Magazin

Marek Quint

Blut und Scherben

Der Verwesungsgeruch wurde schnell unerträglich, nur dem Hund schien es nichts auszumachen.

Der Münsterländer machte Platz und hechelte mit Blick auf die durchwühlte Grube, aus der ein süßlicher Geruch aufstieg. Es kam vor, dass Dachse ihre Beute tief vergruben und nicht mehr zu ihrem Aas zurückkehrten. Das, worauf der Förster jetzt blickte, war nicht die Beute eines Dachses. Der Verwesungsgeruch wurde schnell unerträglich, nur dem Hund schien es nichts auszumachen.
Für die Kommissare Marek Quint und Thomas Leidtner ist es ein neuer Fall, der für beide einen ungewöhnlichen Verlauf nimmt. Während Marek zum Erkennungsdienst des LKA Berlin versetzt wurde und die Spurensicherung am Leichenfundort leitet, wird Thomas als Mordermittler von seinem neuen Chef aus den Ermittlungen herausgedrängt. Thomas wagt daraufhin einen Alleingang und wird dabei von Marek und der Gerichtsmedizinerin Kerstin Sander unterstützt. 

Das Berliner Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 ist die Heimat von Marek Quint und Thomas Leidtner. Natürlich sind die beiden Ermittler, genauso wie Ulrich Roose vom Tatorterkennungsdienst, nur fiktive Personen. Das Umfeld, in dem sie sich bewegen, entspricht aber der Realität.
Darum heißt es am Ende:
Die Handlung der Geschichte ist frei erfunden. Ähnlichkeiten oder Namensgleichheit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig und unbeabsichtigt. 

Auf der Internetpräsenz des LKA 1 heißt es:
„Wir sind zuständig für die Bearbeitung von Delikten am Menschen.
Unsere derzeit etwa 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind spezialisiert und besonders beschult. Gerade die hier bearbeiteten Delikte erfordern ein hohes Maß an Professionalität, Menschlichkeit und Einfühlungsvermögen. Die tägliche Arbeit ist oft psychisch sehr belastend, für Betroffene und Ermittler gleichermaßen – gehören doch Delikte am Menschen oft zu den abgründigsten Straftaten.“
In den drei Dezernaten werden folgende Straftaten/Sachverhalte bearbeitet:
Dezernat LKA 11

Tötungsdelikte, Entführungen, erpresserischer Menschenraub und ärztliche Kunstfehler mit Todesfolge

Täterorientierte Prävention bei haftentlassenen, rückfallgefährdeten Gewaltstraftätern

Auswerteinheit/Operative Fallanalyse

Dezernat LKA 12

alle Brandstiftungen in Berlin, Explosionen und Gefährdungsdelikte im Zusammenhang mit dem Bahn-, Schiffs- und Luftverkehr

Vermisstensachen und Identifizierungsmaßnahmen zur Namhaftmachung von unbekannten Toten, Kindesentziehung

Misshandlung und Vernachlässigung von Schutzbefohlenen, Kindestötung, Kindestötung

Dezernat LKA 13

Sexualdelikte (Ansprechpartner) – einschließlich Bekämpfung Pornografie / Kinder- und Jugendpornografie

Täterorientierte Prävention bei haftentlassenen, rückfallgefährdeten Sexualstraftätern (SPREE = Sexualstraftäter Prävention (bei) Rückfallgefahr (durch) Eingriffsmaßnahmen und Ermittlungen).

Tod und Schatten