Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #07: Frischer Lesestoff! - Buchneuerscheinungen KW 07

Neue Woche, neue Bücher #07: Frischer Lesestoff!

Die siebte Kalenderwoche des Jahres kommt ausgesprochen vielfältig daher – zumindest, was die Buch-Neuerscheinungen anbelangt. Ganze fünfzehn Titel umfasst unsere Vorschau diesmal; ist auch für euch etwas dabei?

Diesmal u.a. dabei: Das hochgelobte, literarische Debüt von Imbolo Mbue ("Das geträumte Land"), der mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichnete Roman "Dinge, die vom Himmel fallen" (Selja Ahava), Neues von Ava Reed ("Wir fliegen, wenn wir fallen") sowie der erste Band der Ventura-Saga von Kate Ling ("Wir zwei in fremden Galaxien").
- Mit welchem Buch startet ihr in die neue Woche? :-)

Wir fliegen, wenn wir fallen

Wir fliegen, wenn wir fallen - Ava Reed

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Wir zwei in fremden Galaxien

Wir zwei in fremden Galaxien - Kate Ling

"Wir sind eine der interstellaren Generationen. Wir haben die Erde nie gesehen; wir werden unser Ziel nie zu sehen bekommen. Dieses Raumschiff, auf seiner siebenhundertjährigen Reise, ist das Einzige, was wir jemals sehen werden. Was unsere Kinder je sehen werden. Was unsere Eltern je gesehen haben."

Die 17-jährige Seren lebt seit ihrer Geburt auf der Ventura und steht kurz vor der Abschlussfeier ihres Schuljahrgangs. An diesem Tag wird nicht nur entschieden, in welchem Bereich des Raumschiffs sie in Zukunft arbeiten soll, vor allem wird bekanntgegeben, wer aus dem aktuellen Jahrgang zu ihrem Lebenspartner ausgewählt wurde. Doch Seren hat ein Problem, denn sie hat sich verliebt. Mit dem spanischstämmigen Domingo, kurz Dom, erlebt sie echte Gefühle, das Herzklopfen der ersten Liebe. Doch beide wissen, dass sie damit gegen alle Regeln verstoßen und nur heimlich zusammen sein können. Als sich für das junge Paar eine Möglichkeit ergibt, das Raumschiff zu verlassen, muss Seren sich entscheiden. Will sie die sicheren Räume der Ventura verlassen, ohne zu wissen, ob sie außerhalb überleben können? Aber was ist die Alternative?

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster - Susann Pásztor

Wie begegnet man einer Frau, die höchstens noch ein halbes Jahr zu leben hat? Fred glaubt es zu wissen. Er ist alleinerziehender Vater und hat sich zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter ausbilden lassen, um seinem Leben mehr Sinn zu geben. Aber Karla, stark, spröde und eigensinnig, arrangiert sich schon selbst mit ihrem bevorstehenden Tod und möchte nur etwas menschliche Nähe - zu ihren Bedingungen.
Als Freds Versuch, sie mit ihrer Vergangenheit zu versöhnen, grandios scheitert, ist es nur noch Phil, sein 13-jähriger Sohn, der Karla besuchen darf, um ihre Konzertfotos zu archivieren. Dann trifft Hausmeister Klaffki in einer kritischen Situation die richtige Entscheidung - und verhilft Fred zu einer zweiten Chance.
Susann Pásztor erzählt in ihrem dritten Roman eine berührende Geschichte über die erstaunliche Entwicklung einer Vater-Sohn-Beziehung - unpathetisch und humorvoll, einfühlsam und mit sicherem Gespür für menschliche Gefühlslagen.

Das geträumte Land

Das geträumte Land - Imbolo Mbue

Jende Jonga, ein in New York lebender kamerunischer Einwanderer, ist auf der Suche nach einem besseren Leben für sich, seine Frau Neni und den sechsjährigen Sohn in die USA gekommen. Jende kann sein Glück kaum fassen, als er im Herbst 2007 den Job als Fahrer von Clark Edwards ergattert, einem leitenden Manager bei Lehman Brothers. Clark verlangt Pünktlichkeit, Diskretion und Loyalität - und Jende will um jeden Preis gefallen. Clarks Ehefrau Cindy bietet Neni sogar an, in den Ferien im Sommerhaus der Edwards in den Hamptons als Nanny zu arbeiten. Endlich können Jende und Neni in Amerika Fuß fassen, sie malen sich ihre Zukunft in den buntesten Farben aus. Doch die Welt der Mächtigen und Reichen birgt verstörende Geheimnisse, und schon bald entdecken Jende und Neni feine Risse in der Fassade ihrer Arbeitgeber. Als der Zusammenbruch der Lehman Brothers die Finanzwelt erschüttert, versuchen die Jongas verzweifelt, Jendes Job zu retten - auch um den Preis ihrer Ehe. Das Leben der beiden Paare wird dramatisch auf den Kopf gestellt: Jende und Neni sehen sich gezwungen, eine unmögliche Entscheidung zu treffen.

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson

Band 1 der Chroniken der Verbliebenen, dem Epos um Intrigen, Lügen und Geheimnisse - endlich auch auf Deutsch zu lesen.

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch die Prinzessin entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Beide sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen ...

Mein schlimmster schönster Sommer

Erst wenn man alles loslässt, kann das Leben neu beginnen ...

Als Isabel aus dem Krankenhaus entlassen wird, weiß sie, dass nichts mehr ist, wie es war. Zum ersten Mal ist sie spontan: Sie kauft einen VW-Bus und fährt einfach los. Eigentlich will sie in die Provence, aber dann kommt alles anders. Eine Reise beginnt, bei der sie Menschen trifft, denen sie sonst nie begegnet wäre, bei der sie ihr altes Leben loslässt und ein neues anfängt - und vor allem eines findet: die Liebe.

Dinge, die vom Himmel fallen

Ausgezeichnet mit Literaturpreis der Europäischen Union 2016

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Einen Eisbrocken etwa, der mitten im Sommer vom Himmel stürzt und der achtjährigen Saara auf tragische Weise die Mutter nimmt. Wenig später widerfährt auch Saaras Tante Unwahrscheinliches, als sie zum zweiten Mal im Lotto gewinnt - und vor Schreck in einen dreiwöchigen Dornröschenschlaf fällt. Und dann ist da noch der Fischer aus Schottland, der wiederholt vom Blitz getroffen wird - und sein Schicksal dennoch immer wieder aufs Neue herausfordert.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die Bücherei am Ende der Welt

Die Bücherei am Ende der Welt - Felicity H. McCoy

Wilde irische Landschaft, verschrobene Dorfbewohner und ein baufälliges Cottage auf den Klippen: die perfekten Zutaten für einen Sehnsuchtsroman.

Hannas Traum: ein eigenes Cottage auf den Klippen. Hannas Realität: das Gästezimmer ihrer Mutter. Seit sie nach ihrer Scheidung ins heimatliche Irland zurückgekommen ist, läuft es mehr schlecht als recht für Hanna. Sie leitet die örtliche Leihbücherei und fährt jede Woche mit dem Bücherbus über die Dörfer. Und als "Zurückgekehrte" wird sie mit leichtem Argwohn betrachtet. Dann findet Hanna ihr Cottage tatsächlich. Leider ist es aber extrem baufällig, umgeben von Gestrüpp und Schutt. Jetzt bräuchte sie dringend Hilfe - aber dafür muss sie über ihren Schatten springen ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Spiegel des Bösen

Spiegel des Bösen - Björn Springorum

Ein Grandhotel, in dem das Grauen herrscht, ein Zimmermädchen, das auf Rache schwört, drei Berghexen, die auf Seelen lauern, und eine Liebesgeschichte, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt scheint ...

Ein ungewöhnlicher, fesselnder Phantastikroman: Gänsehaut pur!

Rezensionen zu diesem Buch von:

Das Mädchen im Dunkeln

Seine Freunde sollte man sich gut aussuchen - seine Feinde noch besser ...

Als Karen Brown ihre neue Patientin zum ersten Mal sieht, hält sie Jessica für einen psychologischen Routinefall: eine gelangweilte Frau, die ihren tristen Alltag mit einer heimlichen Affäre aufpeppt. Doch schon nach ihrem ersten Gespräch hat Karen das Gefühl, dass Jessica geradezu besessen ist von der Ehefrau ihres Liebhabers. Als wenig später die Leiche jener Frau gefunden wird, steht die Polizei vor Karens Tür. Sie gilt als dringend mordverdächtig. Karen ahnt, dass Jessica sie nicht zufällig ausgewählt hat - und dass es ein großer Fehler war, Jessica zu unterschätzen ...

Hardlimit 04 - vereint

Hardlimit 04 - vereint - Meredith Wild

Eine Liebe, die über jede Vernunft hinausgeht ...

Blake London ist sexy, reich und mächtig. Er könnte jede Frau haben. Aber er will Erica. Die junge Unternehmerin kann nicht glauben, wie sich ihr Leben innerhalb weniger Monate verändert hat. Noch nie war sie so glücklich, noch nie so bereit, den nächsten Schritt zu wagen. Doch dann muss sie feststellen, dass es in Blakes Vergangenheit noch immer ein Kapitel gibt, das er vor ihr verbirgt. Plötzlich ist Erica sich nicht mehr sicher, ob sie den Mann, dem sie bald das Jawort geben soll, wirklich kennt - und ob es jemals ein Happy End für sie und Blake geben kann -

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der Pakt der Flößer

Ein mitreißender Abenteuerroman um ein Floß von gigantischen Ausmaßen, eine junge Liebe und eine teuflische Intrige Wolfach im Schwarzwald, 1698: Der Flößersohn Jacob brennt darauf, die Welt zu entdecken. Als die Wolfacher mit einer gewaltigen Holzlieferung nach Amsterdam aufbrechen, ist auch er mit an Bord des riesigen Holländerfloßes. Ungezähmte Naturgewalten und skrupellose Widersacher machen die Fahrt zu einem gefährlichen Abenteuer. Doch auf Jacob wartet noch eine andere Herausforderung: die Liebe zur schönen Kaufmannstochter Isabella, die einem Händler aus Amsterdam versprochen ist ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der Lärm der Zeit

Der Lärm der Zeit - Julian Barnes

Im Mai 1937 wartet ein Mann jede Nacht neben dem Fahrstuhl seiner Leningrader Wohnung darauf, dass Stalins Schergen kommen und ihn abholen. Der Mann ist der Komponist Schostakowitsch, und er wartet am Lift, um seiner Familie den Anblick seiner Verhaftung zu ersparen.
Die Gunst der Mächtigen zu erlangen, hat zwei Seiten: Stalin, der sich plötzlich für seine Musik zu interessieren scheint, verlässt noch in der Pause die Aufführung seiner Oper "Lady Macbeth von Mzensk". Fortan ist Schostakowitsch ein zum Abschuss freigegebener Mann. Durch Glück entgeht er der Säuberung, doch was bedeutet es für einen Künstler, keine Entscheidung frei treffen zu können? In welchem Verhältnis stehen Kunst und Unterdrückung, Diktatur und Kreativität zueinander, und ist es verwerflich, wenn man sich der Macht beugt, um künstlerisch arbeiten zu können?
In diesem Roman von Julian Barnes wird das von Repressionen geprägte Leben von Schostakowitsch in meisterhafter Knappheit dargestellt - ein großartiger Künstlerroman, der die Frage der Integrität stellt und traurige Aktualität genießt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Suleika öffnet die Augen

Suleika öffnet die Augen - Gusel Jachina

"Dieser Roman trifft mitten ins Herz." Ljudmila Ulitzkaja.
Suleika ist eine tatarische Bäuerin. Eingeschüchtert und rechtlos lebt die Mutter von vier im Säuglingsalter gestorbenen Kindern auf dem Hof ihres viel älteren Mannes. Ihr Weg zu sich selbst führt durch die Hölle, das Sibirien der von Stalin Ausgesiedelten. Ein anrührendes und meisterhaftes Debüt, das in 21 Sprachen übersetzt wird.
Vielfach preisgekrönt, u.a. als Großes Buch 2015 und mit dem Jasnaja Poljana-Preis 2015.
"Für mich bleibt es ein Rätsel, wie es einer so jungen Autorin gelungen ist, ein so eindringliches Werk zu schaffen." Ljudmila Ulitzkaja.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der Tote im fremden Mantel

Der Tote im fremden Mantel - Britta Bolt

Pieter Posthumus liebt Amsterdam und will an keinem anderen Ort der Welt leben - und das, obwohl die große Wirtschaftskonferenz mit ihren Horden von Delegierten und zahlreichen Gegendemonstrationen gerade nichts als Unruhe verbreitet. Immerhin geht im "Büro der einsamen Toten" alles seinen gewohnten Gang. Bis zu dem Tag, an dem Posthumus den Tod eines Junkies untersucht, der einen viel zu vornehmen Kamelhaarmantel trägt ...
Bald gibt es noch einen Toten: einen Teilnehmer der Konferenz - und anscheinend hängen die beiden Todesfälle miteinander zusammen. Haben die Taten einen ideologischen Hintergrund? Oder gibt es doch ein persönliches Motiv? Die Ermittlungen führen Posthumus zurück in seine eigene Vergangenheit als Student mit radikalen politischen Überzeugungen. Tiefer und tiefer gerät er hinein in ein Netz aus politischen Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

Seiten

wandagreen kommentierte am 13. Februar 2017 um 18:55

Der Lärm der Zeit ist ein Roman, den ich evtl lesen könnte. Zur Zeit amüsiere ich mich köstlich mit der The Selection Serie, das ist so was von geisttötend blöd und blond (Meinung), ich kann niemie, aber die Mädels haben sich halt nie geändert und wollen den rosaroten Traum. Isso, wie Sursu zu sagen pflegt. Mit 16 ist man so (die meisten). Ist auch nicht tragisch, man wächst da raus. 

katzenminze kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:53

Na, da freu mich schon auf deine Rezi. ^.^

naibenak kommentierte am 13. Februar 2017 um 21:44

Wieso liest'n sowas, Wanda??? *ungläubigguck* ;-)

Arbutus kommentierte am 13. Februar 2017 um 22:22

*über beide Ohren grins*

snowdrop890 kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:09

"Dinge, die vom Himmel fallen" und "Das geträumte Land" wandern auf meine Wunschliste. 

Die Cover sind auch beide toll :)

Aacher kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:22

Falls jemand "Wir zwei in fremden Galaxien" vertauschen möche, opfere ich mich. ;)

Ansonsten nichts für mich Interessantes dabei.

Bin noch bei dem Buch "Schickimicki", ein Bayernkrimi, der mich leider nicht begeistert.

katzenminze kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:52

Archer! Das Ding heißt Schickimicki und es ist ein Bayernkrimi. Wie kann man denn da überhaupt Positives erwarten? ;)

Aacher kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:59

Ich habe schon geile Bayernkrimis gelesen und beim Gmeiner Verlag kann man normalerweise echt Qualität erwarten. Aber bei dem Buch könnte ich auch einen Einkaufszettel lesen, der wäre stilistisch ansprechender und auch spannender.

Galladan kommentierte am 13. Februar 2017 um 22:18

Da kennst du meine Einkaufszettel nicht. Wenn handgeschrieben, bekomme ich auch immer so seltsame Anrufe was das heissen könnte. Spannend ist dann nur, was am Ende gekauft wurde. Ich habe jetzt z.B. Ein Cursed Child zum vertauschen. Der neueste Rowling ist das eben nicht.

Aacher kommentierte am 13. Februar 2017 um 22:39

Spannender ist das dann also auf jeden Fall. ;)

Lily911 kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:38

Wow! Diese Woche scheint eine Menge toller Bücher mitzubringen! Wir fliegen, wenn wir fallen, Wir zwei in fremden Galaxien und Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge sprechen mich besonders an! ☺❤
Ach und endlich habe ich mein letzteres Buch beendet und kann mit Diabolic beginnen. ❤ Auch wenn es etwas später ist, hoffe ich, dass noch welche Leser an der LR teilnehmen, damit ich nicht so alleine bin. ☺

city of books kommentierte am 13. Februar 2017 um 22:54

Das sind genau die drei Bücher, die mich diese Woche extrem ansprechen;) Starte hoffentlich mit firelight in die Woche (habe leider noch nicht angefangen).

calimero8169 kommentierte am 16. Februar 2017 um 10:17

Kuss der Lüge habe ich gerade beendet. Ist sehr schön. Es wird aber ein Reihe mti 4 Bänden, der 2. kommt im Mai.

mrscookie2304 kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:40

Dieses Mal sind wirklich viele gute Bücher dabei. Ich möchte unbedingt "Der Kuss der Lüge" lesen.

milkshake kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:44

"Der Lärm der Zeit" und "Das geträumte Land" klingen absolut vielversprechend!

naibenak kommentierte am 13. Februar 2017 um 21:45

Ganz genau meine Wahl, milkshake! ;-)

micluvsds kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:45

Da sind ein paar Bücher bei, die ich mir mal genauer ansehen werde - ich fürchte, die Wunschliste wird wachsen.

Ich lese gerade ein Buch erneut, "Sommer unter schwarzen Flügeln".

katzenminze kommentierte am 13. Februar 2017 um 19:56

Da sind schöne Sachen dabei diese Woche. Am interessantesten finde ich Suleika öffnet die Augen.

 

Und ich starte diese Woche nicht, ich beende. ;) Und zwar Dark Places con Gillian Flynn.

Fay1279 kommentierte am 13. Februar 2017 um 20:06

Mich würde "Wir fliegen, wenn wir fallen" interessieren.

Heute starte ich mit "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk in die neue Woche.

"Der Kuss der Lüge" habe ich gestern beendet und bin absolut überzeugt trotz einer kleinen Länge.

Lrvtcb kommentierte am 14. Februar 2017 um 09:04

"Wir fliegen, wenn wir fallen" interessiert mich auch. Ist auch das einzige Buch, das diese Woche auf meine Wunschliste wandert. ;-)

Brocéliande kommentierte am 13. Februar 2017 um 20:32

"Die Bücherei am Ende der Welt" hört sich nach schöner Unterhaltung an ;) und Julian Barne's Roman würde mich auch interessieren ... hier ist einiges dabei, das ich mir wie auch meine Vorrednerin schrieb, genauer ansehen werde... (Dinge, die vom Himmel fallen - ebenfalls)

Ich lese gerade Lesley Turney - Das Haus der leeren Zimmer

Nach der LR weg kommentierte am 13. Februar 2017 um 20:44

“Das Mädchen im Dunklen“ werde ich früher oder später haben müssen ;)

Ich lese den nächsten LR-Abschnitt in “Die letzten Tage der Nacht“. Was danach kommt ist abhängig vom Postboten;)

Galladan kommentierte am 13. Februar 2017 um 22:22

Das Mädchen im Dunklen ist auch eines der Bücher die ich lesen werde.

Ich habe gerade Perfekt Girl angefangen. 

Bosni kommentierte am 13. Februar 2017 um 20:54

Diesmal ist nichts für mich dabei :)

biadia kommentierte am 13. Februar 2017 um 21:03

"Wir fliegen, wenn wir fallen", "Und dann steht einer auf und öffnet das Fesnter" und #"Mein schlimmster, schöner Sommer" sind auf meiner Wunschliste gelandet.

_Jassi kommentierte am 13. Februar 2017 um 21:09

Dieses Mal ist nichts für mich dabei..

Ich hoffe, diese Woche finde ich mal wieder mehr Zeit zum Lesen. Ich konnte diesen Monat noch kein Buch beenden und bin in meinen angefangen Büchern auch noch nicht sehr weit gekommen :(

UJac kommentierte am 13. Februar 2017 um 21:14

"Das geträumte Land" hat es auf meine WuLi geschafft. Schon alleine das Cover... schön!

Ich habe gerade meinen ersten Murakami begonnen: "Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki":

 

Nach der LR weg kommentierte am 14. Februar 2017 um 09:08

Das Cover von "Das geträumte Land" ist wirklich schon schön, aber der Inhalt noch besser.

UJac kommentierte am 14. Februar 2017 um 10:39

SBS: Ja hört sich echt gut an..!

milkshake kommentierte am 14. Februar 2017 um 10:17

VIel Spaß, war auch mein erster Murakami und ich mochte ihn ganz gerne (:

UJac kommentierte am 14. Februar 2017 um 10:39

Danke!

AurelyAzur kommentierte am 13. Februar 2017 um 21:23

Das Mädchem im Dunkeln hat es mir besonders angetan. Musste es gleich vorbestellen und nun warte ich sehnsüchtig darauf das es endlich Donnerstag wird ;)

MrsFraser kommentierte am 13. Februar 2017 um 21:25

Nein, diesmal wächst mein Wunschzettel ausnahmsweise mal nicht. :)

naibenak kommentierte am 13. Februar 2017 um 21:48

Manno...schon wieder so viel Nettes dabei!!! ;-)

Das geträumte Land/ Der Lärm der Zeit/ Suleika öffnet die Augen... alles sehr interessant für mich!

Ich lese grad den letzten Rest von Ada Dorian - Betrunkene Bäume!

Ullala kommentierte am 13. Februar 2017 um 22:15

"Das geträumte Land" wandert auf meine Wunschliste.

Arbutus kommentierte am 13. Februar 2017 um 22:17

"Der Lärm der Zeit" muss ich unbedingt lesen! "Suleika öffnet die Augen" macht mich ebenfalls ganz neugierig. Außerdem jede Menge wunderschöner Cover diesmal. Aber unbedingt lesen muss ich die meisten nicht. Ach ja, das könnte mich aber schon reizen: "Wir zwei in fremden Galaxien".

Aktuelle Lektüre: "Liebe statt Furcht" von Flor Namdar.

Tanjas Bücherpalast kommentierte am 13. Februar 2017 um 22:44

Für mich ist diese Woche nichts dabei. Gut für meinen Sub! :-)

Susi kommentierte am 13. Februar 2017 um 23:48

Die letzten Beiden klingen interessant.

Runar RavenDark kommentierte am 14. Februar 2017 um 00:33

Dinge, die vom Himmel fallen wandert auf meine Wunschliste :D

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 14. Februar 2017 um 01:05

'Wir zwei in fremden Galaxien' und 'Kuss der Lüge' (obwohl ich befürchte, dass das wieder so eine 0815 Liebesstory sein wird...) klingen ganz nett.

Momentan lese ich noch an 'The Wild Ones'

Sommernixe kommentierte am 14. Februar 2017 um 01:09

Diese Woche bekommt meine WL einige Neuzugänge:

Wir fliegen, wenn wir fallen

Wir zwei in fremden Galaxien

Der Kuss der Lüge

 

 

Lesezeichen13 kommentierte am 14. Februar 2017 um 05:06

Das Mädchen im Dunkeln klingt sehr spannend, aber sonst nix dabei

hobble kommentierte am 14. Februar 2017 um 06:11

 Der Tote im framden Mantel könnte was für mich sein

Annegret Harms kommentierte am 14. Februar 2017 um 06:48

"Die Bücherei am Ende der Welt" ist ganz nach meinem Geschmack!

milapferd kommentierte am 14. Februar 2017 um 07:04

Mich interessiert nur "Wir fliegen wenn wir fallen".

Momentan lese ich Spreewaldtod von Christiane Dieckerhoff. Das es ein Regionalkrimi ist lässt sich erahnen, nehme ich an, aber es kommen auch Städte hier aus meinem Pöttchen vor. Ist ganz gut bis jetzt.

lesebrille kommentierte am 14. Februar 2017 um 07:12

Für mich ist diese Woche nichts dabei,gut für meinen SUB-Abbau.  Ich lese gerade "28 Tage lang" v. David Safier  und "Kleine Vogelkunde Ostafrikas" v. N. Drayson.

goolegou kommentierte am 14. Februar 2017 um 07:18

Wir fliegen, wenn wir fallen, Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge und Das Mädchen im Dunkeln wandern auf meine WL. :)

 

buecherwurm1310 kommentierte am 14. Februar 2017 um 08:07

"Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge" habe ich gerade ausgelesen und werde heute auch "Dinge, die vom Himmel fallen² beenden.

Dann ist "Mein schlimmster schönster Sommer" dran.

"Der Lärm der Zeit" könnte mich noch interessieren, muss aber nicht unbedingt.

MichaEssen kommentierte am 14. Februar 2017 um 08:13

Nächste Woche auf ein neues

Ridata kommentierte am 14. Februar 2017 um 08:26

Auf den ersten Blick ist erst einmal nichts für mich dabei und das ist auch gut so.

Zurzeit lese ich "Die Seele im Feuer" von Sabine Weigand, ein sehr eindrucksvoller aber auch erschreckender historischer Roman.

Seiten