und jeden einzelne Buchstabe der auf den Seiten geschrieben/gedruckt steht...

 

Diese Reise wäre für uns ein absoluter Traum!!!

Ria Bettendorf kommentierte am 02. Oktober 2014 um 21:29

So, hier kommt mein Origami-Beitrag... Ein Tier mit A ...

"A Hirsch"  :)

Gar nicht so einfach, wie es aussieht und wie schnell die auf Youtube immer sind...hihi,...ich habe länger gebraucht ;)

Und jetzt noch die Antwort auf Eure Frage!

Buchhandlungen sind für mich einfach unerlässlich,...ich gehe in wirklich jede! Egal ob groß und bekannt, oder klein und Ortsgebunden. Sogar in meinem Urlaub finde ich immer eine und kann definitiv nicht daran vorbeigehen :)

Buchhandlungen haben einen ureigenen Charme für mich, denn ich kann dort meinem Hobby nachgehen, d.h. lesen, tolle Cover bewundern, Klappentexte für mich entdecken, die Zeit vergessen, auf Gedankenreise zu gehen oder einfach eine Buchperle zu entdecken. Und ich garantiere Euch, immer mindestens einem Buch ein neues Zuhause anzubieten und es bereitwillig zu adoptieren ;) 

Janine2610 kommentierte am 03. Oktober 2014 um 14:09

Nie hätte ich geglaubt, dass das so einen Spaß machen kann, ein Origami-Teil zu falten. ;D Ich habe meine kleine Schwester entscheiden lassen, was für ein Tier ich mache. - Denn JETZT hat sie mit dem Kranich die größte Freude. ☺

Buchhandlungen sind mir ganz besonders wichtig, weil ich die Atmosphäre darin so liebe. Es ist die Ruhe, der Geruch der Bücher. Das ist für mich einfach ein ganz eigenes Gefühl, inmitten von so vielen Büchern zu stehen und nach Herzenslust herumzustöbern. Wenn ich dann auch noch ein (oder mehrere^^) tolle Exemplare entdeckt habe, die ich UNBEDINGT besitzen möchte, dann kann mich höchstens eine leere Geldbörse davon abhalten, diese dann auch tatsächlich zu kaufen. ;)

Sarah Wolf kommentierte am 03. Oktober 2014 um 14:38

Oh die Aktion ist ja soooo cool.
Eine Buchhandlung ist für mich so so wichtig weil sie all den Zauber von hunderteträgt bzw. Tausenden Büchern in sich trägt. Wenn man rein kommt oder in seine Lieblings Abteilung geht fühlt man sich gleich geborgen und irgendwie zuhause. Man ist aufgeregt weil man vielleicht eine neue Geschichte findet.

leocat kommentierte am 03. Oktober 2014 um 15:43

Na, das ist ja mal ein Gewinnspiel! Von Hay-on-Wye träume ich seit 18 Jahren, seit ich zum ersten Mal davon hörte. Mühlbeck-Friedersdorf ist nur ein unzureichender Ersatz - wenn auch für eine DDR-Buchsammlerin wie mich sicher der bessere Ort. Aber in Hay könnte ich denn nach Pratchett-Erstausgaben suchen...

Mein kleines Origami-Füchschen streicht um meine 2500 Bücher und knurrt die bösen Schimmelrochen an.

Buchhandlungen... ach ja... *seufz*: Ich würde gern wieder in einer arbeiten - Buchhändlerin - der schönste Beruf der Welt... Leider hier im Ort kaum mit dem Familienleben unter einen Hut zu bringen... Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Vielleicht im "Fantasyreich" gleich um die Ecke, wo ich so gern stöbere - und in unbeobachteten Momenten heimlich die Titel alphabetisiere...

Füchschen passt auf

CaroLisa kommentierte am 03. Oktober 2014 um 19:28

Was für mich das Besondere an Buchhandlungen ist?

Wenn ich eine Buchhandlung betrete ist es für mich wie ein Schritt in eine neue Welt. Der ganze Stress und die Hektik des Alltags, all das bleibt  dann einfach vor der Tür.  Ich kann Stunden damit verbringen durch die Regale zu schlendern und nach noch unbekannten Büchern zu stöbern oder mir die Neuerscheinungen anzusehen.

Am liebsten habe ich aber die ganz kleinen Büchläden, die von den meisten Passanten gerne übersehen werden. Diese haben für mich immer ihren ganz eigenen Zauber. Allgemein werde ich aber jedes Mal, wenn ich eine Buchhandlung sehe, wie magisch davon angezogen. Ganz egal, wie oft ich schon dort war, ich muss immer wieder hin und raube damit sämtlichen Familienmitgliedern und so manchen Freunden den letzten Nerv.

Ach ja, und hier ist noch mein kleiner Kranich. Der Erste genauer gesagt. Mittlerweile hat er noch gut 40 Geschwister bekommen und es werden immer mehr^^

Liebe Grüße

Caro

Dini98 kommentierte am 03. Oktober 2014 um 20:25

Wow, was für ein Gewinnspiel :D

Was mich an Buchhandlungen verzaubert? Die Bücher!!! :-) 

Aber ich liebe auch einfach diese Stimmung in den Buchhandlungen, denn es sind eine der wenigen Läden, in denen keine Hektik herrscht. Man kann sich ganz in Ruhe umschauen, sich vielleicht auch ein Buch nehmen und reinlesen. Ich vergesse da immer die Zeit - ist schon vorgekommen, dass ich zwei Stunden in einer Buchhandlung verbracht habe ;)

Das sollte übrigens ein Vogel werden -  es hat mehr oder weniger geklappt:

 

Sarah Bieschke kommentierte am 03. Oktober 2014 um 22:00

Hier der Versuch eines Hirsches. ;) Und da mich das Bastelfieber gepackt hat auch noch eine Miezekatze. Die allerdings als gescheiterter Versuch gewertet werden muss. :D

Buchhandlungen sind für mich ein wahrer Rückzugsort. Es ist dort irgendwie immer etwas ruhiger als anderswo. Zudem gibt es nichts besseres als den Geruch frisch gedruckter Bücher und dazu das leise Knacken des Buchrückens, wenn man es als Erster aufschlägt.

nipau kommentierte am 03. Oktober 2014 um 23:05

Wie gut, dass es bei dem Origami nicht um Schönheit ankommt.... ;)

Ich liebe es in Buchhandlungen auf Entdeckungstour zu gehen und literarische Schätze zu entdecken. Da ich mittlerweile hauptsächlich auf englisch lese, ist das in Deutschland gar nicht so einfach... die Reise wäre also genial

puste.blume kommentierte am 04. Oktober 2014 um 12:30

Hallo!
Ich komme aus dem Staunen kaum noch heraus - verständlich bei solchen Preisen! 
Ich habe mich an dem Origami-Frosch versucht und es hat soweit auch ganz gut geklappt!
Was ich an meiner liebsten Buchhandlung schätze:
*sie ist nicht sehr groß, was eine heimelige Atmosphäre verursacht!
*sie quillt beinahe über!
*es gibt immer die aktuellsten Bücher, aber auch alt bekannte Bücher!
*ein Großteil der Bücher wird nicht einsortiert, sondern auf Tischen ausgestellt oder ausgelegt - die Bücher schreien förmlich "kauf mich!!"
*der Laden sieht von außen schon so einladend aus, dass ich niemals daran vorbei gehen könnte!
*Buchladen = neuer Lesestoff zum verschlingen
 

Momentum kommentierte am 04. Oktober 2014 um 12:57

Ich finde ganz kleine Buchhandlungen am tollsten. Kleine Buchhandlungen haben natürlich noch das gewisse Etwas. Der Geruch, das Ambiente ist einfach unbeschreiblich schön!

Ganz liebe Grüße von Sandra

Anni Lalilu kommentierte am 04. Oktober 2014 um 15:42

Eine wirklich schöne Idee als Gewinnspiel etwas zu basteln und dann auch noch mit so einem traumhaften Reiseziel <3.Ihr habt da aber hübsche Origami gebastelt. Mein Hirsch hat schon ein Plätzchen in meinem Bücherregal gefunden^^.

Mir sind Buchhandlungen wichtig weil es wie eine kleine eigene magische Welt ist, in die man eindringt. Hier kann man den Duft der Bücher einatmen und den hektischen Alltag für einen Moment hinter sich lassen. Die Verkäufer sind nett, da sie hier von Bücher-liebenden-Gleichgesinnten umgeben sind. Meistens hat man ja schon so einen Bereich in der Buchhandlung, wo seine Lieblingsbücher stehen. Nichtsdestotrotz schlendere ich immer gerne auch in die anderen Abteilungen, lasse meinen Blick über die Bücherrücken schweifen und genieße einfach das Gefühl dort zu sein.

So am Schluss wünsche ich allen anderen fleißigen Bastlern und Lesern viel Erfolg!:)

LG Anni

Jens Vlady kommentierte am 04. Oktober 2014 um 16:31

Ich durchstöber gerne in Buchläden Reiseführer und kaufe dann spontan diejenigen, die mir gefallen und die ich für die nächsten Reiseplanungen verwenden kann.

Principessa kommentierte am 04. Oktober 2014 um 19:41

Guten Abend :-)

soeben habe ich mich auch mal daran versucht und ich bin echt ein hoffnungsloser Fall^^

Ich glaube, ich brauche zusätzlich nochmal einen Origamikurs :D

Es soll ein Hirsch sein :-)

Ansonsten mache für mich eine gute Buchhandlung auf jeden Fall aus, dass es auch ruhige gemütliche Leseecken gibt und dass die Verkäufer nicht aufdringlich uns belästigen. Ich möchte mich in Ruhe umschauen können und stöbern. Auf diese Weise kann man den Zauber einfangen. Auch mag ich stille Ecken, in denen es nicht so laut ist oder viele Leute rumwuseln. Denn in Gedanken versunken, wenn keiner einen stört, spürt man die Aura einfach besser. Verwinkelte Buchhandlungen, die einen historischen Touch haben, gefallen mir auch sehr gut,

Liebe Grüße,

Fiorella

Leseratte67 kommentierte am 04. Oktober 2014 um 20:09

Buchläden ziehen mich magisch an. Ich muß einfach hineingehen und schauen, was es Neues gibt. Ich wünschte, zu Hause genau so viel Platz zu haben. In einem Buchladen hat man die Bücher direkt vor sich, man kann sie anfassen, darin blättern, sich hineinlesen, die Welt um sich einfach vergessen. Man hat so eine große Auswahl vor sich, so daß man ein anderes Mal auch gern wieder kommt und weiter stöbert. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken, es wird nie langweilig. Ich denke, das ist auch der Sinn einer Buchhandlung : Immer wieder auf Entdeckungsreise zu gehen und zu staunen, daß es immer noch neue Ideen und Themen gibt über die noch keiner geschrieben hat. Die Vielfalt der Phantasie, sie zu erleben und zu spühren ist toll. 

Viele Grüße,
Die Leseratte

PS: ich habe mich mal an einen Drachen aus Papier versucht :D

Red-Sydney kommentierte am 05. Oktober 2014 um 03:26

Also, eines muss ich euch mal sagen: Eure Preise sind immer der Hammer! Gerade weil ich so toll aufgemachte Buchläden liebe wie verrückt und auch ein riesiger Großbritannien-Fan bin, muss ich unbedingt mitmachen. Es hat zwar etwas länger gedauert, weil ich unbedingt den Hirsch machen musste. Aber der gefiel mir eben am besten.

Und hier ist mein Werk (nicht ganz perfekt, aber wenigstens steht er von alleine):

 

 

Red-Sydney kommentierte am 14. Oktober 2014 um 18:11

Jetzt hätte ich fast die zweite Bedingung vergessen:

Eine gute Buchhandlung macht für mich aus, dass ich mich darin wohlfühle. Sie kann klein oder groß sein, das spielt keine Rolle. Sie muss nur gemütlich sein, einen Platz bieten, an dem man auch mal ein Buch anlesen kann und vor allem finde ich freundliches Personal wichtig, das sich auch auskennt. Ob sie nun alle Bücher vorrätig hat, ist mir egal. Man kann ja bei den allermeisten auch Bücher bestellen lassen. Und bei schönen Buchhandlungen komme ich gerne wieder, um das Bestellte abzuholen.

herminefan kommentierte am 05. Oktober 2014 um 11:16

Oh Gott, das war echt schwer, aber ich hoffe, es ist einigermaßen erkennbar, dass es ein Kranich ist :D

Ich liebe Buchhandlungen, weil man die Bücher einfach anfassen kann und schon mal reinschnuppern kann, was man online einfach nicht kann. Man kann super stöbern, über die tollen Cover streichen und findet einfach immer tolle Bücher. Außerdem liebe ich es bei Angeboten vorbei zu schauen oder von den Leuten beraten zu werden.

 

Le Gov kommentierte am 05. Oktober 2014 um 13:09

Ich liebe einfach alles an Buchhandlungen, für mich sind sie eine zauberhafte Welt voller Geheimnisse, die nur darauf warten von mir entdeckt zu werden!
Alleine der Geruch in Buchhandlungen macht mich glücklich. Für mich gibt es nichts Schöneres als Stunden lang in einer Buchhandlung rum zu tingeln und in die tollen Welten einzutauchen die die ganzen Bücher für einen bereit halten.
Und nach Hay on Way möchte ich schon lange, ich habe letztes Semester ein Referat über diese tolle Stadt an der Uni gehalten und seit dem wünsche ich mir diese Stadt live zu erkunden!!!
Ich hoffe einfach mal das mir mein Bibliomantischer Origami Schmetterling Glück bringt
;-)
 

Bibliomantischer Origami Schmetterling

Ketty kommentierte am 05. Oktober 2014 um 13:23

Also ich musste bei dieser Aufgabe feststellen, dass Origami nicht zu meinen verborgenen Talenten gehört. Ich habe mich trotzdem mal an dem Vogel und danach am Schwan versucht. Mit viel Fantasie kann man es vielleicht erkennen :-)

Eine Buchhandlung ist für mich etwas ganz besonderes, da ich dort in eine andere Welt abtauchen kann.

Die vielen Bücher heitern mich immer gleich auf und ich fühle mich pudelwohl. Leider vergeht die Zeit immer viel zu schnell und die Entscheidungen sind so schwer zu treffen.

Weithum kommentierte am 05. Oktober 2014 um 13:31

Was für ein tolles Gewinnspiel. Ich habe dann auch mal ein Vögelchen gebastelt und finde es für den ersten Versuch gar nicht mal soooo schlecht :))))

Die Fazination von Buchhandlungen macht für mich seit jeher ihr unnachahmlicher Duft aus. Wie muss da erst in einer Stadt voller Büchereien riechen. Der Gewinn der Reise wäre einfach traumhaft. 

_Annika_ kommentierte am 05. Oktober 2014 um 14:24

Ein fantastisches Gewinnspiel!
An Buchhandlungen mag ich vor allem die Sicherheit, die sie ausstrahlen. Ich kann einfach ganz in Ruhe schlendern, mir Bücher anschauen für die mich keiner ver- oder beurteilt. Ich kann in einer Buchhandlung ganz ich selbst sein. Meistens vergeht die Zeit wie im Flug, während ich mir Bücher anschaue, die ich lesen will oder schon gelesen habe und trotzdem noch mal aus dem Regal ziehe. Dann erinnere ich mich gern zurück wie ich mich gefühlt habe, als ich dieses Buch gelesen habe. Deswegen ist eine Buchhandlung ein perfekter Rückzugsort - man kann ihn immer besuchen, wenn es einem schlecht geht oder Lust hat sich in anderen Welten zu verlieren.

Deengla kommentierte am 05. Oktober 2014 um 14:30

Oh, das ist aber wirklich eine tolle Idee und ein absolut traumhafter Preis! Ich habe mich an einem Rentier versucht und es sogar einigermaßen himbekommen. :)

Zu der Frage: Buchhandlungen sind für mich unheimlich wichtig, weil man dort einfach herrlich stöbern kann. Der optische Eindruck - wie sieht ein Cover wirklich aus, wie groß und wie dick ist ein Buch - ist einfach ein ganz anderer, als wenn man sich die Titel immer nur online anschaut. Zudem liebe ich es, dort auch auf Bücher zu stoßen, die nicht unbedingt in der Bestsellerliste sind und die ich sonst nie entdeckt hätte. Empfehlungen von Mitarbeitern sind mir ganz besonders wichtig.

Meine Lieblingsbuchhandlung gibt es nun seit bald zehn Jahren nicht mehr, aber ich trauere ihr immer noch nach. Es war einfach so ein Wohlfühlladen. Viele Sitzgelegenheiten, gemütlich, schön dekorierte Schaufenster - eine kleine Oase mitten in der hektischen Einkaufszone, sogar wenn viel Verkehr drin war. Das hatte sie seinen vielen Ecken zu verdanken. Außerdem gab es dort immer viele Aktionen - Lesungen, na klar, Signierstunden, das auch. Aber auch wirklich viel für Kinder - Bastelstunden, Vorlesestunden, Spieleecke, Sitzkissen am Boden. Hier wurde Lesen und das Buch zelebriert und sicherlich hat diese Buchhandlung maßgeblich seinen Teil dazu beigetragen, dass ich so eine Leseratte geworden bin, da ich selbst als kleine Schülerin dort für diverse Aktionstage war. Und dann gab es da immer ein Sommerferiengewinnspiel, wo man eine Art Schnitzeljagd in der Buchhandlung absolvieren musste und es gab viele tolle Bücher zu gewinnen. Doch selbst wenn man keinen der Preise gewonnen hat, gab es als Trostpreis mindestens ein schönes Lesezeichen. Das ist mir einfach in Erinnerung geblieben.

Deswegen sind Buchhandlungen auch heute für mich noch ein Ort des Rückzugs, gerade in der Stadt. Ich kann hier so lange bleiben und ausruhen, wie ich mag, und entdecke immer wieder tolle neue Geschichten und Welten für mich.

 

Origami Rentier

FiliaLibri kommentierte am 05. Oktober 2014 um 14:57

Ha! Nach gefühlten 5000 Knoten in den Fingern ist zum Schluss doch noch etwas entstanden, was zumindest einem Hirsch ääähnelt :D

Ich liebe Buchhandlungen, sowohl kleine als auch große, die Möglichkeit beim Stöbern auf bislang unentdeckte literarische Schätze zu stoßen, vielleicht auch mal mit einem der Buchhändler ins Gespräch kommen und sich nachher mit den neu erworbenen Schätzen (weil wenn ich eine Buchhandlung einmal betrete, dann komme ich in 99% der Fälle nicht ohne zumindest ein neues Buch wieder raus) ins Café zu setzen und direkt mit dem Lesen anzufangen. Deshalb finde ich Buchhandlungen mit Café auch besonders toll, wobei das für mich kein Ausschlusskriterium in Sachen "Lieblingsbuchhandlung" ist. Wichtig sind mir vor allem eine gewisse Auswahl und freundliche Mitarbeiter, die auch Ahnung haben - was ja leider nicht immer gegeben ist...

Meine momentane Buchhandlung der Wahl ist die Mayersche in der Bochumer Innenstadt, schon allein deshalb, weil die nur knappe zehn Minuten von meiner Wohnung entfernt ist und - wenn ich einen winzig kleinen Schlenker mache - quasi auf dem Weg zu oder von der Uni liegt. Seeeehr gefährlich :D

Borkum kommentierte am 05. Oktober 2014 um 18:25

Habe zusammen mit meinem Freund einen altersschwachen Kranich hinbekommen. Trotz Torstens Schritt-für-Schritt-Anleitung habe ich fast eine Stunde (Fehlversuche eingerechnet) benötigt, da ich die Ungeduld in Person bin, finde ich, dass diese Leistung belohnt werden sollte ;-))

Neben meiner Wohnung ist eine Buchhandlung für mich der wichtigste Ort, weil ich da alles um mich herum vergessen kann. Gott sei Dank liegt nur 5 Minuten von meinem Arbeitsplatz entfernt eine Mayersche - sie ist zwar klein, bietet aber trotzdem genügend Auswahl. Lesen und in eine andere Welt eintauchen, alles vergessen und in die Geschichte versinken - was gibt es schöneres, um sich zu entspannen. Den Stoff hierfür finde ich in meiner Buchhandlung.

Stephie2309 entgegnete am 05. Oktober 2014 um 20:38

Ich liebe Buchhandlungen schon allein auf Grund der tollen Atmosphäre, wenn man von Hunderten von Büchern umgeben ist. Man kann nach Lust und Laune stöbern und mit dem Buchhändler gegenseitig Tipps austauschen. So bekommt man Anregungen und hin und wieder sogar Titel empfohlen, die später zu Lieblingsbüchern werden.

Der Zauber meiner Lieblingsbuchhandlung besteht darin, dass sie eine große Jugendbuchabteilung haben, in der ich eigentlich immer fündig werde und dass es dort tolle Händler gibt, die sich gut auskennen und mit denen man sich stets nett unterhalten kann.

Da ich Bücher also liebe, kann ich es mir natürlich nicht nehmen lassen mein Glück bei diesem wundervollen Gewinnspiel zu versuchen! 

Origami-Kranich

Anna.2311 kommentierte am 05. Oktober 2014 um 21:01

Hey,

ihr übertrefft euch ja schon wieder selbst mit dem Gewinnspiel. Ich bin total begeistert von der "Satdt der Bücher" und würde unglaublich gern dorthin reisen. 

Der Zauber einer Buchhandlung ist für mich einfach die komplette Atmosphäre, die sie umgibt. Das Stöbern und das auch mal ruhig dazusitzen und in ein Buch reinzulesen. Außerdem das Wissen, dass mich tausende von Geschichten und Abenteuern umgeben. Ich kann eine Geschichte lesen von Zeitreisen ins alte Ägypten oder zu den Inkas und wenn ich nur zehn Schritte weitergehe, öffne ich ein anderes Buch und befinde mich auf einmal in der heutigen Zeit in einer High School in New York und nochmal zwei Meter weiter und ich befinde mcih in einer zauberschule in Großbritannien. 

Dieses Umgebensein von Abenteuern und Geschichten und lauter netten Menschen, die dasselbe lieben wie ich selbst, dass macht für mich die Atmosphäre und somit auch den Zauber von Buchhandlungen aus. 

Das Origami ist bei mir keines der Vorgeschlagenen geworden, sondern eine kleine Eule, die auch super als Lesezeichen dient. Gelernt sie zu falten, habe ich von meiner Schwester, also an dieser Stelle einen herzlichen Dank :) 

Und jetzt überlasse ich es dem Schicksal, ob mir meine Traumreise möglich gemacht wird.

 

 

Sonnenseiten kommentierte am 05. Oktober 2014 um 23:59

Der Preis ist echt super! Ganz egal wer hier gewinnt, ich wünsche ihm wahnsinnig viel Spaß an diesem besonderen Ort.

Auch ich möchte natürlcih mein Glück ein bisschen herausfordern und hab mich an einem Staubfresser versucht. Und wenn ich nicht gewinne, erfüllt er vielleicht trotzdem seine Arbeit und hält meine Bücher staubfrei ;)

Buchhandlungen sind für mich etwas ganz besonderes. Hier habe ich die Möglcihkeit die reale Welt zu vergessen und ohne auf die Zeit zu achten an Regalen entlang zu schlendern und nach Lust und Laune einen Blick in ein Buch zu werfen, dass mich womöglich in eine andere Welt entführt.

Die besten Buchhandlungen sind für mich die kleinen, unbekannten, in die sich nur echte Leser verirren und die oft die größten Schätze hüten.

Margit kommentierte am 06. Oktober 2014 um 11:45

WOW

Der Preis ist suuuuuuuuuuuuuppppppppppppeeeeeeeeeeerrrrrrr.

Ich würde mich sehr darüber freuen zu gwinnen. Und das tolle and meiner origami Eule ist, dass man sie als Lesezeichen benutzen kann und sie nicht nur zum schön aussehen aufgestellt wird.  :)

Karianka kommentierte am 06. Oktober 2014 um 18:06

Nach eingehender Bibliomantenprüfung habe ich festgestellt, das ich wohl einen Frosch falten sollte. Hab versucht zur Inspiration dabei an einen Teich zu denken, hat aber nichts genutzt, egal, hoffe man erkennt es trotzdem :-)

Ich finde dass jede Buchhandlung etwas besonderes hat, ob gross oder klein, ob gemütlich düster oder strahlend modern. Am liebsten sind mir jedoch diese, die leicht dunkel sind, mit Stehlampen und vielen Büchern zum stöbern. Ein Sessel sollte natürlich nicht fehlen, schliesslich ist stöbern anstrengend, da kann man mal ne kleine Pause gebrauchen. Das Problem ist eigentlich nur, eine Pause zu machen, meistens werde ich bei Ladenschluss freundlich darauf aufmerksam gemacht, dass meine Arme schon steif vom Büchertragen sind und ich besser mal bezahlen sollte, da gleich geschlossen würde. Soviel zum Thema Buchhandlung..

Würde mich auf jeden Fall über einen solch unvergesslichen Preis freuen. :-)

Lea Roseland kommentierte am 06. Oktober 2014 um 22:21

Warum sind dir Buchhandlungen wichtig?

Die Frage hätte genauso gut lauten können: Wieso atmest du?

Ich meine, wie erklärt man, dass einem etwas wichtig ist, obwohl es in Wirklichkeit überlebenswichtig ist und so selbstverständlich zu deinem Leben gehört, wie die Luft, die wir atmen.

Betrete ich eine Buchhandlung, fühle ich mich Zuhause. Inmitten all der fremden Menschen, die mal hetzten, mal stöbern vermittelt da etwas eine Geborgenheit, eine Vertrautheit und ein Staunen.
Die Bücher. Mal sind es viele, mal wenige, mal ordentlich angeordnet, mal chaotisch.

Doch jedes Buch steht für ein anderes Abenteuer, eine andere Geschichte, eine neue Welt, die es zu entdecken gilt. Schlägt man dieses auf, nimmt es dich mit auf eine Reise, lässt dich lieben, lachen, Freundschaften schließen, manchmal weinen und eigentlich immer deinen Alltag vergessen, wenn dieser wieder einmal zu trostlos, zu anstrengend oder zu überwältigend scheint.

In einer Buchhandlung hat man all diese Welten vor einem ausgebreitet und die Wahl, ob man den heutigen Tag in Hogwarts, Westeros, der Tintenwelt, Libropolis oder gar einer anderen Galaxie verbringen möchte.

Eine Buchhandlung muss einfach ein magischer Ort sein, wenn sie es dir ermöglicht so viele verschiedene Leben zu leben und Welten zu entdecken.

 

Lorelai kommentierte am 06. Oktober 2014 um 22:46

Hier kommt mein Schwan :)

Buchhandlungen sind deshalb zauberhaft, weil man sich nicht nur in einem Meer von Büchern befindet, sondern weil man so auch viele Bücher entdecken kann, von denen man nie etwas gehört hat. Man kann sie in die Hand nehmen und darin blättern, das Papier und den Einband fühlen. Außerdem kann man Kontakte zu anderen Bibliophilen knüpfen, Leseerfahrungen mit ihnen und Buchhändlern austauschen und so wieder neue Bücher entdecken und auch selbst für gut befundenes Lesegut weiterempfehlen. Sie sind quasi die altmodische Art des Bücherforums :)

Auch wenn man (unwahrscheinlicherweise) mal ohne ein Buch hinausgeht, nimmt man dennoch etwas mit.

breanna kommentierte am 07. Oktober 2014 um 11:47

Das ist ja mal eine ganz tolle Idee und meine Familie und ich haben gleich mal losgelegt und so ist eine Origami-Hasen-Familie entstanden :-)

Ich gehe bei uns in eine kleine Buchhandlung sehr gerne. Schon allein, das man mit Namen begrüßt wird, ist toll und die Beratung der Berkäuferinnen ist immer sehr gut!
So kommt man auch mal durch die Beratung zu einem ganz anderen Buch als das was man evtl. wollte. So soll es doch sein oder?!
Viel besser als die großen Filialen durch die man so anonym durch die Regal schlendert.

unsere kleine Hasenfamilie

Vanni kommentierte am 07. Oktober 2014 um 12:47

Wow! Was für ein super Gewinnspiel!! Da musste ich mich doch gleich mal am Basteln versuchen. Ich wollte eigentlich das Reh versuchen, habe aber leider keine Anleitung gefunden und bin dann auf den Pfau gestoßen.

Buchhandlungen haben für mich einen ganz besonderen Zauber, weil es Tore zu anderen Welten sind. Ich kann mich stundenlang in einem Buchladen aufhalten und einfach nur stöbern, in ein paar Bücher reinschnuppern und eigentlich nehme ich am Ende fast immer ein Buch mit. Ich liebe es, wenn es Plätze zum Sitzen und reinlesen gibt. Das nutze ich dann auch gerne mal aus :)

Buchhandlungen sind für mich auch einfach Orte der Entspannung und zum Abschalten. Auf jeden Fall einer meiner Lieblingsorte :)

Hexenbiest kommentierte am 07. Oktober 2014 um 13:19

Nach einem ziemlích verkrüppelten Hirsch und zwei flugunfähigen Vögeln, habe ich mich jetzt nochmal gaaaanz in Ruhe hingesetzt und angefangen zu falten und siehe da, plötzlich sieht mein Vogel gar nicht mehr so schlimm aus.

Bibliomantischer Origami-Vogel

Hexenbiest kommentierte am 07. Oktober 2014 um 17:41

Hab doch glatt den zweiten Teil vergessen.....ja, manchmal bin ich etwas verpeilt...

Was macht den Zauber einer Buchhandlung aus? Jedesmal, wenn ich eine Buchhandlung wieder verlasse bin ich ein bißchen glücklicher, egal ob ich was gekauft habe oder ob nur ein neues Buch auf meiner Wunschliste gelandet ist.

Natascha Ha kommentierte am 07. Oktober 2014 um 14:21

Also wenn das mal nicht ein super tolles Gewinnspiel ist :O

Für mich sind die besten Buchhandlungen die, die persönlich sind, urig und klein. Ein kleines Leseeck und der Geruch von Büchern um einen herum. Das Licht ein wenig schummrig und in der Leseecke kleine Leselämpchen! Lichtdurchflutete Großbuchhandlungen laden zwar zum schmökern ein und man findet sofort alles, aber der gewisse Wohlfühlfaktor fehlt mir da leider :(

Die Seiten der Welt habe ich zwar noch nicht gelesen, aber das Hörbuch liegt bereits im Anschlag :)

Mein Origami Rentier :)

Vanessa Loretta kommentierte am 07. Oktober 2014 um 16:05

Ich habe mal einen Schmetterling gefalten, den gibt es zwar bei den Faerfax nicht, aber was nicht ist kann ja noch werden (oder so)! :D

Ich liebe Buchhandlungen weil es dort Bücher gibt ;)
Ich bin hier in der  Stadt in der ich wohne gerne im Mayerschen, weil es einfach viele Bücher gibt und ich mich dort Stunden aufhalten könnte um nach neuen Büchern zu stöbern.
Kleine Buchhandlungen finde ich auch toll, weil alles ein wenig komprimierter ist und Bücher auf engerem Raum stehen und die Mitarbeiter meist besser beraten können, allerdings habe ich in meiner Stadt noch keine coole kleine Buchhandlung gefunden.

Mein Origami-Schmetterling

wk2910 kommentierte am 07. Oktober 2014 um 18:09

Ich finde, dass es eine tolle Idee ist. Allerdings musste ich feststellen, dass ich nicht so begabt bin, wenn es um Origami Figuren geht und es vermutlich kein neues Hobby von mir wird.
Ich mag gerne Buchhandlungen, da man dort besser stöbern kann, als zum Beispiel im Internet. Man kann die Bücher in die Hand nehmen, in ihnen blättern und natürlich auch mal reinlesen. Am liebsten mag ich kleine Buchhandlungen, in denen man sich kaum bewegen kann, weil einfach überall Bücher stehen und liegen, da ich sie etwas persönlicher und gemütlicher finde.

Lenneth kommentierte am 07. Oktober 2014 um 18:18

Okay, mein Frosch sieht nicht ganz so aus, wie der oben abgebildete. Aber ich wollte ihm noch ein wenig Individualität eingestehen...

Und nun hüpfe ich in den Lostopf! Quaaak!

Lenneth kommentierte am 14. Oktober 2014 um 15:36

Achso ja, Buchhandlungen bedeuten für mich Geborgenheit, weil ich Zeit für mein Hobby habe, manchmal aber auch Hektik oder Nervösität. Es sind die tollsten Plätze um sich mit seinen liebsten Freunden zu treffen :D

Luna-Socia kommentierte am 07. Oktober 2014 um 19:20

So, ich habe es auch geschafft, schöne Origamis zu basteln :-D

Für mich sind Buchhandlungen wichtig, weil man dort entspannt stöbern kann, und ein Buch auch mal in die Hand nehmen kann, ea aber auch wieder weg legen kann, wenn es einem nicht zusagt. Im Internet bestellt man ja meist recht gezielt.  Am liebsten mag ich kleine Buchhandlungen, die haben zwar ein kleineres Sortiment, sind aber meist sehr gut sortiert, und häufig kennen die Buchhändler viele ihrer Bücher und können einen sehr gut beraten und tolle Empfehlungen geben. 

Hätte ich eine eigene Buchhandlung, wäre sie eine Kombination aus Buchladen und gemütlicher Teestube. Mit einer Ecke in der gemütliche Sessel stehen, die zum Schmökern einladen, natürlich vor allem bei schlechtem Wetter :-D

Sammy kommentierte am 07. Oktober 2014 um 21:04

Ich liebe Origami, Kai Meyer und Bücher. Ich war richtig froh als ich die Nachricht gelesen habe das ein neues buch von ihm herauskommt.

Für mich sind Buchhandlungen sehr wichtig, denn dort kann man beraten werden, kann sich stundenlang darin aufhalten und stöbern, und ie Bücher vor dem Kaufen fühlen und all das. Ich kaufe ungern Bücher aus dem Internet, denn dann ist das ganze schöne Feeling in einer Buchhandlung weg.

Seiten