Magazin

DIY: Literarische Oster-Deko von Leia Walsh

Bookish DIY

DIY: Literarische Oster-Deko

Osterdeko aus alten Comics oder unleserlich gewordenen Büchern? Ganz einfach und für jeden zum Nachmachen!

Mir sind ein paar zerfledderte, uralte Comics in die Hände gefallen und ich habe mir überlegt, was man daraus wohl machen könnte. Lesen ging ja nun nicht mehr. Und da Ostern vor der Tür steht, habe ich einfach mal probiert, ob meine Idee klappen könnte. Ich finde, das Ergebnis ist prima geworden. Noch dazu ist es so einfach, dass es wirklich jeder schafft!

Ihr braucht:

  • Schere
  • Stift
  • Comics (oder alte bzw. kopierte Buchseiten, aber dann unbedingt beidseitig!)
  • farbige/bunte Bänder
  • Nähmaschine und Faden (oder Nadel und Faden)
  • evtl. ein festes Papier/Pappe

Copyright Leia Walsh

Malt euch eine Vorlage. So ein Ei ist ja nicht schwer zu malen. ;o) Für den Hasen braucht man zwei Vorlagen: eine mit Ohren, eine ohne. Nur das mittlere Blatt wird mit Ohren gemacht, die anderen alle ohne. Das Häschen ist auch einfach zu machen: es ist eigentlich nur eine große 8.

Jetzt schneidet ihr eure Vorlage aus. Wer mag, kann dafür festeres Papier oder Karton nehmen. Diese Vorlage legt ihr auf die Comicseiten und malt um sie herum die Konturen. Pro Figur sollten es mindestens sechs Stück sein. Je mehr ihr nehmt, desto dichter werden die Figuren später. Aber nehmt auch nicht allzu viele Lagen, sonst näht und faltet es sich nicht mehr gut.

Copyright Leia Walsh

Dann werden die Figuren ausgeschnitten und übereinandergelegt. Beim Hasen, wie gesagt, in die Mitte eine Vorlage mit Ohren. Nun senkrecht in der Mitte abnähen, wobei Ihr ein buntes Band als Aufhänger mit festnäht. Keine Sorge, das ist völlig einfach – ich hasse Nähen und hab es geschafft! Das kann man auch mit der Hand machen, ist aber aufgrund der Dicke des Papiers dann nicht ganz so einfach.

Copyright Leia Walsh

Am Ende werden die einzelnen Hälften noch der Naht entlang geknickt, sodass die Figuren dreidimensional werden. Schon fertig! Sie sehen an einem Osterzweige-Strauß toll aus. Auch einzeln machen sie was her.

Copyright Leia Walsh

Als Variante könnt Ihr natürlich auch Buchseiten von alten Büchern nehmen (oder kopieren). In Büchereien kann man aussortierte Bücher bekommen, die sonst nur weggeworfen werden würden. Oder Ihr schaut in einem der öffentlichen Bücherregale, ob da ein Buch steht, das nicht mehr schön zum Lesen ist und auf diese Weise noch mal richtig schön zu Ehren kommen könnte.

Viel Spaß beim Basteln!

[NACHTRAG]

Hier gibt's noch zwei flauschige Bilder. ;-)

Die kleine Schwarze ist Tiffy und spielt da wohl Prinzessin auf der Erbse.

Foto von schwarzer Katze Tiffy

Der graue Kater ist Daisy (jawohl, richtig gelesen) und hat meinen neuen Sessel beschlagnahmt. Ich bin noch keine halbe Stunde darin gesessen ...!

Foto von Kater Daisy

Kommentare

bromer65 kommentierte am 18. März 2016 um 14:24

Geniale Idee !!

Aber ich glaube, mein Sohn ist beleidigt wenn ich an seine Lustigen Taschenbücher will...

Ein schönes Wochenende an alle ;-)

Leia Walsh kommentierte am 18. März 2016 um 18:26

Ach, gegen eine Kopie hat er sicher nichts!

Das waren Comics aus den 80ern, die leider zerfleddert waren. Sie lagen zwischen den gut erhaltenen und warteten darauf, noch eine Verwendung zu finden.

Die LTB stehen alle schön fein säuberlich zweireihig in einem Billy ...!

Fanti2412 kommentierte am 18. März 2016 um 18:25

Das sieht super toll aus!

Und ganz großes Kompliment für die schöne Idee! :-)

Na dann, frohe Ostern!

Leia Walsh schrieb am 18. März 2016 um 18:39

Dankeschön!

Das geht natürlich mit jeder Art Papier, aber mit den Comics ist es halt "literarisch"!

Eva Mareike Jansen bemerkte am 18. März 2016 um 19:06

Liebe Leia, Danke für diese zauberhafte Idee! Die werde ich jetzt am Wochenende direkt mal umsetzen - und endlich unser Häuschen österlich dekorieren. Bislang war mir noch nicht danach, weil das Wetter immer noch so kühl daherkommt... Doch jetzt gibts keine Ausrede mehr, vor allem dann dazu auch die restliche Frühlingsdeko aus dem Keller zu kramen: Nächste Woche ist ja schon Karwoche. Dir und allen anderen Kreativlingen einen schönen Start ins Wochenende, Deine Mareike

 

 

wandagreen kommentierte am 18. März 2016 um 19:18

Jetzt noch ein Katzenfoto dazu, dann ist es perfekt. Man weiß aus diversen Posts, dass diese Tierchen vorhanden sind! Warum sie nicht nutzen?!

dragedor kommentierte am 18. März 2016 um 21:13

Witzige Idee - Irgendetwas zum Zerschneiden finde ich sicherlich!

Bücherwürmchen12345 kommentierte am 18. März 2016 um 23:10

Super Idee!!! 

In letzter Zeit habe ich einige Ideen gefunden, um mit alten Büchern und Zeitungen kreativ zu sein. Die Idee mit der Nähmaschine ist für mich neu. Klingt aber sehr verlockend. Werde ich demnächst auf jeden Fall ausprobieren. Alte Comics habe ich zwar nicht (zumindest keine, die ich für den Zweck verwenden dürfte) aber ich denke ich werde mal bunte Prospekte und alte "normale" Buchseiten ausprobieren.

Kristine kommentierte am 19. März 2016 um 09:55

Tolle Idee - versuch' ich sofort!! 

Frohe Ostern ... 

Winterzauber kommentierte am 19. März 2016 um 10:16

Was für eine tolle Idee und sieht auch noch super aus !!

Leselang kommentierte am 19. März 2016 um 13:36

Lustige Idee und Ostereier mal anders ;)

nicigirl85 kommentierte am 19. März 2016 um 15:21

Ich finde die Idee total schön. :-)

Cocolinchen kommentierte am 20. März 2016 um 10:01

Coole Idee! Das werde sicher mal ausprobieren. Danke! :-)

GLG vom Cocolinchen!

Leia Walsh kommentierte am 20. März 2016 um 11:29

Das freut mich, dass es Euch gefällt.

Katzenfotos gab es keine, weil ich Maren nicht "kopieren" möchte und weil ich auf dem Küchentisch gebastelt hab und da keine Katze was zu suchen hat. Sie waren nicht beteiligt, also sind sie nicht auf den Fotos.

Wenn Katzenfotos aber sein "müssen", kann ich Maren welche mailen und sie bitten, ein, zwei einzufügen.

Eva Mareike Jansen antwortete am 20. März 2016 um 12:29

Liebe Leia - also zumindest ich freue mich freitags tatsächlich immer über die Katzenfotos genauso sehr wie über die kreativen Ideen, die ja an sich das DIY ausmachen sollten. ^^ Und weil viele von uns wissen, dass bei Dir auch Vierpfötler wohnen, vermisst man sie halt schon irgendwie... ich hatte nämlich die Nähmaschine im Verdacht (dass das Rattern quasi alle in ihre Lieblingsecken vertrieben haben könnte). Von daher hat Wanda das laut ausgesprochen, was ich mich still ebenso fragte :o) Hab einen schönen Sonntag! Deine Mareike

Leia Walsh kommentierte am 20. März 2016 um 14:14

Liebe Mareike,

ich finde Deinen Briefe-Stil immer so süß!

Ja, zu Marens DIY gehören die beiden Katzen einfach dazu, aber ich bin ja nicht Maren und ich wollte sie, wie bereits erwähnt, nicht kopieren.

Meine Katzen mögen den Staubsauger nicht, aber die Nähmaschine ist nicht sehr laut, die ist uninteressant für sie.

Ich suche für Euch mal zwei Bilder aus und frage Maren, ob sie die noch einfügen kann.

Dir auch einen schönen Palmsonntag!

Deine Leia

Eva Mareike Jansen bemerkte am 21. März 2016 um 20:45

Liebe Leia, wie wunderbar: Herzlichen Dank!!! Da sind sind sie ja schon - zwei tolle Bilder von Deinen hübschen Samtpfoten!!! Tiffy erinnert mich sehr an meinen Mister Spock. Der hatte auch so herrlich schwarzes Fell mit einem winzig weißen Pünktchen auf der Brust. Die Zeit, die ich mit ihm hatte, war einfach wunderbar. Und ich finde nicht, dass Du Maren kopierst, sondern viel eher der Tradition folgst, dass freitags sowohl Ideen zum Basteln geteilt werden als auch jeder seine Portion Stubentiger bekommt. *schnurr* :o)

Ganz viele liebe Grüße an Dich und Tiffy und Daisy, Deine Mareike

Leia Walsh kommentierte am 21. März 2016 um 23:57

Liebe Mareike, es freut mich sehr, dass Dir die Fotos und die Miezchen gefallen.

Aus Deinem Blickwinkel, dass es Tradition ist, habe ich das gar nicht gesehen, finde das aber richtig gut ausgedrückt. Da sieht man mal wieder, dass man alles von mehreren Seiten sehen kann. Danke dafür!

Das ist Motivation, mir noch mehr Basteltipps einfallen zu lassen - und dann mit katzigen Fotos zu bestücken!

Liebe Grüße, Deine Leia

marsupij kommentierte am 20. März 2016 um 12:28

oh, das sieht aber toll aus! Ich besitze ja sogar eine Nähmaschine, kann sie aber überhaupt nicht bedienen. Ich weiß, eine Schande. Mein Mann kann das besser als ich.

Leia Walsh kommentierte am 20. März 2016 um 21:50

Danke!

Du wirst lachen - ich bin unfähig, den Faden richtig einzufädeln. Die Führung von der Rolle bis zur Nadel hat mir zu viele "Abzweigungen". Das macht tatsächlich mein Mann für mich! Sprich: ich kann nichts mit der Nähmaschine basteln, wenn nicht er in der Nähe ist.

Unglaublich ... aber wahr!

Sibylle P. kommentierte am 20. März 2016 um 20:41

Sehr schön! Sieht toll aus :)

sternthaler75 kommentierte am 21. März 2016 um 14:44

Oh gute Idee, ich habe noch Unmenge von Mickey Maus-Stapeln, die keiner haben möchte. Da finden sie doch noch einen guten Zweck!

Brinicious kommentierte am 21. März 2016 um 15:21

Das sind super süße Ideen, vielen Dank für den interessanten Artikel!

Arietta kommentierte am 21. März 2016 um 18:58

Wirkliche eine Super und ungewöhnliche Idee !

Schaefche kommentierte am 21. März 2016 um 19:54

Mit den Comics sieht das richtig klasse aus! Das merk ich mir mal, die sind ja auch als Geschenkanhänger hübsch.

mehrBüchermehr.... kommentierte am 21. März 2016 um 20:10

Eine schöne Idee, wobei ich dann Kopien machen würde zum basteln. ;-) :-)

Leia Walsh kommentierte am 22. März 2016 um 00:00

Ja, das hatte ich ja als Alternative angegeben. Aber unbedingt dann beidseitig kopieren, sonst wird das nichts!

Bei mir wäre kopieren unsinnig gewesen, da die Comics schon zerfleddert waren. Die Guten hätte ich auch nicht zerschnitten!

Das geht übrigens auch prima mit alten Zeitschriften oder Katalogen.

mehrBüchermehr.... kommentierte am 22. März 2016 um 19:28

Genau, das hattest Du auch so angegeben mit dem kopieren. ;-)

Ok. ich werde darauf achten bezüglich beider Seiten aber vielleicht gibt es ja auch einmal zerfledderte Comics oder etwas anderes was passen könnte. :-)

Ich habe mir auf jeden Fall das Lesezeichen gesetzt damit ich den Artikel wiederfinde von Dir. :-)

frlwunder kommentierte am 21. März 2016 um 22:54

wow, dass ist echt eine tolle idee *_*

Lindenblomster kommentierte am 22. März 2016 um 13:25

Ich habe noch das Inlett von einem Buch, aus welchem die Büchertasche wurde. Da habe ich ja jetzt die passende Idee dafür.

Und schwarz/weiß sieht doch auch gut aus ;)

Leia Walsh kommentierte am 22. März 2016 um 18:50

Natürlich - deshalb habe ich das ja auch bei der Liste, was man braucht, erwähnt.

TheoR kommentierte am 23. März 2016 um 20:59

sehr cool, gerade mit dem Comic Motiv ;)

parole kommentierte am 27. März 2016 um 16:29

Coole Idee - Motive sind ja variabel.

lesesafari kommentierte am 07. April 2017 um 21:09

Gerade erst zufällig entdeckt. Das sieht ja sehr cool aus. Ich brauche einen Comic!!