Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #13: Frischer Lesestoff! Neue Bücher Ende März und Anfang April 2017

Neue Woche, neue Bücher #13: Frischer Lesestoff!

Der Frühling ist (nun so richtig) da! ... und damit wir auch zuverlässig über ausreichend Lesestoff an den langen und warmen Tagen verfügen, erfreuen uns die Verlage passenderweise wieder mit jeder Menge Lesestoff!

... diesmal u.a. druckfrisch dabei: Neues von Nicholas Sparks und Mhairi McFarlane, eine 40-fache Liebeserklärung an das Lesen, die ich mir auf der Buchmesse spontan kaufte ("Warum ich lese"), eine Pflichtlektüre für jeden Fußballfan, die sich zugleich um den "Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2017" bewirbt ("Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich") und viel, viel Spannung!
Für zwei der vorgestellten Bücher ("The sun is also a star" und "Die Geschichte der Bienen") könnt ihr euch ganz aktuell auch um die Teilnahme an einer Leserunde bewerben! (Link: http://wasliestdu.de/leserunden)
- Mit welchem Buch startet ihr in die neue Woche? :-)

Seit du bei mir bist

Seit du bei mir bist - Nicholas Sparks

Mit 34 denkt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister

Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister - George R. R. Martin

Tyrion Lennister, der wohl beliebteste und berühmteste Charakter aus George R.R. Martins Serie Das Lied von Eis und Feuer / Game of Thrones ist bekannt für seine spitze Zunge, seinen beißenden Sarkasmus und seinen gnadenlosen Spott. In diesem illustrierten Geschenkbuch wurden seine besten Sprüche zusammengetragen. Von der Macht der Worte über die Liebe bis zur Realpolitik - Tyrion Lennisters Weisheiten unterstützen in jeder Lebenslage.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt - Mhairi McFarlane

Der neue Roman der Nummer-1-Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane.
Nach "Wir in drei Worten", "Vielleicht mag ich dich morgen" und "Es muss wohl an dir liegen" begeistert die Britin ihre Leserinnen mit einem neuen romantischen, witzigen und authentischen Liebes-Roman.

Edie findet nichts schlimmer als Hochzeiten. Wenn der Bräutigam dann auch noch ihr Kollege Jack ist, der bis vor wenigen Wochen heftig mit ihr geflirtet hat, will Edie vor allem eins: flüchten. Den ersten Teil der Hochzeits-Feier von Charlotte und Jack steht Edie allerdings tapfer durch. Als sie später in den Park geht, um wenigstens einmal kurz durchzuatmen, steht Jack plötzlich vor ihr und küsst sie. Dummerweise sind sie nicht allein. Charlotte beobachtet die beiden und schon bald droht dieser kleine Moment der Schwäche, Edies ganzes Leben zu zerstören. Der darauf folgende Online-Shitstorm zwingt Edie, ihr Londoner Leben hinter sich zu lassen und Zuflucht bei ihrer Familie in Nottingham zu suchen. Dort läuft es aber auch nicht rund. Denn die Auszeit gewährt Edies Chef ihr nur, wenn sie den derzeit in Nottingham lebenden Schauspieler Elliot Owen trifft - um als Ghostwriterin seine bestseller-verdächtige Biographie zu verfassen. Dummerweise entpuppt sich Elliot nicht als charmanter Star - ganz im Gegenteil. Zurück in die Provinz, Opfer von Online-Mobbing und einem neurotischen Schauspieler ausgesetzt - so hatte Edie sich ihr Leben wirklich nicht vorgestellt!

Herz, Humor und authentische Figuren - das Erfolgsrezept von Mhairi McFarlane.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Geständnisse

Geständnisse - Kanae Minato

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner - weder Kind noch Erwachsener - ungeschoren davonkommt.

Mit immenser Sogwirkung und einem unbestechlichen Blick auf die menschlichen Abgründe erzählt die ehemalige Lehrerin Kanae Minato eine faszinierend-verstörende Geschichte voller unerwarteter Wendungen. Ein packender Roman, dessen Stimmen den Leser noch lange begleiten.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Ragdoll - Dein letzter Tag

Ragdoll - Dein letzter Tag - Daniel Cole

Ein Killer versetzt die ganze Stadt in Angst. Dein Name steht auf seiner Liste. Mit dem Datum deines Todes. Dein letzter Tag ist nah. Und fliehen ist zwecklos.

Atemberaubender Stoff für Serien-Fans: der Auftakt zur Thriller-Reihe von Daniel Cole!

The Sun is also a Star.

The Sun is also a Star. - Nicola Yoon

Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
Eine besondere Liebesgeschichte: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen!

Die Geschichte der Bienen

Die Geschichte der Bienen - Maja Lunde

England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte - die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.

Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.

China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.

Wie alles mit allem zusammenhängt: Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

Warum ich lese

Warum ich lese -

Wie kam es dazu, dass wir zu Lesern wurden? Wer führte uns zum ersten Mal ans Bücherregal und zeigte uns seine Schätze, welcher Roman bescherte uns durchwachte Nächte, welche Lektüre änderte unsere Sicht auf die Dinge so grundlegend, dass wir nach ihr nicht mehr dieselben waren?

Warum ich lese ist das Gemeinschaftswerk 40 deutschsprachiger Buchblogger, die in persönlichen Geschichten erzählen, warum die Literatur zu ihnen und zum Menschsein überhaupt gehört wie die Luft zum Atmen. Initiiert wurde es vom Kulturwissenschaftler und Autor Sandro Abbate, der im Vorwort zeigt, wie sich der gedankliche Austausch über Bücher in der digitalen Zeit wandelt - und trotzdem die magischen Momente in der Buchhandlung oder vor dem elterlichen Bücherschrank weiterhin ausschlaggebend für unsere Liebe zum Lesen sind.

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich

Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich - Ansgar Brinkmann

Ansgar Brinkmann ist der weiße Brasilianer, Deutschlands letzter Straßenfußballer, Kultspieler, und er war Publikumsliebling bei all seinen Vereinen. Vor allem aber nimmt er niemals ein Blatt vor den Mund. Und genau das zeichnet seine erfolgreiche 1Live-Sendung aus: Brinkmann spricht Klartext. Er legt den Finger in die Wunde und nimmt sich selbst nicht zu ernst. Und so behandelt er in kurzen Radiobeiträgen die wichtigen Themen rund um den Fußball und erzählt von seinen persönlichen Erfahrungen.

Sechzehn Wörter

Sechzehn Wörter - Nava Ebrahimi

Es gibt Wörter, die wir nicht kennen. Deren Bedeutung wir aber erahnen. Als wären sie immer schon hier gewesen. Als hätten sie schon immer in uns gewohnt. Und manchmal wollen sie endlich ausgesprochen werden.

Als ihre Großmutter stirbt, diese eigenwillige Frau, die stets einen unpassenden Witz auf den Lippen hatte, beschließt Mona, ein letztes Mal in den Iran zu fliegen. Gemeinsam mit ihrer Mutter wagt sie die Reise in die trügerische Heimat. Der Rückflug in ihr Kölner Leben zwischen Coworking und Clubszene ist schon gebucht. Doch dann überredet sie ihr iranischer Langzeitliebhaber Ramin zu einem Abschiedstrip nach Bam, in jene Stadt, die fünf Jahre zuvor von einem Erdbeben komplett zerstört wurde. Und Monas Mutter schließt sich den beiden an. Die Fahrt wird für Mona zu einer Konfrontation mit ihrer eigenen Identität und ihrer Herkunft, über die so vieles im Ungewissen ist. Aber manchmal wird uns das Fremde zum heimlichen Vertrauten. Und über das, was uns vertraut schien, wissen wir so gut wie nichts.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Aus hartem Holz

Aus hartem Holz - Annie Proulx

Annie Proulxs erster Roman seit über zehn Jahren, das lang erwartete Meisterwerk der Pulitzerpreisträgerin: ein monumentales Epos, das lebensprall, sprachgewaltig und intensiv dreihundert Jahre nordamerikanischer Geschichte einfängt und von der Abholzung der scheinbar endlosen Wälder erzählt, vom ewigen Kampf zwischen Mensch und Natur.

In 225 Reisen um die Welt

In 225 Reisen um die Welt -

Dieser Bildband vereint Sehnsuchtsziele in aller Welt, großformatige Farbfotografien wecken das Fernweh. In fünf großen Kapiteln (Ungezähmte Natur, Kulturmonumente, Meeres- und Seeufer, Majestätische Berge, Stadt & Land) werden außergewöhnliche Orte vorgestellt und alle wichtigen Informationen zu Reisezeit, Unterkünfte und Restaurants geliefert. Die Rubriken "Unvergessliche Erlebnisse" und "Insidertipps" stellen zusätzlich besondere Aktivitäten und Plätze vor und machen die Reisen noch einzigartiger!

Über Tyrannei

Über Tyrannei - Timothy Snyder

Wir sind nicht klüger als die Menschen, die erlebt haben, wie überall in Europa die Demokratie unterging und Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus kamen. Aber einen Vorteil haben wir. Wir können aus ihren Erfahrungen lernen.

"Leiste keinen vorauseilenden Gehorsam." So lautet die erste von 20 Lektionen für den Widerstand, mit denen Timothy Snyder die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika vorbereitet auf das, was gestern noch unvorstellbar zu sein schien: einen Präsidenten, der das Gesicht der Demokratie verstümmelt und eine rechtsradikale Tyrannei errichtet.

Doch nicht nur in den USA sind Populismus und autoritäres Führertum auf dem Vormarsch. Auch in Europa rückt die Gefahr von rechts immer näher - als ob es das 20. Jahrhundert und seine blutigen Lehren niemals gegeben hätte. Snyders historische Lektionen, die international Aufsehen erregt haben, sind ein Leitfaden für alle, die jetzt handeln wollen - und nicht erst, wenn es zu spät ist. Lektion 8: "Setze ein Zeichen." Dieses Buch tut es. Tun Sie es auch.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Mein Herz ist eine Insel

Mein Herz ist eine Insel - Anne Sanders

Der neue Sommer-Wohlfühlroman von Bestsellerautorin Anne Sanders - charmant, witzig und mit ganz viel Herz!

Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

Seiten

Brocéliande kommentierte am 27. März 2017 um 12:57

Wow, J.R.R. Martin hat Tyrions Lebensweisheiten zusammengefasst :-)

DAS kommt aber sowas von auf die Wunschliste!

Die Geschichte der Bienen hab ich schon im Memory-Speicher :)) würde ich SEHR gerne lesen, fehlt jedoch die Zeit dazu momentan und "Mein Herz ist eine Insel" stelle ich mir sehr unterhaltsam vor - und spielt in der von mir bevorzugten "Lese-Gegend" ;)

SBS kommentierte am 27. März 2017 um 13:01

Ragdoll wandert auf die Wunschliste.

"Die Geschichte der Bienen" werde ich heute beginnen und bin schon gespannt.

Lotta kommentierte am 27. März 2017 um 14:27

du weißt, wie du an Rangdoll kommen kannst oder ;) 

SBS kommentierte am 02. April 2017 um 11:17

Ja, aber zwischenzeitlich bin ich mir nicht mehr so sicher, ob ich es wirklich lesen will. Liegt so viel auf dem SuB...und es wird immer mehr :)

mesu kommentierte am 27. März 2017 um 13:01

Die Geschichte der Bienen finde ich sehr interessant. Sonst wäre diesmal nichts für mich dabei

Susi kommentierte am 27. März 2017 um 13:12

Über Tyrannei und aus hartem Holz klingen sehr gut und das Bienenbuch sowieso.

mikemoma kommentierte am 27. März 2017 um 13:12

"Tyrion Lennister" kommt sofort auf meine Wunschliste!
Ansonsten ist dies Woche nichts für mich dabei.

Meine Woche starte ich mit "Bourbon Kings" ab Seite 320!
 

MrsFraser kommentierte am 27. März 2017 um 13:47

Bei den Bienen bin ich direkt in den Lostopf gesprungen, die summten mir schon länger im Hinterkopf umher...

Der Spark liegt im Original auf meinem SuB, allerdings schon seit Anfang des Jahres... Wird wahrscheinlich in den nächsten Urlaub mitgenommen. Jetzt wird erst mal Einstein's Enigma gewälzt.

kingofmusic kommentierte am 27. März 2017 um 13:55

Auf die WuLi kommen

- Geständnisse

- Die Geschichte der Bienen

- Aus hartem Holz

Ich lese gerade "Das letzte Bild der Sara de Vos" von Dominic Smith.

katzenminze kommentierte am 27. März 2017 um 16:47

Ich bin neidisch. Das will ich auch lesen! ;)

wandagreen kommentierte am 27. März 2017 um 17:45

Dieses Bild ist bestimmt so gestrickt wie halt die Bücher dieses Genres,Geheimnis, Herkunft ... blabla. Sicher überflüssig. Lies was anderes.

wandagreen kommentierte am 27. März 2017 um 14:14

Da ich gerade einige politische Bücher im Blick habe, könnte Über Tyrannei gut dazu passen, das wichtigste Thema momentan überhaupt. Mal gucken, wie es verarbeitet ist ..

Die Bienen sind schon da!!!

 

LySch kommentierte am 28. März 2017 um 10:00

Neid! :D

NaddlDaddl kommentierte am 27. März 2017 um 14:19

Mhairi McFarlane hab ich schon bei mir liegen, ich hab das Buch nämlich schon letzte Woche in der Buchhandlung herumliegen sehen ;)

Borkum kommentierte am 27. März 2017 um 14:23

Bei Ragdoll befinde ich mich gerade auf der Zielgeraden.

Auf die WuLi kommt Geständnisse ansonsten ist nichts dabei.

Ullala kommentierte am 27. März 2017 um 14:28

Ragdoll wandert auf meine Wunschliste.

westeraccum kommentierte am 27. März 2017 um 14:41

Oh, ein neues Buch von Annie Proulx, das muss ich lesen!

Arbutus kommentierte am 27. März 2017 um 14:41

Der neue Roman von Annie Proulx wandert sofort auf meine Wunschliste. "Sechzehn Wörter" klingt außerdem interessant. Und natürlich das Sehnsuchtsbuch "In 225 Reisen ..."

buecherwurm1310 kommentierte am 27. März 2017 um 14:49

Dieses Mal sind es eine ganze Menge interessanter Bücher, die ich mir vorgemerkt habe:

  • Geständnisse
  • Die Geschichte der Bienen
  • Sechzehn Wörter
  • Aus hartem Holz

Gelesen habe ich bereits

  • Ragdoll - Dein letzter Tag

Sommernixe kommentierte am 27. März 2017 um 15:21

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt​ klingt nach einer lustigen Geschichte, ist aber keine Muss.

Von The Sun is also a Star habe ich schon häufiger gehört, da werde ich mir mal die Leseprobe zu durchlesen.

Ich lese in den nächsten Tagen Göttliches Vermächtnis von Kathrin Buschmann weiter.

Garten_Fee_1958 kommentierte am 27. März 2017 um 15:30

Die Geschichte der Bienen kommt auf die Wunschliste :-)

evafl kommentierte am 27. März 2017 um 15:30

Nein, diesmal ist nichts dabei was mich so voll und ganz anspricht. Bin ich nicht böse drum... ;) 

Gerade lese ich eeendlich "Der Junge muss an die frische Luft" - die Bücherei hatte es - und so kann ich es eeeendlich lesen. :) 

Lesezeichen13 kommentierte am 27. März 2017 um 15:35

Ragdoll - Dein letzter Tag habe ich seit Samstag. :-)

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt das wandert auf meine WuLi.

city of books kommentierte am 27. März 2017 um 15:56

Diese Woche interessiert mich auf jeden Fall "the Sun is also a Star". Habe das Buch jetzt schon so oft gesehen...
Ic lese immer noch "ewig dein", werde dann aber in Laufe der Woche mit einem neuen Buch starten. :)

Bosni kommentierte am 27. März 2017 um 16:05

The sun is also a star habe ich bereits vor einigen Monaten auf Englisch gelesen, ansonsten spricht mich diese Woche nichts an :) Und das ist auch gut so, von der Buchmesse habe ich schon genug neue Wünsche mitgebracht :D

TheBookWorm kommentierte am 27. März 2017 um 16:14

Jippie ein neuer Sparks!!! Und das Buch über Tyrion werde ich mir auch mal anschauen :-)

katzenminze kommentierte am 27. März 2017 um 16:51

Auf jeden Fall wandert Die Geschichte der Bienen auf meinen Wunschzettel. Ansonsten muss ich nix haben. ^.^

 

Ich starte mit Das Geisterhaus von Isabel Allende in die Woche.

naibenak kommentierte am 27. März 2017 um 17:43

Omg...Minzi, das hab ich vor Eeewigkeiten gelesen und war so verzaubert^^ ich hoffe, es gefällt dir!

wandagreen kommentierte am 27. März 2017 um 17:47

Es ist und bleibt das beste Buch, das Allende geschrieben hat.

LySch kommentierte am 28. März 2017 um 09:59

Oh! Ein Klassiker! Hab auch eine wunderschöne, alte Ausgabe im Bücherregal stehen...leider noch ungelesen (zumindest von mir ;))

wandagreen kommentierte am 28. März 2017 um 10:51

Musst du ändern!

LySch kommentierte am 28. März 2017 um 12:27

Jaa, daa sehe ich genauso! Mir persönlich geht es nur immer so, dass ich vor lauter großartigen Neuerscheinungen die vielen tollen Klassiker aus dem Blick verliere, die man ja auch alle mal lesen könnte. ... :-/

micluvsds kommentierte am 27. März 2017 um 18:32

Die Leseprobe von "Ragdoll" fand ich gut, das steht schon auf meiner Wunschliste. Ansgar ist ein Muss,  das Reisebuch klingt auch interessant und das ein oder andere werde ich mir auch noch genauer ansehen.

Leseliebelei kommentierte am 27. März 2017 um 18:34

Nönö, ich glaube, davon brauche ich nichts. Ich starte erneut mit dem Medicus...

AnnaBerlin kommentierte am 27. März 2017 um 18:54

Das neue Buch von Mhairi McFarlane klingt interessant. :)

Und The Sun is also a star ist Pflicht - Du neben mir war schon großartig!

Adlerauge kommentierte am 27. März 2017 um 19:46

Keine Frage : Die Geschichte der Bienen " kommt schon langsam ,aber sicher schon auf die Bestsellerliste .....

Direkt vormerken und schnell auf meiner Wunschliste ....

Fanti2412 kommentierte am 27. März 2017 um 19:48

Von Nicholas Sparks wollte ich schon immer was lesen, vielleicht klappt es ja bei diesem Buch.

Mein Herz ist eine Insel habe ich vorgestern schon beendet und mocht es sehr.

Sonst ist aber nichts für mich dabei.
Ich starte in die Woche mit den letzten 100 Seiten von 8 m² von Candida Schlüter.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche mit tollen Büchern!

Tanjas Bücherpalast kommentierte am 27. März 2017 um 19:55

Auf meine Wunschliste ist nur "Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister" gewandert, das hätte ich sehr, sehr gerne!

In dieser Woche lese ich noch "Die Auserwählten im Labyrinth", bin aber bald am Ende, dann lese ich das eBook "Der Monsterjäger und die Prinzessin der Dämmerung" :-)

calimero8169 kommentierte am 27. März 2017 um 19:56

"Die Geschichte der Bienen" habe ich schon auf meiner Wunschliste und "Ragdoll" habe ich hier liegen. Sonst ist diesem Monat nichts für mich dabei. 

Aacher kommentierte am 27. März 2017 um 21:18

"Über Tyrannei" ist das einzige Buch, das mich interessiert.

Ich lese gerade "Das Geheimnis der Madame Yin".

_Jassi kommentierte am 27. März 2017 um 22:48

Ragdoll kommt auf jeden Fall auf die Wunschliste, ansonsten ist diese Woche nichts für mich dabei

hobble kommentierte am 28. März 2017 um 06:16

Ragdoll für mich

lesebrille kommentierte am 28. März 2017 um 07:37

Da sind aber viele interessante Bücher dabei in dieser Woche. das Wichtigste ist wohl Die Tarynnei.   Auf meine Wunschliste hat es Die Geschichte der Bienen  soofrt geschafft. 

 

Diese Woche lese ich  Der Liebesbeweis v. R.maison  und Zusammen ist man weniger allein v. A. Gavalda

Gwendolyn22 kommentierte am 28. März 2017 um 08:00

Dieses Mal ist tatsächlich nichts dabei, was ich unbedingt sofort lesen muss. Wahnsinn. ;-)

 

Also lese ich weiter in meinem herrlich leichten "Lügen, die von Herzen kommen" von Kerstin Gier aus meinem Tauschpaket, das liest sich so schnell weg, parallel in Hirschhausens "Wunder wirken Wunder" und danach werde ich mich wohl an "Sieben minus eins" machen :-)

AhabsDaughter kommentierte am 28. März 2017 um 08:49

Da wandert mal wieder einiges auf die WuLi:

Die Geschichte der Bienen

Aus hartem Holz

Geständnisse

Sechzehn Wörter

LySch kommentierte am 28. März 2017 um 09:56

"Die Geschichte der Bienen" spricht mich totaaaal an und dafür bin ich auch schon voller Hoffnung&Vorfreude in den Lostopf gehüpft! :) :) :)

Ansonsten hört sich "Aus hartem Holz" sehr interessant an. Könnte aber auch eine total "schwere" Kost werden, trotz Roman-Form. Hab bisher noch nichts von Annie Proulx gelesen...

Da ich die letzte Woche nicht so zum Lesen kam wie gedacht, hänge ich immer noch am "Monsieur Pick" :D

naibenak kommentierte am 28. März 2017 um 10:26

Ich schließe mich meiner Vorrednerin (-schreiberin^^) an - haha... 2 Bücher sind auf meiner Wuli gelandet:

- Die Geschichte der Bienen (ist sogar schon etwas länger drauf!)
- Aus hartem Holz

Nachdem ich leider oft unterbrechen "musste" für Wanderbuch & Co., lese ich seit gestern wieder verstärkt Zsuzsa Bánk "Die hellen Tage" - und ich stelle fest, wenn man sich richtig Zeit nimmt, entfaltet das Buch einen tollen Sog und es entschleunigt durch die schöne Sprache zugleich ;-)

LySch kommentierte am 28. März 2017 um 12:24

Hihi - bei so tollen Büchern für die WuLi bin ich gern deine Vorschreiberin :D

Meine Buchhändlerin war irgendwie von dem neuen Bank-Roman gaaar nicht angetan...hast du den schon angefangen/ angelesen..?

naibenak kommentierte am 28. März 2017 um 14:20

Den neuen Roman habe ich selbst noch nicht. Habe aber in Leipzig bei einer 30minütigen Lesung/Gespräch dabei sein können und meine Freundin, die ihn gelesen hat, fand ihn ganz toll! :-) Ich will ihn auf jeden Fall auch noch lesen...irgendwann mal ;-)

LySch kommentierte am 31. März 2017 um 00:03

Hihi - irgendwann mal sag ich auch immer ;)
Habe heute "Druckfrisch" gesehen und da wurde es vom guten Herrn Scheck ziemlich verrissen... :-/ Als Roman mit endlosem Gejammer und Geweine :D Aber wieviel man darauf geben soll, weiß ich nicht... ;)

Seiten