Magazin

DIY Kerzenglas

Do it yourself

DIY: Kerzenglas

Heute gibt's von uns eine kleine, günstige und schnell umsetzbare DIY-Idee für alle Bücher- und Gedichtsfreunde. Mit wenigen Mitteln lässt sich ganz leicht ein gemütliches Licht für die Wohnung zaubern.

Was ihr braucht:

  • transparentes Papier
  • kopierte Buchseiten
  • Glas (z.B. ein altes Marmeladenglas)
  • Bänder, Tesa, Schere
  • Teelicht oder Kerze

DIY Kerzenglas

Sicher habt ihr ein Gedicht oder ein Zitat, das euch ganz besonders gefällt. Dieses könnt ihr einfach auf das Transparentpapier drucken (setzt am besten die Druckqualität auf "maximal") oder mit Hand schreiben und anschließend einen für das Glas passend großen Papierstreifen ausschneiden.

(Den Fehler in der untersten Zeile - "da Zauberwort" - habe ich übrigens gerade eben erst bemerkt ;-))

DIY Kerzenglas

DIY Kerzenglas

Diesen legt ihr einmal ums Glas und befestigt ihn an den Enden mit Tesafilm.

DIY Kerzenglas

Wenn ihr möchtet, könnt ihr das Glas anschließend noch mit Bändern verzieren.

DIY Kerzenglas

Ähnlich funktioniert es auch bei dem Glas mit der kopierten Buchseite. Hier schneidet ihr erst einen passenden Streifen aus. Damit es etwas dekorativer aussieht, könnt ihr noch ein Motiv (hier z.B. ein Stern) ausschneiden.

DIY Kerzenglas

Wieder legt ihr das Papier um das Glas und klebt es hinten mit Tesa fest.

DIY Kerzenglas

DIY Kerzenglas

Das Ganze ging so schnell, dass die kleinen Flauschfreunde davon nichts mitbekommen haben. Seelenruhig lagen sie aneinander gekuschelt in ihrem Körbchen und taten so, als könnten sie kein Wässerchen trüben. ;-)

Janosch und Lucy

Janosch und Lucy

Doch kaum wollte ich abends ins Bett gehen, waren sie hellwach - und wirkten irgendwie, als hätten sie etwas ausgeheckt. ;-)

Janosch und Lucy

Kommentare

Abundantia kommentierte am 27. Februar 2015 um 10:00

Wunderbare Idee und schöne Bilder :) wie immer. Das werd ich mal ausprobieren 

progue kommentierte am 27. Februar 2015 um 10:04

Die Idee kommt mir bekannt vor, hattest du etwas Ähnliches schon einmal vorgestellt?

Die "Flauschfreunde" ... Ich finde es ja toll, dass die sich so gut verstehen. :D

Butterblume7 kommentierte am 27. Februar 2015 um 17:15

Habe ich auch so in Erinnerung. Aber trotzdem eine tolle, preiswerte, individualisierbare und schnell gebastelte DIY-Idee.

Leia Walsh kommentierte am 27. Februar 2015 um 10:05

Kerzen sind immer gut! Sieht schön aus!

Herrlich, dass Lucy und Janosch jetzt miteinander kuscheln! Meine beiden machen das nicht. Sie sind eine WG, aber keine Kuschelfreunde.

Das Sprüchlein mag ich übrigens sehr! Das hat Eichendorff besonders schön hinbekommen.

Lesemama kommentierte am 27. Februar 2015 um 10:08

 

Das ist eine tolle Idee, die werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

Vor zwei Jahren habe ich ähnliche Blumenvasen hergestellt, zur Konfirmation meines Sohnes habe ich Gläser mit bedrucktem Transparentpapier beklebt, passend zu den Einladungskarten. Das sah auch ganz nett aus.

 

Lesezeichen13 kommentierte am 27. Februar 2015 um 10:10

Eine sehr schöne Idee und das werde ich mal nachmachen.

Danke für die schönen Fotos deiner "Flauschfreunde".

MiraBerlin kommentierte am 27. Februar 2015 um 10:29

Eine sehr schöne Idee! Leider bastel ich ja irgendwie gar nicht gerne, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich ziemlich untalentiert bin...

Und die Bilder von den Katzen sind ja goldig! Echt schöne Bilder! :)

mehrBüchermehr.... kommentierte am 27. Februar 2015 um 10:37

Auf zum Gläser verschönern und zu etwas sinnvollen noch nutzen als ab in den Müll.

Ob ihr die zwei Kuschelkatzen nochmal trennen könnt.... bzw. solltet.!? Ich habe da so meine Zweifel.

lesebrille kommentierte am 27. Februar 2015 um 10:40

toll Idee,werde ich nachmachen.

Honcon kommentierte am 27. Februar 2015 um 11:35

Wieder mal eine ganz tolle Idee, Maren! Und so herrlich leicht und schnell umgesetzt!
Sieht bestimmt auch in Farbe für den Sommer auf Terrasse/Balkon gut aus!

Ich liebe deine beiden Stubentiger! Möchtest du Janosch nicht behalten? ;) Die beiden können sich bestimmt nur ganz schwer wieder von einander trennen! :(

Maren Kahl kommentierte am 27. Februar 2015 um 12:16

Ja, ich fürchte mich auch schon vor dem Tag, an dem er wieder gehe muss. Meint ihr, es fällt auf, wenn ich meiner Schwester einfach einen anderen roten Kater wiederbringe?

Honcon kommentierte am 27. Februar 2015 um 12:35

Ach, so lange wie sie ihn dann nimmer gesehen hat, bestimmt nicht! :)
Oder du sagst ihr einfach, wie sehr wir ihn vermissen würden! Ich mein, das kann sie uns doch nicht antun! ;)

Wie lange darf der Kleine denn noch bei dir bleiben?

Maren Kahl kommentierte am 28. Februar 2015 um 18:53

Das stimmt - sie kann eigentlich nicht "nein" sagen. ;-)

Mindestens noch drei Monate - Zeit genug, um einen Kater zu finden, der Janosch ähnlich sieht.

Honcon kommentierte am 01. März 2015 um 12:29

Soo lange noch. Da gewöhnen sich die beiden ja noch mehr aneinander! Da kann sie ihnen doch net antun! :D

Ich finde, wir sollten alle nach nem kleinen Janosch-Ersatz Ausschau halten! :)

Bookworm66 kommentierte am 27. Februar 2015 um 12:02

Wieder eine schöne und leicht umzusetzende Idee. Und wieder wunderschöne Katzenfotos! :-)

UJac kommentierte am 27. Februar 2015 um 12:38

Sehr schöne Idee mal wieder! Die Katzen sind echt zu süß, wie sie da miteinander kuscheln :-)

Und dass sie immer munter werden, wenn man schlafen gehen möchte, kenne ich von meinen beiden auch!

mesu kommentierte am 27. Februar 2015 um 14:33

Wirklich tolle Katzenbilder. Du solltest einen Bildband über die Beiden machen. Der DIY-Tipp ist was für mich. Schööön einfach auch für Bastler mit zwei linken Händen. Lieben Dank dafür :)

Lily911 kommentierte am 27. Februar 2015 um 15:00

Hach wie immer eine gute DIY Idee und sogar eine, die sich mit wenig Aufwand sehr gut nachmachen lässt. ☺ Und Lucy und Janosch sind einfach goldig. Gibt es vielleicht ein Foto, wo sie nicht soo süß oder lustig aussehen?

SBS kommentierte am 27. Februar 2015 um 16:05

Sieht richtig schön aus :) 

Die Trennung der beiden wird für Lucy und Janosch sicher nicht so leicht...

biadia kommentierte am 27. Februar 2015 um 16:28

Eine wunderschöne Idee, die muss man einfach nachmachen!

marsupij kommentierte am 27. Februar 2015 um 18:14

Die Katzenbilder sind mal wieder der Hammer.

Und diese Idee ist auch für nicht so geschickte Bastler zu realisieren.

Leapunch kommentierte am 27. Februar 2015 um 18:20

Wirklich eine tolle Idee, ich habe schon öfter ähnliche Sachen gemacht aber auf die Idee Buchseiten zu nehemen wäre ich nicht gekommen :D

Danke für die tollen Tipps.

Brocéliande kommentierte am 27. Februar 2015 um 23:21

Ich finde den Eichendorff-Spruch auch unheimlich schön - und mit Kerze dahinter: noch toller ;-)

Aber am Allertollsten gefällt mir das gechillte Bild der schlafenden kleinen Raubtiere ;-)) soooo schön! Ich hoffe auch, dass es so schnell nicht zu einer Trennung kommt, weil beide sich so aneinander gewöhnt haben und sich allem Anschein nach gut verstehen (sonst würden sie niemals das katzenkörbchen teilen... ;-) Unglaublich süße Katzen hast du da, liebe Maren: Danke für den klasse DIY-Kerzenglas Tipp und die tollen Fotos!!!!

dragedor kommentierte am 28. Februar 2015 um 06:04

Basteln ohne Flauschfreunde - geht das denn überhaupt noch?

Trotzdem eine sehr schöne Idee!

Schaefche kommentierte am 28. Februar 2015 um 12:01

Ich finde vor allem das rundum beklebte Glas schön... vor allem ist das was, wo man auch immer mal mit ein paar Handgriffen umdekorieren oder ein kleines Geschenk gestalten kann, danke!

Aber das die beiden "Flauschfreunde" die Aktion verschlafen haben... sieht zu niedlich aus =)

Winterzauber kommentierte am 28. Februar 2015 um 13:46

Wieder eine tolle Idee, habe ein Glas von meiner Freundin bekommen, anstelle einer Weihnachtskarte mit den Fotos der Kinder meiner Freundin und einem Weihnachtsgruß, fand ich auch sehr schön, hat mit einem Teelicht drin toll geleuchtet, war auch auf Transparentpapier ausgedruckt.

Die Fotos von den Fellnasen sind ja wieder zuruckersüß !!

 

westeraccum kommentierte am 28. Februar 2015 um 16:09

Endlich mal was Einfaches! Danke!

mariong kommentierte am 28. Februar 2015 um 17:22

lucy und janisch sind ja richtig gute freunde geworden, wunderbar! vielleicht liegt die friedliche stimmung auch an der schönen beleuchtung mit den neunen teelichtideen. zauberhaft. wird gleich nachgebastelt!

 

evafl kommentierte am 28. Februar 2015 um 19:15

Braucht nicht mal unbedingt transparentes Papier für sowas, ich hab recht kurzfristig noch solch eine Kerzendeko für meinen Geburtstag gemacht - einfach das gewünschte Motiv auf normalem Papier ausdrucken (Laserdrucker war es bei mir, das ist wohl schon wichtig) - und das Papier anschließend einölen - mit Sonnenblumenöl z.B. Dann trocknen lassen. (Eingeölt habe ich es auf Backpapier als Unterlage.) Wenn es dann nach ca. einem Tag getrocknet ist, ist es wie transparentes Papier und durchscheinend... :) (und man könnte es sicher auch aufs Glas kleben. :) )

Maren Kahl kommentierte am 02. März 2015 um 16:54

Oh, super! Danke für den Tipp! Das probiere ich mal aus! :-)

Arbutus kommentierte am 01. März 2015 um 21:02

Wie immer - süße Idee und süße Katzen!

Ellalade kommentierte am 01. März 2015 um 22:52

Eine richtig tolle Idee - vor allem zum Verschenken kann ich mir das gut vorstellen!

Vielen Dank für die Anregung!!!

Tippi92 kommentierte am 01. März 2015 um 23:30

Sehr schöne Idee und vor allem auch einfach umzusetzen. Besonders das mit dem Transparentpapier gefällt mir! :)

Jeco01 kommentierte am 02. März 2015 um 21:41

Mal wieder eine wunderschöne Idee zum Ausprobieren

Streiflicht kommentierte am 03. März 2015 um 10:44

eine richtig schöne bastelidee, die jeder umsetzen kann! auch wenn er zwei linke hände hat. :o) danke, werde ich zu ostern verschenken!

Tine kommentierte am 04. März 2015 um 18:21

Deine Ideen mit den kopierten Buchseiten sind so toll, ich muss davon endlich mal eins nachmachen! :D

Konstanze S. kommentierte am 05. März 2015 um 20:32

Es ist so herrlich erfrischend, dass sich hier gleich mehrere als talentfreie Bastler outen. Ja, ich gehöre auch dazu und danke Maren daher doppelt für die tolle Step-by-Step Fotoerläuterung und die motivierenden Katzenbilder. Denn wenn man die zwei so schmusen sieht, möchte man direkt Kerzen entzünden und sich daneben setzen ;)

passion4books kommentierte am 09. März 2015 um 22:22

Finde die Idee super, dass man Zitate an das Glas macht :-)