Neuvorstellungen

Make books great again - Foto: (c) Torsten Woywod

Make books great again: Donald Trump's reading list (inkl. Gewinnspiel)

Die Lügenpresse hat mal wieder ganze Arbeit geleistet: Durch diverse Falschmeldungen ist in der Öffentlichkeit der Eindruck entstanden, Donald Trump würde der Literatur weniger zugeneigt sein als sein Vorgänger … ein absoluter Skandal! Exklusiv wurde uns seine erste Reading List vorab zugespielt. ;-)

… und bevor jemand fragt: Wir können zwar nicht für die Authentizität dieser Liste garantieren, zumal uns die erste – vermeintliche – Trump'sche "Reading List" anonym zugespielt wurde … wie es sich für ordentliche Online-Redakteure gehört, veröffentlichen wir sie hiermit aber einfach mal. ;-)

Während seiner Amtszeit als US-Präsident empfahl Barack Obama mehrere hundert Bücher – zumeist in Form sogenannter "Reading Lists" (z.B. Summer Reads). Zu seinem Abschied blickte vor allem die NY Times sehr ausführlich auf diese Lektüretipps zurück und widmete Obamas Leidenschaft für Bücher gleich mehre Artikel:

Rührend, oder? Natürlich war das nicht mehr als perfider Manipulationsjournalismus. Als Donald Trump das Amt als US-Präsident antrat, wurde schnell klar, was wirklich dahinter steckte: Man wollte ihn in die Ecke des dümmlichen Nicht-Lesers stellen … dazu trugen auch Bilder wie dieses hier bei (Quelle: https://twitter.com/chrislhayes/status/824680714344026112):
//twitter.com/chrislhayes/status/824680714344026112
Aus den gut gefüllten Bücherregalen des Weißen Hauses wurden also Ausstellungsvitrinen der eigenen Eitelkeit? Mitnichten! Lügenpresse!!1!1! Tatsächlich ist Donald Trump nämlich ein leidenschaftlicher Vielleser, der sich die Nächte nicht nur mit der Lektüre wissenschaftlicher Abhandlungen um die Ohren schlägt, sondern vor allem auch ständig und überall von Büchern begleitet wird (deshalb sind auch die Regale im Weißen Haus leer!).

Exklusiv wurde uns nun eine Liste mit den Titeln seiner vermeintlich ersten "Reading List" zugespielt ... haltet ihr diese für authentisch? Und egal, ob ja oder nein: Habt ihr weitere Lektüre-Tipps oder Anmerkungen? Dann teilt uns diese per Kommentar unter diesem Beitrag mit. Unter allen Kommentatoren bis zum 05.03., 23:59 Uhr, verlosen wir insgesamt drei Exemplare von "Der furchtbare Kalender", einer Sonderausgabe von "Der falsche Kalender" (exklusiv auf Donald Trump zugeschnitten / erschienen bei Voland & Quist). - Viel Spaß und Erfolg! :-)

Nachtrag: Da es unterschiedliche Vorstellungen bzgl. des Inhalts zu geben scheint, hier einmal der Beschreibungstext von "Der furchtbare Kalender" (und, ja: er ist wirklich großartig!!): Ein Kalender, wie ihn Donald Trump, der Meister des Postfaktischen, nicht anders verdient hat. 365 dem neuen US-Präsidenten falsch zugeordnete Zitate. Der furchtbare Kalender bietet überdies nur Montage. Dieser immerwährende Abreißkalender (Rip-off-Calender) ist ein widerliches Produkt, das Profit aus einer Katastrophe zu schlagen versucht. Niemand sollte ihn kaufen.

Fettnäpfchenführer Schweden

Fettnäpfchenführer Schweden - Delia Kübeck

Wer hätte gedacht, dass im schönen, ruhigen und auf den ersten Blick so unkompliziert wirkenden Schweden allüberall und jederzeit Fettnäpfchen lauern, in die der ahnungslose Besucher nur allzu gern tappt? Wussten Sie zum Beispiel, dass man schniefenden Zeitgenossen besser kein Taschentuch anbietet, sich nach Möglichkeit bei Besuchen nicht fein macht und auch besser darauf verzichtet, alten Menschen ungefragt seine Hilfe anzubieten? Oder dass ein unangemeldeter Besuch für Schweden der größte anzunehmende Alptraum ist?

Hätten Sie gedacht, dass man hierzulande über große Geschenke eher unglücklich ist, man besser keine Runde in der Kneipe schmeißt, um Himmelswillen niemals drängelt und schon gar nicht nackt in die öffentliche Sauna geht?

Die Anzahl der möglichen Fehltritte ist immens, was vielen Nicht-Schweden so gar nicht bewusst ist.
Doch nicht verzagen - hier kommt Hilfe: Herr Müller und seine Familie machen sich auf ins Land der Elche, springen für Sie in die Bresche und lassen zielgerichtet keines der unzähligen Fettnäpfchen aus. In zahlreichen Beispielen wird vermittelt, was Sie im schönen Schweden lieber vermeiden sollten, dazu gibt's jede Menge Infos über den "swedish way of life"! Viel Vergnügen!

Mehr müssen Sie nicht wissen: Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit

Der ultimative Spicker für jede Lebenslage - ob Smalltalk, Party, Elternabend oder Prüfungssituation. Ein Buch für alle jene, die keinerlei Ahnung haben und dennoch mit gezieltem Wissen glänzen möchten.

 

 

Das Politikbuch: Wichtige Theorien einfach erklärt

Welche Aufgaben und Rechte hat ein Staat? Ist die Demokratie die beste Herrschaftsform? Wann ist ein Krieg gerechtfertigt? Dieses Buch erklärt über 100 einflussreiche politische Ideen und Konzepte - von den unterschiedlichen Staatstheorien über die Entwicklung der Grund- und Menschenrechte bis zu aktuellen Herausforderungen wie Armut, Terrorismus oder Rassismus. Es zeigt spannend und anschaulich, wie Politik täglich unser Leben beeinflusst - und uns damit alle angeht. Übersichtliche Diagramme, Chroniken und Grafiken veranschaulichen die Kernthesen und zentralen Gedankengänge auf leicht verständliche Art. Biografie-Kästen liefern Infos zu Leben und Werk der jeweiligen Denker. Jede Theorie wird durch übersichtliche Querverweise in einen historischen Zusammenhang gestellt und einer Ideenlehre zugeordnet. So entsteht eine spannende Einführung in die Politik und ihre unterschiedlichen Fachbereiche. Perfekt für Schüler, Studenten und alle politisch Interessierten!

Welcher Käse stinkt am meisten? Verrückte Fakten für coole Jungs

Welcher Käse stinkt am meisten? Verrückte Fakten für coole Jungs - Martin Oliver

Absolut lustig und komplett verrückt

Das interessiert coole Jungs: Welches Raubtier hat die meisten Zähne? Was sind die tödlichsten Krankheiten? Und wie finde ich heraus, ob mein Nachbar ein Alien ist? Kurze Texte und witzige Illustrationen, auch für Lesemuffel bestens geeignet.

Das Malbuch für alle, die sich im Büro langweilen

Das Malbuch für alle, die sich im Büro langweilen - Claire Fay

Der Dinge-Erklärer - Thing Explainer: Komplizierte Sachen in einfachen Worten

In seinem "Dinge-Erklärer" stellt er sich der monumentalen Aufgabe: Mit Zeichnungen und nur 1000 der häufigsten Wörter erklärt er Sachen, bei denen wir sonst mit Fachwörtern bombadiert werden. Zum Beispiel diese Radioschachteln, mit denen wir unser Essen aufwärmen (Mikrowellen), sehr hohe Straßen (Brücken), die großen, flachen Steine, auf denen wir leben (tektonische Platten) oder die kleinen Wasserbeutel, aus denen wir gemacht sind (Zellen). Woher kommen diese Dinge? Was passiert, wenn wir sie erhitzen, abkühlen oder umdrehen? Wie sehen sie innen aus? Welche Knöpfe kann man drücken?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Das große Märchenbilderbuch der Brüder Grimm

Das große Märchenbilderbuch der Brüder Grimm - Brüder Grimm

Sieben auf einen Streich! Die bekanntesten Märchen der Brüder Grimm, illustriert von verschiedenen beliebten Bilderbuchkünstlern. Mal fröhlich frech, mal stimmungsvoll, mal zauberhaft poetisch. Ein wahrer Märchenschatz!

Was stimmt nicht mit meinem Haar?

Was stimmt nicht mit meinem Haar? - Satoshi Kitamura

Leo ist auf ein Fest eigeladen. Aber seine Mähne ist in einem schrecklichen Zustand! Was soll er bloß tun? Er geht zum Frisör! Dieser macht ihmihm Vorschläge für Frisuren, die dem Anlaß angemessen sein können. Ob Leo wohl die richtige findet? Dieses Papp-Bilderbuch hat eine ovale Aussparung, in die Kinder ihrGesicht stecken können um die vielen Frisuren von Leo selbst auszuprobieren. Deshalb auch unser Verkaufs Slogan: Kaufe ein Loch & Du bekommst dazu ein Buch geschenkt!

Tom Gates 02. Eins-a-Ausreden (und anderes cooles Zeug)

Tom Gates 02. Eins-a-Ausreden (und anderes cooles Zeug) - Liz Pichon

Tom hat es echt nicht leicht. Irgendeine höhere Macht möchte um jeden Preis verhindern, dass er eine gute Note für seine Hausaufgabe bekommt. Ständig schlägt das Unheil in Form von RIESENGLÄSERN Wasser, ausgelaufenen Füllern, gefräßigen Hunden oder von Bazillen befallenen Papierseiten zu. Und er kann nun mal wirklich nichts dafür, dass er kurz vor seinem Auftritt mit der oberpeinlichen Schulband von einem furchtbaren Instrumentenarmleiden ereilt wird! Tom Gates krönt sich selbst zum "König der Ausreden" und verteidigt seinen Titel auf über 350 durchgehend illustrierten Seiten. Einfach zum Totlachen! Ein Muss für alle Tom-Fans und die, die es noch werden wollen!

Rezensionen zu diesem Buch von:

Tom Gates 01. Wo ich bin, ist Chaos - aber ich kann nicht überall sein

Tom ist cool, witzig und frech. Und außerdem sehr erfindungsreich. Ständig hat er Unsinn im Kopf. Darunter haben ganz besonders die Lehrer und seine Schwester Delia zu leiden. Denn irgendwer muss ja ausbaden, was Tom so anstellt. Aber niemand nimmt ihm das wirklich übel, weil Tom nie böse Absichten hat. Manchmal laufen die Dinge nur anders als geplant. Wie Tom seine lustigen Pläne schmiedet, kann man auf über 250 durchgehend illustrierten Seiten des Comic-Romans nachlesen.

Gekaufte Journalisten

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen

Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als "Verschwörungstheorie", dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der Bro Code

Der Bro Code - Matt Kuhn, Barney Stinson

Barney Stinson, Kultfigur der TV-Sitcom "How I Met Your Mother" ist das neue Männervorbild unseres Jahrzehnts und der beste Bro ("Brother") aller Zeiten. Ein Bro ist ein Kumpel, mit dem man durch dick und dünn geht, dem man alles anvertrauen kann und der immer zu einem hält. Für Barney sind seine Bros wichtiger als die große Liebe. Er macht für sie mit nervigen Freundinnen Schluss und klettert auch mal morgens um 4 Uhr verrostete Feuerleitern hinauf, wenn das Mädchen, mit dem sein Bro gerade nach Hause gegangen ist, keine Kondome da hat.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Gregs Tagebuch 11 - Alles Käse!

Greg steht mächtig unter Druck. Seine Mom möchte unbedingt, dass er sich ein Hobby sucht, um "seinen Horizont zu erweitern". Aber das Einzige, was Greg wirklich gut kann, ist Videospiele spielen. So ein Käse! Doch als Greg im Keller eine alte Videokamera findet, hat er die Idee: Zusammen mit seinem besten Freund Rupert will er einen Horrorfilm drehen und allen beweisen, was für ein großes Talent in ihm steckt. Sein Ziel: eines Tages reich und berühmt zu werden. Aber ob der Plan wirklich aufgeht?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Selbst mauern, betonieren und verputzen

Selbst mauern, betonieren und verputzen - Max Direktor

Dieser praktische Ratgeber vermittelt alle nötigen Informationen, um selbst fachmännisch Maurer- und Betonierarbeiten auszuführen. Welche Materialien sind geeignet? Wie werden Mörtel und Putz richtig angemischt und verarbeitet? Wie errichtet man stabiles Mauerwerk? Wie erstellt man Schalungen für Beton? Wie sieht es mit der Statik aus? Diese und viele weitere wichtige Fragen werden ausführlich beantwortet und mit zahlreichen Abbildungen und Tipps anschaulich und leicht nachvollziehbar erklärt.
- Schritt für Schritt Maurer-, Betonier- und Verputzarbeiten ausführen
- Grundkurs mit nötigem Fachwissen
- Materialkunde zu den verschiedenen Werkstoffen
- auf einen Blick: Schwierigkeitsgrad, Kraftbedarf, Zeitaufwand & Werkzeuge
- Arbeitsanleitungen in Text-Bild-Folgen
- ausführliche Profi- und Sicherheitstipps

Kommentare

Seiten

Galladan kommentierte am 21. Februar 2017 um 13:18

Dieser Mensch ist jetzt einen Monat (!) im Weissen Haus und geht mir sowas von auf den Keks. Ich glaube, es hat noch kei Präsident der USA geschafft so omnipräsent in deutschen Medien zu sein wie Trump. Liebe Presse, auch wenn er euch nervt, es hilft mehr ihn vorerst zu ignorieren als sich mit ihm anzulegen. Seine überhasteten Dekrete werden noch von den anderen Politikern auseinander genommen und es wird nichts so heiss gegessen wie es gekocht wird.

Ich würde ihm den Knigge auf die reading list setzen. Gewinnen möchte ich aber nicht.

 

 

naibenak kommentierte am 21. Februar 2017 um 13:13

:D :D :D

Made my day! DANKE! <3

(Ich will nicht beim Gewinnspiel mitmachen ;) )

Arbutus kommentierte am 21. Februar 2017 um 13:14

Herrlich! Torsten, wir danken Dir! Und wer noch nicht genug Lachtränenspritzer auf der Brille hat, dem sei unbedingt der Postillon empfohlen:

ttp://www.der-postillon.com/2017/02/geistig-verwirrter-mann.html#.WKwuJ00YjjM....

Diamondgirl kommentierte am 21. Februar 2017 um 19:22

Da hast du wohl Recht! Postillon ist unverzichtbar in diesen trumpen Zeiten...  ;-D

Federfee kommentierte am 22. Februar 2017 um 15:28

Herrlich, aber leider allzu wahr ...

UJac kommentierte am 21. Februar 2017 um 13:44

Ich würde in diesem Fall dringend noch "Twitter für Dummies" empfehlen!

http://wasliestdu.de/raymond-janssen/twitter-fuer-dummies-das-pocketbuch

Galladan kommentierte am 21. Februar 2017 um 14:47

Der ist gut.

Chaoskeks kommentierte am 21. Februar 2017 um 16:13

Oh ja, das passt auch noch gut.^^

Gwendolyn22 kommentierte am 21. Februar 2017 um 19:57

Trump könnte man eigentlich die ganze "Dummies"-Reihe empfehlen, zum Beispiel Korrespondenz für Dummies, Small Talk auf Englisch, Geschichte... ;)

katzenminze kommentierte am 21. Februar 2017 um 20:03

Aber wenn er es dann gelesen hat - und umsetzt -, worüber sollen wir uns dann noch lustig machen?! ;)

UJac kommentierte am 21. Februar 2017 um 20:10

Umgang mit Medien für Dummies.. :-)

MichaEssen kommentierte am 22. Februar 2017 um 07:26

Präsident für Dummies.

Erste Auflage 2017

Diamondgirl kommentierte am 22. Februar 2017 um 11:30

Der ist gut!  :D

Arbutus kommentierte am 22. Februar 2017 um 13:32

Die Sache ist nur die, Trump kann mit Twitter umgehen, wenn es auch wohl das Einzige ist, was er kann.

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 22. Februar 2017 um 16:03

Immerhin :D

digra kommentierte am 22. Februar 2017 um 18:13

Ich bin auch bei der Dummie Serie gelandet.

ICh suche gerade noch Politik für Dummies. :-)

Steffi_the_bookworm kommentierte am 21. Februar 2017 um 13:46

Ich schmeiß mich weg XD

(Ich möchte auch nicht am Gewinnspiel teilnehmen)

Rotschopf kommentierte am 21. Februar 2017 um 13:58

Interessante Auswahl :D

storycircus kommentierte am 21. Februar 2017 um 14:16

Ich kanns nicht mehr hören. Ich wills nicht mehr sehen. Wann verschwindet dieser Name endlich aus den Schlagzeilen? >.<

katzenminze kommentierte am 21. Februar 2017 um 15:26

Spätestens in 4 Jahren. ;) Wir könnten aber auch Wetten auf frühere Termine abschließen...

Steffi_the_bookworm kommentierte am 21. Februar 2017 um 15:39

Außer er kandidiert noch mal, falls er die 4 Jahre voll macht.

katzenminze kommentierte am 21. Februar 2017 um 15:45

Naaah.

wandagreen kommentierte am 21. Februar 2017 um 18:39

Es gibt so ein Verfahren, dessen Namen ich (noch) nicht aussprechen möchte, das schon einmal zur Anwendung kam (glaube ich).

Galladan kommentierte am 21. Februar 2017 um 21:34

Impeachmet. Gibt aber keinen Grund dafür. Ich würde so gerne hören: “You’re fired!" und dann? Dann haben sie Micky statt Donald und Paul Ryan als Vice. Ist ja nicht so als würde neu gewählt. 

Ausserdem macht Trump nur das was er angekündigt hat und seine Wähler sind zufrieden mit ihm und DIE spucken auf die Presse. Naja, vielleicht nicht auf Faux News. 

Galladan kommentierte am 21. Februar 2017 um 22:02

LoL. Impeachment heisst das Dings. 

wandagreen kommentierte am 22. Februar 2017 um 10:20

Gründe werden schon noch kommen. Früher oder später. Eher früher.

digra kommentierte am 22. Februar 2017 um 18:15

abschießen wäre mir lieber als abschließen. Ich hoffe es findet sich jemand

Diamondgirl kommentierte am 22. Februar 2017 um 19:13

Uiuiui.... Na das wünsche ich ja nicht mal Trumpel. Bin ja prinzipiell Pazifist (auch wenn es manchmal schwer fällt).

digra kommentierte am 23. Februar 2017 um 19:23

Ja, da hast du recht. Das ist fies aber ich stehe dazu. (Besonders wenn es um Diktatoren geht an die man schlecht rankommt. Lieber einer weniger als hunderttausende).

Vielleicht findet sich ja auch jemand, der ihn anderweitig absägt.  Ich hoffe, dass das Volk aufbegehrt und nicht resigniert. Ich finde es schrecklich.

storycircus kommentierte am 21. Februar 2017 um 15:44

und ach ja, ich will nicht am Gewinnspiel teilnehmen! 

Eulalia kommentierte am 21. Februar 2017 um 14:18

Der Knigge ist mir auch als ersten eingefallen. Alternativ wäre da noch das Benimmbuch "der gute Ton"

(Ich möchte gerne gewinnen)

Runar RavenDark kommentierte am 21. Februar 2017 um 14:53

Da mach ich doch gleich mal mit. Trump stößt mir auch extrem auf. Beim Gewinnspiel mache ich gerne mit. Eure Liste ist authentisch besonders das Buch mit dem Löwen xD Von mir bekommt er das Buch "Rubbel die Katz oder wie man Wasser biegt" denn Alltagsphysik kann auch ein Präsident gut gebrauchen. Besonders Trump!

Susi kommentierte am 21. Februar 2017 um 14:50

Schöne Auswahl ! Dass dieser Egomane tatsächlich gewählt wird, hätte ich nie für möglich gehalten. Ich bin immer noch fassungslos, wie dumm die Menschen sind. Ein Buch über diesen Kotzbrocken möchte ich nicht gewinnen, aber das Schwedenbuch wäre witzig. Darüber würde ich mich freuen.

Lese-Echse Mona kommentierte am 21. Februar 2017 um 15:16

Ich habe diesen Namen so satt - wann verschwindet der endlich wieder von der Bildfläche! Aber diese Liste ist einfach hammer =) Danke Torsten! Made my day!

katzenminze kommentierte am 21. Februar 2017 um 15:31

Hahaha! "Was stimmt nicht mit meinem Haar?" :D :D Das allerbeste!

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 22. Februar 2017 um 16:02

Vor allem der Blick des Löwen :D

marsupij kommentierte am 21. Februar 2017 um 15:41

Haha, klasse! Aber ich glaube, ein Schweden-Reiseführer fehlt noch in der Sammlung ;-)

E-möbe kommentierte am 21. Februar 2017 um 16:46

Da fehlt doch noch ein Buch:

"Trumpileaks" - 101 Dinge, die man über verbale Inkontinenz wissen muss".

 

Mal im Ernst. Ich fürchte, wir werden noch sehr, sehr, sehr viel von dem Mann zu hören und zu sehen bekommen. Und oft wird uns das Lachen im Hals stecken bleiben. Von daher bin ich bereit für diesen Kalender!

Sabine_AC kommentierte am 21. Februar 2017 um 18:10

Großartige Liste! :) Vielen Dank für diese amüsante Liste!

wandagreen kommentierte am 21. Februar 2017 um 18:25

Ein bisschen bösartig ist der Artikel schon. Andererseits: wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück.

Ich werde nicht klug aus diesem Menschen. Selbstüberschätzung und/oder Dreistigkeit? Was denkt er wirklich? Ich hoffe, er denkt. Am wenigsten klug wird man aus seinen Wählern.

Ist "es" ansteckend?

Viele Fragen. Wait and see. Der Kalender würde mir Spaß machen. Ich hänge ihn ab, wenn Besuch kommt ;-).

Arbutus kommentierte am 22. Februar 2017 um 13:43

Mir folgte bis vor Kurzem einer auf Twitter (Trump-Wähler). Tja, wie wird man klug aus so jemandem? Wir behandelten uns mit einem gewissen Respekt, daher konnte man mit ihm durchaus kommunizieren. Er schrieb zum Beispiel, dass er mal in Deutschland war und ob es in meiner Heimatstadt auch ein Restaurant der Kette "Wienerwald" gäbe, das hatte ihm gut geschmeckt. Ein paar harmlosere Missverständnisse konnte ich auf diese Weise durchaus aufklären, zum Beispiel, dass Angela Merkel angeblich aus Rücksicht auf Muslime die Ausgabe von Schweinefleisch in öffentlichen Mensen verboten hätte (sowas macht da drüben tatsächlich die Runde!). Bei den weltbewegenderen Dingen war er leider relativ beratungsresistent. Naja, ist ja bei 140 Zeichen auch nicht ganz einfach. Die Hoffnung stirbt zuletzt (ochnee, jetzt habe ich ihn doch benutzt, diesen blöden Spruch, den ich gar nicht mag). 

Litir bemerkte am 02. März 2017 um 13:54

"Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ja, aber sie stirbt." (glückliches Zitat des Kabarettisten Nico Semsrott)

Ira kommentierte am 21. Februar 2017 um 18:32

Der Knigge klingt nach einem tollen Vorschlag, allerdings sprang mich doch in diesem Kontext auch das Buch "Hair Secrets" geradezu an und möchte erwähnt werden. ;)

Habibchen kommentierte am 21. Februar 2017 um 18:49

hha! Das Buch klingt aber toll!

micluvsds kommentierte am 21. Februar 2017 um 18:53

Eine sehr unteressante Buchliste!
So schrecklich ich Trump auch finde, die Reaktionen von Schwedens Politikern auf #lastnightinsweden waren.teilweise wirklich köstlich

katzenminze kommentierte am 21. Februar 2017 um 20:05

Total! :) Man muss das auch alles mit Humor nehmen, sonst kommen die Magengeschwüre zu nah...

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 22. Februar 2017 um 15:54

Weiß einer vielleicht, ob die Hashtags (außer auf Twitter) irgendwo gesammelt stehen? Ich würde die mir total gerne auch ansehen/durchlesen, hab aber kein Twitter :(
Oder die "Make America great again" Videos, die viele Länder jetzt gedreht haben? Weiß einer wo man die findet?

Torsten Woywod kommentierte am 22. Februar 2017 um 16:08

Hey! Grundsätzlich kannst Du auf Twitter auch nach dem Hashtag suchen, wenn Du nicht angemeldet bist ... auf Businesspunk (u.a.) gibt's aktuell aber auch eine entsprechende Bildergalerie mit ausgewählten Tweets (HIER). Zu den Videos gibt's inzwischen sogar eine offizielle "Sammelseite". Unter everysecondcounts.eu kannst Du zunächst den Kontinent und dann das Land wählen - schon öffnet sich das Video (sofern es bereits eine eigene Version gibt). :-)

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 23. Februar 2017 um 00:38

Vielen Dank für's Raussuchen :) Die werde ich mir gleich morgen ansehen!

Lrvtcb kommentierte am 02. März 2017 um 15:43

Super Fotoshow von Businesspunk. Die kannte ich auch noch nicht :-)

Seiten