Neuvorstellungen

Neue Bücher im August 2017: Neue Woche, neue Bücher #32: Frischer Lesestoff!

Neue Woche, neue Bücher #32: Frischer Lesestoff!

Frisch aus dem Urlaub zurückgekehrt, habe ich direkt einmal die Neuerscheinungen der kommenden Tage für euch durchforstet; elf Titel haben es diesmal in die Wochenvorschau geschafft.

Diesmal u.a. dabei: Neues von Karin Slaughter, Arundhati Roy sowie Chris Carter.
- Mit welchem Buch startet ihr in die neue Woche? :-)

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers. Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein. "Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

Das Ministerium des äußersten Glücks

Das Ministerium des äußersten Glücks - Arundhati Roy

Arundhati Roy, die Autorin des Weltbestsellers "Der Gott der kleinen Dinge", kehrt zurück! Ihr lange herbeigesehnter Roman "Das Ministerium des äußersten Glücks" führt uns an den unwahrscheinlichsten Ort, um das Glück zu finden. Eine Reihe ausgestoßener Helden ist hier mit ihrem Schicksal konfrontiert, aber sie finden eine Gemeinschaft, sie bilden eine Familie der besonderen Art.

Auf einem Friedhof in der Altstadt von Delhi wird ein handgeknüpfter Teppich ausgerollt. Auf einem Bürgersteig taucht unverhofft ein Baby auf. In einem verschneiten Tal schreibt ein Vater einen Brief an seine 5-jährige Tochter über die vielen Menschen, die zu ihrer Beerdigung kamen. In einem Zimmer im ersten Stock liest eine einsame Frau die Notizbücher ihres Geliebten. Im Jannat Guest House umarmen sich im Schlaf fest zwei Menschen, als hätten sie sich eben erst getroffen - dabei kennen sie einander schon ein Leben lang.

Voller Inspiration, Gefühl und Überraschungen beweist der Roman auf jeder Seite Arundhati Roys Kunst. Erzählt mit einem Flüstern, einem Schrei, mit Freudentränen und manchmal mit einem bitteren Lachen ist dieser Roman zugleich Liebeserklärung wie Provokation: eine Hymne auf das Leben.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie
Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen. 

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die Fährte des Wolfes

Die Fährte des Wolfes - Mons Kallentoft, Markus Lutteman

Actiongeladene Hochspannung des neuen Bestsellerduos aus Schweden!

Musik, Partyexzesse, Drogen. Zack Herry ist kein Unbekannter in Stockholms Nachtleben. Doch das ist nicht alles. Er ist das jüngste Mitglied einer Sondereinheit und einer der unberechenbarsten Ermittler der Stadt. Als in einem Massagesalon vier Frauen ermordet werden, macht sich Zack auf die Suche nach dem Killer.

Broken Destiny: Dämonenrache

Die Grenzen zwischen der Menschenwelt und den dunklen Reichen fallen schneller als befürchtet, außerdem wird die Auserwählte Ivy nach ihrem Etappensieg über die Mächte der Finsternis von rachsüchtigen Dämonen gejagt. Notgedrungen tut sie sich erneut mit Adrian zusammen, obwohl er sie verraten hat. Sie weiß nicht, was schwieriger ist: die heilige Waffe zu finden, mit der die Dämonen in ihre Schranken gewiesen werden können. Oder ihrem gefährlich attraktiven Verbündeten zu widerstehen. Zumal der wild entschlossen ist, sein Schicksal, das ihn zu ihrem Todfeind bestimmt hat, zu überwinden und ihre Liebe zurückzugewinnen - auch wenn er dafür Himmel und Hölle herausfordern muss ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Venezianische Liebe

Venezianische Liebe - Gisa Pauly

Hochzeit in Venedig! Maria ist hingerissen, als ihre Tochter Amelie ihr die Vorbereitungen für das Fest überlassen will. Sie kann ja nicht ahnen, dass sie es nicht nur mit Gästelisten und Tischdekorationen zu tun bekommen wird, sondern vor allem mit ihrer Vergangenheit: Leander, der Mann, mit dem sie ein Geheimnis teilt, steht verkleidet auf dem Markusplatz und geigt! Vor zehn Jahren wurde er für tot erklärt, und jetzt verdient er sich als Straßenmusiker seinen Lebensunterhalt. Maria wirft die High Heels von sich und läuft ihm nach. Dumm nur, dass sie nicht die Einzige ist, die ihn erkannt hat. Schlimmer noch, dass es andere gibt, die ein fettes Hühnchen mit Leander zu rupfen haben ... Ein rasantes Verwirrspiel quer durch Venedig beginnt. Ob am Ende noch jemand ans Heiraten denkt?

Rezensionen zu diesem Buch von:

Death Call - Er bringt den Tod

Death Call - Er bringt den Tod - Chris Carter

Der Nr. 1-Bestseller aus England

Tanya Kaitlin freut sich auf einen entspannten Abend. Plötzlich klingelt ihr Handy, ein Videoanruf von ihrer besten Freundin. Tanya nimmt den Anruf an und der Alptraum beginnt: Ihre Freundin ist gefesselt und geknebelt. Tanya hat eine Chance, die Freundin zu retten, hört sie von einer tiefen, unheimlichen Stimme. Sie muss nur zwei Fragen richtig beantworten. Sie scheitert - und ihre Freundin wird vor ihren Augen brutal ermordet.
Profiler Robert Hunter und sein Partner Garcia haben einen neuen Fall: ein Serienmörder, der seinen Opfern in den sozialen Medien auflauert. Er studiert ihre Fehler und nutzt sie für sein perfides Spiel. Und das hat gerade erst begonnen ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Beton Rouge

Beton Rouge - Simone Buchholz

Ein scheinbar Irrer sperrt mitten in Hamburg Manager nackt in Käfige, und Staatsanwältin Chastity Riley, die von ihren Chefs hin und wieder von der Leine gelassen wird, muss ran. Ihre Ermittlungen führen sie in die Welt der Verlagshäuser und Kaderschmieden. Ihr Freundeskreis führt sie in den Wahnsinn, denn ausgerechnet die paar Menschen, die ihr im Leben Halt geben, erweisen sich plötzlich durch die Bank als wankelmütige Gesellen.
Ein ungewöhnlich warmer Septembermorgen auf St. Pauli. Der Regen der letzten Nacht ist noch nicht verdunstet, und vor dem Gebäude eines großen Zeitschriftenverlags steht ein Käfig, darin der Chef der Personalabteilung. Nackt, bewusstlos und offensichtlich misshandelt. Drei Tage später steht der nächste Käfig vorm Verlag, diesmal liegt der Geschäftsführer drin. Riley und ihr neuer, undurchsichtiger Kollege Stepanovic glauben zunächst an einen Racheakt der Verlagsmitarbeiter - seit Jahren werden Leute entlassen, während sich die Führungskräfte dicke Boni in die Taschen stopfen. Als dann ans Licht kommt, dass alle drei Opfer nicht nur ihr Status, sondern auch eine mehr als zweifelhafte Vergangenheit verbindet, verschwindet der Vorstandsvorsitzende ...

Projekt Orphan

Evan Smoak ist der "Nowhere Man". Ein geflüsterter Name unter Kriminellen, den manche für einen Spuk halten. Er hilft denen, die keinen Ausweg mehr haben. Dies ist seine Art sich seine Menschlichkeit zu erhalten, nachdem er jahrelang unter dem Decknamen "Orphan X" im geheimen Auftrag der US-Regierung getötet hat. Während er einer Jugendlichen hilft, den Fängen eines Mädchenhändlerrings zu entkommen, wird er überwältigt und entführt. Jetzt muss Evan all sein Können aufbringen, um sich selber zu befreien, bevor es zu spät ist ... Denn es gilt weiterhin sein 10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben.

Animalism

Animalism - Frank Hoppmann

Politiker, Fliegen und Schweine. So könnte man knapp das Werk von Frank Hoppmann zusammenfassen, einem herausragenden Zeichner, Porträtisten, und Karikaturisten, den F. W. Bernstein und Tomi Ungerer als Großmeister dieses Genres schon früh schätzten. Neben die Politiker gesellen sich weitere Personen des öffentlichen Lebens: Schauspieler, Musiker, Sportler, Philosophen - selbst der Tod hat seinen Platz.
Frank Hoppmann macht das Tierische im Menschen sichtbar, seine Schweine und Fliegen spiegeln den Menschen. Dies wirkt in vielen Fällen belustigend, doch oft auch verstörend.

Der Große Zoo von China

Der Große Zoo von China - Matthew Reilly

Nach 40 Jahren enthüllt die chinesische Regierung ihre unglaubliche Entdeckung.

Die Reptilien-Expertin CJ Cameron wird nach China eingeladen. Sie soll den größten Zoo, der jemals gebaut wurde, begutachten. Und sie darf sie mit eigenen Augen sehen: gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich.

Die Gastgeber versichern, dass sie vollkommen sicher ist und nichts schiefgehen kann ...

Spannung und Action ohne Ende, Reilly in Hochform!

Matthew Reilley: "Mein absolutes Lieblingsbuch ist Jurassic Park, und das hat mich inspiriert."

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

Seiten

MrsFraser kommentierte am 07. August 2017 um 12:50

Das Ministerium habe ich im Original gelesen, sehr anspruchsvoll.

Meine Woche startet mit dem zweiten Teil der Romance Elements Reihe von Brittainy C. Cherry 'Wie das Feuer zwischen uns'.

Leseratz_8 kommentierte am 07. August 2017 um 12:52

"Die Fährte des Wolfes" ist auf dem Weg und "Death Call" ist auch schon bestellt ;-) Beim "Projekt Orphan" warte ich erst noch ein paar Rezis ab, der erste Teil war nicht schlecht, aber auch nicht so toll, dass ich den zweiten unbedingt lesen muss.

Ich starte mit "Der letzte Befehl" von Lee Child in die neue Woche.

Lesemama kommentierte am 07. August 2017 um 12:52

Das Reich der sieben Höfe und Gisa Pauly wandern mal auf die Wunschliste :)

In die Woche gestartet bin ich mit Bea macht blau von Tessa Henning und Ronja Räubertochter

Buchliese kommentierte am 07. August 2017 um 13:03

Von Chris Carter hab ich noch nie etwas gelesen, da wäre jetzt vielleicht mal die Zeit ran. Bei "Die gute Tochter" schaue ich nach einer Leseprobe und entscheide dann. Auf jeden Fall lese ich aber Simone Buchholz. Ihre schnoddrig coole Staatsanwältin liebe ich!

Die Woche geht lost mit "Was verborgen bleibt" von Britta Boerdner. Muss man ein bisschen lesen wollen, aber 160 Seiten sind auch sehr überschaubar ... Schöne Woche allen!

 

wandagreen kommentierte am 07. August 2017 um 17:38

Lass es, Lieschen, ich glaube nicht, dass dir seine Schreibe gefällt ;-).

Sommernixe kommentierte am 07. August 2017 um 13:04

Das Reich der Sieben Höfe darf auf die Wunschliste. Von Jeaniene Frost muss ich mir endlich mal den ersten Band der Reihe besorgen. Ihre Cat & Bones Reihe liebe ich sehr!

Ich lese momentan Schicksalsbringer :)

Steffi_the_bookworm kommentierte am 07. August 2017 um 13:17

Der neue Carter zieht auf jeden Fall bei mir an, ansonsten ist nichts interessantes dabei.

libertynyc kommentierte am 07. August 2017 um 13:41

Die gute Tochter und Venezianische Liebe landen auf der Wuli.

Meine Woche startet mit " Der Frauenchor von Chilbury".

Kitty Catina kommentierte am 07. August 2017 um 13:43

Also "Das Reich der sieben Höfe" ist schon auf der Wunschliste. Vielleicht kann ich es mir ja diesen Monat noch leisten. 

Ridata kommentierte am 07. August 2017 um 13:44

So spontan macht mich da gerade nichts an, ich muss auch unbedingt meinen SuB abbauen.

Heute habe ich mit Aurora von Robert Harris begonnen, das liegt auch schon ewig auf meinem SuB.

mesu kommentierte am 07. August 2017 um 13:58

Der große Zoo von China klingt super interessant.

Karin Slaughter- die gute Tochter lese ich gerade... ist klasse und spannend :-)

buecherwurm1310 kommentierte am 07. August 2017 um 14:20

"Die Fährte des Wolfes" habe ich schon gelesen und "Projekt Orphan" liegt gerade hier und wartet, dass ich mit dem Buch starte.

"Death Call - Er bringt den Tod" wäre vielleicht noch etwas für mich.

Aacher kommentierte am 07. August 2017 um 14:33

Der chinesische Zoo klingt interessant.

Ich weiß noch gar nicht, was mir heute Abend in die Hände fällt, auf jeden Fall was von meinem SUB.

westeraccum kommentierte am 07. August 2017 um 14:38

"Das Ministerium..." kommt auf meine Wunschliste und Slaughter.

Susi kommentierte am 07. August 2017 um 14:56

der große Zoo in China

könnte was für mich sein, ich werde das Buch mal im Auge behalten.

LySch kommentierte am 07. August 2017 um 15:05

"Das Ministerium des äußersten Glücks" wandert auf meine WuLi; dazu habe ich auch eine tolle Rezi in der aktuellen Zeit gelesen, die mich sehr neugierig gemacht hat! :)

In die Woche gestartet bin ich heute mit "Der Gärtner war's nicht" von Tatjana Kruse ;) Eine locker leichte Krimikomödie, die sich abends und morgens noch gut zur Entspannung lesen lässt ;) Musste allein schon in den ersten 20 Seiten sicherlich 5 Mal heftig kichern ^^ Wer mal ein wenig Abstand von schwer verdaulichen, anspruchsvollen Büchern braucht, dem sei dieses hier sehr zu empfehlen :)

naibenak kommentierte am 07. August 2017 um 15:08

Ahhh...LySchi, das Buch hat es auch vor einiger Zeit auf meine WuLi geschafft, weil es so herrlich komisch sein soll^^ Erzähl mal, wie es war, wenn du durch bist, ja? Danke!!! <3

LySch kommentierte am 07. August 2017 um 15:17

Jaaa, das werde ich tun! :)

Bin sehr gespannt, was das für ein "Mordfall" wird, aber die beiden alten Ladys sind auf jeden Fall schon einmal sehr schrullig-lustig :D

naibenak kommentierte am 07. August 2017 um 15:06

Hey...welcome back!!! :)

Obwohl mich Arundhati Roy sehr anspricht, will ich erstmal ihr anderes Buch lesen, das schon sooo lange bei mir rumsteht *hüstel*...dann sehen wir weiter ;) Ansonsten nichts lebensnotwendiges dabei für mich, zum Glück^^

Ich lese derzeit ein richtig, richtig schönes Buch: Eve Harris- "Die Hochzeit der Chani Kaufman" <3 Außerdem werde ich diese Woche mit Erzählungen von Victoria Hohmann starten "Von Verwandlungen" :)

LySch kommentierte am 07. August 2017 um 15:13

Oh super, dann berichte mal von ihrem anderen Buch, Bi! :) Würde mich auch interessieren!

Bin schon seeehr gespannt auf deine Rezi zur Chani Kaufmann <3 Die steht auch schon seit einer gefühlten Ewigkeit ganz geduldig und hübsch anzuschauen in meinem Regal ;) Muss sie bald einmal erlösen! :)

naibenak kommentierte am 08. August 2017 um 09:59

Haha...ja LySchi, auf meine Rezi bin ich auch schon gespannt *lach*... das Buch ist echt toll! Mit sooo vielen interessanten Einblicken in jüdische Traditionen (bis heute!!!) und es ist unglaublich lieb geschrieben! Durchaus auch zum Schmunzeln...*hach*...:)

TehKah kommentierte am 07. August 2017 um 15:19

"Der große Zoo von China" hört sich interessant an; die Woche beginne ich mit Kehlmanns "Die Vermessung der Welt" - vermessen von mir, gelle?

Lrvtcb kommentierte am 07. August 2017 um 16:27

Das Reich der Sieben Höfe 2 ist wunderschön. Habe es schon auf englisch gelesen und kann ich nur empfehlen.

Broken Destiny Teil 1 steht noch auf meiner Wunschliste. Werde den auch erst einmal lesen, bevor vielleicht Teil 2 auch auf die Wunschliste kommt.

wandagreen kommentierte am 07. August 2017 um 17:37

Wow! Gerade habe ich gedacht, "WAS für Zeug bringt uns ALINE heute auf den Tisch, passt gar nicht zu ihr", da scrolle ich mit scrollendem Verdacht nach oben und sehe: Ah, TORSTEN! Back in work?

*kicher*. Das Ministerium habe ich schon. Hoffentlich ist es nicht so schmachtig. Kann aber gut sein, schließlich indisch.

Aber es müssen ja auch noch Bücher da sein, die "die anderen" lesen und kaufen. Würde ich jeden Monat eine Kiste Bücher kaufen, müsste ich da umziehen? Logistische Probleme träten auf. Ich lese gerade Into the water von Paula Hawkins im Original und bis jetzt finde ich es gut. Auf engl. sind die Bücher irgendwie besser ;-). (da bin ich nicht ganz so kritisch). Sie schreibt sehr leicht, so dass ich keine Probleme habe, ihr auch ohne Wörterbuch zu folgen.

katzenminze kommentierte am 07. August 2017 um 19:31

Habe auch einen dezenten Unterschied gemerkt. ;) Aber zumindest Animalism finde ich cool. Werde mal versuchen, da einen Blick hineinwerfen zu können.

MrsFraser kommentierte am 07. August 2017 um 19:56

"Schmachtig"? Nein, so würde ich das nicht nennen! :D

wandagreen kommentierte am 08. August 2017 um 07:47

Gut, sehr gut, habe deinen vorigen Kommentar auch schon wohlwollend zur Kenntnis genommen!

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 07. August 2017 um 18:06

"Animalism" merke ich mir mal als Geschenkidee.
Ansonsten ist gar nichts für mich dabei.

Brocéliande kommentierte am 07. August 2017 um 18:24

Simone Buchholz könnte mir gefallen, ihren  Schreibstil mag ich!

Ich lese gerade Catherine Lowell - Die Kapitel meines Herzens 

Hermione kommentierte am 07. August 2017 um 18:34

Für mich ist diese Woche - zum Glück - nicht so viel dabei. Das "Ministerium" würde mich interessieren.

Aber ich bin ganz froh, dass mich dieses Mal nicht so viele Bücher ansprechen, denn nach meinem Geburtstag ist mein SuB nochmal ganz schön gewachsen...! :-)

Ich lese gerade von Andreas Suchanek das dritte Hardcover vom Mords-Team - Der Fall Marietta King.

Nadine B. kommentierte am 07. August 2017 um 19:24

Diese Woche gefallen mir fast alle Bücher.

calimero8169 kommentierte am 07. August 2017 um 20:04

"Das Ministerium des äußersten Glücks" und "Der grosse Zoo von China" sind auf meine Wuli gewandert. Im Moment lese ich "Die Grenzen der Wahrheit" von Elizabeth Camden

mehrBüchermehr.... kommentierte am 07. August 2017 um 20:59

Bei mir ist auf jeden Fall "Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis" auf der WuLI gelandet.

mit welchem Buch ich in die Woche starte ist noch unklar, da ich mich nicht entscheiden kann

FIRIEL kommentierte am 07. August 2017 um 21:08

Das Ministerium interessiert mich. Und Karin Slaughter lese ich gern; das merke ich mir auch.

Ich lese gerade "Ein kalter Ort zum Sterben" von Rankin und parallel "Ronja Räubertochter" von Lindgren.

passion4books kommentierte am 07. August 2017 um 21:25

"Death Call" muss ich mir auf jeden Fall merken :-)

Fanti2412 kommentierte am 07. August 2017 um 22:14

"Die gute Tochter" habe ich bereits und ich habe es auch gerade frisch begonnen :)

Das Buch von Gisa Pauly interessiert mich noch und ansonsten atmet mein SuB auf *g*

Lily911 kommentierte am 07. August 2017 um 23:22

Die Fortsetzung von Das Reich der Sieben Höfe wäre interessant, wenn ich nur den 1. Band gelesen hätte. Sonst gibt es diese Woche hier nichts, was mich brennend interessieren würde.

Ich lese grade SUBLEVEL und Night School Bd.5. ☺

sphere kommentierte am 08. August 2017 um 01:09

Was denn, will sonst keiner Evan Smoak weiterlesen? Orphan kommt definitiv auf meine Liste, Gregg schreibt einfach richtig spannend! Vllt. sollte ich zum ersten Teil eine Wanderrunde machen...obwohl, gab es die nicht schon?

Ullala kommentierte am 08. August 2017 um 06:00

Für mich ist heute nichts dabei.

Projekt Orphan und

Die  gute Tochter 

habe ich gerade schon zum Lesen hier.

hobble kommentierte am 08. August 2017 um 06:33

Die gute Tochter und die Fährte des Wolfes

Diana Pegasus kommentierte am 08. August 2017 um 06:33

Projekt Orphan liegt schon bei mir, ansonsten interessiert mich nur noch Chris Carter Death Call und Jeanine Frost Dämonenrache.

Danke für die Wochenvorschau. :-)

Susanne König kommentierte am 08. August 2017 um 07:03

Der Zoo würde mich schon interessieren.

coala kommentierte am 08. August 2017 um 07:04

Diese Woche freue ich mich besonders, dass Der große Zoo von China rauskommt, welches schon seit langer Zeit vorbestellt ist, da Lieblingsautor.
Ansonsten freue ich mich auf den zweiten Band vom Reich der sieben Höfe.

lesebrille kommentierte am 08. August 2017 um 07:05

Die gute Tochter hat es sofort auf meine Wunschliste geschafft,ansonsten nichts mehr für mich.

Diese Woche lese ich "Eine Messe für die Medici" von Richard Dübell.

Salome kommentierte am 08. August 2017 um 07:28

Natürlich am wichtigsten ist Chris Carter!! Das neue von Karin Slaughter hört sich auch interessant an.

Ich lese diese Woche SOMMER UNTER SCHWARZEN FLÜGELN von Peer Marin

gaby2707 kommentierte am 08. August 2017 um 07:37

Beton Rouge von Simone Buchholz hört sich interessant an. Sonst ist diese Woche nichts für mich dabei.

Gerade lese ich "Sommer unseres Lebens" von Kirsten Wulf

mikemoma kommentierte am 08. August 2017 um 08:30

"Die gute Tochter" wandert auf meine Wunschliste, da ich ein großer Fan von Karin Slaughter bin.
​"Projekt Orphan" habe ich zum lesen und rezensieren hier liegen. Ich wusste gar nicht, dass es der zweite Teil ist. Muss ich den ersten zwingend vorher gelesen haben?!
​Meine woche startet also mit "Projekt Orphan" und noch zwei weiteren Büchern, die ich in Leserunden gewonnen habe.

SillyMarilly kommentierte am 08. August 2017 um 09:11

Vorausgesetzt bei der Mayerschen in DO liegt er pünktlich am Freitag, zieht Chris Carter sofort bei mir ein :D

Cassandra kommentierte am 08. August 2017 um 09:41

Ich beginne heute "Die gute Tochter zu lesen". Bin gespannt, ob es so gut ist, wie ich denke.

Garten_Fee_1958 kommentierte am 08. August 2017 um 13:35

für mich ist nichts dabei, der SUB ist auch hoch genug, ich starte diese Woche mit

Untergroundrailroad von Colson Whitehead

Seiten