Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #41: Frischer Lesestoff im Oktober 2017 zur Buchmesse!

Neue Woche, neue Bücher #41: Frischer Lesestoff!

Das erwartet uns in den kommenden sieben Tagen: Neues von Daniel Kehlmann, Kerstin Gier und Sebastian 23 u.a.!

Daniel Kehlmann wurde bereits vom Feuilleton gefeiert, Melinda Nadj Abonji (2010 sowohl mit dem Deutschen als auch dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet) legt ebenfalls ein neues Werk vor - und auch Sebastian 23, der im Frühjahr für den "Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2016" ausgezeichnet wurde, hat (s)einen ersten Roman geschrieben, der euch hiermit ans Herz gelegt sei.

- Mit welchem Buch startet ihr in die neue Woche? :-)

Tyll

Tyll - Daniel Kehlmann

"Tyll", der neue Roman des Erfolgsautors Daniel Kehlmann - er veröffentlichte u.a. "Die Vermessung der Welt", "Ruhm", "F" und "Du hättest gehen sollen" - ist die Neuerfindung der mythischen Till-Eulenspiegel-Figur: ein großer Roman über eine aus den Fugen geratene Welt, über die Verwüstungen durch den Krieg und die Macht der Kunst. Ein Meisterwerk der Sprache, der Bilder und der Phantasie.

Tyll Ulenspiegel - Vagant und Schausteller, Entertainer und Provokateur - wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts in einem Dorf geboren, in dem sein Vater, ein Müller, als Magier und Welterforscher schon bald mit der Kirche in Konflikt gerät. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf seinen Wegen durch das vom Dreißigjährigen Krieg verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen: dem jungen Gelehrten und Schriftsteller Martin von Wolkenstein, der für sein Leben gern den Krieg kennenlernen möchte, dem melancholischen Henker Tilman und Pirmin, dem Jongleur, dem sprechenden Esel Origines, dem exilierten Königspaar Elizabeth und Friedrich von Böhmen, deren Ungeschick den Krieg einst ausgelöst hat, dem Arzt Paul Fleming, der den absonderlichen Plan verfolgt, Gedichte auf Deutsch zu schreiben, und nicht zuletzt dem fanatischen Jesuiten Tesimond und dem Weltweisen Athanasius Kircher, dessen größtes Geheimnis darin besteht, dass er seine aufsehenerregenden Versuchsergebnisse erschwindelt und erfunden hat. Ihre Schicksale verbinden sich zu einem Zeitgewebe, zum Epos vom Dreißigjährigen Krieg. Und um wen sollte es sich entfalten, wenn nicht um Tyll, jenen rätselhaften Gaukler, der eines Tages beschlossen hat, niemals zu sterben.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Wolkenschloss

Wolkenschloss - Kerstin Gier

Ein magischer Ort in den Wolken. Eine Heldin, die ein bisschen zu neugierig ist. Und das Abenteuer ihres Lebens. Der neue Roman von Bestsellerautorin Kerstin Gier.

Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Die Sonnenseite des Schneemanns

Die Sonnenseite des Schneemanns - Sebastian 23

Zu den Dingen, vor denen Ian Günter Angst hatte, zählten: Staub, Dopplungen, Winke-Katzen, sein Vorgesetzter Herr Hagens und Winke-Katzen.
Zu den Dingen, die Luise nie mit Alkohol machte, zählten: den Rausch bereuen und Wunden desinfizieren.

Zwei Partygirls entdecken in der U-Bahn den König aller Spießer, wetten, ob sie es schaffen, ihn aus dem Nadelstreifenanzug zu kriegen - und in einen Diskodress. Doch Ian Günter möchte viel lieber seine Möbel mit dem Geodreieck ausrichten und den Spatzen dabei zuschauen, wie sie sich vor Langeweile von der Regenrinne fallen lassen.
Es sind mindestens ein Einbruch, ein nackter Dudelsackspieler, eine Dusche in Lackfarbe, ein Hund in Polizeiuniform, der Mount Everest aus Sahne und eine sturzbetrunkene, sprechende Fliege notwendig, um das zu einem Happy End zu führen.

Nach seinem Spiegel-Bestseller "Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später" legt Poetry Slammer Sebastian 23 mit "Die Sonnenseite des Schneemanns" nun eine moderne Liebesgeschichte vor, einfühlsam und dabei wie immer gewohnt skurril-humorvoll erzählt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Lord of Shadows

Lord of Shadows - Cassandra Clare

Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden - und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.

Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben - bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Gwendys Wunschkasten

Gwendys Wunschkasten - Stephen King, Richard Chizmar

Wiedersehen mit Castle Rock

Die kleine Stadt Castle Rock in Maine hat die seltsamsten Vorkommnisse und ungewöhnlichsten Besucher erlebt. Warum sollte es der 12-jährigen Gwendy anders ergehen? Eines Tages tritt ein schwarz gekleideter Unbekannter an sie heran und macht ihr ein Geschenk: einen Kasten mit lauter Schaltern und Hebeln. Wozu er dient? Gwendy probiert es aus, und ihr Leben verändert sich von Grund auf.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser

»Wo geht's denn hier zum Schnee?« Dora Heldt nimmt uns mit in ihre Winterwelt und erzählt in heiterem Ton, warum Ela jetzt Manu heißt, am 23. Dezember manchmal ein hässlicher Hund gesucht werden muss und warum kleine dickliche Jungen im Engelskostüm gar nicht unbedingt süß sind. Herrliche Geschichten rund um die Zeit des Schneematsches, der Glühweinstände und auch der ersten Frühlingsgefühle - das »Must-have« für Dora Heldt-Fans. Und alle, die es werden wollen.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Niemals

Jenny Aaron ist eine Polizistin mit überragenden Fähigkeiten. Und sie ist blind. Man drängt sie zur Rückkehr in die geheime Sondereinheit, in der sie früher war. Es wäre wieder ein Leben aus purem Adrenalin. Doch will sie das? Als ihre Vergangenheit sie einholt, muss sie sämtliche Zweifel hinter sich lassen. In Marrakesch wartet der gefährlichste Mann der Welt auf sie. Jemand, von dem viele glauben, dass er nur ein Mythos sei. Aaron erfährt, was er ihr angetan hat. Um ihn zu töten, ist sie bereit, alles zu opfern, was ihr je etwas bedeutete.

Schildkrötensoldat

Schildkrötensoldat - Melinda Nadj Abonji

Erster Roman seit dem mehrfach ausgezeichneten Bestseller Tauben fliegen auf , für den Melinda Nadj Abonji 2010 sowohl den Deutschen als auch den Schweizer Buchpreis erhielt

Zoltán Kertész, blauäugiger Sohn eines "Halbzigeuners" und einer Tagelöhnerin mit ständig wechselnden Liebhabern, ist der Außenseiter in einem kleinen Ort in Serbien. Als Kind ist er dem Vater in voller Fahrt vom Motorrad gefallen, und der Bäcker, dem er die Mehlsäcke nicht schnell genug durch die Backstube schleppte, hat ihm den Kopf blutig geschlagen. Seither hat er das "Schläfenflattern", sitzt am liebsten in seiner Scheune und löst Kreuzworträtsel. Als 1991 der jugoslawische Bürgerkrieg ausbricht, sehen das die Eltern als Chance für den Sohn: In der Volksarmee soll der "Taugenichts", der "Idiot" zuerst zum Mann und dann zum Helden werden. Aber Zoltán passt auch dort nicht ins System, stellt die falschen Fragen und die auch noch stotternd. Als sein einziger Freund bei einem Trainingsmarsch in der Folge sinnloser Schleiferei tot zusammenbricht, verweigert sich Zoltán endgültig einer Ordnung, die alle Macht dem Stärkeren zugesteht.

Vom sanften Widerstand der Phantasie gegen die Beschränkungen eines Systems, das nur Befehl, Gehorsam und Unterwerfung kennt, erzählt Melinda Nadj Abonji in ihrem Roman Schildkrötensoldat - in einer schwingenden, musikalischen Sprache und in eindringlichen, die Kraft des vogelwilden Denkens beschwörenden Bildern.

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Young Elites - Das Bündnis der Rosen - Marie Lu

Adelina hat nur ein Ziel vor Augen: Rache. An der Inquisition, den weißen Soldaten, die sie beinahe getötet hätten, und an der Gemeinschaft der Dolche , von der sie verraten und verstoßen wurde. Unter dem Namen Weiße Wölfin sucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester nach weiteren Begabten, um ein eigenes Bündnis zu schließen. Mit dessen Hilfe wollen sie der grausamen Verfolgung durch die Inquisition für immer ein Ende bereiten. Aber Adelina ist alles andere als eine Heldin. Ihre finsteren Kräfte entgleiten mehr und mehr ihrer Kontrolle. Verzweifelt kämpft sie gegen diese innere Dunkelheit an - und droht den Kampf zu verlieren.

Auch im zweiten Band der historischen Fantasy-Trilogie zaubert Spiegel-Bestsellerautorin Marie Lu wieder eine originelle Geschichte in einer märchenhaften Welt mit einer Antiheldin , die sich zwischen Macht und Liebe entscheiden muss. Actionreich, düster und romantisch!

" Das Bündnis der Rosen " ist der zweite Band der Young Elites -Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet " Die Gemeinschaft der Dolche ".

Rezensionen zu diesem Buch von:

Spiegel

Spiegel - Cixin Liu

China in der nahen Zukunft. Der junge, ehrgeizige Beamte Song Cheng stößt auf einen gewaltigen Korruptionsskandal. Doch plötzlich wird er selbst ins Gefängnis geworfen. Dort taucht ein geheimnisvoller Mann mit einem Supercomputer auf, der ebenfalls verfolgt wird - weil er alles weiß. Einfach alles. Wie kann das sein? Und welche Konsequenzen hat das?

Mit seiner Novelle Spiegel erweist sich Cixin Liu, Autor des Weltbestsellers Die drei Sonnen, einmal mehr als scharfer Beobachter der chinesischen Gegenwart und als literarischer Visionär der Welt von morgen. Dieses Buch enthält eine Leseprobe aus Der dunkle Wald, dem Nachfolger zu Die drei Sonnen, sowie ausführliche Anmerkungen zur Übersetzung und ein Nachwort.

Grimms Morde

Grimms Morde - Tanja Kinkel

Der neue historische Roman der Spiegel-Bestsellerautorin Tanja Kinkel führt zurück in das neunzehnte Jahrhundert und verbindet märchenhaftes Setting und historische Spannung mit einer grausamen Mordserie: Aus Grimms Märchen werden Grimms Morde. Die langjährige Mätresse des hessischen Kurfürsten wird bestialisch ermordet. Kurz danach gibt es einen weiteren Toten. Die einzigen von der Polizei vorgefundenen Hinweise führen zu den Gebrüdern Grimm und zu den Schwestern von Droste zu Hülshoff. Die Grimms sind Verdächtige. Nur die Zusammenarbeit der ungleichen Geschwisterpaare kann die Wahrheit über Morde und Märchen an den Tag bringen. In einer Zeit, wo die Errungenschaften der Freiheitskriege verloren gehen, Zensur und Überwachung in Deutschen Fürstentümern wieder Einzug hält, müssen die vier sich dafür Verwicklungen aus der Vergangenheit stellen, um die Rätsel der Gegenwart zu lösen.

Mirror, Mirror

Der erste Roman von Supermodel, Schauspielerin und Social-Media-Star Cara Delevingne - eine Coming-of-Age-Story über Freundschaft und Identität, in der nichts so ist, wie es scheint. Freund.

Lover. Opfer. Verräter. Wen siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?

Red, Leo, Rose und Naomi sind Außenseiter an ihrer Londoner Schule - die einen sicheren Hafen in ihrer Band gefunden haben. Ihr Leben ist alles andere als perfekt, aber ihre Musik verbindet sie, und sie sind gespannt, was die Zukunft für die Band Mirror, Mirror bereit hält. Doch dann verschwindet Naomi und wird später bewusstlos aus der Themse gezogen. Ihre Freunde sind erschüttert und verwirrt. War es ein Unfall - oder ein missglückter Selbstmordversuch, wie die Polizei glaubt? Wenn sie Probleme hatte, warum hat sie ihnen nichts davon gesagt? Wie gut kennen sie ihre Bassistin eigentlich - und einander? Um zu verstehen, was mit Naomi passiert ist, müssen Red, Leo und Rose sich schließlich ihren eigenen dunklen Geheimnisse stellen und das, was sie fühlen, mit dem, was sie der Außenwelt zeigen, in Einklang bringen.

Die Attentäterin

Ein verheerender Bombenanschlag des IS im Pariser Marais-Viertel zwingt Geheimagent Gabriel Allon ein letztes Mal ins Feld: Anstatt seinen Posten als Chef des israelischen Geheimdienstes anzutreten, hilft der legendäre Agent den französischen Behörden, den Drahtzieher des blutigen Terroraktes zu suchen. Außer dessen Namen - Saladin - weiß man nichts über ihn. Allon sieht keinen anderen Weg ihm nahezukommen, als die Terrorgruppe durch einen Spion zu unterwandern. Und so schickt er die junge Ärztin Nathalie Mizrahi, als fanatische Attentäterin getarnt, mitten in das Reich der Finsternis ... "Daniel Silva bestätigt seinen Ruf als einer der führenden Autoren von Agententhrillern. Die Seiten blättern sich, wie von selbst." - New York Journal of Books "Ein literarisches Pulverfass" - The Huffington Post

Rezensionen zu diesem Buch von:

Winston - Lizenz zum Mäusejagen

Endlich ist es soweit: Anna und Werner heiraten! Die Hochzeit soll auf einem idyllischen Ponyhof stattfinden, und Kira, Winston und seine liebste Katze Odette fahren natürlich mit. Doch dort interessiert sich Kira nur noch für die Ponys - was Winston natürlich schwer trifft. Beleidigt zieht er zu den Hofkatzen und wird sofort mitten in seinen neuesten Fall verwickelt. Um diesen aufzuklären, muss Winston das Unmögliche schaffen und die seit Jahrtausenden währende Fehde zwischen Katzen und Mäusen endgültig beenden! Spannende und witzige Detektiv-Geschichten für Jungs und Mädchen! Die beliebte Kinderbuch-Reihe rund um die Freundschaft und Abenteuer von Kira und ihrem Kater Winston . Die Winston-Reihe stammt von Bestsellerautorin Frauke Scheunemann , bekannt durch die Dackelblick -Bücher, und wurde mit dem Katzen-Krimi-Preis 2013 ausgezeichnet.

Die Jahre der Schwalben

Die Jahre der Schwalben - Ulrike Renk

Verlorene Heimat - die Familiensaga aus Ostpreußen

Kurz nach ihrer Hochzeit erfährt Frederike, dass ihr Mann Ax eine schwere Krankheit hat. Er geht in ein Sanatorium und Frederike hofft auf seine Genesung. Als er stirbt, steht sie vor den Trümmern ihres Lebens. Allein und ohne eigenes Vermögen muss sie das Gut mit der großen Trakehnerzucht bewirtschaften. Jahre der Verzweiflung und Einsamkeit folgen, bis sie Gebhard von Mansfeld kennenlernt, den sie heiratet und mit dem sie auf sein Gut in der Prignitz zieht. Das gemeinsame Glück ist nur von kurzer Dauer, denn wenig später kommt Hitler an die Macht, und die von Mansfelds sind, als entschiedene Gegner der Nazis, schon bald nicht mehr sicher ...

Zweiter Teil der großen Ostpreußensaga

Rezensionen zu diesem Buch von:

Und die Vögel werden singen

Und die Vögel werden singen - Aeham Ahmad

Der "Pianist aus den Trümmern" erzählt seine Geschichte erstmals selbst: Aeham Ahmads Buch "Und die Vögel werden singen. Ich, der Pianist aus den Trümmern" ist ein zutiefst beeindruckendes Zeugnis von Widerstand und Zuversicht.
Ein junger Mann spielt Klavier inmitten der Bombenkrater. Für seine Nachbarn, vor allem für die Kinder, um sie von den Schrecken des Krieges abzulenken. Über YouTube hat sein Spiel Menschen auf der ganzen Welt erreicht und bewegt. Nun erzählt Aeham Ahmad seine ganze Geschichte. Von seiner behüteten Kindheit in einem noch friedlichen Syrien, von seinem blinden Vater, dem Instrumentenbauer, von seinen Freunden Mahmoud und Meras, mit denen er durch die Straßen von Damaskus zieht. Doch er erzählt auch von den Anfängen der Rebellion, dem Beginn des schrecklichen Krieges und von seiner lebensgefährlichen Flucht nach Deutschland, das ihm zur neuen Heimat werden muss. Und immer wieder ist es seine Musik, die andere Menschen getröstet, ermutigt und ihm selbst buchstäblich das Leben gerettet hat.

Kommentare

mehrBüchermehr.... kommentierte am 09. Oktober 2017 um 16:57

"Lord of Shadows" durfte schon letzte Woche bei mir einziehen. :-)

"Wolkenschloss" ist sofort auf der WuLi gelandet. Ich weiß gar nicht, warum ich das nicht schon längst gemacht hatte, seitdem ich weiß, dass es erscheint.

ich lese von Christoph Marzi "Der letzte Film des Abraham Tenenbaum" weiter :-)

schöne Woche Euch allen

 

wandagreen kommentierte am 09. Oktober 2017 um 16:58

Und nichts vom Gastland Frankreich? Was ist überhaupt los auf der Frankfurter Buchmesse? Ach, Torsten, du schreibst doch eigentlich so guuuuut, lass uns nicht im Dunkeln stehn ...

Diese Woche lese ich mal was Leichtes: Das Alte Böse von Nicholas Seale und es gefällt mir sehr gut, sehr vergnüglich ist es.

LySch kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:33

Jaaa! *zustimm* Ein Artikel zur Buchmesse wäre toll! :)

Galladan kommentierte am 09. Oktober 2017 um 16:59

Den Kehlmann muss ich haben, die Dora Held werde ich lesen aber nicht kaufen, Niemals ist ebenfalls ein lesen ohne zu kaufen. 

Ich habe eine Kurzgeschichtensammlung von Andreas Gruber beendet und lese jetzt Aussersich. 

Sommernixe kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:03

Lord of Shadows landet auf der Wunschliste.

Ich lese derzeit Shadow Dragon und Erinnern von Anna Donig

Lese-Echse Mona kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:14

Als Schweizerin muss ich wohl das Wolkenschloss von Kerstin Gier lesen ;) Das Cover sieht auch schon interessant aus.

Und King ist natürlich MUSS für die Wunschliste

Steffi_the_bookworm kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:21

Wolkenschloss zieht in den nächsten Tagen bei mir ein, ansonsten ist nichts dabei.

buecherwurm1310 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:21

Auf "Die Jahre der Schwalben" habe ich schon gewartet und "Niemals" ist heute bei mir eingezogen.

LySch kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:33

Bei mir kam "Schildkrötensoldat" sofort auf die Wunschliste - das hört sich richtig richtig gut an!

Hmm...ansonsten könnte "Wolkenschloss" ganz schön sein, als nettes Buch für Zwischendurch ;)

Bei Sebastian23 bin ich mir absolut nicht sicher, ob das was für mich ist (ich mag den Poetry Slamer, aber einen Roman von ihm?! Ob das gut geht?)... ebenso bei Cixin Liu - da bin ich auch noch unschlüssig, ob man diese Trilogie lesen sollte oder nicht... ^^

E-möbe kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:47

Grimms Morde klingt gut. Sonst nichts, was mich reißt.

Ich lese heute die letzten Seiten der Chroniken der Verbliebenen.

Leia Walsh kommentierte am 09. Oktober 2017 um 17:49

Ganz klar - der King landet bei mir. Und Winstons neuer Fall ganz sicher auch. Das Buch von Cara würde mich auch ansprechen.

Und die Lese-Woche starte ich mit "Woman in Cabin 10".

Borkum kommentierte am 09. Oktober 2017 um 18:33

Niemals liegt schon hier und von dem Rest muss ich nicht unbedingt was haben.

Ich weiß noch nicht welches Buch ich heute anfange. Die Auswahl ist zu groß.

Lily911 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 19:04

Endlich! Wolkenschloss und auf Lords auf Shadows warte ich eine gefühlte Ewigkeit! Besonders als ich Lady Midnight gelesen habe, sehnte ich mich nach der Fortsetzung... ❤ Bin endlich froh, wenn ich dann das Buch habe und die nötige Zeit finde um es in Ruhe genießen zu können. ☺

Ridata kommentierte am 09. Oktober 2017 um 19:12

Sowohl "Die Attentäterin" als auch "Das Jahr der Schwalben" würden mich interessieren.

Heute habe ich "Die Toten von der Falkneralm" von Miroslav Nemec beendet. Mal sehen, was ich ab morgen lesen werden.

Leseratz_8 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 19:26

Stephen King und Andreas Pflüger werden direkt bestellt ;-) am Samstag geht es zur Dealerin und dann dürfen beide mit ;-)

Ich lese seit Samstag "Es", war im Kino und deshalb gibts ein Reread ;-)

Fanti2412 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 19:28

Auch wenn es nicht so ganz mein Genre ist, interessiert mich Wolkenschloss.

Sonst ist für micht nichts dabei.

Ich starte in die Woche mit "Weihnachten mit dir" von Debbie Johnson, dass auch diese Woche neu erscheint.

 

Bosni kommentierte am 09. Oktober 2017 um 19:56

Lord of Shadows und Wolkenschloss werden sicherlich irgendwann mal einziehen, aktuell sind sie mir aber zu teuer :)

Ich starte ohne Buch in die Woche, weil ich eigentlich darauf gehofft habe, dass ein Leserundenbuch heute ankommt, ist es aber nicht :(
Wenn es bis morgen nicht gekommen ist, lose ich mir eins von meinem Sub aus^^

FIRIEL kommentierte am 09. Oktober 2017 um 20:08

Was braucht eine Frau? Die drei Ks? Dieses Mal passt das:

Kehlmann, King, und ich versuche es mal mit Kinkel.

Gwendolyn22 kommentierte am 09. Oktober 2017 um 21:21

Wolkenschloss, Wolkenschloss!  Wird schon sehnsüchtig erwartet und mal sehen... Vielleicht gibt es da ja eine Leserunde?? :-)))

 

Ich habe soeben "Schwebezustand" von A. Jungwirth beendet und widme mich weiter dem lieben Herrn Tsokos mit "Zerbrochen".

Susi kommentierte am 09. Oktober 2017 um 22:01

Nichts dabei für mich

Brocéliande kommentierte am 09. Oktober 2017 um 22:05

Ganz oben steht Ulrike Renk's Teil II der Ostpreußensaga - muss ich lesen! Der Wunschkasten zieht mich auch magisch an (vor allem, wenn ich mir vorstelle, nochmal 12 zu sein ;))

Auch der Roman des Poetry Slammers hört sich gut an - interessante Vorstellungen hier in der Woche der FBM - die community dankt Dir, lieber Torsten!

 

Ich werde diese Woche Teufelskatz von Kaspar Panizza lesen und von Brian Sewell - Pawlowa oder wie man eine Eselin um die halbe Welt schmuggelt ;)

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 09. Oktober 2017 um 22:18

"Wolkenschloss" - ansonsten ist nichts dabei.

Ich lese immer noch an "Amani - Verräterin des Throns". Bisher gefällt es mir richtig richtig gut.

Chaoskeks kommentierte am 09. Oktober 2017 um 23:09

Ich denke Wolkenschloss wird diese Woche noch bei mir einziehen, aber die anderen interessieren mich nicht so sehr.^^

Aber erstmal lese ich noch den Harry Potter 1 auf englisch zu Ende. :)

Salome kommentierte am 10. Oktober 2017 um 07:19

Ich starte mit dem Buch SO KLINGT DEIN HERZ von Cecelia Ahern in die neue Woche.

Interessieren würde mich NIEMALS von Pflüger und GWENS WUNSCHKASTEN, da ich ein großer Stephen-King-Fan bin.

Susanne König kommentierte am 10. Oktober 2017 um 07:31

Wow so tolle Bücher, für mich dabei Kerstin Gier und Kehlmann.

Ich lese diese Woche Die tausend Herbste des Jacob De Zoet.

lesebrille kommentierte am 10. Oktober 2017 um 07:42

 "Die Jahre der Schwalben"  möchte ich auch lesen, dazu kommen "Tyll "und "Grimms Morde" auf meine Wunschliste. 

Diese Woche lese ich "Geheimnis in Rot" und "Eine Nacht,Markowitz"

Gelis kommentierte am 10. Oktober 2017 um 08:03

"Lord of Shadows" habe ich bereits im englischen Original gelesen. "Wolkenschloss" steht bereits auf meiner Wunschliste.

In die Woche starte ich mit "The Assassin of Verona" von Benet Brandreth.

mikemoma kommentierte am 10. Oktober 2017 um 08:14

Für mich ist diese Woche nichts dabei. Das freut sowohl meine WuLi als auch meinen SuB.
Meine Woche startet mit einem Rezi-Exemplar und danach geht es mal wieder ein bisschen weiter mit Charlotte Link "Das Tal des Fuchses".

evafl kommentierte am 10. Oktober 2017 um 08:20

"Die Sonnenseite des Schneemanns" von Sebastian 23 interessiert mich sehr, das neue Buch von Dora Heldt klingt auch einfach klasse. :) Mit Cara De*dings (nö, der Name interessiert mich nicht so sehr) kann ich nichts anfangen, die mochte ich bislang schon als Schauspielerin nicht...

westeraccum kommentierte am 10. Oktober 2017 um 09:24

"Niemals" liegt schon auf meinem SuB, sonst ist nichts dabei.

hobble kommentierte am 10. Oktober 2017 um 09:29

Für mich: Niemals

mrsLucky kommentierte am 10. Oktober 2017 um 09:39

Eine bunte Mischung ist das diese Woche, aber für mich ist nichts dabei.

Ich habe die Woche gestern mit "Die Schlange von Essex" von Sarah Perry gestartet.

Svanvithe kommentierte am 10. Oktober 2017 um 11:24

Ins Auge gefallen ist mir TYLL von Daniel Kehlmann...

naibenak kommentierte am 10. Oktober 2017 um 14:11

Ich mag Kehlmann... deshalb landet TYLL auf meiner WuLi :)))

Ich lese immernoch u.a. "Heimwärts über das Eis" von Gunilla Linn Persson - sehr schön! Hab derzeit nur leider wenig Lesezeit... *seufz*

LadySamira091062 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 14:39

Wolkenschloss
Lord of Shadows
Gwendys Wunschkasten
Young Elites - Das Bündnis der Rosen
die wandern auf die Wunschliste,mal sehen welches ich davon mir hole denn  zum Geburtstag gabs  Geld für Bücher und nun hab ich die Qual der Wahl

bromer65 kommentierte am 10. Oktober 2017 um 16:58

3 Bücher kommen auf die Wunschliste:

Wolkenschloss von Kerstin Gier

Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser von Dora Heldt

Die Attentäterin von Daniel Silva

Ich habe heute "Neun Tage und ein Jahr" von Taylor Jenkins Reid angefangen zu lesen

Lena Wilczynski kommentierte am 10. Oktober 2017 um 22:03

Für mich ist diese Woche tatsächlich "nur" Wolkenschloss interessant ;-). Ich lese gerade Projekt X ..

Arbutus kommentierte am 11. Oktober 2017 um 01:40

Jetzt schreibt sie auch noch...! Aber eigentlich cool, vielleicht kann das oberangesagte Supermodel ja ein paar neue Nasen für's Buch rekrutieren ... 

Das Katze-Maus-Kinderbuch sieht richtig richtig gut aus. Die neue Kinkel interessiert mich ja aufgrund der engen Verwobenheit mit der eigenen Familiengeschichte. Wobei ... "bestialisch ermordet", und das auch noch im Klappentext, braucht die Menschheit eigentlich nicht ...

Der neue Kehlmann klingt auch reizvoll. Und irgendwie natürlich auch der Trümmerpianist. Aber ich glaube, ich lese lieber erst Banas Buch, bevor ich mich an noch mehr Syrien-Realdystopien wage.

Das Buch von Melinda N.-A. klingt im Klappentext richtig gut, aber der Titel "Schildkrötensalat" ist ein absolutes No-go.

Meine momentane Lektüre: immer noch "Venus" von Tina Weiss.

E-möbe kommentierte am 12. Oktober 2017 um 18:09

Wenn "SchildkrötenSALAT" ein absolutes No-go ist, vielleicht liest du dann lieber "SchildkrötenSOLDAT"? ^^

Katie kommentierte am 11. Oktober 2017 um 10:39

"Wolkenschloss" von Kerstin Gier hab ich mir gestern zugelegt und auch schon angefangen :) Hab da schon hufescharrend drauf gewartet ^^ Bisher ist es sehr gut :)

Hermione kommentierte am 11. Oktober 2017 um 17:57

Ich warte auch schon ganz sehnsüchtig auf Wolkenschloss! Und der neue Dora Heldt muss es auch unbedingt sein.

Diese Woche sind insgesamt viele schöne Bücher dabei.

Ich lese noch "Die Liebe trägt Weiß" in der Leserunde weiter. :-)

schnubbelchen kommentierte am 11. Oktober 2017 um 18:49

Natürlich King!!!!

Shivaun kommentierte am 12. Oktober 2017 um 07:44

"Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser" könnte etwas für mich sein

calimero8169 kommentierte am 12. Oktober 2017 um 09:14

"Tyll" ist auf meine Wuli gewandert. Ich lese noch "Das Floss der Medusa". Ein absolut tolles Buch und eine noch tollere Leserunde.

uwe1956 kommentierte am 14. Oktober 2017 um 11:35

Auf meine Liste haben es geschafft: 

Niemals - Andreas Pflüger 

Grimms Morde - Tanja Kinkel 

Die Attentäterin - Daniel Silva

Lesezeichen13 kommentierte am 16. Oktober 2017 um 22:53

Danke für die Buchtipps!

Dora Heldt ist seit Samstag bei mir und Ulrike Renk zieht auch noch in den nächsten Tagen bei mir ein. :-)

Kerstin Gier reizt mich, aber da überlege ich noch.