Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #02: Frischer Lesestoff! Woche 02/2017

Neue Woche, neue Bücher #02: Frischer Lesestoff!

Auch in dieser Woche Woche erwarten uns einige Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt, die ausgesprochen vielfältig ausfallen: Nicht nur Jennifer Armentrout und Mona Kasten setzen ihre Bestsellerreihen "Obsidian" sowie "Again" fort; es gibt u.a. auch Neues von T.C. Boyle.

Darüber hinaus legt auch Fabian Hischmann, der mit seinem Debütroman "Am Ende schmeißen wir mit Gold" für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war, (s)einen neuen Roman vor: "Das Umgehen der Orte".

- Mit welchem Buch startet ihr in die neue Woche?
In den kommenden Tagen könnten hier übrigens durchaus ein paar Dinge passieren ... ;-)

Obsidian - Oblivion. Lichtflüstern (Obsidian aus Daemons Sicht erzählt)

Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen - es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.

Die Terranauten

In einem geschlossenen Ökosystem unternehmen Wissenschaftler in den neunziger Jahren in den USA den Versuch, das Leben nachzubilden. Zwei Jahre lang darf keiner der acht Bewohner die Glaskuppel von "Ecosphere 2" verlassen. Egal, was passiert. Touristen drängen sich um das Megaterrarium, Fernsehteams filmen, als sei es eine Reality-Show. Eitelkeit, Missgunst, Rivalität - auch in der schönen neuen Welt bleibt der Mensch schließlich doch, was er ist. Und es kommt, wie es kommen muss: Der smarte Ramsay verliebt sich in die hübsche Dawn - und sie wird schwanger. Kann sie das Kind austragen? T.C. Boyles prophetisches und irre komisches Buch, basierend auf einer wahren Geschichte, berührt die großen Fragen der Menschheit.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Trust Again

Trust Again - Mona Kasten

Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Das Umgehen der Orte

Alles oder nichts? Bleiben oder verschwinden? Freundschaft oder Liebe? Nach dem vielbeachteten "Am Ende schmeißen wir mit Gold" spürt Fabian Hischmann mit seinem neuen Roman den großen Fragen in kunstvoll verwobenen Geschichten nach. Lisa friert nicht. Sie kann es einfach nicht. Schwitzen dafür umso mehr. In den Sommermonaten flüchtet sie ins Eisstadion und stellt sich vor, es hätte sie noch weitaus schlimmer treffen können als in Südwestdeutschland. Etwa in Bangkok oder Miami. Und dann zieht Anne ins Nachbarhaus, ein Anti-Mädchen mit Gletscheraugen und einem Plan im Gepäck ... Wie Lisa und Anne sind alle Figuren in "Das Umgehen der Orte" Geheimnisträger, deren Wege sich kreuzen und Schicksale aufeinanderprallen. Einige trägt es hinaus in die Welt, nach Melbourne oder auf die Westmännerinseln, andere zieht ihre Last bis auf den Grund. Was zählt sind Freunde - die Familie, die man sich aussucht, wie es heißt. Mit ihnen teilt man: Träume, Ängste, die guten Momente und die richtig miesen. Kaum ein deutschsprachiger Autor unserer Tage vermag das Fangnetz der Emotion so sensibel und kunstvoll zu knüpfen wie Fabian Hischmann. In seinem neuen Roman erfindet er Figuren und Szenen, die berühren und verstören, die laut auflachen und die existenzielle Wucht des Beiläufigen erleben lassen.

Das Herz der Quelle. Sternensturm

Das Herz der Quelle. Sternensturm - Alana Falk

Es ist der größte Moment in Lilianas Leben und sie fürchtet ihn genauso sehr, wie sie ihn herbeisehnt. Endlich soll sie in die Gemeinschaft des Hohen Rates aufgenommen und mit ihrer Quelle verbunden werden. Denn jeder Magier braucht eine menschliche Energiequelle, um zaubern zu können. Doch es ist ausgerechnet Chris, der Liliana zugeordnet wird. Chris, der sich der Gemeinschaft verweigert und dessen früherer Magier auf ungeklärte Weise ums Leben kam. In seinen Augen sieht Liliana nichts als Hass. Es beleibt nicht viel Zeit, um sein Vertrauen zu gewinnen, denn in den Tiefen unter Neuseeland braut sich eine schreckliche Katastrophe zusammen und nur Liliana und Chris können sie aufhalten.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der Geschmack von Laub und Erde

Der Geschmack von Laub und Erde - Charles Foster

Was fühlt ein Tier, wie lebt es und wie nimmt es seine Umwelt wahr? Um das herauszufinden, tritt Charles Foster ein faszinierendes Experiment an. Er schlüpft in die Rolle von fünf verschiedenen Tierarten: Dachs, Otter, Fuchs, Rothirsch und Mauersegler. Er haust in einem Bau unter der Erde, schnappt mit den Zähnen nach Fischen in einem Fluss und durchstöbert Mülltonnen auf der Suche nach Nahrung. Er schärft seine Sinne, wird zum nachtaktiven Lebewesen, beschreibt wie ein Weinkenner die unterschiedlichen "Terroirs" von Würmern und wie sich der Duft der Erde in den verschiedenen Jahreszeiten verändert. In die scharfsinnige und witzige Schilderung seiner skurrilen Erfahrungen lässt er wissenswerte Fakten einfließen und stellt sie in den Kontext philosophischer Themen. Letztendlich geht es dabei auch um die eine Frage: Was es bedeutet, Mensch zu sein.

Sternenfunken

Wenn das Funkeln der Sterne die Nacht erhellt, wird sich das Schicksal erfüllen ... Die schöne Annika hat eine ganz besondere Verbindung zum Meer, von dort stammt sie, und dorthin muss sie wieder zurückkehren. Doch vorher hat sie noch einen Auftrag: Zusammen mit fünf anderen Auserwählten muss sie auf die Insel Capri reisen, um ein wichtiges Kleinod vor einem gefährlichen Gegenspieler zu retten. Die abenteuerliche Suche und eine Gefangenschaft bringen Annika dem attraktiven aber geheimnisvollen Sawyer näher. Ihre Zuneigung lässt sich nicht lange verleugnen, doch ihrer Liebe stehen Zweifel und Tabus im Wege. Werden die beiden der Gefahr trotzen und ihre Beziehung retten können?

Elefant

Elefant - Martin Suter

Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich ist er da, in der Höhle des Obdach losen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat. Wie das seltsame Geschöpf entstanden ist und woher es kommt, weiß nur einer: der Genforscher Roux. Er möchte daraus eine weltweite Sensation machen. Allerdings wurde es ihm entwendet. Denn der burmesische Elefantenflüsterer Kaung, der die Geburt des Tiers begleitet hat, ist der Meinung, etwas so Besonderes müsse versteckt und beschützt werden.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Schwarzes Netz

Ein neuer Fall für Carol Jordan und Tony Hill - die Bestseller-Reihe von Erfolgsautorin Val McDermid In McDermids neuntem Thriller um das Ermittleduo Hill/Jordan ist der Polizeipsychologe Tony Hill mit einer mysteriösen Serie von Selbstmorden konfrontiert. Stets sind es Frauen, die mitten im Leben stehen, mit ihren prononcierten Meinungen jedoch einen Shitstorm von Internet-Trollen hervorgerufen und diesen offenbar nicht verkraftet haben. Merkwürdig nur, dass sie alle den Freitod berühmter Schriftstellerinnen wie Sylvia Plath, Virginia Woolf oder Anne Sexton imitieren und sich deren Werke jeweils in der Nähe der Toten finden. DCI Carol Jordan ist unterdessen zurück in ihrem alten Job bei der Polizei und bekommt ein neues Team, mit dem sie im Norden Englands schwere Fälle aufklären soll. Die rätselhafte Serie von Suiziden wird für sie zur Nagelprobe.Hochspannung garantiert: "So packend, dass man alles um sich herum vergisst." The Times

Der König der Tiere

Der König der Tiere - Jürgen von der Lippe

Blödsinn meets Tiefsinn - ein brillanter Spagat wie ihn nur Jürgen von der Lippe beherrscht

Jürgen von der Lippes Humor ist Kult - bei Lesern und Zuhörern. Und weils so schön war mit den "Balladen", gibt es jetzt über 60 brandneue Geschichten: zum Lachen, Schmunzeln und gepflegten Sinnieren. In ihnen kombiniert der Autor Kalauer und Witze mit Philosophie und Sprachkritik und erzählt ebenso lustig wie hinterlistig von Kampf der Geschlechter, vom lieben Gott und der heilen wie unheilen Welt.

Das Haus in der Nebelgasse

Das Haus in der Nebelgasse - Susanne Goga

London 1900: Matilda Gray ist Lehrerin an einer Mädchenschule und führt das Leben einer unabhängigen Frau. Als ihre Lieblingsschülerin Laura nicht mehr zum Unterricht erscheint, ahnt Matilda, dass diese in Gefahr ist. Zu plötzlich ist ihr Verschwinden, zu fadenscheinig sind die Begründungen des Vormunds. Eine verschlüsselte Botschaft, die ihr Laura auf einer Postkarte schickt, bringt Matilda auf die Spur des Mädchens. Ihre Suche führt sie zu dem Historiker Stephen Fleming und mit ihm zu einem jahrhundertealten Geheimnis, tief hinein in die verborgensten Winkel der Stadt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Game on - Schon immer nur du

Game on - Schon immer nur du - Kristen Callihan

Der NFL-Superstar Ethan Dexter hatte noch nie eine Freundin und ist noch Jungfrau. Zumindest besagen das die Gerüchte. Fiona Mackenzie ist sich da allerdings nicht so sicher. Seit die beiden sich zufällig in einer Bar begegnet sind, sprühen zwischen ihnen heiße Funken. Und die fühlen sich alles andere als unschuldig an - Doch Fiona weiß, dass sie ihr Herz dringend vor einer weiteren Enttäuschung schützen muss. Dex und sie wohnen kilometerweit voneinander entfernt. Die Leben, die sie führen, sind grundverschieden. Eine Beziehung zwischen ihnen ist absolut unmöglich - oder?

Kommentare

Seiten

Arietta kommentierte am 09. Januar 2017 um 14:44

Das Haus in der Nebelgasse, käme als einzigstes in Frage....

Nachtidachti kommentierte am 09. Januar 2017 um 15:02

Ich werde auf jeden Fall "Obsidian - Lichtflüstern" lesen. Darauf freue ich mich schon länger. :)

Bosni kommentierte am 09. Januar 2017 um 15:19

Obsidian habe ich Nach band 1+2 aufgegebn, fand ich ganz schrecklich. Da wird Oblivion sicherlich auch nicht einziehen :D

Wirklich ansprechen tut mich nur das Elefantenbuch und dieses Tierexperient. Letztes wäre definitiv auch was für meine Schwester (Biologin/Zoologin). Das zieht also vllt wirklich ein.
Sonst ist nichts für mich dabei :)

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 09. Januar 2017 um 15:39

"Sternensturm" und "Der Geschmack nach Laub und Erde" hören sich interessant an.

Momentan lese ich "Young Worlds". Und ich bin sehr gespannt was hier so in den nächsten Tagen passiert - eine ominöse Andeutung :D

mehrBüchermehr.... kommentierte am 09. Januar 2017 um 15:48

"Obsidian - Oblivion. Lichtflüstern" steht schon auf meiner WuLi.

ich lese gerade Band 2 zu Ende der Nachtahnen-Reihe von Sandra Florean und weiß noch nicht genau, ob ich gleich weiterlese im dritten Band

Gwendolyn22 kommentierte am 09. Januar 2017 um 16:11

Das "Umgehen der Orte" klingt doch toll! Fabian Hirschmann war mir bisher so gar kein Begriff...

 

Ich lese diese Woche endlich "Legend - Fallender Himmel" von Marie Lu, nachdem ich gerade "Die Mühle" (sehr sehr sehr spannend) in Nullkommanichts ausgelesen habe. :-)))

 

WASSSS passiert denn wohl hier?!?!?!?...Ich bin soooooooooo gespannt - fast schon hibbelig. ;-)

NaddlDaddl kommentierte am 09. Januar 2017 um 16:19

"Trust Again" lese ich im Moment schon in einer Leserunde :)

Ansonsten interessieren mich die Neuerscheinungen eher weniger...

sommerlese kommentierte am 09. Januar 2017 um 16:34

Der Geschmack von Laub und Erde klingt interessant und könnte mich reizen.

Aber erst kommt mal der SuB endlich dran, die nächsten Reziexemplare stehen auch ins Haus. 

Ich lese gerade Grießnockerl Affäre, den vierten Band der Eberhofer Reihe und habe mächtig Spaß damit. Man muss allerdings sein Gerede mögen! :-)

Habibchen kommentierte am 09. Januar 2017 um 17:01

Ich freu mich schon auf den neuen Roman von Mona Kasten!!

Mai kommentierte am 09. Januar 2017 um 17:07

Ich setze direkt mal Die Terranauten und Das Umgehen der Orte auf meine Wunschliste :-)

Mein aktuelles Buch für diese Woche ist Herzenhören von Jan-Philipp Sendker.

BücherwurmNZ kommentierte am 09. Januar 2017 um 17:31

Diese Woche intressieren mich gleich mehere Bücher. Das Umgehen der Orte, Sternensturm und Das Haus in der Nebelgasse sind auf meine Wunschliste gewandert.

Diese Woche lese ich mein angefangenes Buch weiter: Das Geheimnis der Mittsommernacht

Runar RavenDark kommentierte am 09. Januar 2017 um 17:44

Da wandert gleich mal "Der Geschmack von Laub und Erde" auf meine Wunschliste

Susi kommentierte am 09. Januar 2017 um 22:11

dito

micluvsds kommentierte am 09. Januar 2017 um 17:47

"Das Haus in der Nebelgasse" klingt gut. Jürgen von der Lippe hat sein Buch hier in der Umgebung mehrmals vorgestellt, aber die Leute, die ich kenne, die da waren, waren jetzt nicht soooooo begeistert.

Womit ich in die Woche starte weiß ich noch nicht, muss mich gleich mal inspirieren lassen von meinem SUB

Sommernixe kommentierte am 09. Januar 2017 um 17:50

Trusting Again muss diese Woche noch bei mir einziehen. Der erste Band hat mir super gefallen und ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung :)

Ich starte in die Woche mit Du bist mein Stern von Paige Toon und mit dem ersten Band von Unter dem Vampirmond

Kleinemaus87 kommentierte am 09. Januar 2017 um 17:53

Diese Woche sind 2 Bücher für mich dabei :-)

Trust Again und Sternenfunken 

Bin schon gespannt auf die Bücher!

 

Gestartet bin ich in diese Woche mit dem neuen Buch von Susan Mallery ' Vertrauen ist gut, küssen ist besser'

Ladylike0 kommentierte am 09. Januar 2017 um 17:50

Trust Again ist für mich definitiv ein must-read. Auf das Buch freue ich mich schon total! =) Im Januar diesen Jahres, gibt es aber generell ein paar interessante Neuerscheinungen. Zum Beispiel auch noch Rat der Neun - Gezeichnet. *-* 

Bücherwurm68 kommentierte am 09. Januar 2017 um 18:24

Schade, nicht wirklich was für mich dabei :-(

city of books kommentierte am 09. Januar 2017 um 18:32

Trust again von Mona ist sofort auf meiner Wunschliste gelandet. Habe den ersten Band schon gelesen und fand ihn richtig toll. Momentan lese ich noch "die Chroniken des Magnus Bane" (kann mich leider nicht so fesseln, wie die Chroniken der Unterwelt Bücher, ist ja aber auch nur ein Zusatzbuch und ich hab mir von Anfang an nicht viel erhofft.

biadia kommentierte am 09. Januar 2017 um 18:56

"Das Haus in der Nebelgasse" hört sich sehr gut an.

 

Lemmi und die Schmöker kommentierte am 09. Januar 2017 um 19:02

"Die Terranauten" und "Elefant" sind direkt ganz weit nach vorne auf die Wunschliste gerückt. Um genau zu sein, unter die ersten 15 Plätze - man weiß ja nie, am Ende habe ich doch mal Glück bei einer Verlosung. ;-)

fuepsel kommentierte am 09. Januar 2017 um 19:19

Zum Glück ist nichts für mich dabei. Ich widme mich weiter meinem SUB und habe gerade die "Silber" Trilogie begonnen.

Sany kommentierte am 09. Januar 2017 um 19:38

Trust again werde ich die kommenden Wochen in einer Leserunde lesen, ansonsten spricht mich nichts direkt an.

Fanti2412 kommentierte am 09. Januar 2017 um 19:57

Diese Woche ist mal nichts für mich dabei, mein SuB atmet auf :-)

 

Ich starte in die Woche mit Totenlied von Tess Gerritsen und

wünsche Euch allen eine schöne Woche!

callunaful kommentierte am 09. Januar 2017 um 19:58

Kafkas "Der Prozess" ist ausgelesen jetzt mache ich mich an den gleichnamige Graphic Novel ran.

Bei "Oblivion" habe ich erst mal den Drang verspührt den Kopf auf den Tisch knallen zu lassen... Ich kann dieser Reihe einfach nichts abgewinnen. Und dass jetzt ein Buch erscheint, das den ersten Band aus Sicht des männlichen Protagonisten erzählt, macht es nicht besser.

"Die Terranauten" klingt noch sehr vielversprechend!

FIRIEL kommentierte am 09. Januar 2017 um 20:24

Boyle, Hirschmann und Suter werde ich bestimmt irgendwann lesen.

In diese Woche starte ich stereo: Ich lese "The Girls" von Emma Cline aus, und ich beginne "Buddenbrooks" von Thomas Mann im Rahmen einer privaten Leserunde.

Kitty Catina kommentierte am 09. Januar 2017 um 20:54

Trust Again von Mona Kasten steht schon auf meiner Wunschliste. Mehr interessiert mich diese Woche nicht so wirklich.

snowdrop890 kommentierte am 09. Januar 2017 um 20:55

Ich freu mich auf T.C. Boyle. Mal sehen wann ich mir den gönne

Lena Wilczynski kommentierte am 09. Januar 2017 um 21:09

Trust Again und Oblivion möchte ich unbedingt lesen.

Isaopera kommentierte am 09. Januar 2017 um 22:11

"Das Haus in der Nebelgasse" steht definitv auf meiner Wunschliste :) Und "Die Terranauten" könnten auch was für mich sein! 

Ullala kommentierte am 09. Januar 2017 um 23:27

Das Haus in der Nebelgasse wandert auf meine Wunschliste.

Brocéliande kommentierte am 10. Januar 2017 um 00:09

"Schwarzes Netz" von Val McDermid und "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga könnten durchaus was für mich sein und sind bereits auf meinem 'Leseradar' :)

 

Gestartet bin ich mit James Oswald's "Der dunkle Ort der Seele" und ebenfalls gespannt, was sich hier für geheimnisvolle Dinge tun werden ....

Hier soll es auf jeden Fall morgen sehr viel schneien (und das ist sehr rar im SW der Republik ;)

Allen eine schöne 2. Winter-Januarwoche und viele Grüße!

hobble kommentierte am 10. Januar 2017 um 08:03

Für mich: Schwarzes Netz

lesebrille kommentierte am 10. Januar 2017 um 08:07

Für mich ist nichts dabei,ist auch gut so, habe noch reichlich zu lesen hier. Die Woche begann bei mir mit "Tagebuch des Tweufels" von Dieter Hirschberger.

Susanne König kommentierte am 10. Januar 2017 um 08:38

Die Terranauten kommt gleich in mein Wunschregal

Badeamsel kommentierte am 10. Januar 2017 um 09:52

Auf "Trust again" warte ich schon sehnsüchtig.

Ich liebäugle auch noch mit

"Game on - Schon immer nur du" und

"Das Haus in der Nebelgasse".

Die beiden Bücher könnten mir auch gefallen.

Ich lese derzeit "Trinity - Verzehrende Leidenschaft" von Audrey Carlan.

Crazybookworm1984 kommentierte am 10. Januar 2017 um 15:50

Sternenfunken wird bei mir einziehen ;-D

gaby2707 kommentierte am 10. Januar 2017 um 17:00

Der König der Tiere von Jürgen von der Lippe ist auf meinen SuB gewandert. Die anderen Bücher interessieren mich nicht so.

milkshake kommentierte am 10. Januar 2017 um 17:47

Auf den Boyle freu ich mich unheimlich!

Lily911 kommentierte am 11. Januar 2017 um 23:05

Oh wenn ich den neuesten Band von Obsidian so sehe, erinnere ich mich schmerzhaft daran, dass ich aus mir unbekannten Gründen noch nicht zu Bd. 4 durchgedrungen ist. Aber wie ich an der Inhaltsangabe lese, ist das Band nur aus der Sicht von Daemon also auf den ersten Blick nicht spoilerbedingt... ähm aber natürlich müssen vorerst die restlichen Bände her! ☺ Sobst interessant hört sich noch "Das Herz der Quelle" an. Wirklich aufregend was für neue Titel diese Woche erscheinen/erschienen sind.

Zieherweide kommentierte am 12. Januar 2017 um 07:31

Nichts, dass mich so richtig anspricht. "das umgehen der Orte" behalte ich mal im Auge, sowie "Sternensturm". Muss da mal reinlesen, um zu wissen, ob das was für mich ist.

Mal was anderes: ist das jetzt wieder irgendein Trend? Obsidian aus der Sicht der anderen Person? Also ich mochte bis jetzt den ersten Band. Trotzdem würde ich die Reihe doch nur aus einer Sicht durchlesen und nicht über zwei ...

Die Woche lese ich noch in Eve Silver "Push". Sollte noch zu schaffen sein.

benfi kommentierte am 12. Januar 2017 um 08:30

DIE TERRANAUTEN fiel mir ins Auge, gab es unter demselben Titel mal eine Sci-Fi Heftroman-Serie im Bastei Verlag... Der Text dazu erinnert mich ein wenig an eine Mischung aus Kings DIE ARENA und Frank Herberts HELLSTRÖMS BRUT. Glaube, letzteres war mit ein Impuls für das reale Projekt 'Biosphäre 2' die der Autor hier als Basis nennt...

SCHWARZES NETZ ist bestimmt auch interessant, allerdings muss ich davor erstmal die anderen Romane der Serie von Val McDermind lesen...

evafl kommentierte am 12. Januar 2017 um 08:56

Hm... das Buch von Jürgen von der Lippe klingt spannend, ansonsten ist diesmal nichts dabei. :) 

Night-Monkey kommentierte am 12. Januar 2017 um 13:56

Vor allem spricht mich "Terranauten" an, wird vorgemerkt!

DoTea kommentierte am 13. Januar 2017 um 09:27

"Die Terranauten" wird auf meine Wunschliste wandern.

Die Woche gestartet habe ich mit "Heimwärts übers Eis" von Gunilla Linn Persson, welches ich jetzt beendet habe. Nun starte ich mit Jahrhunderttraum von Richard Dübell.

Gaenseblume kommentierte am 13. Januar 2017 um 09:51

Hi :) Diese woche interessieren mich besonders " Der Geschmack von Laub und Erde" und "das Haus in der Nebelgasse", ich weiß, sie könnten unterschiedlicher nicht sein, aber ich lese halt gerne querbeet. ^^

GLG, Gaenseblume *-

Seiten