Magazin

*+* Wochenshow *+*

*+* Wochenshow 01-2017 *+*

Mit meiner sonntäglichen #Wochenshow stelle ich euch die Neuzugänge im (Hör-)Buchregal vor, erzähle euch, was ich gelesen, gehört und rezensiert habe. Auch die geplante Literatur für die nächste Woche wird vorgestellt! Und manchmal gibt es noch mehr Interessantes von meinem Blog zu berichten ;-)

Vorhang auf für die erste Wochenshow des Jahres 2017!
Den kompletten Blogbeitrag - mit Fotos und allen Verlinkungen - findet ihr <<HIER>>

*+* Neuzugänge *+*
Seit meinen üppigen Weihnachtsgeschenken ist kein einziges Buch ins Regal gezogen…..
Dafür gibt es nach meinem Buch-Stöber-Bummel von neulich einige ganz heiße Anwärter auf einen Platz in der WuLi für meinen Geburtstag…
Könnt ihr mir etwas aus der Auswahl (s.Foto im Originalbeitrag) empfehlen? Bei den Ferrante-Büchern habe ich beschlossen, sie lieber zu hören als zu lesen. Bin sehr gespannt!

*+* Gelesen, gehört, rezensiert *+*
Seit meiner letzten Wochenshow ging es überwiegend spannend hier zu. Führte mich zunächst Julia Zanges „Realitätsgewitter“ durch ein Wechselbad der Gefühle, zerrten anschließend Astrid Kortens „Zeilengötter“ an meinen Nerven – denn der geschilderte Fall beruht auf wahren Begebenheiten – und zum Schluss konnte ich dann perfekt mit den beiden Teilen „Rote Wüstenblume“ und „Russisches Mädchen“ aus der „David Stein Reihe“ von B.C.Schiller an meinem Nervenkostüm feilen. Alle Bücher haben mir gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass ich mit „Realitätsgewitter“ erst warm werden musste.

Auf die Ohren gab es zum Ausgleich etwas amüsantes, wenngleich auch das Hörbuch eher kriminell war. Trotzdem habe ich mich mit „Ich koch dich tot“ köstlich amüsiert und hatte einige Stunden wirklich gute Unterhaltung – Ellen Berg eben!
Nun stecke ich mitten in der „Krähenmutter“, und bin sehr begeistert! Das wird sicher nicht mein erster Thriller von Catherine Shepherd bleiben.

In der Zwischenzeit sind zwei Besprechungen erschienen.
Die Anthologie „Weihnachtswunder“ ist gerade nicht mehr so aktuell ?
Aber da „EMBA – Magische Wahrheit“ mein „Buch des Jahres 2016“ geworden ist, möchte ich auf diese Rezension ganz besonders hinweisen!

*+* Und sonst so… *+*
„Die etwas andere Adventsaktion“ ist beendet und wir haben es leider nicht geschafft, die 50 Weihnachtskarten „für LIA“ zu toppen. Aber die Spendeneule hat immerhin 44mal Post bekommen, das ist doch auch nicht schlecht, oder? Außerdem wird das Futter verdoppelt, denn B.C.Schiller konnte ich mit meiner Aktion anstecken, worüber ich mich noch immer sehr freue.

Im Artikel „Best of – Das war 2016“ könnt ihr unsere Highlights nachlesen und natürlich nennen wir euch dort auch alle unsere Buchlights des Vorjahres ❤

(K)eine Neujahrsansprache verrät euch, wo es im Laufe des Jahres mit „Irve liest“ hingehen wird….zumindest theoretisch, man weiß ja schließlich nie, was alles dazwischenkommt.

*+* Buchiges Buffet *+*
Als nächstes werde ich mich mit dem aktuellen Buch der Buchflüsterer befassen – Sam Hearn: „Sherlock und Co jagen  den Museumsräuber“ – und dann mit einem Jugendbuch weitermachen. Endlich finde ich Zeit (hoffentlich!) für Anna Pfeffers „Für dich soll´s tausend Tode regnen“.

Hören werde ich den Rest von der „Krähenmutter“ und mich nach Torben Kuhlmanns „Armstrong“ mit dem dritten Fall aus der Feder von Robert Galbraith „Die Ernte des Bösen“ befassen.

Und ihr so?
Was lest und hört ihr gerade Feines?

Eure Irve

 

Kommentare

Brocéliande kommentierte am 21. Januar 2017 um 00:25

Hallo Irve,

schade, dass Du auf Deine 'Wochenschau' keine Resonanz hattest :-/

Mich hat das Foto mit Katze und Büchern gerade sehr angezogen (schaue unregelmäßig ins Magazin) und dachte schon, das wäre Bob ;)

Hab nämlich gerade recht begeistert den 1. Teil um Bob, den Streuner gelesen und werde mir wohl auch den Film anschauen (alleine schon wegen Bob ;)) Ich nehme an, dies auf dem Foto ist jedoch Deine Katze bzw. Kater?

Ich hab auch einiges andere noch gelesen im Januar bisher (u.a. J.L. Carr - Ein Monat auf dem Land, hat mir ebenfalls sehr zugesagt) - und seit einigen Tagen lese ich einen 700 Seiten Schmöker, den 2. von Benjamin Monferat, seines Zeichens ein Magier der Wörter ;) Nach "Welt in Flammen", das für mich ein Jahreshighlight (2015, glaub ich ) war, ist es jetzt "Der Turm der Welt", der 2016 erschienen ist.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Weiterlesen - und gratuliere zu den lesenden kids - is ja nich immer so ... sowie ein schönes Winterwochenende!

Liebe Grüße, Brocéliande