Magazin

Die Lieblingsbücher der neuen Redakteurin Anna Kleen

Die neue Redakteurin Anna Kleen stellt sich vor

Hallo liebe Community, ich heiße Anna Kleen und bin seit Juli als Werkstudentin im Marketing bei der Mayerschen Buchhandlung in Aachen tätig. Ich werde daher ab jetzt öfter in dieser Community auftauchen. Da ich mit Büchern großgeworden bin, freue mich sehr darauf, hier aktiv zu sein!

Hallo liebe Was liest du? Community,

ich heiße Anna Kleen und bin seit Juli als Werkstudentin im Online-Marketing bei der Mayerschen Buchhandlung in Aachen tätig. Ich werde daher ab jetzt öfter in dieser Community auftauchen :-)

Zurzeit studiere ich im Master Digitale Medienkommunikation an der RWTH Aachen. Wenn ich nicht arbeite und nicht studiere, dann verbringe ich viel Zeit mit meinen Freunden oder besuche meine Familie in der Heimat. Als Ausgleich für meine Vorliebe für Sushi, Thailändisch und Pizza findet ihr mich oft beim Bodypump oder Spinning. Ich reise unglaublich gerne und fliege für ein Konzert meiner Lieblingsband auch schon mal nach Schweden oder London. Mein Herz habe ich allerdings an und in Neuseeland verloren und ich hoffe sehr, irgendwann einmal wieder zurück in dieses wunderschöne Land zu können. Noch zum Thema Musik: Glücklich machen mich die Töne von Jason Mraz, George Ezra und der Zac Brown Band.

Und nun natürlich zum Thema Bücher:
Ich bin mit ihnen großgeworden, denn zum Glück gab es in meiner Familie eine regelrechte Kinderbuch-Bibliothek. Als diese irgendwann erschöpft war und ich älter wurde, besuchte ich die örtliche Leihbibliothek und das mit einer so großen Leidenschaft, dass meine Mutter meinen Bücherkonsum auf fünf Bücher pro Woche beschränken musste. Die Bücher, die ich heute lese, sind mittlerweile deutlich dicker geworden und fünf Bücher pro Woche schaffe ich natürlich längst nicht mehr. Aber sie spielen immer noch eine sehr wichtige Rolle in meinem Leben, je nach Klausurphase/Semesterferien eine größere oder leider kleinere.

Für die Mayersche zu arbeiten und beruflich in dieser Community unterwegs sein zu dürfen erfüllt mich mit Freude und Stolz.
Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit euch!

 

Meine Lieblingsbücher:

Das sind viele und vor allem viele verschiedene Genres. Die hier aufgeführte Liste ist unvollständig, aber irgendwo muss man ja mal anfangen und auch aufhören.

Aktuell lese ich zwei Bücher. Nicht, weil ich mich nicht entscheiden konnte, sondern aus rein praktischen Gründen: Den 1087 Seiten dicken Hardcover Roman Shantaram kann ich leider nicht immer mit mir herumtragen, daher lese ich parallel das deutlich leichtere Buch Eat, Pray, Love.

Beide Bücher, so unterschiedlich sie auch sind, sind autobiographisch und handeln von Auszeiten in der Ferne.

Shantaram von Gregory David Roberts erzählt die persönliche Geschichte des australischen Autors in Form des Protagonisten Lindsay, der aus dem Gefängnis ausbricht und in Indien ein Versteck und ein neues Zuhause findet. Roberts beschreibt diese bunte, exotische und aufregende Welt mit so viel Hingabe, dass man sie beinahe fühlen, riechen und schmecken kann. Leider bin ich noch nicht sehr weit gekommen und lese gerade erst das Kapitel über das Zusammentreffen von Linday mit der wunderschönen und geheimnisvollen Deutsch-Amerikanerin Karla. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung von Lindsay, der zum Heiler Shantaram wird, und hoffe natürlich auf ein glückliches Happy End.

Eat, Pray, Love steht seit Jahren in meinem Regal und möchte nun endlich von mir zu Ende gelesen werden. Die Autorin Elizabeth Gilbert beschreibt in diesem Roman, wie sie ihr altes Leben in New York hinter sich lässt und sich auf die Suche nach ihrer Selbst und ihrem persönlichen Glück begibt. Diese Reise führt sie durch Italien (Eat), Indien (Pray) und Indonesien (Love). Ich habe einige Seiten gebraucht, um mich mit Elizabeth anzufreunden. Das ist wohl die Grund, warum ich dieses Buch im zweiten Anlauf lese. Elizabeth ist keine einfache Frau und man braucht ein paar der 108 Kapitel, die den 108 Perlen einer buddhistischen Meditationskette entsprechen, um sie kennenzulernen und ihr auf ihrer Reise folgen zu können, von der sie voller Gefühl und mit tiefen Einblicken in ihr Seelenleben erzählt.

Bei beiden Büchern packt mich das Fernweh. Ich bin selbst 2014 fünf Monate lang mit einem Campervan durch Neuseeland und Australien gereist, auf der Suche nach einer Pause, neuen Abenteuern und nicht zuletzt mir selbst. In dieser Zeit habe ich, eBook Reader sei Dank, 6853 Buchseiten gelesen (diese Zahl stimmt tatsächlich), die mich oft vor der Einsamkeit bewahrten und mir ein Zuhause in der Ferne gaben.

So las ich unter anderem Das Lächeln der Fortuna von Rebecca Gablé, mein zeitloses Lieblingsbuch.

Der historische Roman erschien 1997 und wurde etwa 10 Jahre später von mir zum ersten Mal gelesen. Seitdem liebe ich dieses Buch und bin ein großer Fan der Autorin. Ich habe mittlerweile bis auf Das Haupt der Welt (welches mir am anderen Ende der Welt in die Hände fiel, aber das ist eine andere Geschichte) alle historischen Romane von Rebecca Gablé gelesen und dennoch bleibt Das Lächeln der Fortuna mein absolutes Lieblingsbuch, das ich so lange wieder und wieder lesen werde, bis mein Exemplar mit Schokoladenflecken völlig übersät ist und irgendwann auseinanderfällt.

Das Buch spielt im englischen Mittelalter und beginnt 1360, als der zwölfjährige Robin, Sohn des Earls of Waringham, durch den Verrat an seinem Vater seine Stellung, seinen Besitz und sein Zuhause verliert und sich von nun an sein Leben als Stallbursche im Gestüt seines ehemaligen Zuhauses selbst verdienen muss. Robin kämpft sich zurück in die Welt des Adels und macht sich schließlich als Ritter an der Seite des Duke auf Lancaster einen Namen. Der Roman begleitet ihn ab seinem 12. Lebensjahr bis ins hohe Alter und genau das macht den riesigen Charme dieses Buches aus. Man lernt den Protagonisten in allen Facetten kennen und wächst mit ihm. Robin of Waringham wird zu einem Freund, den man durch sein Leben begleitet und gemeinsam mit ihm Höhen und Tiefen erlebt. Rebecca Gablé schildert all ihre Figuren mit einer Detailiertheit, so dass man das Gefühl bekommt, diese wirklich zu kennen. Mit diesem facettenreichen Schreibstil taucht der Leser in die Welt des Englischen Mittelalters ab und lernt mit jeder Seite mehr über diese faszinierende Epoche und ihre historischen Persönlichkeiten. Das Lächeln der Fortuna ist eines der Bücher, bei dem der Leser traurig ist, wenn es vorbei ist.

Zum Glück erscheint Mitte September 2015 bereits der fünfte Band der Waringham-Saga. Da mir die verschiedenen Generationen derer von Waringham so ans Herz gewachsen sind, kann ich es kaum erwarten zu lesen, wie es mit der Geschichte weitergeht.

Sehr gerne lese ich auch Psychothriller, so zuletzt die Trilogie um Victoria Bergmann vom Autorenduo Erik A. Sund.

Am besten, schockierendsten und fesselndsten finde ich aber die Werke von Cody McFadyen, die man vor lauter Spannung nicht mehr aus der Hand legen möchte, so dass man Nacht für Nacht viel zu wenig Schlaf bekommt, da man unbedingt wissen muss, wie es ausgeht. Allen voran Der Menschenmacher und die Erlebnisse der FBI-Agentin Smoky Barrett.

Und was in der Liste meiner Lieblingsbücher natürlich nicht fehlen darf: Harry Potter. Ich gehöre zu der glücklichen Generation, die genauso alt wie Harry war, als der erste Band in Deutschland erschien. So konnte ich gemeinsam mit Harry Jahr für Jahr, und mit jedem neuen Buch, ein Jahr älter werden. Ich bekam jedes Buch zu Weihnachten und verbrachte jeden Weihnachtsmorgen lesend vor dem Weihnachtsbaum. Auch wenn Harrys Geschichte mittlerweile zu Ende erzählt ist, lese ich sie immer wieder. Und lache, weine, bange und hoffe wieder und wieder aufs Neue zusammen mit Harry, Ron und Hermine in dieser zauberhaften Welt, in der am Ende das Gute über das Böse siegt. Eine der schönsten Szenen ist für mich der Moment, als Fred und George Hogwarts mit einem pompösen Spektakel und auf Besen verlassen. Und eine der schlimmsten Szenen ist der Tod Freds, den ich J.K. Rowling wohl nie verziehen werde.

Und wenn ich dann noch ein bisschen weiter in mein Leben mit Büchern zurückdenke, so stolpere ich immer wieder über die Erzählungen von Astrid Lindgren. Mit den Kindern aus Bullerbü, Madita, Ronja Räubertochter und Michel aus Lönneberga habe ich viele Stunden meiner Kindheit verbracht. Diese Bücher sind für mich zeitlos und sollte ich eine Familie gründen, werde ich sie meinen Kindern so lange vorlesen, bis sie sie selbst lesen können. Und obwohl es Kinderbücher sind, ist man für die von Astrid Lindgren geschaffene Welt einfach nie zu alt. So besuchte ich vor einem Monat das Astrid Lindgren Museum Junibacken in Stockholm und ließ voller Freude all die Erinnerungen auf mich niederprasseln, die das Museum in mir weckte. 

Kommentare

Seiten

Seraphina kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:03

Herzlich Willkommen bei Was liest du. 

Elena kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:04

Herzliche Willkommen :)

Toller Artikel und vor allem tolle Bücher! Ich hab an ganz vielen Stellen gedacht "Das war bei mir genauso!!" :D Bin ein bisschen neidisch auf deinen Job! Und auf deinen Neuseeland-Australien-Aufenthalt! Ich selbst war nach der Schule einige Zeit in Ghana und es war auch eine unvergessliche Zeit :) Naja hier gehts nicht um mich: Schön dass du da bist!

wandagreen kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:11

Jau, fein, dich hier zu haben. Wir werden uns alle Mühe geben, dich zu nerven, so wie Torsten und Maren. Die beiden haben allerdings Nerven aus Drahtseil. Wir werden mal gucken, obs bei dir auch so ist :-))).

Pittchen schrieb am 08. Juli 2015 um 14:24

Herzlich willkommen, Anna! Hab Spaß hier!

Steffi_the_bookworm kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:26

Herzlich Willkommen und viel Spaß hier :)

frlwunder kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:27

herzlich willkommen und ganz viel spaß :D

Nisnis kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:32

Ich wünsche eine interessante Tätigkeit bei WLD und wünsche eine spannende Werksstudentenzeit :-)

MMM kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:39

Danke für den Hinweis, dass das neue Buch von Rebecca Gablé im September erscheint! Sie ist auch eine meiner Lieblingsautorinnen, wenn bei mir die Herzensbücher auch "Der König der purpurnen Stadt" und "Hiobs Brüder" sind. Ich habe sogar mal zu Studienzeiten mein Handy verkauft, um mir ihr neues Buch leisten zu können.

katzenminze kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:55

Witzig! Meine auch! :D

Zieherweide kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:54

Hallo und herzlich Willkommen. Schön, dass Maren und Torsten eine Unterstützung erhalten haben. =)

katzenminze kommentierte am 08. Juli 2015 um 14:57

Herzlich Willkommen! :)

buecherwurm1310 kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:01

Hallo und willkommen bei wasliestdu. Ich musste schmunzeln als ich die Liste der genannten Bücher sah.

Die Bücher von Rebecca Gablé stehen auch in meinem Bücherregal (gelesen natürlich). Nur ihre Krimis habe ich zwar gelesehn, besitze sie aber nicht.

Harry potter habe ich schon ganz oft gelesen und vorgelesen.

Auch ich mag die Psychothriller um Victoria Bergmann vom Autorenduo Erik A. Sund. und die Bücher von  Cody McFadyen sind meine absoluten Lieblingsthriller.

MiraBerlin kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:06

Herzlich willkommen! Viel Spaß und Freude! :)

Nach der LR weg kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:21

Herzlich Willkommen und viel Spaß hier :)

Heinz60 kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:26

Herzlich Willkomen und viel Spaß ;-)

Lesezeichen13 kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:29

Herzlich Willkommen und viel Spaß und Freude mit WLD!

Leseninja kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:31

Herzlich Willkommen Anna. Das du hier viel Spaß hast :d

Sommernixe kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:42

Herzlich Willkommen und ganz viel Spaß in der Community :)

 

mimimaus kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:46

Auch ich schließe mich den Vorrednern an, und wünsche ein herzliches Willkommen. Und ein dickes Dankeschön für das rechte Händchen beim Ziehen bei der Leserunde von "Girl on the Train" :-))

blessed kommentierte am 08. Juli 2015 um 15:51

Herzlich willkommen und viel Spaß hier! :)

JA2085 kommentierte am 08. Juli 2015 um 16:21

Na denn, willkommen und viel Spaß!

nikolausi kommentierte am 08. Juli 2015 um 16:33

Herzlich willkommen. Deine freudige Bekanntschaft durfte ich bereits gestern machen, nachdem du mich für ein Leseexemplar in einer Leserunde ausgelost hast.

Galladan kommentierte am 08. Juli 2015 um 16:50

Herzlich Willkommen und vielen Dank für die Vorstellung. 

Karin L. kommentierte am 08. Juli 2015 um 16:57

Von mir auch ein herzliches Wilkommen! Bin schon gespannt auf deine Beiträge : )

UJac kommentierte am 08. Juli 2015 um 17:21

Hallo und herzlich Willkommen in dieser netten Community :-))

Honcon kommentierte am 08. Juli 2015 um 17:24

Herzlich Willkommen und viel Freude in unserer "kleinen" Runde hier! :)

naibenak kommentierte am 08. Juli 2015 um 17:39

Hallo und herzlich Willkommen! :) Danke für Deine Vorstellung! Einen tollen Einstand hattest Du ja gestern bereits beim Ziehen meines Namens als Gewinnerin in einer Leserunde! :D Dankeeeee!!!!!!! Und weiter so!!!!! ;)

Pocci kommentierte am 08. Juli 2015 um 18:15

Herzlich willkommen!

Nadine B. kommentierte am 08. Juli 2015 um 18:39

Ich begrüße dich hier sehr herzlich und wünsche dir eine angenehme Zeit bei der Mayersche in Aachen, und ich hoffe, dass du einige tolle Erfahrungen mitnehmen kannst.

Brocéliande kommentierte am 08. Juli 2015 um 18:40

Herzlich willkommen - bienvenue - auch aus dem SW von mir: Ganz viel Freude an der "Arbeit" in der wld-community und mit den Büchern ;-)

LinaLiestHalt kommentierte am 08. Juli 2015 um 20:04

Herzlich Willkommen!

Pueppi76 kommentierte am 08. Juli 2015 um 20:06

Herzlich Willkommen 

Schaefche kommentierte am 08. Juli 2015 um 21:35

Herzlich Willkommen, liebe Anna!

Ich fand deine Vorstellung (und die deiner Lieblingsbücher) sehr spannend und hoffe, noch öfter von dir zu lesen =)

Galladan kommentierte am 08. Juli 2015 um 23:13

Hach, ich fand beneidenswert mit HP aufwachsen zu dürfen. Jedes Jahr HP zu Weihnachten zu bekommen und die Erinnerung daran unterm Weihnachtsbaum die Geschichte weiter verfolgen zu können ist doch einfach unbezahlbar. Ich kann mich bei vielen Büchern noch genau erinnern wann und wo ich sie zum ersten mal gelesen habe. Die Stimmung, der Geruch, das Prasseln des Regens oder das lautlose Getöse des fallenden Schnees begleitet mich für immer mit einem besonderen Buch. 

ErikaMustermann kommentierte am 08. Juli 2015 um 21:51

Herzlich Willkommen, liebe Anna!

passion4books kommentierte am 08. Juli 2015 um 21:52

Herzlich Willkommen auf wasliestdu :-)

Einen guten Büchergeschmack hast du ja schon mal ;-) und ich liebe reisen.

Hexenbiest kommentierte am 08. Juli 2015 um 21:56

Herzlich willkommen in der Community!

mehrBüchermehr.... kommentierte am 09. Juli 2015 um 00:08

Willkommen :-) und Danke für diese schöne persönliche Vorstellung :-).

Faye McKay kommentierte am 09. Juli 2015 um 05:58

Herzlich Willkommen und ganz viel Spaß hier (:

lesebrille kommentierte am 09. Juli 2015 um 07:31

Herzlich willkommen  hier und danke für den schönen Artikel,tolle Bücher,die ich auch sehr liebe  hast du hier kurz vorgestellt.

Fanti2412 kommentierte am 09. Juli 2015 um 07:49

Herzlichen Willkommen in der Community Anna!

Die Leidenschaft für Bücher und Lesen zum Beruf machen zu können, ist schon toll!
Viel Spaß dabei!

Bookylicious kommentierte am 09. Juli 2015 um 08:45

Herzlich WIllkommen bei wasliestdu <3

westeraccum kommentierte am 09. Juli 2015 um 09:00

Schön, dass du da bist! Herzlich willkommen!

FantaSie fantasierte am 09. Juli 2015 um 09:28

Herzlich Willkommen in der Community und ganz viel Spaß :)

Petra79 kommentierte am 09. Juli 2015 um 09:46

Dann mal herzlich willkommen in der Community! Dazu viel Spaß und viel Erfolg! :)

Und bei Cody McFadyen kann ich Dir nur mehr als zustimmen! :D

Vampirella.67 kommentierte am 09. Juli 2015 um 09:53

Herzlich Willkommen Anna und viel Spaß hier.

kommentierte am 09. Juli 2015 um 10:11

Herzlich willkommen, Anna! Ich wünsche dir viel Spaß bei WLD! :)

Anna K. kommentierte am 09. Juli 2015 um 11:13

Vielen Dank für den unglaublich herzlichen Empfang in eurer Runde!
Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet :-)

sommerlese kommentierte am 09. Juli 2015 um 11:49

Auch ich freue mich für dich und wünsche dir viel Spaß im Reich der Bücher!

Bei deinen liebsten Büchern konnte ich fast überall ebenfalls nicken!  

Rebecca Gablés Lächeln der Fortuna ist auch mein liebstes Buch von ihr. Ich habe es schon seit 1997 mehrfach gelesen und finde es immer wieder toll. Es ist wirklich ihr bestes Werk! Die anderen sind auch gut, aber gegen dieses verblassen sie.

 

LESERIN kommentierte am 09. Juli 2015 um 12:00

herzlich willkommen und viel Spaß!

Seiten