Magazin

Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt

Warum ihr die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt einfach antreten müsst, oder: (M)eine Liebeserklärung an Croissants

Ahoy ihr Lieben! Ja, ich gebe es zu - der Titel heute ist etwas merkwürdig :) Aber das passt gut zu dem wundervollen Buch, dass ich euch heute vorstellen und ans Herz legen möchte ♥ Die Geschichte ist nämlich nicht einfach (nur) ein Kinderbuch, sondern für Leser jeden Alters eine bezaubernde Lektüre

 

Zum einen sind da Archer, Oliver und Adélaïde - drei auf eine süße Art verrückte Charaktere, die mit Humor, großem Herz und der ein oder anderen Spontanität nur gernzuhaben sind. Anders als in vielen (Kinder) Büchern, verbindet die drei nicht auf den ersten Blick eine feste Freundschaft, sondern sie müssen sich erst gegenseitig kennenlernen, Vorurteile überwinden und Wahrheiten aussprechen - wie im echten Leben auch!

Zum anderen hat Nicholas Gannon einen einzigartigen Schreibstil - simpel und reduziert und dennoch bildlich und angenehm zu lesen. Er spielt mit seinen Worten, mit Wortspielereien und den alltäglichen Verbildlichungen, die wir verwenden, ohne darüber nachzudenken. Das macht das Lesen äußerst amüsant.

Weiterhin ist das Buch liebevoll und detailreich illustriert, sodass zum Lesegenuss ein wahrer Augenschmaus dazu kommt, da die bunten Bilder und schwarz- weiß Skizzen viel Charme haben und einem das Gefühl vermitteln, unserem Trio bei ihren Abenteuern zu begleiten und nicht bloß zu folgen.
Ich hatte ja bereits angesprochen, dass dieses Buch definitiv nicht nur für Kinder geeignet ist, sondern Leser jeden Alters begeistern dürfte. Das liegt daran, wie realitätsnah manche Situationen trotz ihrer scheinbaren Abstrusität sind und welche umfassenden Wahrheiten Archer, Oliver und Adélaïde in ihrer kindlichen Naivität in einfach Worte fassen.

Also, schnappt euch dieses Buch - ihr werdet es nicht bereuen! Und ich freue mich jetzt auf die Fortsetzung(en), da ich nun unbedingt wissen möchte, wie es mit unseren heimlichen Helden weitergeht ♥

 

 

Fazit: Liebevoll illustriert und voller kleiner Überraschungen, Wendungen und einer bezaubernden Freundschaft. Absolute Leseempfehlung für Leser jeden Alters, abenteuerliche Schreibtischhüter und insgeheime Weltenbummler! ♥
 

Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt

Kommentare

Marysol empfahl am 13. März 2017 um 16:31

... den kompletten Artikel:

http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/02/die-hochst-wundersame-reise-zum-ende-der-welt.html

LySch kommentierte am 31. März 2017 um 00:20

Oh, das Buch ist mir auch schon aufgefallen! :) Danke für den schönen Bericht, es wandert gleich auf die WuLi ;)

Marysol ergänzte am 31. März 2017 um 10:39

Na dann wünsche ich dir viel Spaß mit der Geschichte, sobald du sie von der WuLi erlöst ;)

Kleine Wahrnung vorweg: Die durch Titel und Klappentext versprochenen Reise findet, zumindest in diesem ersten Band, (noch?) nicht statt. Dennoch wundervoll ♥

LySch kommentierte am 31. März 2017 um 23:46

Danke! :)

Mal sehen, wann ich dieses Buch erlösen kann - habe sooooviele Wünsche und es werden jeden Tag mehr XD

Aber es ist gemerkt und als ganz zauberhaft empfohlen abgespeichert :)