Magazin

Do it yourself: Buchstabenbild

Do it yourself

DIY: Buchstaben-Bild

Geeignete Bilder für seine vier Wände zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Warum also nicht einfach selbst zu Papier und Farbe greifen und eins entwerfen? Wir zeigen heute, wie sich aus einem einfachen weißen Blatt Papier ein toller Hingucker für die Wohnung zaubern lässt.

Eigentlich habe ich ja gar keine Macken. Wirklich. Ich bin einer der wenigen Menschen auf diesem Planeten, der keine merkwürdigen Ticks hat und seinen Mitmenschen nie mit eigenartigen Marotten auf die Nerven geht. Gut, ich drehe vielleicht manchmal durch, wenn mir ein Schmetterling mit seinen nervös flatternden Flügeln zu nahe kommt; und wenn ich morgens mein Müsli gegessen habe, lasse ich die Schale stehen, anstatt sie auszuspülen, und ärgere mich am Abend über angetrocknete Haferflocken. Und es kann schonmal vorkommen (nur hin und wieder), dass ich den letzten Schluck Wasser in der Flasche lasse anstatt ihn zu trinken, und damit überall in der Wohnung "noch nicht ganz" leere Flaschen verteilen. Aber ansonsten ...

Gut, eine Sache wäre da vielleicht doch noch. Ich habe Schwierigkeiten mit kahlen Wänden. Ist eine Wand komplett frei, habe ich sofort das Gefühl, ich müsste etwas dagegen unternehmen. Und schon überlege ich, welche Bilder sich dort am besten machen und welche Rahmen sich besonders gut eignen würden.

Falls ich einmal aus meiner Wohnung ausziehen sollte, muss ich viele kleine Löcher stopfen.

Für dieses Bild, das nun mein Wohnzimmer ziert, braucht man zwar ein wenig Geduld (wobei die abhängig ist von der Größe des Papiers ;-)) dafür sind aber nicht viele Materialien notwendig. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere an die Buchstabenschablone, die ich vor einigen Wochen genutzt habe, um die Bücherkiste zu bemalen. Solche Schablonen sind in allen möglichen Ausführungen und Schriftarten in Bastelgeschäften oder im Internet erhältlich und für diese DIY-Idee ein große Hilfe.

Was ihr braucht:

  • Edding (schwarz und rot)
  • Festes, weißes Papier
  • Buchstabenschablone
  • Geodreieck
  • Beistift
  • Radiergummi

1) Raster aufzeichnen

Damit die Buchstaben später auch alle akkurat auf einer Linie stehen, habe ich zur besseren Orientierung erstmal ein Raster aufgezeichnet. Dazu messt ihr eure Buchstaben aus und legt fest, wie viel Platz jedem Buchstaben zur Verfügung stehen soll. Für mein Bild habe ich pro Buchstaben 4 x 4 cm eingerechnet und dementsprechend waagerechte und senkrechte Linien mit Bleistift aufgezeichnet.   

Buchstaben ausmessen

Raster aufmalen

2) Buchstaben aufzeichnen

Im ersten Schritt habe ich die Wörter aufgemalt, die rot herausstechen sollten. Hier habe ich mich für den Titel von Joachim Meyerhoffs Roman "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" entschieden. Es ist nicht nur eines meiner Lieblingsbücher, auch der Titel gefällt mir außerordentlich gut. Beim Aufmalen habe ich mich an den zuvor aufgezeichneten Linien orientiert. Anschließend kamen die schwarzen Buchstaben dazu. Damit es nicht allzu unruhig wirkt, habe ich darauf geachtet, dass die restlichen Buchstaben keine zusammenhängenden Wörter ergeben. Übrigens: Zuerst habe ich es mit Pinsel und Farbe versucht, weil ich dachte, dass die Farbe so sicher voller aussehen würde. Allerdings ist es gar nicht so einfach, damit sauber zu arbeiten. Und so habe ich einen zweiten Versuch mit Eddings gestartet.

Buchstaben mit Edding aufzeichnen

Aufgemalte Buchstaben

Vorschlag: Möchtet ihr das Bild in einem kleineren Format haben, könnt ihr statt der Buchstabenschablonen auch Stempel nutzen. Dies würde sich vor allem eignen, wenn ihr Karten selbst gestalten möchtet und eine kurze Nachricht darauf farbig markieren möchtet.

Wenn alle Buchstaben aufgezeichnet sind, könnt ihr das Bleistiftraster noch wegradieren.

Linien wegradieren

Fertiges Buchstabenbild

Aufgehaengtes Buchstabenbild

Habt ihr in eurer Wohnung Bilder oder Dekogegenstände, die etwas mit Büchern zu tun haben? 

Kommentare

Janine2610 kommentierte am 02. Mai 2014 um 09:50

Eine wie immer tolle und einfallsreiche Idee, liebe Maren! ☺

Leider gibt es bei mir (zur Zeit) keine Bilder oder Dekogegenstände, die etwas mit Büchern zu tun haben. Momentan habe ich kaum Platz für irgendetwas... :-/

Aber wenn die Zeit gekommen ist (^^ wie sich das anhört), dann werde ich so einiges von deinen DIY-Basteleien nachmachen!

Kitsune87 kommentierte am 02. Mai 2014 um 09:51

Das sieht wirklich nice aus. Werd ich mal versuchen selbst zu gestalten :)

Zakyntha75 kommentierte am 02. Mai 2014 um 10:01

Mal wieder eine total super Idee! Bin ich froh, dass ich heute in den Bastelladen muss ;-) DANKE Maren! :-)

bookworm kommentierte am 02. Mai 2014 um 10:05

Sehr cool :-)
Bei mir hängt (noch) nichts an den Wänden, was dekomäßig etwas mit Büchern zu tun hat. Demnächst werde ich allerdings eine Bücherwand gestalten :-)

LeseEulchen kommentierte am 02. Mai 2014 um 10:11

Richtig schön. Das gefällt mir sehr gut und sollte sogar für mich machbar sein :D

Zieherweide kommentierte am 02. Mai 2014 um 10:15

Momentan sind die Wände leider noch leer, du würdest also wahrscheinlich Zuckungen um die Augen bekommen ;)

Das soll sich aber noch ändern und vielleicht darf ich so ein Bild hier aufhängen. ^^

lesebrille kommentierte am 02. Mai 2014 um 10:19

Sieht toll aus,ist aber doch sehr aufwändig. Deko, die mit Büchern zu tun hat? ,Meine Bücher reichen da doch. Ich habe aber auch ein Poster hängen,mit 2 Lesern,deren Köpfe auch aus Büchern bestehen. 

Maggy17 kommentierte am 02. Mai 2014 um 10:19

Sehr schön, das muss ich auch mal ausprobieren :D

chaosbaerchen kommentierte am 02. Mai 2014 um 10:32

Klasse!!

Du hast das mit der Schablone wahnsinnig sauber hingekriegt - Respekt!!

Shinea kommentierte am 02. Mai 2014 um 11:03

Super Idee, wie immer! =)

Ich habe gestern erst ein Poster von der Webseite http://text-arts.com/ eingerahmt.
Es handelt sich dabei um den gesamten Text eines Buches, der so angeordnet ist, dass dadurch ein Bild entsteht. Ich habe das Poster von The Picture of Dorian Gray auf Englisch.
Sobald ich eine Wasserwaage besorgt habe, kommt es an die Wand im Wohnzimmer =)

Maren Kahl kommentierte am 02. Mai 2014 um 11:04

Wow, das sind wirklich tolle Bilder! Danke für den Link :-)

Shinea kommentierte am 02. Mai 2014 um 11:09

Gerne! =)

Honcon kommentierte am 02. Mai 2014 um 13:23

Wow, die Seite und die Poster sind super! Da muss ich mich mal genauer umschauen!
Danke für den Tipp!

Fornika kommentierte am 02. Mai 2014 um 15:59

Sehr schöne Seite, der Sherlock gefällt mir besonders.

orcy kommentierte am 02. Mai 2014 um 16:14

Die Seite ist echt klasse, aber habe mal gesehen, dass sich jemand sowas selbst gemacht hat. Also noch ein Exemplar des LIeblingsbuches kaufen und: Los gehts! Ich fände beispielsweise des sprechenden Hut einen Versuch wert :D

bookworm kommentierte am 02. Mai 2014 um 18:17

Die Poster sehen echt klasse aus, da würden mich auch Dorian Grey und Sherlock Holmes sehr ansprechen :-)

lila-luna-baer kommentierte am 02. Mai 2014 um 11:26

Sehr schöne Idee, die auch gut von Bastelmuffeln wie mir nachgemacht werden kann.

Momentan habe ich keine Bilder oder sonstige Deko, die mit Büchern zu tun haben. So etwas könnte ich mir aber gut vorstellen, wenn ich später mal  eine Lesezimmer habe. Ist auf jeden Fall schon in Planung.

Tiana_Loreen kommentierte am 02. Mai 2014 um 11:50

O.o
Eine wirklich gute Idee! Das muss ich mal ausprobieren, jedenfalls, wenn die Zeit es mal wieder zulässt.
Aber es sieht nach feinstarbeit aus *.* Bin gespannt, wie es bei mir enden wird ;P

westeraccum kommentierte am 02. Mai 2014 um 13:05

Ich habe ein Uhr für das Bücherregal, die von zwei alt aussehenden Büchern eingerahmt wird - so eine richtige "Bücherwurmuhr"!

Aber die Idee mit den Buchstaben finde ich auch super, gerade suche ich was zum Dekorieren für unseren frisch tapezierten Flur.

Akashaura kommentierte am 02. Mai 2014 um 13:15

Sieht mal wieder toll aus:-)

Zuerzeit kaum Deko die mit Büchern zu tun hat ^^

Honcon kommentierte am 02. Mai 2014 um 13:22

Mal wieder eine ganz tolle Idee! Und auch leicht umzusetzen!
Wenn man es faul mag, könnte man es sogar mit Word in einer schönen Schriftart gestalten und farbig ausdrucken! :D

Mein momentaner Lieblingsbücherdekogegenstand ist meine Bücherkiste, die ich deinem DIY-Beitrag von vor 4 Wochen. Damals dachte ich zwar, ich hätte keinen Nutzen dafür, aber so kann man sich irren! :) Dieses Schätzchen steht jetzt auf einem kleinen Tischchen hinter der Couch, so dass ich jederzeit problemlos an meine Bücher rankomme! ;)

Meine Bücherkiste Meine Bücherkiste

Maren Kahl kommentierte am 02. Mai 2014 um 14:25

Oh, wie schön, dass Du auch eine Bücherkiste gestaltet hast. Sieht super aus! 

Honcon kommentierte am 02. Mai 2014 um 14:39

Dankeschön! Freut mich das Kompliment vom DIY-Profi zu hören! :)

clair kommentierte am 02. Mai 2014 um 13:44

also die idee ist wirlich toll...warum denn viel geld für etwas ausgeben, was man auch ohne viel mühe selbst gestalten kann?!? ich bin begeistert und werde die idee mal selber in die tat umsetzen...vielen dank für deine tollen ideen immer und das du uns teilhaben lässt .LG

Karithana kommentierte am 02. Mai 2014 um 16:52

Super. Musste zwei mal hinschauen um festzustellen, dass das nicht das Bild von Ikea ist :-)

Hm, ich habe nur ein paar Buchstützen, wo Bärchen auf Büchern sitzen (gab es mal zum Wichteln in der Unterstufe). Ansonsten will ich mal eine Eule nähen. Aber habe noch nicht genau rausgefunden, wie ich die Vorlage vergrößern muss ;-)

Borkum kommentierte am 02. Mai 2014 um 17:17

Die Idee gefällt mir gut - auch der Hinweis, dass man so Postkarten gestalten kann. Das scheint auch was für Bastel-Legastheniker wie mich zu sein.

Deko, die was mit Büchern zu tun hat, habe ich leider nicht - nur die Bücher selbst.

nonchalance kommentierte am 02. Mai 2014 um 17:17

Eine schöne Idee, da bekomme ich Lust, das gleich mal nachzumachen.

Emma1088 kommentierte am 02. Mai 2014 um 18:11

Das Bild hat was. :) Sieht klasse aus. Eine wirklich tolle Idee. :)

Angelcat kommentierte am 02. Mai 2014 um 18:21

Das sieht cool aus. Super Idee. :-)

lesemaus11 kommentierte am 02. Mai 2014 um 19:21

toll, das gefällt mir sehr gut. Vielleicht kann man aber auch einen anderen Spruch da mit einbringen. So ein schönes Lesezitat o.ä.

Ketty kommentierte am 02. Mai 2014 um 20:02

Deine Idee hat mir so gut gefallen, dass ich sie gleich mal selbst ausprobieren musste. Und weil ich nicht sooo begabt bin, hab ich die Variante für Dummies gewählt und das Bild auf dem PC angefertigt.

Der Fantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt...

Andere Dekoartikel, die mit Büchern zu tun haben, hab ich leider noch nicht.

Vielen Dank für deine Tipps

Maren Kahl kommentierte am 03. Mai 2014 um 09:05

Wie cool!

Das ist aber auch eine sehr schöne Schriftart :-)! Sie super aus!

 

Ketty kommentierte am 03. Mai 2014 um 09:32

Danke dir :-)

Honcon kommentierte am 03. Mai 2014 um 09:36

Das meinte ich weiter oben, dass es auch sicher mit Word super aussieht!
Ganz toll!

Ketty kommentierte am 03. Mai 2014 um 10:34

Ja stimmt. Da gibt es ja mittlerweile auch millionen Möglichkeiten. Man muss sich nur entscheiden.

Selbst gemalt sieht zwar nochmal besser aus, aber mit word bekommts dann wirklich jeder hin ;-)

biadia kommentierte am 02. Mai 2014 um 21:00

Das sieht richtig gut aus. Eine tolle Deko-Idee:)

susilieb kommentierte am 02. Mai 2014 um 21:40

Coole Idee! Ach ja man koennte nur basteln was das Zeug haelt bei den schoenen Ideen.

Mone91 kommentierte am 03. Mai 2014 um 21:26

Ich habe Fotos von Lesungen an der Wand und im Bücherregal dekoriert.  Leider kann ich nicht jede Lesung verewigen, da mir der Platz für Bilderrahmen langsam ausgeht.

(Habe leider gerade kein aktuelles Foto auf meinem Laptop sonst hätte ich es Euch gezeigt)

Aki Dark babbelte am 04. Mai 2014 um 19:27

oooh..das ne wirklich schöne Idee..sowas könnte man wirklich mal nachmachen..könnte ich sogar mehrere von machen..ein paar für Schatzi, Verwandtschaft und dann für mich^^

nicigirl85 kommentierte am 04. Mai 2014 um 20:21

Coole Idee mit dem Bild, allerdings erinnert mich es irgendwie an den Sehtest beim Optiker... :-)

Pocci kommentierte am 05. Mai 2014 um 23:04

Die Idee ist echt super! So ein Bild würde sich auch an meiner Wand sehr gut machen. Mal sehen, ob mir ein gutes Zitat einfällt...

fraencisdaencis kommentierte am 06. Mai 2014 um 12:46

Das ist wirklich eine schöne Idee! :) Ich hatte letztes Jahr einen Kalender mit Bildern aus den schönsten Bibliotheken der Welt, aber seit Jahresbeginn habe ich keine Buch-Deko mehr - außer meinen Büchern natürlich ;)

schatzye kommentierte am 17. Mai 2014 um 16:01

Das sieht wirklich klasse aus! Direkt gespeichert ;)

Zakyntha75 kommentierte am 31. Mai 2014 um 21:56

Danke für den tollen Tipp.... Und heute endlich nachgemacht...

es ist noch ohne Rahmen.