Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #16: Frischer Lesestoff! Neue Bücher im April 2017

Neue Woche, neue Bücher #16: Frischer Lesestoff!

Auch in der Woche nach Ostern erwarten uns einige druckfrische Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt; elf davon haben wir ausgewählt und stellen diese im Rahmen unser Vorschau ausführlich vor.

Diesmal geht's vor allem "kriminell" zu; aber auch für Kinder-, Jugend- und Sachbuchliebhaber ist etwas dabei.
- Mit welchem Buch startet ihr in die neue Woche? Und, ganz wichtig: bei wem liegt gerade Schnee? ;-)

Die Brücke der Gezeiten 6

Die Brücke der Gezeiten 6 - David Hair

In diesem Krieg ist nichts heilig ...

Der Krieg tobt um die Mauern der heiligen Stadt Shaliyah und auf dem ganzen Kontinent, doch die Truppen des Ostens schöpfen neue Kraft - und der Kampf um Urte ist noch nicht entschieden. Denn der Schlüssel zum Sieg befindet sich nicht in den Waffen der Soldaten, sondern in einem uralten Artefakt. Doch das liegt in den Händen von Ramita. Sie, die Witwe des größten Magiers aller Zeiten, trägt die Macht in sich, den Krieg zu beenden - oder die Welt zu zerreißen.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Blutpforte

Blutpforte - Alex Thomas

Ihr Blut birgt das Geheimnis der wahren Macht Gottes. Und deshalb muss sie sterben.

Eine rätselhafte Nachricht erreicht Ordensschwester Catherine Bell: Ihre Adoptivmutter Ava, zu der sie seit Jahren keinen Kontakt hatte, will Catherine endlich die Wahrheit über ihre leiblichen Eltern erzählen. Doch am nächsten Tag ist Ava Bell tot - Augen, Ohren und Zunge wurden ihr herausgerissen. Irgendjemand will mit aller Gewalt verhindern, dass die junge Ordensfrau hinter das streng gehütete Geheimnis ihrer Geburt kommt. Die Spur des Mörders führt Catherine in das dunkle Herz des Vatikans, zu einer uralten Gemeinschaft, die sich Hüter der Pforten nennt. Doch vor welcher überirdischen Gefahr schützen die Hüter die Menschheit? Und welche Rolle spielt Catherine in diesem gefährlichen Spiel um Macht, Glaube und Blut?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Tanz der Tiefseequalle

Tanz der Tiefseequalle - Stefanie Höfler

Manchmal ist es diese eine Sekunde, die alles entscheidet: Niko, der ziemlich dick ist und sich oft in Parallelwelten träumt, rettet die schöne Sera vor einer Grapschattacke. Sera fordert Niko daraufhin zum Tanzen auf, was verrückt ist und so aufregend anders, wie alles, was in den nächsten Tagen passiert. Vielleicht ist es der Beginn einer Freundschaft von zweien, die gegensätzlicher nicht sein könnten - aber im entscheidenden Moment mutig über ihren Schatten springen.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Blutrosen

Blutrosen - Monika Feth

Sie kann ihm nicht entkommen. Er liebt sie.

Romy ist leidenschaftlich verliebt, als eine Recherche ihr vor Augen führt, was aus Liebe werden kann: Sie begegnet der neunzehnjährigen Fleur, die sich vor ihrem Freund Mikael und seiner gefährlichen Eifersucht in ein Kölner Frauenhaus geflüchtet hat. Gerade als Fleur beginnt, sich dort sicher zu fühlen, geschieht ein Mord, und sie weiß, dass Mikael sie gefunden hat. Für Romy beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

milk and honey - milch und honig

milk and honey - milch und honig - Rupi Kaur

Überleben ist das große Thema von milk and honey - milch und honig. Die lyrischen und prosaischen Texte im Mega-Bestseller aus den USA drehen sich um die Erfahrungen, die Frauen mit Gewalt, Verlust, Missbrauch, Liebe und Feminismus gemacht haben.

Jedes der vier Kapitel dient einem anderen Zweck, beschäftigt sich mit einem anderen Schmerz, heilt eine andere Wunde. milk and honey - milch und honig führt seine Leser durch die bittersten Momente im Leben einer Frau und gibt Trost. Denn Trost lässt sich überall finden, wenn man es nur zulässt.

Das Buch der Gefühle

Endlich haben wir Worte für all unsere Emotionen
Manche Gefühle sind überwältigend, der Schrecken, wenn das Auto ins Schleudern gerät, oder die Euphorie, wenn man sich verliebt hat. Andere sind flüchtiger. Wenn Sie eine Überraschung für einen geliebten Menschen planen, empfinden Sie Vorfreude, aber auch eine leichte Angst. Was, wenn das Geschenk nicht gefällt? Oder: das kurze Behagen, wenn wir im Supermarkt nach einer vertrauten Ware greifen. Und dann gibt es Gefühle, vor denen wir am liebsten davonlaufen würden: die Eifersucht, die einen dazu bringt, die Taschen des Partners zu durchwühlen, oder die Scham, die sich zur Selbstzerfleischung steigern kann.
Viele Hirnforscher meinen, dass sich die menschlichen Gefühle auf sechs oder acht Empfindungen reduzieren lassen. Das ist viel zu wenig, meint Tiffany Watt Smith. Und so geht sie weltweit auf Suche. Plötzlich bekommen auch bei uns unbenannte Emotionen einen Namen und eine Geschichte. In Japan etwa gibt es ein eigenes Wort für das Unbehagen, wenn man jemandem zu sehr verpflichtet ist: Oime. Die Aborigines haben 15 Begriffe für Angst. Die Inuit haben ein eigenes Wort für das zappelige Warten auf Besuch: Iktsuarpok. Auch deutsche Begriffe, die inzwischen international verwendet werden, wie Torschlusspanik oder Wanderlust, finden ihren Platz.

Rezensionen zu diesem Buch von:

100 Dinge, die du tun kannst, statt mit dem Handy rumzuspielen

100 Dinge, die du tun kannst, statt mit dem Handy rumzuspielen - Ilka Heinemann

"100 Dinge, die du tun kannst, statt mit dem Handy rumzuspielen" ist das perfekte Geschenkbuch für alle, die zu oft zum Smartphone greifen.
Sie tun es an der Haltestelle, vor der Kneipe und im Wartezimmer. Fast zwei Stunden verbringen Mitteleuropäer im Schnitt jeden Tag mit dem Smartphone - zwei Stunden, die man zum großen Teil auch anders nutzen könnte: zur Entspannung, zum Sammeln eigener Gedanken, im Gespräch mit realen Menschen.
Dieses Buch von Ilka Heinemann liefert 100 so originelle wie charmante Ideen, was man tun könnte, statt auf dem Handy rumzutippen. Das Buch ist zwar etwas größer als ein Smartphone, passt aber doch in jede Handtasche. Zu seiner Bedienung braucht man kein Aufladegerät, aber manchmal einen Stift.

Über Tyrannei

Über Tyrannei - Timothy Snyder

Wir sind nicht klüger als die Menschen, die erlebt haben, wie überall in Europa die Demokratie unterging und Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus kamen. Aber einen Vorteil haben wir. Wir können aus ihren Erfahrungen lernen.

"Leiste keinen vorauseilenden Gehorsam." So lautet die erste von 20 Lektionen für den Widerstand, mit denen Timothy Snyder die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika vorbereitet auf das, was gestern noch unvorstellbar zu sein schien: einen Präsidenten, der das Gesicht der Demokratie verstümmelt und eine rechtsradikale Tyrannei errichtet.

Doch nicht nur in den USA sind Populismus und autoritäres Führertum auf dem Vormarsch. Auch in Europa rückt die Gefahr von rechts immer näher - als ob es das 20. Jahrhundert und seine blutigen Lehren niemals gegeben hätte. Snyders historische Lektionen, die international Aufsehen erregt haben, sind ein Leitfaden für alle, die jetzt handeln wollen - und nicht erst, wenn es zu spät ist. Lektion 8: "Setze ein Zeichen." Dieses Buch tut es. Tun Sie es auch.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Taksim ist überall

Taksim ist überall - Deniz Yücel

Solidaritätsausgabe für Deniz Yücel, seit Februar 2017 in Untersuchungshaft in der Türkei, mit einem aktuellen Vorwort von Doris Akrap (taz), Daniel-Dylan Böhmer (DIE WELT) und Özlem Topcu (DIE ZEIT).
"'Taksim ist überall' ist ein Buch über Gezi im Geiste Gezis, engagiert, humorvoll und romantisch. Yücel verliert aber nie die Distanz, er ergänzt seine geografischen durch historische Ausflüge, ordnet ein, setzt Gezi in Beziehung zu den Protesten vergangener Jahre - und holt die Bewegung gerade dadurch auch vom Sockel. Gezi wird die türkische Gesellschaft wach halten." Iris Alanyali, DIE WELT, 2014

Ein Solidaritätseuro pro verkauftem Exemplar geht, zusätzlich zum regulären Honorar, an den Autor. Die Edition Nautilus dankt der Druckerei BELTZ Bad Langensalza sowie der Tageszeitung DIE WELT für die finanzielle Unterstützung, die diese Neuauflage erst ermöglicht hat.

Kinder Künstler Abenteuerbuch

Kritzelbücher sind Kult - die Kinder Künstlerbücher der Ateliergemeinschaft LABOR sind kreativ, innovativ, fantasievoll, witzig und frech oder ganz einfach genial. Und so folgt nun ihr dritter Coup. Mehr Mitmachen und schöner Schenken geht nicht.
Nach dem grandiosen Erfolg der ersten beiden Kultbücher versammelt das dritte KINDER KÜNSTLER ABENTEUERBUCH in aller ästhetischen Vielfalt wieder viele Bilder zum Weitermalen und Weiterspinnen. Mit Schreihälsen, Korkentypen, Fichtenzapfennixen, Vogelschiss- und Ungeziefersammlung, Räuberlager und toten Briefkästen und vielen anderen Bildern und Anleitungen zum Glücklichsein. 

Abgeblockt - Myron Bolitar ermittelt Band 5

Abgeblockt - Myron Bolitar ermittelt Band 5 - Harlan Coben

Brenda Slaughter ist schon zu Lebzeiten eine Basketball-Legende, ein großer Star. Und sie braucht dringend einen Beschützer. Denn irgendjemand bedroht ihr Leben. Myron Bolitar, Sportagent und erfolgreicher Privatermittler, übernimmt den Job zuerst aus beruflicher Neugier - und dann aus wachsendem privatem Interesse: Myron fühlt sich nicht nur seltsam zu Brenda hingezogen, er findet auch heraus, dass sie eine gemeinsame Vergangenheit teilen. Und ausgerechnet diese Vergangenheit scheint ein düsteres Geheimnis zu bergen. Für das einige bereit sind, über Leichen zu gehen ...

Kommentare

Seiten

Owlsome Books kommentierte am 19. April 2017 um 15:15

Nix dabei für mich die Woche. 
Ich bin aktuell noch dabei "Der Kuss der Lüge" zu lesen.

Schnee liegt hier im schönen Heidelberg keiner, aber ar***kalt ist es auf jeden Fall :D

Brocéliande kommentierte am 19. April 2017 um 15:15

Für mich diesmal nix dabei *aufatme* ;) und dennoch vielen Dank für die news hier, Torsten!

Ich verbrachte den Ostermontag (Regen/kalt/ungemütlich) mehr als gemütlich mit Jane Gardam's Letzten Freunden - bester Ostermontag ever ;))

Momentan lese ich Claire Hoffmann - Die Liebe zum Regen (man merkt, dass sie Drehbuchautorin ist, am Stil....) und ja, hier gab es vor 30 Min. ein kleines "Schneegestöber" - hielt aber nicht lange vor; allerdings bangen die WEINBAUERN um die jungen Reben: Schon -1°C und alles perdu.... 

Jana kleiner Bücherwurm kommentierte am 19. April 2017 um 16:53

"Blutrose" von Monika Feth kommt auf jeden Fall auf meine WuLi :) 

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 19. April 2017 um 21:51

Schnee haben wir nicht, aber dafür ist es saukalt hier bei uns.

Da diese Woche nichts für mich dabei, kann ich mich ganz entspannt zurücklehnen und lesen ^^ z.B "Der Kuss der Lüge" für die Leserunde hier :)

Fanti2412 kommentierte am 19. April 2017 um 22:27

Nichts für mich dabei :)

Kein Schnee bei uns und ich lese gerade "Die Sanduhr unserer Liebe" von Kate Riordan

Habt noch eine schöne Woche!

naibenak kommentierte am 20. April 2017 um 11:31

Interessante Sachbücher diesmal - mal sehen, ob ich mir etwas näher ansehe! ;)

Eigentlich will ich ja das Bienenbuch schon längst begonnen haben diese Woche, müsste aber (und das war der Plan!) mein aktuelles Buch pausieren... tja... geht aber nicht. Jetzt bin ich sowas von drin und gefangen, dass ich es unbedingt zu Ende lesen muss *seufz* ;))) Die Bienen sind am Wochenende dran. Nun lese ich also:

"Am grünen Rand der Welt"  von Thomas Hardy (richtig schöner Klassiker!)

katzenminze kommentierte am 20. April 2017 um 16:58

Hört sich gut an! Wenn du es noch nichtmal unterbrechen willst. ^.^ Ich hab es irgenwie nie so wirklich auf dem Schirm gehabt. Gehe gleich mal schauen! :)

Edit: Oh mann das hört sich echt toll an! <3 Und so hübsch.

naibenak kommentierte am 20. April 2017 um 22:43

Jajaja... ein echt toller Schmöker <3 ...und noch viel mehr ;-) Hardy schreibt ganz toll! "Tess" hab ich auch noch hier :-)

BücherwurmNZ kommentierte am 20. April 2017 um 18:10

Nichts dabei, was mich von den Neuerscheinungen interessiert.

Gestartet bin ich mit "Blackout" von Elsberg (wahnsinnig tolles Buch),mit dem ich aber schon fertig bin. Nun lese ich "Abgründig" von Strobel.

MrsFraser kommentierte am 20. April 2017 um 18:58

Diesmal schafft es wieder nichts auf meine Wunschliste. 

Ich verschlinge gerade Aimees geheimer Wunsch und quäle mich durch The remains of the day...

Bücherwurm68 kommentierte am 20. April 2017 um 19:11

Ooooh schade, diese Woche ist nichts für mich dabei :-(

uwe1956 kommentierte am 20. April 2017 um 22:17

Diese Woche sind es wieder 3 Bücher für meine Wunschliste:

Blutpforte  -  Alex Thomas 

Blutrosen  -  Monika Feth 

Abgeblockt  -  Harlan Coben

wandagreen kommentierte am 21. April 2017 um 00:22

Nach welchen Gesichtspunkten werden eigentlich die vorgestellten Bücher ausgewählt ? ;-). Ich lese Logik für Demokraten.

evafl kommentierte am 25. April 2017 um 09:02

Da ist nichts dabei, was mich wirklich reizt. Die "100 Dinge, die du tun kannst..."-Lektüre habe ich längst gelesen und finde ich auch gut. :) 

Arietta kommentierte am 25. April 2017 um 13:13

Kein Buch das mich anspricht oder das ich Lesen möchte...

Leider NIX

Arietta kommentierte am 25. April 2017 um 13:13

Kein Buch das mich anspricht oder das ich Lesen möchte...

Leider NIX

Seiten