Magazin

„Die Seiten der Welt": Gewinne eine Reise nach Libropolis!

Gewinnspiel

„Die Seiten der Welt": Gewinne eine Reise nach Libropolis!

In „Die Seiten der Welt", Kai Meyers neuestem Roman, gilt Libropolis als DAS Paradies für Bibliomanten, entstanden aus dem walischen Bücherdorf Hay-on-Wye. Die „Stadt der Bücher" ist für die meisten Menschen unerreichbar - doch mit uns kannst Du eine unvergessliche Reise ins Bücherparadies gewinnen!

Ja, richtig gelesen: Wir verlosen eine Reise für zwei(!) Personen nach Hay-on-Wye/Wales!! Dazu gehören natürlich nicht nur der Flug sowie der entsprechende Transfer, sondern ein dreitägiger Aufenthalt im vielleicht schönsten Resort des Ortes: „The Pavement Palace", direkt im Herzen des walisischen Bücherparadieses gelegen und mit ganz viel Liebe ausgestattet (Verfügbarkeit an Deinem Wunschreisetermin vorausgesetzt).
The Pavement Palace
The Pavement Palace
Außerdem wartet im Richard Booth's Bookshop, den wir bereits in unserer Reihe „Die schönsten Buchhandlungen der Welt" porträtierten, eine ganz besondere (bibliomantische) Überraschung auf Dich ... aber auch aus dem Sortiment von Elizabeth Haycox wirst Du Dir (Wunsch-)Titel aussuchen dürfen. - In der kommenden Woche verraten wir mehr dazu. ;-) 
Richard Booth's Bookshop
Falls Dir Hay-on-Wye noch kein Begriff sein sollte, kannst Du hier noch einmal nachlesen, wie es uns im Frühjahr auf unserer Exkursion zum „Hay Festival" ergangen ist. Das kleine, walisische Dörfchen hat nur 1.800 Einwohner, auf die jedoch unglaubliche 41 Buchhandlungen und insgesamt 10 Millionen Bücher kommen ... es ist – ohne Übertreibung – ein einmaliges und wunderschönes Erlebnis!

Was musst Du dafür tun?
In Anlehnung an Kai Meyers neuem und vielleicht größtem Roman, „Die Seiten der Welt", erschienen bei Fischer FJB, möchten wir ein virtuelles Libropolis erschaffen, bei dem die Stadt der Buchhandlungen mit jedem Gewinnspiel-Teilnehmer weiter anwächst (das Ganze wird per ständig aktualisiertem Bild simuliert; für jeden Teilnehmer wird eine Buchhandlung hinzugefügt, so dass Libropolis hoffentlich ins Unermessliche wachsen wird).

Wie das funktioniert?
Ihr erinnert euch an unser Do-it-yourself zu „Die Seiten der Welt"? Wir haben die Origamis der Familie Faerfax nachgebastelt, die in der dortigen Bibliothek als Staubfresser eingesetzt werden.
Bibliomantisches Origami
Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen, musst auch Du eine Origami-Figur Deiner Wahl nachbasteln (Beispiel-Link: DIY-Anleitung Kranich) und ein Foto davon per Kommentar unter diesen Artikel hochladen. Außerdem verrätst Du uns im selben Kommentar, warum Dir Buchhandlungen wichtig sind bzw. was für Dich den besonderen Zauber (D)einer Buchhandlung ausmacht.
Solltest Du Dir bei der Auswahl der Figur unsicher sein, kannst Du zuvor auch gerne noch die „bibliomantische Prüfung" ablegen, an deren Ende Dir eine Origami-Figur zugeordnet wird: http://seiten-der-welt.de/bibliomantik/

YouTube-Anleitungen für die weiteren Figuren (von uns praxiserprobt / mit einem Klick auf die Bilder öffnet sich das jeweilige YouTube-Tutorial, welches wir als Vorlage genutzt haben):
Schwan (sehr einfach)
Vogel (einfach)
Frosch (mittel)
Rentier (schwieriger)
Also: Wir freuen uns auf eure Teilname (und beneiden euch schon jetzt um den Gewinn)! :-)
Teilnahmeschluss ist Dienstag, der 21. Oktober 2014, um 23:59 Uhr MEZ. 
Achso, bevor es Missverständnisse gibt: es wird nicht das schönste Origami-Werk zum Gewinner gekürt, sondern aus allen Einsendungen per Losverfahren der Gewinner/die Gewinnerin unserer Traumreise ermittelt! :-)

Kommentare

Seiten

JSeefisch kommentierte am 14. Oktober 2014 um 19:59

Tolle Verlosung zu einem tollen Buch! Ich kann gar nicht glauben, dass ich bisher nichts von Hay-on-Wye gehört habe.

Buchhandlungen haben für mich einen besonderen Zauber, weil sie soviel mehr enthalten als nur gepresstes Papier zwischen zwei Pappdeckeln: sie enthalten den Zugang zu Tausenden von Welten. Diese verschiedenen Welten können das Leben so facettenreich und aufregend machen...

 

Hier meine Robbe, passend zur walisischen Küste:

wandagreen kommentierte am 18. Oktober 2014 um 01:57

Diese Robbe mag ich. Wie lange wird hier eigentlich noch gefaltet? Den ganzen Monat über? Ich guck mir die so gern an.

aomame90 kommentierte am 14. Oktober 2014 um 20:13

Buchhandlungen bedeuten für mich Kindheit und mit Büchern erwachsen werden :-) Noch immer kann ich nicht an einer Buchhandlung vorbei gehen ohne sie zu betreten und stöbere dann ganz lange herum. Dabei verlängert sich jedes Mal die Liste der Bücher, die ich alle noch lesen muss. Und nicht selten verlasse ich den Laden dann mit einem neuen tollen Exemplar :-) Ich mag die Ruhe in Buchläden und dass man ganz lange herumstöbern kann ohne gestört zu werden. (Sehr schön und interessant sind natürlich auch die kleinen Buchläden im Ausland.)

Mein Origami ist zwar etwas krüppelig, dafür der erste den ich je gefaltet hab :-) 

buchina kommentierte am 14. Oktober 2014 um 20:33

Wow was für ein Gewinn. Ich fand, dass noch ein kleiner Löwe ganz gut nach Libropolis passt.

Buchhandlungen sind für mich ganz besondere Orte. Denn egal wo ich hinreise, gehe ich in eine Buchhandlung, fühle ich mich zu Hause. Deswegen gehe ich eigentlich immer, wenn ich einen neuen Ort besuche in eine Buchhandlung, so lernt man auch etwas über die jeweilige Kultur. So kann ich auch gar nicht sagen, wo meine Lieblingsbuchhandlung ist, denn sie sind zum Teil so verschieden, dass man sie kaum vergleichen kann.

In meiner Heimatstadt hatte ich auch eine Lieblingsbuchhandlung, die mochte ich vor allem deshalb, weil sie ein ganz gemütliches Cafe innen hatte, wo ich in meinen neuen Büchern schmökern konnte und leckeren Kaffee trinken. Da bin ich oft allein zum entspannen hin gegangen, obwohl ich sonst eigentlich nie allein ins Cafe gehe. Aber in Buchhandlungen bin ich gerne allein :-)

Deborahs Bücherhimmel kommentierte am 14. Oktober 2014 um 20:49

Nun hätte ich es doch beinahe noch verpasst - aber nur beinahe. Der Zauber meiner Lieblingsbuchhandlung Lohmarer LesArt ist, dass ich rein gehe, und mich sofort entspannt fühle. Ich bekomme ein Lächeln, eine freundliche Begrüßung und darf dann in Ruhe stöbern, was es für neue Bücher gibt. Sie riechen alle so gut, sehen wunderschön aus und fühlen sich oftmals auch toll an. Ich schaue mich um, streichle Buchrücken, nehme das eine oder andere Buch in die Hand und lese den Klappentext. Ich kann mich auch auf das Sofa setzen und ein bisschen in das Buch reinlesen. Und dann kommt der schwierigste Teil, die Entscheidung. Soll ich, oder soll ich nicht - und wenn ja, wie viele... Selten gehe ich ohne neuen Lesestoff nach Hause...

So, hier kommt noch mein missglückter Schwan - ich bin einfach kein geborener Falter....

Ich fang dann schon mal an zu hibbeln und zu hoffen... Hay-on-Wye - davon träume ich schon länger... Deborahs ganz persönlicher Bücherhimmel. ;-)

 

 

Bücherfee kommentierte am 14. Oktober 2014 um 20:53

Ein Schwan ist immer etwas edles, obwohl bislang nur Vögel vorkamen und mir die Staubfresser auch sehr gut gefallen.

Ich mag unseren Schreibwarenladen sehr gerne. Die haben eine Wand mit Büchern und gerade im Bereich Fantasy und Jugendbücher kennt sich der Inhaber sehr gut aus. Er liest sie selbst und wenn er einem vorschwärmt wie toll dieses, oder jenes Buch ist dann möchte man sie alle kaufen. Seine Frau liest eher Thriller und so ist man dort immer gut, persönlich und herzlich beraten.

Ich mag es aber genauso in riesigen Buchhandlungen zu stöbern, denn dort ist die Auswahl einfach gigantisch und man fühlt sich wie im Paradies.

Books and Senses kommentierte am 14. Oktober 2014 um 21:10

Da ich nicht der allerbeste Bastler bin, habe ich mich mal für die einfache Variante des Schwans entschieden. (Den Kranich bekomme ich auch gerade so hin, aber bei dem sieht es eher aus, als hätte ich ihm den Hals umgedreht, statt geknickt... xD ) Aber ich denke, meinen Schwan erkennt man halbwegs.

 

Buchhandlungen sind mir so wichtig, wiel einfach nichts diesen unglaublichen Geruch nach Papier auch nur ansatzweise ersetzten kann. Neue Bücher anfassen, drin rumblättern und sich von hier nach da treiben lassen, das ist etwas ganz besonderes, dass man nur in einer Buchhandlung erleben kann. Man trifft Leute, die ebenso buchverliebt sind wie man selbst und es fühlt sich schön an zu wissen, dass man mit seiner Buchsucht nicht alleine ist. ;) Buch aussuchen, kaufen und dann mit nach Hause nehmen und ins Regal stellen... auch das ist ein tolles Gefühl, dass einem nur eine Buchhandlung bieten kann. Sie begleitet mich dann quasi immer mit nach Hause.

Jana Schäfer kommentierte am 14. Oktober 2014 um 21:37

Meine Origamis futtern auch schon den Staub von den Büchern. 

Buchhandlungen sind für mich bezaubernd, ich kann kaum an einer vorbeigehen ohne hinein zu gehen und wenn ich einmal drin bin, dann komme ich auch selten ohne ein Buch wieder hinaus. 

Das geht mir schon seit meiner Kindheit so, nur dass damals noch meine Eltern meinen hohen Buchkonsum bezahlen mussten ;)

Von daher möchte ich unbedingt einmal nach Libropolis :-) Ich liebe das Buch von Kai Meyer <3

Nimue Alathaya kommentierte am 14. Oktober 2014 um 21:39

Was für ein tolles Gewinnspiel!! Wirklich eine ganz tolle Idee! =D

Mein Origami Tierchen soll übrigens ein Hund sein.

Buchhandlungen sind wichtig für mich, weil ich gerne stöbern gehe und mich inspirieren lasse. Es ist einfach etwas ganz anderes ob man ein Buch in die Hand nimmt oder sich die Cover auf einer Internetseite ansieht. Das ist ein ganz anderes Flair und besonders natürlich in kleinen urigen Buchhandlungen. Dazu kommt dann auch noch der besondere Geruch. Außerdem trifft man Gleichgesinnte und kommt vielleicht sogar mit jemanden ins Gespräch, erhält persönliche Leseempfehlungen, Geheimtipps etc. In einer Buchhandlung bin ich schon öfters auf ein Buch aufmerksam geworden, dass woanders wahrscheinlich unbeachtet an mir vorbei gegangen wäre.Und ehe man sichs versieht hat man die Zeit vergessen und ist in eine andere Welt abgetaucht. ;)

StefanCraft kommentierte am 14. Oktober 2014 um 21:49

So, frisch registriert für dieses Gewinnspiel, welches wirklich eine echt gute Idee ist. Danke für den Tipp, Nimue ;)

 

Warum mir Buchhandlungen wichtig sind?

Es ist einfach etwas völlig anderes im Internet zu stöbern, oder durch eine Buchhandlung zu streifen. Ein Buch in die Hand nehmen. Den Klappentext lesen. Direkt schauen, was der Autor/in noch so in dem Verlag veröffentlicht hat. Schauen wie dick die Seiten sind. Das Buch in der Hand wiegen... Bis es das im Internet gibt, bleibe ich doch lieber bei Buchhandlungen.

Achja, mein Origami-Tier soll ein Schmetterling darstellen.. Wahlweise auch eine Fledermaus xD

Kaito kommentierte am 14. Oktober 2014 um 22:17

Eine wirklich tolle Idee für ein Gewinnspiel.
Dann versuche ich auf den letzten Drücker auch mal mein Glück. Ich habe mir eine Taube ausgesucht.

Ich liebe kleine, versteckte Buchläden. Dort kann man in wunderbare neue Welten eintauchen und sich einfach nur fallen lassen. Die Verkäufer in solchen Läden hören ihren Kunden zu und versuchen ihnen Bücher zu ihren Vorlieben zu empfehlen. Das gibt es in keinem Onlineshop und auch nicht in den großen Buchketten. Es ist gemütlich, persönlich und nicht so überladen in kleinen Buchläden. Das liebe ich.

ZeilenSprung - Literatur erleben fantasierte am 14. Oktober 2014 um 22:51

 

Obwohl ich während des Faltens gemerkt habe, dass diese Technik nichts für mich ist, habe ich mich dennoch weiter versucht, weil dieser Gewinn einfach zu fantastisch wäre :)

Da es sich nicht hochladen lässt der Link zum Bild: https://twitter.com/zeilenerleben/status/522125973807194112

Buchhandlungen sind für mich das Tor in eine andere Welt. Sie haben einen ganz eigenen Zauber, in jede nur erdenkliche Welt! In so viele Welten, in welche ich mich nur all zu gerne entführen lasse, während ich mich zwischen den Regalen durchstöbere.

MissBlack kommentierte am 14. Oktober 2014 um 22:56

So und nun kurz bevor das Gewinnspiel vorbei ist schaffe ich es auch noch in den Lostopf zu hüpfen.

Für mich sind Buchhandlungen ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Als Zugbegleeiterin im Fernverkehr bin ich täglich in ganz Deutschland unterwegs und habe an den unterschiedlichsten Bahnhöfen Pause. Und bei diesen Pausen kann ich einfach am besten in den Buchhandlungen entspannen, die es ja zum Glück an jedem großen Bahnhof gibt. Ich muss schon immer aufpassen, dass ich meine aktuelle Lektüre bei der Arbeit dabei habe, damit ich diese, wenn ich lange Pause habe lesen kann, ansosten ist die Gefahr immer viel zu groß, dass ich mir in den Buchhandlungen ein neues Buch kaufe, obwohl ich noch stapelweise ungelesene Bücher daheim liegen habe.

Ich liebe es immer wieder neue interessante Bücher zu entdecken, da die meisten Buchhandlungen ja unterscheidliche Aufteilungen haben und ich so immer den ganzen Laden ablaufe und nie direkt zu meiner Lieblingsabteilung gehe. So entdecke ich Bücher, die ich in meiner Stammbuchhandlung in meiner Stadt sonst, auf Grund meiner Eingefahrenheit auf ein bis zwei Abteilungen, vielleicht gar nicht entdecken würde.

Buchhandlungen sind einfach das Wunderbarste auf der Welt, weil es nichts Tolleres gibt, als einfach langsam an den Regalen langzuschlendern und jedes Buch, dass einen vom Titel oder vom Autor her anspricht, in die Hand nehmen zu können, die Umschlagstexte zu lesen und immer wieder neue tolle Bücher,Welten und Charaktere zu entdecken.

 

Torsten Woywod informierte am 14. Oktober 2014 um 23:02

Da die Frankfurter Buchmesse nicht nur bei uns dazu führte, dass wir ein paar Tage unterwegs (und dabei fast nonstop beschäftigt) waren, sondern ziemlich sicher auch den einen oder anderen von euch davon abhielt, das 'Vorhaben Origami-Basteln' in die Tat umzusetzen, verlängern wir diese Aktion hiermit einmalig bis zum 21. Oktober 2014, 23:59 Uhr!

Allen bisherigen Teilnehmern danken wir aber schon jetzt für die großartigen Kunstwerke und eure sehr persönlichen Ausführungen zur Bedeutung von Buchhandlungen!!

 

Heike Tonn kommentierte am 14. Oktober 2014 um 23:13

Hallo, tolles Gewinnspiel!

Buchhandlungen sind mir unter anderem so wichtig, weil dort immer eine gewisse Stille herrscht. Stille bestehend aus dem Rascheln der Seiten und den gedämpften Stimmen der Leute. Das ist unglaublich angenehm und entspannend.

lg, Heike

Eibe Wombat kommentierte am 14. Oktober 2014 um 23:44

Jetzt hab ich mich so beeilt, noch mitzumachen, und nun wird das Gewinnspiel tatsächlich verlängert - was sagt man dazu? :)

Also, erstmal: superschönes Gewinnspiel! Habe diese Seite gerade erst durch dieses Gewinnspiel entdeckt und bin begeistert!

Buchhandlungen sind mir unglaublich wichtig, weil sie für mich ein Rückzugsort sind. In meiner Lieblingsbuchhandlung sind mir bis jetzt eigentlich meistens nette, ruhige Leute begegnet, ich werde in Ruhe gelassen, kann stundenlang durch die Regale stöbern, Kaffee trinken - und Energie tanken. Denn das ist es, was Buchhandlungen mir geben: Kraft. In einer guten Buchhandlung kann ich mal richtig durchatmen (mit dem Duft tausender Geschichten in der Nase) und am Ende ein kleines Stück dieses Glücks in Form eines neues Buches mit nach Hause nehmen. Kurz: Buchhandlungen wärmen mir das Herz, weil sie für mich Heimat sind. (Und, nebenbei, das schafft kein Online-Händler.)

Das Staubfresser-Origami auf dem Bild soll ein Reh/Hirsch sein... naja, ich habe mein Bestes versucht. :)

Liebe Grüße,

Eibe Wombat

Lenneth fragte am 15. Oktober 2014 um 07:38

Sollte das Gewinnspiel nicht schon gestern Abend abgelaufen sein??? Am 14.10.2014 statt am 21.10.?

Nach der LR weg kommentierte am 15. Oktober 2014 um 07:45

Schon, aber es ist doch völlig okay, wenn der "Veranstalter" eines Gewinnspiels seine Bewerbungsfrist verlängert. Klar die Chancen derer, die bereits was eingesendet haben werden etwas niedriger mit jedem Beitrag, aber diejenigen, die es bisher nicht geschafft hatten, können sich nun auch noch beteiligen und bekommen erst eine Chance. Das finde ich völlig legitim!

Lenneth kommentierte am 15. Oktober 2014 um 09:20

Erstens war das nur eine Frage, ich hatte leider noch nicht gesehen, dass Torsten schon etwas dazu geschrieben hatte. Und zweitens gab es bestimmt gestern Abend noch einige die schnell noch was gebastelt haben, damit sie noch in den Lostopf kommen, obwohl sie vielleicht eigentlich keine Zeit hatten -_- Bitte entspann dich und fahr die Krallen wieder ein ;)

Nach der LR weg kommentierte am 15. Oktober 2014 um 16:58

Also bitte,Krallen ausfahren ist doch etwas anderes...zumindest bei mir :-) & ganz so dramatisch,wie es bei dir wohl ankam war es nicht gemeint

Wenn du Torstens Beitrag nicht gesehen hattest, hat sich sowieso alles geklärt. 

 

sanja kommentierte am 15. Oktober 2014 um 10:27

Da muss ich mein Glück noch einmal versuchen ;-)

Buchhandlungen sind einfach unerlässlich, weil sie nicht nur einen einzigartigen Zauber versprühen, sondern auch einen wahrgewordenen Traum darstellen!

Sobald man durch die Tür tritt, fühlt man sich wie in einer anderen Welt. Der Geruch der vielen vielen bedruckten Seiten, die die leere im Kopf mit Leben füllen. Die Erwartungshaltung, die einen beflügeln, weil man gleich ein neues Exemplar sein Eigen nennen wird.

Fremde Menschen, denen ein Titel oder der Text eines Buchrückens, ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. 

Ein Ort, der Zuflucht vor dem Alltag bietet. Eine glückliche Idylle, die ich nicht missen möchte. 

LG sanja

Bücherteufelchen7000 kommentierte am 15. Oktober 2014 um 14:02

Also ich muss erst noch das Origami-Basteln üben ... ich hatte mich schon damit abgefunden, nicht in den Lostopf hüpfen zu können ... jetzt habe ich keine Ausrede mehr. Ich freue mich über die Verlängerung der Bewerbungsfrist - Vielen Dank !! :-)

Ich mache mich jetzt mal daran, einen passablen Staubfresser zu basteln ...

MeikeK kommentierte am 15. Oktober 2014 um 20:23

Nun bin ich auch endlich dazu gekommen einen Schwan für dieses tolle Gewinnspiel zu basteln :)

EisKatze kommentierte am 16. Oktober 2014 um 14:45

WOW. Das ist ein absoluter Traumpreis. Ich versuche mal mein Glück und ich habe mir wirklich Mühe gegeben und ganz viele Origami-Wesen gefaltet und es hat richtig Spaß gemacht. Ich hoffe, die Origami-Wesen fressen nun auch den Staub von den Büchern *lach*

 

EisKatze kommentierte am 16. Oktober 2014 um 19:53

Buchhandlungen sind für mich übrigens lebensnotwendig. Privat und im Beruf bin ich ständig von Büchern umgeben und da ich selber in einer Bibliothek arbeite, benötige ich hier auch ständig neue Bücher für die Leser und natürlich kaufe ich mir auch selber ziemlich viele Bücher.

Wenn ich eine Buchhandlung oder eine Bibliothek betrete, hat dies auch immer etwas magisches für mich. Die Bücher haben eine besondere Anziehungskraft auf mich und ich finde eigentlich ständig wieder neue Bücher, die ich vorher gar nicht bemerkt habe und erst in der Buchhandlung entdecke. Manchmal ist da einfach so eine Anziehungskraft und ich schaue mir ein Buch dann genauer an. Besonders alte und kleine Buchhandlungen mag ich sehr. Manchmal schwebt dort ein ganz anderer Geist und man kann dort seine Seele baumeln lassen ohne dass alles direkt wieder in Stress ausatet.

Buchhandlungen sind Orte der Entdeckung, der Entspannung, des Wissens, der Unterhalung und der Freude für mich uns Sie haben etwas magisches an sich. ;-)

Pelisa kommentierte am 16. Oktober 2014 um 14:56

Hallo :)

ich habe einen Origami Schneefuchs gebastelt. :)

Mir sind Buchhandlungen so wichtig, weil ich da meine Gedanken schweifen lassen kann. Ich kann stundenlang durch Buchhandlungen streifen, und mich für viele Bücher begeistern.

Bücher sind wahre Schätze, sie ermöglichen es mir, bei sämtlichen Ereignissen dabeisein zu können. Sei es nun in Hogwarts, Panem oder in einem Buch der Träume. :) Bücher sind das Tor zu meiner Phantasie. :)

Liebe Grüße

Sandra

wandagreen kommentierte am 18. Oktober 2014 um 02:00

Gelungen. Mal ganz was anderes!

Leila99 kommentierte am 17. Oktober 2014 um 20:45

Der besondere Zauber "meiner" Buchhandlung liegt darin, dass sie aus so vielen winzig kleinen einzelnen Räumen besteht, die alle je nach Buchgenre das sie beherbergen komplett unterschiedlich aussehen und dass das Personal so nett ist.

Kranich

vielleser18 kommentierte am 18. Oktober 2014 um 14:19

Das ist so ein wunderbarer, unbezahlbarer Gewinn, ein Traum !

Um daran teilzunehmen, muss man allerdings ein Origami basteltn. Erst habe ich mich am Kranich probiert (schön  nach Anleitung), aber irgendwie - ich habe für so was wirklich zwei linke Hände, hat es nicht funktioniert. Ich wollte schon aufgeben, als mir einfiel, dass meine Töcher vor ein paar Jahren ein Origami Set geschenkt bekommen haben. Dort sind nicht nur passende Papiere enthalten, sondern diese sind auch nummeriert und anschauliche Bastelanleitungen waren auch dabei. Das ist nun daraus geworden:

also springe ich doch noch  - ganz erleichtert - in den schon prall gefüllten Lostopf. Nur wer mitmacht hat die Chance zu gewinnen, wer nicht mitmacht,  kann auch nicht gewinnen. Aber eines habe ich auf alle Fälle schon eimal gewonnen: einen schönen Origami-Frosch! ☺

 

Buchhandlungen liebe ich, der Anblick von vielen Geschichten, eingebettet in Regalen, bereit zum erforschen und entdecken. Ich kann selten an einer Buchhandlung vorbei gehen. So viele Schätze sind dort enthalten, die nur darauf warten, dass man sie in die Hand nimmt und darin versinkt. Jede Geschichte, jedes Buch, strahlt seinen eigenen Zauber aus und die Macht der Magie lässt die Gedanken und die Seele auf Reisen gehen, nur dadurch, dass man in die Worte der Bücher versinkt.

sandra66 kommentierte am 18. Oktober 2014 um 15:08

Buchhandlungen sind mir wichtig, weil dort in einem Raum die ganze Welt versammelt ist und alle Leser meine Mitreisenden sind.

schneiderlein 22 kommentierte am 18. Oktober 2014 um 22:27

Ich bin jemand mit 2 linken Händen zu basteln, darum sieht mein Versuch ziemlich kläglich aus :(

ulliversum kommentierte am 19. Oktober 2014 um 02:44

Oh, nach Wales..oh 41 Buchhandlungen und so wunderbare - das könnte ein traumhafter Urlaub sein, wofür ich mich auf jeden Fall bewerben möchte!

Buchhandlungen mag ich in klein und erlesen, wie auch in groß und anonym. Neulich war ich in einem zum Buchladen umgebauten alten Kino, das war eine tolle Kulisse! Aber meistens halten mich die Bücher so sehr mit ihren Inhalten gefangen, daß ich vom drumherum nicht mehr viel mitbekomme..ich finde immer was!

Kritikerlady kommentierte am 19. Oktober 2014 um 19:12

Hallo,

 

nun haben mein Freund und ich es doch noch versucht, ob wir nicht auch Origami-Tierchen hin bekommen. Dabei sind wir beide eigentlich eher Falt-Legastheniker und sind eher mit anderen Techniken kreativ.

 

Ich darf vorstellen: Links vorne der Frosch, rechts vorne ein Mäuschen - und dahinter hat sich noch ganz frech der Kugelfisch aufs Bild geschummelt. Der war am schwierigsten zu falten. :D

 

Mir sind Buchhandlungen wichtig, weil ich dort stöbern kann und in neue Bücher schon vor dem Kauf hineinblicken kann, um mir einen Eindruck zu verschaffen. Ich kaufe unter anderem auch gerne Bastelbücher - und da finde ich es sehr wichtig zu sehen, ob die dortigen Anleitungen meinen Erwartungen entsprechen oder doch nur wieder eine Enttäuschung sind, wie es mir in der Vergangenheit einige Male passiert ist. Außerdem sind in den Romanen so viele Geschichten enthalten von so vielen Menschen, so viele Traumreisen, fantastische Welten, tolle, mitreißende Storys - da fühle ich mich manchmal einfach erschlagen und ganz überwältigt, würde am liebsten dort einziehen und den Rest meines Lebens nur lesen. Dieses Gefühl fehlt beim Online-Kauf völlig.

Frosch, Maus und Kugelfisch

fairytale kommentierte am 19. Oktober 2014 um 20:12

So, dann kommt hier nun auch noch meine Einsendung fürs Gewinnspiel. Ich hab mich an einem Kranich versucht. Der erste ist nicht ganz so schön geworden, beim zweiten ging es dann schon besser. ;)

Buchhandluungen sind mir wichtig, da ich dort in neuen Büchern stöbern kann, die ich noch nicht im Regal habe. Man kann die Cover anfassen, die Klappentexte studieren und einfach neue Welten kennenlernen.

Origami Kranich

Lavanun kommentierte am 19. Oktober 2014 um 21:14

Und nun folgt mein Beitrag:

Bücherhandlungen sind für mich nicht nur Orte, an denen man etwas kaufen kann, es sind auch Orte, an denen man Bücher entdeckt von welchen man noch nichts ahnte, man auch anderen Bücherfans begegnen kann und sich mit diesen austauschen kann, schon mal etwas in einem Buch herrumstöbern kann und vor allem Orte, aus denen man immer mit mehr wieder herraus kommt, als nur das, womit man gerechnet hatte.

Ich wollte unbedingt einen "Hirsch" oder "Rentier" versuchen und das ist dabei herrausgekommen: Harri der Hirsch!

Morlock kommentierte am 20. Oktober 2014 um 00:42

Buchhandlungen sind im Prinzip mein Kindergarten und Nachmittagsaufenthalt gewesen, mangels öffentlicher Bibliothek in meinem Heimatdorf (Hambrücken), bin ich mit dem Bus immer gerne in die nächst größere Stadt (Bruchsal) gefahren dort gab es Buchhandlungen. Also rein und in irgendeine Ecke verkrümelt und Urmel aus dem Eis oder Burg Schreckenstein Bücher gelesen. Manchmal hat mir die Verkäuferin sogar einen Kakao gegeben. Zum Dank habe ich mein ganzes Taschengeld in Bücher investiert. Das hat mich zum Lesen animiert und zum dabei bleiben.

Jetzt bin ich fast 50 Jahre alt und kann mich immer noch daran erinnern. Ich wünsche jedem Kind solche Buchhandlungen, am Besten in jedem Dorf.

Mittlerweile wohne ich in der Nähe von Köln und ich bin oft in der Mayerschen am Neumarkt, auch nach dem Umbau. Macht weiter so, auch wenn ihr zu den großen gehört.

Da ich gerne und oft in England bin und auch dort in der einen oder anderen Buchhandlung meine Zeit verbringe, reizt mich das walisische Dorf ungemein.

Pelori88 kommentierte am 21. Oktober 2014 um 00:16

Ich liebe den Duft von neuen Büchern. Ich liebe Räume mit vielen Büchern. Und noch mehr liebe ich Räume, die mit vielen Büchern und mit vielen Buchliebhabern ausgestattet sind. Um ein haar wäre ich selber mal Buchhändlerin geworden. 
 

Isa85 kommentierte am 21. Oktober 2014 um 13:16

Ein ganz tolles Gewinnspiel!!

Ich freue mich, dass ich Euch meine Mini-Fröschlein vorstellen darf. Das Frösche-Basteln war schon zu Schulzeiten eine Lieblingsbeschäftigung in allzu langweiligen Schulstunden. Mit gaaanz viel Geduld und Fingerspitzengefühl bekommt man sie in so klein hin, ich habe einen normalen Kugelschreiber aufs Foto geschummelt, damit man die wahre Größe erahnen kann :)

Was für mich den Zauber einer Buchhandlung ausmacht? Ich liebe es, wenn ich mich in einer Buchhandlung ganz allein umsehen kann, ohne angesprochen zu werden und wenn es dabei ganz ruhig ist, sodass man sich voll und ganz auf die Bücher konzentrieren kann und nach manchmal stundenlanger Suche mit dem richtigen Buch oder den richtigen Büchern den Laden verlässt. Deshalb gehe ich entweder am liebsten in ganz kleine Buchhandlungen mit wenigen, aber ausgewählten Büchern und nicht allzu viel Publikum oder ich gehe in den späten Abendstunden in eine große Buchhandlung, wenn der Hauptstrom an Kunden bereits wieder zuhause ist und ich die Regale und Sessel ganz für mich alleine hab :)

Mini-Frösche

Elchi antwortete am 21. Oktober 2014 um 16:01

Wow, was für ein wundervoller Gewinn! Die Chance darf ich mir auf keinen Fall entgehen lassen, da ich England liebe und Wales, Schottland und Irland ganz weit oben auf meiner Muss- ich unbedingt sehen-Liste stehen!

Diese Länder mit ihren kleinen Städtchen und Dörfern wirken einfach geheimnisvoll auf mich und ich fühle mich einfach nur geborgen! Sie laden zum träumen ein und sind einfach faszinierend, ebenso wie ihre Einwohner und die englische Sprache. Wobei Welsh ja wieder etwas anderes ist, aber auch an alte Zeiten erinnert! *zwinker*

Nun aber zur Beantwortung der Frage... Buchhandlungen sind mir wichtig, da sie ein Ort der Fantasie sind, ein Treffpunkt für Bücherfreunde und zum Austausch unter Lesern dienen. Eine Buchhandlung verzaubert mich! Die Bücher flüstern mir zu und verraten mir ihre Geheimnisse! Sie wollen gelesen werden und ihre Inhalte mit mir teilen! Auch entdecke ich beim Stöbern in Buchhandlungen immer wieder neue Bücher, auf die ich so womöglich nie gestoßen wäre.

Sie sind einfach ein Ort der Magie!!!

Ich bin ja auch eine kleine Bastelmaus, aber an Origami habe ich mich bisher nicht gewagt, jedoch irgendwann ist bekanntlich ja immer das erste Mal und so habe ich mich an einem Origami-Schwan versucht.

Warum der Schwan? Naja, er kann überall hinfliegen und die Welt aus einer anderen Perspektive beobachten, so frei wie er sich beim Fliegen fühlt, fühle ich mich, wenn ich mich voll und ganz auf eine Geschichte einlassen kann und sein Stolz und Glanz zeigen mir, dass man niemals aufgeben sollte, egal wie schwer das Leben aktuell sein mag. (So wie es mir gerade wieder geht, da die ganze Sache mit der bevorstehenden Nierentransplantation mittlerweile ganz schön nervenaufreibend ist und ich des öfteren am Grund eines schwarzen Loches stehe, mich jedoch nicht davon verschlingen lassen mag!)

Mein Schwan ist crème-farben mit goldenen Elementen auf sich...

Ganz liebe Grüße

Elchi

 

 

Bücherteufelchen7000 kommentierte am 21. Oktober 2014 um 17:24

Wow, dein Schwan sieht ja einfach nur phantastisch aus!! Toll gemacht :-)

Anna Schelli fantasierte am 21. Oktober 2014 um 16:02

So, jetzt komme ich auch endlich mal dazu, mein Foto hochzuladen. Darf ich vorstellen: das ist Lili! : ) 

leider gibt es bei uns in der Stadt nur eine Buchhandlung, und die ist auch noch total naiv und gewinnorientiert. Ich gehe viel lieber in alte Buchhandlungen mit gemustertem Boden, hohen Decken und alten Regalen. Die Besitzer passen auch genau ins Bild, ein bisschen merkwürdig, sodass man sich gleich fragt, was sie schon alles erlebt haben. Solche Buchhandlungen leben von ihren Geschichten, man hört fast schon die Bücher wispern. Das ist für mich echte Magie, dort fühle ich mich perfekt an meinem Platz! 

Bücherteufelchen7000 kommentierte am 21. Oktober 2014 um 17:17

Mein Schwan, bzw. meine Schwäne sind noch ein wenig in der Entwicklung, aber besser geht es bei mir mit dem Origami-Basteln einfach nicht. Ich hoffe, trotzdem an der Verlosung dieses wunderbaren Preises teilnehmen zu können. Immerhin arbeiten meine Schwäne sehr ernsthaft und betätigen sich tagein und tagaus als Staubfresser. Zum Nachweis liefere ich die gewünschten Bilder.

Buchhandlungen sind einfach lebens- und überlebenswichtig. Sie beherbergen alle Arten von seltsamen Gestalten und bieten alles und jedem Schutz und Unterschlupf. Keine Kategorie wird ausgespart und es gibt ständig etwas Neues zu entdecken. Darum halte ich mich auch so gerne in dieser besonderen Atmosphäre auf. Der schnöde Alltag verblasst oder tritt komplett in den Hintergrund, wenn ich durch die einzelnen Abteilungen stöbere, mich mal ein wenig mehr in ein Buch vertiefe oder einfach nur schaue, was es im Augenblick so gibt.

Eine Buchhandlung ist ein Ruhepol in diesem sich immer schneller drehenden Universum. *-*

Staubfresser_Schwäne meine Schwäne bei der Arbeit

büchernovizin kommentierte am 21. Oktober 2014 um 20:42

Das ware dann mein Hirsch :D

Warum ich Buchhandlungen liebe?

Ganz einfach: weil sie mein zweites Zuhause sind. 

Ich könnte mich stundenlang darin aufhalten und einfach nur stöbern. 

Außerdem, von wo sonst sollte man lebenswichtiges wie Bücher schon bekommen. 

Natürlich bestelle ich auch mal bei Amazon aber eine Buchhandlung hat immer noch dieses einzigartige WOW Erlebnis und man sieht und trifft dort so viele unterschiedliche Menschen - das ist einfach ein unverbesserliches Gefühl! :)

 

Aysha kommentierte am 21. Oktober 2014 um 20:44

Kurz vor Einsendeschluss hab ich es auch noch geschafft. Ich musste leider feststellen, dass ich eine totale Niete in Origami bin, aber hier mein Versuch eines Schwans mit Zeitungspapier. :D

Mich persönlich lädt Thalia immer zum stöbern ein. Mir geht es aber nicht so sehr um die Buchhandlung (ich kauf eh nie was), sondern um die Bücher an sich. Ich mag vor allem die großen Ketten mit vielen Büchern oder Bibliotheken. Wenn ich viele Bücher um mich herum habe vergesse ich einfach die Zeit um mich herum. :)

fantasticbooks kommentierte am 21. Oktober 2014 um 21:05

Buchhandlungen sind für sich schon etwas ganz Besonderes. Die ganze Atmosphäre zieht mich magisch an und ich schaffe keinen Einkaufsbummel ohne nicht jede Buchhandlung vor Ort abgeklappert zu haben. Ich kann dann sehr ausdauernd sein, denn ich liebe es, die ganzen Cover auf mich wirken und mich von ihnen anlocken zu lassen. Meistens entdecke ich so wünderschöne Bücher, die ich sonst gar nicht bemerkt hätte und ganz langsam trage ich auf diese Art und Weise den Bestand der Buchhandlungen in meine heimische Bibliothek. ;)

Das Bild soll übrigens einen Schwan darstellen, falls man es nicht erkenne kann. ;)

Henryk Lange kommentierte am 21. Oktober 2014 um 21:05

Hier mal mein Origami-Wal.. das Beste was ich hinbekommen hab x)

 

Warum mag ich Buchhandlungen? Vor allem der Geruch.. wer schonmal in so einer kleinen, vollgestopften Eckbuchhandlung war, weiß sicher was ich meine. Der Geruch der Träume.. ;) Einfach ein Buch packen, in eine Ecke setzen und darin versinken (dem Buch, nicht der Ecke^^).

Tobias kommentierte am 21. Oktober 2014 um 23:42

Wie ein Zauberlehrling in Hogwarts erst richtig aufblüht bzw. aufblühen kann, so geht es mir in Buchhandlungen. Der besondere Zauber (m)einer und von allen Buchhandlungen ist für mich, dass man die fantastische Welt der Bücher voll Interessantem und Inspirierendem betritt - und das mit vielen anderen Interessierten gleichzeitig, eine Welt voller Leben und Vielfalt. Ich muss zugeben, dass für mich das bisher Urlaub war, herkömmliche Reisen fand ich immer uninteressant. Aber jetzt, nachdem ich Euren Artikel gelesen habe, muss ich sagen, das ist das erste Mal, dass mich eine Reise vom Hocker haut bzw. aus dem Lesesessel reißt!  :-) Hay-on-Wye, absolut genial! 

PS: Origami ist nicht so mein Ding, denn so schön und anmutig die Objekte auch anderen gelingen, schade um jede Seite, die nicht in einem guten Buch landet .... :-)

vielleser18 kommentierte am 22. Oktober 2014 um 08:55

Und nun bleibt uns nur noch die Spannung auf den/die Gewinner(in).........aufregend!

Bücherteufelchen7000 kommentierte am 22. Oktober 2014 um 09:55

Ja, finde ich auch! Ein Wahnsinns-Gewinn, aber das Basteln hat mir richtig Spaß gemacht :-)
Mal etwas ganz anderes.

Karithana kommentierte am 22. Oktober 2014 um 17:07

Da sagst du was. Ich warte schon, wann der Gewinner auf der Startseite steht. 

Seiten