Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #02: Frischer Lesestoff! Neue Bücher im Januar 2018

Neue Woche, neue Bücher #02: Frischer Lesestoff!

Es gibt wieder reichlich Bücher-Nachschub für die gemütlichen Lesestunden zum Jahresbeginn. In unserer Wochenvorschau zeigen wir euch, welche Titel in den nächsten sieben Tagen neu erscheinen.

Ist etwas für euch dabei? :-)

Lied der Weite

Lied der Weite - Kent Haruf

Victoria, siebzehn und schwanger, wird von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt. Da überredet ihre Lehrerin Maggie die Brüder McPheron, zwei alte Viehzüchter, das Mädchen bei sich aufzunehmen. Ein erst widerwilliger Akt der Güte, der das Leben von sieben Menschen in der Kleinstadt Holt in Colorado umkrempelt und verwandelt. Vom Autor des Bestsellers 'Unsere Seelen bei Nacht'.

Unter der Drachenwand

Mondsee, 1944 – Leben und Lieben im Schatten der großen Geschichte. Der neue Roman von Arno Geiger, der für 'Es geht uns gut' den ersten deutschen Buchpreis erhielt.

Veit Kolbe verbringt ein paar Monate am Mondsee, unter der Drachenwand, und trifft hier zwei junge Frauen. Doch Veit ist Soldat auf Urlaub, in Russland verwundet. Was Margot und Margarete mit ihm teilen, ist seine Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg verloren, doch wie lang dauert er noch? Arno Geiger erzählt von Veits Alpträumen, vom "Brasilianer", der von der Rückkehr nach Rio de Janeiro träumt, von der seltsamen Normalität in diesem Dorf in Österreich – und von der Liebe. Ein herausragender Roman über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über das Persönlichste und den Krieg, über die Toten und die Überlebenden.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Woodwalkers (4). Fremde Wildnis

Woodwalkers (4). Fremde Wildnis - Katja Brandis

Ein Traum wird wahr! Carag, Holly, Brandon und Co reisen zu einem Schüleraustausch nach Costa Rica. Doch hier warten nicht nur liebenswerte Brüllaffen, geheimnisvolle Schnappschildkröten und turbulente Regenwaldausflüge auf die Schüler der Clearwater High. Von Jaguarwandler King erfahren sie, dass der gefährliche Andrew Milling auch in Mittelamerika sein Unwesen treibt. Was plant Carags Widersacher nur und warum ist er ihm immer einen Schritt voraus? Für den Pumajungen steht fest: Er muss handeln, ehe die Gefahr unaufhaltsam wird.

Kain und Abel

Kain und Abel - Jeffrey Archer

Nach russischer Kriegsgefangenschaft gelangt Abel Rosnovski, unehelicher Sohn eines polnischen Adligen, mit einem Auswandererschiff nach Amerika. Dort arbeitet er sich zum Hotelmanager hoch. Sein Schicksal kreuzt sich dramatisch mit dem von William Lowell Kane, Erbe eines gigantischen Vermögens, der zum Bankpräsidenten werden soll. Abel hatte ihn einst bewundert - doch dann nimmt, zurzeit der großen Wirtschaftskrise, ein lebenslänglicher Hass seinen Anfang.

"Kain und Abel war der große Durchbruch in meiner Karriere als Schriftsteller. Bis heute ist es vielleicht das beliebteste meiner Bücher, überall auf der Welt. Aus diesem Grund ich mich entschlossen, meinen Roman 'Kain und Abel' (der 1979 zum ersten Mal erschien) noch einmal zu überarbeiten und so zu gestalten, wie er in meiner Vision schon immer hätte sein sollen. Ich hoffe, meine alten und zukünftigen Leser freuen sich darauf, William Lowell Kane und Abel Rosnovski wieder (oder auch zum ersten Mal) zu begegnen."

Jeffrey Archer

Im Kopf des Mörders 2 - Kalte Angst

Im Kopf des Mörders 2 - Kalte Angst - Arno Strobel

Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie in Langenfeld anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter, der sein Gesicht unter einer Fliegenmaske verbirgt, nachts in Wohnungen und Häuser ein. Er überwältigt die Bewohner und lässt jedes Mal nur einen Überlebenden zurück. Und eine Botschaft: "Erzähl es den anderen."
Und jetzt der Anruf aus der Langenfelder Psychiatrie. Siegfried Fissmann, einer der Patienten dort und selbst ein verurteilter Mörder, sagt diese Morde genau voraus. Bischoff bleibt nichts anderes übrig, als sich auf Fissmann einzulassen, wenn er verhindern will, dass noch weitere Menschen sterben. Auch wenn das bedeutet, dass er selbst an die Grenzen seiner psychischen Belastbarkeit gerät ...

Ein echter "Strobel" mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, den sein zweiter Fall tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Tödliche Sehnsucht

Wie weit geht man, um die zu schützen, die man am meisten liebt? Crawford Hunt will seine Tochter zurück. Nach dem Tod seiner Frau befindet sich der Texas Ranger in einer Abwärtsspirale, ist zu Büroarbeit degradiert worden und musste seine fünfjährige Tochter wegen eines Gerichtsbeschlusses weggeben. Jetzt hat er sein Leben wieder im Griff, doch das Schicksal seiner kleinen Familie liegt in den Händen von Richterin Holly Spencer. Die erkennt zwar, dass er sein Kind über alles liebt, ist aber unsicher, ob er die Verantwortung wirklich übernehmen kann. Hollys Meinung ändert sich jedoch schlagartig, als während der Anhörung ein bewaffneter Mann auftaucht und Crawford sie gerade noch vor einer Kugel retten kann. Doch der Täter wird nicht gefasst und bleibt eine Bedrohung. Crawford will Holly beschützen - aber die verbotene Anziehungskraft zwischen den beiden macht ihm das nicht leicht ...

Fire and Fury

The first nine months of Donald Trump's term were stormy, outrageous - and absolutely mesmerising. Now, thanks to his deep access to the West Wing, bestselling author Michael Wolff tells the riveting story of how Trump launched a tenure as volatile and fiery as the man himself.
In this explosive book, Wolff provides a wealth of new details about the chaos in the Oval Office. Among the revelations:

- What President Trump's staff really thinks of him
- What inspired Trump to claim he was wire-tapped by President Obama 
- Why FBI director James Comey was really fired
- Why chief strategist Steve Bannon and Trump's son-in-law Jared Kushner couldn't be in the same room 
- Who is really directing the Trump administration's strategy in the wake of Bannon's firing
- What the secret to communicating with Trump is
- What the Trump administration has in common with the movie The Producers
Never before has a presidency so divided the American people. Brilliantly reported and astoundingly fresh, Michael Wolff's Fire and Fury shows us how and why Donald Trump has become the king of discord and disunion.

Eine amerikanische Familie

USA im Jahr 2029. Der Dollar ist kollabiert und durch eine Reservewährung ersetzt. Wasser ist kostbar geworden. Und Florence Mandible und ihr dreizehnjähriger Sohn Willing essen seit viel zu langer Zeit nur Kohl. Dass es Florence trotz guter Ausbildung so schwer haben würde, ihr Leben zu meistern, hätte niemand aus der Familie gedacht. Doch als die Mandibles alles verlieren und in einem Park Unterschlupf suchen müssen, sind es nicht die Erwachsenen, sondern Willing, der mit Pragmatismus, Weitsicht und notfalls auch krimineller Entschlossenheit dem Mandible-Clan wieder auf die Beine hilft ... Scharfsinnig und ironisch erzählt Lionel Shriver von den Konsequenzen von Globalisierung und Nationalismus - eine beängstigende Zukunftsvision und ein komischer, liebevoller, fesselnder Familienroman.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Geschehnisse während der Weltmeisterschaft

»Krausser ist ein leidenschaftlicher Erzähler, ein Künstler der Verführung.« SZ

Leon und Sally sind weltberühmte Profis im Team Berlin, das 2028 in Kopenhagen bei der 11. Weltmeisterschaft für »Leistungssex« antritt. Obwohl die beiden nach sportlichen Kriterien mehrmals täglich miteinander verkehren, gelingt es dem heimlich verliebten Leon nicht, seiner Partnerin auf mentaler Ebene nahe zu kommen. Unkontrollierbare Emotionen, gar noch amouröser Art, sind in diesem Sport als leistungsmindernd untersagt. Die Sportler logieren in einem schwerbewachten, stacheldrahtumzäunten Hotel, umringt von Demonstranten, darunter besorgte Bürger, Hakenkreuzler, Islamisten und andere extreme Gruppen. Europa hat sich gewandelt, Political Correctness war einmal. Bis auf das restliberale Dänemark war kein europäisches Land mehr bereit, diese polarisierenden Weltmeisterschaften auszutragen. Und als ob die Spannung nicht bedrückend genug wäre, geschehen plötzlich auch noch zwei Morde. Die Funktionäre sind in Aufruhr. Die dänische Kommissarin, die den Schutz der WM koordinieren soll, greift bald zu illegalen Mitteln, um ihre Aufgabe noch zu meistern. Und Leon lässt es zum Äußersten kommen, um seine Liebe zu zeigen.

Das Inselhaus

Sieben Menschen, die einander noch nie getroffen haben, werden aus den unterschiedlichsten Gründen zu einem Arbeitsaufenthalt auf eine Insel eingeladen. Wie sich herausstellt: auf eine einsame Insel. In ein Haus aus Glas. Doch warum gerade sie? Und wer ist überhaupt derjenige, der ihnen anonym die Einladung hat zukommen lassen? Wer lässt extra ein Haus für sie bauen? Und warum? Während ihres Aufenthalts geschehen seltsame und unerklärliche Dinge auf der Insel. Immerhin gibt es keine Toten. Zumindest noch nicht ...

Die Namen der Toten

Detective Richard Vega fühlt sich wie in einem schlechten Traum, als nahe der südenglischen Kleinstadt Tunbridge Wells die Leiche eines 15-Jährigen gefunden wird. Denn vor sechs Jahren stand er an derselben Stelle schon einmal über die Leiche eines Teenagers gebeugt, der auf dieselbe Weise getötet wurde. Sitzt der Falsche dafür im Gefängnis? Hat Vega erneut Schuld auf sich geladen? Es wäre nicht der erste Tod, der auf seinem Gewissen lastet. Doch dieses Kapitel seines Lebens versucht er zu vergessen. Bis eines Tages ein Mann vor seiner Tür steht und Antworten fordert ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Rattatatam, mein Herz

Rattatatam, mein Herz - Franziska Seyboldt

Jeder 6. Deutsche leidet im Laufe seines Lebens einmal unter einer Angststörung.
Angststörungen treten laut einer internationalen Studie häufiger auf als Depressionen. Und doch sind sie immer noch ein Tabuthema. Franziska Seyboldt will dies mit "Rattatatam, mein Herz" ändern.Die Angst hat sich schon früh eingeschlichen in Franziska Seyboldts Leben. Und sie ist weit über das hinausgegangen, was man allgemein unter "ängstlich" versteht. Angst davor, mit der U-Bahn zu fahren, zum Arzt zu gehen, in beruflichen Situationen zu versagen, kurz: generalisierte Angststörung. Panikattacken. Millionen von Menschen kämpfen sich mit dieser Erkrankung und der daraus resultierenden Angst vor der Angst durchs Leben und sind wahre Meister im Ausredenerfinden geworden, notgedrungen. Warum spricht niemand darüber? Warum ist die Angststörung nicht so "normal" wie Depressionen oder Burn-out? Diese Fragen stehen am Anfang von Franziska Seyboldts poetischem und mutigen Buch, das ihren Weg durch die Angst beschreibt. Sie ist nie eingeladen, diese Angst, und doch immer dabei. Indem sie unter ihrem Klarnamen schreibt, befreit sich Franziska Seyboldt aus dem Zwang nicht aufzufliegen, keine Schwäche zu zeigen: "Ist man schwach, wenn man Schwäche zeigt, oder holt man sich gerade so die Kontrolle zurück?", fragt sie.Ein wegweisendes Buch, das eines der wichtigsten Themen unserer durchperfektionierten Gesellschaft aufs Tapet bringt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Olga

Olga - Bernhard Schlink

Die Geschichte der Liebe zwischen einer Frau, die gegen die Vorurteile ihrer Zeit kämpft, und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Größe und Macht verliert. Erst im Scheitern wird er mit der Realität konfrontiert - wie viele seines Volks und seiner Zeit. Die Frau bleibt ihm ihr Leben lang verbunden, in Gedanken, Briefen und einem großen Aufbegehren.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Über uns

Ein Roman, der Spuren hinterlässt - klug, fesselnd, mutig

Arnon und Ayelet haben seit der Schwangerschaft Probleme mit dem Sex. Damit die Dinge wieder ins Lot kommen zwischen ihnen, passen Ruth und Hermann, das reizende ältere Ehepaar von nebenan, gern auf ihre kleine Tochter auf. Ein Stockwerk drüber hadert Chani Doron, die »Witwe« (ihr Mann ist ständig auf Geschäftsreise), mit ihrem Leben und Dvorah Edelman, ehemalige Richterin und tatsächlich verwitwet, träumt in der obersten Etage nachts davon, ihr Über-Ich werde amputiert. Lügen und Selbsttäuschung durchdringen Alltag und Familienleben. Nevo wirft Licht in die dunklen Winkel der menschlichen Natur und ist seinen Figuren zugleich mitfühlender Freund. Einfach davonkommen aber lässt er sie nicht ...

Wolfswut

Wolfswut - Andreas Gößling

2016 in allen Schlagzeilen - aktueller und authentischer als Andreas Gößlings Thriller kann True Crime nicht sein!

Ein paar harmlos aussehende Fässer in der Garage ihres verstorbenen Vaters verwandeln das Leben von Lotte Soltau in einen Trümmerhaufen: In den Fässern lagern fünf brutal zerstückelte Frauen, teilweise müssen die Verstümmelungen bei lebendigem Leib zugefügt worden sein. Während Lotte noch versucht zu begreifen, wie ihr Vater, ein geselliger, musisch begabter Mann, zu den Taten eines Serienkillers fähig sein konnte, geschieht ein neuer grausiger Mord, diesmal an einem 16-jährigen Jungen. Und die Tat trägt eindeutig die Handschrift des toten Soltau ...

Andreas Gößling, mit dem True-Crime-Genre bestens vertraut, verarbeitet den Fall eines deutschen Serienkillers zu einem schockierenden Thriller.

Zu Hause wartet das Glück

Valentine lebt schon lange allein, als in einer Gewitternacht ein völlig durchnässter Mann mit einem siebenjährigen Mädchen vor der Tür ihres alten Bauernhauses steht: Die kleine Nanie hat hohes Fieber und kann nicht länger in dem Wohnwagen bleiben, der den beiden als Zuhause dient. Valentine lässt Éric mit seiner kranken Tochter herein, und aus dem spontanen Kurzaufenthalt werden viele Wochen. Doch die Erlebnisse der Vergangenheit treiben Éric wieder zum Aufbruch.

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) - Die Katakomben

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) - Die Katakomben - Walter Moers

Der Bestseller jetzt als prächtiger Comic

Buchhaim ist die "Stadt der Träumenden Bücher", wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem "Making of" (Band 2).

Band 2, "Die Katakomben", erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

Steffi_the_bookworm kommentierte am 08. Januar 2018 um 18:09

Keine Gefahr für mich.

Lrvtcb kommentierte am 09. Januar 2018 um 09:59

Für mich zum Glück auch nicht. :-)

KerstinT kommentierte am 08. Januar 2018 um 18:11

Wolfswut habe ich gestern zu Ende gelesen - war super!
Ganz arg freue ich mich diese Woche auf "Kalte Angst" von Arno Strobel!!

E-möbe kommentierte am 08. Januar 2018 um 18:37

Das Trump-Buch interessiert mich.

gaby2707 kommentierte am 08. Januar 2018 um 18:39

Wolfswut stand auf meiner Wunschliste und heute bekam ich die Nachricht, dass ich es lesen darf.

Ansonsten ist in dieser Woche nichts für mich dabei.

Ich widme mich ab sofort Renate Bergmann mit Besser als Bus fahren.

mehrBüchermehr.... kommentierte am 08. Januar 2018 um 18:40

Ich merke mir "Woodwalkers (4). Fremde Wildnis" vor.

FIRIEL kommentierte am 08. Januar 2018 um 18:54

Haruf? Geiger? Schlink? Von denen habe ich schon Bücher gelesen, die mir gefallen haben. 

Buchliese kommentierte am 09. Januar 2018 um 08:41

Der angepriesene Roman von Kent Haruf ist vor Jahren unter dem Titel "Flüchtiges Glück" bereits schon mal erschienen. Solltest du den gelesen haben, kannst du dir das Geld oder den Weg zur Bibliothek sparen. ;-)

naibenak kommentierte am 09. Januar 2018 um 09:12

Genau! "Lied der Weite" ist eigentlich ne Mogelpackung *lach*... aber eine schöne! Habe ich grad erst gelesen ;)

Fanti2412 kommentierte am 08. Januar 2018 um 19:14

Der neue Strobel und Sandra Brown stehen ganz oben auf meiner Wunschliste und werden sicher hoffentlich bald bei mir einziehen!

LySch kommentierte am 08. Januar 2018 um 19:17

Oh toll, ein neuer Roman von Arno Geiger! :) Ist quasi schon gekauft ;)

Ansonsten steht "Rattatatam, mein Herz" schon seit letztem Jahr auf der WuLi und "Eine amerikanische Familie" hört sich auch ganz grandios an und gesellt sich dazu! :)

Ich beginne meine Woche mit "Löwen wecken" und dem 2. Band von "Jackaby" <3

wandagreen kommentierte am 08. Januar 2018 um 19:38

Was hast du von Arno Geiger gelesen,Likey? Und wie findest du ihn? (Ich hab noch nie was von ihm gelesen, muss ich?).

LySch kommentierte am 08. Januar 2018 um 22:57

Sehr zu empfehlen ist "Der alte König in seinem Exil". Das musst du lesen, ein sehr ehrliches und berührendes Buch!
Ansonsten kenne ich noch ein paar seiner Erzählungen. Sein Stil ist sehr eigen, ähnlich wie bei Peter Stamm - man mag ihn, oder eben nicht.
Sein letztes Buch " Selbstporträt mit Nilpferd" hat mich einfach thematisch nicht interessiert, weswegen mich das neue auch so freut (spannenderes Thema :))

Sommerzauber02 kommentierte am 08. Januar 2018 um 19:41

Ich würde gerne Kalte Angst von Arno Strobel lesen wollen.

Bosni kommentierte am 08. Januar 2018 um 20:02

Die Comics von der Stadt der träumenden Bücher möchte ich irgendwann mal haben, denn die Bücher sind einfach so genial *-*

Ansonsten klingen die Geschehnisse während der Weltmeisterschaft irgendwie so seltsam verrückt, dass ich die vielleicht auch mal lesen werde. Ist aber definitiv kein Must-Have.

Der Rest interessiert mich nicht. Ich starte noch einmal mit dem 2. Teil von Dash und Lilys Winterwunder in die Woche. Mal gucken, ob es in dieser Woche mehr als die 30 Seiten der letzten werden :/

Buecherberge kommentierte am 08. Januar 2018 um 20:10

Mein Sohn und ich warten schon sehnsüchtig auf "Woodwalkers (4)".

"Das Inselhaus" werde ich mir auch mal näher ansehen.

LESERIN kommentierte am 08. Januar 2018 um 21:52

Lied der weite hört sich gut an!

UJac kommentierte am 08. Januar 2018 um 23:56

"Eine amerikanische Familie" und "Über uns" klingen interessant, kommen mal auf meine (never ending) Wunschliste :-)

Und Kent Haruf! Auch toll!!

 

hobble kommentierte am 09. Januar 2018 um 05:54

Für mich: Kain und Abel

lesebrille kommentierte am 09. Januar 2018 um 07:32

Wolfswut  interessiert mich, neben einigen anderen. 

mikemoma kommentierte am 09. Januar 2018 um 08:19

"Fire and Fury" klingt wirklich interessant, allerdings hörte ich letzlich im Radio, dass es wohl zu Liefer-Engpässen kommen wird. Kann ich gar nicht nachvollziehen...;)
Wandert definitiv auf meine Wunschliste!

Buchliese kommentierte am 09. Januar 2018 um 08:45

"Eine amerikanische Familie" und "Rattatatam, mein Herz" interessieren mich sehr. Von Jeffrey Archer hab ich noch nie etwas gelesen, da schau ich mal rein. 

Ich hab gestern "Unorthodox" zu Ende gelesen und beginne heute mit "Töte mich". Schöne Lesewoche allen!

bromer65 kommentierte am 09. Januar 2018 um 08:57

Lied der Weite, Unter der Drachenwand, Kain und Abel, Zu Hause wartet das Glück nehme ich mal in meine WuLi auf. 

Fire and Fury würde mich auch interessieren, aber mein Englisch ist zu schlecht.

 

buecherwurm1310 kommentierte am 09. Januar 2018 um 09:13

"Eine amerikanische Familie" klingt interessant. Sonst nichts, was muss.

naibenak kommentierte am 09. Januar 2018 um 09:19

Hmmm... als der Arno Geiger klingt total gut! Vielleicht wird das mein erster Roman, den ich von ihm lese ;) Ansonsten klingt total nach mir "Über uns" - macht sehr neugierig und diesen Autor kenne ich bisher überhaupt nicht! Also ab auf die Wuli :)

LySch kommentierte am 09. Januar 2018 um 14:56

Du kannst auch mit "Der alte König in seinem Exil" anfangen -wunderschön! <3

westeraccum kommentierte am 09. Januar 2018 um 09:26

"Wolfswut" habe ich schon gelesen und fand es gut. Der neue Arno Strobel kommt auf meine WuLi. Bei Geiger überlege ich noch, mein SuB ist so hoch...

Svanvithe kommentierte am 09. Januar 2018 um 10:35

Für mich sind LIED DER WEITE, UNTER DER DRACHENWAND und OLGA interessant...

Adlerauge kommentierte am 09. Januar 2018 um 11:07

Kalte Angst (Arno Strobel ) kommt sofort auf meiner Wunschliste !

Da Arno Strobel recht gute Thriller schreibt !

kingofmusic kommentierte am 09. Januar 2018 um 13:38

Bei mir ziehen "Über uns" und "Olga" in das "Wünsch dir was"-Haus :-)

Den Haruf krieg ich über andere Bezugsquellen *hust* :-)

naibenak kommentierte am 09. Januar 2018 um 13:53

Ach wirklich??? Kriegst du den??? *lol*

kingofmusic kommentierte am 09. Januar 2018 um 14:00

Nicht? *schluchz* :-) ♥

naibenak kommentierte am 09. Januar 2018 um 14:01

Naja... jetzt, wo ich es weiß *lol* ... mal schau'n ;) Könnte was werden *tröst* ♥

Gwendolyn22 kommentierte am 09. Januar 2018 um 16:01

Der Strobel steht schon länger auf meiner "Liste der ungeduldig erwarteten Neuerscheinungen" und ich werde schauen, ob ich ihn mir bereits morgen (Erscheinungstermin offiziell 11.1.) besorgen kann. :-)

juli_mary kommentierte am 09. Januar 2018 um 19:12

Wow, diese Woche war viel dabei:
- Kain und Abel - Jeffrey Archer
- Fire and fury - Michael Wolff (wobei ich da noch nicht weiß, ob ich es wirklich haben muss/will)
- Geschehnisse während der Weltmeisterschaft - Helmut Krausser

 

Susanne Krebs kommentierte am 09. Januar 2018 um 19:50

Das Lied der Weite hört sich gut an  es hüpft auf meine  Wunschliste.

Brocéliande kommentierte am 09. Januar 2018 um 21:24

"Im Namen der Toten" ist bereits unterwegs zu mir ;)

Agnès Ledig's neuer Roman könnte evtl. auch was für mich sein....

Sommernixe kommentierte am 09. Januar 2018 um 23:37

Keine Gefahr für die Wunschliste diese Woche :)

Ich lese derzeit Nemesis von Anna Banks und auf dem Tolino den zweiten Band von Dignity Rising

Salome kommentierte am 10. Januar 2018 um 07:31

WOLFSWUT hört sich sehr interessant an, genau meine Richtung...

Momentan lese ich: DURST von Nesbo und MIND CONTROL von Stephen King

claudiwilllesen kommentierte am 10. Januar 2018 um 12:06

Der neue Geiger und die Olga von Schlink wären was für meine Wunschliste...;)

Arietta kommentierte am 10. Januar 2018 um 15:07

Unter der Drachenwand, ist genau mein Buch und Genre

evafl kommentierte am 10. Januar 2018 um 16:37

Diesmal ist da nichts dabei, was mich total reizt. Auch gut. :) 

 

Ich lese gerade "Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen". :) 

wiechmann8052 kommentierte am 11. Januar 2018 um 17:28

Arno Geiger ist  auf meinem Wunschzettel

lex kommentierte am 12. Januar 2018 um 22:31

"Das Inselhaus" hatte ich nicht auf dem Schirm. Klingt interessant, mysteriös.

milkshake kommentierte am 14. Januar 2018 um 16:09

Rattatatam, mein Herz ist vorbestellt. Hoffe es wird ganz groß ♥

Lena Wilczynski kommentierte am 15. Januar 2018 um 08:56

Wolfswut habe ich tatsächlich schon hier stehen, Kalte Angst interessiert mich aber auch sehr :-) , in den nächsten Wochen erscheinen aber viel zu viele Bücher, die ich gerne lesen mag *seufz*