Magazin

DIY: Exploding Box für Buchgutscheine; Foto von Maren Kahl

Bookish DIY

DIY: Exploding Box für Buchgutscheine

Buchgutscheine lassen sich auf so vielfältige Weise kreativ verpacken. Wir zeigen euch heute, wie ihr eine Exploding Box für kleine Geschenke basteln könnt.

Was ihr braucht:

  • farbiges und weißes Papier
  • Streichholzschachteln
  • ausgedruckte Buchmotive
  • Schere
  • Bleistift
  • Kleber
  • Lineal oder Geodreieck

 Exploding Box - Material

Eine Exploding Box eignet sich einfach perfekt für kleine Geschenke wie Schmuck, Gutscheine oder Geld. Geht jemand auf Reisen, könnt ihr beispielsweise kleine Köfferchen in der Mitte stapeln und für die Box eine Weltkarte nutzen, heiratet jemand, passt eine weiße Hochzeitstorte mit Braut und Bräutigam - und liest der Beschenkte gerne, sind Bücher natürlich die erste Wahl.

Wie viel Zeit das Basteln einer solchen Box beansprucht, hängt ganz davon ab, wie aufwändig ihr sie gestaltet möchtet. Diese Version ist relativ simpel, ihr könnt sie aber leicht aufpeppen.

Im Aachener Bastelladen gibt es eine ganze Regalseite mit bunt bedrucktem Papier. Ich weiß nicht, wie viele Stunden meines Lebens ich dort schon verbracht habe, um den einen, den einzig richtigen Bogen auszuwählen. Das Besondere (und eben manchmal auch das Problematische) ist nämlich, dass sie beidseitig bedruckt sind - mit zwei unterschiedlichen Mustern. So manches Mal dachte ich schon, ich hätte das perfekte Papier gefunden - bis ich es umgedreht und mir die Rückseite angesehen habe. Also, seid gewarnt: Das Material zu besorgen ist gar kein so leichtes Unterfangen. ;-)

1) Papier für Box ausschneiden

Im ersten Schritt zeichnet ihr die Form der Box wie auf diesem Foto auf. Dabei sind alle Quadrate 10 x 10 cm groß. Die Maße könnt ihr aber natürlich variieren - je nachdem, wie das Innere der Box aussehen soll. Ich habe auch schon kleinere gebastelt. Dann schneidet ihr die Form aus.

Bookish DIY Exploding Box für Buchgutscheine; Form für Box

Bei einer Exploding Box habt ihr die Möglichkeit mit nur einer Papier-Schachtel zu arbeiten, oder aber ihr schneidet diese Form noch weitere Male aus. Mit andersfarbigen Papier z.B. wird der Effekt beim Öffnen noch verstärkt. Wenn ihr euch dafür entscheidet, solltet ihr an den Außenkanten der 4 Quadrate jeweils etwa einen Zentimeter wegnehmen, so dass die einzelnen Lagen später zu sehen sind. Für diese Box habe ich die Form zwei Mal ausgeschnitten.

 Exploding Box; 2. Box

Das mittlere Quadrat der zweiten Form (die an den Seiten etwas kleiner ist) klebt ihr nun auf das mittlere Quadrat der größeren Form. (Diesen Satz habe ich nun an die 50 Mal umgestellt. Immer in der Hoffnung, dass er verständlicher wird. Aber auch die letzte Version liest sich, als hätte ein Erstklässler versucht zu erklären, wie man diese Box baut. Aber was soll's. Dafür sind ja die Fotos da.)

Bookish DIY Exploding Box - Box aufkleben

2) Deckel

Für den Deckel zeichnet ihr ein Quadrat auf, das minimal größer ist als der Boden der Box. Bei mir sind es 10,2 x 10,2 cm. An die Außenkanten gebt ihr je drei Zentimeter hinzu und schneidet das Rechteck anschließend aus.

Bookish DIY Exploding Box - Form für Deckel

Dann schneidet ihr kleine Schlitze in die Seiten, knickt die Seitenteile um und klebt sie aneinander.

Bookish DIY Exploding Box Deckel zuschneiden

Bookish DIY Exploding Box - Deckel

3) Box verzieren

Für die Bücher habe ich Streichholzschachteln zu Hilfe genommen, diese erst mit festem weißen Tonpapier und anschließend mit einem ausgedruckten Buchcover beklebt.

Bookish DIY Exploding Box, Streichholzschachteln

Bookish DIY Exploding Box; Streichholzschachtel bekleben

Bookish DIY Exploding Box, gebastelte Bücher

Dann werden die Schachteln gestapelt und in die Mitte der Box geklebt.

Bookish DIY Exploding Box; Bücher für Gutschein

Auch die Innenseiten lassen sich noch weiter verzieren - z.B. mit andersfarbigen Papier, thematisch passenden Aufklebern oder was euch auch immer einfällt. Ich habe an einer Seiten einen Umschlag mit Papier eingefügt, um dort den Gutschein zu platzieren. Auf der anderen Seite befindet sich ein weiterer Umschlag für eine kleine Karte. Die anderen beiden Seiten zieren Motive, die beim Basteln übrig geblieben sind. Hier könnt ihr euch kreativ mal so richtig ausleben. ;-)

Bookish DIY Exploding Box, verzierte Seiten

Am Ende wird die Box mit dem Deckel geschlossen - und das Geschenk kann überreicht werden.

Bookish DIY Exploding Box

Wie die Box dann aussieht, wenn man sie öffnet, könnt ihr hier sehen:

Video auf Instagram

Kommentare

fuepsel kommentierte am 15. Juli 2016 um 09:10

Wow, das ist eine tolle Idee und mal richtig was Neues! Vielen Dank dafür - das werde ich demnächst mal Nachbasteln ;-)

Michelly kommentierte am 15. Juli 2016 um 09:45

Eine sehr schöne Idee! Ich bin ja nicht so der Bastelfreak, aber ich werde mich auf jeden Fall dran trauen! Vielleicht mit meinem Sohn zusammen, der bastelt gerne ;)

passion4books kommentierte am 15. Juli 2016 um 09:57

Ich liebe deine DIY Ideen einfach :-) Ich bin so unkreativ und freue mich immer aus solche Ideen. Und das ist mal wirklich schön für Gutscheine, die ich eigentlich nicht so gerne verschenke, weil das immer so aussieht (und meistens zurecht) als wenn man ideenlos war :-)

wandagreen kommentierte am 15. Juli 2016 um 10:07

Och, schade, die Katzis sind gerade in Urlaub ! ;-(.

micluvsds kommentierte am 15. Juli 2016 um 10:15

Das ist eine schöne Idee, so eine Box werde ich sicher mal basteln und verschenken.

digra kommentierte am 15. Juli 2016 um 10:16

Das ist ja süß :-)

westeraccum kommentierte am 15. Juli 2016 um 10:34

Wow, das sieht gut aus!

wandagreen kommentierte am 15. Juli 2016 um 11:04

Das Video ist natürlich sehr hübsch!

Maryann Flamel kommentierte am 15. Juli 2016 um 11:18

Sieht richtig toll aus! Und sogar für Bastellaien wie mich machbar :) muss ich testen!

Leselang kommentierte am 15. Juli 2016 um 11:25

Das sieht aber gut aus und sowas hab ich auch noch nie gesehen :)

Honcon kommentierte am 15. Juli 2016 um 12:13

Sieht wirklich toll aus! Eine richtig schöne Idee für kleine Geschenke mit viel Effekt! ;)

marsupij kommentierte am 15. Juli 2016 um 12:17

Das sieht toll aus!

Aber ich vermisse doch die Katzenfotos :-)

Sommernixe kommentierte am 15. Juli 2016 um 15:17

Solche Explosionsboxen habe ich in letzter Zeit schon häufiger gesehen und finde sie richtig toll. Deine Anleitung fand ich auch sehr verständlich und so schwer hört sich das gar nicht mal an. Das sollte selbst ich hinkriegen :D

 

Pocci kommentierte am 15. Juli 2016 um 19:33

Die Idee ist genial! Das merke ich mir auf jeden Fall für den nächsten Gutschein, den ich verschenke.

Fanti2412 kommentierte am 15. Juli 2016 um 19:50

Vielen Dank für die schöne Idee und die Anleitung!

Die Box ist ja vielseitig einsetzbar und ich denke, das schaffe sogar ich :-)

Weithum kommentierte am 15. Juli 2016 um 20:14

Eine super Idee !  Habe mal sofort ein Lesezeichen gesetzt.    

Aber wo sind Lucy und Janni ?

MsChili kommentierte am 16. Juli 2016 um 07:43

Gleich mal ein Lesezeichen gesetzt!

Harakiri kommentierte am 16. Juli 2016 um 09:21

wieder mal ne total tolle Idee, Maren, danke.

 

Haben deine Katzen diesmal nicht mitgeholfen? :)

Ich glaube, in den Bastelladen würde ich auch gern mal gehen. 

Pink Anemone kommentierte am 16. Juli 2016 um 15:01

So eine Geschenksidee ist mir schon mal vor einigen Monaten untergekommen, aber bei mir wieder in die Vergessenheit geraten. Dank Dir kam sie aus den hinteren Gehirnwindungen hervor und das zum genau richtigen Zeitpunkt. In meinem Freundeskreis haben jetzt einige Geburtstag. Die lesen zwar nicht gerne, aber so eine Box kann man ja mit allem möglichen füllen.

Danke für diese tolle Idee und vor allem "watschneinfache" Anleitung *g*

Buchnascherin kommentierte am 16. Juli 2016 um 15:50

Was für eine süße Idee! Die "Bücher" aus den Streichholzschachteln gefallen mir besonders

biadia kommentierte am 16. Juli 2016 um 20:22

Eine sehr schöne Geschenkidee.

lesebrille kommentierte am 17. Juli 2016 um 06:56

Eine tolle Idee,mir noch ganz neu. Werde ich mir merken für die nächsten feiern die anstehen.

Moma kommentierte am 17. Juli 2016 um 09:09

Das ist wirklich eine tolle Idee 

Arietta kommentierte am 17. Juli 2016 um 15:55

Was für eine " Superschöne " Idee , das Ideale Geschenk für Buchgutscheine usw.

Maresi kommentierte am 17. Juli 2016 um 17:14

Das ist ja eine tolle Idee. Meine Freundinnen und ich sind so richtige Basteltanten. Da haben wir wieder einen Vorschlag, den wir demnächst ausprobieren werden.

Kristine kommentierte am 18. Juli 2016 um 08:28

Tolle Idee. Leider habe ich dieses Papier für die Cover noch nie irgendwo gesehen. (Aachen ist soweit weg) 

Lese-Echse Mona kommentierte am 18. Juli 2016 um 08:59

Wieder eine tolle Idee - gleich auf die Lesezeichenliste gesetzt. Nur die Katzenfotos fehlen...

Bookworm66 kommentierte am 18. Juli 2016 um 11:06

Eine Superidee! Das probiere ich bei nächster Gelegenheit einmal aus, wenn's mal wieder einen Buchgutschein zu verschenken gibt ...

Bücherteufelchen7000 kommentierte am 19. Juli 2016 um 08:41

Wow! Das ist ja echt eine super Idee!!
Würde ich sehr gerne mal nachbasteln, aber bei mir scheitert es schon daran, dass ich nicht solch tolles Papier finde .. oder gar die Buchrücken auf Streichholzschachtelgröße ...

forti kommentierte am 27. Juli 2016 um 12:26

Tolle Idee. Sieht irgendwie doch recht aufwändig aus, aber ich probier es vielleicht einfach mal aus, wenn mir nach basteln ist!

Pocci kommentierte am 30. Oktober 2016 um 12:43

Ich habe letztens auch eine kleine Box gebastelt, um eine Kette zu verschenken. Für kleine Geschenke ist die Idee auch wirklich gut geeignet und kam auch super an.

Aufgeklappt Geschlossen